Neues aus Österreich
Donnerstag, 17. Jänner 2019

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um etwa 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Österreich, Europa und die Welt  –  EuropaInnenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben


 Österreich, Europa und die Welt
 Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Sobotka betont wichtige Rolle der OSZE im Ukraine-Konflikt
Besuch des Präsidenten der Parlamentarischen Versammlung George Tsereteli beim Nationalratspräsidenten
Wien (pk) - Bei seinem Treffen mit dem Präsidenten der Parlamentarischen Versammlung der OSZE George Tsereteli betonte Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka am Nachmittag des 16. Jänner einmal mehr die wichtige Rolle der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa im Ukraine-Konflikt. "Die Parlamentarische Versammlung der OSZE ist eine der wenigen Gremien, in der alle Beteiligten interagieren können. Sie kann deshalb wie keine andere interparlamentarische Plattform für Dialog und Konfliktlösung dienen", so Sobotka. mehr >


Kurz: EU für geordneten Austritt des Vereinigten Königreichs
London/Brüssel/Wien (bka) - "Das Ergebnis der Brexit-Abstimmung war zu erwarten, aber es ist ein schlechtes Ergebnis für beide Seiten. Die EU hat sich nichts vorzuwerfen, wir wollen einen harten Brexit weiterhin vermeiden, daher bleibt die Hand von Seiten der EU ausgestreckt. Klar ist aber auch, dass das wirklich ausgewogene Austrittsabkommen nicht neu verhandelt wird. Wir erwarten uns nun Klarheit von den Briten, welches Szenario sie sich wünschen und was sie an Möglichkeiten sehen, um einen ungeordneten Austritt zu verhindern", sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz am 16. Jänner mehr >


BMVIT zu Brexit-No-Deal: Wir sind vorbereitet
Was der harte Brexit im Bereich Luftfahrt, Verkehr und Telekommunikation für die Bürger mit sich bringt
London/Brüssel/Wien (bmvit) - Nachdem sich das britische Unterhaus gestern gegen den EU-Brexit-Deal ausgesprochen hat, werden nun viele Fragen hinsichtlich der Auswirkungen auf Österreich aufgeworfen. Das BMVIT hat in den vergangenen Monaten unter Hochdruck gearbeitet, um für ein No-Deal-Szenario gewappnet zu sein. mehr >


Kickl: Transitzonen für gewalttätige Migranten
Wien (bmi) - Innenminister Herbert Kickl forderte beim Ministerrat am 16. Jänner die Aberkennung des Asylstatus nicht nur bei schweren Straftaten, die Neuprüfung von Abschiebungen nach Syrien sowie Transitzonen für gewalttätige Migranten, die nicht abgeschoben werden können. "Die tragischen Ereignisse der vergangenen Wochen, insbesondere zwei Mordfälle, bei denen die Opfer junge Österreicherinnen und die Täter ein Asylberechtigter und ein Asylwerber waren, veranlassen mich zur Forderung, dass bereits bei niederschwelligen Gewaltdelikten ein Aberkennungsverfahren des Asylstatus eingeleitet wird…" mehr >


Schwedens Botschafterin in Kärnten
Antrittsbesuch der Botschafterin von Schweden in Österreich, Mikaela Kumlin Granit, bei Landeshauptmann Peter Kaiser – Kärnten erstes Bundesland, das die Botschafterin besucht
Stockholm/Wien/Klagenfurt (lpd) - Im November 2018 wurde Mikaela Kumlin Granit zur Botschafterin von Schweden in der Republik Österreich ernannt. Am 16. Jänner erfolgte der Antrittsbesuch der Diplomatin in der Kärntner Landesregierung bei Landeshauptmann Peter Kaiser. Im Anschluss an den offiziellen Termin in der Landesregierung besuchte Peter Kaiser den Neujahrsempfang des Schwedischen Honorarkonsulats in Klagenfurt. mehr >


Neues Format für das Europa Forum Wachau präsentiert
LR Eichtinger: Zukunftsformat wird jünger, breiter und digitaler
St. Pölten (nlk) - Gerade in Zeiten der Unsicherheit in Europa angesichts der Diskussionen um den BREXIT brauche man Sicherheit und Stärke, müsse man die konstruktiven Kräfte in Europa stärken und nicht jene, die gegen die europäische Idee arbeiten. Europa verändere sich genauso wie die Anforderungen an ein gemeinsames Europa. Auch Niederösterreich gehe auf diese Entwicklung ein und mit dem Europa Forum Wachau 2019 neue Wege, sagte Landesrat Martin Eichtinger am 17. Jänner in St. Pölten mehr >


Salzburgs Tourismus 2018: Erfolge und Entwicklungen
Zuwachs an Nächtigungen in attraktiven Märkten I Maßnahmen zur Besucherlenkung zeigen erste Effekte
Salzburg (salzburg info) - Die Nächtigungen in der Stadt Salzburg sind im vergangenen Tourismusjahr mit 3.141.005 um 3,2 % im Vergleich zu 2017 gestiegen - ein Anstieg, der genau den Trends im globalen Städtetourismus entspricht. Während besonders die Erfolge bei den Nächtigungen aus attraktiven Märkten wie Österreich, Deutschland und den USA als Bestätigung der heimischen Dienstleistung zu werten sind, haben Überlegungen in Richtung Besucherlenkung begonnen. mehr >


Automotive Zulieferindustrie: Impulsgeber für den Standort Österreich
Mit einem Produktionswert von über 24 Milliarden Euro sichert die Branche über 210.000 Jobs, der Standort-Wettbewerb setzt den Unternehmen jedoch zu
Wien (fmti) - Die Automotive Zulieferindustrie in Österreich hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Impulsgeber für den Wirtschaftsstandort Österreich entwickelt. „Die Betriebe unserer Branche behaupten sich am Weltmarkt, sie erzielen laufend Rekordergebnisse und leisten einen wichtigen Beitrag für die Attraktivität des Standortes Österreich…" mehr >


FACC weiterhin auf Wachstumskurs
Solide Performance im dritten Quartal 2018/19 – Solides Umsatzwachstum im dritten Quartal 2018/19 in Höhe von 5,3% auf 216,2 Mio. Euro
Ried im Innkreis (facc) - FACC hat sowohl im dritten Quartal als auch in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018/19 ein solides Umsatzwachstum erzielt. Der Umsatz in den ersten neun Monaten erhöhte sich um 4,0% auf 589,2 Mio. EUR. Das operative Betriebsergebnis (EBIT) stieg in den ersten neun Monaten um 5,3% auf 42,2 Mio. EUR an. FACC bestätigte den Ausblick für das Gesamtjahr 2018/19. mehr >


Erste Group als erstes österreichisches Unternehmen im Bloomberg Gender-Equality Index aufgenommen
Der Gender-Equality Index (GEI) von Bloomberg würdigt Unternehmen, die sich durch Transparenz und die Ermittlung von Kennzahlen beispielgebend für die Chancengleichheit der Geschlechter engagieren
New York/Wien (erste group) - Wie die Erste Group Bank AG am 16. Jänner bekannt gegeben hat, wurde sie als eines von 230 Unternehmen für den Bloomberg Gender-Equality Index (GEI) 2019 ausgewählt und damit für ihre Transparenz im genderspezifischen Reporting und der Förderung der Gleichstellung von Frauen ausgezeichnet. Die Erste Group ist das erste österreichische Unternehmen, das für die Aufnahme in den Index ausgewählt wurde. mehr >


DB Schenker Österreich und Südosteuropa stellt sich mit 2019 neu auf
Neue Verantwortlichkeiten für die Bereiche Ocean, Landesleitung Österreich und die Geschäftsstellen Wien, Graz sowie in den Bundesländern Tirol und Vorarlberg
Wien (dbschenker) - Der integrierte Logistikdienstleister DB Schenker stellt sich neu auf und startet mit einem neuen Managementteam ins Jahr 2019: Mag. Alexander Winter wird ab 1. Jänner 2019 neben seiner Rolle als CEO von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa ebenso die Landesleitung für Österreich übernehmen. mehr >


Fördermittel für Erasmus+ Bildung steigen um knapp zehn Mio. Euro
Brüssel/Wien (öad) - 2018 sind aus Brüssel 37,7 Mio. Euro an EU-Fördermittel in den österreichischen Bildungsbereich geflossen. 2019 steigen die Mittel für Erasmus+ Bildung auf 47,4 Mio. Euro – ein Plus von 25,7 Prozent und fünf Millionen mehr als ursprünglich geplant. Damit sollen heuer mehr als 23.000 Schüler/innen, Lehrende, Lehrlinge und Studierende ins Ausland gehen können, rund 4.500 Personen mehr als 2018. mehr >


30. Welttag der Fremdenführer in Wien
Am 15. und 17. Februar: Gratis-Führungen im und um das neue Haus der Geschichte Österreich sowie Spezialführungen für Blinde und Sehschwache im Dom Museum Wien
Wien (guides in vienna) - Der bei den Wienern überaus beliebte „Welttag der Fremdenführer“ feiert ein rundes Jubiläum: Bereits zum 30. Mal zeigen die Austria Tourist Guides eine besondere Seite ihrer Stadt – und zwar diesmal am Sonntag, den 17. Februar 2019 von 10 bis 16 Uhr während kostenloser Führungen unter anderem im neuen Haus der Geschichte Österreich in der Wiener Hofburg (Heldenplatz). mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Bundespräsident: Wahrscheinlichkeit eines 'hard brexit' ist gestiegen
Sobotka bedauert Scheitern des Brexit-Abkommens im britischen Unterhaus
Kurz: Europäische Zusammenarbeit stärken, Kompromisse finden, Ergebnisse erzielen
Kneissl: „Mit dem neuen Österreichhaus in Minsk stärken wir unsere Beziehungen zu Belarus.“
Kärnten: Antrittsbesuch der kroatischen Botschafterin
Oberösterreich bereitet sich auf den Fall eines „No Deal Brexit“ vor
Wallner: Europa für mehr Bürgernähe stärker regional ausrichten
Karas: 700 Milliarden Euro neue Investitionen für Europa
Zentralasien: Silk Road Biz Award 2019 – der Countdown läuft
Wien Holding gratuliert VBW zu „BroadwayWorld Austria Awards”
Kurz: Chancen der Digitalisierung nutzen
Kneissl: „Wichtig ist die Schaffung von Perspektiven für die Menschen in der Region Südosteuropa.“
Kneissl empfängt den slowakischen Außenminister Miroslav Lajcák
Schramböck: Tiroler Alpen als Kulisse für Hollywood-Stars und Oscar-Preisträger
Hartinger-Klein: Österreich als europäisches Vorbild für die Behebung des Fachärztemangels
Förderanlagenbau nach Maß auf höchstem technischen Niveau
Britischer Botschafter zu Besuch bei Landeshauptmann Stelzer
Steiermark: Wirtschaftliche Zusammenarbeit im Mittelpunkt
Winterchallenge accepted!
Noah's Train: Klimabotschafter für die Welt macht Halt in Wien
Neuer Twin City Liner auf dem Weg nach Wien
IMMOunited | Brexit in Österreich?
Deutsche Mittelstandsfinanz expandiert nach Österreich
Internationaler Carpet Design Award 2019 geht an Österreichisches Textilatelier Beate von Harten
40. Filmfestival Max-Ophüls-Preis Saarbrücken
Sobotka trifft Schweizer Bundespräsidenten Maurer
Kneissl: „Historischer Beschluss des Parlaments in Skopje in der Namensfrage“
Burgenland und Ungarn wollen gute Zusammenarbeit fortsetzen und weiter ausbauen
Arge-Alp-Preis 2019
"EUROPAN15": Gemeinsamer Ideen- und Wissensaustausch
SORA kooperiert mit renommierter deutscher Führungsschmiede
Der grünste Strom für wenig Geld
Jugendliche aus NÖ “senden“ ihre LEGO-Roboter in den Weltraum
Inoffizieller Weltweinpokal geht erneut an das Weingut Keringer nach Mönchhof!
Zum Tod von Theo Adam
Alexander Van der Bellen trifft seinen Schweizer Amtskollegen zum Antrittsbesuch
Größtes Judo-Trainingscamp der Welt in Mittersill
Platter: „Verlängertes LKW-Winterfahrverbot zeigt Wirkung!“
Spitzentechnologie sucht UnternehmerIn
MIT Europe Conference 2019 bringt die "digitale Herausforderung"
Wichtiger Erfolg für Österreichs Handel erzielt
Oberösterreich übernimmt den Vorsitz in der Europaregion Donau-Moldau
Karas reformiert Europäische Finanzmarktaufsicht
Österreich als einziges Land mit zwei Nominierungen beim Energy Globe World Award vertreten
Zentralasien: Optimistischer Ausblick 2019
FACC liefert 1000stes Shipset Landeklappen für den Airbus A321
Jahresrückblick 2018: Gebrauchtwagenpreise im EU-Vergleich
Alona Rodeh. DARK AGES 2020
Bundespräsident: "Ich hoffe, dass 2019 ein gutes Jahr werden wird"
Verbesserte Zusammenarbeit zwischen BMI und ICOM
Villach wird Hotspot der Special Olympics Winterspiele 2020
Kärntner Exporteure halten Rekordhöhe und zählen zu Österreichs Spitzenreitern
Importe stiegen um 5,9%, Exporte um 6,4%
Gemeinsam gegen die Trennung der deutsch-österreichischen Strompreiszone
Österreichisches Industrieprojekt ist Vorreiter bei Energieeffizienz
KTM Industries AG: KTM erzielt Rekordabsatz in 2018
Abflug: Linz – Ziel: Sommer
Artivive als erstes österreichisches Start-up bei US-Accelerator-Programm Berkeley SkyDeck
Parkinkson: Fehler im Fett?
Der nächste Meilenstein für Jülicher Alzheimer-Therapie
Herzlich willkommen in Österreich!
Militärvertretung Brüssel: Sechs intensive Monate im Rahmen des EU-Ratsvorsitzes 2018
Begehrter „HolidayCheck“ Publikumspreis in Gold für Hotels im Burgenland
ÖSV-Springerinnen zählen auf Rückenwind aus der Heimat
Ars Electronica Bilanz 2018
Benefiz-Auktion zugunsten von Africa Amini Alama im Dorotheum


Wir danken Frau Außenministerin Karin Kneissl und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


Europa

Verschärfte Vorschriften zu Parteienfinanzierung
EU-Kommission begrüßt Einigung auf
Brüssel (ec) - Verstöße gegen Vorschriften über die Finanzierung europäischer politischer Parteien sollen künftig strenger geahndet werden können. Auf einen entsprechenden Vorschlag der Kommission haben sich Europäisches Parlament und Mitgliedstaaten am 16. Jänner geeinigt. Verstöße gegen Datenschutzvorschriften, die darauf abzielen, das Ergebnis der Europawahlen zu beeinflussen, können künftig mit Sanktionen belegt werden. mehr >


Programm “InvestEU": Impulse für Beschäftigung, Wachstum und Investitionen
Das EU-Parlament hat seinen Standpunkt zu einem neuen EU-Programm zur Förderung von Investitionen und zum Zugang zu Finanzmitteln für den Zeitraum 2021 bis 2027 festgelegt.
Straßburg (europarl) - Das Programm ist der Nachfolger des derzeitigen Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI), der als Reaktion auf die Finanzkrise eingerichtet wurde. Die Abgeordneten haben am 16. Jänner Änderungen angenommen, um den Vorschlag der EU-Kommission zu verbessern mehr >


EU-Kommission plädiert für schrittweise Abkehr von einstimmiger EU-Steuerpolitik
Brüssel (ec) - Die Kommission hat am 15. Jänner die Debatte über die Reform des Beschlussfassungsverfahrens in der EU-Steuerpolitik angestoßen. Gegenwärtig müssen die Mitgliedstaaten in diesem Bereich einstimmig beschließen. Oftmals kann jedoch bei wichtigen Steuerinitiativen keine Einstimmigkeit erzielt werden, und wenn doch, führt sie mitunter zu kostspieligen Verzögerungen und suboptimalen politischen Ergebnissen. „Unsere zunehmend globalisierten Volkswirtschaften sind auf moderne und ehrgeizige Steuersysteme angewiesen“, erklärte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. mehr >


