Neues aus Österreich
Donnerstag, 21. September 2017

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag einmal
täglich um 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage

August 2017: 111.982 BesucherInnen haben 1.165.420 Seiten aufgerufen

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – ÖJ-YouTube-Tip  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Alexander Van der Bellen bei Empfang von US-Präsident Donald Trump und Frau Melania Trump
Der Bundespräsident engagiert sich als "Botschafter in Umweltfragen" und übergibt Donald Trump einen Brief der 11-jährigen Paula, die sich besorgt über den Klimawandel zeigt
New York/Wien (apa/prk) - Als "Botschafter in Umweltfragen" engagierte sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Abend des 19. September (Ortszeit), als er bei der UNO-Vollversammlung in New York zum traditionellen Empfang der Staatsoberhäupter des US-Präsidenten geladen war. Der Bundespräsident übergab Donald Trump einen Brief eines 11-jährigen Mädchens namens Paula, das sich besorgt über den Klimawandel zeigt. mehr >


Nationalrat genehmigt verfahrensrechtliche Neuregelungen für Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte
Erforderliche Zweidrittelmehrheit für Zusatzprotokoll zur Europäischen Menschenrechtskonvention
Brüssel/Wien (pk) - Neue organisatorische und verfahrensrechtliche Regelungen am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) umfasst ein Zusatzprotokoll zur Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK), das vom Nationalrat am 20.09. mit der erforderlichen Zweidrittelmehrheit genehmigt wurde. Gegen das Abkommen sprachen sich die Freiheitlichen aus, unter anderem weil es aus ihrer Sicht vorab durch den österreichischen Verfassungsgerichtshof geprüft werden sollte. mehr >


Europäische Fachkonferenz zur Aktion 20.000 in Wien
"Back to work, now!" - Europäischer Austausch über innovative Beschäftigungsprojekte für die Generation 50+
Wien (bmask) - Die steigende Arbeitslosigkeit in der Generation 50+ stellt ganz Europa vor neue Herausforderungen. Österreich hat hier bereits reagiert. Mit der von Sozialminister Alois Stöger initiierten Aktion 20.000 werden 20.000 zusätzliche Jobs in Gemeinden, gemeindenahen Bereichen und gemeinnützigen Organisationen für Langzeitarbeitslose über 50 Jahren geschaffen. "Diese Menschen wollen unbedingt arbeiten, aber am Arbeitsmarkt bekommen sie kaum noch Chancen - nur weil sie vermeintlich zu alt sind…" mehr >


Land Kärnten vergab Europastipendien
LH Kaiser: Den Wert Europas schätzen, den Europagedanken unterstützen – Drei junge Menschen für ihre wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet
Klagenfurt (lpd) - EU-Themen und ihre Bedeutung für Kärnten – Kärntner Studierende, die sich mit ihren wissenschaftlichen Abschlussarbeiten in diesem spannenden Feld bewegen, können sich beim Land Kärnten um ein Europastipendium bewerben. Bildungs- und EU-Referent Landeshauptmann Peter Kaiser verlieh sie am 21. September an drei junge Menschen. mehr >


Außenamts-Generalsekretär in Sofia
Linhart in Burgas zur Eröffnung des Honorarkonsulats und in Sofia zur Vorbereitung der EU-Präsidentschaft
Burgas/Sofia/Wien (bmeia) - Am 20. September wurde das österreichische Honorarkonsulat Burgas für die bulgarischen Regionen Burgas, Dobrich und Varna unter der Leitung von Frau Dr.in Radostina Ivanova von Außenamts-Generalsekretär Michael Linhart im Beisein des Gouverneurs der Region Burgas Valcho Cholakov und dem österreichischen Botschafter Roland Hauser offiziell eröffnet. mehr >


OSZE-Vorsitz - Österreich als Brückenbauer
Friedenssicherung und Konfliktbegrenzung sind zentrale Aufgaben der OSZE. Was Österreich und die ADA dazu beitragen, das erfahren Sie in den aktuellen "Weltnachrichten".
Wien (ada) – Ob Bergkarabach, die Ostukraine, Moldau oder der Kosovo: die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) engagiert sich, um in Konflikten zu deeskalieren und Perspektiven zu schaffen. Auch viele Projekte und Programme der Austrian Development Agency (ADA), der Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit, beschäftigen sich mit Konfliktprävention und Friedenssicherung. Anlässlich des OSZE-Vorsitzes Österreichs widmet die ADA die neue Ausgabe der „Weltnachrichten“ diesen Themen. mehr >


Wiens August-Nächtigungen + 3,9 % über dem Vorjahr
Wien (rk) - Im August 2017 übertraf Wien mit insgesamt 1,6 Millionen Nächtigungen (+ 3,9 %) den Vergleichsmonat aus 2016. Von Jänner bis August 2017 wurden heuer 10.104.000 Nächtigungen gezählt, das sind um 4,0 % mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie betrug von Jänner bis Juli 423 Millionen Euro (+ 9,4 %). mehr >


Giromatch beteiligt sich an internationalem Startup-Programm weXelerate in Wien
Frankfurt/Wien (newmark) - Die Frankfurter Banking-Plattform Giromatch gehört zu den 9 deutschen Unternehmen, mit denen weXelerate den größten Startup-Hub Mitteleuropas etabliert hat. Das Programm startet am 25. September. weXelerate wurde von den österreichischen Venture-Unternehmen i5invest, Blue Minds Factory und PASS Invest mitinitiiert und fand innerhalb der Finanzwirtschaft der Alpenrepublik namhafte Partner, darunter die Wüstenrot Gruppe, Volksbank, T-Mobile, Uniqa, Raiffeisen Landesbank Niederösterreich-Wien und die OeKB Österreichische Kontrollbank. mehr >


Österreich Treffpunkt für internationale Influencer-Elite
Kitzbühel/Wien (austria info) - Kitzbühel stand für drei Tage ganz im Zeichen von digitalem Destinationsmarketing: der Social Travel Summit führte 50 TOP-Reise-Influencer aus 26 Nationen nach Tirol, um gemeinsam mit rund 60 Touristikern neue Zukunftsperspektiven im Reisesektor zu entwickeln. mehr >


EXPO: Stationen des Österreich-Pavillons für SOS-Kinderdörfer
WKÖ-Vizepräsident Schenz: Durch Schenkung der Stationen an Kinderdörfer erfüllen die Installationen auch über die Weltausstellung hinaus ihren Zweck
Astana/Wien (expoaustria) - Auf Einladung von EXPO-Österreich besuchten Ende August 2017 40 Kinder der SOS-Kinderdörfer in Astana und Temirtay den Österreich-Pavillon auf dem Gelände der Weltausstellung in der kasachischen Hauptstadt. Im Rahmen des Besuches durften sich die Kinder zwei Stationen aussuchen, die nach dem Ende der EXPO an die SOS-Kinderdörfer verschenkt werden. mehr >


Erdbeben in Mexiko – Don Bosco und Jugend Eine Welt helfen
Mexiko/Wien (jugendeinewelt) - „Wir brauchen dringend weitere Hilfskräfte!“, hört man auf einem Video, das Jugend Eine Welt von seiner langjährigen Projektpartnerin Leopoldine Ganser einen Tag nach dem verheerenden Erdbeben in Mexiko erhielt. Am 19. September hatte das 7,1 starke Beben vor allem Zentralmexiko und die mexikanische Hauptstadt Mexico City schwer getroffen. „Die freiwilligen Helfer und Hunde sind seit 16 Stunden pausenlos im Einsatz, sechs Menschen konnten schon lebend geborgen werden. Doch es gibt weitere Verschüttete,“ berichtete Ganser. Leider wurden mittlerweile bereits mehr als 230 Todesfälle bestätigt, auch viele Kinder verloren ihr Leben. mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

"Das war eine Kampfansage an die EU"
Kurz: „Schnelle humanitäre Hilfe für die vertriebenen Rohingyas“
Schelling: Setze mich auf allen Ebenen für gerechte Besteuerung der digitalen Wirtschaft ein
Thailand will parlamentarische Beziehungen zu Österreich ausbauen
Kreisel Electric und Arnold Schwarzenegger präsentieren den weltweit ersten elektrifizierten Hummer H1
Musical Theater Preis für Öö. Landestheater
Neue Offensive für europaweiten Atomausstieg
Westbalkan-Minister diskutieren in Salzburg
BMI: Arbeit im Hintergrund
“250 Million Years of Earth History in Central Italy”
Kapsch TrafficCom erhielt Auftrag in Sambia
CCC Schuhmode eröffnet größte Slowenien-Filiale
Deutsch-Österreichisches Technologieforum 2017
Erwin-Kräutler-Preis 2017 an Sebastian Pittl und Stefan Silber
Bundespräsident: Erstes bilaterales Gespräch in New York mit König Abdullah II.
Doskozil: Rüstungskonzern Airbus soll sich endlich an Aufarbeitung der Causa beteiligen
Bundesrat gegen neue europäische Kabotagebestimmungen
Zukunftsfonds erhält bis 2023 zusätzlich 10 Millionen Euro
Deutschland: Größte ausländische Community
WorldSkills 2017: Team Austria feierlich verabschiedet
Auslandseinsätze 2016: Über 400 Freiwillige zeigen Engagement
"Wir müssen auch die Ursachen der Wanderung anschauen und nicht nur die Symptome."
Vizekanzler und Justizminister Brandstetter trifft EU-Kommissarin Jourová
Cobra: Gemeinsames Training mit Spezialeinheit aus Ecuador
"Aqua Burgenland – Sopron": Erster Bauabschnitt fertiggestellt
Bald 3D-Drucker „Made in Burgenland“
Bohuslav: „Digitalisierung wird bei der Mobilität der Zukunft eine entscheidende Rolle einnehmen“
Kongress der europäischen Handelsrichter in Mattsee
Fest der Europaregionen in Pergine
Steigender Schadstoffausstoß im Verkehr belastet das Land Tirol
Delegation aus China informiert sich über Tiroler Rettungswesen
Mobilität in Mattersburg als Beispiel
Entente Florale 2017: Tirol holt Doppel-Gold für Österreich
Zug für Zug zum Marktführer
Bundespräsident Alexander Van der Bellen beim 13. Arraiolos-Präsidententreffen in Malta
Alfred Fried Photography Award geht an schwedischen Fotografen Cletus Nelson Nwadike
Sobotka: Fristen für Binnengrenzkontrollen ausdehnen
Rupprechter: Familienbetriebe sind die Träger der Berglandwirtschaft
Forum Finanz: Präsentation des ESM-Evaluierungsberichts
Antrittsbesuch der neuen slowenischen Botschafterin in Österreichc
Kulturwoche 2017/Kulturni teden in Ferlach feierlich eröffnet
Kulturhauptstadt Europas: Bewerbung von St. Pölten in „partnerschaftlicher Allianz von Land und Landeshauptstadt“
Auszeichnung für Unterstützung von Europäischen Studien
Steiermark: Erste Bilanz des Projekts "Faire Arbeit"
Wallner plädiert für längere Grenzkontrollen
Baden auf dem Weg zum UNESCO Weltkulturerbe
Europaweit erstes Mahnmal für aktive Gewaltfreiheit in Linz errichtet
In Wien entsteht eine neue rumänisch-orthodoxe Kirche
Franzobel wurde in Hannover ausgezeichnet
Waagner-Biro gewinnt European Steel Award
Wien nominiert für den European Film Location Award
Europas bestes Starkbier kommt aus Wien
Brandstetter: Österreichische Justiz startet EU-Twinning Projekt in Serbien
SIAK unterstützt kroatisches Innenministerium
Europäische Weinritterschaft ehrt NÖ Landeshauptfrau
Rüdisser: "Vorarlbergs Textilunternehmen forschen auf Top-Niveau"
Gudenus begrüßt Blue Shield im Wiener Rathaus
Gouverneur Nowotny in Schlichtungsstelle der europäischen Bankenaufsicht berufen
Linz: Beziehungen zur Partnerstadt Brasov intensiviert
Bedeutende Auszeichnung für Cinematic Rendering
Qualität geht vor Geschwindigkeit!
„Werte Europas sind nicht verhandelbar“
Sechs Städte – Sechs Stimmen
2. Zhuhai Internationaler Mozartwettbewerb
Kurz: "Brauchen Kurswechsel in Europa"
Österreicher wird neuer Leiter des Sekretariats zur Polizeikooperationskonvention für Südosteuropa
Gedenken an die Zerstörung der Synagoge der sephardisch-türkischen Gemeinde
Überalterung der ländlichen Regionen durch gezielte Maßnahmen entgegenwirken
13. Konferenz europäischer Regionen und Städte
Karas: Schaffen 500 Milliarden Euro an neuen Investitionen
Dreiländerwallfahrt: Pilgern am Puls der Begegnung
STRABAG-Tochter erhält in Singapur Auftrag in Höhe von € 309 Mio.
"Schwarzes Schaf“ prämiert
Hammerschmid: OECD-Studie zeigt: Chancengerechtigkeit in der Bildung muss Fokus bleiben
LT-Präs. Sigl und BR-Präs. Mayer: Gemeinsam an der Zukunft Europas arbeiten
Mikl-Leitner eröffnete Tomaszewski-Ausstellung in St. Pölten
Entwicklungsarbeit einmal anders
Wasserski-Spektakel bei der Euro in Fischlham
Rabmer-Koller: Europa benötigt ein überzeugendes KMU-Szenario
Passagierplus der Flughafen-Wien-Gruppe auf 3,3 Mio. Passagiere (+6,5%)
Positive Wertschöpfungseffekte der Kabinenschifffahrt auf den Standort Linz
3.000 Wohneinheiten in Seoul
Grosses Finale von Cassini
Innsbrucker Chirurg wird neuer Präsident der ESOT
„The Team“ dreht wieder in Österreich


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

Bures: Es braucht mehr Frauen im Parlament
Bures will sog. Steigerungsbetrag kostenneutral in Gleichstellungsbonus umwandeln - positive Signale aus den Fraktionen
Wien (pk) - "In Österreich haben wir in der Bevölkerung einen Frauenanteil von mehr als 50 Prozent. Im Parlament sind aber nur rund 30 Prozent der Abgeordneten Frauen. Das ist viel zu wenig, es braucht mehr Frauen im Parlament", so Nationalratspräsidentin Doris Bures anlässlich der Sitzung des Geschäftsordnungskomitees (GO-Komitee) des Nationalrates vom 20.09. "Um den Frauenanteil im Parlament an den Frauenanteil in der Gesamtbevölkerung anzunähern, habe ich dem GO-Komitee heute ein Reformmodell als Diskussionsgrundlage vorgelegt", so Bures. mehr >


Nationalrat führt Grundsatzdiskussion über Parteispenden und Parteienfinanzierung
Dringlicher Antrag der Grünen betreffend strengere Regeln für Parteispenden abgelehnt
Wien (pk) – Die Grünen drängen auf strengere Regeln für Parteispenden. Sie sehen besonders bei Großspenden, die die Millionengrenze überschreiten, ein Problem. Ihre Abgeordneten Albert Steinhauser und Dieter Brosz brachten daher in der Nationalratssitzung vom 20.09. einen Antrag auf eine Novelle des Bundesgesetzes über die Finanzierung politischer Parteien ein, zu dem sie auch eine Dringliche Debatte verlangten. mehr >


Nationalrat genehmigt Bundesrechnungsabschluss 2016
Weitere Beschlüsse: "Verländerung" der Wohnbauförderung, Klarstellungen bei den Selbsterhalterstipendien
Wien (pk) - Die Debatte über den Bundesrechnungsabschluss 2016 bot am 20.09. im Nationalrat den Abgeordneten noch einmal Gelegenheit, die Budget- und Steuerpolitik der Bundesregierung einer kritischen Analyse zu unterziehen. Das vom Rechnungshof erstellte Papier – quasi die Jahresbilanz des Bundes – weist vor allem einen Anstieg bei den Fremdmitteln und eine Erhöhung des negativen Nettovermögens aus. mehr >


Digitalisierung - Leichtfried startet betriebliche Qualifizierungsoffensive
Pilotprojekt „Fit 4 4“ fördert Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern direkt im Betrieb – Unternehmen können sich ab sofort 3 Millionen Euro abholen
Wien (bmvit) - Das neue Weiterbildungsprogramm des Infrastrukturministeriums für Beschäftigte in Klein- und Mittelbetrieben startet. „Fit 4 4“ richtet sich speziell an niedrigqualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in KMU und hilft ihnen dabei, die für Industrie 4.0 wichtigen digitalen Kompetenzen zu erwerben. Gefördert werden etwa Personalkosten für Schulungsmaßnahmen oder Trainings mit Datenbrillen in der virtuellen Realität. mehr >


Demenzstrategie konsequent umsetzen
Sozialminister Stöger und Gesundheitsministerin Rendi-Wagner wollen Betreuung bei demenziellen Erkrankungen weiter ausbauen
Wien (bmgf) - Österreichweit sind derzeit etwa 115.000 Menschen von Demenzerkrankungen betroffen. Studien und Hochrechnungen zufolge wird sich die Anzahl der Erkrankungen bis zum Jahr 2050 mehr als verdoppeln und auf rund 260.000 Fälle ansteigen. Anlässlich des Weltalzheimertages am 21. September erneuern Sozialminister Alois Stöger und Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner deshalb ihr klares Bekenntnis zur bereits erarbeiteten Demenzstrategie der Bundesregierung. mehr >


Verbot Gesichtsverhüllung in Österreich
Mit 1. Oktober 2017 tritt das Anti-Gesichtsverhüllungsgesetz in Österreich in Kraft, das auf alle in Österreich aufhältigen Personen Anwendung findet.
Wien (bmi) - Das Anti-Gesichtsverhüllungsgesetz sieht vor, dass an öffentlichen Orten oder in öffentlichen Gebäuden die Gesichtszüge nicht durch Kleidung oder andere Gegenstände in einer Weise verhüllt bzw. verborgen werden dürfen, dass sie nicht mehr erkennbar sind. Als öffentlicher Ort ist jeder Ort zu verstehen, der von einem nicht von vornherein beschränkten Personenkreis ständig oder zu bestimmten Zeiten betreten werden kann, einschließlich des Bus-, Schienen-, Flug- und Schiffsverkehrs. mehr >


Neuer CO2-Einsparungsrekord bei "Österreich radelt zur Arbeit"
Teilnehmer vermeiden heuer bereits fast 700 Tonnen CO2-Ausstoß
Wien (bmlfuw) - Zum bereits 7. Mal läuft die Aktion „Österreich radelt zur Arbeit“, die von der Radlobby Österreich mit Unterstützung des Umweltministeriums und klimaaktiv mobil durchgeführt wird. Dabei wurde heuer ein neuer Spitzenwert erreicht. In den ersten 9 Monaten des Jahres 2017 fuhren die Mitarbeiter der 2.200 teilnehmenden Betriebe mehr als 4,3 Millionen Kilometer mit dem Fahrrad. Dadurch wurden im Vergleich zu Pkw-Fahrten 680 Tonnen Treibhausgasemissionen vermieden. mehr >


