Neues aus Österreich
Freitag, 26. Mai 2017

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage


 

Vorgezogene Nationalratswahl findet am 15. Oktober 2017 statt!

Die Parlamentsparteien haben sich auf einen Termin für die vorgezogene Nationalratswahl geeinigt.
Finden Sie allgemeine Informationen zur Wahlteilnahme auf dieser Seite des Bundesministeriums für Inneres

 

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Bundeskanzler Kern in Ägypten und in den Vereinigten Arabischen Emiraten
Wirtschaftsbeziehungen sollen gestärkt werden – Flüchtlingsfrage und Terrorbekämpfung im Fokus
Kairo/Abu Dhabi/Wien (bka) - Bundeskanzler Christian Kern führte bei seinem Besuch in Ägypten Gespräche mit Präsident Abdel Fattah al-Sisi und Regierungschef Sherif Ismail. In Hinblick auf das Thema Migration betonte Kern, dass sich eine Stärkung der wirtschaftlichen Beziehungen mit Ägypten auch positiv auf die EU auswirken würde, da wirtschaftliche Stabilität dem Migrationswillen entgegenwirke. mehr >


Stöger begrüßt neuen europäischen Anlauf zur Verschärfung der Entsenderichtlinie
Druck aus Österreich hat sich bezahlt gemacht
Brüssel/Wien (bmask) - Sozialminister Alois Stöger reagiert erfreut auf den Vorstoß von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, die EU-Entsenderichtlinie zu reformieren. "Österreich hat bereits das strengste Lohn- und Sozialdumpinggesetz der EU, doch das ist nicht ausreichend. Noch immer haben ausländische Betriebe, die in Österreich Aufträge übernehmen einen klaren Vorteil gegenüber den heimischen Unternehmen", so Stöger. mehr >


Brandstetter: Besuch aus Georgien in Wien
Tiflis/Wien (bmj) - Am 24.05. traf der georgische Minister für den Strafvollzug, Kakha Kakhishvili, Vizekanzler und Justizminister Wolfgang Brandstetter zum Arbeitsgespräch im Justizministerium. Neben der Unterfertigung einer gemeinsamen Absichtserklärung zur verstärkten Zusammenarbeit im Strafvollzug wurden insbesondere Erfahrungen im Bereich der Reform des Straf- und Maßnahmenvollzugs, die Erarbeitung gemeinsamer Projekte sowie die künftige Unterstützung und Zusammenarbeit mit der georgischen Delegation erörtert. mehr >


Pläne der EU zur Steigerung der Verkehrssicherheit und zur Förderung emissionsarmer Mobilität
EU-Unterausschuss begrüßt Initiative; Minister Leichtfried ortet Divergenz zwischen Ambitionen und tatsächlicher Politik
Brüssel/Wien (pk) - Verkehrsthemen standen am 24.05. im Mittelpunkt des EU-Unterausschusses, die die Abgeordneten ebenfalls mit Bundesminister Jörg Leichtfried diskutierten. Ihnen lag die Deklaration von Valletta zur Steigerung der Verkehrssicherheit und die Mitteilung der Kommission unter dem Titel "Eine europäische Strategie für emissionsarme Mobilität" vor. mehr >


Slowenien steht neuer Kärntner Landesverfassung grundsätzlich positiv gegenüber
LH Kaiser als Teil einer Delegation von Bundespräsident Van der Bellen bei Arbeitsgespräch mit Staatspräsident Pahor, der neu formulierte Landesverfassung als richtigen Schritt in richtige Richtung bewertet
Ljubljana/Klagenfurt (lpd) - Die neue Kärntner Landesverfassung, in der erstmals auch die slowenische Volksgruppe in Kärnten Erwähnung finden, und die am 1. Juni in der Sitzung des Kärntner Landtages beschlossen werden wird, war am 24.05. ein Thema des Arbeitsgespräches zwischen Sloweniens Staatspräsident Borut Pahor und Österreichs Bundespräsident Van der Bellen, an dem auch Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser teilnahm. mehr >


Slowenisches Gymnasium feierte 60. Geburtstag
Hochkarätige Gratulanten-Schar im Klagenfurter Konzerthaus war sich einig: Slowenisches Gymnasium ist Zeichen und Garant für ein friedliches Miteinander
Ljubljana/Klagenfurt (lpd) - Es ist ein Abbild der Region in der wir leben – das Slowenische Gymnasium/ ZG/ZRG za Slovence in Klagenfurt. Kärntner Sloweninnen und Slowenen, Schülerinnen und Schüler der deutschsprachigen Bevölkerung des Landes, Mädchen und Burschen aus den benachbarten Regionen Friaul-Julisch Venetien und Slowenien sowie viele Kinder anderer Nationalitäten, die in Kärnten leben, werden dort seit 1957, also seit 60 Jahren, mit überregionalem Schwerpunkt unterrichtet. mehr >