2019 können 14.500 Jugendliche mit DiscoverEU durch Europa reisen
Brüssel (ec) - Die Europäische Kommission bietet jungen Menschen die Möglichkeit, mit dem Programm DiscoverEU Europa zu erkunden. Heute (Montag) hat die Kommission bekannt gegeben, dass aus etwa 80.000 Bewerbungen mehr als 14.500 Jugendliche ausgewählt wurden, die einen DiscoverEU-Travel-Prass erhalten. Damit können sie zwischen dem 15. April und dem 31. Oktober 2019 für bis zu 30 Tage durch Europa reisen. mehr >


Europa in der Tasche: Die neue EU-App des Parlaments
Brüssel (europarl) - Die neue Mobil-App vom Europäischen Parlament ist nun zum Download verfügbar. Sie soll die Bürger über die Errungenschaften, laufenden Arbeiten und Zukunftspläne der EU informieren. Mit Blick auf die bevorstehende Europawahl informiert die neue App alle Nutzer umfassend über konkrete Aktionen der EU. mehr >


EU-Japan: Parlament billigt bisher größtes Freihandelsabkommen
Das EU-Parlament hat dem Freihandelsabkommen der EU mit Japan zugestimmt. Es ist das größte bilaterale Handelsabkommen, das die EU je ausgehandelt hat.
Straßburg (ep) - Das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zwischen der EU und Japan, das am 12. Dezember mit 474 Stimmen bei 152 Gegenstimmen und 40 Enthaltungen angenommen wurde, wird fast alle Zölle abschaffen, die EU-Unternehmen jährlich eine Milliarde Euro kosten. Es setzt ein Zeichen für offenen, fairen, werte- und regelgestützten Handel „in einer wegen protektionistischer Tendenzen für die Weltordnung schwierigen Ära“. mehr >


Alarmierende Umfrage: Antisemitismus in der EU nimmt zu
Brüssel (ec) - Laut der neuesten Antisemitismus-Umfrage der EU-Agentur für Grundrechte haben neun von zehn europäischen Juden den Eindruck, dass der Antisemitismus in den letzten fünf Jahren zugenommen hat. 41 Prozent der in Deutschland lebenden Juden wurden im vergangenen Jahr mindestens einmal belästigt, mehr als in allen anderen EU-Ländern (EU-Durchschnitt: 28 Prozent). „Ich bin zutiefst betroffen über die Zunahme des Antisemitismus, die im Bericht der Agentur für Grundrechte aufgezeigt wird“, so der Erste Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043 / (0) 501150-4411

Innenpolitik

Ministerrat präsentiert arbeitsmarktpolitische Ziele, beschließt Aktionsplan Korruptionsprävention, Uni-Leistungsvereinbarung
Wien (bka) - Der Ministerrat hat am 16. Jänner auch die Universitäts-Leistungsvereinbarung beschlossen. "Es ist ein großes, wichtiges Projekt, das rund 13 Prozent mehr Geld für die Universitäten bringt und die Möglichkeit schafft, dass die Universitäten deutlich effizienter arbeiten können. Es ist ein wichtiger Schritt für den Bildungs- und Universitätsstandort Österreich und auch für die österreichische Wirtschaft", so Bundeskanzler Sebastian Kurz. mehr >


Aktionsplan gegen Korruption im Ministerrat beschlossen
Die Staatssekretärin im Innenministerium, Karoline Edtstadler, präsentierte im Ministerrat am 16. Jänner einen Aktionsplan mit sechs Maßnahmenbereichen.
Wien (bmi) - "Korruption stellt eine nachhaltige Gefahr für das Funktionieren eines jedes Rechtsstaates dar und ist schädlich für das soziale Gefüge und das wirtschaftliche Wachstum eines Staates", sagte Staatssekretärin Karoline Edtstadler am 16. Jänner im Rahmen des Ministerrats. "Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, Korruption durch effiziente Maßnahmen vorzubeugen und zu bekämpfen…" mehr >


Rechnungshofausschuss diskutiert mit Köstinger über Gleichstellungsziele
Kraker: Grundsätzliche Schwächen bei Umsetzung der wirkungsorientierten Steuerung
Wien (pk) - Das Thema Gleichstellung stand am 16. Jänner auf der Agenda des Rechnungshofausschusses. Konkret wurde die Umsetzung der Gleichstellungsziele im Rahmen der Wirkungsorientierung im Bundeskanzleramt, dem ehemaligen Ministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und dem Verkehrsministerium überprüft. mehr >


Erstes inklusives Kleinunternehmen „autArK-Bistro“ nimmt Betrieb in Landesregierung auf
LHStv.in Prettner und autArK-GF Jesse: Quantensprung für beeinträchtigte Menschen - Bistro-Service heißt eigener Lohn statt Taschengeld, eigene Sozialversicherung statt mitversichert
Klagenfurt (lpd) - „Wir schreiben hier und heute im Bereich der Inklusion ‚Geschichte‘: Erstmals wird in Kärnten ein Kleinunternehmen für und mit Menschen mit Beeinträchtigung gegründet. Und zwar gegründet vom Land Kärnten gemeinsam mit autArK“, informierte Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner am 17. Jänner im Rahmen einer Pressekonferenz. mehr >


Mikl-Leitner: Arbeit, Gesundheit, Mobilität und Familie sind die wichtigsten Anliegen
Schwerpunkte für das Jahr 2019 vorgestellt
Raabs/Thaya/St. Pölten (nlk) - Einen Ausblick auf die wichtigsten Schwerpunktthemen im Jahr 2019 sowie einen Rückblick auf das Jahr 2018 gab Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 16. Jänner im Zuge einer Pressekonferenz in Raabs/Thaya. 2018 sei „sehr viel auf den Weg gebracht worden“, hielt die Landeshauptfrau zunächst fest: „Ein Erfolg, der auf das Miteinander zurückzuführen ist“. mehr >


Bohuslav: Unterstützungspaket für die Betriebe in den Wintersportgebieten
Nach der schneereichen Witterungssituation startet die Niederösterreich Werbung mit verstärkten Marketingaktivitäten für die heimischen Wintersportorte
St. Pölten (nlk) - Der bisherige Winter stellt einige Wintersportgebiete in Niederösterreich vor eine Herausforderung. Aus diesem Grund setzt das Wirtschafts- und Tourismusressort einige Maßnahmen. „Seit Beginn der schneereichen Witterungssituation sind mein Team und ich in Kontakt mit unseren touristischen Betrieben in den Wintersportregionen…" mehr >


Linz hat höchste Quote an Erwerbstätigen
Zwei Drittel der Linzer Bevölkerung zwischen 15 und 64 Jahren stehen im Erwerbsleben – Höchste Quote berufstätiger Studierender
Linz (stadt) - Linz gilt zu Recht als das Wirtschaftszentrum Österreichs. Mit 210.000 Arbeitsplätzen liegt die Landeshauptstadt im österreichischen Spitzenfeld. Bedeutende industrielle Leitbetriebe sowie zahlreiche erfolgreiche Klein- und Mittelbetriebe bieten gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von „alter“ und „neuer“ Wirtschaft. mehr >


Beruhigung nach zwei Wochen Extremwetter
Haslauer: Dank an alle Einsatzkräfte / In den kommenden Tagen Aufräum- und Reparaturarbeiten
Salzburg (lk) - Nach genau zwei Wochen extremer Wetterbedingungen mit intensiven Schnee- und Regenfällen und zeitweise orkanartigen Stürmen hat sich nun die Lage im Land Salzburg beruhigt. Die Rettungs-, Hilfs- und Einsatzorganisationen, die Lawinenwarnkommissionen und die Behörden des Landes sind unter Führung des Landeseinsatzstabes seit Beginn der angespannten Schneesituation am 3. Jänner im Einsatz. mehr >


Gantner übergibt Innenminister Forderungspapier zur Sicherheit
Innenminister Herbert Kickl sagt Unterstützung zu
Feldkirch/Bregenz/Wien (vlk) - Die besondere Bedeutung funktionsfähiger regionaler Sicherheitsstrukturen für Vorarlberg hat am 17. Jänner Sicherheitslandesrat Christian Gantner beim Besuch der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL) durch Innenminister Herbert Kickl in Feldkirch unterstrichen."Der Sicherheitspakt mit dem Bund wird zur Erhaltung des hohen Sicherheitsniveaus in Vorarlberg weiter umgesetzt", hielt der Landesrat nach dem Treffen mit dem Bundesminister fest, an dem auch Landespolizeidirektor Hans-Peter Ludescher teilgenommen hat. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Kitzmüller: Der mörderischen Gewalt gegen Frauen muss Einhalt geboten werden
Faßmann und Mikl-Leitner: Klares Bekenntnis zum Ausbau der Spitzenforschung am IST Austria
Frauenmorde: Innenminister Kickl richtet Screening-Gruppe ein
Tourismusland Kärnten sichert weltweite Vorreiterrolle als Slow-Food Destination
Neue NÖ Konsumentenschutz-Broschüre vorgestellt
OÖ: Feuerwehrausbildung bald auch akademisch?
Podgorschek: Einsatzorganisationen haben in den letzten Tagen Unglaubliches geleistet
Tirol: Flugwetter für großräumige Erkundungsflüge
Wallner: Erfolgreiche Kooperation zur Stabilisierung des Arbeitsmarktes
Bundesregierung bringt Steuerreform auf den Weg
Kurz: Altern in Würde durch Pflege daheim
Neuer Schwerpunkt Lebensmittel- und Biotechnologie – wichtiger Schritt für zukünftige Generationen
Zukunftschance künstliche Intelligenz
Agrarreferenten tagten in Kärnten
Mikl-Leitner vor Ort in Göstling: „Wir stehen der Region zur Seite“
Steinkellner: Vorschau auf das Infrastrukturjahr 2019
Effizienter Winterdienst ist ein Zusammenspiel aus Technik und fleißigen MitarbeiterInnen
Wetterbesserung lässt Salzburg hoffen
Tirol: Lawinenwarnstufe 4 auf weitere Gebiete unterhalb der Waldgrenze ausgedehnt
Wallner: "Vorarlberg soll bis 2035 chancenreichste Region werden"
Essverbot in allen U-Bahnlinien ab 15. Jänner
Jungbauern: Kooperation mit Landwirtschaftsministerium von zentraler Bedeutung
Hard- und Software: Cyber-Kräfte bringen massives Upgrade
Treibhausgase: Österreich verzeichnet neuen Emissionsanstieg
Bogner-Strauß: Rückgang des Frauenanteils in Führungspositionen besorgniserregend
Kickl gewährt Sonderurlaub für Katastrophenhilfseinsatz
Assistenzeinsatz „Schnee“: Kunasek besucht Truppe in Aigen
Juniorfirma der Fachschule Warth erzeugt kreatives Kinderspielzeug
Stelzer auf Lokalaugenschein im abgeschnittenen Hallstatt
Vollgas bei OÖ Tourismusreform
LH Schützenhöfer zur Lagebesprechung in Irdning im Bezirk Liezen
Lawinenwarnstufe 5 in Teilen Vorarlbergs ausgerufen
Wien an Schwelle zur 1,9 Millionen-Stadt
Bundesregierung: Maßnahmenpaket zur Entlastung der Österreicherinnen und Österreicher
Jahr der Rekorde in der Kärntner Verwaltungsakademie
Hiegelsberger: Beständigkeit über zwei Jahrhunderte
Gerstorfer: Pflegeeltern sollen sozialversicherungsrechtlich besser abgesichert werden
Linz: Innerhalb von 24 Stunden 190 Tonnen Salz verbraucht
OÖ: Alle gespag-Spitäler erreichbar und voll einsatzbereit
Alle verfügbaren Hubschrauber heben ab
Landwirte leisten wertvolle Nachbarschaftshilfe
Derzeit keine Einsturzgefahr bei ordnungsgemäß errichteten Gebäuden
Zukunftschancen auch außerhalb der Schule fördern
Stadt Wien: Städtebauliche Verträge sparen Steuergeld
Assistenzeinsatz „Schnee“: 304 Soldaten im Kampf gegen den Schnee im EinsatzIngo Appé folgt als Bundesratspräsident auf Inge Posch-Gruska
Köstinger: Nachhaltiger Lawinenschutz macht sich bezahlt
Blümel zum Bundesdenkmalamt: "Service und Beratung müssen an oberster Stelle stehen"
LH-Konferenz: Kärnten übernahm Ländervorsitz mit Festakt
"ORF ohne Zwangsgebühren"
Winterdienst-Hilfseinsatz in Salzburg und der Steiermark
Mikl-Leitner: „2018 war ein gutes und erfolgreiches Jahr“
Bilanz und Ausblick von Notruf NÖ
Salzburg: Lawinengefahr bleibt extrem
Steiermark: Schneesituation ernst, aber unter Kontrolle
Tiroler Landesregierung beschließt Wohn- und Sozialpaket
Wallner: "Vorarlbergs Sicherheitskräfte leisten hervorragende Arbeit"
Schulterschluss gegen Plastikverschmutzung
Kärntens Landesregierung gab Startschuss für Standortmarketing
Pernkopf: „Einsatzkräfte leisten perfekte Arbeit“
Aktuelle Entwicklungen in der oö. Wohnbauförderung
Herausforderung für den oö. Winterdienst
Lawinenwarnstufe 5 nun auch in Teilen Salzburgs
Starke Leitbetriebe für den Zukunftsraum Oststeiermark
Schneesituation in Tirol: Lage nach wie vor im Griff
Winterwetter – weiterhin angespannte Situation in Vorarlberg
Führen die grüne Schatzkammer der Republik in eine blühende Zukunft!
Kickl präsentiert neue Sektion V und gibt Ausblick für 2019
Schleritzko: „Wollen Grundlage für weitere Bahnhofsumbauten schaffen“
Stelzer stattete erster Polizeiinspektions-Chefin Besuch ab
Steinkellner: Regionales Mobilitätsmanagement
Anschober: Land startet Arbeitsprozess für Vollzug des bestehenden Pyrotechnikgesetzes
Das Einmaleins der Lawinenwarnstufen
119 Millionen Euro für Tirols Gemeinden und Gemeindeverbände
Lawinen: Land Tirol setzt Maßnahmen und ist für alle Situationen gerüstet
Winterwetter: Lage bleibt in Vorarlberg angespannt
Gaal: Wohnbauoffensive wird mit Quartier Käthe-Dorsch-Gasse fortgesetzt und gestärkt


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Salon Europa-Forum Wachau: "Brexit: Wie geht es in Europa weiter?"
Einladung zur interaktiven Podiumsdiskussion am 21. Jänner 2019 in Perchtoldsdorf
St. Pölten (noeregional) - Im Juni 2016 stimmten die Bürgerinnen und Bürger des Vereinigten Königreichs dafür, dass ihr Land die Europäische Union verlassen soll. Der Brexit wird weitreichende Konsequenzen für Großbritannien und ganz Europa haben. Welchen Herausforderungen wird sich Europa zukünftig stellen müssen? mehr >


 

 

 

 

Martin Eichtinger, Landesrat und Präsident des Europa-Forums Wachau

 

Foto: Österreich Journal

Salon Europa-Forum Wachau - Erfolgreicher Start der Salonreihe
LR Eichtinger: EU-Kommunikation verstärken und E-Voting ausbauen
Klosterneuburg/St. Pölten (nlk/öj) - Am Abend des 9. Oktober fand der erste Salon des neuen „Europa-Forums Wachau“ zum Thema „Technologisierung: Fluch oder Segen für die Demokratie?“ im Stift Klosterneuburg statt. Rund 200 Gäste waren gekommen. Auf Einladung von EU-Landesrat Martin Eichtinger diskutierten unter der Leitung von Moderatorin Bettina Prendergast hochkarätige Gäste wie Fritz Jergitsch (Gründer Die Tagespresse), E-Governance-Experte Thomas Lampoltshammer (Donau Universität Krems) und Krzysztof Pietrzak (Kryptographieexperte IST Austria). Die zentrale Frage des Salons beschäftigte sich mit der Auswirkung der Digitalisierung auf die politische Kommunikation. mehr >