Politikerinnen Lehrgang: Jubiläumsfeier macht Mut für mehr
LHStv.in Prettner: „10 Jahre, 12 Lehrgänge, 164 Absolventinnen: Das sind die erfreulichen Eckdaten des Kärntner Politikerinnen-Lehrganges“ - Festveranstaltung im Seeparkhotel Klagenfurt
Klagenfurt (lpd) - Der Politikerinnen Lehrgang kommt in die Jahre – und das ist gut so. Er feiert am 22. September sein 10-Jahr-Jubiläum. „10 Jahre Politikerinnen Lehrgang in Kärnten bedeutet zwölf Lehrgangsdurchgänge und 165 Absolventinnen“, informiert Frauenreferentin Beate Prettner am 21. September. „Als der Lehrgang vor zehn Jahren an den Start gegangen ist, waren Frauen in der Politik ‚Exotinnen‘. Heute halten wir bei 472 Gemeinderätinnen und Vizebürgermeisterinnen sowie bei acht Bürgermeisterinnen. Viele von ihnen waren Teilnehmerinnen des Politikerinnen Lehrganges.“ mehr >


Volle Kraft für den Flughafen Klagenfurt
LR Benger: "Take Off"-Gespräch mit neuem Flughafen Direktor Michael Kunz – Kärnten braucht Incoming-Szene
Klagenfurt (lpd) - „Sanierte Landesbahn, neuer Direktor, neue Destination im Winter – unser Flughafen braucht die volle Kraft, damit die Frequenz gesteigert werden kann. Wir brauchen in Kärnten eine richtige Incoming-Szene“, fasste LR Christian Benger nach dem ersten Gespräch mit dem neuen Flughafen Direktor Michael Kunz zusammen. mehr >


Schwarz: Gelungenes Miteinander von Jung und Alt
Feierliche Eröffnung des neuen NÖ Pflege- und Betreuungszentrums und der integrierten Kindergartengruppe in Türnitz – architektonisch, konzeptionell und zwischenmenschlich
St. Pölten (nlk) - Am 20. September konnte Sozial- und Familien-Landesrätin Barbara Schwarz nach rund zweijähriger Bauzeit das komplett neue NÖ Pflege- und Betreuungszentrum Türnitz und die dort integrierte dritte Kindergartengruppe des NÖ Landeskindergartens Türnitz im feierlichen Rahmen und Beisein zahlreicher Ehrengäste und der interessierten Bevölkerung der offiziellen Bestimmung übergeben. mehr >


Seilbahnen sind wichtiger Partner im Tourismus
Haslauer bei Salzburger Seilbahntagung in St. Johann im Pongau
Salzburg (lk) - In den 52 Salzburger Skigebieten mit ihren 480 Seilbahn- und Liftanlagen sowie 110 Speicherteichen laufen derzeit die Vorbereitungen auf die Wintersaison auf Hochtouren. 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ganzjährig in der Seilbahnbranche beschäftigt, im Winter sind es 4.500. Am 21. September hielten die Salzburger Seilbahn- und Liftbetreiber ihre jährliche Tagung im Kur- und Kongresshaus in St. Johann im Pongau ab. mehr >


Masterplan für die steirischen Regionen
Landes- und Regionalentwicklungsgesetz geht in die Zielgerade
Graz (lk) - Das Begutachtungsverfahren zum Steiermärkischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetz ist beendet und das Gesetz wurde als Regierungsvorlage in der Regierungssitzung vom 21. September einstimmig beschlossen. Das Regionalentwicklungsgesetz ist bis dato einzigartig in ganz Österreich und stellt die Zusammenarbeit von Land, Regionen und Gemeinden nach Schweizer und Baden-Württembergischem Vorbild auf ganz neue Beine. mehr >


Zoller-Frischauf: „Bauen mit Kultur ist möglich!“
Bundesländertreffen der Baukulturverantwortlichen in Lienz eröffnet
Innsbruck (lk) - „Zum einen sind wir den Grundsätzen der Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit verpflichtet, zum anderen ist nachhaltiges und energieeffizientes Bauen gefragt. Das reicht bis hin zur baukünstlerischen Gestaltung“, kennt die für den Landeshochbau zuständige Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf die Herausforderungen bei der Umsetzung öffentlicher Bauprojekte. Am 21. September ab 13 Uhr findet dazu ein Bundesländertreffen der Baukulturverantwortlichen in Lienz in der Liebburg statt. Das Österreich-Treffen wird vom Verein Landluft organisiert. mehr >


Freiwilliges Engagement ist in Wien Ehrensache
500 Ehrenamtliche folgten der Einladung von Stadtrat Jürgen Czernohorszky und Stadträtin Sandra Frauenberger ins Wiener Rathaus
Wien (rk) - Tausende Wienerinnen und Wiener sind seit 2015 in der Flüchtlingshilfe und Integration ehrenamtlich aktiv. 500 Ehrenamtliche konnten Integrationsstadtrat Jürgen Czernohorszky und Sozialstadträtin Sandra Frauenberger am 20. September bei der Veranstaltung „Ehrensache“ im Rathaus begrüßen. Eingeladen waren Initiativen, Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen, die sich in den unterschiedlichsten Bereichen engagieren – von der Nothilfe und Erstversorgung über Lernhilfen und Sprachvermittlung bis zu Patenschaftsprojekten und Weiterbildungsprogrammen. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Bures: Wir erleben heute einen Anfang und nähern uns gleichzeitig auch einem Ende
Finale für Eurofighter-U-Ausschuss
Lehrlingsausbildung bedeutet hohe Verantwortung
Pernkopf zum Thema „Jungärzte für Niederösterreich“
Bilanz über 1.612 Tage Regierungsverantwortung in NÖ (2013-2017)
Städtetag 2017 in Kapfenberg
Kaske: „Bankomat-Abhebungen müssen kostenlos bleiben“
Rupprechter: Waldgipfel Schutz.Wald.Klima
339,4 Millionen Euro für die medizinische Forschung und Lehre in Wien
Demokratiewerkstatt des Parlaments startet neu am Heldenplatz
Silicon Austria - Herzstück des Forschungszentrums für Mikroelektronik kommt in die Steiermark
NÖ Lehrlingswettbewerb für den Lehrberuf Straßenerhaltungsfachmann/-frau
Stelzer und Hiegelsberger: Verordnung zur Fusion der Gemeinden Schönegg und Vorderweißenbach beschlossen
Aktion 20.000: Land OÖ prüft Einsatzmöglichkeiten für ältere Langzeitarbeitslose
Salzburgs Bevölkerung hat sich seit 1869 fast vervierfacht
Finanzierung der Kinderbetreuung: Wallner drängt auf rasche Entscheidung
Wiener Gesundheitspreis 2017
Leichtfried: „Müssen den Verkehr sauber machen“
Beratungsstelle gegen „Hass im Netz“ eröffnet
Land Niederösterreich finanziert Studie zur Waldviertel-Autobahn
Weiterer Ausbau des neuen Med Campus Graz gesichert
Verbesserung der Situation von Frauen
Wallner: Eckpfeiler für Sicherung des starken Wirtschaftsstandorts
Brauner unterstützt Initiative für neues EPU-Finanzierungsinstrument von Social City Wien und Erste Bank
VCÖ-Mobilitätspreis Wien an drei innovative Projekte für klimafreundlichen urbanen Gütertransport
Leichtfried startet Förderung für gendergerechte Forschungsprojekte
Hammerschmid: „Demokratie vermitteln muss zentrales Bildungsziel bleiben“
800.000 Niederösterreicher nutzen öffentliche Verkehrsmittel
Österreichweiter Agenda-21-Gipfel in Salzburg gestartet
Steiermark: Erste Bilanz des Projekts "Faire Arbeit"
NationalratspräsidentInnen rufen zu Teilnahme an Nationalratswahl auf
Stöger: Gute Zwischenbilanz des ersten Social Impact Bonds in Österreich
Erfolgreiches Förderprogramm "Gründung am Land" geht in die dritte Runde
Rendi-Wagner: 16.500 mehr Psychotherapieplätze bis 2019 vereinbart
Bundesrechnungsabschluss 2016 lässt Rechnungshof warnen
Arbeitsmarkt: So viele Jobs wie noch nie in Kärnten
„So schmeckt Niederösterreich“ und Tut-Gut-Vitalküchen kooperieren
Steinkellner: Finanzierung für Neue Donaubrücke Linz…
Wallner fordert Steuerautonomie für die Länder
Schultes: Grüner Strom aus der Region sichert 6.400 Arbeitsplätze
Neue Möglichkeit zur Partizipation von BürgerInnen
Rendi-Wagner: Verordnungsnovelle bringt Gastronomen Erleichterung bei Allergenverordnung
2.362 Beschlüsse in 100 Sitzungen der Kärntner Landesregierung
Kärnten: Grüner Bericht bestätigt landwirtschaftspolitische Maßnahmen
Ausbau der Kinderbetreuung: Zusätzliche Fördermittel von Land NÖ und EU
Land NÖ vergibt 135 Euro Zuschuss für Heizkosten
Luftmesstechniker des Landes sind ab sofort im E-Auto unterwegs
Felipe: "Wir wollen die Verkehrsbelastung weiter reduzieren"
Die beste Hilfe ist die, die vor Ort ankommt
Wien ist die sauberste Region Österreichs 2017
Klagenfurt gibt umfassendes Mobilitätskonzept in Auftrag
Salzburgs Residenzplatz wird neu gestaltet
Van der Bellen zur Wahl: "Das ist keine geringe Sache, nehmen Sie das ernst"
Start der ersten Führungen im Parlament in der Hofburg
Projekt gegen Gewalt an Frauen und Mädchen im Internet
Mikl-Leitner: Danke für fachliche und soziale Kompetenz
VCÖ-Mobilitätspreis für vier innovative Projekte aus Baden, Pöchlarn, Melk und Ebreichsdorf
Steinkellner: 3,4 Mio. Fahrgäste nutzten die erweiterte Straßenbahnlinie 3…
29 UnternehmerInnen finanzieren Nutzfahrzeug des Salzburger Bauhofs
Tirol unterstützt Betroffene der sommerlichen Unwetterkatastrophen
1.500 JunglehrerInnen bei Willkommens-Feier im Wiener Rathaus


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Auslandsösterreicher-Weltbund-Treffen in Salzburg
Mehr als 400 AuslandsösterreicherInnen sind diesmal in die Stadt Salzburg gereist, um vom 7. bis 10. September am jährlichen Treffen teilzunehmen.
Salzburg/Wien (aöwb/öj) - Im Rahmen einer Pressekoferenz präsentiert der Vorstand des Auslandsösterreicher-Weltbunds (AÖWB) mit Präsident Gustav Chlestil und seinen beiden Stellvertretern Jürgen Em und Werner Götz im Beisein von Salzburgs Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf Erreichtes und Ziele des AÖWB. Auch wurde bekanntgegeben, daß die gebürtige Wienerin Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) – am Vormittag des 9. September im Rahmen eines Festakts als Auslandsösterreicherin des Jahres 2017 ausgezeichnet werden wird. mehr >

v.l.: Die Vizepräsidenten Werner Götz und Jürgen Em, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Präsident Gustav Chlestl und Vorstandsmitglied Roland Pirker aus Kanada (Foto: Österreich Journal)

 

Auslandsösterreicherin des Jahres 2017: Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund (Foto: (DLR)

 

 

 

v.l.: Die Vizepräsidenten Werner Götz und Jürgen Em, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Präsident Gustav Chlestl und Vorstandsmitglied Roland Pirker aus Kanada (Fotos: Österreich Journal)

 

Auslandsösterreicherin des Jahres 2017:
Prof. Pascale Ehrenfreund mit Vizekanzler
und Justizminister Wolfgang Brandstetter (l.) und AÖWB-Präsident Gustav Chlestil

22. AuslandsniederösterreicherInnen-Treffen vom 23. bis 25. November 2017
Sehr geehrte Auslandsniederösterreicherinnen und Auslandsniederösterreicher!
Es freut uns sehr, dass wir Sie 2017 wieder zu einem AuslandsniederösterreicherInnen-Treffen einladen dürfen. Danke für die zahlreichen Anregungen zur Verbesserung des Treffens. Wir haben versucht, alle Hinweise aufzunehmen und ein attraktives Programm für Sie zu gestalten. mehr >


Lower Austrians Abroad Award
Das Bundesland NÖ vergibt 2017 zum ersten Mal den Lower Austrians Abroad Award.
St. Pölten (noel) - Die PreisträgerInnen sollen aufgrund ihres beruflichen Erfolgs und ihrer Persönlichkeit sowie durch ihre Verbundenheit zu Niederösterreich zur positiven Imagebildung Niederösterreichs in der Welt beitragen. Heuer werden gezielt Personen angesprochen, die im Bereich Wissenschaft tätig sind. Die Ausschreibung richtet sich damit an Menschen mit einem Bezug zu Niederösterreich (Geburtsort, Ausbildung in Niederösterreich, ehem. Wohnsitz etc.), die an einer Forschungseinrichtung außerhalb Österreichs erfolgreich tätig sind und deren Karriere als Inspiration für junge Menschen dient. mehr >

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform

 22. AuslandsniederösterreicherInnen-
 Treffen vom 23. bis 25. November 2017

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >


Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker
WienTourismus und ORF zeigen Konzert aus 360-Grad-Perspektive
Wien (rk) - Bisher unbekannte Ein- und Ausblicke rund um das beliebte Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn gewährt ein 360°-Video, das der WienTourismus in Kooperation mit dem ORF produzierte. Das Video ist ab sofort auf den digitalen Kanälen des WienTourismus und im ORF.at-Netzwerk abrufbar und wird zur Einstimmung auf das Jahresmotto 2017 „Im Rhythmus von Wien“ vom WienTourismus vor allem in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien und dem arabischen Raum eingesetzt. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Mitten im Land
Landeshauptmann Hans Niessl eröffnet Maschinenring Bundestagung 2017 in Oberwart
Oberwart/Eisenstadt (blms) - Unter dem Motto „Mitten im Land“ findet vom 20. bis 22. September 2017 im Messezentrum in Oberwart die Maschinenring Bundestagung 2017 statt. Diese Bundestagung, die jedes Jahr in einem anderen Bundesland abgehalten wird, ist die größte Veranstaltung des Maschinenrings. Geladen sind dazu alle rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Unternehmensbereichen Agrar, Service und Leasing. mehr >


BH Eisenstadt-Umgebung: kompetenter Partner in Verwaltungsangelegenheiten
Landeshauptmann Niessl zu Besuch in der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung
Eisenstadt (blms) - „Eine ganz große Stärke der burgenländischen Verwaltung ist ihre Bürgernähe, ist die Wohnortnähe. Die Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung steht beispielhaft für diese Bürgernähe. Sie punktet durch vorbildlichen Servicecharakter, großes Engagement und hohe Kompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und nicht zuletzt durch Schnelligkeit und Effizienz“, betonte Personalreferent Landeshauptmann Hans Niessl beim gemeinsamen Besuch mit Landesamtsdirektor Mag. Ronald Reiter am 20. September in der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung. mehr >


Sanierung von NMS & PTS ist abgeschlossen
4,3 Millionen Euro in Schulinfrastruktur investiert
Eisenstadt (magistrat) - Rechtzeitig zum Schulbeginn konnte die Sanierung und Erweiterung der Neuen Mittelschule Rosental sowie der Polytechnischen Schule abgeschlossen werden. Nach dem sich nun alle im Schulbetrieb im frischsanierten Objekt eingewöhnen konnten, wurde die Schule am 20. September offiziell mit einem Festakt eröffnet. mehr >


Petschnig stellt neue Internationalisierungsrichtlinie vor
Heimische Unternehmer haben Richtlinie gestaltet
Eisenstadt (büro lr) - Die neue Aktionsrichtlinie "Förderung von Internationalisierungsmaßnahmen" wurde am 20. September im Rahmen einer Pressekonferenz mit Landesrat MMag. Alexander Petschnig und WIBuG Geschäftsführer Mag. Harald Zagiczek präsentiert. Materiell werden hier vor allem 3 Module gefördert: die Markterschließung durch vor-Ort-Maßnahmen, die Bewerbung des Produktes oder der Dienstleistung vor Ort sowie die Einsetzung eines Internationalisierungsmanagers. Letzteres gilt allerdings nur für Klein- und Mittelbetriebe. mehr >


„Vernissage Frauen.Kunst.Raum“
Auch in diesem Jahr stehen die Büroräumlichkeiten von Landesrätin Verena Dunst ganz im Zeichen der Kunst.
Eisenstadt (blms) - Frauen sind im Kunstbereich nach wie vor in der Öffentlichkeit unterrepräsentiert. Deren Werke erzielen geringere Preise als die der männlichen Kollegen und sie lukrieren entsprechend auch weniger Fördermittel. „Das Projekt „Frauen.Kunst.Raum“ soll daher Künstlerinnen einen neuen, vielleicht ungewöhnlichen Raum für die Präsentation ihrer Werke zur Verfügung stellen.“ so Landesrätin Verena Dunst am 20. September bei der Vernissage-Eröffnung. mehr >


Praktikanten: Esterhazy gefragter denn je
Eisenstadt (esterhazy) - Aufgrund des großen Interesses der Jugendlichen am Unternehmen Esterhazy werden die Praktikumsplätze bei Esterhazy kontinuierlich erhöht. Seit dem Jahr 2008 wurden die angebotenen Praktikantenstellen verdreifacht. Heuer stieg die Zahl der Praktikanten erstmals auf über 60. mehr >


Bischof Zsifkovics feiert 20 Jahre Marktgemeinde Wiesen
Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics beim Festgottesdienst zum 20-Jahr-Jubiläum der Marktgemeinde Wiesen, die für ihre Erdbeeren und ihr Jazzfestival weit über das Burgenland hinaus bekannt ist
Wiesen/Eisenstadt (martinus) – "Jede gute Jazzmusik verbindet das Kreative und Innovative durch den Mut zur Improvisation mit der Könner- und Kennerschaft harmonischer und rhythmischer Prinzipien im Zusammenspiel. So ist es auch in einer lebendigen Pfarre: Sie braucht den Mut für das Innovative, die Offenheit für Neuerungen und zugleich Festigkeit in ihren prinzipiellen Grundwerten und Überzeugungen", so Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics mehr >


Dorferneuerungspreis 2017
Erfolgreich umgesetzte Projekte von Landeshauptmann Hans Niessl und Landesrätin Verena Dunst prämiert
Eisenstadt (blms) - „Die Geschichte des Burgenlandes ist eine Erfolgsgeschichte. Ein wichtiges Kapitel dieser Erfolgsgeschichte ist die Dorferneuerung. Seit fast 3 Jahrzehnten ist die Dorferneuerung ein wichtiges Instrument, um unsere Gemeinden noch lebens- und liebenswerter zu machen. In den Gemeinden zeigt sich aber auch, dass es in unserem Land ein besonders starkes Engagement und ein freundschaftliches Miteinander gibt…" mehr >