Internationale Partnerschaften bringen Erfahrungsgewinn für Gemeinden
Abschlusskonferenz eines EU-Projekts aus sieben Staaten in Bad Radkersburg
Bad Radkersburg/Graz (lk) - Bad Radkersburg war am 23.05. für einen Tag die "Hauptstadt für internationale Zusammenarbeit von Städten und Gemeinden" von sieben Staaten Europas. Dort fand die Abschlusskonferenz eines sehr erfolgreichen EU-Projekts statt, das mit dem Land Steiermark als Lead-Partner durchgeführt wurde. Im Mittelpunkt stand die Frage "Wie können Städte und Gemeinden die vielfältigen EU-Förderungsmöglichkeiten optimal nützen?" mehr >


Platter in Rom: Italien muss alles tun, um illegale Migration nach Tirol zu verhindern
Europäische Flüchtlingspolitik muss neu geordnet werden – Tiroler Delegation führte in Rom Gespräche mit italienischen Ministern zu den Themen Flüchtlingsfrage, Sicherheit und Verkehr
Rom/Innsbruck (lk) - Die Flüchtlingskrise ist noch nicht vorüber. Das zeigen nicht zuletzt die Zahlen von Anlandungen an der italienischen Küste. Vom 1. Jänner bis zum 16. Mai 2017 haben bereits 45.746 Menschen über das Mittelmeer Italien erreicht. „Das sind um über 40 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Deshalb braucht es Wachsamkeit und weiterhin massive Kontrollen in Italien, damit illegale Grenzübertritte nach Tirol verhindert werden“, stellte LH Günther Platter gemeinsam mit seinem Südtiroler Kollegen Arno Kompatscher am 25.05. bei Gesprächen mit Italiens Staatssekretär für Migration, Domenico Manzione und Außenminister Angelino Alfano in Rom klar. mehr >


Platter: "Amt des Bischofes in Tirol wieder mit Leben füllen"
Tiroler Delegation mit Landeshauptmann bei Papst Franziskus in Rom
Rom/Innsbruck (lk) - Eine große Ehre widerfuhr der Tiroler Delegation mit Landeshauptmann Günther Platter und Bundesratspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann. Bei der Generalaudienz von Papst Franziskus im Vatikan überreichte LH Platter am 24.05. einen persönlichen Brief an den Heiligen Vater. Darin unterstreicht LH Platter die große Bedeutung eines Bischofs für Tirol und weist auf die dringende Notwendigkeit einer Nominierung des Oberhirten für die Diözese Innsbruck hin. mehr >


EU-Wind im Innsbrucker Gemeinderat
EU-Abgeordnete Dr.in Monika Vana zu Gast
Brüssel/Innsbruck (ikm) - Bessere Kooperation und Abstimmung stehen im Mittelpunkt der EU-Diskussionsrunde im Gemeinderat. Dazu sind EU-Abgeordnete geladen, um über aktuelle europäische politischen Themen zu informieren und diskutieren. „Die Abgeordneten können hier von ihrer Arbeit berichten und wir werden gemeinsam den Kontakt intensivieren. Dabei geht es nicht um ideologische Linien, sondern um einen ernsthaften, inhaltlichen Austausch. Diese Art der Diskussionen findet österreichweit einzigartig in einer Stadt statt“, erläutert Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer. mehr >


#YouthTalks2017: Jugend diskutiert Zukunft Europas
Wien (bmeia) - Am 23.05. fand der zweite diesjährige #YouthTalk2017 im BMEIA statt. Thema war die Zukunft Europas mit der zentralen Fragestellung: „Welches Europa für die nächste Generation?“ Dazu diskutierten Sabine Radl von der Europäischen Bewegung Österreich, Nini Tsiklauri von „Pulse of Europe“ und Alexander Schallenberg, Sektionsleiter Europa im BMEIA. Moderiert wurde die Runde von Lisa Fellhofer vom Österreichischen Integrationsfond. mehr >


"Steine für Bikernieki"
SchülerInnen des Wiener G19 reisen nach Riga – Florianschütz: Erinnerungskultur ist wichtiges Anliegen der Stadt Wien
Riga/Wien (spw) - In Zusammenarbeit mit dem Verein erinnern.at haben SchülerInnen des Wiener G19 die Geschichte zweier ehemaliger jüdischer Schüler nachgezeichnet, die während der NS-Zeit ermordet wurden. Diese hatten Ende des 19. Jahrhunderts die Bildungseinrichtung in der Gymnasiumstraße besucht und wurden in der nationalsozialistischen Terrorherrschaft im Konzentrationslager Riga-Kaiserwald ermordet. mehr >


Gold für den Flughafen Wien
Internationaler Flughafenverband ACI kürt Wiener Flughafen erstmals zum besten Airport in der Kategorie „Europa und 15-25 Mio. Passagiere“
Berlin/Wien (vienna airport) - Der internationale Dachverband der Flughafenbetreiber, Airports Council International (ACI), zeichnete den Flughafen Wien in der Kategorie „Europa und 15 bis 25 Mio. Passagiere“ für seine hervorragende Servicequalität mit Gold aus. Am 24.05., im Rahmen eines Festaktes, überreichte Angela Gittens, Director General ACI World, den Airport Service Quality (ASQ)-Award an die Vorstände der Flughafen Wien AG, Mag. Julian Jäger und Dr. Günther Ofner. mehr >