Severin Schwan ist Auslandsösterreicher des Jahres 2018

 

 

Auslandsösterreicher des Jahres 2018 ist Severin Schwan – gebürtiger Tiroler und Vorsitzender des Vorstands der F. Hoffmann-La Roche AG

Foto: Auslandsösterreicher
Weltbund/Roland Pirker

Auszeichnung anläßlich der Weltbund-Tagung / des Auslandsösterreichertreffens 2018 in Innsbruck
Innsbruck/Wien (lk/weltbund) - Beim am 8. Septemer im Congress Innsbruck über die Bühne gegangenen Festakt wurde zum 24. Mal die Auszeichnung „Auslandsösterreicher des Jahres“ vergeben. mehr >


Jahrestreffen 2018 der AuslandsösterreicherInnen in Innsbruck
„Interessensvertretung von Österreichs zehntem Bundesland“
W

 

Foto: Landtagsdirektion

ien/Innsbruck (lk) - Über 500.000 österreichische Staatsbürger und rund eine Million Menschen österreichischer Abstammung leben über die ganze Welt verstreut. Um die Verbindung mit der alten Heimat nicht abreißen zu lassen, wird vom Auslandsösterreicher-Weltbund alljährlich ein Treffen in einem der neun Bundesländer organisiert. Die diesjährige 62. Tagung findet von 6. bis einschließlich 8. September in Innsbruck statt und wird vom Land Tirol mitunterstützt. mehr >

 

Klicken Sie auf das Bild

Wiener Ball in Berlin
Österreichisch-Deutschen Gesellschaft e.V. Berlin-Brandenburg am 16. Feber 2019 im Maritim Hotel

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, hat als digitales Service-Angebot an acht österreichischen Vertretungsbehörden innerhalb Europas Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur eingerichtet. Mit der Aktivierung einer Handy-Signatur wird Ihr Mobiltelefon zum digitalen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren können. Damit stehen Ihnen zahlreiche elektronische Dienste von österreichischen Behörden, öffentlich-rechtlichen Körperschaften und privaten Anbietern zur Verfügung. Finden Sie HIER > weitere Informationen, wie Sie zu Ihrer Handy-Signatur kommen.

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Plattform für AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Burgenlands Tourismus braucht keinen Vergleich zu scheuen!
Eisenstadt (büro lr) -Die neuesten Zahlen der Statistik Austria belegen, dass die Auslastung der im Burgenland angebotenen Gästebetten im österreichischen Spitzenfeld liegt. Hinter Wien und Tirol wird die dritthöchste Bettenauslastung aller Bundesländer erzielt.„Als zuständiges Regierungsmitglied freut es mich besonders, wenn unabhängige Stellen dem Tourismus im Burgenland ein hervorragendes Zeugnis ausstellen“, so Landesrat Petschnig mehr >


BRG Oberpullendorf zu Besuch in der Gedenkstätte Mauthausen
Mauthausen/Oberpullendorf/Eisenstadt (blms) - Am 16. Jänner besuchte eine Klasse des BRG Oberpullendorf die Gedenkstätte Mauthausen. Landesrätin Astrid Eisenkopf begleitete die Schulgruppe. Seit April 2018 - Gedenkjahr 100 Jahre Republik und 80 Jahre Anschluss an das Deutsch Reich - gibt es für Schulexkursionen nach Mauthausen eine finanzielle Unterstützung seitens des Landes. mehr >


In knapp zwei Jahren zur Zerspanungstechnikerin
„Jugend Am Werk“ erweitert Angebot um die Facharbeiterinnen-Intensivausbildung zur Zerspanungstechnikerin – EU und Land Burgenland finanzieren das Projekt, AMS unterstützt Projektteilnehmerinnen
Rotenturm/Eisenstadt (blms) - „Jugend am Werk“ hat sein Angebot am Standort in Rotenturm erweitert. Frauen ab 18 Jahren können nun auch eine Facharbeiterinnen-Intensivausbildung im Berufsfeld Zerspanungstechnik absolvieren und erhalten auf dem Weg zu ihrem Lehrabschluss Ausbildung und Unterstützung. mehr >


12. Hochzeitsausstellung auf Burg Schlaining
Am 19. und 20. Jänner in Stadtschlaining
Stadtschlaining (verein zukunft schlaining) - I love you. Will you marry me? Heiraten ist wunderbar - die Emotionen, die Freude, die gute Energie. Einfach der schönste Tag im Leben. Im wunderschönen Ambiente der Burg Schlaining findet am Samstag, 19. und Sonntag, 20. Jänner 2019, jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr, die 12. Hochzeitsausstellung in Stadtschlaining statt. mehr >


Förderanlagenbau nach Maß auf höchstem technischen Niveau
LH Niessl besuchte Förderanlagen-Schlosserei Werfring GmbH in Marz
Marz/Eisenstadt (blms) - Einen Betriebsbesuch bei der Förderanlagen-Schlosserei Werfring GmbH in Marz absolvierte Landeshauptmann Hans Niessl am 14. Jänner. Das Unternehmen ist im Bereich der Planung, Konstruktion, Fertigung und Montage sowie des Vertriebs und der Wartung von Förderanlagen tätig und beschäftigt rund 70 MitarbeiterInnen. mehr >


Burgenland und Ungarn wollen gute Zusammenarbeit fortsetzen und weiter ausbauen
Landeshauptmann Hans Niessl empfängt mit Ungarns Staatssekretär Levente Magyar: gemeinsamer Besuch des zweisprachigen Gymnasiums Oberwart und Treffen von Vertretern der ungarischen Volksgruppe im Burgenland im Offenen Haus Oberwart (OHO)
Budapest/Oberwart/Eisenstadt (blms) - Landeshauptmann Hans besuchte am 11. Jänner gemeinsam mit Ungarns Staatssekretär im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Handel, Levente Magyar, Dr. Andor Nagy, Ungarns Botschafter Wien, und Österreichs Botschafterin in Ungarn, Mag.iur. Elisabeth Ellison-Kramer, das zweisprachige Gymnasium in Oberwart. mehr >


Digitalsteuer für Facebook und Co.
Burgenlands Wirtschaftslandesrat Petschnig spricht sich für eine bundesweite Einführung der Digitalsteuer aus.
Eisenstadt (büro lr) - Wie besteuert man ein Unternehmen, das keinen realen Firmensitz in Österreich hat, sondern seine Umsätze in der virtuellen Welt, also im Internet, macht? Darüber berät die EU seit Langem. Studien zeigen, dass grenzüberschreitend tätige Internetfirmen in Europa bisher nur einen Bruchteil an Steuern von herkömmliche Unternehmen bezahlen. mehr >


Junge Kunst im REDUCE Kurmittelhaus
Keramikschule Stoob präsentierte Kulturlandesrat Doskozil neues Kunstprojekt
Stoob/Bad Tatzmannsdorf/Eisenstadt (blms) - In 600 Arbeitsstunden und mit 19 Tonnen Material gestalteten 16 Schülerinnen und Schüler der Keramikschule Stoob eine Lehmwand im Kurmittelhaus des Reduce Gesundheitsresorts Bad Tatzmannsdorf. Das künstlerische Projekt entstand auf Initiative von Architekt DI Martin Schwartz. mehr >


Sternsinger-Gruppe zu Besuch im Landhaus
Dank von LH Niessl für engagierten Einsatz für Entwicklungsprojekte in den ärmsten Regionen der Welt
Eisenstadt (blms) - Auch heuer wird wieder fleißig bei der Dreikönigsaktion, dem Hilfswerk der Katholischen Jungschar, für die Länder des Südens gesammelt und auf ihre schwierige Lage aufmerksam gemacht. Rund 110.000 Mädchen und Burschen ziehen als Sternsingerinnen und Sternsinger österreichweit von Haus zu Haus und setzen ein starkes Zeichen für eine lebenswerte Zukunft für eine Million Menschen in Afrika, Lateinamerika und Asien. mehr >


Eisenstadt. Die kleinste Großstadt der Welt
Neue Dachmarke beim Neujahrsempfang präsentiert
Eisenstadt (magistrat) - Im Rahmen des 46. Neujahrsempfangs präsentierte Bürgermeister Thomas Steiner am 10. Jänner die neue Dachmarke der burgenländischen Landeshauptstadt: Eisenstadt. Die kleinste Großstadt der Welt. Eisenstadt ist eine stetig wachsende Stadt, die sich großer Beliebtheit erfreut und jährlich Zuzug verzeichnet. mehr >


Burgenland Tourismus startet in die neue Saison
Erfolgreicher Auftakt mit neuem Messestand auf der Ferien-Messe Wien
Wien/Eisenstadt (burgenland.info) - Als offizielle nationale Partnerregion steht heuer das Burgenland gemeinsam mit dem internationalen Partnerland Indonesien im Rampenlicht der Ferien-Messe Wien von 10. bis 13. Jänner 2019. Mit neuem „Outfit“ setzt Burgenland Tourismus damit vier Tage die Segel für den ersten großen Marketing-Auftritt im neuen Jahr. mehr >


Europas grösstes Winterabenteuer geht weiter...
Rekordbeteiligung bei der 24 Stunden Burgenland Extrem Tour 2019
Eisenstadt (büro lr) - 120 Kilometer rund um den Neusiedler See nonstop gehen oder laufen - die 24 Stunden Burgenland Extrem Tour im Jänner ist eines der härtesten und mit 4.500 Startern das mit Abstand größte Winterabenteuer Europas. mehr >


Landeshauptleutekonferenz - Vorsitzwechsel von Burgenland an Kärnten
Offizielle Übergabe von Landeshauptmann Hans Niessl an Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser in Klagenfurt
Klagenfurt/Eisenstadt (blms) - Per 1. Jänner 2019 ist der Vorsitz in der Landeshauptleutekonferenz von Burgenland auf Kärnten übergegangen. Aus diesem Anlass erfolgte am 9. Jänner im Rahmen eines Festaktes in Klagenfurt die offizielle Übergabe von Landeshauptmann Hans Niessl an Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser. Der Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz wechselt turnusmäßig alle sechs Monate. mehr >


Lehrlingscasting bringt arbeitsplatzsuchende Jugendliche und ausbildende Betriebe zusammen
Niessl: „Setzen uns gemeinsam dafür ein, junge Menschen für eine Lehre zu gewinnen und so dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.“
Eisenstadt (blms) - Das Land Burgenland unterstützt das von der Wirtschaftskammer Burgenland in Kooperation mit dem AMS und der Bildungsdirektion ins Leben gerufene Projekt „Lehrlingscasting“. Dabei werden lehrlingssuchende Unternehmen mit arbeitsplatzsuchenden Jugendlichen an einen Tisch gebracht. Potentielle Lehrlinge erhalten die Möglichkeit, mit verschiedensten Lehrbetrieben erste Bewerbungsgespräche zu führen. mehr >


Leistbares Skivergnügen für die ganze Familie
Altenmarkt-Zauchensee/Eisenstadt (blms) - Bereits zum 45. Mal findet in den burgenländischen Energieferien vom 10. bis 15. Februar 2019 die Burgenländische Skiwoche in Altenmarkt-Zauchensee statt. Die Woche soll BurgenländerInnen, insbesondere Familien, ein leistbares Skivergnügen ermöglichen und wird auch vom Land Burgenland unterstützt. mehr >


Landessicherheitsgesetz mit Neuregelung für Haltung von Hunden und Katzen
Künftig Bewilligungsverfahren für das Halten von mehr als vier Hunden und/oder acht Katzen - Bürgermeister muss Amtstierarzt beiziehen
Eisenstadt (blms) - „Tierhaltung“ ist einer von fünf Abschnitten des neuen Landessicherheitsgesetzes, das im Jänner vom Landtag beschlossen werden soll. Das Gesetz sieht ein Bewilligungsverfahren unter Einbindung des Amtstierarztes für das Halten von mehr als vier Hunden und/oder acht Katzen vor. Details präsentierten Sicherheitsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz und Tierschutzombudsfrau WHR Dr.in Gabriele Velich am 9. Jänner. mehr >


Landesregierung tagte „vor Ort“ in Jennersdorf
30 Beschlüsse in Regierungssitzung gefasst – offizielle Eröffnung der BH nach Generalsanierung – LH Niessl unterstützt Jugendzentrum Jennersdorf – Sicherheitspartner seit Jahresbeginn auch im Bezirk Jennersdorf auf Patrouille
Jennersdorf/Eisenstadt (blms) - Zum zweiten Mal nach 2016 hielt die Burgenländische Landesregierung am 8. Jänner eine Sitzung in der Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf ab. 30 Beschlüsse in den Bereichen Bildung, Kultur, Soziales, Gesundheit, Familien und Staatsbürgerschaften wurden gefasst. Anschließend erfolgte die offizielle Eröffnung der generalsanierten Bezirkshauptmannschaft mit dem neuen Bürgerbüro. mehr >


Stadtgemeinde Oberwart fördert vorwissenschaftliche Arbeiten
Oberwart (stadt) - Jugendtaxi, Kindersommer, Förderungen für Jugendarbeit in den Vereinen, Europa in den Schulen - die junge Generation der Stadt steht im Fokus dieser Projekte und Initiativen. Ab heuer will die Stadtgemeinde außerdem vorwissenschaftliche Arbeiten (VWAs), die sich mit Oberwart beschäftigen, finanziell unterstützen. mehr >


Kirchenstatistik: Leichter Anstieg bei Ein- und Austritten in Diözese Eisenstadt
Sowohl die Eintritte – 142 im Jahr 2018 gegenüber 108 im Jahr 2017 – als auch die Austritte – 1.299 im Jahr 2018 gegenüber 1.199 im Jahr 2017 – sind leicht gestiegen
Eisenstadt (martinus) – 191.164 Personen sind mit Beginn des Jahres 2019 in der Diözese Eisenstadt als Katholiken gemeldet. Das sind rund 65,3 Prozent aller Burgenländerinnen und Burgenländer. Ende 2017 bzw. Anfang 2018 wurden 192.801 Katholikinnen und Katholiken registriert, was bei einer Gesamtbevölkerung von 292.675 Personen im Burgenland (Stichtag: 1.1.2018) einem Prozentsatz von etwa 65,8 Prozent entsprach. mehr >


Begehrter „HolidayCheck“ Publikumspreis in Gold für Hotels im Burgenland
Bereits zum 14. Mal verleiht das Bewertungs- und Buchungsportal den beliebten „HolidayCheck Award“. Die Auszeichnungen basieren auf Gästebewertungen, die 2018 abgegeben wurden.
Eisenstadt (büro lr) - Die Qualität stimmt! Dies ergaben tausende Gästebewertungen, die 2018 auf der Bewertungs- und Buchungsplattform abgegeben wurden. Weltweit dürfen sich insgesamt 714 Hotels über eine Auszeichnung in den beiden Kategorien „HolidayCheck Award“ und „HolidayCheck Gold Award“ freuen. Fünf Hotels im Burgenland wurden in der Kategorie „HolidayCheck Award ausgezeichnet. mehr >


Weihnachtskonzert in Bergkirche
Bischof Zsifkovics und Pfarrer Brei ersingen 4000 Euro in der bis auf den letzten Platz gefüllten Eisenstädter Bergkirche
Eisenstadt (martinus) - – Mit einem stimmungsvollen Weihnachtskonzert beschenkten Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics und Pfarrer Franz Brei, zugleich Kreisdechant für das Mittelburgenland, Ende Dezember 2018 zahlreiche Gäste in der Haydnkirche am Eisenstädter Oberberg. In der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche gab die wohl bekannteste geistliche Baritonstimme Österreichs Weihnachtslieder aus der kürzlich erschienenen und auf sensationelle Weise die Spitzenplätze der österreichischen Charts erobernden CD "Heilige Nacht" zum Besten. mehr >