Jugendpreis für Mattersburg
Eisenstadt/Mattersburg (stadt) - Beim Bewerb "Deine Gemeinde - jung.aktiv.innovativ" wurde die Stadtgemeinde Mattersburg von Landesrätin Astrid Eisenkopf mit einem Jugendpreis ausgezeichnet. Hervorgehoben wurde vor allem das Semesterticket, die Startwohnungen für Jugendliche, der Tag der Jugend beim Musiksommer sowie die vielen sportlichen Möglichkeiten (mehrere Funcourts, Skater-Platz) für junge Menschen in der Stadt. mehr >


Das erste HERBSTGOLD – Festival in Eisenstadt
…feierte mit über 7.500 Besuchern und einer Auslastung von 86% den fulminanten Einstand 
Eisenstadt (esterhazy) - Über 7.500 Besucher, die sich aus allen Generationen zusammensetzten, kamen in diesem Jahr vom 6. bis 16. September zu den 22 Veranstaltungen des ersten HERBSTGOLD – Festivals in Eisenstadt. Damit endete das Festival im Schlossquartier Eisenstadt am letzten Wochenende, das unter dem Festival-Motto „Revolutionen“ stand. mehr >


Selektion Vinothek Burgenland von Falstaff ausgezeichnet
Eine der besten Weinbars Österreichs
Eisenstadt (selektion burgenland) - Im Rahmen des Weinbar-Votings des Falstaff Magazins erreichte die Selektion Vinothek Burgenland in der Kategorie „Weinbar in Vinothek“ mit 95 von 100 möglichen Punkten den zweiten Platz. Mit dieser Punktebewertung teilt sich die Selektion die Platzierung mit namhaften Betrieben wie die „Döllerers Enoteca“ und „Wein&Co Jasomirgottstraße 1. Bezirk“. Die Selektion Vinothek Burgenland im Herzen von Eisenstadt gehört somit zu den besten Weinbars in Österreich. mehr >


Preisverleihung Initiative „Deine Gemeinde – jung.aktiv.innovativ“
38 Gemeinden haben sich an der Initiative zur Förderung von Jugendprojekten beteiligt
Eisenstadt (blms) - Im Februar dieses Jahres fiel auf Initiative von Jugendlandesrätin Astrid Eisenkopf der Startschuss zur Initiative „Deine Gemeinde – jung.aktiv.innovativ“. Ziel der vom Landesjugendreferat organisierten Initiative ist es, die Einbindung von Jugendlichen in das Gemeindeleben zu forcieren. Am Abend des 18.09. wurden die teilnehmenden Gemeinden zur Preisverleihung nach Eisenstadt geladen. mehr >


Eisenstadt zum Anbeißen
Urban Gardening: Gemeinsam garteln
Eisenstadt (magistrat) - Sonnengereiftes Gemüse und frische Kräuter aus dem eigenen Garten sind der Inbegriff für Lebensqualität und liegen voll im Trend gesunder Ernährung. Um dies auch jenen Eisenstädterinnen und Eisenstädtern zu ermöglichen, die keinen eigenen Gemüsegarten haben, hat Bürgermeister Thomas Steiner das Projekt "Eisenstadt zum Anbeißen" ins Leben gerufen. mehr >


Landesholding Burgenland zieht positive Bilanz 2016
Niessl: „Haben klare und transparente Strukturen geschaffen, Doppelgleisigkeiten beseitigt und Kompetenzen gebündelt“
Eisenstadt (blms) - Eine positive Bilanz über das Geschäftsjahr 2016 der Landesholding Holding Burgenland zogen Landeshauptmann Hans Niessl, Wirtschaftslandesrat MMag. Alexander Petschnig und Landesholding Burgenland Geschäftsführer Mag. Hans Peter Rucker am 18. September in Eisenstadt. „Ziel der Landesholding Burgenland war und ist es, alle wesentlichen Beteiligungen des Landes unter einem Dach zu bündeln, Doppelgleisigkeiten zu vermeiden und Synergien zu nutzen…" mehr >


"Aqua Burgenland – Sopron": Erster Bauabschnitt fertiggestellt
Größtes Sicherheitsprojekt der burgenländischen Wasserversorgung eröffnet
Eisenstadt (blms) - Der Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland hat nach 2,5-jähriger Bauzeit den Neubau der größten burgenländischen Wasser-Transportleitung von Neudörfl nach Rohrbach, sowie den Umbau der größten Brunnenanlage des Landes in Neudörfl abgeschlossen. Damit ist der 1. Bauabschnitt des Zukunftsprojektes "Aqua Burgenland - Sopron" fertiggestellt. Dieses Projekt soll das Wasserversorgungsnetz im Nord- und Mittelburgenland, sowie auf ungarischer Seite den Großraum Sopron zusammenführen. mehr >


Neuer Impuls für das Sportland Burgenland
Überdachte Eislauffläche im Allsportzentrum in Eisenstadt offiziell eröffnet
Eisenstadt (blms) - Die Überdachung des Eislaufplatzes im Allsportzentrum in Eisenstadt, die mit einem Kostenaufwand von 800.000 Euro bewerkstelligt wurde, konnte am 15. September 2017 mit einem Festakt offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden. Der Eislaufplatz in Eisenstadt, der 1977 in Betrieb gegangen ist, wird jährlich von rund 30.000 BesucherInnen frequentiert und ist sowohl für SportlerInnen, als auch für SchülerInnen ein unverzichtbares Freizeit- und Sportangebot. mehr >


Mobilität in Mattersburg als Beispiel
Im Rahmen eines EU-Projektes zum Thema Mobilität wurde Mattersburg als good-practice Beispiel ausgesucht.
Brüssel/Mattersburg (stadt) - "Mobilität ist in Städten wichtiger Faktor. Als Klimabündnis- und Bodenschutzgemeinde setzen wir auch in diesem Bereich viele Akzente. Erst vor kurzem haben wir für unser Pedibus-Projekt mit den Volksschulkindern den Mobilitäts-Preis des Landes gewonnen", meint dazu Bgm. Ingrid Salamon. Beispiele wie der neue Fahrradweg durch die Innenstadt und die Mehrzweckstreifen zeugen von einem bewussten Umgang mit dem Thema. Aktivitäten werden auch in den Schulen gesetzt: Neben dem Pedibus wird auch Fahrradtraining mit der Exekutive am Verkehrserziehungsplatz angeboten. mehr >


Rathaus Oberwart wurde eröffnet
Oberwart (stadt) - Am 14. September wurde das neue Rathaus Oberwart eröffnet. Eineinhalb Jahre lang haben die Sanierungs- und Umbauarbeiten gedauert. Die Stadtgemeinde hat 4,5 Millionen Euro investiert, um das Haus zu modernisieren und ein zeitgemäßes Bürgerservice zu ermöglichen. Bürgermeister LAbg. Georg Rosner konnte bei der offiziellen Feier rund 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung begrüßen. Nach dem Festakt im Hof wurde beim Haupteingang die Statue des Oberwarter Grenzwächters enthüllt. Künstler Prof. Josef Lehner hat den Grenzwächter, der das Symbol des Oberwarter Wappens ist, gestaltet und Unternehmen der Stadt bzw. der Region konnten sich mit einer Bausteinaktion daran beteiligen. mehr >


"...jetzt geht was weiter!"
Oberwart (stadt) - 2015 wurde die Aktion "...jetzt geht was weiter!" der Stadtgemeinde Oberwart gestartet. Im Stadtgebiet stehen Tafeln mit der Aufschrift „...jetzt geht was weiter!“, die über aktuelle Projekte informieren – und zwar genau an Ort und Stelle, wo gearbeitet wird bzw. wo ein Projekt umgesetzt wurde. Dazu erklärt Bürgermeister Georg Rosner: „Diese Aktion ist mir ein besonderes Anliegen, denn in unserer Stadt passiert sehr viel, es geht was weiter. Es sind nicht immer nur die großen Projekte, sondern auch Kleinigkeiten wie zum Beispiel der Tausch von Straßenlampen oder die Sanierung eines kleinen Straßenstücks. Die Oberwarter/-innen sollen mit diesen Tafeln darüber informiert werden, was hier passiert.“ mehr >


Land Burgenland kauft Bahnstrecke Friedberg-Oberwart
LH Niessl: „Mit der heutigen Vertragsunterzeichnung ist der Weiterbestand der für das Südburgenland wichtigen Bahnverbindung gesichert.“
Eisenstadt (blms) - Am 14. September erfolgte in Oberwart die Vertragsunterzeichnung für den Kauf der Bahnstrecke Friedberg-Oberwart durch die Verkehrsinfrastruktur Burgenland. Die 25,8 Kilometer lange Güterbahnstrecke stand im Eigentum der ÖBB und sollte stillgelegt werden. „Der Erhalt der Bahnstrecke ist für die wirtschaftliche Entwicklung des Südburgenlandes von großer Bedeutung. Mit dem Kauf durch das Land ist der Weiterbestand dieser Bahnverbindung langfristig gesichert“, so Landeshauptmann Hans Niessl bei der heutigen Pressekonferenz. mehr >


Glückwünsche zum Jubiläum
Landeshauptmann Hans Niessl gratulierte Anna Gager zum 100. Geburtstag
Lackenbach/Eisenstadt (blms) - Anna Gager feierte am 14. September ihren 100. Geburtstag. Landeshauptmann Hans Niessl ließ es sich nicht nehmen, der rüstigen Jubilarin im Pflegekompetenzzentrum des Arbeiter-Samariterbundes in Lackenbach persönlich zu gratulieren. Anna Gager, in Ritzing geboren, lebt seit mehr als fünf Jahren in dieser Pflegeeinrichtung. mehr >


Eisenstadt: 5 Jahre Raiffeisen Jubiläumswarte
Sehenswürdigkeit erfreut sich großer Beliebtheit
Eisenstadt (magistrat) - Auf den Tag genau vor fünf Jahren – am 15. September 2012 – wurde die neuerrichtete Raiffeisen Jubiläumswarte oberhalb der Gloriette offiziell eröffnet. Die Aussichtsplattform ist seither nicht mehr aus Eisenstadt wegzudenken. Seit 60 Jahren gibt es die Aussichtswarte im Leithagebirge oberhalb von Eisenstadt. mehr >


11. Mattersburger Weinlesefest
Heuer findet das Mattersburger Weinlesefest bereits zum zehnten Mal statt. Am 23. September wird im Friedenspark ein vielseitiges Programm geboten.
Mattersburg (stadt) - Der Friedenspark ist seit drei Jahren der neue Veranstaltungsort für das Weinlesest und hat sich bereits bewährt. "Der Platz liegt idyllisch neben der Wulka in der Stadt. Eine Weinpresse ist vor Ort und wir sind hier nicht so vom Wetter abhängig", erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon. mehr >


Musikvermittlung für Jugend bei HERBSTGOLD 2017
Über 600 Schülerinnen und Schüler beim Schulkonzert im Haydnsaal des Schlosses Esterházy in Eisenstadt
Eisenstadt (esterhazy) - Das ausverkaufte Schulkonzert am 14. September im Rahmen von HERBSTGOLD – FESTIVAL IN EISENSTADT mit der Haydn Philharmonie begeisterte über 600 Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 6 und 10 Jahren aus dem gesamten Nord-Burgenland im Haydnsaal des Schlosses Esterházy.In der Moderation von Monika Sigl-Radauer erlebten die Kinder aus zehn verschiedenen Volksschulen, Musikschulen und Gymnasien das Residenzorchester des Schlosses Esterházy mit Ausschnitten aus Werken von Schubert, Beethoven und Haydn hautnah. mehr >


Investitionen in Bildung und Facharbeiter
Landesberufsschule Pinkafeld feierte mit einem Festakt die Eröffnung und Einweihung der Um- und Neubauten
Eisenstadt (blms) - Im Jänner 1950 wurde der Unterricht in der Landesberufsschule in Pinkafeld im ehemaligen Schloss Bátthyány aufgenommen. Seitdem haben ca. 85.000 Lehrlinge die LBS Pinkafeld besucht. Die Schule gilt heute als eine wichtige Talentschmiede für den Handwerkernachwuchs. Die Gebäude der LBS Pinkafeld, insbesondere die Werkstätten der KFZ-Technik- und der Metalltechnik-Berufe, haben grobe Baumängel aufgewiesen und entsprachen nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. mehr >


GEMEINSAM.SICHER in Eisenstadt
Zusätzliche Polizeistreifen in der Innenstadt
Eisenstadt (magistrat) - Eisenstadt ist eine sichere Stadt. "Unsere Polizistinnen und Polizisten leisten eine hervorragende Arbeit, was auch die Kriminalstatistik bestätigt. Erst kürzlich wurde ein Handydiebstahl am Domplatz innerhalb kürzester Zeit geklärt und die Täter gefasst", so Bürgermeister Thomas Steiner. mehr >


Spielplätze in Mattersburg: Ein Paradies für Kinder
Mattersburg (stadt) - Insgesamt 33.327 Quadratmeter an Spielfläche auf sechs Spielplätzen stehen Mattersburger Kinder in der Bezirkshauptstadt zur Verfügung. Damit hat Mattersburg die höchste dichte an Spielplätze aller burgenländischen Bezirksvororte. Erst im Juni wurde im Europapark mit der "Mattersburger Burg" ein neuer, von den Volksschulkindern konzipierter Spielplatz eröffnet. Unter den Highlights des Spielplatzes sind eine Spielburg, eine Nestschaukel, Rutschen, ein Klettergitter und eine Reckstange. Während der Sommermonate wurde der Spielplatz geradezu gestürmt. mehr >


„Regierung vor Ort“ im Zeichen gelebter Bürgernähe
Sitzung der Burgenländischen Landesregierung in Güssing - Anwaltschaften und Servicestellen zum Kennenlernen in der Bezirksverwaltungsbehörde sowie Eröffnung der neuen Bürgerservicestelle in der Bezirkshauptmannschaft
Güssing/Eisenstadt (blms) - Die Burgenländische Landesregierung setzt ihre Initiativen für mehr Bürgernähe im Südburgenland fort: nach Oberwart und Jennersdorf fand am 12.09. erstmals in Güssing eine Sitzung der Landesregierung statt. Gemeinsam mit dem Regierungsteam waren auch die Anwaltschaften und Servicestellen des Landes nach Güssing gekommen, um im Rahmen des Bürgertages ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger im Bezirk zu haben. mehr >


Einrichtung eines MRT-Gerätes im Krankenhaus Kittsee
Spatenstich zur Schaffung der erforderlichen Räumlichkeiten sowie zur Anbindung an den Bestand
Kittsee/Eisenstadt (blms) - Die Burgenländische Krankenanstalten GmbH (KRAGES) garantiert im Burgenland eine bedarfsgerechte, flächendeckende und leicht zugängliche Gesundheitsversorgung. Qualität und Service werden dabei groß geschrieben. Damit dass auch in Zukunft so bleibt, wird landesweit in eine qualitative und bedarfsgerechte Erweiterung des medizinischen Leistungsangebots, in den Einsatz modernster medizinisch-technischer Geräte und in hochqualifiziertes Personal investiert. mehr >


Eisenstadt: Die Umwelt liegt uns am Herzen
Nistplätze, Wasserlehrpfad und Glyphosatfrei
Eisenstadt (stadt) - Ein weiteres Umweltprojekt in der burgenländischen Landeshauptstadt steht kurz vor dem Abschluss: Nistplätze für die Mauersegler beim Allsportzentrum sorgen dafür das die Vögel ausreichend Platz für ihre Nester und damit einhergehend die Aufzucht des Nachwuchses haben. Mauersegler brüten in Kolonien und niesten bevorzugt in dunklen, größtenteils horizontalen Hohlräumen. mehr >


Gelebte Ökumene: Positiver "Klimawandel" im Burgenland
Hochkarätige Podiumsdiskussion im Pfarrzentrum Stegersbach – "Persönliche Begegnungen sind die Basis für eine Zukunft des Mit- und Füreinander"
Stegersbach/Eisenstadt (martinus) - "Gelebte Ökumene. Schwierigkeiten und Erfolge im Burgenland" lautete der Titel einer hochkarätig besetzten Diskussionsveranstaltung am 9. September im Pfarrzentrum Stegersbach, organisiert vom forum martinus der Diözese Eisenstadt. Unter der Moderation des ORF-Burgenland-Redakteurs Walter Reiss kamen der orthodoxe Metropolit von Austria, Arsenios Kardamakis, der evangelische Superintendent des Burgenlandes, Manfred Koch, und Generalvikar Martin Korpitsch von der Diözese Eisenstadt miteinander ins Gespräch. mehr >


Neufeld ist seit 15 Jahren Klimabündnis-Gemeinde
Eisenkopf: Gemeinden sind wichtige Partner beim Klimaschutz
Neufeld/Eisenstadt (blms) - Neufeld feiert heuer seine 15-jährige Mitgliedschaft beim Klimabündnis Österreich. Sie ist eine der ersten burgenländischen Gemeinden die dem Bündnis beigetreten ist. Nach einer Zeit der Stagnation bekommt die Klimabündnis-Familie wieder verstärkt Zuwachs. „Mit dem Projekt ,Klimabündnis-Gemeindebetreuung im Burgenland‘ konnten wir von Februar 2016 bis heute zahlreiche Maßnahmen für mehr Klimaschutz im Burgenland umsetzen“, berichtet Natur- und Umweltschutzlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf. mehr >

  Leider keine EU-Meldungen

Leider werden die wichtigen und aktuellen Meldungen aus der EU, also von Kommission und Rat, fast ausschließlich in Französisch und Englisch, nur selten in Deutsch ausgesandt – obwohl fast 90 Millionen Menschen diese Sprache sprechen. Mangels einer/eines perfekten Übersetzerin/ Übersetzers können wir diese oft komplexen Presseaussendungen nicht umsetzen. Und da wir aus Kostengründen kein APA-Mitglied sind, durch die wir auf deutsche Fassungen zugreifen könnten, müssen wir auf diese Rubrik verzichten. Finden Sie daher hier Links zu den wichtigsten Institutionen:
EU-KommissionEU-RatEU-Parlament und die Vertretungen in Wien: EU-KommissionEU-Parlament

     Wirtschaft

Beschluss der Aufsichtsreform: Österreichs Banken begrüßen mehr Rechtssicherheit
Verbesserter Ablauf aufsichtsbehördlicher Verfahren und mehr Transparenz
Wien (pwk) - Die am 20. September im Ministerrat beschlossene Aufsichtsreform "bringt für Österreichs Banken mehr Rechtssicherheit und gelebte Proportionalität in der täglichen Aufsichtspraxis“, so der Geschäftsführer der Bundessparte Bank und Versicherung in der Wirtschaftskammer Österreich, Franz Rudorfer, der darauf verweist, dass die Reform, die noch vor den Wahlen im Nationalrat beschlossen werden soll, Transparenz und Qualität der Aufsicht steigern und die aufsichtsbehördlichen Verfahrensabläufe verbessern werde. mehr >


