Neues aus Österreich
Donnerstag, 27. April 2017

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Brexit: Regierung lehnt höhere EU-Beitragszahlungen Österreichs ab
Nationalrat diskutiert EU-Verhandlungsleitlinien vor Brexit-Gipfel
Wien (pk) - Im Vorfeld des Brexit-Gipfels am 29.04., bei dem die Verhandlungsleitlinien zum Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union von den übrigen 27 Staats- und Regierungschefs beschlossen werden sollen, bekannten sich Bundeskanzler Christian Kern und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner am 26.04. zu dem von der EU geplanten gemeinsamen Verhandlungsmandat gegenüber dem Vereinigten Königreich. Separate Verhandlungen bzw. bilaterale Einzelverträge schließt die Regierungsspitze im Zuge der Brexit-Verhandlungen aus. mehr >


Nationalrat beschließt Erleichterungen im Gesetz gegen Lohn- und Sozialdumping
Grenzüberschreitend tätige Transportunternehmen werden durch bürokratische Vereinfachungen entlastet
Wien (pk) - Um Lohn- und Sozialdumping durch ausländische Unternehmen in Österreich zu unterbinden, wurden in den vergangenen Jahren strenge gesetzliche Regelungen beschlossen. Am 26.04. sprach sich der Nationalrat mehrheitlich dafür aus, mit einer Novelle zum Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz zumindest für die Transportbranche die Schrauben wieder etwas zu lockern. Mehrheitlich angenommen wurde auch ein Abkommen mit Albanien, das Lücken im Versicherungsschutz von ArbeitnehmerInnen schließt. mehr >


Besuch des slowakischen Außenministers Miroslav Lajcák in Wien
Bratislava/Wien (bmeia) - Bundesminister Sebastian Kurz traf am 25.04. seinen slowakischen Amtskollegen Miroslav Lajcák in Wien. Der Besuch zeigt deutlich wie eng Österreich und die Slowakei verbunden sind. Besprochen haben die beiden Amtskollegen, aktuelle Themen der OSZE, die Zukunft der EU, und die Brexitverhandlungen, die auch beim einem kommenden Treffen der EU-Außenministern behandelt werden. mehr >


Platter: "Russland-Reise trägt jetzt wirtschaftliche Früchte"
Russischer Botschaftsrat zu Besuch auf der Interalpin
Moskau/Innsbruck (lk) - Am 26.04. traf Landeshauptmann Günther Platter gemeinsam mit Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Bodenseer und dem Honorarkonsul Hans Unterdorfer mit einem Vertreter der Russischen Föderation, Botschaftsrat Denis Buldakov zu einem Folgegespräch auf der „Interalpin“, der Branchenmesse für alpine Technologien, in Innsbruck zusammen: Ende Oktober 2016 hatte LH Platter mit einer 80 Personen starken Tiroler Delegation aus TouristikerInnen und Wirtschaftstreibenden Russland besucht. mehr >


Projekt „Salzburg Kulturhauptstadt 2024“ präsentiert
40-köpfiges Personenkomitee treibt derzeit Bewerbung voran
Salzburg (stadt) - Vor Eingang in die Tagesordnung referierten beim Kultur-, Sport- und Altstadtausschuss im Schloss Mirabell Ursula Maier-Rabler von der Universität Salzburg und Tomas Friedmann vom Literaturhaus Salzburg am 27.04. über den Stand der Dinge bei der Bewerbung Salzburgs zur „Kulturhauptstadt Europas“ für 2024. Nach Graz (2003) und Linz (2009) ist Österreich 2024 erneut an der Reihe, sich – neben Estland - um diesen Titel zu bewerben. Derzeit versucht ein 40-köpfiges Personenkomitee das Projekt voranzutreiben. mehr >


Autoindustrie fährt mit Zuversicht in eine bessere Zukunft
Das 38. Internationale Wiener Motorensymposium wurde eröffnet: 1000 Experten erörtern rasante Fortschritte der Automobiltechnik und Mobilitätsstrategien für morgen
Wien (oevk) - Mit den Keynote-Vorträgen von vier Spitzenmanagern der globalen Automobil- und Zulieferindustrie wurde am 27.04. das 38. Internationale Motorensymposium im Kongresszentrum Hofburg Wien eröffnet. Mehr als 1000 Motorenexperten, Forschungs- und Entwicklungstechniker und Wissenschaftler aus aller Welt, diskutieren im Rahmen des zweitägigen Symposiums brennende Fragen der Mobilität. mehr >


Pitching Days von 11.-15.09. in NY und Boston
Österreichische Start-ups über dem großen Teich – Pitching Days schlagen die Brücke für Start-ups zu internationalen Investoren in New York und Boston
New York/Boston/Wien (pwk) - Die Junge Wirtschaft (JW) ermöglicht es – gemeinsam mit der Aussenwirtschaft Austria und AWS i2 Business Angels Austria - zehn österreichischen Start-ups, vor amerikanischen und internationalen Investoren zu pitchen und damit von ihren Business Ideen zu überzeugen. Bei den kommenden Austrian Pitching Days, die vom 11. bis 15. September 2017 stattfinden, stehen innovative Start-ups aus den Bereichen Life-Science, Biotech & Health, Energietechnik, Neue Materialien und Verfahrenstechnik im Mittelpunkt. mehr >


Fachverband begrüßt verstärkte Kontrollen der Behörden gegen globalen Betrug bei Lebensmitteln
Koßdorff: Heimische Lebensmittelindustrie setzt auf Qualität, Sicherheit und Genuss
Wien (dielebensmittel) - Europol und Interpol haben im Rahmen der aktuellen Operation OPSON VI weltweit in 61 Staaten koordinierte Kontrollen gegen Lebensmittelbetrug vorgenommen. Dabei wurden gefälschte Nahrungsmittel im Wert von 230 Millionen Euro beschlagnahmt. In Österreich konnten nach derzeitigem Stand von den Überwachungsbehörden in Einzelfällen Manipulationen bei Olivenöl und Kaviar festgestellt werden. mehr >


Österreicher setzt Malaria Schach matt
Österreichisches Patentamt gratuliert Biochemiker Oliver Hayden zur Nominierung für den europäischen Erfinderpreis 2017
München/Wien (patentamt) - „Alle 12 Sekunden stirbt ein Mensch an Malaria. Betroffen sind vor allem Kinder. Das ist ein unerträglicher Zustand. Der Parasit spielt mit unserem Immunsystem Katz und Maus und ist deshalb besonders schwierig zu bekämpfen“, sagt Patentamtspräsidentin Mariana Karepova über die Tragweite der Erfindung von Biochemiker Oliver Hayden und dem Hämatologen Jan van den Boogaart. mehr >


Bodrum: Österreich-Tage
Frühlingsbeginn mit Jazz, Animationsfilmen und NASOM-Band aus Österreich an der Ägäis
Bodrum/Wien (bmeia) - Am 07.03. wurden die 2. Österreich-Tage in Bodrum in einer Kooperation des Österreichischen Kulturforums Istanbul, lokalen Partnern und der lebendigen Küstenstadt Bodrum feierlich eröffnet. Das Medienecho war dieses Jahr sehr groß: Rund 400 Gäste wurden vom österreichischen Botschafter, Klaus Wölfer, von der Direktorin des Kulturforums Istanbul, Romana Königsbrun und der Honorarkonsulin in Bodrum, Fatma Neyir Suer-San im Herodot Kültür Merkezi begrüßt. mehr >


Bukarest: "Frauenschwerpunkt in Bukarest"
Veranstaltungsreihe zum Jubiläum "25 Jahre Österreich Bibliothek in Bukarest"
Bukarest/Wien (bmeia) - Die Österreich-Bibliothek Bukarest wurde 1992 eröffnet. Das Österreichische Kulturforum Bukarest organisierte aus diesem Anlass in Zusammenarbeit mit dem ÖAD-Lektorat, der Universität Bukarest, der Zentralen Universitätsbibliothek Bukarest, dem Friedrich Schiller-Kulturhaus, der Stadt Bukarest mit ihrem Kulturzentrum CreArt sowie dem Zentrum Partnerschaft für Gleichstellung vom 29.-31. März eine Veranstaltungsreihe mit Schwerpunkt auf dem Frauenprogramm des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres. mehr >


Paris: "Hommage an Peter Kubelka"
Multimediale Veranstaltungsreihe im Centre Pompidou
Paris/Wien (bmeia) - Aus Anlass seines 40-jährigen Bestehens widmete das Pariser Centre Pompidou dem österreichischen Filmemacher und Künstler Peter Kubelka die multimediale Veranstaltungsreihe „Hommage à Peter Kubelka“. Bereits zur Eröffnung im April 1977 hatte Peter Kubelka mit der von ihm konzipierten und kuratierten Ausstellung „Une Histoire du Cinéma“ den Grundstein für die umfangreiche Sammlung von Experimental- und Avantgardefilmen des Centre Pompidou gelegt. mehr >


Shanghai: "Das kleine Ich bin Ich"
Interkulturelles Lese-Event für die Kleinen
Shanghai/Wien (bmeia) - In Zusammenarbeit mit dem Oriental Danology Institute, welches sich u.a. für einen nachhaltigeren Umgang mit den Ressourcen in China einsetzt und diesen mit einem Schwerpunktprogramm Kindern und Jugendlichen vermitteln will, erarbeitete das GK Shanghai ein interkulturelles Lese-Event für 4 bis 8jährige und lud dazu Anfang März in die Jing’an Kinderbücherei in Shanghai ein. mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Holocaust-Gedenktag – Kern: "Ewiges Unrecht"
Ledl-Rossmann empfängt deutsche Amtskollegin Dreyer im Parlament
Bundesheer leistet bis Ende 2017 Hilfseinsatz an ungarisch-serbischer Grenze
Europäische Integration: Neustart oder Auslaufmodell?
"Rosthorn-Medaille 2017" an LH Hans Niessl verliehen
Pernkopf zum Jahrestag von Tschernobyl
LR Anschober: In Linz beginnt‘s
Hiegelsberger: Oberösterreichs agrarische Expertise ist auch in der Ukraine gefragt
Was Salzburg mit El Salvador und Tansania verbindet
Petitionsausschuss des Landes Brandenburg zu Gedankenaustausch im Tiroler Landtag
Fiat Chrysler Automobiles sucht Zusammenarbeit mit österreichischen Zulieferern
Was erwarten sich Österreicher von ZuwanderInnen und Flüchtlingen?
Rückkehr des Religiösen und die Bedeutung gemeinsamer Werte für das Zusammenleben
Brasilia: "Stefan Zweig und Brasilien"
Budapest: "Literature Night"
Madrid: Naqsh Duo beim Kulturfestival Ellas Crean
Sofia: "Der Goldschatz von Nagyszentmiklós"
Tel Aviv: Tanzschwerpunkt des ÖKF
Tunis: "Konzert von Mario Rom's Interzone"
Warschau: Österreichische Literatur in Polen
Schweden und Österreich für gemeinsame europäische Migrationspolitik
Ledl-Rossmann zu politischer Partizipation: Auch Parlamente müssen Verantwortung wahrnehmen
Kopf warnt vor Egoismus und Partikularismus in Europa
E-Mobilität - Leichtfried: EU-Kommission muss "richtig Geld in die Hand nehmen"
Auslandspraktikum: 407 Kärntner Schülerinnen und Schüler für "grenzenlose" Bildung geehrt
Atos zeichnet Genetik-Experten Prof. Dr. Josef Penninger mit dem 2. CEE Innovation Award aus
Vollgas im Nano-Auto
EU-weite Konsultation zu Europahäusern
Brüssel: Der „Donauwalzer“ ein echter Wiener
Austrian Standards international – Verbindung in einer multipolaren Welt
Nord Stream 2 AG und europäische Energieunternehmen unterzeichnen Finanzierungsverträge
EU-Ratspräsidentschaft: Bures und Ledl-Rossmann vereinbaren Kooperation mit Estland und Bulgarien
Kurz: "Tragischer Vorfall muss lückenlos geklärt werden"
Hammerschmid bei Gedenkmarsch „March of the Living“ in Auschwitz
Neun Millionen mal Sicherheit
Kurz forciert Stärkung der Wirtschaftsbeziehungen mit Montenegro
Delegation des tschechischen Nationalparlaments besucht Wiener Landtag
Wien im März ohne Ostern mit 5,8 % weniger Nächtigungen
WIFI-Sprachmania 2017: die Sieger wurden gekürt
Klacska: Effektives Grenzmanagement setzt weit vor den Grenzbalken an
Winzer Krems stößt Tür zu lukrativem Exportmarkt Kanada auf
Antisemitismusbericht 2016
Tagung der Generaldirektoren der Zollverwaltungen unter österreichischem Vorsitz
Kurz: Fremdsprachige christliche Gemeinden fördern Integration
Anschober: OÖ als Europas Antiatom-Motor…
Wallner: "EU muss Blick wieder stärker auf die großen Aufgaben richten"
Wien startet Schulungen: Flüchtlinge helfen Flüchtlingen
Biennale Vertreter diskutieren auf Einladung der Kunsthalle Krems
WKÖ startet Innovations-Offensive für österreichische Unternehmen
50 Jahre JKU: Zeit für Profilschärfung und Austausch
Linz: WE ARE SO UNESCO
Debatte über die Zukunft Europas muss Fokus auf Stärkung der Wirtschaft legen
Premiere: 1. Lachfestival in Ischgl
Sobotka: Maßnahmen gegen illegale Doppelstaatsbürger
Frauen geben dem ländlichen Raum Zukunft
Montenegro strebt Beitritt zu EU und NATO an
Verena Konrad kuratiert Österreich-Pavillon in Venedig
Schickhofer in Stuttgart: Mit den Besten messen
Enge Verbundenheit zwischen Österreich und Deutschland fördern
Ring der Stadt Salzburg für Dr. Norman Dick
Kulturplattform Donauraum – Kreative Orte des 21. Jahrhunderts
USA: Wiener Luftbrücke nach Los Angeles
Frexit: Gefahr für österreichische Wirtschaft?
STRABAG modernisiert polnische Bahn
Die Zukunft der Biomarkerforschung stellt das Individuum in den Mittelpunkt
Jutta Benzenberg – 30 Tage
Connecting Tunes
BMF: Zollfahnder stellen Schmuggler von mehr als 2,5 Millionen Zigaretten
Produktpiraterie 2016: Mehr gefälschte Medikamente im Umlauf
Doppelbesteuerungsabkommen mit Indien wird an OECD-Standards angepasst
Gebrauchtes Feuerwehrauto "übersiedelt" nach Bosnien
Sterblichkeit bei Darmkrebs um 30 Prozent gesunken
Karriere und Familie - Unterstützung durch Firmen rein westliches Konzept
Beeindruckender Erfolg für österreichische Filmproduktion in China
SCUBA JET holt sich bei "2 Minuten, 2 Millionen" Top- Investoren an Bord
----------------------------
Bundespräsident Van der Bellen: Türkische Regierung entfernt sich weiter von Europäischen Werten
Kurz: "EU-Beitritt der Türkei keine Option"
Weidenholzer: Türkei wird autoritärer
Vilimsky: Sofortiges Ende der EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Glawischnig/Lunacek: Erdogans autoritäre Wende mit massivem Druck gegen demokratisches Lager durchgesetzt
Lugar: „Austro-Türken“ haben offensichtlich Heimweh
Doppelbauer/Mlinar: Referendum bedarf einer sachlichen europäischen Reaktion
Wahlverhalten der AuslandstürkInnen
----------------------------
Salzburg: Doppelt so viele Reisepässe neu ausgestellt wie im Vorjahr
Großer Tiroler Adler Orden für Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn von Thailand
Treffen der Effizienz-Experten in Wien
Stuttgart/Graz: Kleine Kräfte, große Wirkung
Zurück zur Geburtsstunde europäischer Ideale


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

Bures: Wir fühlen uns verantwortlich
Nationalratspräsidentin: Monatliche Rentenzahlungen für misshandelte Heimkindervon 300 Euro zeigen, Staatsakt war kein Schlussstrich – Nationalrat beschließt einstimmig Heimopferrentengesetz
Wien (pk) – "Es war mir damals, beim Staatsakt vor fünf Monaten, wichtig, dass die offizielle Anerkennung des Leidens der Heimkinder kein Schlussstrich unter die Aufarbeitung sein darf. Heute können wir sagen: es war alles andere als ein Schlussstrich", sagte Nationalratspräsidentin Doris Bures am 26.04. dazu, dass der von ihr am 17. November des Vorjahres initiierte Staatsakt "Geste der Verantwortung" nun zu einer konkreten Unterstützung der Betroffenen geführt hat. Es war dies die erste Rede, seit Bures Nationalratspräsidentin ist, die sie in einer Nationalratssitzung am Rednerpult gehalten hat. mehr >


Nationalrat: Novelle zum Versammlungsgesetz bringt Schutzzone für Demonstrationen
Regierung kann Wahlkampfauftritte ausländischer PolitikerInnen künftig verbieten
Wien (pk) - Die Regierung kann Wahlkampfauftritte ausländischer PolitikerInnen in Österreich künftig unter bestimmten Voraussetzungen verbieten. Der Nationalrat hat am 26.04. eine entsprechende Novelle zum Versammlungsgesetz beschlossen, die generell eine Einschränkung des Demonstrationsrechts für Nicht-EU-BürgerInnen bringt. Außerdem wird die Frist für die Anmeldung einer Versammlung von 24 auf 48 Stunden verlängert und eine Schutzzone rund um Versammlungen eingeführt. mehr >


Rupprechter: 182 Millionen Euro an Bäuerinnen und Bauern ausgezahlt
Direktzahlungen, Agrarumweltprämien und Bergbauernprogramm unterstützen bäuerliche Landwirtschaft
Wien (bmlfuw) - Mit den Zahlungen für das Österreichische Agrarumweltprogramm ÖPUL, die Ausgleichszulage für Berggebiete und die Direktzahlungen für das Jahr 2016 werden am 27.04. mehr als 182 Millionen Euro an die Bäuerinnen und Bauern ausgezahlt. Zugleich werden unter anderem auch verschiedene Projektmaßnahmen aus der Ländlichen Entwicklung ausbezahlt. „Unsere Maßnahmen wurden hervorragend angenommen – viele Betriebe haben sich an den maßgeschneiderten Programmen beteiligt. Davon profitieren nicht nur die Bäuerinnen und Bauern – sondern auch Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft“, betont Bundesminister Andrä Rupprechter. mehr >


Investitionen – Motor für Wachstum und Beschäftigung
Gemeinsame Enquete von WIFO und Sozialpartnern über langfristige Strategien und kurzfristige Impulse zur Förderung der Investitionen in Österreich
Wien (pwk) - Investitionen als Motor für Wachstum und Beschäftigung standen am 26.04. im Mittelpunkt einer gemeinsamen Enquete vom Beirat für Wirtschafts- und Sozialfragen und dem WIFO. Ausgangspunkt ist das WIFO-Forschungsprogramm „Österreich 2025“, in dessen Rahmen breit angelegte Studien Zukunftsperspektiven für unser Land beleuchten. mehr >