     Wirtschaft

Neuer flüssiger Brennstoff als Ersatz für fossiles Heizöl
Roth: „Ölheizung seit Jahrzehnten bewährte Heizform“ - „Mit neuen Green liquid fuels kann der mittelfristige Ausstieg aus fossilem Heizöl in eine grüne Zukunft gelingen“
Wien (pwk) - „Der Fachverband des österreichischen Energiehandels bekennt sich zu den Pariser Klimaschutzzielen und zu der in der österreichischen Klima- und Energiestrategie vorgesehenen Forcierung von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien. Damit verbunden ist unter anderem der mittelfristige Ausstieg aus dem fossilen Energieträger Heizöl“, sagt Jürgen Roth, Obmann des Fachverbandes Energiehandel in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). mehr >


Pensionskassen: Bald mehr als 1 Million Österreicher mit Zusatzpension
Mit Ende 2018 verwalten neun Pensionskassen Vermögen von knapp 22 Mrd. Euro für über 947.000 Personen und sind damit Österreichs größter privater Pensionszahler
Wien (pwk) - Die heimischen Pensionskassen wachsen weiter: Mit Ende 2018 verwalten neun Pensionskassen bereits ein Vermögen von knapp 22 Milliarden Euro für mittlerweile über 947.000 Personen. Damit sind die Pensionskassen der größte private Pensionszahler Österreichs. Die weltweite Entwicklung der Finanz- und Kapitalmärkte wirkte sich 2018 auf die kurzfristige Performance aus: Sie lag Ende 2018 bei minus 5,18 Prozent (nach plus 6,13 Prozent im Vorjahr). mehr >


Inflation sinkt im Dezember 2018 auf 1,9%
Wien (statistik austria) – Die Inflationsrate für Dezember 2018 lag nach Berechnungen von Statistik Austria bei 1,9% und damit deutlich unter dem Novemberwert von 2,2%. Ausschlaggebend für diesen Rückgang waren ein deutlich schwächerer Preisauftrieb bei Treibstoffen und ein weiterer Preisrutsch bei Flugtickets. Als stärkste Preistreiber zeigten sich die Ausgaben für Wohnung, Wasser und Energie sowie für Restaurants und Hotels. mehr >


Bettenauslastung im Winter höher als im Sommer
1,1 Mio. Betten in rund 66.400 Beherbergungsbetrieben im Tourismusjahr 2017/18
Wien (statistik austria) - Im Tourismusjahr 2017/18 (November 2017 bis Oktober 2018) standen in- und ausländischen Gästen laut Statistik Austria rund 1,13 Mio. Betten in 66.420 gewerblichen und privaten Beherbergungsbetrieben zur Verfügung. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg die Bettenanzahl um 1,6%, die Zahl der Betriebe um 2,5%. Die Bettenauslastung lag im Winter 2017/18 mit 37,3% um 1,7 Prozentpunkte über jener des Sommers 2018 (35,6%). mehr >


Scheichelbauer-Schuster: Gewerbe und Handwerk sieht die Digitalisierungstrends zu 80% positiv!
Aufholbedarf bei der Umsetzung digitaler Geschäftsprozesse vorhanden – Sparte wünscht sich Nachfolgeprogramm für „KMU digital“
Wien (pwk) - „Mit der Digitalisierung haben wir das Zukunftsthema gerade für KMU vor uns. Unsere Unternehmen müssen dabei stetig am Ball bleiben, denn für die Implementierung der neuen Technologien und Prozesse ist noch starke Unterstützung notwendig“, betonte Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, am 16. Jänner im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien. mehr >


Österreichischer Crowdfunding-Markt verzeichnete 2018 Rekordvolumen
Baden bei Wien (crowdcirkus) - Laut einer Analyse des unabhängigen Crowdfunding-Vergleichsportals „CrowdCircus.com“ konnten österreichische Crowdfunding-Plattformen im Kalenderjahr 2018 mit 38,2 Millionen Euro ein neues Rekordvolumen finanzieren und im Jahresvergleich um 19,6% wachsen. Insgesamt wurden mehr als 300 Projekte abgewickelt – neuerlich wurde der Markt dabei von Rendite-fokussierten „Crowdinvesting“-Kampagnen dominiert. mehr >


Österreich kann sich der globalen Konjunkturabschwächung nicht entziehen
Der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator sinkt im Dezember auf 2,9 Punkte, als Schlusspunkt der niedrigste Wert des Jahres 2018, übertrifft aber weiterhin den langjährigen Durchschnitt
Wien (bank austria) - Nach dem starken Jahresbeginn hat die Konjunkturstimmung im Verlauf des Jahres 2018 kontinuierlich abgebaut und im Dezember den Tiefpunkt des Jahres erreicht. „Der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator ist Ende 2018 auf 2,9 Punkte gesunken. Angesichts wachsenden internationalen Gegenwindes ist die Konjunkturstimmung in Österreich seit dem Höhepunkt vor genau einem Jahr mittlerweile auf den niedrigsten Wert seit 20 Monaten gesunken“, meint UniCredit Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer mehr >


Niederösterreich ist Meeting-Point für Tagungen und Seminare
LR Bohuslav: Wir sind als Kongress-Land auf dem Vormarsch
St. Pölten (nlk) - Das Convention Bureau Niederösterreich stellt für 2019 vier neue Top-Partner und den brandneuen Katalog vor. Die Broschüre in frischem Design ist ab sofort kostenlos erhältlich und gibt Businesspartnern wertvolle Tipps und viele Anregungen für außergewöhnliche Locations, Seminar- und Tagungshäuser. mehr >


Danube Flats: Baubeginn für Österreichs höchsten Wohnturm bestätigt
Nach der Baugenehmigung soll im April 2019 mit dem Bau von rund 600 Eigentumswohnungen direkt an der Neuen Donau begonnen werden.
Wien (s+b/soravia) - Mit der vollinhaltlichen Bestätigung der Baugenehmigung durch das Verwaltungsgericht Wien am 19. Dezember 2018 steht der Baustart für Danube Flats, Wiens modernsten Wohnturm direkt an der Neuen Donau, unmittelbar bevor. Der Abriss des alten Cineplexx-Gebäudes wird im zweiten Quartal 2019 abgeschlossen, um im Anschluss mit den Tiefbauarbeiten starten zu können. mehr >


Umfrage: Österreicher sagen Ja zu Qualitätstourismus
Rahmenbedingungen für Arbeitsmarkt und Investitionen sind entscheidend, so ÖHV-Präsidentin Reitterer.
Wien (öhv) - Eine vom Marktforschungsinstitut MindTake präsentierte Studie zur Tourismusgesinnung zeigt, knapp drei Viertel der Österreicher sehen das Land als hochwertiges Urlaubsziel. Neun von zehn wollen noch mehr Fokus auf Qualität. Laut Michaela Reitterer, die Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), führt daran nichts vorbei mehr >


ZAT Leoben: Brutnest für Hightech-Gründungen in der Obersteiermark
Erfolgreiche UnternehmerInnen treffen auf innovative Köpfe. Ende März organisiert das ZAT Leoben die START-UP WERKSTATT, bereits am 24. Jänner den Gründertag 2019.
Leoben (startupwerkstatt) - Ein 20er im Zwanzger: Am 14. Jänner informierte das ZAT Gründerzentrum Leoben, das heuer 20 Jahre alt ist, im Leobener Café Zwanzger über aktuelle Gründungsaktivitäten. ZAT-Geschäftsführerin Dr. Martha Mühlburger zum Gründungshotspot der Obersteiermark: „Aus internationaler Sicht ist das ZAT ein klassischer Inkubator mehr >


NÖ Regionalförderung erreicht 2018 mit 157 Projekten Rekordjahr
St. Pölten (ecoplus) - 2018 hat die Landesregierung 157 ecoplus Regionalförder- und LEADER-Projekte beschlossen, die Regionen mit 29,6 Millionen Euro an Fördermittel unterstützt und damit Investitionen von etwas mehr als 63 Millionen Euro in Niederösterreichs ausgelöst. "So eine hohe Anzahl an Projekten gab es in der 30-jährigen Geschichte der Regionalförderung erst einmal, nämlich im Jahr 2013. Nachdem die Projektideen ausschließlich aus den Regionen stammen, belegt die Rekordzahl das vitale Bestreben der heimischen Regionen aktiv neue Projekte anzugehen und umsetzen…" mehr >


Wien: Trend zur Lehre hält an, immer mehr Lehranfänger
6,6 Prozent mehr Lehr-Einsteiger im Jahr 2018 – Auch die Zahl der Lehrbetriebe nimmt wieder zu - Ruck: „Unternehmen sorgen heute für die dringend benötigten Fachkräfte von morgen“
Wien (wk) - Aktuell bilden die Lehrbetriebe Wiens 13.185 Lehrlinge aus, das ist ein Plus von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Noch stärker gestiegen ist die Zahl der Unternehmen, die die nächste Generation an Fachkräften heranbildet: Im Jahresabstand nahm sie um 104 Unternehmen (plus 3,2 %) zu. Damit werden die Wiener Unternehmen dem immer stärker werdenden Trend zur fundierten, praxisnahen Ausbildung der Lehre gerecht. mehr >


Kurstadt Baden erzielt die seit vielen Jahren beste Tourismussaison
Baden (nöwpd) - Die Kur- und Thermalstadt Baden, Niederösterreichs nächtigungsstärkste Gemeinde, hat ihren touristischen Erfolgslauf auch 2018 fortgesetzt. Im abgelaufenen Tourismusjahr, das die Übernachtungen von November 2017 bis Oktober 2018 misst, konnten die Beherbergungsbetriebe in Baden 438.000 Nächtigungen erzielen. mehr >


OeNB erwartet bis 2021 sinkende Inflationsraten
Wien (oenb) - Laut aktueller Prognose der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) wird die Inflationsrate im Jahr 2019 2,1 % betragen und in der Folge auf 2,0 % (2020) sowie auf 1,9 % (2021) zurückgehen. Für den Inflationsrückgang ist vor allem die erwartete Rohölpreisentwicklung ausschlaggebend und ab 2020 die sich abschwächende Konjunktur. Eine Evaluierung der OeNB-Inflationsprognose bestätigt deren hohe Genauigkeit. mehr >


Spitzentechnologie sucht UnternehmerIn
Das Universitären Gründerservice INiTS aus Wien vernetzt noch bis 30. Jänner ausgewählte Spitzentechnologien aus Österreich und dem CEE-Raum mit potentiellen GründerInnen und Unternehmen.
Wien (inits) - Auf Spurensuche nach dem Next Big Thing in Wien. Die Initiative START:IP der Startup-Schmiede INiTS vernetzt potentielle Gründer aus Österreich mit heimischer Spitzentechnologien und der CEE Region. Die Idee: Patentierte High-Tech-Erfindungen, überwiegend aus universitärer Spitzenforschung, werden potentiellen GründerInnen, aber auch innovationsfreudigen Unternehmen vorgestellt, um daraus tragende Geschäftsmodelle zu entwickeln. mehr >


Erste Photovoltaikförderung des Jahres gestartet
Ab 2020 muss Erneuerbaren Ausbau Gesetz Kontinuität schaffen und massiven Ausbau ermöglichen
Wien (pv-austria) - Mit großem Andrang startete am 9. Jänner die Tarifförderung für PV-Anlagen (abgewickelt durch die OeMAG). Gefördert werden PV-Anlagen auf Gebäuden bis zu einer Größe von 200 kWp mittels eines Einspeisetarifs von 7,67 Cent/kWh sowie eines einmaligen Investitionszuschuss von 250 Euro (max. 30 % der anrechenbaren Errichtungskosten). mehr >


Daten sind das neue Öl
linx4, die junge Innovation aus Niederösterreich, beeindruckt Banken, Versicherungen
und im "Forbes"-Interview
Wiener Neustadt (riz-up) - linx4 ist eine Manufacturing Data Plattform, die eine umfassende kommerzielle und industrielle IoT-Lösung für neue datenbasierte Geschäftsmodelle bietet. Mit linx4 haben Banken, Versicherungen, OEMs, Berater und viele andere Zugang zu vertrauenswürdigen und vor allem unverfälschbaren Produktionsdaten, die es ihnen ermöglichen, neue datenbasierte Produkte und Dienstleistungen in verschiedenen Bereichen wie Finanzierung, Risikomanagement, Datenanalyse oder Pay-per-use anzubieten. mehr >


341.068 Pkw-Neuzulassungen im Jahr 2018
Benziner deutlich vor Diesel-Pkw; Lkw-Neuzulassungen weiter steigend; Rückgang bei Zweirädern
Wien (statistik austria) - Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen ging im Jahr 2018 laut Statistik Austria gegenüber 2017 um 3,5% auf 341.068 zurück. Dennoch ist dieses Jahresergebnis das dritthöchste jemals erhobene nach 2017 (353.320) und 2011 (356.145). Wie bereits in den Jahren davor stiegen die Neuzulassungen von Lastkraftwagen (Lkw) auch 2018 (+8,7% im Vorjahresvergleich) und erzielten mit 47.947 einen neuen Höchstwert. Der Zweiradmarkt verzeichnete Abnahmen bei den Neuzulassungen (-6,4%) auf 38.142 Fahrzeuge. mehr >


Handel unterstützt Umsetzung des gesetzlichen Kunststoffsackerl-Verbots
Heimischer Handel mit freiwilliger Vereinbarung bereits Musterschüler. Internationaler Online-Handel ist ebenfalls einzubeziehen. Handelsverband bringt Regulierungsvorschlag ein.
Wien (handelsverband) - Die österreichische Bundesregierung hat am 8. Jänner ins Bundeskanzleramt zu einem Runden Tisch zum Thema Kunststofftragetaschen und -verpackungen geladen. Bundeskanzler Kurz (BKA), Bundesministerin Köstinger (BMNT) und Bundesminister Hofer (BMVIT) diskutierten gemeinsam mit Vertretern des Einzelhandels, dem Handelsverband, NGOs, hochrangigen Wissenschaftlern und Sozialpartnern über die bestmögliche Umsetzung des Plastiksackerl-Verbots ab 2020, die Einwegplastik-Richtlinie der EU sowie über weitere Maßnahmen zur Reduktion des Kunststoffmülls. mehr >


Umweltnutzen von geplanten Plastikverboten fragwürdig
Alternative Materialien haben meist einen schlechteren Klimafußabdruck
Wien (fcio) - Die Kunststoffindustrie ist sich der Problematik von Plastik in der Umwelt bewusst und trägt seit Jahren mit einem Paket an Maßnahmen und Initiativen dazu bei, die Umweltauswirkungen von Kunststoff zu minimieren. „Mit einem vorschnellen Verbot von Plastiksackerln und einer Reduktion von Kunststoffverpackungen ist für die Umwelt nichts gewonnen, denn der Klimafußabdruck von alternativen Materialien ist meist schlechter“, kommentiert Sylvia Hofinger, Geschäftsführerin des Fachverbands der Chemischen Industrie Österreichs den Plastik-Gipfel der Regierung. mehr >


Wirtschaftsservice Wels zieht nach 3 Jahren erfolgreiche Bilanz
Erfolgreicher Weg 2018 fortgesetzt - Wels als Vorreiter
Wels (wba) - 50 Eröffnungen auf rund 6.390 m² Verkaufsfläche im Jahr 2018 in der Welser Innenstadt. Den Vermietungsgrad per Dezember 2018 auf 97,06 % weiter erhöht. Darüber hinaus 43 gewerbliche Betriebsansiedelungen im Stadtgebiet – rund 600 neue und 870 erhaltene Arbeitsplätze durch vom WSW begleitete Projekte. mehr >