Sozialpartner rufen weiteres topmodernes Lehrangebot für zukünftige Fachkräfte im Multichannel-Handel ins Leben
WKÖ/Sonntag und GPA-djp/Kasper: „Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau schafft attraktive Jobangebote im digitalen Handel“
Wien (pwk/gpa) - Auch in Österreich ist der Einkauf im Internet fast schon eine Normalität: Rund 885 Euro geben die Österreicherinnen und Österreicher jährlich für Online-Geschäfte nach einer aktuellen Studie aus, die Infrastruktur zur Lieferung bestellter Waren wird von Jahr zu Jahr ausgefeilter, und ein Ende der Dynamik im Online-Handel ist nicht absehbar. mehr >


Pensionssystem: Gemeinsame Wirkung aller drei Säulen stärken als Aufgabe für Sozialpartner
Klares Bekenntnis zur Kombination von umlagefinanzierten und kapitalgedeckten Pensionen mit starker staatlicher Grundsicherung; Digitalisierung als große Herausforderung.
Wien (skills) - Am 19. September fand in Wien die vierte jährliche Enquete zum heimischen Pensionssystem statt. Die ARGE Zusatzpensionen – der Fachverband der Pensionskassen, der Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs VVO, die Plattform der betrieblichen Vorsorgekassen und die Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG) – hatte Spitzenpolitiker und international bekannte Wissenschafter geladen. Vor zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wurden Szenarien und Ansätze für das österreichische Pensionssystem der Zukunft diskutiert. mehr >


„Junior Sales Champion NÖ 2017“ der Handelslehrlinge gekürt
LR Schwarz: Motivierte Lehrlinge halten NÖ Handel in Schwung
St. Pölten (nlk) - Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Niederösterreich suchte bereits zum 15. Mal den besten Handelslehrling, beim Finale in St. Pölten stellten sich zehn Lehrlinge dem verkaufstechnischen Wettbewerb „Junior Sales Champion NÖ 2017“. „Ich lege jungen Menschen ans Herz, herauszufinden, wo die persönlichen Interessen und Stärken liegen. Als Kundin in einem Geschäft ist es wichtig zu spüren, dass die Verkäuferin oder der Verkäufer seinen Job mit Überzeugung und Freude macht…" mehr >


WK Wien: Bezirksfinanzausgleich für mehr Jobs in Wien
Bezirke sollen für Steigerung bei Arbeitsstätten und Arbeitsplätzen mehr Bezirksbudget bekommen – Ruck: Motivation für Bezirkspolitik, mehr für Wirtschaft und Jobs zu tun
Wien (wkwien) - Wien braucht neue Konzepte, um Herausforderungen wie Rekordzuwanderung, Arbeitslosigkeit, Schuldenberg, explodierende Sozialausgaben, Wohlstandsverlust und Betriebsflächenverlust entgegenzuwirken. Am besten löst man das Problem mit mehr Wirtschaft. Wien braucht also mehr Betriebe, die trotz Rekordbeschäftigung noch mehr Arbeitsplätze schaffen. Die Stadt gilt ja nicht unbedingt als Hort der Unternehmerfreundlichkeit. mehr >


100-jährige Staatsanleihe ab 20. September an der Wiener Börse laufend handelbar
Wien (wiener börse) - Seit 20. September notiert die erste österreichische Bundesanleihe mit 100-jähriger Laufzeit an der Wiener Börse im Amtlichen Handel. Die Staatsanleihe mit dem Kupon von 2,1 % und einem Gesamtvolumen von EUR 3,5 Mrd. ist die Anleihe mit der längsten fixierten Laufzeit am Kurszettel der heimischen Nationalbörse (Stückelung EUR 1.000 Nennwert). Als Market Maker sorgen Walter Ludwig GmbH Wertpapierhandelsbank und Baader Bank AG mit verbindlicher Quotierung für hohe Preisqualität im fortlaufenden Handel. mehr >


Jede vierte Bank kämpft ums Überleben
Rund 28 Prozent der untersuchten europäischen Kreditinstitute befinden sich in einem sehr kritischen Zustand – Auf der Gewinnerseite stehen vor allem Banken aus Belgien, den Niederlanden und Skandinavien
München (bain) - Kapitalerhöhungen, Teilverkäufe, Abbau von Risiken und Personal: Die europäischen Banken haben in den vergangenen zehn Jahren viele Register gezogen, um die Finanzkrise hinter sich zu lassen. Doch nur 38 Prozent der größeren Institute in Europa stehen gut da. Dagegen ist der Zustand von mehr als einem Viertel äußerst besorgniserregend. Das zeigt die Studie „Battle of the Banks: The Fight for Profitable Business Models in Europe” der internationalen Managementberatung Bain & Company, für die insgesamt 111 Kreditinstitute analysiert wurden. mehr >


E-Control: Ökostromerzeugung 2016 erneut gestiegen
Anteil des geförderten Ökostroms im vergangenen Jahr gestiegen – Größten Steigerungen bei Kleinwasserkraft und Sonnenstrom – Höhere Förderkosten
Wien (e-control) - Der Anteil des mit staatlichen Mitteln geförderten Ökostroms am gesamten Stromverbrauch ist in Österreich 2016 im Vergleich zu 2015 erneut gestiegen. Das geht aus dem neuen Ökostrombericht der Regulierungsbehörde E-Control hervor, der am 20. September bei einem Pressegespräch in Wien präsentiert wurde. mehr >


Spatenstich im Windpark Kreuzstetten
Kreuzstetten (simonsfeld) - Die Gegend zwischen Kreuzstetten, Großrußbach und Ladendorf gehört zu den windstärksten des Weinviertels. Die Windkraft Simonsfeld betreibt im Windpark Kreuzstetten 13 Windenergieanlagen. Am 19. September war Spatenstich für sieben weitere Kraftwerke. Der bestehende Windpark Kreuzstetten produziert Jahr für Jahr eine Strommenge, die den Bedarf von 20.000 Haushalten übersteigt. Nun beginnen die Bauarbeiten für die Erweiterung des Windparks. Sie schließen Lücken und runden den Windpark ab. mehr >


Geldtransfer in Sekundenschnelle
Neuer Service der österreichischen Banken
Wien (psa) - ZOIN, so heißt das neue Angebot, das die österreichischen Banken ab jetzt ausrollen. Rasch und so einfach wie eine SMS wird damit ein Geldbetrag an einen ausgewählten Kontakt im Handy gesendet. Auch Beträge anfordern ist mit der neuen Funktion in den Banken Apps ganz leicht. Das Geld wird sofort, also in Echtzeit über die Telefonnummer dem Konto des Empfängers zugeordnet, sobald beide Seiten ZOIN aktiviert haben. mehr >


Großes Kino für die heimische Wirtschaft
Über 10 Mio. Besucher seit Jahresbeginn – WKÖ-Kinosprecher Dörfler: Kino ist wichtiger Impulsgeber für Ökonomie und Gesellschaft
Wien (pwk) - Mehr als zehn Millionen Cineasten haben in den vergangenen neun Monaten heimische Kinos besucht. Bis zu 470 heimische und internationale Produktionen können - bis zum Jahresende - in 136 Spielstätten in 556 Sälen täglich insgesamt auf rund 93.000 Stühlen angeschaut werden. „Die österreichischen Kinos sind nicht wegzudenkende Impulsgeber für die Gesamtwirtschaft und schaffen wichtige Arbeitsplätze in den Regionen. Gleichzeitig sorgen sie mit ihrem abwechslungsreichen Angebot für leistbare Unterhaltung für die ganze Familie“ mehr >


Wirtschaftsfaktor Regionalität - regionale Herkunft von Lebensmitteln immer wichtiger
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz im Landhaus Linz präsentierten Landesrat Max Hiegelsberger und Dkfm. Andreas Haider, Geschäftsführer Unimarkt Gruppe, am 18. September eine Studie über den anhaltenden Trend zur Regionalität und die steigende Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln – sie bieten eine Chance für lokale Wirtschaftsstrukturen. mehr >


Hernstein Management Report: Fehlerkultur und Selbstorganisation – zwischen Risiko und Chance
Erhebliche Wahrnehmungsdifferenzen zwischen Top-Führungskräften und unterer Managementebene
Wien (hernstein) - Die 2. Ausgabe des Hernstein Management Report 2017 beleuchtet die Themen Fehlerkultur und Selbstorganisation in Unternehmen. Ein Viertel der Führungskräfte erlebt das eigene Unternehmen im Dauerstress, in dem keine Zeit bleibt, aus Fehlern zu lernen. Bei auftretenden Fehlern meinen 24% der befragten Führungskräfte, dass vor allem die Schuldfrage diskutiert wird. mehr >


FMA-Bericht zum 2. Quartal 2017 der österreichischen Versicherungswirtschaft
Prämienvolumen weiter rückläufig, geringeres EGT im 1. Halbjahr
Wien (fma) - Die österreichischen Versicherungsunternehmen mussten im zweiten Quartal 2017 einen Rückgang des Prämienvolumens um -1,15% auf € 4,00 Mrd. gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres hinnehmen. Dies war auf einen Rückgang in der Lebensversicherung mit -9,02% auf € 1,33 Mrd. zurückzuführen, wobei die laufenden Prämien nur geringfügig abnahmen, die Kunden bei Einmalprämien angesichts des herausfordernden Niedrigzinsumfelds aber sehr zurückhaltend waren. mehr >


Neues Förderprogramm KMU Digital bietet auch KMU im österreichischen Handel tolle Chancen
Digitalisierungsoffensive unterstützt Betriebe beim Sprung in die digitale Zukunft - pro Betrieb sind bis zu 4.000 Euro an Förderung möglich
Wien (pwk) - „Die Digitalisierung ist für den österreichischen Handel zugleich Herausforderung und Chance: Der Handel 4.0 ist eine Fusion zwischen Offline- und Online Handel. Die Herausforderung besteht vor allem für die kleinen und mittleren Unternehmen im österreichischen Handel darin, nicht nur Digitalisierungsfelder zu identifizieren, sondern diese auch bestmöglich im Unternehmen umzusetzen…" mehr >


10 Mio € für Förder- und Qualifizierungsprogramm KMU DIGITAL
Mahrer/Leitl: Jetzt bis zu 4.000 Euro Digitalisierungsförderung für Unternehmen
Wien (bmwfw/pwk) - Die Digitalisierung stellt vor allem kleine und mittlere Unternehmen vor große Herausforderungen. Zwar ist die Bereitschaft groß, sich der digitalen Herausforderung zu stellen, oft aber fehlt es an Know-how und Mitteln, um die nötigen betrieblichen Anpassungen vorzunehmen. Daher haben Wirtschaftsminister Harald Mahrer und Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leilt am 18. September den Startschuss für die gemeinsame Digitalisierungsinitiative KMU DIGITAL mehr >


Inflation steigt im August 2017 auf 2,1%
Wien (statistik austria) - Die Inflationsrate für August 2017 belief sich nach Berechnungen von Statistik Austria auf 2,1% (Juli +2,0%). Ausschlaggebend für diesen leichten Anstieg war ein Preisschub bei Treibstoffen. Die Ausgaben für Freizeit und Kultur erwiesen sich als Hauptpreistreiber, gefolgt von jenen für Verkehr, Bewirtungsdienstleistungen, Nahrungsmitteln und Mieten. mehr >


Bald 3D-Drucker „Made in Burgenland“
Maslów/Neutal/Eisenstadt (blms) - Zu einer bedeutenden Betriebsansiedlung kommt es im Technologiezentrum Neutal. Das polnische High-Tech-Unternehmen 3DGence produziert 3D-Drucker und wird in Neutal durch die neu gegründete 3DGence R&D GmbH sein Forschungs- und Entwicklungszentrum einrichten. Der burgenländische Landeshauptmann Hans Niessl und der polnische Unternehmer Michal Solowow präsentierten das Projekt am 15. September im Rahmen einer Pressekonferenz in Eisenstadt. Ziel ist die Beschäftigung von bis zu 100 hochqualifizierten Forschern und Entwicklern. mehr >


Österreichs Wirtschaft nimmt ihren Schwung in den Herbst mit
UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator weist auf weiterhin kräftige Dynamik der österreichischen Wirtschaft hin, trotz leichtem Rückgang auf 3,3 Punkte im August
Wien (unicredit) - Das Konjunkturhoch in Österreich hält an. „Der Aufschwung der heimischen Wirtschaft setzt sich über den Sommer hinaus fort. Der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikatorerreichte im August mit 3,3 Punkten den zweithöchsten Wert seit sechseinhalb Jahren“, meint UniCredit Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer und ergänzt: „Der erstmalige leichte Rückgang des Indikators im Monatsvergleich seit eineinhalb Jahren dürfte jedoch darauf hinweisen, dass die österreichische Wirtschaft zu Herbstbeginn den Konjunkturhöhepunkt erreicht hat. Das Wachstumstempo wird vorerst nicht mehr weiter zunehmen.“ mehr >


Regionen Wörthersee und Villach überzeugen mit digitalen Tourismusinnovationen
Neuerlicher Erfolg bei österreichweitem Leuchtturm-Projekt
Wörthersee (woerthersee tourismus) - Die Investitionsoffensive in digitale Lösungen in den Tourismusregionen Wörthersee und Villach erreicht die nächste Stufe. Digitale Sprachassistenten am Wörthersee beantworten künftig alle Gästefragen und Villach vernetzt den aktiven Verkauf aller Leistungsträger. mehr >


Die 84. Klagenfurter Herbstmesse ist eröffnet
LH Kaiser, LR Benger und LR Holub wiesen auf die Bedeutung der Herbstmesse als Leistungsschaufenster hin
Klagenfurt (lpd) - Die Klagenfurter Herbstmesse wurde am 13. September in Anwesenheit zahlreicher Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft offiziell eröffnet. 600 Aussteller präsentieren bis einschließlich Sonntag mehr als 100.000 Produkte. Neben Mode, Wohnen, Kulinarik, Haus und Wohnen liegt der Fokus vor allem auf der Nachhaltigkeit. Die positive Entwicklung der Herbstmesse stehe als Synonym für jene in Kärnten und habe laut Landeshauptmann Peter Kaiser aus dem vielbesagten „window of opportunity“ (Fenster der Möglichkeiten) ein „window of development“ (Fenster der Entwicklung) gemacht. mehr >


Umfrage: Jedes 4. KMU plant Investition
Dörfler: "Wir wollen die aufkeimende Investitionslust heimischer Unternehmen finanzieren."
Neu: Offensive von Sparkassengruppe und Austria Wirtschaftsservice (aws) bei Garantien
Wien (erstegroup) -Obwohl Klein- und Mittelständische Unternehmen die aktuelle Lage als herausfordernd empfinden, lässt sich eine positive Entwicklung des Wirtschaftsumfeldes beobachten. Dreiviertel der KMU geben an, dass das Marktumfeld für sie schwieriger geworden ist, weshalb Mitarbeiter mit 97 Prozent als absolut wichtigster Erfolgsfaktor gesehen werden. Innovation, Kundengewinnung und Digitalisierung folgen gleich nach, um für die Zukunft gerüstet zu sein. mehr >


Erfolgreiche Premiere der Österreichischen Tourismustage
Digitale Transformation im Fokus des branchenübergreifenden Events in Kooperation mit dem Ars Electronica Festival 2017 in Linz
Wien (bmwfw) - Mehr als 400 Touristiker, Unternehmer und Interessensvertreter sowie Stakeholder aus unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen, Politik, Kultur und Medien folgten am 11. und 12. September 2017 der Einladung zu den 1. Österreichischen Tourismustagen nach Linz. Auf dem Programm, das vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW), der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der WKO und der Österreich Werbung (ÖW) gemeinsam mit Ars Electronica gestaltet wurde, standen spannende Impulse, hochkarätige Speaker und eine interaktive Auseinandersetzung mit den Herausforderungen der Digitalisierung für Gesellschaft und Tourismus. mehr >


Beschäftigung im 2. Quartal 2017
Mehr unselbständig Erwerbstätige, mehr offene Stellen, weniger Arbeitslose als vor einem Jahr
Wien (statistik austria) - 4.260.400 Personen waren laut Statistik Austria im 2. Quartal 2017 in Österreich erwerbstätig und 241.500 arbeitslos (internationale Definition). Im Vergleich zum 2. Quartal 2016 stieg die Zahl der unselbständig Erwerbstätigen um rund 67.000 und die der Selbständigen und mithelfenden Familienangehörigen verringerte sich (-19.000), was insgesamt ein Plus von 48.000 Erwerbstätigen ergab. Davon hatten rund 28.000 Vollzeit- und 20.000 Teilzeitstellen. mehr >


Österreich braucht eine Mobilitäts- und Wärmewende
Österreichs E-Wirtschaft stellt neues Aktionsprogramm vor – die nächsten fünf Jahre entscheiden
Wien (oesterreichs energie) - Oesterreichs Energie, die Interessensvertretung der österreichischen E-Wirtschaft stellt im neuen Aktionsprogramm die notwendigen Weichenstellungen für eine erfolgreiche Energiewende vor: „Die nächsten fünf Jahre entscheiden über die Energiezukunft in Österreich und Europa. Die wesentlichen Ziele sind Klimaschutz, Innovation und Wertschöpfung“, sagt Leonhard Schitter, Präsident von Oesterreichs Energie. mehr >


KPMG Studie: 3 von 4 Unternehmen in Österreich von Cyberattacken betroffen
72 Prozent aller Unternehmen in Österreich waren in den letzten 12 Monaten Opfer einer Cyberattacke.
Wien (kpmg) - Cyberkriminalität ist in Österreich am Vormarsch: Die Anzahl der betroffenen Unternehmen ist im Vergleich zum Vorjahr stark angestiegen – von 49 Prozent auf 72 Prozent. Jedes zweite Unternehmen litt als Folge unter einer Unterbrechung der Geschäftsprozesse. Große Verschwiegenheit prägt dabei das Bild: Nur rund ein Drittel (31 Prozent) aller Cyberangriffe werden gemeldet. mehr >


Metalltechnische Industrie mit positivem Ausblick
Produktion, Auftragseingänge und Beschäftigung legten im ersten Halbjahr 2017 zu. Nachhaltige Absicherung des Industriestandorts Gebot der Stunde.
Wien (fmti) - Die Metalltechnische Industrie blickt auf ein positives erstes Halbjahr zurück. Der Produktionswert in den ersten sechs Monaten liegt, hochgeschätzt auf Basis der Realzahlen Jänner-Mai, im ersten Halbjahr bei rund 18,3 Milliarden EUR, das ist ein Plus von rund 4,8 % (preisbereinigt 2,8 %) im Vergleich zur Vorjahrsperiode. mehr >


WIFI Management Forum präsentiert Studie "Mythos Karriere"
Wien (wifi) - Elite-Universitäten, Berufspraktika, gute Noten – wer glaubt, damit für den beruflichen Erfolg vorgesorgt zu haben, liegt nach Ansicht heimischer Führungskräfte falsch. Denn um beruflich weiterzukommen, sollte man in erster Linie auf andere Dinge setzen. Was es heutzutage braucht, um Karriere zu machen und welche Rolle Weiterbildung dabei spielt, damit beschäftigt sich die Studie „Mythos Karriere“ vom WIFI Management Forum, die in Kooperation mit Marketagent.com online reSEARCH GmbH durchgeführt wurde. mehr >