Wiener Börse punktet als Listingplatz für internationale Corporate Bonds
Wien (börse) - Seit 26.05. ist der Kurszettel der Wiener Börse um zwei neue Anleihen des Fußballclubs AC Milan reicher. Die beiden Corporate Bonds haben ein Gesamtvolumen von 128 Mio. EUR bei einer Laufzeit von etwas unter 1,5 Jahren. Die Wiener Börse kann internationale Unternehmen mit ihrer Servicequalität als Listingplatz für Anleihen überzeugen. Besonders Emittenten aus Italien schätzen die Wiener Börse als Partner im Bereich Corporate Bonds. mehr >


Eine burgenlandkroatische Predigt für Europa
Kroatiens Staatsspitze bei großer Pilgermesse der Burgenlandkroaten anwesend – Bischof Zsifkovics predigt am Grab des Märtyrerkardinals Stepinac Überwindung historischer Hypotheken durch christlichen Geist
Zagreb/Eisenstadt (martinus) - Finale und Höhepunkt der 1. gemeinsamen internationalen Wallfahrt der Burgenlandkroaten war die Festmesse im Zagreber Dom am 21.05., die sich zu einem hinreißenden Glaubensfest von mehr als 500 Burgenlandkroaten und einer einzigartigen Darstellung burgenlandkroatischer Wesensart, Sprache und Kultur entwickelte. Kroatiens Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic, Premierminister Andrej Plenkovic sowie Vize-Premier und Außenminister Davor Stier wohnten gemeinsam mit dem Bürgermeister von Zagreb, Milan Bandic, in Anwesenheit zahlreicher weiterer Spitzen aus Politik, Kirche und Gesellschaft dem Gottesdienst bei… mehr >