Zusammen für die Digitalisierung in der Industrie
Jahrespressekonferenz Plattform Industrie 4.0
Wien (plattformindustrie40) - Die Zeichen in der österreichischen Industrie stehen auf Digitalisierung, neue Technologien finden immer mehr Anwendung in der Produktion. Die produzierenden Betriebe und die Beschäftigten für die industrielle Zukunft zu wappnen, hat sich die Plattform Industrie 4.0 auf die Fahne geschrieben. VertreterInnen aus Politik, Wissenschaft, Unternehmen, ArbeitgeberInnen- und ArbeitnehmerInnenvertretung arbeiten hier seit drei Jahren unter einem Dach zusammen, um die richtigen Rahmenbedingungen für den digitalen Wandel zu schaffen. mehr >


NÖ Wirtschaftsbund hisst die Segel für 2019
Ecker/Servus: "Werden den Wirtschaftsbund NÖ als Dreh- und Angelpunkt zwischen Wirtschaft, Sozialpartnerschaft und Politik noch weiter festigen."
Eisenstadt (wbnö) - Im Rahmen der traditionellen Julius Raab-Weintaufe setzte der Wirtschaftsbund NÖ am 7. Jänner im Kloster Und gemeinsam mit mehr als 100 Partnern aus Wirtschaft und Politik den Startschuss ins neue Wirtschaftsjahr. Europaabgeordneter Othmar Karas übernahm die Weinpatenschaft in Gedenken an Julius Raab, der unter anderem auch Gründer des Wirtschaftsbundes und der Wirtschaftskammer war. mehr >


An den richtigen Schrauben drehen!
2019 für IV-Präsident Swarovski das Jahr wichtiger Entscheidungen
Innsbruck (iv-tirol) - Das Jahr 2019 sieht der Präsident der Industriellenvereinigung Tirol, Dr. Christoph Swarovski, als entscheidend bei der Entwicklung und Verbesserung des Wirtschaftsstandortes Österreich. Mit der geplanten Steuerreform müssten jene belohnt werden, die Leistung für das Land erbringen, sei es als Unternehmer oder Arbeitnehmer, stellt er beim traditionellen Neujahrsempfang der IV in Innsbruck fest. mehr >


Windkraft wird zur 100% erneuerbaren Stromversorgung viel beitragen
2018 brachte weiteren Rückgang beim Windkraftausbau. 2019 wird für die heimische Windkraft ein Entscheidungsjahr.
Wien (ig windkraft) - Die Situation der Windkraft in Österreich ist im letzten Jahr noch schlechter geworden. Mit einem Nettozubau von 53 neuen Windkraftanlagen ist es das ausbauschwächste Jahr seit Bestehen des Ökostromgesetzes 2012. „Nicht nur 170 fertig genehmigte Windräder, sondern die gesamte Windbranche befinden sich in der Warteschleife“, bemerkt Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft mehr >


Buchmüller: „Wirtschaft sieht Verbote von Verpackungen und Tragetaschen kritisch“
Gegen ein undifferenziertes Bashing von Verpackungen und von einzelnen Werkstoffen - Österreich ist bei der Minimierung von Wegwerfsackerln auf gutem Weg
Wien (pwk) - „Die Wirtschaft sieht Verbote von Verpackungen und Tragetaschen kritisch“, sagt Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), im Vorfeld des „Plastik-Gipfels“ am 8. Jänner. Der Handelsobmann verweist auf die Fakten: „Beim Thema Einwegsackerl hat Österreich im europäischen und internationalen Vergleich eine exzellente Performance vorzuweisen. mehr >

     Chronik

Mal-Spaß im SOS-Kinderdorf: Kinder zeichneten für Hofer
Wien (sos kinderdorf) - Ob malen oder basteln – kreativ zu sein und dabei großen Spaß zu haben ist fixer Bestandteil im Förderprogramm von SOS-Kinderdorf. Vor kurzem gab es dabei einen besonderen Anreiz für die Mädchen und Buben. Die originellsten gezeichneten Früchte wurden von einer Jury ausgewählt und Teil der Verpackungsgestaltung der „Zurück zum Ursprung“ Bio Fruchtsaftgetränke g‘spritzt, die für kurze Zeit beim Lebensmittelhändler Hofer erhältlich sind. mehr >


Geburtenrate in Österreich 2018 leicht rückgängig
Puch bei Hallein/Wien (currycom) - Milupa Österreich, der heimische Marktführer bei Säuglingsmilchen mit Sitz in Puch bei Hallein, veröffentlicht heuer erstmals die offizielle Milupa Geburtenliste 2018: Für das Jahr 2018 wurden insgesamt 84.425 Geburten in österreichischen Krankenhäusern vermerkt. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet die Geburtenbilanz damit einen kleinen Rückgang von -2,65%, liegt aber dennoch auf hohem Niveau. mehr >


Verbinden, was zusammengehört
Zusammenschluss von Sonnberg- und Natrunbahn stellt direkte Skiverbindung von Maria Alm zum Aberg her
Salzburg (lk) - Das Projekt Natrun-Aberg verbindet ab sofort, was zusammengehört: den Hausberg von Maria Alm mit der Königstour. Am 11. Jänner wurde dieser Zusammenschluss von Sonnberg- und Natrunbahn im Skizentrum Aberg in Maria Alm eröffnet. mehr >


Strahlende Kinderaugen sagen mehr als tausend Worte
Aktion „Land Salzburg erfüllt Kinderträume“ war ein Riesenerfolg / Best-of-Video zeigt die schönsten Momente
Salzburg (lk) - Drachen töten auf der Burg Mauterndorf, mit Blaulicht und Sirene im Feuerwehrauto fahren, Haie füttern, im Cockpit eines Flugzeugs sitzen oder einmal als Lokführer mit der Museumsbahn fahren. Zwölf Kinderträume waren es insgesamt, die das Land Salzburg dieses Jahr in den Sommermonaten erfüllte. Eine Aktion mit Riesenerfolg! Das Landes-Medienzentrum hat die besten Momente in einem Video zusammengefasst. mehr >

     Religion und Kirche

Statistik: 5,05 Millionen Katholiken in Österreich
58.378 Personen verließen im vergangenen Jahr die katholische Kirche - Weniger Messbesucher, mehr Erwachsenentaufen
Wien (kap) - Die Katholikenzahl in Österreich ist weitgehend stabil geblieben. Das ergeben die am 9. Jänner von den österreichischen Diözesen veröffentlichten Statistiken. Demnach gibt es mit Stichtag 31. Dezember 2018 in Österreich 5,05 Millionen Katholiken. 2017 waren es laut amtlicher Statistik der Österreichischen Bischofskonferenz 5,11 Millionen Katholiken. mehr >


Katholische Privatschulen: "Konstant steigende Schülerzahlen"
Seit 2014/15 stiegen die Schülerzahlen an Schulen in Trägerschaft von Orden und Diözesen um insgesamt fünf Prozent - Neben katholischen auch konfessionslose und andersgläubige Schüler
Wien (kap) - "Konstant steigende Schülerzahlen" an katholischen Privatschulen verzeichnet das Interdiözesane Amt für Unterricht und Erziehung (IDA). Exakt 73.878 Schülerinnen und Schüler besuchen laut einer IDA-Aussendung im aktuellen Schuljahr 2018/19 eine der 374 katholischen Privatschulen in Österreich - um rund 1.100 Schüler mehr als im Vorjahr. mehr >


Syrisch-orthodoxe Kirche in Österreich dankt Bundeskanzler Sebastian Kurz
Großzügige Spende Österreichs an Glaubensbrüder und Schwestern im Orient und Lob für christlich-soziale Haltung der Regierung
Wien (morephrem) - Weltweit werden mehr als 100 Millionen Christen auf Grund ihrer religiösen Überzeugungen verfolgt. Allen voran droht das Christentum im Orient auszusterben. „Die finanzielle Unterstützung der österreichischen Bundesregierung kommt zur richtigen Zeit und ist ein wertvoller Beitrag, den Menschen vor Ort zu helfen und ihre durch Krieg und Verfolgung bestimmte Lebenssituation zu verbessern“, so der Erzbischof der Syrisch Orthodoxen Kirche der Diözese Österreich-Schweiz, Dionysios Isa Gürbüz. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

MedUni Wien zeichnet Ehrhard Busek und Hubert Pehamberger als Ehrensenatoren aus
Ernst Singer und Ingwald Strasser für ihre Verdienste zu Ehrenbürgern ernannt
Wien (meduni wien) - Die Medizinische Universität Wien hat im Rahmen einer feierlichen Zeremonie Erhard Busek und Hubert Pehamberger am 17. Jänner zu Ehrensenatoren und Ernst Singer und Ingwald Strasser zu Ehrenbürgern ernannt. Die vier Ausgezeichneten wurden damit für besondere Verdienste um die Universität gewürdigt. mehr >


Ehrenzeichen des Landes Kärnten für Johann „Brandy“ Brandstätter
Kulturreferent LH Kaiser verlieh Grafiker und Künstler Ehrenzeichen des Landes Kärnten im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Brandy – Schau!“
Klagenfurt (lpd) - Die Alpen Adria Galerie in Klagenfurt lud am 15. Jänner zur Vernissage der Ausstellung „Brandy – Schau!“ von Johann Viktor „Brandy“ Brandstätter ein. In ihrem Rahmen wurde dem Klagenfurter Grafiker und Künstler von Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser gemeinsam mit LAbg. Markus Malle und Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz das Ehrenzeichen des Landes Kärnten verliehen. mehr >


Tirols LH a.D. Partl feiert 90. Geburtstag
LH Platter gratuliert dem Altlandeshauptmann mit feierlichem Empfang
Lans/Innsbruck (lk) - Ein Landesüblicher Empfang, zahlreiche Glückwünsche und viele Gäste prägten die Feierlichkeiten anlässlich des 90. Geburtstages von LH a.D. Alois Partl, die am 11. Jänner in Lans stattfanden. mehr >


Zum Tod von Theo Adam
Die Wiener Staatsoper trauert um den großen deutschen Opernsänger Theo Adam, der am 10. Jänner in seiner Heimatstadt Dresden im Alter von 92 Jahren verstorben ist.
Dresden/Wien (staatsoper) - „Theo Adam war zweifelsohne einer der bedeutendsten Interpreten des 20. Jahrhunderts, ein seiner Heimatstadt stets verbundener kosmopolitischer Sängergigant in vielerlei Hinsicht: eine beeindruckende Erscheinung mit einer sehr edlen Stimme, unzählige Auftritte an den wichtigsten Opernbühnen und Konzertpodien der Welt… mehr >


LH Stelzer und LR Achleitner zum Tod von Generaldirektor a.D. Ludwig Scharinger
Oberösterreich hat einen Mitautor seiner ökonomischen Erfolgsgeschichte verloren
Linz (lk) - „Ludwig Scharinger hat nicht nur in der Raiffeisenlandesbank, deren Generaldirektor er 27 Jahre lang war, sondern im ganzen Land bleibende Spuren hinterlassen“, zeigt sich Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer am 10. Jänner aus Anlass des Ablebens von Generaldirektor a.D. Dr. Ludwig Scharinger tief betroffen. mehr >


Polizeihubschrauberpilot Johann Pletzer ausgezeichnet
LH Kaiser verlieh Ehrenzeichen des Landes Kärnten gemeinsam mit LHStv.in Prettner, LR Fellner und LR Zafoschnig
Klagenfurt (lpd) - 6.500 Flugstunden und rund 8.500 Einsätze – das ist die beeindruckende Bilanz von Chefinspektor Johann Pletzer in 33 Jahren als Hubschrauberpilot bei der Flugpolizei. Die Hälfte seiner Einsätze entfallen auf den planmäßigen Flugrettungsdienst, der vor der Privatisierung noch vom Bundesinnenministerium betrieben wurde. mehr >


Verleihung des Titels "Kammersänger" an Tomasz Konieczny
Wien (staatsoper) - Tomasz Konieczny wird am 16. Jänner 2019 im Anschluss an die Vorstellung von Siegfried auf offener Bühne mit dem österreichischen Berufstitel "Kammersänger" ausgezeichnet. Der der Wiener Staatsoper seit vielen Jahren eng verbundene polnische Bassbariton ist derzeit wieder als Wotan/Wanderer und Gunther im Ring des Nibelungen zu erleben. Bisher verkörperte er im Haus am Ring seit seinem Debüt 2008 als Alberich (Siegfried) 21 Partien in 160 Vorstellungen von 17 unterschiedlichen Opernwerken. mehr >


Karl Schlögl im NÖ Landhaus von LH Mikl-Leitner verabschiedet
„Ein Vollblutpolitiker mit Herz, Verstand und Handschlagqualität“
Purkersdorf/St. Pölten (nlk) - Als einen „Vollblutpolitiker mit Herz und Verstand“, den großes Engagement und Handschlagqualität auszeichnet, bezeichnete Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner Karl Schlögl am 8. Jänner. Im NÖ Landhaus in St. Pölten wurde Schlögl, der mit Ende Oktober des Vorjahres sein letztes politisches Amt als Bürgermeister der Stadtgemeinde Purkersdorf niederlegte, verabschiedet. Als Zeichen der Dankbarkeit überreichte ihm die Landeshauptfrau den „Großen Gläsernen Leopold“. mehr >


Niederösterreich trauert um Hermann Riepl
Bibliotheksdirektor a.D. gilt als Begründer der niederösterreichischen Zeitgeschichtsforschung
St. Pölten (nlk) - „Niederösterreich ist ein geschichtsbewusstes Land. Ganz besonders wurde das durch Prof. Hermann Riepl verkörpert, der 1963 in den Landesdienst eintrat und von 1989 bis 1996 Leiter der Niederösterreichischen Landesbibliothek war. Für den Niederösterreichischen Landtag war Hermann Riepl insbesondere als Historiograph tätig mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

Mit Blutgefäßen aus Stammzellen gegen Volkskrankheit Diabetes
Wien (imba) - Wissenschaftlern des IMBA - Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften – gelang es erstmals, menschliche Blutgefäße aus Stammzellen zu entwickeln. Diese bahnbrechende Technologie ermöglicht es nun, sämtliche Gefäßerkrankungen direkt am menschlichen Gewebe zu erforschen und birgt einen völlig neuen Ansatz für die Therapie von Diabetes, wie das Fachjournal Nature aktuell berichtet. mehr >


Bessere Halbleiterchips: Defekten in der Nanostruktur auf der Spur
In einem neuen Christian Doppler Labor an der TU Wien wird mit neuartigen Methoden erforscht, wie sich atomare Defekte in elektronischen Bauteilen auswirken.
Wien (tu) - Kein Material ist perfekt. Auf atomarer Skala lassen sich kleine Defekte in der Halbleiterstruktur nie vollständig vermeiden. Wenn jedoch elektronische Bauteile immer kleiner werden, dann wirken sich solche Defekte immer stärker aus. Modernste Technologien leiden heute unter diesem Problem, ihre Leistungsfähigkeit wird durch eine Vielzahl von Materialdefekten stark eingeschränkt. mehr >


Med-Uni Innsbruck: Neues aus der Saunastudie
Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen kann bei Männern und Frauen gesenkt werden
Innsbruck (med-uni) - Die prospektive Langzeitstudie KIHD (Kuopio Ischaemic Heart Disease Risk Factor Study), untersucht u.a. das Sauna-Verhalten von über 1.600 Finninnen und Finnen. Der Tiroler Epidemiologe Peter Willeit liefert mit KollegInnen der Universität Ostfinnland nun weitere Ergebnisse: Demnach senkt eine Sauna-Frequenz von vier bis sieben Besuchen pro Woche die Herz-Kreislauf-Sterblichkeit um bis zu 70 Prozent. mehr >