FMA stärkt Anlegerschutz
Rundschreiben zu Qualifikationen von Wertpapierberatern
Wien (fma) - Österreichs Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat am 12.09. ein Rundschreiben zu „Kriterien zur Beurteilung von Kenntnissen und Kompetenzen von Anlageberatern und Personen, die Informationen zu Anlageprodukten erteilen“ veröffentlicht. Darin wird detailiert festgelegt, welche Qualifikationen Personen mitzubringen haben, die für Finanzinstitute als Wertpapierberater tätig werden sollen. mehr >


Passagierplus der Flughafen-Wien-Gruppe auf 3,3 Mio. Passagiere (+6,5%)
Wien (vienna airport) - Im August 2017 stieg das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) um 6,5% auf 3,3 Mio. Reisende. Kumuliert von Jänner bis August 2017 nahm das Passagieraufkommen um 8,4% auf 20,6 Mio. Reisende zu. Auch der Standort Flughafen Wien entwickelte sich mit einem Passagierplus von 6,1% von Jänner bis August 2017 sehr gut. mehr >


29% Windstrom in Niederösterreich
Neue Windparks in Hof und Seibersdorf locken mehr als 500 Windenergiebegeisterte an
St. Pölten (ig windkraft) - Mit dem neuen Windpark in Hof steht knapp ein Drittel der gesamten niederösterreichischen Windkraftleistung im Bezirk Bruck an der Leitha. Der neue Windpark in Seibersdorf erhöht die Windkraftleistung im Bezirk Baden um ein Drittel. mehr >


"Lobby der Mitte" kürte Marco Fitz zum Mittelstandshero
Au/Lustenau (viterma) - Die Jury der KMU-Plattform „Lobby der Mitte“ kürte den Geschäftsführer des Vorarlberger Familien-Unternehmens viterma zum Mittelstandshero. „Ein junger, dynamischer und sehr sozialer Unternehmer, der gemeinsam mit seinem Vater und Gründer Herbert viterma führt und genau weiß, worum es im Bäder-Renovierungs-Markt geht", meint der Betreiber von „Lobby der Mitte“ und Vorsitzende der Mittelstandshero-Jury, Mag. Wolfgang Lusak. Für ihn ist diese Wahl zum Mittelstandshero ein Zeichen für die unzähligen technisch-handwerklichen Mittelbetriebe und „Hidden Champions", welche in Österreich viel zu unbeachtet eine fantastische Arbeit in Richtung Qualität, Schnelligkeit, Barrierefreiheit, Teamwork, Innovation und Export leisten. mehr >

     Chronik

Menschen zufriedener als Österreich-Durchschnitt
Lebensqualität-Umfrage in der LEADER Region Weinviertel Ost
Wolkersdorf (martschin) - Die Befragung wurde vom 6. Juni bis 12. September 2017 in der LEADER Region Weinviertel Ost in den 58 Mitgliedsgemeinden aus den Bezirken Mistelbach, Gänsern­dorf und Korneuburg durchgeführt. Die Interessantesten Umfrage-Ergebnisse sind: Die Zufriedenheit der Menschen in der Region Weinviertel Ost liegt mit einem Better Life Index von 7,2 über dem österreichischen Durchschnitt (7.1). Am wichtigsten sind den Weinviertlerinnen und Weinviertler die Werte „Natur“, gefolgt von „Ruhe“ und „Sozialer Zusammenhalt“. mehr >


Weniger Unfälle und Verletzte von Jänner bis Juni 2017
Bei Verkehrstoten niedrigstes Halbjahresergebnis seit 1961
Wien (statistik austria) - Von Jänner bis Juni 2017 ereigneten sich auf Österreichs Straßen 17.017 Verkehrsunfälle, bei denen 21.528 Personen verletzt wurden. Gegenüber dem Vergleichszeitraum 2016 sank die Zahl der Unfälle um 1,1% (-183), jene der Verletzten um 1,0% (-212), wie aus vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria hervorgeht. Die Zahl der Verkehrstoten (170) sank gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 20 bzw. 10,5%. mehr >


Äußerst anziehende Museumsbahn im Freilichtmuseum
Schellhorn: Erfolgreicher Aufruf für "Nachwuchs" bei Lokführern im Freilichtmuseum
Großgmain/Salzburg (lk) - Das Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain und Landesrat Heinrich Schellhorn starteten im August einen Aufruf zur Suche nach ehrenamtlichen Lokführerinnen und Lokführern für die Museumsbahn. Daraufhin haben sich insgesamt 56 Interessierte gemeldet. 40 davon werden nun auch die Ausbildung beginnen. Am 18. September startete der erste Ausbildungskurs mit 18 Personen, der von Heinz Eberhart geleitet wird. mehr >


Besucherziel der Landesgartenschau erreicht
OÖ Landesgartenschau Kremsmünster schreibt Erfolgsgeschichte - die 250.000 Besucherin wurde geehrt
Kremsmünster/Linz (lk) - Bereits fünf Wochen vor ihrem Ende konnte die OÖ Landesgartenschau 2017 den 250.000. Gast empfangen und damit ihr veranschlagtes Besucherziel bereits am vergangenen Wochenende erreichen. Die Jubiläumsbesucherin war bereits Anfang September das erste Mal mit einer Bekannten auf der OÖ Landesgartenschau 2017. mehr >


Fossilienwelt im Weinviertel
Neue familienfreundliche 3-D Urmeer-App lädt zur spektakulären Zeitreise
Stetten/St. Pölten (ecoplus) - Vor 17 Millionen Jahren hat das Korneuburger Becken noch ganz anders ausgesehen. Die Fossilienwelt in der Weinviertler Gemeinde Stetten erzählt in mehreren Stationen die Geschichte des verschwundenen tropischen Urmeers und seiner Bewohner. Eine 3-D animierte Urmeer-App lässt diese bunte, tropische Welt jetzt noch lebendig werden. "Mit der digitalen Inszenierung des ‚Urmeers' ist die Fossilienwelt um eine Attraktion reicher, die vor allem Familien mit Kindern ansprechen soll…" mehr >


Post und Bundesforste bringen erste Briefmarke aus Holz heraus
130.000 Briefmarken gefertigt aus einem einzigen Stamm - Sonder-Edition zum 20 Jahres-Jubiläum der Bundesforste – 200-jährige Traubeneiche aus dem Wienerwald
Wien/Purkersdorf (bundesforste) - Eine stattliche Eiche als Briefmarken-Miniatur aus Holz: Mit einer philatelistischen Besonderheit begehen die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Post dieser Tage ihr rundes Firmenjubiläum. Gemeinsam bringen sie die erste österreichische Briefmarke aus Holz heraus. „Das Holz für die Briefmarke stammt von einer stattlichen Traubeneiche aus unserem Forstrevier Breitenfurt im Wienerwald“, erzählt Rudolf Freidhager, Vorstand der Bundesforste. mehr >

     Religion und Kirche

In Wien entsteht eine neue rumänisch-orthodoxe Kirche
Weihe des Grundstücks und Grundsteinlegung werden am 17.09. von Metropolit Serafim zelebriert
Bukarest/Wien (oid) - Die rumänisch-orthodoxe Kirche wird in Wien-Leopoldstadt ein neues Gotteshaus errichten. Anlässlich der Projektpräsentation am Samstag, 16.09. um 17.00 Uhr, sowie der feierlichen Weihe des Grundstücks, die am Sonntag (ca. 12.30 Uhr), im Anschluss an die Heilige Liturgie zelebriert wird, erwartet die rumänische Kirchengemeinde in Wien den für Österreich zuständigen rumänischen Metropoliten Serafim. mehr >


Gelebte Ökumene: Positiver "Klimawandel" im Burgenland
Hochkarätige Podiumsdiskussion im Pfarrzentrum Stegersbach – "Persönliche Begegnungen sind die Basis für eine Zukunft des Mit- und Füreinander"
Stegersbach/Eisenstadt (martinus) - "Gelebte Ökumene. Schwierigkeiten und Erfolge im Burgenland" lautete der Titel einer hochkarätig besetzten Diskussionsveranstaltung am 9. September im Pfarrzentrum Stegersbach, organisiert vom forum martinus der Diözese Eisenstadt. Unter der Moderation des ORF-Burgenland-Redakteurs Walter Reiss kamen der orthodoxe Metropolit von Austria, Arsenios Kardamakis, der evangelische Superintendent des Burgenlandes, Manfred Koch, und Generalvikar Martin Korpitsch von der Diözese Eisenstadt miteinander ins Gespräch. mehr >


Traditionelle Wallfahrt der Burgenlandkroaten mit tausenden Pilgern
Feierliche Übergabe der Wandermuttergottes von Kroatisch-Jahrndorf (Jarovce) an die Pfarre Zagersdorf im Bezirk Eisenstadt-Umgebung
Mariazell/Eisenstadt (martinus) - Mehrere tausend Pilgerinnen und Pilger nahmen an der traditionsreichen Wallfahrt der Burgenlandkroaten von Freitag bis Sonntag, 25. bis 27. August nach Mariazell teil. Die Wallfahrt, die heuer unter dem Motto "100 Jahre Fatima" stand, fand bereits zum 94. Mal statt. Kroatische Pfarren aus dem Burgenland, Wien, Ungarn und der Slowakei nahmen an der Wallfahrt mit Gottesdiensten, Kreuzweg-Prozessionen und Rosenkranz-Gebeten teil, am Sonntag feierten zahlreiche Gläubige das Hochamt mit Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Mahrer verleiht Großes Goldenes Ehrenzeichen an Karlheinz Töchterle
Wien (bmwfw) - Bundesminister Harald Mahrer hat im Rahmen eines Festaktes am 19.09. das Große Goldene Ehrenzeichen mit Stern an Bundesminister a.D. Univ.-Prof. Dr. Karlheinz Töchterle verliehen. „Karlheinz Töchterle kennt den Wissenschafts- und Forschungsstandort Österreich von der theoretischen, praktischen, organisatorischen und politischen Seite. In all seinen Funktionen hat er sich mit viel Leidenschaft und hoher Expertise für die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Lehre und Forschung eingesetzt…" mehr >


Erwin-Kräutler-Preis 2017 an Sebastian Pittl und Stefan Silber
Leidersbach/Melk/Salzburg (universität) - Am 3. Oktober 2017 vergibt das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen der Universität Salzburg zum vierten Mal den Erwin Kräutler-Preis. Er geht heuer an die Theologen Sebastian Pittl (IWM St. Georgen) und Stefan Silber (Universität Osnabrück). Der nach dem aus Österreich stammenden römisch-katholischen Ordensgeistlichen, langjährigen Bischof von Xingu/Brasilien und alternativen Nobelpreisträger benannte Preis honoriert wissenschaftliche Arbeiten in den Themenbereichen, die mit dem Engagement von Bischof Kräutler verbunden sind. mehr >


Auszeichnung für Unterstützung von Europäischen Studien
Haslauer zeichnete die Ehrensenatorin Renate Gerber-Ebner und den Ehrensenator Kantonsrat Urs Lauffer aus
Salzburg (lk) - Mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes Salzburg zeichnete Landeshauptmann Wilfried Haslauer am 14. September die Ehrensenatorin Renate Gerber-Ebner und den Ehrensenator Kantonsrat Urs Lauffer aus. mehr >


Glückwünsche zum Jubiläum
Landeshauptmann Hans Niessl gratulierte Anna Gager zum 100. Geburtstag
Lackenbach/Eisenstadt (blms) - Anna Gager feierte am 14. September ihren 100. Geburtstag. Landeshauptmann Hans Niessl ließ es sich nicht nehmen, der rüstigen Jubilarin im Pflegekompetenzzentrum des Arbeiter-Samariterbundes in Lackenbach persönlich zu gratulieren. Anna Gager, in Ritzing geboren, lebt seit mehr als fünf Jahren in dieser Pflegeeinrichtung. mehr >


Franzobel wurde in Hannover ausgezeichnet
Niedersächsischer Literaturpreis 2017 ging an Franzobel und Julia Wolf erhalten Nicolas-Born-Preise
Hannover/Wien (mwk.niedersachsen) - Die Nicolas-Born-Preise 2017 gehen an Franzobel und Julia Wolf. Die Literaturpreise mit einer Gesamtdotierung von 30.000 Euro werden auf Empfehlung der Nicolas-Born-Jury vergeben. Die Niedersächsische Kulturministerin, Gabriele Heinen-Kljajic, hat die Preise am 14. September im Sprengel Museum Hannover verliehen. Auch in diesem Jahr hat NDR Kultur die Veranstaltung als Kulturpartner begleitet. mehr >


Europäische Weinritterschaft ehrt NÖ Landeshauptfrau
Ordenskreuz der Europäischen Weinritterschaft für Landeshauptfrau Mikl-Leitner – „Eine große Ehre und Auszeichnung“
Eisenstad/St. Pölten (nlk) - Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner wurde am 13.09. mit dem Ordenskreuz des „Ordo Equestris Vini Europae“, der Europäischen Weinritterschaft, ausgezeichnet. Die Überreichung wurde in der Landhauskapelle in St. Pölten vorgenommen. Ziele der Europäischen Weinritterschaft sind u. a. die Förderung und Pflege der Weinkultur und Weinwissenschaft sowie der Einsatz für die Europäische Wertegemeinschaft, für den gelebten Glauben, für die Philosophie, für eine ritterliche Geisteshaltung und für den Frieden. mehr >


OÖ: Gold für Univ.-Prof. Schneider
Goldenes Ehrenzeichen des Landes OÖ für Ökonomen Univ.-Prof. Dr. Friedrich Schneider – LH Mag. Stelzer und LH-Stv. Dr. Strugl: „Prof. Schneider hat sich als Wirtschaftsexperte in besonderer Weise um OÖ verdient gemacht“
Linz (lk) - Die Feierstunde zur Emeritierung von Univ.-Prof. Dr. Friedrich Schneider an der Johannes Kepler Universität wurde am 12. September zu einer ganz besonderen Überraschung für den international angesehenen oberösterreichischen Ökonomen genutzt: Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer überreichte das Goldene Ehrenzeichen des Landes OÖ an Friedrich Schneider. Wirtschaftsreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl würdigte das Bemühen Schneiders als Vermittler ökonomischer Zusammenhänge. mehr >


„TirolerInnen des Jahres 2017“
sind Margarete Schramböck und Tobias Moretti – Tirol-Empfang in Wien
Wien/Innsbruck (lk) - Am Abend des 13. September stand der Wiener Kursalon ganz im Zeichen Tirols: Beim alljährlichen Tirol-Empfang lud LH Günther Platter SpitzenvertreterInnen aus Wirtschaft, Kultur und Politik zum gemeinsamen Austausch in die Bundeshauptstadt. Unter dem Motto „Spüre die Kraft Tirols“ lag, neben der Auszeichnung zu den „TirolerInnen des Jahres 2017“, der Fokus auf der Digitalisierung. mehr >


Goldener Rathausmann für Beachvolleyball-Team Doppler/Horst
Sportstadtrat Mailath-Pokorny ehrt Vize-Weltmeister und spricht vom „Doppler-Effekt für Wien“
Wien (rk) - „Dass die Beachvolleyball-WM 2017 so ein durchschlagender Erfolg wurde, ist vielen zu verdanken. Eine maßgebliche Rolle spielten aber unsere heimischen Athleten, die 180.000 WM-BesucherInnen begeisterten. Allen voran Clemens Doppler und Alexander Horst, die mit ihrem Einzug ins Finale dem Sommermärchen Beachvolleyball-WM in Wien das krönende Schlusskapitel beisteuerten“, sagte Andreas Mailath-Pokorny am 14.09. mehr >


"Großes Silbernes Ehrenzeichen" der Republik für Johann Lampeitl
LH Mikl-Leitner: "Exzellenter Jurist und starke Persönlichkeit"
St. Pölten (nlk) - Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte am 12.09. das „Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“ an Landesamtsdirektor- Stellvertreter Johann Lampeitl. Der Geehrte zeichne sich durch „Vielseitigkeit, Flexibilität, Offenheit und Aufgeschlossenheit“ aus und sei „ein exzellenter Jurist, eine starke Persönlichkeit und eine moderne Führungskraft“, so die Landeshauptfrau in ihrer Laudatio. mehr >


Häupl mit Ferdinand-von-Hochstetter-Medaille geehrt
Bürgermeister nahm Ehrenmedaille des Naturhistorischen Museums entgegen; Museum zeichnete ehemaligen wissenschaftlichen Mitarbeiter aus, der in die Politik wechselte
Wien (rk) - „Wirklich gerührt“ hat sich Wiens Bürgermeister Michael Häupl am 11. September bei der Überreichung der Ferdinand-von-Hochstetter-Medaille im gut besuchten Vortragssaal des Naturhistorischen Museums Wien gezeigt. Die Hochstetter-Medaille ist die höchste Auszeichnung, die das Naturhistorische Museum an Mitarbeiter, Förderer und Freunde des Museums verleiht. „Ob meines Alters und meiner Funktion bin ich öfter bei solchen Gelegenheiten – diese Verleihung hier im Naturhistorischen ist aber für mich wirklich etwas Besonderes“, sagte Häupl. mehr >


Wien: Silber für Dr. Eugen Otto
Ludwig: Immobilien-Größe Dr. Eugen Otto für Verdienste um Land Wien geehrt
Wien (rk) - Wohnbaustadtrat Michael Ludwig zeichnete 11.09. den Wiener Hausverwalter, Immobilienmakler und zertifizierten Sachverständigen für Immobilien am Handelsgericht Wien Dr. Eugen Otto mit dem Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien aus. Otto sei eine fixe Größe im Wiener Wirtschaftsleben, so Ludwig. Dessen persönlichen Zugang, dass man sich Erfolge erarbeiten müsse, beeindrucke ihn im Besonderen, betonte der Wohnbaustadtrat in seiner Rede. mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

Memento
Memory and Moments collected - Entwicklung eines digitalen Hilfsmittels zur alltäglichen Unterstützung von PatientInnen mit beginnender oder leichter Demenz
Wien (ait) - Das klinische Syndrom Demenz umfasst eine Gruppe von Krankheitsbildern, bei denen es zu Beeinträchtigungen von kognitiven Funktionen wie Gedächtnis, Sprache, Orientierung, Auffassungsgabe und Urteilsvermögen kommt. Damit einhergehend kommt es zu Beeinträchtigungen im Alltag, zum Beispiel in der Organisation des Haushalts, der Erledigung von finanziellen Dingen oder das Wahrnehmen von Arztterminen. mehr >


Wissenschaftliches Neuland: Die aufregende Liaison von Zucker und Proteinen
Wien (imba) - Am IMBA – Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften – erschlossen ForscherInnen wichtiges Neuland der Lebenswissenschaften. In der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins Nature berichten sie über die einzigartige Interaktion zwischen Proteinen und Zuckermolekülen, die neue Erkenntnisse über fundamentale biologische Prozesse und die Ausbildung von Krankheiten bringen kann. mehr >