James Welling – erste Retrospektive in Österreich
Von bis 16.07.2017 im Bank Austria Kunstforum Wien
Wien (kunstforum) - James Welling (*1951, Hartford/Connecticut) gilt als einer der wegweisenden Vertreter der internationalen zeitgenössischen Fotografie. Seine von Experiment und radikaler Stilvielfalt geprägte Arbeit entfaltet sich in den Grenzbereichen zwischen Fotografie und Malerei, Film, Architektur, Bildhauerei und Tanz. Während James Wellings Arbeiten durch die wichtigsten Museen der USA touren, war er in Europa bislang selten zu sehen. mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Bundespräsident Alexander Van der Bellen zum Antrittsbesuch in der Republik Slowenien
Volksbegehren gegen CETA
Österreichische Abgeordnete erwarten von NATO Unterstützung für Österreich
EU-Kommissarin Bienkowska weist auf Wachstumspotential bei Dienstleistungen in Österreich hin
Landeshauptmann Niessl zu Besuch bei AuslandsburgenländerInnen
Botschafterin des Staates Israel im Burgenland
Kärntner Hilfsprojekte helfen Fluchtbewegungen zu reduzieren
Niederösterreich als Top-Spot für Kongresse
Grasskilauf-Elite zu Gast beim Weltcup in Rettenbach
Rabmer-Koller trifft Binnenmarkt-Kommissarin Bienkowska
HAGLEITNER expandiert weiter und investiert in zwei neue Standorte
Großer TV-Auftritt als Auftakt für Wallfahrt der Burgenlandkroaten
Ehrung für KHM-Generaldirektorin Sabine Haag in New York
Graz: Kulturreicher Sommer in Ljubljana
viennacontemporary 2017
Athen: Maria Lassnig im Fokus
Bukarest: "European Comics Festival"
"Europäische Kulturhauptstadt Pafos 2017"
Hans Platzgumer in Estland
Peking: "DIONE"
AWE: 8 Steps to China
Neu! Hamburg-Villach-Hamburg: Urlaubs-Express nimmt Fahrt auf!
ÖW London: #uncoverAustria - Österreich-Tipps von Briten für Briten
Der Bundespräsident zum Anschlag in Manchester
Kurz setzte sich beim Außenministerrat in Brüssel für geordneten Brexit ein
Leichtfried gibt grünes Licht für österreichischen Satelliten „Pegasus“
Sobotka: Brauchen nachhaltiges und krisenfestes Asylsystem
Wallner hält Kompromiss bei Stromhandel für "gangbaren Weg"
Linhart zu Gesprächen in Serbien und Kosovo
Forum Finanz - Asian Development Outlook 2017
6,7 Milliarden Exportumsatz im Gewerbe
Drei Hebel gegen legale Steuervorteile für internationale Onlinehändler
projektauswahl.at
Netto-Zuwanderung nach Österreich 2016 mit 64.676 deutlich niedriger
Start von "SCOTT"
FH Kärnten baut internationales Hochschulnetzwerk aus
Hohe Schilddrüsen-Kompetenz bestätigt
Land Tirol ehrt künstlerisches Schaffen
ORF, SRF und ZDF vereinbaren weitere Zusammenarbeit
Umweltaktivistin Jane Goodall zu Besuch bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen
Alljährliches Justizministertreffen in Dürnstein
Doskozil besucht Soldaten bei der Wallfahrt in Lourdes
Kärnten erhielt Zuschlag für eine Fußball-EM 2020
Österreichische Blauhelme treffen sich in Villach
Kärntner Soldaten bestehen NATO-Prüfung mit Auszeichnung
Filmstandort Niederösterreich in Cannes vertreten
Bayern und NÖ: Digitalisierung im Fokus
Anschober: Rückenwind aus Schweiz und Frankreich für "Allianz der Regionen für europaweiten Atomausstieg"
"Gemeinsame Lösungswege im parlamentarischen Austausch finden"
Europarat und OSZE – starke Eckpfeiler für Europa, auch in turbulenten Zeiten
NEOS neues Mitglied der "Liberal International"
Österreichs Gesundheitssystem auf dem Weg ins weltweite Spitzenfeld
Int. Bau- und Architekturszene bei der Konferenz „Future of Building“ in Wien
AIT übernimmt die Leitung des internationalen Smart Grids Netzwerks ISGAN
Salzburger Geologen sehr aktiv im Iran
Thaler: Cyberattacken werden zur Norm
MAK ab sofort Partner von Google Arts & Culture
Deutschkurse: ÖIF startet qualitätsvolle Ausbildung für DaF-/DaZ-Trainer/innen
Goldene Nicas 2017 vergeben
Fahrerkabinen aus Niederösterreich erobern den Exportmarkt USA
Ledl-Rossmann zu Pflege: Mittel besser einsetzen
Kurz trifft tunesischen Amtskollegen
Doppelstaatsbürgerschaften: Grüne für Stichtagsregelung
LH Kaiser begleitet Bundespräsident Van der Bellen nach Slowenien
Offizielle Einladung an Papst Franziskus
Botschafter des Königreichs Belgien absolvierte Vorarlberg-Besuch
Chinesischer Botschafter Li absolvierte Antrittsbesuch in Vorarlberg
Innovation als Philosophie
Österreich nach USA und vor China zweitwichtigster Handelspartner Bayerns
Deutsch-österreichisches Verbundprojekt »AMBOS« rückt Drohnen zu Leibe
Internationale LUKOIL Steuerkonferenz in Wien
50 Jahre KS Plácido Domingo an der Wiener Staatsoper
Deutsche Pkw-Maut - Österreich bereitet Klage beim EuGH vor
Gelebte Vielfalt feiert Jubiläum
30 Jahre Aktionsgemeinschaft Lebensraum Salzach
Exporttag 2017: Zukunftstrends und Innovationen im Fokus
Erstmals gemessen: Quantenfeldtheorie im Quanten-Simulator
LUKOIL startet Partnerschaft mit Montanuniversität Leoben
NÖ Solartechnik im Fokus der Weltausstellung EXPO 2017
Niederösterreicher erhielt weltweit bedeutendste Auszeichnung für Reibungs- und Verschleißforschung
Perspektiven für europäische Friedenspolitik – Welt im Umbruch
Berge und Seen auf der Überholspur
Griffner greift nach bayrischem Markt
Österreichs beste Biersommeliers trainieren für Weltmeisterschaft
SPÖ und ÖVP stimmen geschlossen für Integrationspaket
Finanzminister meldet positive Budgetentwicklung nach Brüssel
Europäische Konferenz zum Papamonat in Wien
Interpol-Konferenz in Salzburg
Kärntner Landeshauptmann Kaiser trifft hochrangige NATO-Vertreter
Flughafen-Wien-Gruppe weiter im Aufwind
39. Internationaler Kongress der europ. Hernienchirurgen
Smarte Lösungen für Stromnetze und Elektroautos
IPM ehrt ehemaligen Premierminister der Slowakei Dzurinda.
Vorsicht bei Flugbuchungen über Onlineportale
Internationale Rassehundeausstellung Wieselburg
Musikalische Gäste aus der Slowakei im Haus der Regionen in Krems-Stein
Mitterlehner: EU-Handelsabkommen demokratisch legitimieren, aber nicht blockieren
Erfolge gegen Menschenhandel und Schlepperei
Erstmals stellt ein Kärntner Künstler im weltberühmten BOZAR in Brüssel aus
Transitbremse wirkt: 20 Prozent Zuwachs auf der RoLa, 95 Prozent Auslastung
Einbürgerungen im ersten Quartal 2017 um 16,1% auf 2.422 Personen gestiegen
Great Spas of Europe in Baden
Hightech-Export: MedAustron errichtet Ionentherapieanlage im Iran
KLM startete Linienflüge zwischen Graz und Amsterdam
Weingipfel 2017: Internationale Weinelite zu Gast in Österreich
Bischof Schwarz dankt Christen in Bosnien für ihre Treue zum Glauben
1. Gemeinsame Wallfahrt der Burgenlandkroaten nach Zagreb
"WELT KOMPAKT? – Out of Brazil" im MuseumsQuartier Wien
ÖW Australien: Völkerverbindender (musikalischer) Austausch