Kärnten: Digitaler Maßanzug für Gemeinden
LHStv.in Schaunig: Ausbau der Digitalisierung der 132 Kärntner Gemeinden auf Schiene – Pilotregionen Villach, Nötsch und Finkenstein nutzen bereits neues EDV-System
Klagenfurt (lpd) - Der Trend zur fortschreitenden Digitalisierung in allen Lebensbereichen macht auch vor Gemeinden, Städten und den jeweiligen Verwaltungseinrichtungen nicht Halt. Sie wird immer mehr zur Voraussetzung für kommunale Entwicklung und zum eigentlichen Träger von regionaler Innovation. Unter Technologie- und Gemeindereferentin Landeshauptmannstellvertreterin Gaby Schaunig ergreift das Land Kärnten die Chance, schon jetzt die Weichen für den Ausbau der Digitalisierung der 132 Kärntner Gemeinden zu stellen und diese auf die Herausforderungen der Zukunft optimal vorzubereiten. mehr >


Schleritzko startete Tour durch 58 Straßenmeistereien Niederösterreichs
„Unsere Straßenmeistereien sorgen Tag für Tag dafür, dass wir auf ordentlichen Straßen unterwegs sein können“
St. Pölten (nlk) - „Niederösterreich verfügt als größtes Bundesland über ein Straßennetz von mehr als 13.600 Kilometern. Heute starte ich als neuer Landesrat für Straßenbau in Herzogenburg meine Tour durch die 58 Straßenmeistereien Niederösterreichs, um die Menschen kennenzulernen, die Tag für Tag dafür sorgen, dass wir auf ordentlichen Straßen unterwegs sein können“, erklärte Landesrat Ludwig Schleritzko. mehr >


Steiermark: Rechnungsabschluss 2017
Um fast 150 Millionen Euro besser, als geplant – Schickhofer: „Ein stabiler Haushalt für eine starke Steiermark“
Graz (lk) - „Die hohen Investitionen des Landes sind richtig und zahlen sich aus. Der Motor Steiermark beginnt wieder so richtig zu laufen. Die Beschäftigung steigt, die Arbeitslosigkeit geht in allen steirischen Regionen zurück und die Bezieher der Mindestsicherung werden weniger. Wir investieren gezielt in wichtige Projekte und schaffen Spielräume für unsere jungen Menschen. Jetzt zieht auch in der Industrie die Konjunktur so richtig an“, freut sich Landeshauptmann-Stv. und Finanzreferent Michael Schickhofer. mehr >


Wallner traf Bundesratspräsidentin zu Arbeitsgespräch
Informations- und Gedankenaustausch im Landhaus – Vorarlberg wird mit Anfang Juli neben dem Vorsitz in der LH-Konferenz auch Vorsitzführung im Bundesrat übernehmen
Bregenz (vlk) - Landeshauptmann Markus Wallner hat sich am 26.04. im Landhaus in Bregenz mit Sonja Ledl-Rossmann, der aktuellen Präsidentin des Bundesrates, zu einem Arbeitsgespräch getroffen. Neben mehreren aktuellen Fragestellungen hat der Landeshauptmann mit der Tirolerin auch die Übernahme des Bundesratsvorsitzes durch Vorarlberg thematisiert, die zeitlich mit dem Vorarlberger Vorsitz in der Konferenz der Landeshauptleute zusammenfällt. mehr >


An der Donau fließt nun Sonnenstrom
Hafen Wien und Wien Energie eröffnen neue Photovoltaikanlage Bürgersolarkraftwerk: KundInnen können sich beteiligen
Wien (rk) - Der Hafen Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, setzt auf Nachhaltigkeit und hat mit Wien Energie eine Photovoltaikanlage auf dem riesigen Dach der Garage des Autoterminals im Hafen Freudenau errichtet. Am 27.04.wurde das Sonnenkraftwerk von Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner und Umweltstadträtin Ulli Sima eröffnet, im Beisein von Wien Holding-Geschäftsführer Peter Hanke, Wien Energie-Geschäftsführer Karl Gruber sowie der Hafen Wien-Geschäftsführerin Doris Pulker-Rohrhofer. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Budget: Das neue Stabilitätsprogramm liegt vor
Plenarsaal in der Hofburg nimmt Gestalt an
Schwerpunkt Startups: Innovation und Kooperation fördern
Mikl-Leitner: „Wissenschaft ist zentrales Zukunftsthema unserer Zeit“
Salzburg schnürte Maßnahmenpaket gegen Ärztemangel
Chancen der Digitalisierung für Zukunft der Mobilität nutzen
Vier-Jahres-Bilanz der Tiroler Landesregierung
Konsequenter Ausbau des Bahnangebots in Vorarlberg
Häupl zu Heumarkt-Areal und Doppelstaatsbürgerschaften
Mobilitätsbeauftragte werden in Baden ausgebildet
Mitterlehner: Zinsgünstiges Kreditprogramm für Klein- und Mittelbetriebe im Ministerrat
Fahrplan Gesundheit für die nächsten fünf Jahre fixiert
"Wichtiges Signal, heute gemeinsam gegen Antisemitismus und Rassismus einzustehen"
Technische Unterwegskontrollen 2016
Erste Sitzung der NÖ Landesregierung unter dem Vorsitz von Landeshauptfrau Mikl-Leitner
Stromnetz-Masterplan Oberösterreich 2026
OÖ: Start der Gemeindefinanzierung NEU beschlossen
Czernohorszky: „Musikinstrumente haben wichtigen pädagogischen Stellenwert im Kindergarten!“
Vllach: Wirtschaft und Verwaltung Hand in Hand
Landeshauptfrau Mikl-Leitner vom Bundespräsidenten angelobt
Mahnmal für Opfer des Nationalsozialismus in Baden eröffnet
Datenschutzbehörde hat Tätigkeitsbericht 2016 vorgelegt
Digitales Fitnessprogramm für Kärntner Gemeinden
Mikl-Leitner stellte „Masterplan Digitalisierung“ mit 92 konkreten Maßnahmen vor
Das Triestingtal hat sich für die Glasfaserzukunft entschieden
Platter und Stelzer begrüßen Diskussion über gesetzliche Rahmenbedingungen für wirtschaftliche Weiterentwicklung
Wesentliche Familienanliegen thematisiert
Rechnungsabschluss 2016: Villacher Erfolgsweg bestätigt
Kern und Kaiser go High-Tech bei Infineon
Aktion 20.000: Innsbruck wird Pilotregion
Staatsverweigerer: 26 Festnahmen
Rendi-Wagner: Österreich wird auch in Zukunft gentechnikfrei sein
Mitterlehner: Eichpflichten werden um ein Viertel reduziert
Innenausschuss ebnet Weg für Novelle zum Versammlungsgesetz
Schon 43% für "starken Mann"
Gesetzliche Grundlage für Abwicklung des Fonds „Sondervermögen Kärnten“ beschlossen
Kärntens Gemeinden am Datenhighway
OÖ: Neue Strukturen im öffentlichen Dienst
IT-Ausbildung als Zukunftschance für das Außerfern
Enquete des Vorarlberger Landtags befasst sich mit der Volksschule
Petitionsausschuss tagte im Wiener Rathaus
Bures: Profi-TeilnehmerInnen sind BotschafterInnen für Demokratie und Parlamentarismus
Ministerrat: Asylzahlen weiter gesunken – Stabilitätsprogramm vorgelegt
Großeinsatz gegen "Staatenbund Österreich"
Aktion 20.000: Bezirk Oberwart wird Modellregion im Burgenland
Zivildienst boomt nach wie vor: Zuweisungen erreichten 2016 Rekord
Bahn-Lärmschutz: Parteiübergreifende Delegation bei Infrastrukturminister BM Leichtfried
Sitzung des NÖ Landtages mit Wahl der Landeshauptfrau
Platter: „Tirol weiterhin auf der Überholspur!“
Tag der Anerkennung von Freiwilligen – LH Wallner dankt für Einsatz
Mitterlehner gratuliert Johanna Mikl-Leitner zur Wahl zur Landeshauptfrau
Rupprechter: Mehr Wertschöpfung durch gezielte Investitionen in Verarbeitung und Vermarktung
Zwei von drei AutofahrerInnen wollen Digitale Vignette
444 Soldatinnen verstärken das Bundesheer
Budgeterfolg Februar 2017 verzeichnet 10% mehr Einzahlungen
Gezielte Wirtschaftsentwicklung im Grenzgebiet Oberösterreich - Salzburg
Platter präsentierte Rechnungsabschluss 2016
Unterstützung für Unternehmen bei Wachstum und Innovation
Häupl präsentiert erstes Monitoring-Komitee gegen Antisemitismus im Wiener Rathaus
Ludwig: Das Fundament für die "IBA_Wien 2022 - Neues soziales Wohnen" ist gelegt
Karmasin: Bundeseinheitliche Herbstferien zum Wohl der Kinder
Brandstetter: "Permanent aus der Geschichte lernen"
Sonderimpulsprogramm für Salzburgs Tourismus- und Freizeitwirtschaft
Wallner: "Hohe Innovationskraft sichert wirtschaftlichen Erfolg"


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Weltbund-Tagung / Auslandsösterreichertreffen 2017
Von 7. bis 10. September in Salzburg
Der Weltbund veranstaltet jedes Jahr für seine Mitglieder und deren Freunde ein großes, internationales Treffen in Österreich, anlässlich dessen auch die Generalversammlung abgehalten wird. Es ist Tradition, dass diese Weltbund-Tagung im Wechsel immer in einem anderen Bundesland abgehalten wird. Neben den Arbeitssitzungen umfasst das Programm ein reiches kulturelles Angebot und wird durch repräsentative Empfänge der offiziellen Stellen abgerundet. Finden Sie alle weiteren Informationen hier >


AÖWB: Die Welt traf sich in Feldkirch
Stefan Sagmeister ist Auslandsösterreicher des Jahres
Der in New York lebende Vorarlberger Grafikdesigner und Typograph Stefan Sagmeister wurde während des Auslandsösterreicher-Weltbundtreffens in Feldkirch als "Auslandsösterreicher des Jahres" 2016 ausgezeichnet… mehr >
Foto: Land Vorarlberg, Wener Micheli

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >


Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker
WienTourismus und ORF zeigen Konzert aus 360-Grad-Perspektive
Wien (rk) - Bisher unbekannte Ein- und Ausblicke rund um das beliebte Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn gewährt ein 360°-Video, das der WienTourismus in Kooperation mit dem ORF produzierte. Das Video ist ab sofort auf den digitalen Kanälen des WienTourismus und im ORF.at-Netzwerk abrufbar und wird zur Einstimmung auf das Jahresmotto 2017 „Im Rhythmus von Wien“ vom WienTourismus vor allem in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien und dem arabischen Raum eingesetzt. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Burgenland erblüht zum 30. Mal beim Blumenschmuckwettbewerb
Teilnahmekategorien wurden neu gegliedert, 100 Euro-Anmeldebonus für erste 30 Teilnehmer, attraktivere Preise.
Eisenstadt (blms) - Zum 30. Mal wird heuer der Landesblumenschmuckwettbewerb unter dem Motto „Burgenland blüht auf“ durchgeführt. Am 26.04. gaben die Landesrätin für Dorferneuerung Verena Dunst und Naturschutzlandesrätin Mag.a Eisenkopf gemeinsam mit den Veranstaltern, Partnern und Sponsoren in Eisenstadt den „Startschuss“. Der Bewerb wird vom Verein „Die Gärtner Burgenlands“ in Zusammenarbeit mit der Burgenländischen Landesregierung, der Burgenländischen Landwirtschaftskammer und Burgenland Tourismus durchgeführt. mehr >


"Swim & More" in der Seearena von Mörbisch
5. Schwimm Festival Neusiedler See geht von 23. bis 25. Juni 2017 über die Bühne
Mörbisch/Eisenstadt (blms) - Grenzenloses Schwimmvergnügen und ein attraktives Rahmenprogramm verspricht von 23. bis 25. Juni 2017 das nunmehr bereits 5. „Schwimm Festival Neusiedler See“ in der Seearena von Mörbisch. Bei einer Schifffahrt entlang der Schwimmrouten präsentierten Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl, Bürgermeister Jürgen Marx aus Mörbisch, Bürgermeister aus Illmitz Alois Wegleitner, Organisator Mag. Andreas Sachs, Ing. Robert Zsifkovits, Präsident ASVÖ Burgenland, und Verena Bittner vom Kinderhilfsfonds am 26.04. die Highlights der diesjährigen Veranstaltung, denn auch für heuer haben sich die Verantwortlichen wieder einige Neuerungen einfallen lassen. mehr >


Mattersburg: STEP 2030 im Gemeinderat beschlossen
Bei der Gemeinderatsitzung am 26.04. wurde der neue Stadtentwicklungsplan (STEP 2030) einstimmig beschlossen.
Mattersburg (stadt) - Erarbeitet wurde der Stadtentwicklungsplan STEP 2030 gemeinsam mit den Raumplanern DI Dr. Werner Tschirk und DI Josef Schmidbauer. Er ist ein raumplanerisches Instrument, das die grundlegenden Ziele der Mattersburger Stadtentwicklung für die nächsten zehn bis fünfzehn Jahre festschreibt. mehr >


Betriebstour im Burgenland geht weiter
LR Petschnig auf mehreren Betriebsbesuchen im Bezirk Oberwart
Eisenstadt (blms) - Nach vielen erfolgreichen Touren quer durch das Burgenland stand dieses Mal wieder der Bezirk Oberwart am Programm. Landesrat Alexander Petschnig konnte im Rahmen dessen insgesamt sechs Unternehmen besuchen um mit den Unternehmerinnen und Unternehmern in persönlichen Gesprächen über Sorgen, Wünsche und Beschwerden der Unternehmerschaft sprechen. mehr >


Orthodoxes Kloster: St. Andrä verspielt endgültig Chance auf Jahrhundertprojekt
Das 1. Orthodoxe Kloster in Österreich wird nicht an diesem Ort errichtet
Eisenstadt (martinus) - Er sei "betrübt, aber überzeugt von der moralischen Richtigkeit dieser Entscheidung", die zugleich die Handschrift des größten Respekts und eines christlichen Ethos der Achtung und des offenen Herzens selbst für jene trägt, die dem Klosterprojekt "skeptisch oder gar feindselig gegenüberstehen": Der Metropolit von Austria und Exarch von Ungarn und Mitteleuropa, Arsenios Kardamakis, teilt in einem persönlichen Gespräch am 25. und einem am 26.04. übermittelten Brief Bürgermeister Erich Goldenitsch und dem Gemeinderat von St. Andrä am Zicksee mit, "dass die griechisch-orthodoxe Metropolis von Austria ihr Ansuchen auf Umwidmung des besagten Grundstücks hiermit zurückzieht". mehr >


"Rosthorn-Medaille 2017" an LH Hans Niessl verliehen
Höchste Anerkennung für Verdienste um die Österreichisch-Chinesischen Beziehungen
Bejing/Wien/Eisenstadt (blms) - Der burgenländische Landeshauptmann Hans Niessl wurde am 25.04. im Parlament in Wien in Anerkennung seiner Verdienste um die Österreichisch-Chinesischen Beziehungen mit der „Rosthorn-Medaille 2017“ geehrt. Die Überreichung wurde in Anwesenheit von Bundespräsident a.D. Dr. Heinz Fischer, Bundesminister Mag. Hans Peter Doskozil und Landtagspräsident Christian Illedits an der Spitze … vorgenommen. mehr >


Goldene Kleeblätter gegen Gewalt 2016 verliehen
260 Einreichungen zum Internationalen Literaturwettbewerb
Großwarasdorf/Eisenstadt (blms) - „Wie die Menschen aufhörten, Kriege zu führen“ war das Thema des vom Forum „Gewaltfreies Burgenland“ ausgeschriebenen Literaturwettbewerbs „Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt 2016“. 260 Einsendungen im vorgegebenen Genre „Märchen und phantastische Geschichten“ waren eingelangt. Familienlandesrätin Verena Dunst und Jugendanwalt Christian Reumann überreichten am 25.04. in der KUGA in Großwarasdorf die Preise. mehr >


"Eva Esterházy" auf Burg Forchtenstein
"Eva Esterházy, geb. Thököly“ – erste Fürstin, Rebellenschwester und Gefangene – Esterhazy Privatstiftung zeigt von 1. April bis 31. Oktober 2017 neue spannende Sonderausstellung auf der Burg Forchtenstein
Forchtenstein/Eisenstadt (esterházy) - Zum ersten Mal wird auf der Burg Forchtenstein das Leben von Eva Esterházy (1659-1716), einer geborenen Gräfin Thököly, gewürdigt und skizziert: Eva, die Schwester des ungarischen Rebellen Imre Thököly, war als Vollwaise am Hof von Graf Paul Esterházy aufgenommen worden, nach dem Tod seiner ersten Frau ehelichte sie der spätere Fürst. mehr >


Grüß enk Gott, alle miteinander!
„Der Vogelhändler“ bei den Seefestspielen Mörbisch 2017
Mörbisch/Eisenstadt (blms) - Eine Geschichte um Liebe, Intrigen, Humor und Missverständnisse, eingepackt in herrlicher Musik und Gesang - „Der Vogelhändler“, einen Klassiker der Operette, präsentiert Intendantin Dagmar Schellenberger 2017 ihrem Publikum. „Grüß enk Gott, alle miteinander“, „Ich bin die Christel von der Post“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ sind Operettenliebhabern auf der ganzen Welt bestens bekannt. mehr >


Diözesanmuseum präsentiert Sonderausstellung zum Reformationsjubiläum
"Das Wort unseres Gottes bleibt ewiglich" widmet sich dem 500-Jahr-Jubiläum der Reformation mit zahlreichen Leihgaben aus evangelischen Pfarren einem besonderen Schwerpunkt
Eisenstadt (martinus) - Das Diözesanmuseum Eisenstadt widmet sich in der diesjährigen Sonderausstellung dem 500-jährigen Reformationsjubiläum. Dabei werden Zeugnisse des ökumenischen Miteinanders zwischen evangelischen und katholischen Christen ebenso gezeigt wie Leihgaben aus verschiedenen evangelischen Pfarrgemeinden des Burgenlandes. Die Sonderausstellung kann vom 27. April 2017 bis 11. November 2017, jeweils von Mittwoch bis Samstag (10.00 bis 13.00 Uhr sowie 14.00 bis 17.00 Uhr) besichtigt werden. Für Gruppen werden Besuchsmöglichkeiten gegen Voranmeldung auch an Sonn- und Feiertagen angeboten. mehr >