Digitalisierung steht im Mittelpunkt
Im Oktober starten neue Schulungen des Automobil-Clusters
Linz (biz-up) - Der Automobil-Cluster der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria bietet ab Oktober wieder ein umfangreiches Schulungsprogramm für Unternehmen in der automotiven Industrie. Digitalisierung spielt dabei nicht nur bei neuen Produkten, sondern auch in innerbetrieblichen Abläufen eine wichtige Rolle. mehr >


Der stotternde Motor im Weltall
ForscherInnen untersuchen sterbenden Stern mit nie dagewesener Bildschärfe
Wien (universität) - Die Eigenschaften von Sternen sind ausschlaggebend dafür, ob ein sie umkreisender Planet Leben tragen kann, oder nicht. So ist etwa das Leben auf der Erde ganz wesentlich von den Eigenschaften der Sonne abhängig. Ein internationales ForscherInnenteam um Franz Kerschbaum vom Institut für Astrophysik der Universität Wien hat nun mittels Radiobeobachtungen die letzte Lebensphase von U Antliae, einem Stern im südlichen Sternbild "Luftpumpe", untersucht und dabei festgestellt, dass der Ausstoß von Gasen während des Sternentods episodisch auftritt. Die Ergebnisse dazu erscheinen aktuell im Fachmagazin Astronomy & Astrophysics. mehr >


Rizin braucht Zucker, um zu töten
Am IMBA – Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften – fanden ForscherInnen eine Möglichkeit, Zellen immun gegen die Biowaffe Rizin zu machen, wie das Fachmagazin Cell Research aktuell berichtet.
Wien (imba) - Das Pflanzengift Rizin ist einer der giftigsten Eiweißstoffe, die es in der Natur gibt und damit eine der gefährlichsten Biowaffen. Immer wieder ist von Rizin-Attentaten zu lesen, wie etwa dem spektakulären Regenschirmattentat der Siebziger Jahre in London oder zuletzt den „Ricin-Letters“, die 2014 an Barack Obama adressiert waren. Glücklicherweise wurden letztere abgefangen, denn Gegengift gibt es keines. mehr >


Blindenschrift für die Westentasche
Ein völlig neuartiges Braille-Display wurde von Tetragon, einem TU Wien-Spin-Off, erfunden. Es ist einfach, kosteneffizient und problemlos zu transportieren.
Wien (tu) - Die Braille-Schrift hat sich seit vielen Jahrzehnten bestens bewährt. Doch noch immer ist die Braille-Schrift nicht wirklich im Computerzeitalter angekommen. Braille-Displays sind teuer, kompliziert und sperrig. Das österreichische Startup-Unternehmen Tetragon, ein Spin-off der TU Wien, entwickelte nun aber ein völlig neues Konzept mehr >


Wiener ForscherInnen entdecken die „Sprache der Stammzellen“
Wien (med-uni) - Stammzellen kontrollieren die Zellen in ihrer Umgebung und veranlassen sie, bestimmte Funktionen zu übernehmen. Dieses weltweit nun erstmals entdeckte Phänomen der „Sprache der Stammzellen“ beschreiben die WissenschafterInnen des Teams von Markus Hengstschläger vom Institut für Medizinische Genetik an der MedUni Wien in ihrer soeben in dem Top-Journal Nature Communications erschienenen Veröffentlichung. mehr >


Wie der Wind weht
Forscher am Wegener Center der Uni Graz entwickeln Anwendung zur Berechnung hochaufgelöster Luftströmungsfelder
Graz (universität) - Die Apfelernte fällt heuer in manchen Teilen Österreichs eher mäßig aus. Schuld daran ist der Frost spät im April. Aber nicht überall sanken die Temperaturen so tief, dass die Blüten Schaden nahmen. Welche Lagen in der Hinsicht begünstigt sind, hat wesentlich mit Luftströmungen zu tun, weil diese die Wärmeverteilung beeinflussen. mehr >


Wenn die Arbeit keine Ruhe gibt, leidet der Schlaf
Wien (tu) - TU Wien und Arbeiterkammer Niederösterreich untersuchen wie sich die berufliche Nutzung von Smartphones auf die Schlafqualität auswirkt. Mittels der Smartphone-App „YLVI“ können auch Sie bei der Studie mitmachen und mehr über Ihre persönliche Handynutzung erfahren. mehr >


Getreide, das der Dürre trotzt
Genom-Entschlüsselung gibt Aufschluss über trocken- und hitzeresistente Getreidepflanzen
Wien (universität) - Ein internationales Konsortium unter der Leitung des "International Crops Research Institute for the Semi-Arid Tropics" (ICRISAT) hat unter Beteiligung eines Forschungsteams um den Systembiologen Wolfram Weckwerth von der Universität Wien das Genom der trockenresistenten Getreidepflanze Pennisetum glaucum (Perlhirse) sequenziert. mehr >


Erstes „Forschungsfest NÖ“ im Palais Niederösterreich in Wien
LH Mikl-Leitner: Kindern und Jugendlichen Forschung und Wissenschaft ganz nahe bringen
Wien/St. Pölten (nlk) - Im Palais Niederösterreich in der Wiener Herrengasse eröffnete am gestrigen Abend Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner das „Forschungsfest NÖ“, das heuer zum ersten Mal über die Bühne ging. Der Event für die ganze Familie mit über 60 Forschungsstationen, Show Acts und einer Rätselrallye startete am 15. September um 15 Uhr, zum Abschluss um 23 Uhr gab es ein Clubbing im Rittersaal. Die Veranstaltung stieß auf großes Interesse, es kamen knapp 10.000 Besucherinnen und Besucher. mehr >


Österreich muss Chancen der Digitalisierung gezielt nützen
Digitalisierung als zentrales Thema in der FFG: Mehr als 200 Millionen Euro im letzten Jahr an Förderungen vergeben
Wien (ffg) - Die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf Wirtschaft, Technik und Gesellschaft standen im Zentrum des diesjährigen FFG FORUMs, das am 16. September im Wiener Museumsquartier mit über 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Forschung und Innovation sowie Wirtschaft und Verwaltung über die Bühne ging. mehr >


Startschuss für "Campus Akademie" der ÖAW
Das Alte Universitätsviertel soll innerhalb von 3 Jahren zu einem modernen Zentrum des Wissens werden. Das Wissenschaftsministerium investiert 30 Mio. Euro in das Areal.
Wien (bmwfw) - Das Alte Universitätsviertel im Zentrum der Bundeshauptstadt wird fit für die Zukunft gemacht: Bei einer Pressekonferenz und mit einem symbolischen Spatenstich am 14. September gaben Harald Mahrer, Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW), und Anton Zeilinger, Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), den Startschuss für umfassende Bau-und Sanierungsarbeiten auf dem Areal rund um das Hauptgebäude der ÖAW. mehr >


Modernster Chirurgieneubau Österreichs eröffnet
Erster Teil des vierstufigen Bauprojektes am LKH-Klinikum Graz fertiggestellt
Graz (lk) - In feierlichem Rahmen wurde am 13. September am LKH-Universitätsklinikum Graz der nunmehr fertiggestellte erste Abschnitt des vierstufigen Chirurgie-Bauprojektes eröffnet. Neben zahlreichen Ehrengästen wohnten unter anderem auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer, Gesundheitslandesrat Christopher Drexler, Bürgermeister Siegfried Nagl sowie die beiden Begründer der „HELP-Initiative", KAGes-Vorstandsvorsitzender Karlheinz Tscheliessnig und Medienkünstler Richard Kriesche dem Festakt bei. mehr >


Digital – fatal oder phänomenal?
Chancen und Risiken durch neue Technologien – Studierende auf Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt vorbereiten – Forschungsschwerpunkt im Bereich Digitalisierung und IT-Security an der FH
Eisenstadt (fh) - Internet, soziale Medien und die „digitale Revolution“ eröffnen weitreichende Chancen – aber auch Risiken für die Benutzer. Sie sind zum einen wichtig für neue Formen des Arbeitens sowie für Kommunikation und Bildung. Wie sich aber zeigt, nimmt andererseits Cyberkriminalität zu, die neuen Medien werden von terroristischen Netzwerken sogar „als Waffe“ mißbraucht. mehr >


Der Strahl, der unsichtbar macht
Eine neue Tarnkappen-Technologie wurde an der TU Wien entwickelt: Ein spezielles Material wird von oben so bestrahlt, dass es einen seitlich ankommenden Lichtstrahl ungestört passieren lässt.
Wien (tu) - Wie macht man Materialien unsichtbar? Ein Forschungsteam der TU Wien hat mit Unterstützung aus Griechenland und den USA einen neuen Ansatz für Tarnkappen-Technologien entwickelt: Ein vollständig undurchsichtiges Material wird von oben oder unten mit einem ganz bestimmten Wellenmuster bestrahlt - und das führt dazu, dass Lichtwellen von links nach rechts völlig ungehindert durch das Material dringen können. mehr >


Wenn Musik männliche Gesichter attraktiver macht
Wien (universität) - Frauen bewerten Bilder von männlichen Gesichtern als attraktiver und würden diese Männer eher daten, wenn sie zuvor Musik gehört haben. Je größer die musikalische Erregung, desto größer ist der Effekt von Musik auf die sexuelle Anziehung. Was uns dieser Befund über den Ursprung von Musik verrät, legen PsychologInnen um Manuela Marin und Helmut Leder in ihrer neuesten Publikation in der Fachzeitschrift PLOS ONE dar. mehr >


Hohe Auszeichnung für Universitätsklinikum Krems
Staatspreis Unternehmensqualität 2017
Krems/St. Pölten (nlk) - Das Universitätsklinikum Krems ging bei der Verleihung des Staatspreis Unternehmensqualität 2017 im Mai in der Kategorie „Organisationen vorwiegend im öffentlichen Eigentum“ als Sieger hervor. Am 11. September wurden die diesjährigen Erfolge mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gebührend gefeiert. mehr >


Über 12.000 Schmetterlinge gezählt
Blühendes Österreich veröffentlicht Ergebnis der ersten Schmetterlingszählung in Österreichs Gärten
Wien (bluehendesoesterreich) - Die Auswertung ergab eine große Überraschung: das Große Ochsenauge ist der am häufigsten gesichtete Schmetterling in Österreichs Gärten, dicht gefolgt vom Kaisermantel. Schmetterlingsreichstes Bundesland ist Niederösterreich, die Steiermark liegt auf Platz Zwei. mehr >


Mathematik sichtbar und greifbar machen
Stöckl bei der Eröffnung des Kongresses der Österreichischen Mathematischen Gesellschaft an der Universität Salzburg
Salzburg (lk) - "Die Mathematik ist die Mutter aller Wissenschaften. Egal, für welchen gesellschaftlichen Bereich – von den Finanzen über die Sozialwissenschaften bis hin zur Musik – ist Mathematik die Grundlage. Ohne Binärsystem und Differentialgleichungen wären wir technisch gesehen noch im Mittelalter, ohne Quintenzirkel gäbe es keine CD." mehr >


DigitalDays2017: DigitalCity.Wien macht digitale Technologien erlebbar
Für Jung und Alt steht die Stadt für zwei Tage ganz im Zeichen der IT
Wien (rk) - Am 20. und 21. September steht Wien ganz im Zeichen digitaler Technologien: An diesen zwei Tagen präsentiert die DigitalCity.Wien spannende Talks mit Expertinnen und Experten zu Themen wie Virtual Reality, Blockchain, IoT oder Active and Assisted Living (AAL) und die besten Ergebnisse aus dem Projekt „Industry meets Makers“. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Nutzung von Weltraumtechnik auf der Erde - über 500 Start ups von der ESA gefördert
Paris (esa) - Tausende neuer Arbeitsplätze und vielerorts eine auf Touren gebrachte Volkswirtschaft - das sind die unmittelbaren Ergebnisse der Investitionen, die die ESA über ihre Gründerzentren, die mittlerweile mehr als 500 Start-ups beherbergt haben, in junge Unternehmen tätigt. Von der Gesundheitsvorsorge über das verarbeitende Gewerbe und den Sport bis zur Landwirtschaft sind die Zentren eine wichtige Triebfeder für Unternehmertum und die Gründung neuer Firmen wie auch für die Führungsrolle Europas bei der Innovation. mehr >


Bier macht glücklich
Erlangen-Nürnberg (idw) - Wiesn-Besucher wussten es schon immer, nun ist es wissenschaftlich belegt: Bier kann glücklich machen. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben 13.000 Lebensmittelinhaltsstoffe daraufhin untersucht, ob sie das Belohnungszentrum im Gehirn aktivieren und somit für ein zufriedenes Gefühl beim Konsumenten sorgen. Der Gewinner? Hordenin, ein Inhaltsstoff von Gerstenmalz und Bier. mehr >


Im Neptun regnet es Diamanten
Forscherteam enthüllt Innenleben kosmischer Eisgiganten
Dresden-Rossendorf (idw) - Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) konnten mit Kollegen aus Deutschland und den USA zeigen, dass sich in den Eisriesen unseres Sonnensystems „Diamantregen“ bildet. Mit dem ultrastarken Röntgenlaser und weiteren Anlagen des Stanford Linear Accelerator Centers (SLAC) in Kalifornien simulierten sie Bedingungen wie im Inneren der kosmischen Giganten. mehr >


Auslöser für Resistenz gegen Krebs-Immuntherapie entdeckt
Zürich (idw) - Mit der Krebs-Immuntherapie wird das körpereigene Abwehrsystem gegen die Tumorzellen aktiviert. Bei den meisten Patienten werden die Krebszellen jedoch resistent gegen die ver-wendeten Medikamente. Für die Entwicklung dieser Resistenz ist ein epigenetisches Kontrollprotein zentral, wie Forschende der Universität Zürich und des UniversitätsSpitals Zürich am Beispiel des Hautkrebses zeigen. mehr >


Verbindungen zwischen Nervenzellen im Gehirn spiegeln die Umwelt wider
Basel (idw)- Die Forschungsgruppe von Prof. Sonja Hofer am Biozentrum der Universität Basel hat herausgefunden, wie unser Gehirn es schafft, Linien und Kanten in unserer Umwelt leichter wahrzunehmen. Nervenzellen, die auf verschiedene Abschnitte solcher Kanten reagieren, sind miteinander verknüpft und liefern sich gegenseitig Informationen. Das kann es dem Gehirn erleichtern, Objekte zu identifizieren. Die Ergebnisse der Studie sind jetzt in «Nature» veröffentlicht. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an!

8. Welttag der Bühnenwirtshäuser Niederösterreich
13 Veranstaltungen am 23. September
St. Pölten (nlk) - Am Samstag, 23. September, laden die Bühnenwirtshäuser Niederösterreich zu ihrem mittlerweile achten Welttag ein. 13 Bühnenwirtshäuser in allen Teilen des Landes, die rund 50.000 Gästen pro Jahr neben kulinarischen Schmankerln auch Kultur auf höchstem Niveau, und das gleich um’s Eck, servieren, zeigen dabei, welche Highlights zwischen Ska und Polka, Tango und Folk, Pop und Blues, Jazz und Rock, Kabarett und Literatur sie zu bieten haben. Präsentiert wird die enorme Bandbreite kulturellen Geschehens sowohl von Größen der Kleinkunst als auch Newcomern der Szene. mehr >


Musikalische Begegnungen
wieder aufhOHRchen in Pöggstall am Samstag 7. und Sonntag 8. Oktober 2017
Pöggstall/Krems-Stein (volkskulturnoe) Nach dem großen Erfolg des Niederösterreichischen Volksmusikfestivals aufhOHRchen 2009 sowie des Nachfolgefestivals wieder aufhOHRchen 2012 findet auch dieses Jahr am Samstag, 7., und Sonntag, 8. Oktober, ein wieder aufhOHRchen in Pöggstall statt. Gelebte Volkskultur und ein fröhliches Begegnungsfest erwartet die Besucher des zweiten wieder aufhOHRchen in Pöggstall, das diesmal in das Rahmenprogramm der NÖ Landesausstellung „Alles was Recht ist“ eingebettet ist. mehr >


Sonderausstellung »Zu Gast in Ambras« im Jubiläumsjahr
Die vielleicht schönste Bronze-Statuette der Renaissance wieder am ursprünglichen Ort auf Schloss Ambras Innsbruck von 21. September bis 31. Oktober 2017 zu sehen
Innsbruck (schlossambras) - Die Reihe »Zu Gast in Ambras« bringt jeden Herbst ein ausgewähltes Meisterwerk aus den Beständen des Kunsthistorischen Museums Wien nach Schloss Ambras. Der Gast 2017 kommt aus der Kunstkammer Wien und ist ein Highlight aus der ursprünglichen Ambraser Sammlung Erzherzog Ferdinands II. Das Jubiläumsjahr »Ferdinand II. – 450 Jahre Tiroler Landesfürst« bietet den Anlass, den »Jugendlichen Herkules« als einzigartige Skulptur all´antica als Gast wieder für kurze Zeit an ihrem ursprünglichen Ort zu zeigen. mehr >


Unabhängiges Literaturhaus NÖ startet sein Herbstprogramm
Auftakt mit Islam-Schwerpunkt ab 29. September
Krems/Stein/St. Pölten (nlk) - Mit einem Islam-Themenschwerpunkt startet das Unabhängige Literaturhaus NÖ in Krems/Stein sein herbstliches Veranstaltungsprogramm. Den Auftakt bildet dabei eine Kooperationsveranstaltung mit der Schallaburg, die noch bis 5. November in ihrer aktuellen Ausstellung muslimische Kulturen in Österreich in den Fokus rückt und anhand vertrauter Situationen im täglichen Zusammenleben aktuelle Fragen, historische Entwicklungen und unterschiedliche Sichtweisen beleuchtet: mehr >


viennacontemporary 2017
viennacontemporary eröffnet mit mehr als 110 Galerien aus Ost und West, fünf Sonderpräsentationen, Talks mit internationalen KunstexpertInnen, geführten Touren und Familienprogramm in der Marx Halle sowie zahlreichen Nebenveranstaltungen in ganz Wien.
Wien (kunstpresse) Mehr als 110 Galerien und Institutionen aus 27 Ländern präsentieren in der Marx Halle vom 21. bis 24. September Werke von über 500 KünstlerInnen und eine Fülle an weiterführenden Informationen zur zeitgenössischen Kunstszene. Auch 2017 bietet viennacontemporary ein umfassendes Programm mit Einzelpräsentationen junger und etablierter KünstlerInnen in den Sonderschauen ZONE1 und Solo & Sculpture, eine umfangreiche Rückschau zur Entwicklung der Kunstszene in Ungarn in der Sonderpräsentation Focus mehr >