Der grünste Strom für wenig Geld
Die Energieökonomin Marijke Welisch untersucht Auktionen für Alternativenergie- Förderungen. Dafür wird sie nun mit dem Hannspeter-Winter-Preis der TU Wien ausgezeichnet.
Wien (tu) - Wir wollen, dass unser Strom auf umweltfreundliche Weise erzeugt wird – darüber herrscht Einigkeit. Doch wie kann man öffentliches Geld so einsetzen, dass gesellschaftlich sinnvolle Ziele am besten erreicht werden? In vielen Ländern wählt man heute das Instrument der Alternativenergie-Auktionen. Dabei vergibt der Staat finanzielle Förderungen an private Energie-Anbieter, die dafür die günstigsten Angebote legen. mehr >


Chancen der Bildungsreform gemeinsam nutzen
LH Kaiser bei Informationsveranstaltung für Direktorinnen und Direktoren der Pflichtschulen
Klagenfurt (lpd) - Bildungsreform und der Start der Bildungsdirektion bringen viele Veränderungen, Herausforderungen – aber vor allem auch Chancen – für die Schulen. Die Direktorinnen und Direktoren der Kärntner Pflichtschulen wurden daher am 10. Jänner vom Zentralausschuss für allgemeinbildende Pflichtschulen (ZA) zu einer Informationsveranstaltung ins Casineum Velden eingeladen. Als Bildungsreferent nahm dabei auch Landeshauptmann Peter Kaiser Stellung. mehr >


MIT Europe Conference 2019 bringt die "digitale Herausforderung"
Unter dem Motto "Facing the Digital Challenge" präsentieren Spitzenforscher des MIT bei der MIT Europe Conference 2019 in der WKÖ die Ergebnisse ihrer Arbeit
Cambridge/Wien (pwk/awo) - Unter dem Motto "Facing the Digital Challenge" findet am 27. und 28. März 2019 in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) die MIT Europe Conference statt. Sie bietet die Möglichkeit, an die Ergebnisse der Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) anzudocken. "Wir bieten Unternehmen und Forschern mit der MIT Europe Conference 2019 einen Blick in die digitale Zukunft", betont Michael Otter, Leiter der Aussenwirtschaft Austria der WKÖ. mehr >


Schulzentrum Ybbs setzt auf Individualisierung und Differenzierung
LR Teschl-Hofmeister: Heterogenität der Gesellschaft spiegelt sich im Klassenzimmer wieder
Ybbs/St. Pölten (nlk) - Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister machte sich bei ihrem Besuch am Schulzentrum Ybbs am 9. Jänner ein Bild von der niederösterreichischen Modellschule für Individualisierung und Potenzialentfaltung. Am Schulstandort gibt es drei verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten für die Lernenden – die HAK Ybbs, die HAS Ybbs und die IT HTL Ybbs. Alle drei Schultypen sind Teil der Modellschule und gestalten ihren Unterricht besonders kompetenz- und praxisorientiert. mehr >


TechVisionen – Neues aus der Zukunft
Sonderausstellung der Oö. Zukunftsakademie durch Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer eröffnet
Linz (lk) - Die Sonderausstellung „TechVisionen – Neues aus der Zukunft“ der Zukunftsakademie Oberösterreich macht von 9. Jänner bis 31. März 2019 Zukunftstechnologien „Made in Upper Austria“ einem breiten Publikum auf anschauliche Weise zugänglich. Im Innovationseck der Dauerausstellung „Technik Oberösterreich“ kann man nun die Zukunftspotenziale aus Oberösterreich im Bereich neuer Technologien bestaunen und insbesondere durch deren Anwendungsmöglichkeiten selbst ausprobieren. mehr >


Parkinkson: Fehler im Fett?
ForscherInnen der Universitäten Graz und Harvard identifizieren möglichen neuen Ansatzpunkt zur Behandlung von Parkinson
Harvard/Graz (universität) - Gerät der Fettstoffwechsel des Gehirns in ein Ungleichgewicht, könnte das eine mögliche Ursache für die Entstehung bestimmter neurodegenerativer Erkrankungen, wie zum Beispiel Parkinson, sein. ForscherInnen der Universität Graz und der Harvard Medical School haben nun herausgefunden, dass eine Hemmung des Enzyms Stearoyl-CoA Desaturase, kurz SCD, das wesentlich an der Herstellung von ungesättigten Fettsäuren beteiligt ist, bestimmte neurodegenerative Prozesse unterdrückt. mehr >


Der nächste Meilenstein für Jülicher Alzheimer-Therapie
Wirkstoffkandidat PRI-002 nun in der weiteren Testung in Wien
St. Radegund/Graz/Wien/Jülich (fz) - Der im Forschungszentrum Jülich entwickelte Alzheimer-Wirkstoff-Kandidat PRI-002 geht in die nächste Prüfungsphase: Am 8. Januar wurde den ersten gesunden Probanden die erste Tagesdosis des Wirkstoffs verabreicht – Beginn der klinischen Phase Ib der Studie. Ziel ist es, die Sicherheit der Prüfsubstanz für vier aufeinander folgende Wochen täglicher Verabreichung zu demonstrieren. mehr >


Alpenwanderung mit Folgen
ForscherInnen verifizieren fast 70 Jahre alte genetische Hypothese
Wien (universität) - Mischerbige Pflanzen sind fitter als reinerbige – und ihnen daher überlegen. Mit dieser Hypothese der sogenannten Überdominanz wird seit 1951 das Vorkommen verschiedener Erscheinungsformen in einer Population erklärt. Doch einen klaren Beleg für diesen Mechanismus konnte bisher noch niemand erbringen. mehr >


TU Wien entwickelt vielversprechende Polymer-Sorte
S-PPV-Polymere eignen sich für unterschiedlichste Anwendungen, von Solarzellen bis zur Medizin – aber ihre Herstellung war bisher kaum möglich. Nun wurde eine neue Synthesemethode patentiert.
Wien (tu) - Organische Polymere findet man heute in Solarzellen, Sensoren, LEDs und vielen anderen technischen Anwendungen. Eine spezielle Klasse davon – die sogenannten S-PPVs – galten bisher als theoretisch höchst vielversprechend, aber technisch kaum herstellbar. In jahrelanger Arbeit gelang es nun aber einem Team der TU Wien, einen chemischen Syntheseweg für diese S-PPVs zu finden. Das Herstellungsverfahren wurde nun patentiert. mehr >


Clevere Tiere upgraden ihr Genom
Puzzlestein in der Evolution der Tintenfische entschlüsselt
Wien (universität) - Kopffüßer wie Tintenfisch, Oktopus oder Nautilus sind nicht nur bekannt für ihre einzigartigen Fähigkeiten zur Tarnung und Lösung komplexer Aufgaben, sie besitzen auch die größten Gehirne unter den wirbellosen Tieren. Ein Team um den Evolutionsbiologen Oleg Simakov von der Universität Wien hat nun das erste Tintenfischgenom analysiert und mittels Vergleich mit dem zuvor veröffentlichten Oktopusgenom eine bemerkenswerte Umstrukturierung der Kopffüßergenome offenbart. Die Ergebnisse der Studie erscheinen aktuell in der Fachzeitschrift PNAS. mehr >


Molekulare Prozesse hinter Gefäßalterung entdeckt
Wien (med-uni) - Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen zu Arteriosklerose und Herzversagen, die zu den weitverbreitetsten, altersbedingten Leiden bei Menschen zählen. In einer neuen Studie in der renommierten Fachzeitschrift JCI beschreiben WissenschafterInnen aus der Forschungsgruppe von Roland Foisner der Max F. Perutz Laboratories der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien, zusammen mit Wissenschaftlern des Ludwig Boltzmann-Clusters für Kardiovaskuläre Forschung, Zentrum für Biomedizinische Forschung der Medizinischen Universität Wien, sowie der BOKU Wien, die molekularen Mechanismen bei kardiovaskulären Erkrankungen im Rahmen der Erbkrankheit Hutchison-Gilford-Syndrom (Progerie). mehr >


Eine Forschungsmillion für 63 Projekte der Tiroler Hochschulen
Wissenschaftlicher Nachwuchs wird gefördert
Innsrbuck (lk) - Eine Wissenschaftsförderung in der Höhe von rund einer Million Euro hat die Landesregierung auf Antrag von LR Bernhard Tilg genehmigt: Damit werden 63 verschiedene Forschungsprojekte der acht Tiroler Hochschulen unterstützt. „Von der Vielfalt der Forschungsprojekte bin ich beeindruckt, darin spiegelt sich die Leistungsfähigkeit der Tiroler Hochschullandschaft“, freut sich der Wissenschaftslandesrat. mehr >


Haus des Meeres: neuerlicher Besucherrekord
Wien (hdm) - Zum 12. Mal in Folge ist es dem Aqua Terra Zoo im Herzen Wiens in seinem 60igsten Bestandsjahr gelungen, mit 642.459 Besuchen für 2018 abermals das Jahr davor zu überbieten. Direktor Dr. Michael Mitic: „Wir sind sehr glücklich, dass uns die Besucher trotz des Jahrhundertsommers 2018 und Baustelle vor dem Haus die Treue gehalten haben, vielen Dank!“ mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Künstliche Synapse aus Nanodrähten
Jülich (fz) - Jülicher Forscher haben gemeinsam mit Kollegen aus Aachen und Turin ein Schaltelement aus Nanodrähten hergestellt, das ganz ähnlich wie eine biologische Nervenzelle funktioniert. Ihr Bauelement kann sowohl Informationen speichern als auch verarbeiten – und mehrere Signale parallel empfangen. Die memristive Zelle aus Oxidkristall-Nanodrähten erweist sich damit als idealer Kandidat für den Bau eines bioinspirierten „neuromorphen“ Prozessors mehr >


Rettung historischer Orgelinstrumente
Bremer Materialwissenschaftler und Arp-Schnitger-Institut für Orgel und Orgelbau präsentieren Ergebnisse eines Projekts zur Verminderung von Bleikorrosion an Orgelpfeifen.
Bremen (idw) - Nach über zwei Jahren Projektlaufzeit präsentierten gestern Wissenschaftler der Bremer Materialprüfungsanstalt (MPA) am Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien - IWT und des Arp-Schnitger-Instituts für Orgel und Orgelbau an der Hochschule für Künste (HfK) Bremen die Ergebnisse aus dem Projekt „Maßnahmen zur Verminderung von Bleikorrosion an Orgelpfeifen“. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an!

Tomasz Konieczny wurde österreichischer Kammersänger
Wien (staatsoper) - Im Anschluss an die umjubelte Vorstellung von Siegfried am 16. Jänner 2019, wurde Tomasz Konieczny auf offener Bühne mit dem österreichischen Berufstitel „Kammersänger“ ausgezeichnet. Der der Wiener Staatsoper seit vielen Jahren eng verbundene polnische Bassbariton war an diesem Abend als Wanderer zu erleben. mehr >


Belvedere 21: Nicolas Jasmin und andere Arbeiten
Ausstellung von 18. Jänner bis 22. April 2019
Wien (belvedere) - Nicolas Jasmins künstlerischer Ansatz lässt sich als eine Archäologie des Bildes verstehen. Mittels Lasertechnologie legt er Motive, Farbschichten und malerische Gesten frei. Im Belvedere 21 versammelt der seit vielen Jahren in Wien lebende französische Künstler Arbeiten der letzten acht Jahre sowie einzelne Beispiele seines malerischen Frühwerks in einer architektonischen Intervention. mehr >


Wien Museum zeigt Kunst von jungen Geflüchteten
Im Rahmen des Projekts StartWien – Das Jugendcollege sind sehenswerte Werke entstanden, die Ausstellung dazu wird am 22.1. eröffnet.
Wien (vhs) - Das Jugendcollege, das sich in erster Linie an geflüchtete, nicht mehr schulpflichtige Jugendliche richtet, bietet seinen TeilnehmerInnen im Unterricht auch die Möglichkeit, sich künstlerisch auszudrücken. Rund um die Erzählung vom fliegenden Teppich aus Tausendundeiner Nacht machen Jugendliche nun für das Wien Museum eine Ausstellung, die bis 3. Februar zu sehen ist. mehr >


"Alles Oper!" am Wiener Opernball 2019
Wien (staatsoper) - Wenn im Anschluss an die Ballettvorstellung von Schwanensee am 25. Februar alle Opern- und Ballettdekorationen von der Bühne abtransportiert, die Sitzreihen im Parkett ausgeräumt und Zuschauerraum und Bühne in einen großen Ballsaal umgebaut werden, verwandelt sich die Wiener Staatsoper zum Austragungsort der renommiertesten Ballveranstaltung Österreichs: des Wiener Opernballs. Der vielfach als "Höhepunkt der Ballsaison" bezeichnete Abend findet dieses Jahr am Donnerstag, 28. Februar 2019 zum 63. Mal nach dem Zweiten Weltkrieg statt… mehr >


Künstlerhaus 1050: Haben und Brauchen in Wien
Ein Projektzyklus und Kooperationsprojekt des Künstlerhauses, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs unter der künstlerischen Leitung von Tim Voss
Wien (k-haus) - Seit Beginn der Generalsanierung des Gebäudes am Karlsplatz im Sommer 2016 ist die Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs im 5. Wiener Gemeindebezirk in der ehemaligen Altmann’schen Textilfabrik zu Gast und wird das infolge der jüngsten Verschiebung der Wiedereröffnung des Künstlerhauses am Karlsplatz auf Frühjahr 2020 auch noch 2019 bleiben. mehr >


„Frühlingserwachen“ im Museum Niederösterreich
„Natur im Garten“ feiert 20-Jahre-Jubiläum
St. Pölten (nlk) - Seit mittlerweile 16 Jahren bildet das Fest von „Natur im Garten“ im Museum Niederösterreich in St. Pölten den Auftakt für das Gartenjahr. So wird auch heuer wieder mit dem „Frühlingserwachen“ die neue Gartensaison eingeläutet, während der Winter das Land noch fest im Griff hat: Am Samstag, 19. Jänner, erwartet die Besucher dabei von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. mehr >


Bruegel hat Ausstellungsgeschichte geschrieben
Erfolgreichste Ausstellung des Kunsthistorischen Museums ging ins Finale
Wien (khm) - Der Höhepunkt des Ausstellungsjahres 2018 ging am 13. Jänner ins Finale und bot bis 1.00 Uhr früh den BesucherInnen einen letzten Blick auf die monumentale Ausstellung. Für Generaldirektorin Sabine Haag war es die erfolgreichste Ausstellung, die je im KHM stattgefunden hat: „Bruegel hat Ausstellungsgeschichte geschrieben. Mit 408.000 BesucherInnen ist die Bruegel Ausstellung die erfolgreichste in der Geschichte des Kunsthistorischen Museums. mehr >


Neu im mumok – digitales Atelier für Kinder ab 6 Jahren
Vom Massachusetts Institute of Technology ins Museum: Im mumok Scratch Lab werden multimediale Kunstwerke erschaffen.
Wien (mumok) - Mit seinem vielfältigen Vermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche ermöglicht das mumok seinen jungen Besucher_innen bereits seit vielen Jahren ein spielerisches Eintauchen in die Welt der modernen und zeitgenössischen Kunst. Ab Februar 2019 eröffnet das mumok als erstes Museum in Österreich ein digitales Atelier, in dessen Rahmen Kinder von 6 bis 13 Jahren den kreativen Umgang mit neuen Technologien erlernen und zugleich ihre Kompetenz im Umgang mit digitalen Technologien stärken können. mehr >


Dank an musikalische Botschafter des Landes Kärnten
LH Kaiser ehrte Preisträger von Musikwettbewerben – Kärnten hat österreichweit größte Dichte an Musikschulen – Kärntner Privat-Musik-Universität startet im Oktober
Klagenfurt (lpd) - Freude an der Musik – das steht im Mittelpunkt der 74 Musikschulen unseres Landes, wo 14.075 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden. Am 12. Jänner ehrte Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser im Rahmen eines Empfangs im Spiegelsaal der Landesregierung die Preisträgerinnen und Preisträger des „23. Alpenländischen Volksmusikwettbewerbs“, des „14. Alpenländischen Harmonikawettbewerbs“ sowie des Wettbewerbs „podium.jazz.pop.rock 2018“. mehr >


