Doris Bures empfängt SternsingerInnen im Parlament

 

erstellt am
05. 01. 17
13:00 MEZ

Zweite Nationalratspräsidentin streicht soziales Engagement der Dreikönigsaktion hervor
Wien (pk) - SternsingerInnen aus der Pfarre Kaisermühlen überbrachten der Zweiten Nationalratspräsidentin Doris Bures am 5. Jänner im Parlament ihre Segenswünsche für 2018. Caspar, Melchior und Balthasar erbaten dabei Spenden für Entwicklungsprojekte, auch die Darbietung von Sternsingerliedern und Sprüchen durfte nicht fehlen.

"Dort zu helfen, wo die Not besonders groß ist", zeichne den wichtigen Einsatz der SternsingerInnen aus, betonte Doris Bures bei ihrer Begrüßung der königlichen Boten im Alter von acht bis zwölf Jahren. Sie zeigte sich überzeugt, dass die SternsingerInnen ihr Engagement für eine bessere Welt auch für die Zukunft mitnehmen für eine Gesellschaft, in der nicht darauf vergessen werde, dass "Stärkere auf Schwächere schauen".

Mit den SternsingerInnen vor Ort war der Geschäftsführer der Dreikönigsaktion, Jakob Wieser. "Der Segen ist für alle Menschen gedacht", unterstrich Wieser seine Neujahrswünsche. Gerade hier im Parlament die globale Dimension anzusprechen ist ihm ein Anliegen. 85.000 Mädchen und Buben beteiligen sich heuer wieder an der Aktion, die österreichische Bevölkerung bedankt sich dafür mit einem Spendenausmaß von über 70 Millionen Euro.

Im Fokus der Spendensammlung steht heuer Nicaragua - die SternsingerInnen sammeln etwa für Projekte zur Stärkung von Frauenrechten und für Kinder und Jugendliche, die besonders von Armut betroffen sind. Ihnen soll berufliche Ausbildung und eine bessere Zukunft ermöglicht werden. Die Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar unterstützt jährlich rund 500 Partnerprojekte in mehr als 20 Ländern.

 

 

 

Weitere Informationen:
https://www.dka.at/
Allgemeine Informationen:
https://www.parlament.gv.at

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Die Nachrichten-Rubrik "Österreich, Europa und die Welt"
widmet Ihnen der
Auslandsösterreicher-Weltbund

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at