Das Land der Sonne erkunden
Ausflugstipps fürs Burgenland
Eisenstadt (burgenland.info) - Faszinierende Naturerlebnisse und prächtige Schlösser, romantische Dörfer und großartige Museen – im Burgenland gibt es viel zu entdecken. Egal, ob man für einen Nachmittag vorbeischaut, einen Wochenend-Trip unternimmt oder eine Urlaubsreise plant: Das Land der Sonne hat stets das passende Programm. mehr >


"ARA4kids": Umwelt-Erfolgsprojekt wird fortgesetzt
LH Niessl und LRin Eisenkopf ziehen erste Bilanz aus Pilotprojekt „ARA4kids“ in Burgenlands Kindergärten und Schulen
Eisenstadt (blms) - Erstmals in Österreich wurde im Burgenland im Dezember 2015 das Projekt „ARA 4 kids“ flächendeckend in burgenländischen Kindergärten und Volksschulen gestartet. Mit dem von der Altstoff Recycling Austria AG (ARA) entwickelten Projekt wird Kindern auf spielerische Art der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen, Abfalltrennung und -vermeidung und Recycling vermittelt. mehr >


15. Pannonia-Carnuntum Historic Rallye lockt Rekordfeld an Oldtimern ins Burgenland
Weingut Scheiblhofer präsentiert zum Rallye-Jubiläum eigens kreierten Wein
Illmitz/Eisenstadt (blms) - Zum bereits 15. Mal geht vom 25. bis 27. Mai 2017 die Pannonia-Carnuntum Rallye mit Start in Illmitz über die Bühne. Zum Jubiläum hat das renommierte Andauer Weingut Scheiblhofer den „Pannonia-Carnuntum“-Wein kreiert. Im Rahmen einer Pressekonferenz am 21.04. am Weingut Scheiblhofer wurden das Veranstaltungsprogramm und der Jubiläumswein präsentiert, Landeshauptmann Hans Niessl nahm die Weintaufe vor. mehr >


STEP 2030 im Mattersburger Gemeinderat
Bei der Gemeinderatsitzung am 26.04. steht unter anderem die Beschlussfassung für den neuen Stadtentwicklungsplan (STEP 2030) auf der Tagesordnung.
Mattersburg (stadt) - Der Stadtentwicklungsplan STEP 2030 ist ein raumplanerisches Instrument, das die grundlegenden Ziele der Mattersburger Stadtentwicklung für die nächsten zehn bis fünfzehn Jahre festschreibt. "Ziel ist es, Mattersburg als lebenswerte Wohlfühlstadt zu erhalten und auszubauen," so Bürgermeisterin Ingrid Salamon. mehr >


"Gsundes Eck" in Mattersburg
Mattersburg (stadt) - Mit dem "g'sunden Eck", einem klassischen Dorf- und Hofladen, in dem nur regionale Produkte angeboten werden, etabliert sich in der Hauptstraße in Mattersburg eine nachhaltige Regionalszene. Andrea Rittnauer-Soder bietet in ihrem Dorflagen heimisches Obst und Gemüse, Milchprodukte, Eier, Kaffee, Gewürze, Getreide, Schinken, Gebäck, Fleisch, Öle und Säfte aus der Region an. Außerdem werden regelmäßig Informations- und Verkostungsveranstaltungen stattfinden. Gleich gegenüber vom "g'sunden Eck" befindet sich mit dem "Schwesterlein" ein weiteres Geschäfte, das auf gesunde und regionale Produkte setzt. mehr >


Seefestspiele Mörbisch 2017: Grüß enk Gott, alle miteinander!
Eisenstadt (seefestpiele) - Es ist ein Klassiker der Operette, den Intendantin Dagmar Schellenberger ihrem Publikum 2017 präsentiert. Nach fast 20-jähriger Abwesenheit, finden und lieben Christel und Adam einander wieder auf der Seebühne in Mörbisch. Intrigen, Verwechslung und was fürs Herz – im „Vogelhändler“ sind alle klassischen Operetten- Zutaten meisterhaft vereint. mehr >


"Nacht des Sports" im Zeichen des Erfolgsjahres 2016
Herausragende Persönlichkeiten im burgenländischen Sportgeschehen von Landeshauptmann Hans Niessl geehrt
Pamhagen/Eisenstadt (blms) - Eine glanzvolle „Nacht des Sports“ ging am 20.04. im VILA VITA Hotel & Feriendorf in Pamhagen vor rund 500 Gästen über die Bühne. Im Rahmen dieses Festaktes wurden erfolgreiche Persönlichkeiten des burgenländischen Sportgeschehens des Jahres 2016, die von einer Fachjury gewählt wurden, von Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl geehrt. mehr >


Burgenlands SchülerInnen zeigten ihr Redetalent
Landessieger des Redewettbewerbs „Klassische Rede“ und „Spontane Rede“ im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt ausgezeichnet
Eisenstadt (blms) - Der 65. Redewettbewerb für SchülerInnen der Höheren Schulen ging am 20.04. im Kultur- und Kongresszentrum über die Bühne. Das Landesjugendreferat in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat für Burgenland hatte den Bewerb ausgeschrieben; die TeilnehmerInnen mussten in den Kategorien „Klassische Rede“ und „Spontanrede" ihr Redetalent unter Beweis stellen. Jugendlandesrätin Astrid Eisenkopf nahm im Anschluss mit dem Amtsführenden Präsidenten des Landesschulrates Mag. Heinz Zitz die Preisverleihung vor. mehr >


Petschnig erfreut über weitere erfolgreiche Betriebsansiedlung im Südburgenland
Ziel: 7 Mio. Euro Investition und Schaffung von 40 Arbeitsplätzen bis 2021!
Heiligenkreuz/Eisenstadt (büro lr) - Mit der WiBEBA Holz GmbH, einem marktführenden, holzverarbeitenden Unternehmen, konnte ein weiterer „holz affiner“ Betrieb im Südburgenland angesiedelt werden. Die WiBEBA-Holz GmbH hat das ehemalige Werk der insolventen Serenzo Flooring Industries GmbH im Businesspark Heiligenkreuz erworben und wird es zu einem Leimholz- und 3 Schichtplattenwerk um- und ausbauen. mehr >


Aktion 20.000: Bezirk Oberwart wird Modellregion im Burgenland
Sozialminister Stöger und Soziallandesrat Darabos: "Bis zu 700 zusätzliche Jobs für Langzeitarbeitslose 50+ im Burgenland"
Oberwart/Eisenstadt/Wien (bmask) - Im Burgenland gab es im Jahresdurchschnitt 2016 insgesamt 1.753 langzeitbeschäftigungslose Personen 50+. Der Großteil der Betroffenen - 568 Personen bzw. rund 33 Prozent - lebt im Bezirk Oberwart. "Wir wollen die Situation der langzeitarbeitslosen Menschen über 50 Jahre nachhaltig verbessern. Deshalb setzen wir die Aktion 20.000 bereits ab Juli im Bezirk Oberwart um…" mehr >


Die Heimkehr der Nase in die Leitha
Schutz der Artenvielfalt: Sportfischereiverein Bruckneudorf setzt 5.000 Nasen in der Leitha frei, Agrarlandesrätin Verena Dunst unterstützt die Aktion finanziell
Eisenstadt (blms) - Die Fischart Nase war einst in der Leitha massenhaft vertreten und galt daher als Leitart des Grenzflusses. Die Nasen-Bestände sind in den letzten Jahren durch Flussverbauungen jedoch stark gesunken. Um die Artenvielfalt zu erhalten, werden vom Sportfischereiverein Bruckneudorf 5.000 kleine Nasen im burgenländisch- niederösterreichischen Grenzfluss ausgesetzt. Agrarlandesrätin Verena Dunst begrüßt das Engagement der Fischer. mehr >


Darabos: "Ich habe auf Basis der Expertenempfehlung gehandelt"
83 Prozent der BurgenländerInnen sind mit der Gesundheitsversorgung sehr zufrieden bzw. zufrieden. Darabos möchte, dass dies auch in Hinkunft so bleibt.
Eisenstadt (blms) - Gesundheitslandesrat Mag. Norbert Darabos stellte am 19.04. anlässlich einer Pressekonferenz klar, dass die Abberufung des KRAGES Geschäftsführers René Martin Schnedl auf Basis der Empfehlung von drei Experten (Dr. Alexander Sporn, LL.M. – Rechtsanwalt, Mag Johannes Wutzlhofer, LL.M. – Rechtsanwalt, Mag Richard Kohlhauser – Wirtschaftsprüfer und Steuerberater) entschieden worden sei. Die Landesregierung hat auf Basis dieser Empfehlung einen einstimmigen Beschluss zur Abberufung des Geschäftsführers gefasst. mehr >


Eisenstadt: Ausbau der Radinfrastruktur
Mehrzwecksteifen, Einbahn-Öffnungen und Radständer
Eisenstadt (magistrat) - Eisenstadt ist eine Stadt der kurzen Wege. Viele Alltagswege können zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigt werden. Das Angebot für Radfahrer wird derzeit - passend zum Beginn der Radl-Saison - noch weiter ausgebaut. Um den Fahrradfluss zu stärken bzw. Wege zu vereinfachen, werden einige Einbahnen für Radfahrer geöffnet. Auch die Errichtung neuer Radständer an öffentlichen Plätzen wird forciert wie die Markierung von weiteren Fahrradstreifen, dort wo es die Fahrbahnbreite zulässt. mehr >


Georges Bizets Oper "Carmen" auf Schloss Tabor
jOPERA jennersdorf festivalsommer prolongiert auch im Jubiläumsjahr 2017 seine qualitätsvolle Entwicklung
Jennersdorf/Eisenstadt (blms) - Feurige Spanierinnen, Soldaten, Verführung, Liebe, Eifersucht, Kampf und schließlich das Todesdrama - im Jahr 2017, in dem jOPERA jennersdorf festivalsommer sein 15 jähriges Bestehen feiert, steht alles im Zeichen von Georges Bizets Oper „Carmen“, der eigensinnig und erotisch verlockenden Frau mit ungebrochenem Freiheitsdrang. „Carmen“, die weltweit beliebte und meist gespielte Oper des Musiktheaters, die von 05. bis 13. August bei den Freilichtaufführungen auf Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach zu sehen sein wird, feiert am 3. August 2017 Premiere. mehr >


Nachhaltiger Wiedereinstieg ins Berufsleben durch Jobmentoring
Projekt „Jobmentoring“ im BUZ Neutal unterstützt und begleitet Frauen am Weg zurück ins Berufsleben
Neutal/Eisenstadt (blms) - Im BUZ in Neutal wurde das bereits von 2011 bis 2014 erfolgreich umgesetzte Programm „Jobmentoring“ für Frauen neu gestartet. Im Rahmen des bereits laufenden Projektes werden Frauen, die im BUZ Neutal eine Ausbildung absolvieren, abgestimmt auf ihre individuellen Bedürfnisse begleitet und unterstützt. „Frauen haben es noch immer verhältnismäßig schwerer, in unterschiedlichsten – eher männlich besetzten Berufen – Fuß zu fassen oder während der Ausbildung Praktika zu erhalten und auch nach der Ausbildung einen Job in ihrem erlernten Bereich zu finden…" mehr >


"60plusTaxi" macht ältere Menschen mobil
Land Burgenland unterstützt burgenländisches Erfolgsprojekt – Soziallandesrat Norbert Darabos: „Mit dem 60plusTaxi wird die individuelle Mobilität der burgenländischen Senioren sichergestellt“
Siegendorf/Eisenstadt (blms) - Die burgenländischen Taxiunternehmer starteten im Jahr 2008 mit Unterstützung der Landesregierung die Aktion „60plusTaxi“. Mit der Marktgemeinde Siegendorf sind mittlerweile 66 Gemeinden des Burgenlandes an diesem Projekt beteiligt. Ein Erfolgsprojekt für den ländlichen Raum. „Ich freue mich, dass dieses Projekt so gut angenommen wird und immer mehr Gemeinden bei diesem Vorzeigeprojekt mitmachen“, so Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos am 18.04. in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Mag. Rainer Porics, Bürgermeister der Marktgemeinde Siegendorf und Patrick Poten, Obmann der burgenländischen Taxiunternehmer in der Wirtschaftskammer, in Siegendorf. mehr >


Erstmals gemeinsamer Osterbrief von Bischof und Superintendent
Ökumenischer Osterbrief von Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics und Superintendent Manfred Koch zu Ostern 2017 in allen evangelischen und katholischen Pfarren des Burgenlandes verlesen
Eisenstadt (martinus) – Es war ein ökumenischer Meilenstein und eine historische Premiere im Burgenland: Erstmals in der Geschichte des Landes wurde ein Osterbrief gemeinsam von einem katholischen Bischof und einem evangelischem Superintendenten verfasst, an alle evangelischen und katholischen Pfarren des Burgenlandes ausgesandt und zur Verkündigung zu Ostern 2017 (Ostersonntag und Ostermontag) übermittelt. Der Brief enthält einen leidenschaftlichen Appell vom "Miteinander der Konfessionen zum Füreinander in jener Liebe, die Christus uns aufgetragen hat – untereinander wie auch im Umgang mit der Welt". mehr >


Mattersburg: Andrea Rosa's Genussladen, s'gsunde Eck
Hofladen, Bioladen, Dorfladen, Genussladen - s'gsunde Eck! saisonal - regional - nachhaltig
Mattersburg (rittnauer-soder) - Das Konzept des s'gsunden Eck's bietet umweltbewussten Kunden, neben dem Einkauf von frischen Bio- Produkten direkt vom Hof und saisonal bedingt, Gemüse, Obst und Vieles mehr, auch die Möglichkeit zu laufenden Informationen, Workshops rund um's g'sunde Brot, Kräuter, Seifen, Grüner Kosmetik und einem gemütlichen Plausch. mehr >

  Leider keine EU-Meldungen

Leider werden die wichtigen und aktuellen Meldungen aus der EU, also Kommission und Rat, fast ausschließlich in Französisch und Englisch, nur selten in Deutsch ausgesandt – obwohl fast 90 Millionen Menschen diese Sprache sprechen. Mangels einer/eines perfekten Übersetzerin/ Übersetzers können wir diese oft komplexen Presseaussendungen nicht umsetzen. Und da wir aus Kostengründen kein APA-Mitglied sind, durch die wir auf deutsche Fassungen zugreifen könnten, müssen wir auf diese Rubrik verzichten. Finden Sie daher hier Links zu den wichtigsten Institutionen:
EU-KommissionEU-RatEU-Parlament und die Vertretungen in Wien: EU-KommissionEU-Parlament

     Aus Südtirol

Gesundheit 2020: Umsetzung der Gesundheitsreform eingeläutet
Nach Beendigung der politischen Diskussion hat Landesrätin Stocker heute offiziell die Umsetzung der Gesundheitsreform in Südtirol eingeläutet.
Bozen (lpa) - Nach einer landesweiten Diskussion auf breiter Ebene sind die Ziele und Maßnahmen der Gesundheitsreform klar abgesteckt. Unter dem Motto „Gesundheit 2020 – Sicher. Gut. Versorgt“ beginnt jetzt - nach der Verabschiedung des Landesgesundheitsplanes durch die Landesregierung im vergangenen November sowie der beiden Landesgesetze zur Neuordnung der Gesundheitsdienste durch den Landtag im April dieses Jahres - die Umsetzung der Reform. Wie der Reformweg fortgesetzt wird, darüber informierte Landesrätin Martha Stocker am 19.04. im Landhaus 12 in Bozen. mehr >


Glücksspiel: Berufungsbeschwerde gegen Verwaltungsgerichtsurteil
Rom/Bozen (lpa) - In Sachen Glücksspiel bleibt die Landesregierung auf ihrem Standpunkt und zieht daher gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts vor den Staatsrat. Ende vergangenen Jahres hatte das Verwaltungsgericht Bozen den Rekurs eines Bozner Spielsaalbetreibers angenommen, der gegen den Verfall der Betriebsgenehmigung für Video Lotterie Terminals gerichtet war. Grundlage für die Maßnahme des Landes waren Beschlüsse aus dem Jahr 2012 zur Bekämpfung der Spielsucht und zur Vorbeugung deren negativer Auswirkungen. mehr >

     Wirtschaft

Industrie in Österreich mit stärkstem Wachstum seit sechs Jahren
UniCredit Bank Austria EinkaufsManagerIndex steigt im April auf 58,1 Punkte, höchster Wert seit sechs Jahren erreicht
Wien (bank austria) - Nach einem starken Start ins Jahr 2017 hat die Industriekonjunktur in Österreich zu Beginn des zweiten Quartals weiter Fahrt aufgenommen. „Der UniCredit Bank Austria EinkaufsManagerIndex ist im April auf 58,1 Punkte gestiegen. Das ist der höchste Wert seit sechs Jahren. Die heimische Industrie setzt den dynamischen Wachstumskurs der vergangenen Monate nicht nur fort, sondern erhöht im Frühling sogar noch die Schlagzahl“, ist UniCredit Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer erfreut. mehr >


Bisherige Wintersaison 2016/17 brachte 60,21 Mio. Nächtigungen und 16,13 Mio. Gäste
Wien (statistik austria) - In der bisherigen Wintersaison 2016/17 (November 2016 bis März 2017) sank laut vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria die Zahl der Nächtigungen auf 60,21 Mio (-4,0%). Die Verschiebung der Osterferien - von März im Jahr 2016 auf April im aktuellen Jahr - dürfte maßgeblich zu dieser Entwicklung beigetragen haben. Inländische Gästenächtigungen verbuchten ein leichtes Plus von 0,2% auf 13,52 Mio., bei ausländischen Gästen war ein Nächtigungsrückgang (-5,1%) auf 46,69 Mio. zu verzeichnen. mehr >


ÖBB-Bilanz 2016: Güterverkehr auf Platz Zwei in Europa
166 Mio. Euro Gewinn: alle Teilkonzerne weisen positives Ergebnis aus – RCG erobert Platz 2 der europäischen Güterbahnen
Wien (öbb) - Trotz einer anhaltenden schwierigen Wirtschaftslage und harten Konkurrenzdrucks von der Straße weisen auch 2016 alle Teilkonzerne der ÖBB ein positives Ergebnis aus und erwirtschaften ein Gesamt-EBT von 166,2 Millionen Euro. Mit einem starken Finish im vierten Quartal erreicht der stark unter Druck stehende Güterverkehr ein EBT von 44,3 Mio. Euro und ist erstmals das zweitgrößte Bahnlogistikunternehmen Europas. 2016 hat mit einem Fahrgastrekord auf der Schiene erneut gezeigt, dass Bahnfahren in Österreich immer beliebter wird. Die ÖBB-Infrastruktur investierten im vergangenen Jahr 1,9 Mrd. Euro in moderne Strecken und Bahnhöfe sowie den Ausbau von P&R- und Mobilfunk-Anlagen. mehr >