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

Mahrer: Innovation in den Regionen stärken
Startschuss für 4 Innovationswerkstätten - Drei Millionen Euro an Förderungen für „Mitmach“-Labors
Wien (bmwfw) - „Innovation muss auch in den Regionen stattfinden. Daher investieren wir drei Millionen Euro, um vier Innovationswerkstätten in Österreich aufzubauen. Damit schaffen wir Raum für neue Ideen, verbreitern den Zugang zu Innovation und vernetzen unterschiedliche Player im Forschungsbereich“, so Wissenschafts- und Forschungsminister Harald Mahrer am 26.05. bei einer Pressekonferenz mit Landesrat Christian Benger und dem Präsidenten der Wirtschaftskammer Kärnten, Jürgen Mandl, in Klagenfurt. mehr >


Leichtfried: Sechs Millionen Euro für Forschung an E-Autos und Co.
Ausschreibung des Förderprogramms ?Leuchttürme der Elektromobilität? startet heute - Schwerpunkt auf E-Autos, E-Tankstellen und emissionsfreien Transportdiensten
Wien (bmvit) - Mit 25.05. können sich österreichische Betriebe für Forschungsprojekte rund um Elektromobilität bewerben, wie etwa die Entwicklung von E-Autos, E-Tankstellen oder emissionsfreien Transportdiensten. In Rahmen der Ausschreibung "Leuchttürme der Elektromobilität" stehen dafür insgesamt sechs Millionen Euro zur Verfügung. Auf Initiative von Verkehrsminister Jörg Leichtfried wurde die Summe heuer um eine Million Euro erhöht. mehr >


Drozda will neue Presseförderung und Informationsfreiheitsgesetz noch vor der Wahl umsetzen
Medienminister spricht im Menschenrechtsausschuss über mögliche Projekte; Einstimmige Entschließung zum EGMR
Wien (pk) - Geht es nach Medienminister Thomas Drozda von der SPÖ, soll es bei der neuen Presseförderung und dem Informationsfreiheitsgesetz noch vor den Neuwahlen im Herbst zu Beschlussfassungen kommen. Die neue Presseförderung ist laut Drozda mit ÖVP und dem Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) ausverhandelt, die Regierungsvorlage für ein Informationsfreiheitsgesetz liegt seit 2014 im Parlament. mehr >


Sobotka: Umsetzung des Blaulichtfunks geht in die Endrunde
Zweiter Rechnungshofbericht über die Vergabepraxis im Innenministerium
Wien (pk) - Zum zweiten Mal auf dem Prüfstand des Rechnungshofs stand die Vergabepraxis des Innenministeriums vor allem in Sachen Digitalfunk. Die Vorbereitungen für die Ausstattung aller Blaulichtorganisationen mit einem einheitlichen digitalen Funknetz reichen bereits in die 1990er Jahre zurück. Aufgrund von zahlreichen Unregelmäßigkeiten im Zuge der Neuausschreibung des Projekts im Jahr 2003 stand die sogenannte Tetron-Affäre sogar im Mittelpunkt eines parlamentarischen Korruptions-Untersuchungsausschusses sowie von Gerichtsprozessen. mehr >


Rendi-Wagner begrüßt regionalen Ausbau der Gleichbehandlungsanwaltschaft
Wien (bmgf) - Die Gleichbehandlungsanwaltschaft, die beim Bundeskanzleramt angesiedelt ist, ist eine wichtige Anlaufstelle für Frauen und Männer, die Diskriminierung erfahren haben. "Mit dem Ausbau der Regionalbüros wird der Diskriminierungsschutz deutlich verbessert. Das ist eine wichtige Erleichterung - gerade für Menschen, die von Mehrfachdiskriminierung betroffen sind, also etwa gleichzeitig aufgrund ihres Alters und ihres Geschlechts Nachteile erfahren", so Gesundheits- und Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner am 26.05. mehr >


Präsentation der Studie "Resilienz des Rechts in Krisenzeiten"
Wien (bmi) - Das Innenministerium beauftragte die Universität Wien mit der Untersuchung, ob in Österreich die Strukturen und Möglichkeiten ausreichen, um auf Krisenfälle rasch und effizient reagieren zu können. Univ.-Prof. MMag. Dr. Eva Schulev-Steindl präsentierte bei der Frühjahrstagung der "Österreichischen Juristenkommission" am 26.05. in Schlögen in Oberösterreich die ALES-Studie "Resilienz des Rechts in Krisenzeiten", die vom "Austrian Center for Law Enforcement Sciences" (ALES) der Universität Wien im Auftrag des Innenministeriums erstellt worden war. Es wurde unter anderem die Frage untersucht, ob die in Österreich vorhandenen Strukturen und rechtlichen Möglichkeiten ausreichen, um bei einem unerwartet auftretenden Krisenfall rasch und effizient reagieren zu können… mehr >