Das erste HERBSTGOLD – Festival in Eisenstadt
…feierte mit über 7.500 Besuchern und einer Auslastung von 86% den fulminanten Einstand 
Eisenstadt (esterhazy) - Über 7.500 Besucher, die sich aus allen Generationen zusammensetzten, kamen in diesem Jahr vom 6. bis 16. September zu den 22 Veranstaltungen des ersten HERBSTGOLD – Festivals in Eisenstadt. Damit endete das Festival im Schlossquartier Eisenstadt am letzten Wochenende, das unter dem Festival-Motto „Revolutionen“ stand. mehr >


musica sacra linz Saison 2017 / 2018
Linz (musica sacra) - Das Jubiläumsjahr läutete musica sacra linz mit einem Festkonzert am 14. Jänner 2017 in der Friedenskirche Linz ein, zu dem nicht nur zahlreiche langjährige Weggefährten, prägende Persönlichkeiten und Ehrengäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Kirche gekommen sind, sondern auch viele Künstlerinnen und Künstler, die musica sacra unzählige Konzertmomente schenkten und ganz persönliche Glückwünsche per Videogrußbotschaft übermittelten. So konnten wir mit Karl Jenkins "The Armed Man - A Mass for Peace" auch ein deutliches Statement setzen: Für ein friedvolles Miteinander, ein Plädoyer für die Vielfalt der Religionen - und ein lautes JA zu zeitgenössischer Musik, die uns gerade deshalb so berührt. mehr >


Uraufführung: ICH GLAUBE
von Martin Gruber und aktionstheater ensemble in Koproduktion mit Bregenzer Frühling und Kooperation mit Werk X
Wien (aktionstheater) - Vor der Kulisse einer durch Attentate verletzten Welt, treffen sich die ProtagonistInnen des aktionstheater ensemble und werfen sich mehr oder weniger funktionierende Lebensphilosophien einer saturiert-säkularen Welt an den Kopf. Jeder weiß es besser. mehr >


Vereinte Nationen
Mit dem ersten Theaterstück des Schriftstellers Clemens J. Setz setzen das Max Reinhardt Seminar und das Volkstheater Wien ihre künstlerische Partnerschaft in der neuen Spielzeit 2017/18 fort.
Wien (sky unlimited) - Auf den ersten Blick würde man meinen, Martina wird von ihren Eltern nur zu streng behandelt. Das siebenjährige Mädchen muss essen, was auf den Tisch kommt – auch wenn es schon etwas gammelig schmeckt – und falls sie das nicht tut, dann setzt es eine Konsequenz. mehr >


Neues Kultur Quartier und Klassik-Genuss mit den Tiroler Festspielen Erl im Winter
Erl (zierercom) - Der Kulturherbst hält mit zauberhaften Events Einzug im Kufsteinerland – von Sternstunden im neu eröffneten Kultur Quartier bis hin zur vielversprechenden Vorschau für die Tiroler Festspiele Erl im Winter: Das Kultur Quartier als neues kulturelles Zentrum im Tiroler Unterland bietet eine moderne Spielstätte für ein reges Kulturleben. Konzerte, Theater, Kabaretts und Ausstellungen der verschiedensten Genres stehen ab sofort auf dem Spielplan. mehr >


Retrospektive des Ausnahmekünstlers Josef Floch
Bis 6. November beleuchtet die Ausstellung "Josef Floch Wien – Paris – New York" bei Wienerroither & Kohlbacher mit über 100 Werken die drei bedeutendsten Schaffensphasen.
Wien (w-k) - Zwischen 15. September und 6. November zeigt W&K – Wienerroither & Kohlbacher im barocken Palais Schönborn-Batthyány eine umfassende Retrospektive zum Œuvre Josef Flochs, zu der erstmalig über 100 Meisterwerke des 1894 in Wien geborenen Künstlers präsentiert werden. Josef Floch ist bis heute einer der wenigen österreichischen Ausnahmekünstler, der den internationalen Durchbruch schaffte und sich noch zu Lebzeiten erfolgreich zwischen den Kunstmetropolen Paris und New York bewegte. mehr >


Brigitte Kowanz’s Lichtskulptur Fountain in St. Pölten eingeleuchtet
LH Mikl-Leitner: Kunstwerk ist eine Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft
St. Pölten (nlk) - Brigitte Kowanz’s Lichtskulptur „Fountain“ wurde am 15. September unter dem Motto „light + space“ feierlich eingeleuchtet, sie steht auf dem ehemaligen Industriegelände der Glanzstoff Austria in St. Pölten. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner eröffnete das Fest. Im Rahmen der Veranstaltung hielt Rolf Fehlbaum das Impulsreferat „Die Konstruktion eines Ortes“. Weiters sprachen Cornelius Grupp und Peter Noever. mehr >


15 Jahre „neuebühnevillach“
LH Kaiser und LR Benger gratulierten zum Jubiläum
Klagenfurt (lpd) - 2017 ist ein Jubeljahr für Intendant Michael Weger und sein rund 13-köpfiges Team – 15 Jahre „neuebühnevillach“ und das 25. „Spectrum“ Theaterfestival werden gefeiert. Ihre herzlichen Glückwünsche dazu überbrachten Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesrat Christian Benger am 15.09. im Rahmen der Premiere „Money! – Ich verdien´ nichts besseres“. mehr >


Haus der Begegnungen für alle Kulturinteressierten
Salzburger Landesregierungsmitglieder bei Eröffnung des Hauses der Volkskulturen
Salzburg (lk) - Es soll ein offenes Haus und ein Haus der Begegnungen sein, das neue Haus der Volkskulturen, das am 17. September, mit einem großen Fest mit Musik, Gesang, Tanz, Kulinarik und im Beisein der gesamten Landesregierung sowie der Landtagspräsidentin offiziell eröffnet wurde. mehr >


Neueröffnung des Haydn Geburtshauses in Rohrau
LH Mikl-Leitner: Niederösterreich ist „Kulturland mit internationaler Strahlkraft“
Rohrau/St. Pölten (nlk) - Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner nahm am 14. September die Neueröffnung des Haydn Geburtshauses in Rohrau vor. Das Museum wurde in den vergangenen elf Monaten um 1,5 Millionen Euro durch das Land Niederösterreich als Eigentümer umgebaut und auf den neuesten technischen Stand gebracht. Unter der Marke „Zum Haydn“ wird das Museum in Zukunft auch zum Zentrum der im Mai dieses Jahres ausgerufenen „Haydnregion Niederösterreich“. mehr >


5 Jahre Marchfelder Schlösserreich
St. Pölten (ecoplus) - 2012 haben sich die Schlösser Schloss Hof, Niederweiden, Eckartsau, Marchegg und Orth sowie die Donau Niederösterreich Tourismus GmbH (Region Römerland Carnuntum - Marchfeld) zur ARGE Marchfeldschlösser zusammengeschlossen, um sich unter der Dachmarke "Marchfelder Schlösserreich" besser zu positionieren und noch erfolgreicher vermarktet werden zu können. "Im Tourismus sind Kooperationen besonders wichtig, um im nationalen und internationalen Wettbewerb erfolgreich zu sein. Die Dachmarke ‚Marchfelder Schlösserreich' hat ganz wesentlich zum touristischen Aufwärtstrend in der Region beigetragen", erläutert Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav. Nach fünf Jahren ARGE Marchfeldschlösser ist es Zeit, für eine Zwischenbilanz. mehr >


Rückkehr der schrecklichen "Addams Family" nach Wien
Das Broadway-Musical für die ganze Familie mit dem sensationellen Uwe Kröger als Gomez Alonzo Lupold Addams – 25. bis 29. Oktober
Wien (imagefactory) - Zehntausende Besucher im ganzen deutschen Sprachraum können nicht irren: Seit der Premiere gastierte das Musical mit dem sensationellen Uwe Kröger als Gomez Alonzo Lupold Addams und der großartigen Edda Petri als Morticia A. Addams, geborene Frump in Zürich, Wien, München, Berlin und kommt in diesem Oktober endlich zum zweiten Mal wieder nach Wien mehr >


Musikvermittlung für Jugend bei HERBSTGOLD 2017
Über 600 Schülerinnen und Schüler beim Schulkonzert im Haydnsaal des Schlosses Esterházy in Eisenstadt
Eisenstadt (esterhazy) - Das ausverkaufte Schulkonzert am 14. September im Rahmen von HERBSTGOLD – FESTIVAL IN EISENSTADT mit der Haydn Philharmonie begeisterte über 600 Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 6 und 10 Jahren aus dem gesamten Nord-Burgenland im Haydnsaal des Schlosses Esterházy.In der Moderation von Monika Sigl-Radauer erlebten die Kinder aus zehn verschiedenen Volksschulen, Musikschulen und Gymnasien das Residenzorchester des Schlosses Esterházy mit Ausschnitten aus Werken von Schubert, Beethoven und Haydn hautnah. mehr >


"Zusammen ist man weniger allein" von Anna Gavalda
Premiere am 13.10. im „Freiraum“ Oberndorf bei Salzburg
Oberndorf (freiraum) - Das moderne Großstadtmärchen ist eine charmante, lustige und gleichzeitig sensible Geschichte über die Liebe, das Leben und all die Tücken, die damit verbunden sind. Auf turbulente Weise verwickeln sich die Lebensgeschichten von vier Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. mehr >


„Für das Leben lernen“
Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir und das am besten mit viel Humor – Ausstellungseröffnung im Karikaturmuseum Krems
Krems (kunstmeile) - Am Samstag, dem 16. September ab 11.00 Uhr wird im Karkikaturmuseum Krems die neue Ausstellung mit dem Titel: „Für das Leben lernen. Mehr Wissen mit Humor und Karikatur.“, die bis 21. Jänner 2018 im IRONIMUS Kabinett zu sehen ist, eröffnet. Lehrer/innen, Bildung und Schule – sind bildungspolitisch in den letzten Monaten in den Fokus gerückt, Stichwort Bildungsreform. mehr >


The Bruckner 8 Project
Ars Electronica Festival
Linz (bruckner orchester) - Markus Poschner ist mit seinem Bruckner Orchester Linz aufgebrochen! Bei der ausverkauften Großen Konzertnacht des Ars Electronica Festivals in der Gleishalle // Postcity Linz feierte Markus Poschner, der neue Chefdirigent des BOL sein Debüt. Und das mit Erfolg - Standing Ovations, Jubel und ein bunt gemischtes, glückliches Publikum. mehr >


Dagmar Chobot Skulpturenpreis 2017
Wien (kunstpresse) - Der Dagmar Chobot Skulpturenpreis ist ein mit € 10.000 dotierter Nominierungspreis, der jährlich von der Wiener Galeristin Dagmar Chobot und dem Stiftungspartner Bildrecht, der Urheberrechtgesellschaft für Bildende Kunst, an eine/n zeitgenössische/n Bildhauer/in, die/der in Österreich lebt und arbeitet vergeben wird. Als erster Preis seiner Art in Österreich wird er explizit dem Medium Skulptur gewidmet und berücksichtigt neben klassischen Zugängen auch experimentelle Ansätze und Installationen. Der Preis unterliegt keiner Altersbeschränkung. mehr >


Auftaktveranstaltung der „Tage der offenen Ateliers“
LH Mikl-Leitner: Kunst und Kultur sind für die Entwicklung eines Landes von entscheidender Bedeutung
St. Pölten (nlk) - Das von der Kulturvernetzung NÖ initiierte Projekt „Tage der offenen Ateliers“ findet heuer bereits zum 15. Mal statt: Vom 14. bis 15. Oktober werden mehr als 1.100 bildende Künstler und Kunsthandwerker ihre Arbeitsstätten dem interessierten Publikum präsentieren. Malerei, Grafik, Bildhauerei und Fotografie stehen ebenso wie Film, Modedesign, Textil-, Schmuck- und Schmiedekunst im Rampenlicht. Der traditionelle Auftakt zu den „Tagen der offenen Ateliers“ fand am 11. September im Sitzungssaal des NÖ Landtages statt. mehr >


OÖ Landeskulturpreise und Talentförderungsprämien 2017
Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer: Entscheidung ist gefallen – Prof. Josef Bauer erhält Alfred-Kubin-Preis des Landes Oberösterreich
Linz (lk) - Das Land Oberösterreich vergibt jährlich Kulturpreise und Talentförderungsprämien, mit dem Ziel, hervorragendes künstlerisches und wissenschaftliches Arbeiten auszuzeichnen, sowie junge Kunstschaffende und Wissenschaftler in ihrer Arbeit zu unterstützen. mehr >


Steintheater Hellbrunn: Gedenktafel enthüllt
Bgm.-Stv. Harry Preuner: Erinnerung an 400-Jahre-Jubiläum als Aufführungsort
Salzburg (stadt) - Bürgermeister-Stellvertreter Dipl.-Ing. Harry Preuner enthüllte am 11. September eine Gedenktafel, die an die erste belegte musikalische Aufführung im „Steinernen Theater“ am 28. August 1617 erinnert. „Das Steintheater in Hellbrunn ist Teil des Gesamtkunstwerks Hellbrunn und eine besondere Attraktion. Bis heute fasziniert die Freilichtbühne Einheimische und Gäste“, betonte Preuner und bedankte sich bei den Sponsoren der Tafel - Konstantin Hiller und Dr. Thomas Bodmer. mehr >


Klassik Festival Schloss Kirchstetten
Herbstprogramm beim im Weinviertel startet am 21. September
Kichstetten (kultur-konjuntur) - ach dem Sommer-Festival mit Gaetano Donizettis Belcanto-Glanzstück „Die Regimentstochter“ im „kleinsten Opernhaus Österreichs“ werden auf Schloss Kirchstetten im nördlichen Weinviertel auch im Herbst zahlreiche hochkarätige Programm-Punkte geboten, und zwar im Rahmen der beiden Konzert-Zyklen „KonzertBLÄTTER“ (21.-24. Sept.) und „herbstKLANG weinviertel“ (29. Sept. - 1. Okt.). mehr >


Ganz Wien. Eine Pop-Tour
14. September 2017 bis 25. März 2018 im Wien Museum Karlsplatz
Wien (wienmuseum) - Sechs Jahrzehnte Wiener Pop-Geschichte, dargestellt anhand von Hotspots der Musikszene. Die Tour führt zu Lokalen, Diskotheken, besetzten Häusern, Radiostationen und Studios: vom Künstlertreff Strohkoffer, in dem Helmut Qualtinger seine Figur des „Halbwilden“ entwickelte, über den Folkclub Atlantis und die 80er-Kultdisco U4 bis zum Studio von Kruder & Dorfmeister, wo in Wohnzimmeratmosphäre der coole Wiener Downbeat der 90er-Jahre erfunden wurde. Das rhiz am Gürtel bietet bis heute der harschen Elektronik ein Domizil. mehr >


Ein Wochenende im Zeichen der Blasmusik
Spittal/Drau (blasmusik) - Von 23. bis 24. September 2017 stehen die Stadt Feldkirchen und die Gemeinde Ossiach in Kärnten ganz im Zeichen der österreichischen Blasmusik. Im Rahmen des "10. Österreichischen Blasmusikwettbewerbes der Stufe D" werden am Samstag, dem 23. September 2017 acht hochkarätige Blasorchester aus Österreich und Südtirol kunstvolle, konzertante Blasorchesterliteratur der Leistungsstufe D zum Besten geben. Auf den Bundessieger dieser musikalischen Bildungsveranstaltung darf man gespannt sein. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

SPUTNIK PHOTOS collective
Lost Territories (LTA 5) von 29. September - 11. November 2017 im FOTOHOF Salzburg
Salzburg (fotohof) - Die sich kontinuierlich ausdehnende archivarische Sammlung Lost Territories Archive (LTA) bildet den Ausgangspunkt für wechselnde Ausstellungskonzepte des Künstlerkollektivs SPUTNIK PHOTOS. 2006 von FotografInnen aus Polen, Weißrussland und der Slowakei gegründet, nutzt es die individuellen Erfahrungen seiner Mitglieder als Ausgangspunkt für eine Analyse gesellschaftspolitischer Prozesse und soziokultureller Phänomene in den ehemaligen Sowjetrepubliken. mehr >


Kunst Haus Wien präsentiert "Visions of Nature"
Neue Fotografieausstellung zeigt das Verhältnis von Mensch und Natur
Wien (rk) - Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, richtet seinen Fokus von 13. September 2017 bis 18. Februar 2018 mit der neuen Ausstellung „Visions of Nature“ auf das Verhältnis von Mensch und Natur. Vor dem Hintergrund des Anthropozän, der vom Menschen geprägten Epoche der Erdgeschichte, geht es um die künstlerische Verarbeitung unseres Eingreifens in Landschaft und Natur. mehr >


"Menschenbilder": 58 großformatige Fotos im Wiener Prater
Open-Air-Ausstellung in der Straße des Ersten Mai im Wiener Prater zeigt von 1. bis 26. September Portraitfotos von Wiener Berufsfotografinnen und -fotografen
Wien (menschenbilder) - Die Ausstellung "Menschenbilder Wien 2017" bringt von 1. bis 26. September 2017 Können und Kreativität Wiener Berufsfotografinnen und Berufsfotografen in den öffentlichen Raum. Auf einer Länge von 200 Metern präsentiert die Landesinnung der Berufsfotografinnen und -fotografen in der Straße des Ersten Mai insgesamt 58 Foto-Displays, die in beindruckender Größe (1,40 mal 1,40 Meter) nicht nur einen Moment im Leben eines Menschen festhalten, sondern den direkten Blick in dessen Psyche erlauben. mehr >


schnappschuss.fluss: Bildschöne Flussjuwele!
Umweltdachverband und Land NÖ küren SiegerInnen des Fotowettbewerbs – 34 ausgewiesene Flussjuwele als Natur- und Freizeitoasen glänzend in Szene gesetzt
St. Pölten/Wien (umweltdachverband) - Vor dem Sommer riefen der Umweltdachverband und das Land NÖ zum Fotowettbewerb „schnappschuss.fluss“ auf: Gesucht wurden außergewöhnliche Fotos von jenen 34 Flussjuwelen, die das Land Niederösterreich mit dem „NÖ wasserwirtschaftlichen Regionalprogramm 2016 zum Erhalt von wertvollen Gewässerstrecken“ unter besonderen Schutz gestellt hatte. mehr >


G.R.A.M.
Der Regenschirm, die Schaufeln und der koreanische Tanz – von 11. August - 23. September 2017 im FOTHOF Salzburg
Salzburg (fotohof) - Die Reenactements von G.R.A.M. meinen nicht das Ereignis, an das man sich zu erinnern glaubt. Sie spielen zwar oft auf tatsächliche bzw. historische Personen an, sind aber an diesen wenig interessiert. Vielmehr geht es den Künstlern um eine vielschichtige, vor rund 20 Jahren entwickelte, bildkritische Strategie. Das Hauptinteresse der Künstlergruppe G.R.A.M. ist die Visualität im Allgemeinen und deren Organisation, deren mannigfaltige Strategien und Interpretationsweisen. Unterschiedliche Medien und Materialien spielen dabei eine entscheidende Rolle. mehr >