Automotive Zulieferindustrie Österreichs sichert 195.000 Arbeitsplätze
Branche optimistisch für 2017, Standortfaktor Arbeitskosten bleibt größte Herausforderung
Wien (fmti) - Die Automotive Zulieferindustrie erzielte 2016 einen Produktionswert von 21,2 Milliarden EUR und erzielte damit im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 2,4 %. Aktuell arbeiten rund 73.000 Beschäftigte in diesem Industriebereich. Eine Studie des IWI - Industriewissenschaftliches Institut - errechnete kürzlich die volkswirtschaftliche Bedeutung dieser Branche für Österreich. Laut dieser Studie ist auch die Wirkung dieses Industriebereichs auf den Arbeitsmarkt bedeutsam, so werden durch Vorleistungsverflechtungen und induzierte Effekte in Summe über 195.000 Arbeitsplätze gesichert. mehr >


Österreichischer Gaspreisindex sinkt auf Fünf-Monatstief
Österreichischer Gaspreisindex sinkt um mehr als 10 % im Vergleich zu April 2017, ist aber noch immer um 42 % höher als vor einem Jahr
Wien (energyagency) - Der Österreichische Gaspreisindex (ÖGPI) setzt seinen sinkenden Trend weiter fort und erreicht mit 69,2 Index Punkten (Basis 2011=100) im Mai ein Fünf-Monatstief. Im Vergleich zu April 2017 ist das ein Rückgang von 10,1 %. Diese Entwicklung kann auf die sinkenden Gasgroßhandelspreise zurückgeführt werden, da diese nach der Wintersaison auch saisonal bedingt zurückgehen, so die Österreichische Energieagentur. mehr >


Kreditnachfrage erneut gestiegen
Österreich-Ergebnisse der euroraumweiten Umfrage über das Kreditgeschäft vom April 2017
Wien (oenb) - Die Nachfrage nach Unternehmenskrediten ist im ersten Quartal 2017 erneut gestiegen. Dies folgt aus den Ergebnissen der vierteljährlichen Umfrage über das Kreditgeschäft vom April 2017, in der die Kreditmanagerinnen und Kreditmanager führender Banken nach ihren Einschätzungen zur Kreditentwicklung, zur Refinanzierungssituation der Banken sowie zu den Auswirkungen der EZB-Geldpolitik gefragt wurden. mehr >


Hochhauser: Endlich mehr Rechtssicherheit für Selbständige in Sicht
Forderung der WKÖ nach besserer Abgrenzung zwischen selbständiger und unselbständiger Tätigkeit umgesetzt
Wien (pwk) - Der am 25.04. im Ministerrat fixierte Gesetzesentwurf zur besseren Abgrenzung zwischen Selbständigkeit und Unselbständigkeit setzt nach jahrelangen schwierigen Verhandlungen wichtige Forderungen der Wirtschaftskammer nach mehr Klarheit für Unternehmer und ihre Kunden um. mehr >


Mitterlehner besuchte EV-Group: Innovationskraft sichert Arbeitsplätze
Wirtschaftsminister bei Betriebsbesuch in Oberösterreich für Erhöhung der Forschungsprämie und Entlastung der Wirtschaft
St. Florian am Inn/Wien (bmwfw) - Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner besuchte am 21.04. die oberösterreichische EV-Group, den doppelten Gewinner des Staatspreises für Innovation. „Unsere Wirtschaft braucht den Faktor Konsum, aber noch viel wichtiger für Arbeitsplätze ist die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe. Daher müssen wir den Unternehmen bestmögliche Rahmenbedingungen bieten, um ihre Investitionen und Exporterfolge zu unterstützen“, sagte Mitterlehner beim Werksbesuch mehr >


Creditreform Firmeninsolvenzstatistik 1. Quartal 2017
21 Insolvenzen pro Werktag – Unternehmensinsolvenzen gehen stark zurück
Wien (creditreform) - Die Zahlen der Creditreform Firmeninsolvenzstatistik für das 1. Quartal 2017 zeigen eine mögliche Trendumkehr der Entwicklung des vergangenen Jahres: Die Unternehmensinsolvenzen sind in den ersten drei Monaten um 5,3% auf 1.364 Verfahren gesunken. Die Anzahl an eröffneten Verfahren ging dabei um 3,5% auf 845 Unternehmen zurück. In 519 Fällen (-8,0%) wurden die Insolvenzanträge mangels kostendeckenden Vermögen abgewiesen. mehr >


Creditreform Privatinsolvenzstatistik 1. Quartal 2017
31 Insolvenzen pro Werktag – Privatinsolvenzverfahren gehen aufgrund der geplanten „Gratis-Entschuldung“ stark zurück
Wien (creditreform) - Die Zahlen der Creditreform Privatinsolvenzstatistik für das 1. Quartal 2017 zeigen eine stark rückläufige Entwicklung bei den Schuldenregulierungsverfahren. Die „Privatkonkurse“ sind in den ersten drei Monaten diesen Jahres um 14,0% auf 1.996 Verfahren zurückgegangen: Die Zahl der eröffneten Schuldenregulierungsverfahren ist dabei um 17,4% auf 1.710 Insolvenzen gesunken, die mangels Vermögen abgewiesenen Insolvenzanträge sind um 13,0% auf 286 Verfahren gestiegen. mehr >


Salzburg: Zahl der Elektrofahrzeuge hat sich in den vergangenen drei Jahren verdreifacht
2016 starker Anstieg bei Motorrädern und Klein-Lkw, moderater Anstieg bei Pkw und Rückgang bei Motorfahrrädern
Salzburger (lk) - 413.151 Kraftfahrzeuge waren am 31. Dezember 2016 im Land Salzburg zum Verkehr zugelassen. Das sind um 7.376 (1,8 Prozent) mehr als ein Jahr zuvor. Diese Zahlen gab die Landesstatistik am 24.04. bekannt. mehr >


Primus Gala: Landeshauptmann und Bundeskanzler überreichten „Primus Global“
Herausragende Kärntner Unternehmen wurde in Casineum Velden geehrt – „Primus Global“-Sieg ging an Leeb Balkone in Gnesau.
Wien/Villach/Klagenfurt (lpd) - Ein Gipfeltreffen der Kärntner Wirtschaft fand am Abend des 20.04. im Casineum Velden im Rahmen der Primus Gala 2017 statt. Herausragende, kleine, mittlere und große Kärntner Unternehmen wurden von der Kleinen Zeitung (Moderator Tarek Leitner) in fünf Kategorien vor den Vorhang geholt. Ebenso wurde ein Primus für das Lebenswerk verliehen. Ihn erhielt Franz Mlinar. Er hat mit der Ansiedelung von Mahle in St. Michael ob Bleiburg Industriegeschichte geschrieben. mehr >


"Lebensqualität Bauernhof" feiert Zehn-Jahr-Jubiläum
Seelisches Wohlbefinden steigert auch Leistungsfähigkeit
Alpbach/Wien (lk-oe) - Das Zehn-Jahr-Jubiläum des Bundesprojekts "Lebensqualität Bauernhof (LQB)" stand am 20.04. im Mittelpunkt des Bundesbäuerinnentages 2017 in Alpbach, Tirol, wozu unter anderem Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter, Familienministerin Sophie Karmasin, Landwirtschaftskammer (LK) Österreich-Präsident Hermann Schultes, Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann und LK Tirol-Präsident Josef Hechenberger angereist waren. mehr >


Wirtschaft investiert 2017 Rekordsumme in Forschung und Entwicklung
Heimische und ausländische Unternehmen geben heuer rund 7 Mrd. Euro für F&E in Österreich aus
Wien (pwk) - „Der heimische Unternehmenssektor und seine ausländischen Partner werden heuer eine Rekordsumme von ca. 7 Mrd. Euro in Forschung und Entwicklung (F&E) investieren. Mit dem Spitzenwert von 5,46 Mrd. Euro und 48,2 Prozent der österreichischen Gesamtausgaben für F&E (11,33 Mrd. Euro), die direkt von den heimischen Unternehmen kommen, haben diese seit 2012 ihre F&E-Ausgaben um 1,2 Mrd. Euro (+28 Prozent) nach oben gedrückt - im Vergleich zum Vorjahr sogar um drei Prozent. mehr >


Überwältigendes Votum der Bevölkerung für 3. Piste
Flughafen Wien: Repräsentative GfK Austria-Meinungsumfrage
Wien (viennaairport) - Die Ergebnisse einer repräsentativen Meinungsumfrage von GfK Austria zeigen eine überraschend deutliche Ablehnung des Verbots des Baus einer 3. Piste am Flughafen Wien und eine enorm hohe positive Zustimmung zum Projekt. Und das bei einem ausserordentlich hohen Informationsgrad. Immerhin 83% der Befragten geben an, sowohl über die Gerichtsentscheidung als auch über die folgende öffentliche Diskussion informiert zu sein. mehr >


Konjunkturaufschwung in Niederösterreich
Erneut zeigt das Konjunkturbarometer der IV NÖ deutlich nach oben. Die 37 befragten Betriebe sind zufrieden mit ihrer Situation, auch am Arbeitsmarkt geht es wieder bergauf.
Wien/St. Pölten (iv-noe) - Der Positivtrend vom Jahresende 2016 setzt sich auch 2017 fort: Das IV-NÖ Konjunkturbarometer – als Mittelwert aus der Beurteilung der gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsentwicklung – ist seit dem vierten Quartal 2016 von 25,1 auf 37,4 Prozentpunkte gestiegen. „Aus einer zunächst zögerlichen Erholung hat sich ein konjunktureller Aufschwung entwickelt, der die gesamte erste Jahreshälfte prägen wird“, erklärt IV NÖ-Präsident Thomas Salzer. Bei der vierteljährlichen Befragung haben dieses Mal 37 Unternehmerinnen und Unternehmer mit insgesamt 14.169 Beschäftigten teilgenommen. mehr >


NÖM ist erste CO2-neutrale Molkerei in Österreich!
Baden (nöm) - Ab jetzt arbeitet die NÖM AG in Baden CO2-neutral. Das Unternehmen investiert seit Jahren in nachhaltige Technologien, mehr Energieeffizienz und setzt auf Ökostrom aus Österreich. Der CO2-Ausstoß konnte dadurch auf 3.277 Tonnen jährlich verringert werden. Durch Unterstützung von Klimaschutzprojekten werden die verbleibenden Emissionen neutralisiert. mehr >


Konjunkturaufschwung in Österreich
IV-GS Neumayer: Zuversicht, aber keine Jubelstimmung – Regierungsprogramm rasch umsetzen – IV-Chefökonom Helmenstein: Gute Kapazitätsauslastung und Beschäftigungsimpuls im Inland
Wien (pdi) - „Ein doppelt positives Zusammentreffen konjunktureller Faktoren kennzeichnet das erste Quartal 2017“, erklärte IV-Generalsekretär, Mag. Christoph Neumayer, in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit IV-Chefökonom Dr. Christian Helmenstein bei der Vorstellung der Resultate des aktuellen Konjunkturbarometers aus dem 1. Quartal 2017 am 20.04. mehr >


Ersparnisse der Haushalte wachsen schneller als zuletzt
OeNB veröffentlicht Daten zum Finanzverhalten der privaten Haushalte im Jahr 2016
Wien (oenb) - Das Finanzvermögen der österreichischen Haushalte stieg im Jahr 2016 um 2,8 % auf rund 625 Mrd Euro. Ein wesentlicher Grund für den Anstieg waren höhere Neuveranlagungen in Höhe von 13 Mrd Euro. Privatanleger veranlagten diese Ersparnisse vor allem in täglich fälligen Geldern bei inländischen Banken, die sich mehr und mehr als „Finanzparkplatz“ der Österreicherinnen und Österreicher entwickeln. Aktuell betrug der Anteil dieser Sparform rund 20% des gesamten Finanzvermögens. mehr >


Aktuelle Konjunkturerhebung für Information-, Kommunikations- und Consultingsektor
Wissensbasierte Dienstleister legen 2016 trotz harter Zeiten beachtliche Performance hin –7,5% Umsatzwachstum – WKÖ-Bodenstein: „Auf unsere Branchen ist Verlass“
Wien (pwk) - „Die rund 120.000 wissensbasierten Dienstleister des Informations-, Kommunikations- und Consultingsektors haben einmal mehr bewiesen, dass gerade auch in konjunkturell angespannten Zeiten auf sie Verlass ist“, kommentiert Robert Bodenstein, Obmann der Bundessparte Information und Consulting der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die aktuellen Konjunkturerhebungen, die er am 20.04. gemeinsam mit Walter Bornett, Direktor der KMU-Forschung Austria, präsentierte. mehr >


KMU-Finanzierung: Praxistaugliche Alternativmodelle etablieren – Kapitalmarktkultur schaffen
WKÖ lud zu hochkarätiger Veranstaltung über Perspektiven der Unternehmensfinanzierung
Wien (pwk) - Investitionen sind das Gebot der Stunde, um das aufkeimende Wirtschaftswachstum zu nutzen und die Basis für die Innovationen der Zukunft zu schaffen. Doch woher sollen Unternehmen, vor allem kleine und mittelgroße, das dafür nötige Kapital nehmen? Welche Finanzierungsquellen gibt es für KMU alternativ zum Bankkredit, und wie kann Risikokapitalfinanzierung vor allem für den Mittelstand attraktiver werden? mehr >


Mineralölindustrie: 2.670 Tankstellen in Österreich
Gesamtanzahl der Tankstellen zeigt keine großen Veränderungen
Wien (fmv) - Der Fachverband der Mineralölindustrie (FVMI) veröffentlicht jährlich seine Tankstellenstatistik, die auf der Website des Fachverbandes (www.oil-gas.at) abrufbar ist. In der Erhebung wird in zwei große Gruppen von Tankstellen unterschieden: Unter die 1.352 sogenannten Major-Branded Tankstellen fallen die Marken der FVMI-Mitgliedsunternehmen von BP, Eni, JET, OMV und Shell. mehr >


Produktion der Papierindustrie steigt zum dritten Mal in Folge
Oberhumer: „Keine Zeit bei Ökostromgesetz verlieren“ – Branche fordert umgehend große Ökostromnovelle
Wien (pwk) - Die österreichische Papierindustrie verzeichnet 2016 zum dritten Mal in Folge ein Produktionswachstum. Das gilt für alle Papiersortimente und auch der Zellstoffbereich liegt auf hohem Niveau. Für 2017 sind weitere Investitionen in den Standort Österreich geplant. Die Branche entwickelt sich hier zunehmend in Richtung Bioraffinerie. Größte Herausforderung bleibt das Ökostromgesetz. Seine EU-konforme Neugestaltung ist überfällig. mehr >


Leitl: Interessen des Wirtschaftsstandortes und der Beschäftigung wahren
WKÖ begrüßt Vorstoß der Landeshauptleutekonferenz – Beschleunigungspaket zu UVP-Verfahren dringend notwendig
Wien (pwk) - Auf positive Resonanz in der Wirtschaft stößt der Vorstoß der Landeshauptleute in Bezug auf faire Interessenabwägung bei Standortfragen. Die Landeshauptmänner machen sich in einem Schreiben des Vorsitzenden der Landeshauptleutekonferenz, Günther Platter, an Bundeskanzler, Vizekanzler und Umweltminister für eine Neuordnung des Umweltrechts im Umweltverträglichkeitsgesetz stark. Anlass ist das Nein des Bundesverwaltungsgerichts zum Bau einer dritten Piste am Flughafen Wien Schwechat, das aber nur die Spitze des Eisbergs neben einer Vielzahl verschleppter Verfahren ist. mehr >


AMS will 2017 mehr als 445.000 freie Stellen besetzen
Akquisitionsoffensive vom 19. April bis 24. Mai in ganz Österreich
Wien (ams) - Das Arbeitsmarktservice (AMS) will den Einschaltgrad am Stellenmarkt weiter erhöhen und verstärkt daher seine Stellenakquisition. "Unser Ziel ist es, den aktuellen Wirtschaftsaufschwung zu nutzen und heuer bei der Besetzung von mehr als 445.000 freien Stellen und Lehrstellen zu helfen, das sind um 50.000 mehr als im Vorjahr. Auch die Qualität der Stellen soll weiter steigen: Insgesamt rund 127.000 freie Jobs, also mehr als ein Viertel der Stellen soll ein monatliches Bruttoentgelt von mindestens € 1.900 Euro oder höher haben", erklärte Johannes Kopf, Vorstand des Arbeitsmarktservice (AMS). mehr >


Inflation sinkt im März 2017 auf 2,0%
Wien (statistik austria) - Die Inflationsrate für März 2017 belief sich nach Berechnungen von Statistik Austria auf 2,0% (Februar +2,2%). Ausschlaggebend für diesen Rückgang war der schwächere Preisauftrieb bei Treibstoffen, die aber weiter Hauptpreistreiber blieben. Als zweitstärkster Preistreiber erwiesen sich Ausgaben für Restaurants. Der Indexstand des Verbraucherpreisindex 2015 (VPI 2015) lag für den Monat März bei 102,7. Gegenüber dem Vormonat Februar stieg das durchschnittliche Preisniveau um 0,6%. mehr >


SCUBA JET holt sich bei "2 Minuten, 2 Millionen" Top- Investoren an Bord
Der fexibel einsetzbare Wasserjet sichert sich sechsstelliges Investment und baut damit das internationale Vertriebsnetz weiter aus.
Wien/Klagenfurt (scubajet) - SCUBA JET, die Wassersport-Innovation aus Kärnten, überzeugte bei der PULS 4 Startup-Show "2 Minuten, 2 Millionen" am 18.04. gleich zwei Investoren. Hans Peter Haselsteiner und Michael Altrichter zeigen sich vom Produkt begeistert und investieren - gemeinsam mit dem Business Angel Netzwerk startup300 - 200.000 Euro in SCUBA JET. Das Kapital wird in die internationale Expansion sowie weitere Produktentwicklung investiert. mehr >


Anleger in österreichischen Aktien stärken den Standort
Wien (wienerborse) - Zum mittlerweile fünften Mal begehen die österreichischen Fondsverbände am 19. April den „Weltfondstag". Vor mehr als 240 Jahren investierte erstmals eine Gruppe von Anlegern gemeinsam. Damals wie heute liegt Investmentfonds der Gedanke zugrunde, auch mit kleineren Beträgen eine breite Risikostreuung zu erreichen. Für den Anlageerfolg ist neben der breiten Streuung auch der Anlagehorizont eines Investments zu beachten. „Investieren ist ein Marathon und kein Sprint – ich werde nicht müde das zu betonen.“, so Christoph Boschan. mehr >