BIG investiert 170 Mio. Euro in Kärnten
LHStv.in Schaunig: Erfreuliche Impulse für Kärntner Wirtschaft und Arbeitsmarkt – Immo-Tochter der BIG errichtet Mietwohnungen im mittelpreisigen Segment
Wien/Klagenfurt (lpd) - Die ARE Austrian Real Estate GmbH – eine Tochter der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) – errichtet den ersten Neubau im Rahmen ihrer Wohnbauinitiative in Kärnten. Am 24.05. erfolgte in der Klagenfurter Enzenbergstraße 16-18 der Spatenstich für 91 freifinanzierte Mietwohnungen. Es ist dies der erste Teil eines 170-Millionen-Euro schweren Investitionspakets in Kärnten. mehr >


Tägliche Bewegungs- und Sporteinheit an Niederösterreichs Schulen
Bohuslav, Schwarz und Heuras präsentieren Pilotprojekt
St. Pölten (nlk) - Von einem besonderen Tag für das Sportland Niederösterreich sprach Landesrätin Dr. Petra Bohuslav am 26.05. in St. Pölten, wo sie gemeinsam mit Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und Mag. Johann Heuras, dem Amtsführenden Präsidenten des Landesschulrates für Niederösterreich, den Startschuss für das Pilotprojekt einer täglichen Bewegungs- und Sporteinheit an Niederösterreichs Schulen gab. mehr >


Frauenstrategie für Oberösterreich 2027
Frauen.Leben in Ried im Innkreis für die Regionen Braunau und Ried: Viele tolle Frauen und Männer gestalten die Frauenstrategie des Landes OÖ aktiv mit!
Linz (lk) - Frauen- und Gleichstellungspolitik betrifft alle Lebensbereiche von Frauen und Männern und ist umso wirksamer, je besser abgestimmt die gesellschaftlich Verantwortlichen vorgehen. „Ziel ist es, in einem breiten Beteiligungsprozess für interessierte Frauen und Männer konkrete Ziele und Maßnahmen für eine moderne Frauenpolitik in Oberösterreich bzw. in den Regionen zu erarbeiten, so Frauenlandesrätin Mag.a Christine Haberlander.“ mehr >


Innsbrucker Rechnungsabschluss für das Jahr 2016
Im Österreichvergleich kann die Tiroler Landeshauptstadt punkten
Innsbruck (ikm) - Wie nie zuvor ist es wichtig, mit Steuer- und Finanzmitteln sorgsam und verantwortungsvoll umzugehen, gleichzeitig aber auch zukunftsweisende Investitionen zu tätigen, die die Wirtschaft vorantreiben. Die Landeshauptstadt Innsbruck geht seit Jahren den Weg einer soliden und nachhaltigen, Finanz- und Wirtschaftspolitik und sichert damit die Lebensqualität der InnsbruckerInnen. mehr >


Wallner: In die junge Generation investieren heißt Zukunftschancen sichern
Land Vorarlberg unterstützt Gemeinden bei Ausgaben für das Kindergartenpersonal
Bregenz (vlk) - Wie in vielen anderen Bereichen steht das Land den Gemeinden auch bei den Ausgaben für das Kindergartenpersonal engagiert zur Seite. Jedes Jahr wird als zusätzliche Hilfestellung ein Beitrag aus besonderen Bedarfszuweisungen an Gemeinden mit unterdurchschnittlicher Finanzkraft ausgezahlt. Heuer sind es in Summe 3,7 Millionen Euro, die an 72 der 96 Vorarlberger Gemeinden gehen, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und die ressortzuständige Landesrätin Bernadette Mennel. mehr >