Gedenkfeier zum Todestag Kaiser Maximilians I.
LH Platter: „Wir erinnern uns an eine spannende Persönlichkeit, die Tirol und Europa an einer Zeitenwende geprägt hat“
Innsbruck (lk) - Am 12. Jänner vor 500 Jahren starb Kaiser Maximilian I. in Wels. Seinen Todestag nahmen das Land Tirol und die Stadt Innsbruck heute, Samstag, zum Anlass, seiner feierlich zu gedenken. „Kaiser Maximilian war eine vielfältige und spannende Persönlichkeit: stark und skrupellos als Herrscher, visionär und phantasievoll als Förderer der Wissenschaft und der Künste…" mehr >


Anneliese Schrenk … while the rain drank champagne …
Vernissage in der Hochschulgalerie der Pädagogischen Hochschule Steiermark am 24. Jänner 2019
Graz (phst) - Anneliese Schrenk nimmt das Formenvokabular des Minimalismus und der Arte Povera auf, wodurch in ihren Bildern leichte Fehlstellen auftauchen, die die Verletzbarkeit von Materialien ebenso thematisieren wie die Unmöglichkeit eines perfektionalistischen Daseinsgedankens. (Walter Seidl, 2008) mehr >


Was ist los bei den Enakos?
Uraufführung der Kinderoper am 26. Jänner 2019 in der Wiener Staatsoper
Wien (staatsoper) - Am Samstag, dem 26. Jänner 2019, kommt eine neue Oper für Kinder zur Uraufführung: Elisabeth Naskes (Musik) und Ela Baumanns (Text und Regie) Was ist los bei den Enakos? Das Auftragswerk der Wiener Staatsoper ist nach Das Städtchen Drumherum, Fatima, oder von den mutigen Kindern und Patchwork die vierte Kinderopern-Uraufführung in der Direktionszeit von Dominique Meyer und wird in der Kinderopfer | Agrana Studiobühne | Walfischgasse gezeigt. mehr >


Das Linzer Kulturjahr 2019
Zehn Jahre Europäische Kulturhauptstadt Linz09
Linz (stadt) - Vor zehn Jahren startete eines der wichtigsten und erfolgreichsten Formate der jüngeren Kulturgeschichte der Stadt Linz: die europäische Kulturhauptstadt Linz09. Das kulturelle Jahresmotto für 2019 steht daher ganz im Zeichen dieses Jubiläums. „Mit dem Kulturprogramm und Jahresschwerpunkt ‚Zehn Jahre Linz09‘ können wir selbstbewusst zeigen, dass Linz 2019 ein Kulturplayer auf europäischem Niveau ist…" mehr >


Kulturangebot in Weitra positioniert sich für die Zukunft
Weitra/St. Pölten (ecoplus) - Rund 500.000 Nächtigungen und hundertausende Tagesgäste besuchen jedes Jahr das Obere Waldviertel. Die Region und dabei besonders Weitra punkten auch mit ihrem vielfältigen kulturtouristischen Angebot. Um dieses Angebot noch besser zu vermarkten und organisatorisch die Weichen für die Zukunft rechtzeitig zu stellen, wurde mit der Kulturabteilung des Amtes der NÖ Landesregierung die Funktion eines Kulturcoaches bei der Destination Waldviertel installiert. mehr >


Land Tirol fördert Erinnerungskultur
Wechselvolle Geschichte des 20. Jahrhunderts im Fokus
Innsbruck (lk) - Im Jahr 2013 richtete das Land Tirol einen Förderschwerpunkt Erinnerungskultur ein, um wissenschaftliche Projekte mit besonderem Fokus auf Volkskultur und Nationalsozialismus zu unterstützen. „Nun wollen wir den Themenkreis auf lange vernachlässigte Aspekte der wechselvollen Geschichte des 20. Jahrhunderts einschließlich deren Vorgeschichte und deren Nachwirkungen im Gebiet des historischen Tirol ausweiten“, informiert Kulturlandesrätin Beate Palfrader über die Verlängerung des Förderschwerpunkts für weitere fünf Jahre. Dafür stellt das Land Tirol jährlich 100.000 Euro zur Verfügung. mehr >


Eine Million Besucher in der Albertina
2018 wieder ein Rekordjahr für die Albertina
Wien (albertina) - Die Albertina war bei ÖsterreicherInnen auch 2018 das beliebteste Museum. Von einer Million BesucherInnen kommen über 40 Prozent allein aus Österreich. Die Retrospektive Claude Monet trägt mit über 490.000 BesucherInnen wesentlich zum Jahreserfolg bei. mehr >


Alona Rodeh. DARK AGES 2020
Space = darkness; time = termination; and matter of architecture and cities = ruin and ashes. Arata Isozaki – von 09.02.–31.03.2019 im Salzburger Kunstverein
Berlin/Salzburg (kunstverein) - Der Titel der Ausstellung DARK AGES 2020 bezieht sich auf eine herannahende bereits wahrnehmbare Zukunft. Alona Rodehs erste institutionelle Einzelausstellung in Österreich ist ein herausfordernder neuer Schritt in ihrer Untersuchung des Lichts als kulturelle und physische Einheit. Ihre Arbeiten stützen sich auf Forschungen kultureller, vor allem moderner Anwendungen von Licht und Dunkelheit mehr >


Verkehrte Welten
Bräuche und Gegenwelten beim Kremser Kamingespräch im Haus der Regionen der Volkskultur Niederösterreich
Krems-Stein (volkskultur nö) - Prof. Dr. Ulrike Kammerhofer-Aggermann, Institutsleiterin des Salzburger Landesinstituts für Volkskunde, und Soziologe Univ.-Prof. Dr. Roland Girtler diskutierten am 9. Jänner im Haus der Regionen in Krems-Stein über „Licht und Schatten: Verkehrte Welten“. Dr. Edgar Niemeczek, Kultur.Region.Niederösterreich, der für Konzept und Inhalt der Kremser Kamingespräche verantwortlich zeichnet, führte auch diesmal durch den Abend. mehr >


Nicolas Jasmin und andere Arbeiten
Von 18. Jänner bis 22. April 2019 im Belvedere
Wien (belvedere) - Nicolas Jasmins künstlerischer Ansatz lässt sich als eine Archäologie des Bildes verstehen. Jasmin hat ein Verfahren entwickelt, das Malerei und Lasertechnologie verbindet. Ein Laserstrahl arbeitet sich durch Farbschichten, die auf Sackleinen aufgetragen sind, legt diese bis zur Grundierung frei und macht so Fragmente des Entstehungsprozesses sichtbar. mehr >


Keine Entschuldigungen, drei Räuber und ein Parasit
Wien (dschungel wien) - Am 10. Jänner feiert die neueste Produktion von Körperverstand. Tanztheater Wien Premiere: Das Tanztheaterstück „NoExcuse!“ (13+) fokussiert auf brandaktuelle Themen wie Zusammenhalt und Toleranz in der Gesellschaft, um festzustellen, dass nicht jede/r aus der Poleposition startet. mehr >


Wien Museum: Neuer Besucherrekord, 2018 erfolgreichstes Jahr seiner Geschichte
Wien (wien museum) - Einen Monat vor der Schließung für die Generalsanierung und Erweiterung des Wien Museums freuen sich die Direktoren Matti Bunzl und Christina Schwarz über ein Rekordjahr. Insgesamt kamen fast 173.000 BesucherInnen ins Haupthaus am Karlsplatz. Der seit der Ära Wolfgang Kos/Christian Kircher andauernde Erfolgslauf geht damit weiter. mehr >


Jahresprogramm 2019 der Kunstmeile Krems
Kunsthalle, Karikaturmuseum, Forum Frohner, Landesgalerie und AIR
Krems/St. Pölten (nlk) - Als äußerst reichhaltig präsentiert sich das Jahresprogramm 2019 der Kunstmeile Krems in der Kunsthalle, dem Karikaturmuseum, dem Forum Frohner, der neuen Landesgalerie und von AIR – Artist in Residence: Der Auftakt erfolgt im Karikaturmuseum Krems, wo aus Anlass des 70. Geburtstages von Manfred Deix vom 3. Februar 2019 bis 9. Februar 2020 „A echta Deix – Unvergessen! 70 Jahre Manfred Deix“ gezeigt wird. mehr >


LASSNIG - RAINER: Das Frühwerk
Von 1. Februar bis 19. Mai 2019 im LENTOS
Linz (lentos) - Maria Lassnig und Arnulf Rainer zählen zu den erfolgreichsten KünstlerInnen Österreichs. Lassnig würde heuer ihr 100. Lebensjahr begehen, Rainer feiert seinen 90. Geburtstag. Beide lernten sich 1948 in Klagenfurt kennen. Ihre gemeinsam verbrachten Jahre prägten ihr künstlerisches Werk grundlegend. mehr >


Wiener Museen profitieren von Marktforschung der FH Wiener Neustadt
Wr. Neustadt (fh) - Marktforschung wird für Unternehmen immer wichtiger – deshalb setzten Studierende des Master-Studiengangs Business Consultancy International (Spezialisierung: Marketing Analytics) im Rahmen der Lehrveranstaltung Consumer Insights auch heuer wieder ein Projekt für einen externen Auftraggeber um. Von ihrer wissenschaftlichen Unterstützung sollen nun das Kunsthistorische Museum Wien und das Museum für angewandte Kunst (MAK) Wien profitieren. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

Josef Pausch – Sichtbares und Unsichtbares
Noch nie veröffentlichte Werke des österreichischen Ausnahmekünstlers in der Leica Galerie Schloss Arenberg
Linz/Salzburg (lehmann) - Die Leica Galerie Salzburg lud am 17. November zur Vernissage auf Schloss Arenberg: Josef Pausch – Sichtbares und Unsichtbares. In Zusammenarbeit mit der Artfor Gallery von Erwin Rachbauer und Ralf Marterer werden noch nie veröffentlichte beziehungsweise in Vergessenheit geratene Werke aus dem Nachlass des österreichischen Fotokünstlers Josef Pausch gezeigt. Die Ausstellung ist anlässlich des 10 Jahre Jubiläums der Leica Galerie Salzburg zu sehen. mehr >


„Stillleben. Eigensinn der Dinge“
Neue Fotografie Ausstellung im Kunst Haus Wien
Wien (rk) - Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, widmet sich von 13. September 2018 bis 17. Februar 2019 in der neuen umfassenden Themenausstellung „Stillleben. Eigensinn der Dinge“ einem Genre, das derzeit in der zeitgenössischen Kunst wieder aufgegriffen und neu diskutiert wird: dem Stillleben. mehr >


Die Stadt aus Sicht der InnsbruckerInnen
Auszeichnung der PreisträgerInnen des Fotowettbewerbs „#INNstablick. Mein Innsbruck vor meiner Tür“
Innsbruck (ikm) - Wie sehen die InnsbruckerInnen ihre Stadt? Die Frage stellte sich die Stadt Innsbruck in Kooperation mit dem Innsbrucker Stadtmarketing und Foto Lamprechter heuer im Frühjahr und initiierte den Instagram-Fotowettbewerb „#INNstablick. Mein Innsbruck vor meiner Haustür“. Aus mehr als 3.100 Beiträgen auf öffentlichen Instagram-Profilen unter dem Hashtag „INNstablick“ wählte eine Jury insgesamt 104 Fotos aus, die im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck ab vergangenem Juni zu sehen waren. Knapp 1.000 BesucherInnen nutzten die Gelegenheit sich diese Bilder anzusehen. mehr >


a

AAuf oesterreichfotos.at: Tierfotos

Die Tierfotos sind im Laufe der Zeit im Tiergarten Schönbrunn enstanden. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Österreich Journal / Michael Mössmer

     ÖJ Reisetip

Erholung und Entspannung in Niederösterreich
LR Bohuslav: In den Thermen- und Wellnessoasen kann man Geist und Seele Gutes tun
St. Pölten (nlk) - Wer statt Vorbereitungshektik im Advent, nach einer turbulenten Familienweihnacht und betrieblichem Stress mit Jahresabschlüssen endlich entspannen und neue Kraft tanken will, ist in Niederösterreich genau richtig. Hier finden Erholungssuchende eine Vielzahl an Thermen, SPAs und exklusiven Wellnesshotels. Und das inmitten herrlicher Landschaft, mit zahlreichen Ruhe- und Kraftorten, perfekt zum Aufladen der Energiereserven. mehr >


Wiedereröffnung am Donauturm
Höchster Punkt der Stadt lockt ab sofort mit neuen Erlebnisattraktionen und vorzüglicher Wiener Kulinarik
Wien (blaguss) - Mit einer Soft-Openingphase öffnet das höchste Wahrzeichen Österreichs und eines der beliebtesten Ausflugsziele und Bauwerke Wiens ab sofort wieder seine Pforten. Die Innenbereiche dieses Meisterwerks der Ingenieurskunst wurden in den letzten Monaten mit einer stilvollen Neuinterpretation der 1960er Jahre „state of the art“ renoviert und erneuert. mehr >


Mayerling – Schicksalsort der jüngeren europäischen Geschichte
Ehemaliges Jagdschloss des Kronprinzen Rudolph – Das Ausflugsziel in der Nähe Wiens
Mayerling/Heiligenkreuz (stift) - Unweit von Wien, idyllisch im Wienerwald gelegen, befindet sich ein Ort an dem sich das Schicksal der Habsburgermonarchie entschied: Mayerling. Im ehemaligen Jagdschloss Kronprinz Rudolphs, wo einst die 17jährige Baronesse Mary Vetsera und der junge Kronprinz auf tragische Weise ihren Tod fanden, befinden sich heute das Kloster der Karmelitinnen und ein modern gestalteter Museumsbereich. mehr >


Niederösterreich-CARD startet mit 315 Attraktionen und ins digitale Zeitalter
St. Pölten (nöwpd) - Eine „zwölfjährige Erfolgsgeschichte“ nennt Niederösterreichs Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav die neue Niederösterreich-CARD, die am 1. April in ihre bereits 13. Saison geht. Mit 315 Attraktionen, davon 17 neuen, soll das beliebte Kundenbindungsinstrument heuer noch mehr Besucher an lohnende Destinationen zwischen Enns und Leitha heranführen. Von der NÖ-CARD 2017/18, mit der der Inhaber Ausflugsziele in allen Landesvierteln sowie in den Nachbarbundesländern bei freiem Eintritt besuchen kann, wurden im Vorjahr 177.000 Stück abgesetzt. Zwei Drittel der Käufer – 65 Prozent – sind Stammkunden. mehr >

     Film / Kino / Medien

40. Filmfestival Max-Ophüls-Preis Saarbrücken
von 14. – 20.1. 2019 mit zwei österreichischen Weltpremieren im Hauptwettbewerb
Saarbrücken/Wien (afc) - Das Festival Max Ophüls Preis in Saarbrücken, eine der wichtigsten Adressen für den deutschsprachigen Nachwuchsfilm, eröffnete am 14. Jänner seine 40. Ausgabe und hat im Hauptwettbewerb um den Max Ophüls Preis 2019 zwei österreichische Weltpremieren programmiert. mehr >


Nominierungen zum Österreichischen Filmpreis 2019
LR Eichtinger: Niederösterreich als verlässlicher Partner der Filmbranche
Wien/St. Pölten (nlk) - „Niederösterreich ist in den letzten Jahren zu einem verlässlichen Partner der Filmbranche in ihrer gesamte Breite geworden und sehr stolz auf die große nationale und internationale Anerkennung. Weil der Film keine Grenzen kennt, sind dem Land Niederösterreich dabei auch europäische Projekte sehr wichtig – wie etwa das Leuchtturmprojekt ‚Young Audience Award‘, mit dem Jugendliche für das Kino begeistert werden sollen“, sagte Landesrat Martin Eichtinger im Zuge der Bekanntgabe der Nominierungen zum Österreichischen Filmpreis 2019 am 6. Dezember im Ringturm in Wien. mehr >