     Chronik

Energietankstelle Natur: Bundesforste und Naturfreunde schaffen österreichweit WohlfühlWege
Neue Form des Naturerlebens in Österreich – Erster WohlfühlWeg im Wienerwald eröffnet – Studie bestätigt gesundheitsfördernde Wirkung des Waldes
Wien (bundesforste) - „Entspannen, erfahren, erleben!“ lautet das Motto der neuen WohlfühlWege durch Österreichs Wälder. In einem gemeinsamen Projekt errichten die Österreichischen Bundesforste (ÖBf), die Naturfreunde Internationale und die Naturfreunde Österreich vorerst sechs Trails durch die heimische Natur, die mit gezielten Entspannungsübungen und Spielen für Jung und Alt entlang der Strecke das menschliche Wohlbefinden steigern. mehr >


Die längste Ski-Trachtenschlange der Welt in der Zillertal Arena
Über 3.000 SkifahrerInnen und SnowboarderInnen in Dirndl oder Lederhose freuten sich bei traumhaften Pistenbedingungen über kostenlose Tageskarten.
Zillertal Arena (vogelfrei) - Das Saisonfinale in Tracht hat in der Zillertal Arena schon Tradition, denn alle Jahre wieder heißt es am letzten Wochenende im größten Skigebiet des Zillertals: „Auf geht’s zum Lederhosen-Wedelfinale!“. Über 3.000 SkifahrerInnen und SnowboarderInnen in Dirndl oder Lederhose freuten sich am 22. und 23.04. bei traumhaften Pistenbedingungen über kostenlose Tageskarten und einen unvergesslichen Tag am Berg. Zu guter Letzt gab es sogar noch einen Rekord ... mehr >


Pizza-Video durchbricht die Schallmauer von 500.000 Aufrufen
Die Kampagne für Mittelschicht ist noch nicht gestartet und schon ist sie in aller Munde. Das Video von Bundeskanzler Christian Kern wird zum Social Media-Hit.
Wien (sk) - SPÖ-Bundesgeschäftsführer Georg Niedermühlbichler ist hoch erfreut über den Erfolg des Videos, in dem Bundeskanzler Christian Kern Pizza ausliefert und mit den belieferten Menschen über ihre Anliegen spricht: „Ein Politik-Video in der Form gab’s in Österreich noch nie.“ mehr >


Premiere: 1. Lachfestival in Ischgl
Paradekabarettist Chris Boettcher, Enfant Terrible Bernhard Ludwig oder Stimmenimitator Peter von Kron - Lachmuskeln werden in Ischgl auf die Probe gestellt
Ischgl (tvb) - Vom 8. bis zum 14.07. wartet in Ischgl auf Lachmuskeln ein hartes Training für den guten Zweck: Wenn beim 1. Lachfestival 14 Kabarettisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in die Lifestyle Metropole der Alpen einfallen, bleibt für die anwesenden Gäste garantiert kein Auge trocken – und sie können gleichzeitig Gutes tun. Denn der Erlös aus freiwilligen Eintritt-Spenden geht an die Charity-Organisation „Global Family“, die in Not geratene Familien in unbeschwerte Ferien schickt. mehr >


Unfallrate gesunken, deutlich weniger Tote
AUVA-Arbeitsunfallstatistik 2016
Wien (auva) - Im Jahr 2016 ist die Unfallrate (Zahl der Arbeitsunfälle pro 1.000 Beschäftigte) auf den neuen Rekordwert von 24,59 gesunken. Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle sank erfreulicherweise um 18. In Österreich verzeichnete die Allgemeine Unfallversicherungs-- anstalt (AUVA) nach den aktuellen statistischen Auswertungen im vergangenen Jahr 159.088 Schadensfälle. Davon entfielen 102.874 Arbeitsunfälle auf Erwerbstätige, 55.032 Unfälle betrafen Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler sowie Studierende, 1.182 Fälle von Berufskrankheiten wurden anerkannt. mehr >


Übergabe des Einsatzbootes „Land Kärnten“ an die Berufsfeuerwehr Klagenfurt
LH Kaiser und Bgm. Mathiaschitz bei Übergabe – LH Kaiser: Sicherheit wird damit verstärkt
Klagenfurt (lpd) - Das Einsatzboot "Land Kärnten" wurde am 19.04. offiziell an die Berufsfeuerwehr Klagenfurt übergeben. Landesfeuerwehrreferent LH Peter Kaiser, Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz sowie Landesfeuerwehr- kommandant-Stellvertreter Martin Hirm, Bezirksfeuerwehrkommandant Gerfried Bürger (er ist künftig Bootsbeauftragter), Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. Lukas Arnold, Brandrat Helmut "Luigi" Unterluggauer von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt und Kat-Beauftragter Markus Hudobnik vom Land Kärnten (Unterabteilung Angelegenheiten Sicherheitsdienst) fanden sich zur Übergabe bei der Schiffswerft am Wörthersee ein. mehr >


Innsbruck: Spezialgerät für Baumerhalt im Einsatz
Großbaumverpflanzungen in der Reichenau
Innsbruck (ikm) - Die Stadt Innsbruck besitzt auf mehr als 133 Hektar Grünflächen rund 25.000 Bäume, deren Wert mit etwa 25 Millionen Euro zu beziffern ist. Nicht nur deshalb wird den großen Grünpflanzen in Innsbruck besondere Beachtung geschenkt, wie der ressortzuständige Stadtrat Mag. Gerhard Fritz bestätigte: „Innsbrucks Bäume prägen das Erscheinungsbild unserer Stadt und spielen eine wesentliche Rolle zum Erhalt der ausgezeichneten Lebensqualität in der Tiroler Landeshauptstadt.“ mehr ^>


Große Einsatzübung mit Hochwasser-Alarm in Hallein
Schwaiger: Einsatzkräfte üben am 25. April Ernstfall in Hallein die Abläufe für funktionierenden Hochwasserschutz an Salzach und Almbach
Salzburg (lk) - In Hallein wurde kürzlich der bisher größte Hochwasserschutzbau in der Geschichte des Landes Salzburg fertiggestellt. Am 25.04. findet dort die erste Hochwassereinsatz-Übung statt. Dabei proben die Einsatzkräfte die Abläufe für den Hochwasserschutz an Salzach und Almbach. mehr >


Agenten-Showdown im Wiener Prater
Was hat das mysteriöse Schauspiel im Wiener Vergnügungsviertel zu bedeuten?
Wien (petrik) - Ein roter Buzzer mitten im Wiener Prater, Männer in schwarzen Anzügen, neugierige Passanten, ein klingelndes Telefon und Maximilian Ratzenböck, bekannt für seine Videos bei "Nachspielzeit" und aus der TV-Serie "Köln 50667", als mysteriöser Auftraggeber. Was nach dem Beginn eines nervenaufreibenden Agenten-Thrillers klingt, ist der Startschuss in die diesjährige Krimi-Saison an Wiens heiterstem Ort. mehr >

     Religion und Kirche

Altbischof Weber zu Gast in der Grazer Burg
LH Schützenhöfer gratulierte zum "90er"
Graz (lk) - Anlässlich des 90. Geburtstag von Johann Weber am 26. April lud Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer den Altbischof der Diözese Graz-Seckau und einige von dessen Weggefährten am 24.04. zu einem Mittagessen in die Grazer Burg ein. „Er war ein Bischof des diözesanen Aufbruchs und ist in den Herzen der Menschen fest verankert“, würdigte der Landeshauptmann den Geistlichen, der in seiner langen Amtszeit von 1969 bis 2001 die Katholische Kirche in der Steiermark maßgeblich und nachhaltig prägte. mehr >


Diözese Eisenstadt initiiert Dialog der Religionen und Kulturen
Gesprächsreihe der diözesanen Caritas und des Katholischen Bildungswerks in Kooperation mit dem Europahaus Burgenland
Eisenstadt (martinus) – "Ohne ein Verstehen religiöser und kultureller Sinnbezüge entgleitet einem humanen und humanistischen Selbstbewusstsein und Miteinander der grundlegende Wurzelgrund", so Johann Artner vom Katholischen Bildungswerk der Diözese Eisenstadt. Um diesen Wurzelgrund zu stärken, bewusst zu machen und in seinen pluralistischen Ausformungen ins Gespräch zu bringen, initiiert die Diözese Eisenstadt hochkarätig besetzte Dialoggespräche, die "Religionen und Kulturen miteinander im Gespräch" näher bringen und so Verstehens- und Verständnishorizonte erweitern und vertiefen sollen. mehr >


Jubilar Generalabt Backovsky als "„Mensch der Herzensgüte" gewürdigt
Klosterneuburg (stft) - Sein Goldenes Priesterjubiläum feierte Generalabt Propst Bernhard H. Backovsky am Sonntag, den 26. März 2017, mit einem Dankgottesdienst in der Stiftsbasilika Klosterneburg. Es kamen über 600 Gratulanten, darunter Zahlreiche aus der Politik, Wirtschaft und Kultur. Sowohl Propst Maximilian Fürnsinn, als auch Landeshauptmann Stv. Johanna Mikl-Leitner und Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager würdigten ihn als "Mensch der Herzensgüte". mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Ring der Stadt Salzburg für Dr. Norman Dick
"Emotionalste" Auszeichnung für früheren Doyen des konsularischen Korps
Salzburg (stadt) - Für seine Verdienste um die Stadt Salzburg hat Vizebürgermeister Dipl.-Ing. Harry Preuner - in Vertretung von Bürgermeister Heinz Schaden - am 19.04. dem früheren Doyen des konsularischen Korps in Salzburg, Dr. Norman Dick, den Ring der Stadt Salzburg überreicht. "Das ist die wohl emotionalste Auszeichnung der Stadt", merkte Preuner bei der Verleihung im Schloss Mirabell an. mehr >


Tirol hat einen großen Förderer der Bildung verloren
Landesrätin Beate Palfrader zum Tod von Anton Neururer
Innsbruck (lk) - „Mit dem Tod von Anton Neururer verliert Tirol einen großen Förderer der Bildung und des Umweltschutzes sowie eine herausragende Persönlichkeit. Er hatte stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Tiroler Schulen – seine helfende Hand war dort, wo sie gebraucht wurde“, zeigt sich Bildungslandesrätin und Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol Beate Palfrader vom Tod des ehemaligen Landesschulrats- direktors betroffen, der im 74. Lebensjahr verstarb. mehr >


Opilio-Kardinal-Rossi-Medaille wird vergeben
Hohe Auszeichnung für Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer und Hofrat Mag. Wolfgang Rank
Wien (akv) - Die Arbeitsgemeinschaft Katholischer Verbände (AKV) verleiht die Opilio-Kardinal-Rossi-Medaille 2017 an Landeshauptmann a.D. Dr. Josef Pühringer und an den langjährigen Präsidenten des Katholischen Laienrates Österreich Hofrat Mag. Wolfgang Rank. mehr >


Dr. Carl Manner ist verstorben
Wien (manner) - Mit großer Trauer gab die Josef Manner & Comp. AG am 19.04. das Ableben ihres Aufsichtsratsvorsitzenden und Enkels des Firmengründers, Dr. Carl Manner (geb. am 18.7.1929), bekannt. "Unsere Gedanken sind bei seiner Familie." mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

Digitalisierung NÖ: Spielerisch Lernen im Kindergarten mit dem Bienenroboter BeeBot
LR Schwarz: Früher Kontakt und spielerischer Umgang mit sinnvoll angewandter Technik
St. Pölten (nlk) - Der BeeBot ist ein kleiner Roboter, der sich mit Hilfe von Tasten programmieren lässt und das analytische und vorausschauende Denken sowie die Problemlösekompetenz von Kindern auf spielerische Weise fördern soll. Die Kinder des NÖ Landeskindergartens Pernerstorferplatz in St. Pölten hatten nun erstmals die Möglichkeit, mit BeeBots erste Programmierschritte durchzuführen. mehr >


Villachs Forschungszentrum wächst mit Schrittmachertechnologien
Forschungszentrum CTR steigert Forschungsvolumen auf 7,4 Mio Euro. Die Stadt Villach unterstützt langfristig weiteres Wachstum.
Villach (ctr) - Im Jahr 2016 bilanzierte die CTR äußerst positiv: Die Forschungsleistung stieg auf 7,4 Mio. Euro, davon stammen 6,7 Mio. Euro aus projektbezogenen Aufträgen. Das ergibt einen Selbstfinanzierungsgrad von 91 Prozent. "Es ist uns gelungen mit den Schrittmachertechnologien der Mikrosensensorik und Systemintegration die CTR nachhaltig in Österreichs und Europas Forschungslandschaft zu positionieren“, sagte Werner Scherf geschäftsführender Vorstand (CEO) der CTR am 26.04. bei der Bilanz-Pressekonferenz für das Jahr 2016." mehr >


Ebreichsdorfs Zukunft? „Ned deppert!“
Eine „Smart City“ soll die Gemeinde Ebreichsdorf werden – mit Unterstützung der TU Wien. In enger Zusammenarbeit mit der Bevölkerung wurde überlegt, wie sich Ebreichsdorf entwickeln soll.
Ebreichsdorf/Wien (tu) - Eines steht fest: Die Gegend um Ebreichsdorf wird sich in nächster Zeit dramatisch verändern. Die Gemeinde im Süden von Wien, in Pendel-Distanz zur Hauptstadt, verzeichnet seit vielen Jahren ein rasantes Bevölkerungswachstum, eine Trendumkehr ist nicht abzusehen. Nun soll ein neuer Bahnhof gebaut werden – ein guter Anlass, um über die Stadtentwicklung von Ebreichsdorf ganz neu nachzudenken. mehr >


Aufregender Fund in historischer Supernova
Graz (öaw) - In einer Studie, die in der Fachzeitschrift „Nature Astronomy“ erschienen ist, berichtet ein internationales Forscherteam, dem auch das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften angehört, über die Entdeckung eines Sterns, der durch die Supernova-Explosion seines massereichen Partners stark mit Calcium verunreinigt wurde. Durch Beobachtungen mit Boden- und Weltraumteleskopen konnte zum ersten Mal ein solches Doppelsternsystem in einem Supernova-Überrest gefunden werden. mehr >


Heiß & kalt – Gegensätze ziehen sich an
Nanoteilchen werden durch Temperaturunterschiede "geladen"
Wien (universität) - Elektrisch geladene Teilchen üben starke anziehende oder abstoßende Kräfte aufeinander aus. Mit Hilfe von Computersimulationen konnten WissenschafterInnen der Universitäten Cambridge und Wien um Christoph Dellago nun nachweisen, dass selbst zwischen elektrisch neutralen Nanoteilchen ganz ähnliche Kräfte wirken, falls diese kälter oder wärmer sind als die Flüssigkeit, in der sie gelöst sind. Die aktuelle Studie erscheint im Fachmagazin PNAS. mehr >


Vollgas im Nano-Auto
Uni Graz nimmt an erstem Molekül-Rennen der Welt teil
Houston/Graz (universität) - Für Formel-1-Fans erscheinen die Anforderungen minimal: Eine Strecke von 100 Nanometern Länge mit zwei „Schikanen“ im 120-Grad-Winkel soll binnen 36 Stunden bewältigt werden. Am Start des ersten Nano-Rennens der Welt, das am 28. und 29. April 2017 im französischen Toulouse stattfindet, stehen sechs Boliden, die selbst nur ein bis zwei Millionstel Millimeter messen und aus einem einzigen Molekül bestehen. mehr >


TOURISSIMUS 2017 geht erneut an MCI
Management Center Innsbruck wiederum als beste Hochschule Österreichs für Management & Entrepreneurship im Tourismus ausgezeichnet - Preisträger sind Lena Hüttl und Moritz Busch
Innsbruck (mci) - Die renommierte Österreichische Gesellschaft für angewandte Tourismusforschung (ÖGAF) vergibt jährlich den österreichischen Tourismus-Forschungspreis TOURISSIMUS an die erfolgreichste Hochschule. Wie schon in früheren Jahren konnten die Tourismusstudiengänge der Unternehmerischen Hochschule® den begehrten TOURISSIMUS auch 2017 nach Hause bringen. Die begehrte Trophäe für das MCI beruht auf ausgezeichneten akademischen Abschlussarbeiten, die zudem in mehreren Einzelkategorien bewertet wurden. mehr >


Fest der Innovationen: Stadt bewegen!
Wien (tmw) - Das Technische Museum Wien lädt von 5. bis 7. Mai 2017 im Rahmen der Ausstellung „Die Zukunft der Stadt. weiter_gedacht_“ zu einem Themenwochenende voller Workshops, Aktionen, Gesprächsrunden und Vorträgen mit ExpertInnen und ForscherInnen, und vielem mehr zum Thema „Stadt bewegen!“ ein. mehr >


Erste Testfahrten mit einem selbstfahrenden Fahrzeug auf öffentlichen Straßen in Österreich
Salzburg (salzburg research) - Nach einem ersten Gastauftritt (mit Sondergenehmigung) im Herbst 2016 ist Österreichs erster selbstfahrender Minibus nun ein echter Salzburger. Die erste Station für den Minibus ist die Gemeinde Koppl im Salzburger Flachgau. Dort finden ab Mai Testfahrten auf öffentlichen Straßen statt. Salzburg Research ist damit die erste Organisation in Österreich, die eine Testbescheinigung des BMVIT bekommen hat, um Testfahrten mit einem autonomen Fahrzeug auf öffentlichen Straßen auf Basis der AutomatFahrV durchzuführen. mehr >


Politik unterstreicht große Bedeutung der Forschung an Fachhochschulen
Staatssekretär Harald Mahrer würdigt im Rahmen des Forschungsforums der Fachhochschulen, deren hohe Einsatzbereitschaft im Bereich der angewandten Forschung
Wien (fhk) - Bereits zum 11. Mal traf sich die Forschungscommunity der Fachhochschulen beim Forschungsforum der Fachhochschul-Konferenz (FHK), das am 19. und 20.04. an der IMC FH Krems stattgefunden hat und wieder ein voller Erfolg war. Forscherinnen und Forscher unterschiedlicher Forschungsdisziplinen trafen sich zum Austausch und zur Vernetzung. Am zweiten Tag kam die Politik zu Wort. mehr >


Quantenmechanik ist komplex genug – vorerst …
Wien (universiät) - Auf der Suche nach Abweichungen von der Standardtheorie der Quantenmechanik testeten Physiker, ob die Quantenmechanik ein noch raffinierteres mathematisches Regelwerk benötigt. Dazu entwickelte ein Team von Forschern an der Universität Wien um Philip Walther ein neues Photonen-Experiment, in das sie ungewöhnliche, an der Universität California Berkeley hergestellte Meta-Materialien einbauten. Ihre Experimente bestätigen die Standardtheorie der Quantenmechanik und erlauben den WissenschafterInnen Schranken für alternative Quantentheorien zu setzen. mehr >