Opfernotruf: Rasche Hilfe in Notsituationen
Justizministerium präsentiert Opfernotruf-Jahresbilanz 2016
Wien (bmj) - Wer Opfer von Gewalt oder einer Straftat wird, ist oft verunsichert und ratlos. Der Umgang mit Polizei und Behörden ist meist ungewohnt. In diesen Situationen hilft der Opfernotruf mit schneller und professioneller Hilfe, und dies rund um die Uhr. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Bahnpaket: Verkehrsministerium und Land Tirol bestellen 7,1 Millionen Bahnkilometer
Zivildienst: Rechnungshof mahnt bessere Steuerung und Aufsicht durch das Ministerium ein
6. Kärntner e5-Gemeindetag in Feldkirchen
Ältere Menschen länger in ihrem eigenen Zuhause betreuen
"Auf dem Weg zu einer neuen Wir-Kultur"
Bregenz: Positives Rechnungsergebnis bestätigt
"Vorarlberger Tage" der Richterinnen und Richter in Bregenz
Riedl fordert Steuererleichterung für Feuerwehren
Bures: Rosa Jochmann zeigte Mut und Hoffnung zum Wiederaufbau eines neuen Österreichs
Erfolge gegen Drogenhandel im Darknet
Rupprechter: Top-Noten für heimische Badegewässer
Frauengesundheit ins Zentrum rücken
Ausschusssitzung zur Kärntner Verfassungsreform
Demokratie aktiv mitgestalten
"Wir arbeiten alle gemeinsam für ein unschlagbares Öffi-Angebot“
Juni-Vorschüsse wieder flächendeckend im Minus
Verkehrssicherheit – Zahl der Verkehrstoten 2016 auf 432 gesunken
Rupprechter: Neuer Rekord für Woche der Artenvielfalt
Mikl-Leitner: "Wissenschaft ist zentrales Zukunftsthema unserer Zeit"
Interessentensuche für Landschloss Ort und Toscana-Kongresszentrums Gmunden
Salzburg: Abgestimmtes Vorgehen in aktuellen Verkehrsfragen
Wallner: "Vorarlbergs Feuerwehren leisten großartige Sicherheitsarbeit"
Stadt Wien baut Bürokratie für Unternehmen ab
Alle sechs Parteien für Neuwahlen am 15. Oktober
Rupprechter: European Energy Award für 27 Vorreitergemeinden
Neues Finanzzentrum in Klagenfurt eröffnet
Einsatzstelle der Flugpolizei kommt nach Wr. Neustadt
Auszeichnung für 32 NÖ Übungsfirmen verliehen
Zweiter Nationalratspräsident Karlheinz Kopf bei Landeshauptmann Thomas Stelzer
Tiroler Wirtschaftsmotor auf vollen Touren
LH Wallner traf Vorarlberger Studierende in Innsbruck
Städtebund fordert faireren Finanzausgleich
FMA-Bericht zum 1. Quartal der österreichischen Pensionskassen
Bundesheer errichtet mobile Feldambulanz in Niederösterreich
Das HS-QSG hat sich bewährt
Grünen-Bundessprecherin Eva Glawischnig tritt zurück
Bundespräsident Van der Bellen: Zusammenarbeit war immer von tiefem Respekt geprägt
Nationalratspräsidentin Doris Bures dankt Eva Glawischnig für ihre großen Verdienste um den Parlamentarismus
Kern/Niedermühlbichler: Dank an Grünen-Chefin Glawischnig für die gute und konstruktive Zusammenarbeit
Lopatka: Mit Eva Glawischnig war gute Zusammenarbeit im Parlament möglich
Lugar lobt die offene und konstruktive Zusammenarbeit
Strolz: Respekt für diesen Schritt von Eva Glawischnig – er ist für mich gut nachvollziehbar
--------------------
Regierungsumbildung: Kern stellt Abgeordneten neues Team vor
Bundesminister Mahrer absolviert Antrittsbesuch in Tirol
Aktion 20.000: Vorbereitungen in Pilotregion Innsbruck laufen auf Hochtouren
Nationalrat schickt Gewerbeordnungsnovelle zurück an den Start
Startschuss für neues NÖ Landesentwicklungskonzept
Herausforderungen der Digitalisierung diskutieren
Salzburgs Stadttourismus legt um 11 Prozent zu
Öffentliche Auflage für Projekt Wien Museum / Winterthur-Gebäude am Karlsplatz startet
Ernennung und Angelobung durch Bundespräsidenten
Nationalrat: Kurz schlägt Brandstetter als Vizekanzler vor und will sachliche Zusammenarbeit mit SPÖ
Nationalrat einstimmig für Bund-Länder-Vereinbarung
Bildungsreform vorantreiben
Wirtschaftskammer und Landwirtschaftskammer fordern „beraten statt strafen“
Land Niederösterreich fördert Einbruchschutzmaßnahmen
Wallner: Vorarlberger Jugendkarte ab sofort offizieller Altersnachweis
Czernohorszky: Integrationsjahr bringt erstmals einheitliches Programm für ganz Österreich
Statement des Bundespräsidenten / Aktuelle Stunde im Parlament
Cap: Wer den Vizekanzler nicht machen kann, kann auch nicht den Bundeskanzler machen
Lopatka: Arbeit für Österreich jetzt erledigen, im Herbst kurz und fair wahlkämpfen
Strache: FPÖ bringt heute Misstrauensantrag gegen gesamte Regierung ein
Moser: Kurz verursacht EU-Millionen-Pönale durch Verzögerung beim Vergaberecht
Lugar: Überschaubare Bilanz von „Doch-nicht- Vizekanzler“ Kurz
Strolz: Pakt der Verantwortung soll teure Wahlzuckerl verhindern
--------------------
Salzburgs Regierung erzielt finale Einigung bei Raumordnungsgesetz
FMA präsentiert Jahresbericht 2016
Linzer Innovationsprogramm
Wiesflecker: Politische Erfahrung von Frauen für Frauen nützen