KommAustria und RTR präsentieren Jugendstudie zu Medien- und Nachrichtennutzung
Bundesminister Blümel eröffnet Fachtagung von RTR Medien und KommAustria
Wien (rtr) - Unter dem Titel "Was glauben wir? Im Netz aus Kommunikation, Kommerz und Künstlicher Intelligenz" veranstalteten der Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR Medien) und die Medienbehörde KommAustria am 5. Dezember im Wiener MuseumsQuartier eine Tagungskonferenz mit hochrangigen Podiums-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern aus der Medienbranche und aus europäischen Medien-Regulierungseinrichtungen. mehr >


FC Gloria Filmpreise 2018 erstmals verliehen
Die FC Gloria Filmpreise wurden am 4.12. im Rahmen einer Gala im Stadtkino im Künstlerhaus in vier Kategorien an Frauen vergeben, die Herausragendes im Filmbereich leisten.
Wien (fc gloria) - Im Stadtkino im Künstlerhaus wurden zum ersten Mal die FC GLORIA Filmpreise verliehen. Die vielfältigen und großartigen Leistungen von Frauen im Filmbereich wurden gefeiert und ihnen damit die gebührende Aufmerksamkeit zuteil. mehr >


Neujahrskonzert 2019 live in ORF 2
Debüt für Stardirigent Christian Thielemann – Begleitende ORF-Produktionen: Dokus, Zuspielungen, Balletteinlagen und „Pausenfilm“ zu 150 Jahre Wiener Staatsoper
Wien (orf) - Seit 60 Jahren überträgt der ORF das weltberühmte „Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker“ im Fernsehen – am 1. Jänner 2019, live um 11.15 Uhr in ORF 2 (und Ö1), ist es wieder soweit. Insgesamt 14 ORF-Kameras werden aus dem prachtvollen Goldenen Saal des Wiener Musikvereins brillante HD-Bilder des „Konzerts der Konzerte“, erstmals unter der Leitung von Stardirigent Christian Thielemann, rund um den Globus senden. mehr >


Filmwirtschaftsbericht 2018
Der aktuelle Bericht belegt die signifikante volkswirtschaftliche Bedeutung der heimischen Filmwirtschaft.
Wien (filmistitut) Mit einem Marktanteil von 5,7% erreicht der österreichische Film im Jahr 2017 ein hervorragendes Ergebnis. Im Inland waren es 836.344 Kinobesuche für österreichische Filme, im Ausland waren es 1,8 Millionen Besuche für 35 Filme, die in 36 Ländern gezeigt wurden. mehr >

     Fernsehen

"Der Auftrag 2019 – für Österreich"
ORF-GD Alexander Wrabetz stellte ersten Teil des ORF-„Public-Value-Report“ 2018/19 vor
Wien (orf) - „Der Auftrag 2019 – für Österreich“ lautet der Titel des ORF-„Public-Value-Report“ 2018/19, Band 1, den ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz am 16. Jänner im Rahmen eines ORF-DialogForums unter dem Titel „Das Netz in unsere Hand!“ im ORF RadioKulturhaus gemeinsam mit Klaus Unterberger, dem Leiter des ORF-Public-Value-Kompetenzzentrums, vorstellte. Im Mai 2019 erscheint Band 2 unter dem Titel „Der Auftrag 2019 – für Europa“. mehr >


Rekordjahr 2018 für die ORF-TVthek
All-Time-High-Werte bei Videoabrufen, Visits, Nutzerzahlen und App-Downloads
Wien (orf) - Für die Streamingangebote des ORF war 2018 ein besonders erfolgreiches Jahr: Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Video-Angebote auf anderen Seiten inkl. Apps wie sport.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events etc.) wurden pro Monat durchschnittlich 12,0 Millionen Nettoviews, 35,9 Millionen Bruttoviews und ein Gesamtnutzungsvolumen von 161 Millionen Minuten verzeichnet (AGTT / GfK TELETEST Zensus). mehr >


Idee einer gemeinsamen europäischen Digital-Plattform
ProSiebenSat.1 PULS 4 erfreut über Vorschlag von ARD-Chef Ulrich Wilhem – Markus Breitenecker, CEO ProSiebenSat.1 PULS 4 und PULS 4-Infodirektorin Corinna Milborn: "Begrüßen ARD-Initiative von Ulrich Wilhelm sehr."
München/Wien (prosiebensat1puls4) - ProSiebenSat.1 PULS 4 ist erfreut über ARD-Offensive: der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm spricht sich am 24. September im Zuge eines Interviews im "Handelsblatt" für eine europäische Plattform von Sendern, Verlagen und Institutionen als Gegengewicht zu den US-Größen aus. Diese Überlegung findet sich auch im Buch "Change the Game". Wilhelm betont, der Markt rufe danach. Es wäre essentiell, eine weitere Option am Markt zu schaffen. mehr >

     Sport

Höchste Kletter-Standards im hinteren Zillertal
18 Kletter- und fünf Bouldergebiete werden auf den letzten Stand gebracht
Innsbruck (lk) - Bizarre Felsformationen, schroffe Berghänge und Klettergebiete mit viel versprechenden Namen wie „Ewige Jagdgründe“, „Bachhexe“ oder „Monkey Island“ - das hintere Zillertal gilt vielen als Wiege des Kletterns und ist mit 20 Sportklettergärten, 14 Bouldergebieten und 16 Mehrseillängenrouten ein echter Kletter-Hotspot. Mit Unterstützung des Landes Tirol investiert die Region konsequent in die weitere Qualitätssteigerung und die Sicherheit des Kletterangebots. 18 Kletter- und fünf Bouldergebiete werden im hinteren Zillertal bis 2020 auf den letzten Stand gebracht. mehr >



Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Erste RTR-Konsultation zur Multiband-Vergabe 2020
Die RTR stellt die ersten Vorschläge zur zweiten 5G-Vergabe zur Diskussion. Gegenstand sind die Frequenzbänder 700/1500/2100 MHz, die im 1. Quartal 2020 vergeben werden sollen.
Wien (rtr) - „Es geht hier um die nächsten 20 Jahre“, sagt Telekom-Regulator Johannes Gungl. „Wir haben mit der Multiband-Vergabe 2020 das mittelfristig letzte Spektrum, das hervorragend dafür geeignet ist, jede Österreicherin und jeden Österreicher mit mobilem 5G-Breitbandinternet zu versorgen.“ mehr >


Telefon- und Internetverträge: Online-Rechnung ab sofort Standard
Neues Infoservice für Konsumenten gestartet
Wien (öiatS) - Ab sofort können bei neuen Telefon-, Handy- und Internetverträgen automatisch elektronische Rechnungen ausgestellt werden. Kundinnen und Kunden haben weiterhin Anspruch auf eine kostenlose Papierrechnung, bei Neu-Verträgen müssen sie den Anbieter aber aktiv danach fragen. Bei einer Umstellung im Rahmen bestehender Verträge müssen Konsumentinnen und Konsumenten vorab informiert werden. Das neu gegründete „Infoservice Telekomrechnung“ beantwortet häufig gestellte Fragen und gibt Tipps. mehr >


BMF warnt wieder vor Internetbetrügern
Mit Hilfe von gefälschten E-Mails und Telefonanrufen im Namen des Finanzministeriums versuchen Internetbetrüger an persönliche Daten der Bürgerinnen und Bürger zu kommen
Wien (bmf) - Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) warnt erneut vor gefälschten E-Mails, die im Namen des BMF an Bürgerinnen und Bürger versendet werden. Die betrügerischen E-Mails mit dem Betreff „Ihre Steuerrückzahlung“ beinhalten die Information, dass die Empfängerinnen und Empfänger eine Steuerrückerstattung erhalten und zu diesem Zweck ihre Kontoinformationen aktualisieren sollen. Das BMF warnt seit Juni dieses Jahres laufend vor dieser Betrugsmasche. mehr >


Erben 2.0: Wem hinterlasse ich meine Online-Fotosammlung?
Wien (ispa) - Wer im Internet unterwegs ist, hinterlässt vielerorts Daten und digitale Spuren: E-Mail-Accounts, Social-Media-Profile, Blogs, Daten in der Cloud und vieles mehr. Was passiert mit diesem digitalen Nachlass im Falle des Todes? Wer selbstbestimmt mit seinen digitalen Fußabdrücken umgehen möchte, sollte schon zu Lebzeiten vorsorgen. Die ISPA Broschüre „Digitaler Nachlass“ gibt Tipps zur Eigenvorsorge und für Hinterbliebene. mehr >


BMF hält Warnung vor Internetbetrügern aufrecht
Neben gefälschten E-Mails erfolgen auch Telefonanrufe im Namen des Bundesministeriums für Finanzen
Wien (bmf) - Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) warnt erneut vor gefälschten E-Mails, die derzeit im Namen des BMF an Bürgerinnen und Bürger versendet werden. Die betrügerischen E-Mails mit dem Betreff „Ihre Steuerrückzahlung“ beinhalten die Information, dass die Empfängerinnen und Empfänger eine Steuerrückerstattung erhalten und zu diesem Zweck ihre Kontoinformationen aktualisieren sollen. Das BMF warnte bereits im Juni dieses Jahres mehrmals vor dieser Betrugsmasche. mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

NÖ Wirtshauskultur zieht Bilanz über 25 Jahre
LR Bohuslav: Einbindung der „tut gut“-Wirte und Fördercall geplant
St. Pölten (nlk) - Anlässlich des Jubiläums „25 Jahre Niederösterreichische Wirtshauskultur“ informierte Landesrätin Petra Bohuslav gemeinsam mit Mario Pulker von der Wirtschaftskammer Niederösterreich und NÖ Wirtshauskultur-Obmann Harald Pollak am 14. November über Neuigkeiten, Veränderungen und Highlights bei einer Pressekonferenz im Palais Niederösterreich in Wien. mehr >


Inoffizieller Weltweinpokal geht erneut an das Weingut Keringer nach Mönchhof!
Weingut Keringer aus Mönchhof ist zum 5. Mal (!) Golden League Gewinner und erhält erneut den Titel „Bester Produzent Österreich“ für seine Wein in Berlin.
Berlin/Mönchhof (keringer) - Marietta und Robert Keringer können dabei insgesamt 26 Gold und 7 Silbermedaillen mit nach Hause nehmen und erhalten in der Kategorie bis 40 Hektar Rebfläche erneut die höchste Punktezahl im länderübergreifenden Weinwettbewerb - weltweit (!) mehr >


Burgenländer schätzen Winzersekt aus dem eigenen Land
Aktuelles Schaumweinexperiment der FH Burgenland zeigt Vorliebe für regionale Trauben –
Sekt vom burgenländischen Produzenten überzeugte Testpersonen
Eisenstadt (fh) - Bald ist es wieder soweit: der Jahreswechsel steht bevor und Herr und Frau Österreicher müssen sich für ein Gläschen Schaumwein entscheiden. Wird es heuer ein süßer Asti, ein teures Gläschen Champagner, oder ein gutes Glaserl österreichischer Sekt? Studierende des Bachelorstudiengangs Internationale Wirtschaftsbeziehungen der FH Burgenland haben unter professioneller Begleitung herausgefunden, dass österreichischen Schaumweinkunden ein Sekt aus burgenländischen Trauben direkt vom Winzer besser schmeckt. mehr >


2 Millionen Sektkorken knallen zu Silvester in Österreich
Für die Österreicherinnen und Österreicher sind der Jahreswechsel und ein prickelndes Gläschen untrennbar miteinander verbunden
Wien (schlumberger) - 90% der österreichischen Bevölkerung stoßen zu Silvester mit einem Gläschen Sekt auf den Jahreswechsel an. 2 Millionen Flaschen werden an diesem Abend geöffnet. Das entspricht rund 15 Millionen Gläsern Sekt. Damit ist Neujahr auf Platz Eins aller Anlässe für Sektkonsum – noch vor Hochzeiten (83%) und Geburtstagen (82%). mehr >


Einmal Gold und zweimal Silber für Landesweine aus Mistelbach
LR Teschl-Hofmeister: „Erfahrung der Kellermeister kommt auch den Schülerinnen und Schülern zu Gute“
St. Pölten (nlk) - Einiges zu feiern gab es für die Fachschule Mistelbach bei der Austrian Wine Challenge (AWC) in Wien. Dort erhielt das Landesweingut der Fachschule Mistelbach für die Landesweine einmal Gold für den Traminer und jeweils Silber für den Weinviertel DAC und den Frizzante. Die AWC Vienna 2018 ist die größte offiziell anerkannte Weinbewertung der Welt, an der dieses Jahr über 12.000 Weine von rund 1.700 Produzenten aus 39 Ländern teilnahmen. mehr >


Erste Eisweine des Jahrganges 2018 im Burgenland geerntet
Die Morgenstunden des 29. November 2018 wurden von einigen burgenländischen Eisweinproduzenten zur Ernte des kostbaren Gutes genutzt.
Eisenstadt (lk-bgld) - Anteilsmäßig macht der Eiswein an der gesamten Erntemenge im Burgenland zwar weniger als ein Prozent aus, jedoch handelt es sich hierbei um ein Nischenprodukt mit hohem Wiedererkennungswert. mehr >


Österreichische Bierkultur am Weg in eine vielfältige Zukunft
Herausgeber seit 10 Jahren: Jubiläum des österreichischen Bierkulturberichts - Econ Award: Auszeichnung für den Bierkulturbericht 2017
Linz (brauunion) - Im Jahr 2018 hat das Linzer market-Institut bereits zum zehnten Mal im Auftrag der Brau Union Österreich eine großangelegte, repräsentative Studie zur Bierkultur in Österreich durchgeführt. Dabei wurden zum Jubiläum mehr Österreicher denn je – 2.000 an der Zahl – befragt. Fazit: Bier wird immer facettenreicher und äußerst positiv wahrgenommen. mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Rund 7.700 Anrufe bei NÖ Pflege-Hotline im Jahr 2018
LR Teschl-Hofmeister: Individuell bedarfsorientierte Betreuung und Beratung zum Thema Pflege für Betroffene und Angehörige
St. Pölten (nlk) - Für die rund 100.000 pflege- oder betreuungsbedürftigen Menschen in Niederösterreich ist die NÖ Pflegehotline mit ihrem kostenlosen und unkomplizierten Betreuungsangebot oft erste Anlaufstelle. Unter der Telefonnummer 02742/9005-9095 beantworten die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alle Fragen rund um die Themen Pflege und Betreuung. mehr >


2019 bringt Programmvielfalt beim Regionalen Mentoring Programm für Frauen in NÖ
LR Teschl-Hofmeister selbst als Mentorin tätig
St. Pölten (nlk) - 1999 startete das Regionale Mentoring Programm des Landes Niederösterreich als EU-Projekt im Aktionsprogramm zur Förderung der Chancengleichheit. Aufgrund des erfolgreichen Verlaufes wird das Regionale Mentoring Programm seit 2004 als eigenständiges Programm weitergeführt. Im heurigen Jahr 2019 ist das Seminarangebot für die Teilnehmerinnen besonders bunt gestaltet mehr >


Mit Neuerungen und Neujahrsvorsätzen ins neue „tut gut“-Jahr
LR Eichtinger: „Mehr Alltagsbewegung und ausgewogene Ernährung als Vorsatz für 2019“
St. Pölten (nlk) - Wenn „Tut gut!“ - die Gesundheitsinitiative des Landes Niederösterreich - den Jahreswechsel begeht, passiert das sicher nicht ohne Aktivität. Denn einerseits gibt es Änderungen bei zwei bestehenden Programmen zu verkünden, andererseits liefern Expertentipps wertvolle Anregungen für Neujahrsvorsätze in Sachen Lebensstil. mehr >

 

  zurück