50 Jahre JKU: Zeit für Profilschärfung und Austausch
Universität Bremen Partnerin beim Strategieprozess
Bremen/Linz (jku) - Die Johannes Kepler Universität nimmt ihren 50. Geburtstag zum Anlass, ihr Profil weiter zu schärfen und sich bei diesem Strategieprozess mit anderen Hochschulen auszutauschen. Bei allen Maßnahmen dürfe man eines nicht verabsäumen, betont Rektor Meinhard Lukas: "Den Blick über den Tellerrand." Zahlreiche Gespräche mit den verschiedenen Fachbereichen hätten gezeigt, "dass es viele gute Ideen gibt, wie sich die JKU noch besser positionieren und den erfolgreichen Weg der vergangenen 50 Jahre fortsetzen kann", so Lukas. mehr >


Mitterlehner: Österreichs Forschungsquote erneut gestiegen
Maßnahmen greifen - Forschungsausgaben erhöhen sich auf 11,3 Milliarden Euro - Zweitbeste Forschungsquote im EU-Vergleich
Wien (bmwfw) - Die Investitionen für Forschung und Entwicklung (F&E) werden 2017 auf den Rekordwert von 11,3 Milliarden Euro steigen, was gemäß Statistik Austria einer F&E-Quote von 3,14 Prozent entspricht. Gemäß der aktuellen Prognose wächst dabei der Anteil der öffentlichen Finanzierung um über fünf Prozent auf 4,08 Milliarden Euro. „Wir setzen hier ganz bewusst einen Schwerpunkt. mehr >


Anstieg der österreichischen Forschungsquote 2017 auf 3,14% zu erwarten
Wien (statistik austria) - Die österreichischen Bruttoinlandsausgaben für Forschung und experimentelle Entwicklung (F&E) werden im Jahr 2017 rund 11,33 Mrd. Euro oder 3,14% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) betragen, wie aus einer Schätzung von Statistik Austria hervorgeht. Damit wird die Forschungsquote klar über dem europäischen Zielwert für 2020 von 3% liegen, aber noch unter dem - ebenfalls für 2020 angepeilten - nationalen österreichischen Ziel von 3,76%. mehr >


Die Zukunft der Biomarkerforschung stellt das Individuum in den Mittelpunkt
Graz (manggei) - Die Analyse von Biomarkern spielt eine wesentliche Rolle bei der Identifikation optimaler Therapien bei Krebserkrankungen. Durch die Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft im Rahmen des österreichischen Forschungszentrums CBmed wird die Entwicklung, etwa auf den Gebieten der Computer-gestützten Pathologie, der intelligenten Analyse von medizinischen Daten und des metabolischen Fingerabdrucks vorangetrieben. mehr >


Sterblichkeit bei Darmkrebs um 30 Prozent gesunken
Kongress der Europäischen Vereinigung für Kolorektalkrebs tagt an der MedUni Wien
Wien (meduni wien) - In Österreich ist die Rate der Neuerkrankungen bei Darmkrebs in den vergangenen zehn Jahren um knapp 20 Prozent, die der Sterberate um fast 30 Prozent zurückgegangen. Diese Entwicklung ist vor allem eine Folge der verbesserten Vorsorge durch Darmspiegelungen (Koloskopie), bei der Krebsvorstufen entfernt werden, bevor die Krankheit ausbrechen kann. Eine aktuelle Studie der MedUni Wien bestätigt dies und belegt die überaus hohe Qualität der heimischen Vorsorgekoloskopien. mehr >


Livestream aus der Unterwelt
Unterwasser-Wochen zu prähistorischen Pfahlbauten am Attersee – Kuratorium Pfahlbau, Bundesforste und Oö. Landesmuseum laden zu Unterwasser-Wochen am Attersee – Erstmals begleitet Livestream Forschungsteam bei Grabungen unter Wasser
Weyregg/Wien/Purkersdorf (bundesforste) - Eintauchen in unbekannte Welten unter Wasser: Der Attersee zählt nicht nur zu einem der beliebtesten Badeseen in Österreich, er ist auch einer der geschichtsträchtigsten. Über 20 Reste von Dörfern aus der Jungsteinzeit und Bronzezeit befinden sich im Attersee, der von den Österreichischen Bundesforsten (ÖBf) betreut wird. Drei dieser Siedlungen gehören zum internationalen UNESCO-Welterbe der prähistorischen Pfahlbauten. mehr >


Safety Know-how für Autonomes Fahren von FH Campus Wien
Wien (fh-campuswien) - Selbstfahrende Autos und Schienenfahrzeuge werden in nicht allzu ferner Zukunft ein gewohnter Anblick für uns sein. In Wien wird etwa die geplante neue U-Bahn Linie U5 teilautonom fahren. Nicht zu unterschätzen dabei: der Faktor Sicherheit – umfassend gedacht. Deshalb stand der sechste Safety Day am 4. April an der FH Campus Wien unter dem Motto „System Safety für Autonomes Fahren am Beispiel Schiene“. mehr >


Österreichs Familienbild ist wieder traditioneller
Wien (fwf) - Trotz Kinderwunsch haben immer mehr Familien weniger Kinder als sie wollen. Den Ursachen dieser Entwicklung sind aktuell Wiener Demografinnen und Demografen auf der Spur und sehen dabei den Trend zurück zum traditionellen Rollenbild von Frauen und Männern. „Was uns überrascht hat ist, dass sich Österreich auf dem Weg der Retraditionalisierung befindet“, sagt Isabella Buber-Ennser vom Institut für Demographie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Die Demografin wertet aktuell Daten zu Aspekten rund um das Thema Familienplanung aus. Im Fokus ihrer Studie steht die Frage nach der Realisierung von Kinderwünschen. mehr >


Vielversprechender Biomarker zur Diagnose von Endometriose identifiziert
Ingrid Flick setzt zukunftsweisenden Private Funding Impuls bei medizinischer Forschung zu Gunsten der Frauengesundheit
Wien (med-uni) - Die Endometriose steht bereits seit längerem im Mittelpunkt des Forschungsinteresses an der Medizinischen Universität Wien. Allein in Österreich sind rund 300.000 Frauen betroffen, die Ursache der Erkrankung ist noch ungeklärt, die Diagnose oft schwierig. Nun liegen neue, richtungsweisende Erkenntnisse vor, die auf Basis einer innovativen, endometriosespezifischen Blut- und Gewebebank gewonnen werden konnten. mehr^ >


Kleine Kräfte, große Wirkung
Forscher aus Stuttgart und Graz kontrollieren magnetische Eigenschaften von einzelnen Atomen
Stuttgart/Graz (universität) - Ein Wasserstoffatom ist das Zünglein an der Waage bei den Forschungen von Dr. Peter Jacobson. Der Physiker der Karl-Franzens-Universität Graz hat mit Kollegen am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart einen Weg gefunden, die magnetischen Eigenschaften von einzelnen Atomen gezielt zu beeinflussen. Wird ein Wasserstoffatom auf ein Atom eines Metalls, zum Beispiel Kobalt, übertragen, haben die dabei auftretenden Bindungskräfte Auswirkungen auf den Spin des Kobaltatoms. mehr >


Wissensmanagement in der digitalen Welt
Studierende an der FH Burgenland erarbeiten Wissensmanagementlösungen für die Praxis – Masterstudiengang Angewandtes Wissensmanagement bereitet auf den digitalen Wandel und die Digitalisierung in der Gesellschaft vor
Eisenstadt (fh) - Der Arbeitsplatz von Wissensarbeitern ist stark im Wandel: Arbeitsorganisationen verändern sich und neue Prozesse entstehen. Wie diese Anforderungen bewältigt werden können und wie der Arbeitsplatz der Zukunft gestaltet wird, lehrt der Masterstudiengang Angewandtes Wissensmanagement an der FH Burgenland. Studierende werden zu Experten für Wissensmanagement, Online-Kommunikation und E-Learning ausgebildet und wenden ihre erworbenen fachlichen Kenntnisse bereits im Studium in Projekten an. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Astrochemie: Wie das Leben im All entstanden sein könnte
Bochum (universität) - Welche chemischen Prozesse im Weltall die Bausteine des Lebens hervorgebracht haben könnten, erforschen Chemiker an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) im Team von Prof. Dr. Wolfram Sander. In ihren Experimenten simulieren die Wissenschaftler die Bedingungen im Weltall und vollziehen im Detail nach, wie bestimmte chemische Reaktionen vonstattengehen. Über die Ergebnisse berichten sie im Wissenschaftsmagazin Rubin der Ruhr-Universität Bochum. mehr >


Parkinson: Dem Absterben von Nervenzellen auf der Spur
Göttingen (idw) - Wissenschaftler des Exzellenzclusters CNMPB an der Universitätsmedizin Göttingen liefern neue Einblicke in die Parkinson'sche Erkrankung und studieren den Einfluss verschiedener Faktoren auf die Toxizität des alpha-Synuklein-Proteins. Forschungsergebnisse veröffentlicht in BRAIN und PLoSBIOL. mehr >


Wie das Gehirn auf Schlafentzug reagiert
Jülich (fz) - In einer neuen Studie haben Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich gemeinsam mit Partnern des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) untersucht, mit welchen molekularen Veränderungen das menschliche Gehirn auf ungewöhnlich lange Wachphasen reagiert. 52 Stunden am Stück blieben die Probanden wach, um sich im Jülicher PET-Zentrum vermessen zu lassen. Anschließend ging es zum DLR nach Köln, wo sie 14 Stunden lang unter Überwachung ausschlafen konnten. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

Überregionale Gartenfreuden
Kooperation der Landesgartenschau Kremsmünster und der Garten Tulln
Tulln/Linz (lk) - Die Besucher der Landesgartenschau Kremsmünster kommen im Jahr 2017 in einen besonderen Genuss: Die Garten Tulln (Niederösterreich) und die Oberösterreichische Landesgartenschau laden Gartenfans mit einem Kombiangebot ein, auch bundeslandübergreifend die Welt der Gärten zu entdecken. Mit dem Erwerb einer Dauerkarte werden die beiden größten Gartenschauen Österreichs erlebbar und bringen den Besucher/innen und Besuchern die Gartenwelten Oberösterreichs und Niederösterreichs näher. mehr >


Im Rausch des Schreibens: Von Musil bis Bachmann
Von 28. April 2017 bis 11. Februar 2018 in der Österreichischen Nationalbibliothek
Wien (onb) - Unter den Treibstoffen des Schreibens sind Kaffee, Alkohol und Tabak die Klassiker: Von Robert Musil bis Ingeborg Bachmann setzten viele berühmte AutorInnen auf die stimulierende Wirkung dieser Genussmittel. Für andere wie Ernst Jandl war das Hören lauter Musik oft unverzichtbar für ihr Schreiben. Selbstversuche mit bewusstseinserweiternden Substanzen gehören ebenso zur Literaturgeschichte wie jene SchriftstellerInnen, deren literarische Fantasie von äußerster Konzentration, Askese und Selbstdisziplin abhängt… mehr >


How To Live Together
Ausstellung in der Kunsthalle Wien im Museumsquartier vom 25.05. bis 15.10.2017
Wien (kunsthalle) - How To Live Together beschäftigt sich mit den individuellen wie gesellschaftlichen Bedingungen und Potenzialen unseres Zusammenlebens. Im Vordergrund stehen dabei die Dynamiken von Ökonomie und Politik, aber auch sich wandelnde soziale Beziehungen. Die Arbeiten von über dreißig internationalen Künstler/innen verschiedener Generationen gehen von persönlichen Erfahrungen aus und verweisen gleichzeitig auf sich verändernde Verhältnisse zwischen Privatem und Politischem, Stillstand und Bewegung, Wirklichkeit und Utopie. mehr >


Zum Auftakt: "Fat House" von Erwin Wurm im Garten des Oberen Belvedere
Wien (belvedere) - An Erwin Wurm führt 2017 kein Weg vorbei. Er ist international in mehreren großen Ausstellungen vertreten und bespielt neben Brigitte Kowanz den Österreichischen Pavillon bei der Kunstbiennale in Venedig. Das Belvedere dokumentiert die Arbeit des renommierten Künstlers für die Biennale und zeigt ab Juni seine performativen Skulpturen und Plastiken im 21er Haus. Zum Auftakt begrüßt Wurms „Fat House“ ab 1. Mai die Museumsbesucher_innen am Oberen Belvedere. mehr >


Komödienspiele Porcia erstmals mit Theaterwagen in Wien
Das traditionsreiche Kärntner Ensemble Porcia kommt mit seinem Theaterwagen Ende Mai erstmals nach Wien. Gespielt wird an drei Orten, alle Vorstellungen sind bei freiem Eintritt zu sehen.
Wien (skyunlimited) - Es ist immer ein besonderes Ereignis, ein Fest, ein Event, wenn der Theaterwagen der Komödienspiele Porcia vorfährt. Wenn sich wie von Zauberhand die Rampe öffnet und ein lustiges Ensemble in bunten Kostümen ausspuckt, das alle Zusehenden eine Stunde lang in Atem hält. Seit drei Jahren bringt der Theaterwagen das Lachen zu den Menschen, bisher in Kärnten, Osttirol und Salzburg. Jetzt kommt der Theaterwagen der Komödienspiele Porcia erstmals nach Wien. Dieses fahrende Theater ist eine Attraktion, die man sich nicht entgehen lassen sollte. mehr >


Erstes Jugendorchester-Festival „WienerKlangVisionen“ im Wiener Rathaus
Wien (musikschule) - Am kommenden Wochenende ist es soweit: Unter dem Titel „WienerKlangVisionen“ startet das 1. Jugendorchester-Festival im Wiener Rathaus. Rund 1.000 Kinder und Jugendliche der Musikschule Wien und der Johann Sebastian Bach Musikschule bespielen an zwei Tagen die Bühnen des Festsaals und des Wappensaals. mehr >


SCHÄXPIR – Internationales Theaterfestival für junges Publikum
Linz (lk) - Am 25.04. stellte Oberösterreichs Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer gemeinsam mit Landeskulturdirektor Mag. Reinhold Kräter, SCHÄXPIR-Festivalleiterin Mag.a Cornelia Lehner und den beiden Künstlerischen Leiterinnen Sara Ostertag und Julia Ransmayr im OÖ. Presseclub das Programm des diesjährigen Theaterfestivals SCHÄXPIR 2017, das heuer von 22. Juni bis 1. Juli stattfinden wird. mehr >


Donaufestival 2017 startet am 28. April
Du steckst mich an“ an sechs Tagen mit je 20 Veranstaltungen„
St. Pölten (nlk) - Am 28. April startet das diesjährige Donaufestival, das mit seinem Mix aus Musik, Performance und bildender Kunst jedes Jahr eine Parallelwelt zwischen Systemabsturz und Neustart erschafft. mehr >


Museumsfrühling Niederösterreich
Auf Spurensuche in 100 Museen
St. Pölten (noe museen) - Am 20. und 21.05. laden heimische Museen zum Museumsfrühling Niederösterreich. Anlässlich des Internationalen Museumstags bieten über 100 Museen und Sammlungen abwechslungsreiche Programme für die BesucherInnen: von Ausstellungseröffnungen bis zu Spezialführungen, von Kinder-Workshops bis zu Einblicken in Depots. mehr >


"Eva Esterházy" auf Burg Forchtenstein
"Eva Esterházy, geb. Thököly“ – erste Fürstin, Rebellenschwester und Gefangene – Esterhazy Privatstiftung zeigt von 1. April bis 31. Oktober 2017 neue spannende Sonderausstellung auf der Burg Forchtenstein
Forchtenstein/Eisenstadt (esterházy) - Zum ersten Mal wird auf der Burg Forchtenstein das Leben von Eva Esterházy (1659-1716), einer geborenen Gräfin Thököly, gewürdigt und skizziert: Eva, die Schwester des ungarischen Rebellen Imre Thököly, war als Vollwaise am Hof von Graf Paul Esterházy aufgenommen worden, nach dem Tod seiner ersten Frau ehelichte sie der spätere Fürst. mehr >


In Wahrheit ist’s ne Lüge
Musikalischer Klassenabend des dritten Jahrganges
Wien (sky unlimited) - „In Wahrheit ist’s ne Lüge“: die Studierenden des dritten Jahrgangs präsentieren ein musikalisches Kaleidoskop über Fake News und ungehemmte Lebensfreude. Ab 17. Mai im Schönbrunner Schlosstheater. mehr >


wellenklaenge 2017
Die wellenklaenge, das Festival für Zeitgenössisches in Lunz am See (NÖ), finden heuer von 26. Juni bis 29. Juli 2017 statt.
Lunz am See (artphalanx) - Das Publikum erwartet ein gewohnt anspruchsvolles, spartenübergreifendes Programm aus ca. 20 Veranstaltungen mit Konzerten, Festen, Gesprächen und Workshops zum Thema „Gezeiten”. Intendantin Suzie Heger, die heuer die wellenklaenge zum letzten Mal kuratiert, bevor sie die Leitung in jüngere Hände legt, hat für dieses Jahr nochmals ein besonderes Programm zusammengestellt, das zahlreiche Höhepunkte bereit hält. mehr >


Grüß enk Gott, alle miteinander!
„Der Vogelhändler“ bei den Seefestspielen Mörbisch 2017
Mörbisch/Eisenstadt (blms) - Eine Geschichte um Liebe, Intrigen, Humor und Missverständnisse, eingepackt in herrlicher Musik und Gesang - „Der Vogelhändler“, einen Klassiker der Operette, präsentiert Intendantin Dagmar Schellenberger 2017 ihrem Publikum. „Grüß enk Gott, alle miteinander“, „Ich bin die Christel von der Post“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ sind Operettenliebhabern auf der ganzen Welt bestens bekannt. mehr >


Österreich - Ungarn im Ersten Weltkrieg
Wanderausstellung im Ersten Österreichischen Museum für Alltagsgeschichte in Neupölla
Neupölla/Wien (hgm) - Das „Erste österreichische Museum für Alltagsgeschichte“ präsentiert im Jahr 2017 eine Wanderausstellung des Heeresgeschichtlichen Museums Wien. Da sich die Beschäftigung mit wichtigen Themen der Geschichte nicht alleine auf die jeweiligen Gedenkjahre oder Jahrestage beschränken sollte, hat sich das HGM entschlossen, eine kompakte, zugängliche Wanderausstellung zum Ersten Weltkrieg gerade zu einem Zeitpunkt zu konzipieren, an dem die allgemeine Aufmerksamkeit für diesen Abschnitt der Geschichte - nach der Überfülle an diesbezüglichen Angeboten während des Gedenkjahres 2014 - nachzulassen beginnt. mehr >


Elegie für junge Liebende
Oper in drei Akten (1961) – Musik von Hans Werner Henze – Premiere am 2. Mai 2017 im Theater an der Wien
Wien (theater-wien) - Hans Werner Henze und seine Librettisten, die englischen Dichter Wystan Hugh Auden und Chester Simon Kallman, widmeten die 1961 bei den Schwetzinger Festspielen als Auftragswerk uraufgeführte Elegie für junge Liebende „der Erinnerung an Hugo von Hofmannsthal, Österreicher, Europäer und Meisterlibrettist“. Im Geiste Hofmannsthals soll dieses Stück zwischen ironischer Komödie und Tragödie schweben. mehr >