Streifzug durch die Heimat
Haslauer eröffnete Fotoausstellung im Nationalparkzentrum Mittersill
Mittersill/Salzburg (lk) - Landeshauptmann Wilfried Haslauer eröffnete am 08.06. die Fotoausstellung, die unter dem Titel "Panoptikum – Streifzug durch die Heimat" noch bis Ende Oktober im Nationalparkzentrum Mittersill zu sehen ist. Der Krimmler Sepp Nussbaumer zeigt in dieser Ausstellung einzigartige Bilder aus dem Nationalpark Hohe Tauern. mehr >


a

ANeu auf oesterreichfotos.at: Tierfotos

Die Tierfotos sind im Laufe der Zeit im Tiergarten Schönbrunn enstanden. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Österreich Journal / Michael Mössmer

     ÖJ Reisetip

Pannonische Naturerlebnisse vom Neusiedler See bis zur Raab
Eisenstadt (burgenland.info) - Genießen Sie den Altweibersommer im Burgenland! Nirgends sonst liegt die Natur so nahe an Ihrer Haustür! Und nirgends sonst finden Sie so eine reiche Fülle an Tier-und Pflanzenarten wie im Burgenland! Der grenzüberschreitende Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel und sechs Naturparke laden zu unvergesslichen Herbsterlebnissen im Land ein. mehr >


Niederösterreich als Top-Spot für den Herbst
Bohuslav: Angebote sollen Touristen und Einheimische ansprechen
St. Pölten (nlk) - Ganz egal, ob es die Bergschuhe sind, die im Koffer nicht fehlen dürfen, oder der Fahrradhelm: Zu erleben gibt es von Nord bis Süd so viel in Niederösterreich, dass es für einen ganzen Herbsturlaub ausreicht. „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie viele Möglichkeiten es gibt, Niederösterreich mit genussvoller Bewegung in der Natur zu entdecken“, so Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav. „Niederösterreich ist eine ausgezeichnete Region für den aktiven Herbsturlaub mit atemberaubenden Aussichten, genussvollen Rad- und Wanderwegen und Ausflugstipps für die ganze Familie“, meinte die Landesrätin. mehr >


Schatzkästchen der Natur im Salzburger Bauernherbst 2017
Salzburg (salzburgerland) - Glasklar die Luft, farbenprächtig die Wälder und prall gefüllt der Gabentisch der Natur: So sieht es aus, wenn sich der Salzburger Bauernherbst von seiner schönsten Seite zeigt. Tradition und Brauchtum, Genuss und Natur­erlebnisse zeichnen den Bauernherbst aus: Bei rund 2.000 Veranstaltungen in 74 Bauernherbst-Orten – dieses Jahr als Bauernherbst-Orte neu dabei St. Martin a. Tennengebirge und St. Georgen bei Salzburg – stehen von 26. August bis 5. November 2017 neben kulinarischen Spezialitäten, regionalem Handwerk, traditionsreichen Festen und Salzburger Brauchtum die im SalzburgerLand in Hülle und Fülle wachsenden Kräuter, Wild- und Heilpflanzen im Mittelpunkt. mehr >


Mikl-Leitner: „Das Alltagsradeln liegt voll im Trend!“
Niederösterreich hat Radwegenetz von 4.200 Kilometern
St. Pölten (nlk) - „Niederösterreich ist wahrlich ein Radland! Mit unseren 4.200 Kilometern Radwegen haben wir ein attraktives Angebot sowohl für Jung und Alt. Bei uns kommen alle auf ihre Rechnung: Familien, Urlauber und Genussradler ebenso wie Mountainbiker und ambitionierte Sportlerinnen und Sportler“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 13.08. in der Radiosendung „Forum Niederösterreich“. mehr >

     ÖJ YouTube-Tip

Classic Flash Mob in Spanien
Auf der Plaça de Sant Roc in der katalonischen Stadt Sabadell (nahe Barcelona) beginnt ein Bassist eine Melodie zu intonieren. Sukzessive kommen weitere MusikerInnen dazu, um einzustimmen und gemeinsam Ludwig van Beethovens Symphony No.9 "Ode an die Freude" aufzuführen. Es ist sehr berührend – auch wegen der guten Aufnahmen des wachsenden Publikums... Mitwirkende sind das Orquestra Simfònica del Vallès, der Cor Lieder Càmera, der Coral Belles Arts und der Cor Amics de L'Òpera. Sehen selbst hier > (Bildquelle: YouTube)

 

     Film / Kino / Medien

Kärntner Film-Szene dreht auf
LR Benger: Beirat der Film Commission vergibt Förderungen für vier Projekte - 30.000 Euro – Erster Call 2017: 9 Projekte, 178.000 Euro vergeben
Klagenfurt (lpd) - Seit 2015 gibt es die Carinthian Film Commission (CFC), die gegründet wurde, um die heimische Filmszene anzukurbeln und zu unterstützen. Die CFC ist Ansprechpartner und Förderabwickler. Initiator LR Christian Benger fasst zusammen: „Die Kärntner Filmszene dreht auf. Das beweisen die Projekte, deren Qualität, die Anträge, die Wertschöpfung.“ Vor allem die Vorgaben durch die Förderrichtlinien machen sich bezahlt. Demnach muss jedes Projekt einen Kärnten-Bezug vorweisen und müssen die Ausgaben für einen Film hauptsächlich in Kärnten erfolgen. mehr >


KURIER übernimmt SchauTV
Das KURIER Medienhaus übernimmt 100 Prozent des regionalen Fernsehsenders.
Wien (kurier) - Mit der Übernahme von SchauTV wird das crossmediale Angebot des KURIER ausgedehnt und der strategische Ausbau des KURIER Medienhauses vorangetrieben. Ziel ist es, den Privatsender neu aufzustellen und seine Reichweite – vor allem im KURIER-Kernmarkt Wien, Niederösterreich und Burgenland – wesentlich zu steigern. Die Geschäftsführung hat Thomas Kralinger übernommen, in Kürze wird TV-Produzent und Medienprofi Marc Zimmermann diese verstärken. mehr >


Relaunch beim Salzburger Bergfilmfestival
Bei der 24. Ausgabe des Salzburger Bergfilmfestivals gibt es jede Menge Neuigkeiten: Kürzer, erstmals mit Filmwettbewerb und seit langem wieder einmal auch in Hallein.
Salzburg (daskino) - Der aufmerksame Leser, die aufmerksame Leserin hat es gleich bemerkt: Das Salzburger Bergfilmfestival "Abenteuer Berg - Abenteuer Film" ist heuer um ein paar Tage kürzer als gewohnt. An der Qualität und an der Programmdichte wird sich freilich nichts ändern, im Gegenteil! Erstmal seit den 1990er-Jahren gastiert das alpine Filmfest wieder in Hallein, und das gleich mit einer echten Sensation mehr >


Hollywood Megaplex bringt 4DX erstmals nach Österreich
Am Kinostandort Wien Gasometer erleben Besucher ab Anfang August Kino-Blockbuster im neuen 4DX hautnah mit allen Sinnen
Wien (megaplex) - Darauf haben die heimischen Kinofans gewartet: Hollywood Megaplex bringt mit 4DX endlich die führende Kinotechnologie für Blockbuster in 4D nach Wien. Weltweit ist diese neue Technologie bisher in 47 Ländern zu erleben. Geschäftsführer Mario Hueber ist begeistert: „Wir sind sehr stolz, dass wir mit 4DX einen starken Partner nach Österreich holen, um unseren Kunden zukünftig Kinoerlebnis mit allen Sinnen bieten zu können. Wir sind schon sehr auf die Eindrücke der Fans gespannt und freuen uns auf den Start in Wien.“ mehr >

     Fernsehen

Soko Donau: Neue Staffel, neue Fälle, neuer Cop
Dreharbeiten zu 13. Staffel des ORF-Krimiserienhits mit Jürgens, Klebow, Siegl, Steinocher und Happel
Klosterneuburg/Wien (OTS) - „Ich bin unglaublich glücklich, die Chance bekommen zu haben, Teil des ,Soko Donau‘-Teams zu sein.“ 17 neue Fälle und ein neuer Cop – die „Soko Donau“ bekommt Verstärkung! Und so dreht Michael Steinocher, der seinen kriminalistischen Spürsinn bereits als „CopStories“-Kieberer unter Beweis gestellt hat, derzeit die 13. Staffel des ORF-Krimidauerbrenners. mehr >


Mikl-Leitner besuchte Set von "SOKO Donau" in Klosterneuburg
"Diese Bilder machen Lust auf Niederösterreich"
Klosterneuburg/St. Pölten (nlk) - In Klosterneuburg wird zurzeit an der 13. Staffel der erfolgreichen österreichischen Krimiserie „SOKO Donau“ gedreht. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner besuchte am 28.08. die Dreharbeiten zur Folge „Historische Unkosten“ und traf dort u. a. mit ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner und den Darstellern Lilian Klebow, Maria Happel und Michael Steinocher zusammen. Die neue Staffel wird auch mit finanzieller Unterstützung des Landes Niederösterreich produziert. mehr >


Rekordbilanz für ORF-TVthek im Jahr 2016
26,3 Millionen Videoabrufe pro Monat für ORF-TVthek und weitere Videoangebote des ORF.at-Netzwerks
Wien (orf) - 2016 war für das Streaming-Angebot des ORF ein absolutes Rekordjahr: Mit durchschnittlich 26,3 Millionen Online-Video-Abrufen pro Monat erzielte die zentrale Videoplattform des ORF, die ORF-TVthek, gemeinsam mit den Video-Angeboten auf anderen ORF.at-Seiten (z. B. sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events) den höchsten Wert seit Gründung der TVthek im November 2009 und konnte damit im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 29 Prozent verzeichnen. mehr >

     Sport

Ein Jahr bis zu den Spielen
Oberösterreichs erste nationale Sommerspiele verzeichnen Teilnehmerrekord
Linz (lk) - Höchste Teilnehmeranzahl in der Geschichte von Special Olympics: Mit dem Anmeldeschluss der Voranmeldungen per Ende Juni 2017 verzeichnen die 7. nationalen Sommerspiele von Special Olympics Österreich 2.500 Anmeldungen von Sportlern mit intellektueller Beeinträchtigung. "Das ist die höchste Teilnehmeranzahl für nationale Sommerspiele seit der Gründung im Jahr 1993", informiert Heinrich Olsen, Sportdirektor von Special Olympics Österreich. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

connect your world
Ein Schritt in eine neue Realität
Graz (4connect-e) - Der Trend zur Virtual Reality wird immer stärker. Das Grazer Start-up e.com ist auf diesen Zug aufgesprungen und präsentiert mit connect das erste VR-fähige soziale Netzwerk der Welt. Zusätzlich bietet die für Smartphones, Tablets und Computer optimierte App zahl- reiche weitere spannende Funktionen, etwa Chats und Videotelefonie, In-App-Games, virtuelle Haustiere und eine Multimedia-Schnittstelle für News aus aller Welt. Und: Die App ist kostenlos und dank End-to-end-Verschlüsselung absolut datensicher. mehr >


RTR legt Studie zu österreichischen Angeboten auf YouTube vor
Wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung der Top 100 Channels untersucht
Wien (rtr) - Die 100 meistabonnierten YouTube-Channels österreichischer Herkunft haben in Summe 28 Millionen Abonnenten und kommen gemeinsam auf 7 Milliarden Videoaufrufe. Bezogen auf die Bevölkerungsgröße sind österreichische Angebote damit erfolgreicher als die Top 100 in Deutschland (177 Mio., 53 Mrd.). Dabei ist Englisch die dominante Sprache auf fast der Hälfte der österreichischen Channels. mehr >


RTR-Studie: Online-Dienste beeinflussen TV- und Mobilfunk-Markt
RTR-Fachbereiche "Medien" sowie "Telekommunikation und Post" legen erstmals gemeinsame Untersuchung zu Auswirkungen von OTT-Diensten vor
Wien (rtr) - Unter dem Titel "Die Konkurrenz aus dem Netz - OTT-Dienste in Medien und Telekommunikation" veröffentlichen der Fachbereich "Medien" und der Fachbereich "Telekommunikation und Post" der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) erstmals eine konvergente Marktstudie. Gegenstand ist der Nutzungsgrad internetbasierter, sogenannter Over The Top-Dienste (OTT) wie WhatsApp, Snapchat oder YouTube und Netflix in der Bevölkerung und die damit verbundenen Auswirkungen auf die klassischen Geschäftsmodelle von Fernsehveranstaltern und Telekommunikationsanbietern. mehr >


Land Niederösterreich präsentiert neuen Internet-Auftritt
Neues, zeitgemäßes Design auch auf mobilen Geräten leicht bedienbar
St. Pölten (nlk) - Ab sofort präsentiert sich das Land Niederösterreich mit einem neuen Internet-Auftritt: Die Homepage unter www.noe.gv.at wurde mit einem neuen, zeitgemäßen Design versehen. Im Mittelpunkt der Neugestaltung stehen die benutzerfreundliche Aufbereitung der Informationen sowie eine einfache und übersichtliche Gestaltung. Durch ein sogenanntes Responsive Design erfolgt eine optimale Darstellung auf den verschiedensten Endgeräten. mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

Spezialitätenbiere bleiben im Trend
Mit dem exklusiven Meisterwerke Weizen bietet Zipfer diesen Herbst Liebhabern von Bierspezialitäten eine Alternative zum Herkömmlichen.
Linz (brauunion) - Die Bierkultur hat in Österreich traditionell einen hohen Stellenwert. Das Interesse an außergewöhnlichen Bieren fernab des Mainstreams, die sich durch spezielle Braumethoden, interessante Geschmacksvarianten, spezielle Hopfensorten oder neuartige Rezepturen auszeichnen, ist bereits seit geraumer Zeit besonders hoch. mehr >


Selektion Vinothek Burgenland von Falstaff ausgezeichnet
Eine der besten Weinbars Österreichs
Eisenstadt (selektion burgenland) - Im Rahmen des Weinbar-Votings des Falstaff Magazins erreichte die Selektion Vinothek Burgenland in der Kategorie „Weinbar in Vinothek“ mit 95 von 100 möglichen Punkten den zweiten Platz. Mit dieser Punktebewertung teilt sich die Selektion die Platzierung mit namhaften Betrieben wie die „Döllerers Enoteca“ und „Wein&Co Jasomirgottstraße 1. Bezirk“. Die Selektion Vinothek Burgenland im Herzen von Eisenstadt gehört somit zu den besten Weinbars in Österreich. mehr >


Europas bestes Starkbier kommt aus Wien
Gold-Medaille für EISKNACKER beim European Beer Star 2017 – Auszeichnung für die Wiener Brauerei Brew Age beim weltweit bedeutendsten Bierwettbewerb
München/Wien (brewage) - Sie sind bei den Brauereien in aller Welt so begehrt wie Michelin-Sterne bei den Gastronomen: Die Auszeichnungen des European Beer Star. Über einen großartigen Erfolg darf sich die Brauerei Brew Age aus Wien freuen. Beim European Beer Star 2017 wurde ihr „EISKNACKER“ mit der Gold-Medaille ausgezeichnet! Ein Erfolg, der umso mehr beeindruckt, da in diesem Jahr die Rekordzahl von 2.151 Bieren aus 46 Ländern eingereicht wurde. mehr >


"Schwarzes Schaf“ prämiert
Brauhaus Gusswerk holt mit irischem „Dry Stout“ Bronze beim Beer Star. Vier weitere Preise mit Lohnabfüllungen.
Gräfelfing/Hof/Salzburg (gusswerk) - Bieronier Reinhold Barta darf nicht fehlen, wenn Österreichs Brauereien beim European Beer Star abräumen: Mit seinem Brauhaus Gusswerk beherrscht er auch die Braumeisterkunst der Metropole in Sachen Stout: Irland – dort hat Barta nämlich ein Brau-Jahr verbracht – und das macht sich nun bezahlt, denn beim diesjährigen Beer Star erhält er Bronze für sein „Schwarzes Schaf “ und lässt so mache irische Brauerei alt aussehen. Und auch „inkognito“ räumte das Gusswerk bisher ab: 4 Lohnproduktionen wurden ebenfalls prämiert. mehr >

"Gans Burgenland" ein pannonisches Genussfestival
LRin Verena Dunst informierte gemeinsam mit LRin Mag.a Astrid Eisenkopf über ein kulinarisches Highlight im Oktober
Eisenstadt (blms) - Zum sechsten Mal präsentiert das Burgenland im Herbst 2017 das Genussfestival „Gans Burgenland“, bei dem von 13. bis 15. Oktober an die 30 attraktive Angebote & Veranstaltungen rund um das gefiederte pannonische Wahrzeichen stattfinden. Das Spektrum reicht vom Federnschleiß-Workshop bis köstlichen Gansl-Galamenüs. „Mit dem ,Gans Burgenland Genuss Festival‘ wollen wir langfristig einen bedeutenden kulinarischen Event im Land schaffen, der alljährlich wiederkehrend Besucher in die Region locken und damit zur Saisonverlängerung beitragen soll“, betonte Landesrätin Verena Dunst. mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Gesundheitsstadt Wien auf dem modernsten Stand
Ausbau der Strahlentherapiegeräte in Hietzing – Kapazitätsverdoppelung im Krankenhaus Hietzing – 130 PatientInnen pro Tag – Wartezeiten werden sich verringern
Wien (rk) - „Wien als Gesundheitsstadt ist immer auf den neusten Stand. Wir haben in unserer Stadt das beste und modernste Gesundheitssystem – und das für alle Wienerinnen und Wiener unabhängig von ihrer Geldbörse. Wir investieren kontinuierlich in den Gesundheitsstandort und damit auch in die neuesten und besten medizinischen Geräte. Jüngstes Beispiel dafür sind die beiden Strahlentherapiegeräte im Krankenhaus Hietzing, die nun baulich fertig gestellt sind“, sagten Bürgermeister Michael Häupl und Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger am 05.09. in einer Pressekonferenz. mehr >


Persönliche Assistenz für ein selbstbestimmtes Leben
Zukunftsreich: Pilotprojekt für Menschen mit Behinderungen soll in Regelbetrieb übergehen
Salzburg (lk) - Monika Schmerold wird anlässlich des Pilotprojektes des Landes "Persönliche Assistenz" nun seit Juni dieses Jahres von Roswitha Kreuzer in ihrem Alltag und auch in der Freizeit unterstützt. "Die persönliche Assistenz durch Roswitha ist für mich eine große Erleichterung. Ich kann dadurch selbstbestimmter leben, und meine Familie wird entlastet", so Schmerold, Obfrau des Vereins knack:punkt, der sich für die Stärkung der Rechte von Menschen mit Behinderungen einsetzt, am 31. August. mehr >


100 % Sicherheit bei künstlicher Befruchtung
Kepler Uniklinikum mit „RI Witness“ europaweit Vorreiter
Linz (kepler klinikum) - In Österreich sind etwa 10 bis 15 Prozent der Paare von unerfülltem Kinderwunsch betroffen. Das Kinderwunsch Zentrum am Kepler Uniklinikum ist erste Anlaufstelle. Für absolute Sicherheit vor vertauschten Embryonen sorgt „RI Witness“ als eine europaweit führende Technologie. mehr >

 

  zurück