Haus des Meeres: 10 Millionen Besucher
Seit 1958, also seit Bestehen des Schaubetriebes, haben in den fast 60 Jahren 10 Millionen Personen das Haus des Meeres besucht.
Wien (haus des meeres) - Am Nachmittag des 24.04. war es soweit: Mit Trompetenfanfare, Konfetti, Sekt, Blumenstrauß und viel Applaus durch die Haus des Meeres Mitarbeiter wurden die Jubiläumsgäste begrüßt: ein Ehepaar aus Niederösterreich. mehr >


LH Stelzer eröffnete OÖ Landesgartenschau
Kremsmünster/Linz (lk) - Von 21. April bis 15. Oktober präsentiert sich Kremsmünster als Austragungsort der OÖ Landesgartenschau 2017 seinen Gästen unter dem Motto „Dreiklang der Gärten“, die am 21. April von Landeshauptmann Thomas Stelzer feierlich erföffnet wurde. Die drei Schauplätze Stift, Markt und Schloss verwandeln sich in eine harmonische Gartenkomposition mit vielseitigen gärtnerischen und touristischen Attraktionen. mehr >


100 Jahre Friedensprojekt Salzburger Festspiele
Am 25. April 1917 sandte Max Reinhardt seine „Denkschrift zur Errichtung eines Festspielhauses in Hellbrunn“ nach Wien.
Salzburg (festspiele) - 2020 wollen die Salzburger Festspiele ihr 100-jähriges Jubiläum mit den besten Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt, mit wichtigen Werken der Vergangenheit und der Gegenwart begehen. „Aber eigentlich haben wir schon jetzt allen Anlass dankbar jener zu gedenken, die vor genau 100 Jahren, im April 1917 trotz Not und Elend des damals tobenden 1. Weltkriegs an die Verwirklichung der Festspielidee in Salzburg glaubten“, meint Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler. mehr >


Carmina Burana in ihrer ganzen Faszination und Dynamik
Baden (stadt) - 70 Orchestermusiker, 140 Sängerinnen und Sänger und zwei Pianisten sorgten am 22.04. vor ca. 1.000 Besuchern in der Halle B für ein gewaltiges Musikerlebnis. Denn mit der szenischen Kantate „Carmina Burana“ kam eines der gewaltigsten Chorwerke der Musikgeschichte zur Aufführung. mehr >


Keltenfest im MAMUZ
20jähriges Jubiläum im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya
Asparn/Zaya (mamuz) - Am 6. und 7. Mai wird das archäologische Freigelände im Urgeschichtemuseum MAMUZ Schloss Asparn/Zaya zum 20. Mal Schauplatz für die Kelten! Mit Handwerk, Geschichten, Musik und viel Mitmachprogramm bringt das MAMUZ die Zeit der Kelten ins Hier und Jetzt. mehr >


200 Jahre auf zwei Rädern
Mayr bei Eröffnung der Radausstellung "Fahr!Rad" in der Bachschmiede Wals-Siezenheim
Salzburg (lk) - Das Fahrrad übt seit jeher Faszination auf die Menschen aus. 2017 wird das 200-Jahr-Jubiläum des Rades gefeiert. Das Land Salzburg hat dies zum Anlass genommen, verstärkt Aktivitäten für den Radverkehr durchzuführen und Gemeinden und Veranstalter zu motivieren, Radaktionen durchzuführen. mehr >


Graz: Magisches Meer aus Licht & Ton
Auch heuer wieder verspricht die Veranstaltung "Klanglicht" ein Highlight in Graz zu werden.
Graz (stadt) - Im Rahmen einer Pressekonferenz wurden am 20.04. Details zur Veranstaltung "Klanglicht", die am 29. und 30.04. in Graz über die Bühne gehen wird, bekanntgegeben. An mehreren Standorten im Zentrum, nämlich dem Schauspielhaus, der Oper, dem Next Liberty, dem Dom im Berg und dem Stadtpark kann das Publikum bei freiem Eintritt staunen, flanieren - und zwischendurch die Sinne zur Ruhe kommen lassen. mehr >


Arnulf Rainer - Die Farben des Malers
Neue Ausstellung im Arnulf Rainer Museum von 29.04. bis 08.10.2017
Baden (arnulf-rainer-museum) - Ausgehend von Leonardo da Vinci’s Traktat über die Malerei präsentiert der Kurator Helmut Friedel Werke aus Arnulf Rainers Schaffen, die aufzeigen, wie mit Farben jeweils ganz besondere, emotionale Qualitäten zum Klingen gebracht werden. Im Nebeneinander von Bildern aus verschiedenen Jahren der Entstehung und durch die unterschiedliche Art der jeweiligen Bearbeitung ergeben sich nuancierte Abstufungen der expressiven Eigenschaften von Weiß, Gelb, Grün, Blau, Rot und Schwarz. mehr >


Neuerwerbungen: Nannerl-Brief und angebliches Porträt
Salzburg (mozarteum) - Die Stiftung Mozarteum Salzburg freut sich über zwei für Sammlung und Wissenschaft sehr wertvolle Neuerwerbungen zu Mozarts Schwester Maria Anna „Nannerl“ Mozart: So gelangte kürzlich ein anmutiges Porträt, angeblich von der jungen Maria Anna Mozart aus Privatbesitz in die Sammlung der Stiftung Mozarteum. Das rätselhafte Frauenbildnis aus dem 18. Jahrhundert gilt spätestens seit dem 19. Jahrhundert als Porträt von Nannerl und ist künftig im Mozart-Wohnhaus ausgestellt. mehr >


Drozda/ Mailath: Sigmund Freud Museum 2020
Das Sigmund Freud Museum ^wird in den kommenden Jahren umfassend saniert und neu konzipiert. Die Berggasse 19 als Museumsstandort wird so für die künftigen Generationen gesichert.
Wien (rk) - Die Sanierungsarbeiten und die dafür notwendigen Vorarbeiten beginnen unmittelbar und sollen bis 2020 abgeschlossen werden. Geplant sind die Erweiterung und Neuaufstellung des Sigmund Freud Museums, die dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen im Haus und insbesondere ein barrierefreier Zugang zu den Räumlichkeiten. Die Gesamtkosten des Vorhabens betragen fast 4 Millionen Euro, davon 3,25 Mio. Euro Baukosten mehr >


Connecting Tunes
Zwischen Quetsch‘n und Balkan – Haus der Regionen Krems-Stein
Krems-Stein (volkskultur nö) - In der Reihe „Connecting Tunes“ präsentiert die Volkskultur Niederösterreich im Haus der Regionen Volksmusik zwischen Tradition und Moderne. Mit dem Ensemble Quetschwork Family und dem Duo Catch-Pop String-Strong sind zwei spannende und unterhaltsame Konzertabende garantiert. mehr >


Die Saison 2017/2018 im Festspielhaus St. Pölten
Start in die neue Saison mit der Komischen Oper Berlin
St. Pölten/Wien (festspielhaus) - Die Saison 2017/2018 eröffnet mit Jacques Offenbachs Opéra bouffe „Die schöne Helena“ am 23. und 24. September 2017. Die bildgewaltige Antiken-Travestie der Komischen Oper Berlin kommt in der Inszenierung von Intendant Barrie Kosky auf die Bühne. Das Tonkünstler-Orchester spielt live unter der Leitung von Stefan Soltesz. mehr >


Klangwolke 2017
Moby Dick – Jagd bis vor die Tore von Linz
Linz (stadt) - Die Sparkasse OÖ und die Landeshauptstadt Linz ermöglichen den Menschen in der Region das jährliche Kulturereignis der besonderen Art im Donaupark: die Linzer Klangwolke. "Moby Dick" ist der diesjährige Themengeber für dieses besondere Open-Air Event und inszeniert die berühmte Geschichte um ein einen Wal an der Donaulände in Linz. mehr >


Georges Bizets Oper "Carmen" auf Schloss Tabor
jOPERA jennersdorf festivalsommer prolongiert auch im Jubiläumsjahr 2017 seine qualitätsvolle Entwicklung
Jennersdorf/Eisenstadt (blms) - Feurige Spanierinnen, Soldaten, Verführung, Liebe, Eifersucht, Kampf und schließlich das Todesdrama - im Jahr 2017, in dem jOPERA jennersdorf festivalsommer sein 15 jähriges Bestehen feiert, steht alles im Zeichen von Georges Bizets Oper „Carmen“, der eigensinnig und erotisch verlockenden Frau mit ungebrochenem Freiheitsdrang. „Carmen“, die weltweit beliebte und meist gespielte Oper des Musiktheaters, die von 05. bis 13. August bei den Freilichtaufführungen auf Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach zu sehen sein wird, feiert am 3. August 2017 Premiere. mehr >


Schloss Murau in adelsblau
Die Stadt Murau präsentiert „400 Jahre Schwarzenberg in Murau“ von 17. Juni bis 14. Oktober 2017
Murau (tvb) - Erstmals seit der Erbauung von Schloss Murau (1628 bis 1643) wird an dessen Fassade sichtbar, was im Inneren fließt: blaues Blut. Es ist ein Signal an alle – das blaue Schloss ist einer der Ankünder für die große Sommerausstellung "400 Jahre Schwarzenberg in Murau" in der Altstadt. In einem Stadtrundgang wird in der Geschichte des Murauer Fürstenhauses Schwarzenberg geblättert. mehr >


Jazz Fest Wien 2017
Programmplanung geht in die Zielgerade – Sensationelle Kult-Acts im Festival Line-Up bestätigt
Wien (ottensteiner) - Am 2. Juli tritt in der Wiener Staatsoper Kultstar Helge Schneider mit einem exklusiv für das Jazz Fest Wien angelegten „Solo Spezial“ auf. Der geniale Mühlheimer ist nicht nur ein begnadeter Jazzmusiker, sondern besitzt ebenso viel schrägen Wortwitz. Vor Helge Schneiders Auftritt werden die österreichischen The Max. Boogaloos dem Publikum einheizen. Die Truppe ist angetreten mit „Boogaloo“ einer Mischung aus Salsa und dem Soul/Funk eines James Brown selbst den kleinsten Club zum Tanzen zu bringen. Man wird sehen, ob sich auch das Staatsopernpublikum zum Schwingen bringen lässt. mehr >


"Zukunftswerkstatt für die Gesellschaft"
Pröll eröffnete „Schule der Regionen“ im Museumsdorf Niedersulz
Niedersulz/St. Pölten (nlk) - Ein historischer Moment war am Ostermontag (17.04.) die Eröffnung der „Schule der Regionen“ im Museumsdorf Niedersulz: Zum einen handelt es sich bei dem neu errichteten Gebäude um einen Nachbau der alten Volksschule von Radlbrunn, die Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll selbst besucht hatte, zum anderen war das Prölls letzte Eröffnung als Landeshauptmann. Dass seine Volksschule „bei meinem letzten offiziellen Auftritt eine wichtige Rolle spielt“ sei etwas Besonderes, so Pröll. mehr >


Das Donauinselfest 2017 präsentiert erste Highlights
ORF Falco Tribute Konzert, Mando Diao, Hansi Hinterseer, Mike Perry u.v.m. am #dif17
Wien (spw) - Von 23. bis 25. Juni 2017 geht das Donauinselfest der SPÖ Wien bereits zum 34. Mal über die Bühne und ist heuer die Speerspitze in einem Mega-Eventjahr in der Bundeshauptstadt. Im Rahmen einer Pressekonferenz im Motto am Fluss stellten SPÖ-Wien-Geschäftsführerin Sybille Straubinger als Veranstalterin und „pro event“-Geschäftsführer Thomas Waldner als Projektleiter am 18.04. erste Höhepunkte des diesjährigen Donauinselfestes vor, das sich seit heuer in neuem Design präsentiert. Im Anschluss gab es mit der schwedischen Band Mando Diao, Headliner auf der „Radio FM4/Planet.tt Bühne“, einen Foto-Call. mehr >


Salzburger Festspiele: Jugendabos verdoppelt – 6000 Karten ermäßigt
Projektsponsor L’Occitane macht es möglich
Salzburg (festspiele) - Wegen der großen Nachfrage verdoppeln die Salzburger Festspiele 2017 die Zahl der Jugendabos. Insgesamt werden 6000 Karten aus Oper, Schauspiel und Konzert mit einer Ermäßigung von bis zu 90% an Interessenten bis zum vollendeten 26. Lebensjahr (nach dem 30. Juni 1990 geboren) reserviert. Möglich wird das durch die großzügige Unterstützung des Projektsponsors L’Occitane. mehr >


Konzertreihe sonusiade startet im Museum Liaunig
Neuhaus (sky unlimited) - Das Museum Liaunig in Südkärnten startet am 30. April die kammermusikalische Konzertreihe mit Kammersängerin Bernarda Fink.
Ein Musentempel der bildenden Kunst wird zum Musiktempel: Die Mezzosopranistin Bernarda Fink und der Pianist Anthony Spiri musizieren seit über einem Jahrzehnt gemeinsam. Dieses kongenial eingestimmte „Duo“ präsentiert im Eröffnungskonzert der ersten sonusiade im Museum Liaunig ein Liedrezital von höchstem Anspruch. mehr >


Österreichisches Blasmusikfest 2017
Blasmusik trifft Wiener Chöre am 26. und 27.05.
Wien (gamuekl) - Die Stadt Wien, seit Jahrzehnten Gastgeber des Österreichischen Blasmusikfestes, führt auch heuer wieder Musiker und MusikerInnen aus allen Bundesländern sowie aus Südtirol und Liechtenstein zusammen und wird durch die Mitwirkung von Chören des Chorforum Wien ihrem Ruf als Musikstadt vollends gerecht. mehr >


Wandelbühne St. Lambrecht
Die einzigartige Theaterinitiative
St. Lambrecht (wandelbuehne) - Was im Frühjahr 2014 mit einer einfachen Idee begann, ist innerhalb kürzester Zeit zu einem unentbehrlichen Fixpunkt geworden: die Theatercamps der Wandelbühne im obersteirischen St. Lambrecht. Den Anfang machten "Die St. Lambrechter Stadtmusikanten", frei nach den Brüdern Grimm, die mit 25 Akteuren zwischen 7 und 14 Jahren im idyllischen Stiftsgarten aufgeführt wurden. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

Foto Kinetik
Bewegung, Körper & Licht in den Sammlungen – von 29. April bis 24. September 2017 im Museum Mönchsberg [2]
Salzburg (museumdermoderne) - Die Verbindung von Bewegung, Körper und Licht ist Thema der neuen Sammlungsausstellung in Partnerschaft mit der Generali Foundation am Museum der Moderne Salzburg. Der Bogen der Werke spannt sich vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart und schließt die unterschiedlichsten Medien ein: Kinetische Objekte, Performances und Filmarbeiten werden im Zusammenspiel mit Fotogrammen und Fotografien, Lithografien und Zeichnungen gezeigt. mehr >


Jutta Benzenberg – 30 Tage
FOTOHOF-Ausstellung von 28. April - 3. Juni 2017
Salzburg (fotohof) - Anlässlich der Parlamentswahl 2013 hat Jutta Benzenberg den Herausforderer Edi Rama 30 Tage lang bei Wahlveranstaltungen in Albanien begleitet und fotografiert. Entstanden ist keine Reportage der Wahlkampagne, sondern ein beeindruckendes Porträt der Menschen, in einer von Massenkundgebungen und Pathos gekennzeichneten Zeit. Jutta Benzenberg gelingt es in dieser Ausstellung die Menschen in ihrer Individualität und Eigenart und gleichzeitig als Teilnehmer an emotional aufgeladenen Großveranstaltungen zu zeigen. mehr >


Kunst Haus Wien: „Edward Burtynsky. Wasser"
Neue Fotografie-Ausstellung dokumentiert die Interaktion von Mensch und Natur
Wien (rk) - Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, präsentiert von 23.03. bis 27.08. die neue Fotografie-Ausstellung „Edward Burtynsky. Wasser“. Das Museum widmet dem kanadischen Künstler, der seine Begabung seit über 30 Jahren in den „Dienst der Kultur der Nachhaltigkeit“ stellt, damit die erste umfassende Einzelausstellung in Österreich. Sie präsentiert Burtynskys aktuellen Werkzyklus zu einem Thema von globaler Relevanz: Wasser als wertvolle Ressource, als täglich notwendiges Element für unseren Körper und unseren Planeten und als Urquell des Lebens schlechthin. mehr >


Simon Roberts
Landscape Studies of a Small Island im FOTOHOF Salzburg von 10. März - 22. April 2017
Salzburg (fotohof) - Am 9. März 2017 präsentiert die FOTOHOF galerie die erste Ausstellung des britischen Fotografen Simon Roberts in Österreich. Simon Roberts ist ein produktiver und international renommierter Fotograf der zeitgenössischen britischen Fotoszene, der die letzten 10 Jahre damit verbracht hat, dem "Britischen" nachzuspüren. Die Ausstellung in Salzburg mit dem Titel Landscape Studies of a Small Island (Landschaftsstudien einer kleinen Insel) steht am Beginn einer internationalen Ausstellungstournee dieser Arbeit. mehr >


a

Neu auf oesterreichfotos.at: Der Fotoclub Mattersburg

Wir laden monatlich Amateurfotografen-Vereine ein, Ihnen ihre wunderschönen Fotos zu präsentieren. Sehen Sie hier den Fotoclub Mattersburg, von dem Sie auf unserer Plattform 50 ausgesuchte Arbeiten sehen könnnen. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Stefan Pinter, Burg Forchtenstein

     ÖJ Reisetip

Energietankstelle Natur: Bundesforste und Naturfreunde schaffen österreichweit WohlfühlWege
Neue Form des Naturerlebens in Österreich – Erster WohlfühlWeg im Wienerwald eröffnet – Studie bestätigt gesundheitsfördernde Wirkung des Waldes
Wien (bundesforste) - „Entspannen, erfahren, erleben!“ lautet das Motto der neuen WohlfühlWege durch Österreichs Wälder. In einem gemeinsamen Projekt errichten die Österreichischen Bundesforste (ÖBf), die Naturfreunde Internationale und die Naturfreunde Österreich vorerst sechs Trails durch die heimische Natur, die mit gezielten Entspannungsübungen und Spielen für Jung und Alt entlang der Strecke das menschliche Wohlbefinden steigern. mehr >


Das Land der Sonne erkunden
Ausflugstipps fürs Burgenland
Eisenstadt (burgenland.info) - Faszinierende Naturerlebnisse und prächtige Schlösser, romantische Dörfer und großartige Museen – im Burgenland gibt es viel zu entdecken. Egal, ob man für einen Nachmittag vorbeischaut, einen Wochenend-Trip unternimmt oder eine Urlaubsreise plant: Das Land der Sonne hat stets das passende Programm. mehr >


Auf ins Weinviertel!
Zum (hoffentlich bald kommenden) Frühlingsbeginn laden Sie die NÖ Kulturwege auf Entdeckungsreise ins Weinviertel ein.
Meidling (mediaservice-kg) - Die ersten Sonnenstrahlen des neuen Jahres laden bald wieder zu Ausflügen zu den vielen Sehenswürdigkeiten in Niederösterreich ein. Besonders schön ist dann im Weinviertel, wo in den Leiser Bergen und den Thaya-March-Auen die Natur erwacht. Im Kulturweg 22 „Die Brünnerstraße“ führt uns Mella Waldstein von den Leiser Bergen zu den Thaya-March-Auen, vom Dreiländereck im Nordosten bis ins Zayatal. mehr >


Agenten-Showdown im Wiener Prater
Was hat das mysteriöse Schauspiel im Wiener Vergnügungsviertel zu bedeuten?
Wien (petrik) - Ein roter Buzzer mitten im Wiener Prater, Männer in schwarzen Anzügen, neugierige Passanten, ein klingelndes Telefon und Maximilian Ratzenböck, bekannt für seine Videos bei "Nachspielzeit" und aus der TV-Serie "Köln 50667", als mysteriöser Auftraggeber. Was nach dem Beginn eines nervenaufreibenden Agenten-Thrillers klingt, ist der Startschuss in die diesjährige Krimi-Saison an Wiens heiterstem Ort. mehr >


Wachaubahn und Reblaus Express starten in neue Saison
LR Wilfing: Start am 15. April mit Fahrt zum Mittelalterfest und zur Ostereiersuche
St. Pölten (nlk) - Am 15. April starten die Wachaubahn und der Reblaus Express in die Sommersaison. „Mit ihrem unvergleichlichen Ausblick auf das Weltkulturerbe Wachau – der mit den großen Panoramafenstern noch eindrucksvoller ist – und ihren vielfältigen Kombi-Angeboten hat sie sich in den vergangenen Jahren zu einem wahren Publikumsmagneten und einem wichtigen Impulsgeber für die Region entwickelt. Pünktlich zum Mittelalterfest auf der Burg Aggstein steht die Wachaubahn wieder für ihre Fans bereit. Die Fahrgäste erwartet somit am ersten Wochenende ein umfassendes Tagesprogramm, das keine Wünsche offen lässt“, erklärt dazu Verkehrs-Landesrat Mag. Karl Wilfing. mehr >


Twin City Liner: Mit voller Kraft in die 12. Saison
Neu: Twin City Liner unter der Flagge von UNICEF, Aktion „Wiener Plus“ und Twin City Liner am Donauinselfest 2017
Bratislava/Wien (rk) - Zum ersten Mal in diesem Jahr ging der Twin City Liner am 31.03. auf große Fahrt. Die ersten Passagiere an Bord waren 109 begeisterte Radio Wien-HörerInnen, die eines der begehrten Tickets über die Radio-Verlosung ergattern konnten. Sie feierten den Start in die 12. Saison gemeinsam mit Dr.in Gudrun Berger, Geschäftsführerin von UNICEF Österreich, KR Peter Hanke, Geschäftsführer der Wien Holding, Mag. Reinhard Karl, Vorstandsdirektor der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien sowie mit Gerd Krämer und Andreas Hopf, den beiden Geschäftsführern der Central Danube Region Marketing & Development GmbH, die den Twin City Liner betreibt. mehr >


Die Steiermark-Card startet mit 1. April in die Saison
Vom 1. April bis 31. Oktober 2017 heißt es für Card-Besitzer wieder Eintritt frei bei 134 Ausflugszielen.
Gleisdorf (steiermark-card) - Man nehme Frühlingserwachen, Ausflugswetter, Lust auf Freizeit-Erlebnisse und Aussicht auf Osterurlaub. Das ist das perfekte Rezept zum Auftakt der Steiermark-Card ab 1. April. Bis 31. Oktober 2017 heißt es für Card-Besitzer dann wieder Eintritt frei bei 134 Ausflugszielen. Die Freizeit-Card fürs Grüne Herz bietet außerdem tolle Ermäßigungen bei Bonusbetrieben. Neu dabei sind auch einige Top-Thermen und Kulturveranstalter. mehr >


Berge, Seen und Natur für die Sommergäste
Oberösterreichs Sommertourismus punktet mit Natur- und Kulturerlebnis
Linz (oö-tourismus) - 1,77 Mio. Ankünfte und 4,69 Mio. Nächtigungen wurden im Sommer 2016 in Oberösterreichs Beherbergungsbetrieben verbucht und damit die Ergebnisse des Vorjahres weiter gesteigert. Auch langfristig ist der (Sommer)Tourismus in Oberösterreich auf Erfolgskurs: Die Ankünfte stiegen in den letzten zehn Jahren um 29 Prozent, die Nächtigungen legten um elf Prozent zu. mehr >

     Film / Kino / Medien

"50 Jahre Ö1"
"Zum Schweigen fehlen uns die passenden Worte"
Wien (orf) - Schemaadaptierungen, das neue Design und die Ö1-Imagekampagne präsentierten ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger, Ö1-Programmchef Dr. Peter Klein und Ö1-Marketingleiter Mag. Michael Ladstätter am 21.04. im RadioCafe bei der Pressekonferenz „50 Jahre Ö1“. Am 1. Mai tritt eine Schema-Adaptierung in Kraft und das grafische Design (Logo, „gehört“, Website) wird erneuert, mit 1. Oktober – dem 50. Geburtstag von Ö1 – gibt es auch ein neues akustisches Design: Christian Muthspiel hat Signations komponiert, die größtenteils vom ORF RSO Wien eingespielt werden. Begleitet wird der Veränderungsprozess von einer flächendeckenden Ö1-Imagekampagne. mehr >


Crossing Europe Filmfestival Linz
Von 25. – 30. April 2017 in Linz
Linz (stadt) - 2017 rückt Crossing Europe zum 14. Mal die Landeshauptstadt Linz in den Mittelpunkt der europäischen Festivallandkarte und versucht mit handverlesenen aktuellen gesellschaftspolitischen Filmen und seinen zahlreich anwesenden Filmgästen Lust auf unkonventionelles Kino aus Europa zu machen. Bei der kommenden Festivalausgabe, die von 25. bis 30. April stattfinden wird, zählt das Programm 160 europäische Spiel- und Dokumentarfilme. mehr >


Villach ist ein Mekka für Filmschaffende und Cineasten
Filmstudio, Film-Festival, Kinosommer, eine oder einen Filmkünstler in Residence, international erfolgreicher Filmclub und Filmkulisse – die Draustadt hat es in sich, wenn es um das Thema Film geht.
Villach (stadt) - „Wir freuen uns sehr, dass wir auch heuer von Juli bis September eine Filmkünstlerin oder einen Filmkünstler in Residence bei uns begrüßen dürfen. Wie im Vorjahr stellen wir wieder für drei Monate Wohnung und Arbeitsraum zur Verfügung“, sagt Kulturreferent Bürgermeister Günther Albel, selbst begeisterter Filmfan und er betont: „Durch dieses Stipendium bieten wir Filmschaffenden die Möglichkeit, ihre Projekte zu realisieren und Kontakte mit der lokalen Filmszene zu knüpfen. mehr >

     Fernsehen

Rekordbilanz für ORF-TVthek im Jahr 2016
26,3 Millionen Videoabrufe pro Monat für ORF-TVthek und weitere Videoangebote des ORF.at-Netzwerks
Wien (orf) - 2016 war für das Streaming-Angebot des ORF ein absolutes Rekordjahr: Mit durchschnittlich 26,3 Millionen Online-Video-Abrufen pro Monat erzielte die zentrale Videoplattform des ORF, die ORF-TVthek, gemeinsam mit den Video-Angeboten auf anderen ORF.at-Seiten (z. B. sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events) den höchsten Wert seit Gründung der TVthek im November 2009 und konnte damit im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 29 Prozent verzeichnen. mehr >


St. Pöltner Regierungsviertel als Drehort von „SOKO Donau“
LH Pröll: „Jeder Euro verzinst sich vielfach“
St. Pölten (nlk) - „SOKO Donau“ ist eine der international erfolgreichsten Krimi-Serien aus Österreich. Teile der zwölften Staffel werden in Niederösterreich gedreht, heutiger Drehort war das Regierungsviertel in St. Pölten. Darüber informierten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, SATEL-Film Geschäftsführer Heinrich Ambrosch und ORF-Redakteurin Sabine Weber gemeinsam mit den Hauptdarstellern Gregor Seberg (als Oberstleutnant Helmuth Nowak), Stefan Jürgens (als Major Carl Ribarski), Helmut Bohatsch (als Kriminaltechniker Franz Wohlfahrt) und Maria Happel (als Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck). mehr >


Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >

     Sport

Medaillensammlung von Österreichs WintersportlerInnen steigt weiter an
Wien (öpc) - Österreichs BehindertensportlerInnen konnten bei den Weltmeisterschaften diese Saison einige Medaillen sammeln: Erst Ende Jänner gewannen die SkifahrerInnen in Tarvis/ITA insgesamt zehn Medaillen (davon vier GOLDENE - hier geht’s zum gesamten Bericht der Ski-WM), weitere fünf Medaillen (davon erneut zwei GOLDENE!) folgten nun bei der Nordischen- und bei der Snowboard-WM. Diese hervorrgagenden Leistungen ein Jahr vor den XII. Winter-Paralympics in PyeongChang zeigen, dass die Vorbereitungen und Erfolge des ÖSV auf dem richtigen Weg sind. mehr >


ÖPC: Maria Rauch-Kallat erneut zur Präsidentin gewählt
Generalversammlung des Österreichischen Paralympischen Committees
Wien (öpc) - Am 20.02. fand die Generalversammlung des Österreichischen Paralympischen Committees (ÖPC) in der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) statt. Präsidentin BM a.D. Maria Rauch-Kallat und Generalsekretärin Mag. Petra Huber gaben dabei einen beeindruckenden Bericht über die Arbeit und die Erfolge seit der letzten a.o. Generalversammlung, welche im Oktober 2015 stattgefunden hat. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Relaunch von Onlinesicherheit.gv.at
Portal bietet ab sofort auch erste Hilfe für den Ernstfall
Wien (bmf) - Seit 25.04. präsentiert sich Onlinesicherheit.gv.at im neuen Gewand: noch übersichtlicher, praxisorientiert und immer am Puls der Zeit. So kann noch schneller auf aktuelle Entwicklungen im Bereich der Informationssicherheit reagiert werden. mehr >


Cisco-Studie: Mobiler Datenverkehr steigt weltweit um das Siebenfache
2021 gibt es weltweit mehr Mobiltelefone als Bankkonten – Einfluss von 5G auf Datenwachstum ab 2020 messbar – In Westeuropa wächst der mobile Datenverkehr um das Sechsfache
Wien (skills) - Im Jahr 2021 wird es weltweit mehr Mobiltelefone (5,5 Milliarden) als Bankkonten (5,4 Milliarden) geben. Das Festnetz hat der Mobilfunk bis dahin schon lange abgehängt (2,9 Milliarden Festnetzanschlüsse). Dies zeigt der 11. jährliche Cisco Visual Networking Index (VNI). Das starke Wachstum bei Mobiltelefonen und der Anzahl ihrer Nutzer, mobiler Videoübertragung, 4G-Netzwerken und des Internet der Dinge (IoT) wird den mobilen Datenverkehr in den nächsten fünf Jahren weltweit um das Siebenfache erhöhen, in Westeuropa um das Sechsfache. mehr >


Häuser der Wiener Innenstadt nun mit ihrer Geschichte online
Wien (rk) - Das Wiener Stadt- und Landesarchiv hat alle relevanten Informationen aus Paul Harrer-Lucienfelds „Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur“ aus den 1950er Jahren ins Wien Geschichte Wiki eingearbeitet. Damit ist nun eine wichtige Quelle zur Häusergeschichte von über 1.000 Gebäuden in Wiens Innenstadt online abrufbar. mehr >


VR Webbrowser wird vorgestellt
In Wien entwickelte Virtual Reality-Innovation vor Markteintritt
Wien (booomVR) - booomVR ist eine Online-Plattform im virtuellen Raum zur Darstellung von Bildern und Videos sowie interaktiven virtuellen 3D-Umgebungen und Objekten. Unterschiedliche Internet-Inhalte können mithilfe einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche VR-gerecht und in Echtzeit gebrowsed und gesammelt sowie kuratiert werden. mehr >


"NÖ Kulturwege" - Wege zu Niederösterreichs Kulturschätzen
St. Pölten (mediaservice) - Niederösterreich zeichnet sich durch eine ungemeine Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Merkmalen aus. Mit der Publikationsreihe "Niederösterreichische Kulturwege" wird die Einzigartigkeit der verschiedenen Regionen festgehalten und vorgestellt. mehr >


Wikipedia Österreich
Wien (wikimedia) - Wikimedia Österreich, die heimische Organisation hinter der Internet-Enzyklopädie Wikipedia, eröffnet dieser Tage eine neue Geschäftsstelle im 8. Wiener Bezirk. Unter der Adresse Stolzenthalergasse 7 entsteht eine neue Anlaufstelle für die Ehrenamtlichen hinter der Wikipedia und ihrer Schwesterprojekte. Auch für Neulinge und Interessierte will sich das Freiwilligenprojekt verstärkt öffnen. mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

Österreichischer Sekt bietet Champagner, Cava & Co. Paroli!
Beim Salzburger Sektfrühling bewertete eine namhafte Jury österreichischen Sekt besser als Champagner, Cava & Co.
Salzburg (oesterreichsekt) - Beim Salzburger Sektfrühling unterzog eine namhafte Jury österreichischen Sekt einem Vergleichstest. In einer gedeckten Verkostung bewertete sie österreichischen Sekt besser als Champagner, Cava & Co. Nur wenige Tage nach den Osterfestspielen stand Salzburg am 20.04. erneut im Fokus der Aufmerksamkeit. Eine Jury aus prominenten Sektliebhabern und ausgewiesenen Experten machte die Probe aufs Exempel. mehr >


Ein Jahr Foodcoop Krekoodel in Krems
Krems (foodcoops) - Im selbstverwalteten Verein versorgen sich bereits über 40 aus dem Raum Krems Haushalte mit regionalen Bioprodukten direkt vom Bauern. Nach einem überaus erfolgreichen ersten Jahr weitet Krekoodel jetzt den Produzenten- und Mitglieder-Kreis weiter aus. mehr >


Tinhof und Moser gewinnen Blaufränkisch-Test
Ausgezeichneter Wein aus der Landeshauptstadt Eisenstadt
Zürich/Eisenstadt (magistrat) - Das renommierte Schweizer Branchenblatt "Vinum" suchte in seiner aktuellen Ausgabe nach dem besten Blaufränkischen des Donauraums. Die beiden besten Weine stammen dabei aus Eisenstadt: Die Winzer Erwin Tinhof und Hans Moser konnten sich in diesem grenzüberschreitenden Vergleich den ersten und zweiten Platz sichern. mehr >


Start der Heurigensaison im Weingarten
Am 15. April beginnt die offizielle Outdoor-Saison für die Wiener Heurigen.
Wien (rk) - In den Wiener Weingärten heißt es wieder ausg`steckt ist. Die Heurigen haben ihren Zweitwohnsitz im Weingarten gefunden. Vom urigen Buschenschank mit Henkelglas und langen Holzbänken hat er sich in den letzten Jahren zu einer modernen Institution entwickelt. Den Wein dort verkosten wo er wächst ist bis 31. Oktober möglich. mehr >


10. Genuss-Festival im Wiener Stadtpark
Von 12. bis 14. Mai kommen die besten ProduzentInnen und kulinarischen Manufakturen Österreichs im Herzen der Bundeshauptstadt zusammen
Wien (genuss-festival) - Die allerbesten österreichischen ProduzentInnen und kulinarischen Manufakturen: Auf dem größten öffentlichen Gourmetevent des Landes, veranstaltet vom Kuratorium Kulinarisches Erbe Österreich und der stadt wien marketing gmbh, werden zum Muttertagswochenende bereits zum 10. Mal Produkte aus den Regionen zum Verkosten oder Mitnehmen für zu Hause präsentiert. mehr >


„Weinfrühling Südburgenland“ als touristischer Impulsgeber
Tag der offenen Kellertür bei mehr als 60 Winzern am 29. und 30. April 2017
Eisenstadt (blms) - Der nächste Frühling kommt bestimmt - zumindest dann, wenn sich am 29. und 30. April Südburgenlands Winzer bereits zum sechsten Mal beim „Weinfrühling Südburgenland 2017“ als einem der touristischen Schwerpunkte im Veranstaltungsreigen der Region präsentieren. „Ziel dieser Initiative ist es, die Partnerschaft zwischen den Produzenten, den Verarbeitern, dem Handel, der Gastronomie, den Konsumenten und den Gästen zu vertiefen… mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen im Waldviertel schreitet weiter voran
LR Schwarz: Eltern sollen ihre Kinder in flexiblen Betreuungsmodellen gut aufgehoben wissen
Großschönau/St. Pölten (nlk) - In Niederösterreich wird auch weiterhin der Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen forciert. Bei Besichtigung der in Bau befindlichen Tagesbetreuungseinrichtung in Großschönau, die mit Unterstützung durch den Bund und das Land Niederösterreich entsteht, konnte sich Familien-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz vom Baufortschritt überzeugen mehr >


Stadtmenschen Wien: Eröffnung des sechsten Standorts in der VHS Penzing
Ehrenamtsprojekt baut Angebot für hilfesuchende WienerInnen aus
Wien (rk) - Der Direktor der Volkshochschule Penzing Sebastian Bohrn Mena lud am 04.04. gemeinsam mit Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner und Projekt-Initiatorin sowie Gemeinderätin Tanja Wehsely zum Startschuss des sechsten Standortes des Ehrenamtsprojekt "Stadtmenschen Wien" in die Volkshochschule Penzing ein. Ab 08.04. werden die Ehrenamtlichen jeden Samstag von 10 bis 12 Uhr auf der Hütteldorfer Straße 112 im Rahmen einer Sprechstunde eine erste Anlauf- und Orientierungsstelle für die Probleme und Fragen der BewohnerInnen Wiens sein. mehr >

AKUTteam Niederösterreich mit 400.000 Euro gefördert
LR Schwarz: Unterstützung in plötzlich auftretenden Krisensituationen
St. Pölten (nlk) - Das AKUTteam Niederösterreich bietet Menschen in plötzlich auftretenden extremen Situationen wie etwa Todesfälle oder Gewalttaten rasch kompetente psychosoziale Beratung und Unterstützung. In der Sitzung der NÖ Landesregierung vom 04.04. wurde beschlossen, für das Jahr 2017 das AKUTteam mit einer Summe von 400.000 Euro zu unterstützen. mehr >

 

  zurück