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Weltbund-Tagung / Auslandsösterreichertreffen 2017
Von 7. bis 10. September in Salzburg
Der Weltbund veranstaltet jedes Jahr für seine Mitglieder und deren Freunde ein großes, internationales Treffen in Österreich, anlässlich dessen auch die Generalversammlung abgehalten wird. Es ist Tradition, dass diese Weltbund-Tagung im Wechsel immer in einem anderen Bundesland abgehalten wird. Neben den Arbeitssitzungen umfasst das Programm ein reiches kulturelles Angebot und wird durch repräsentative Empfänge der offiziellen Stellen abgerundet. Finden Sie alle weiteren Informationen hier >


AÖWB: Die Welt traf sich in Feldkirch
Stefan Sagmeister ist Auslandsösterreicher des Jahres
Der in New York lebende Vorarlberger Grafikdesigner und Typograph Stefan Sagmeister wurde während des Auslandsösterreicher-Weltbundtreffens in Feldkirch als "Auslandsösterreicher des Jahres" 2016 ausgezeichnet… mehr >
Foto: Land Vorarlberg, Wener Micheli

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >


Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker
WienTourismus und ORF zeigen Konzert aus 360-Grad-Perspektive
Wien (rk) - Bisher unbekannte Ein- und Ausblicke rund um das beliebte Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn gewährt ein 360°-Video, das der WienTourismus in Kooperation mit dem ORF produzierte. Das Video ist ab sofort auf den digitalen Kanälen des WienTourismus und im ORF.at-Netzwerk abrufbar und wird zur Einstimmung auf das Jahresmotto 2017 „Im Rhythmus von Wien“ vom WienTourismus vor allem in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien und dem arabischen Raum eingesetzt. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Burgenland Tourismus: Positive Bilanz 2016 wird im April eindrucksvoll fortgesetzt
Plus 14,6 Prozent im April bei Übernachtungen
Eisenstadt (blms) - „232.034 Übernachtungen im April 2017 bedeuten ein Plus von 14,6% im Vergleich zum Vorjahr, und auch im bisherigen Kalenderjahr 2017, Jänner bis April, konnten wir mit einem Zuwachs von 1,5% dem positiven Trend aus dem Vorjahr fortführen“, zeigen sich Landeshauptmann Hans Niessl und Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig erfreut über die aktuelle Nächtigungsbilanz. mehr >


Sicherheitsgipfel tagte in Eisenstadt
LH Niessl präsentierte 5-Punkte-Maßnahmenplan für die Sicherheit
Eisenstadt (blms) - Der erste Sicherheitsgipfel 2017 fand am 24.05. in der Martinkaserne in Eisenstadt statt. Bei der Tagung mit Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil, Landeshauptmann Hans Niessl, Sicherheitsreferent Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz, dem Generaldirektor für öffentliche Sicherheit Mag. Mag. (FH) Konrad Kogler, VertreterInnen der Sicherheitsorganisationen, des Bundesheeres, der Bezirksverwaltungsbehörden und der Landessicherheitszentrale standen aktuelle Entwicklungen auf nationaler und internationaler Ebene in den einzelnen Sicherheitsbereichen und künftige Herausforderungen im Mittelpunkt. mehr >


LR Petschnig auf Betriebstour in Eisenstadt
Unternehmensbesuche von LR Petschnig gehen weiter
Eisenstadt (büro lr) - Jedes Monat werden von Landesrat Petschnig Betriebe in einem anderen Bezirk besucht. Dieses Mal standen die Bezirke Eisenstadt/ Eisenstadt-Umgebung auf der Tourliste. „Der Informationsaustausch direkt vor Ort ist unentbehrlich und kostbar für meine Arbeit als Landesrat. Nur so kann gewährleistet werden, dass unsere Unternehmer jede nur mögliche und vor allem sinnvolle Unterstützung bekommen“, so der Landesrat für Wirtschaft und Tourismus am 24.05. mehr >


"Der zerbrochene Krug" bei den Schloss-Spielen Kobersdorf
Klassiker der Komödie um Wahrheit und Lüge, um Schuld und Unschuld soll auch 2017 das Publikum begeistern
Kobersdorf/Eisenstadt (blms) - „Dieser Klassiker der Komödie passt hervorragend in die Erfolgskette der Schloss-Spiele Kobersdorf. Im Vorjahr nutzten insgesamt 15.000 BesucherInnen an 19 Abenden die Möglichkeit, die Aufführung von ‚Otello darf nicht platzen‘ zu sehen. Mit dieser von Pointen, Drehungen und Wendungen gespickten Komödie waren die Schloss-Spiele in ihrer 45. Saison, der finanziell erfolgreichsten Produktion seit ihrem Bestehen, zu 98,6% ausgelastet. mehr >


MonA-Mobil tourt wieder durchs Land
Expertinnen von MonA-Net bieten vor Schulen mobile Beratung für Mädchen
Eisenstadt (blms) - Auch in diesem Jahr fährt das MonA-Mobil, die mobile Mädchen-Beratungsstelle von MonA-Net, Schulen im ganzen Burgenland an. Schülerinnen werden dabei in Kleingruppen zielgruppenorientiert zu mädchenrelevanten Themen informiert. Am 24.05. machte das MonA-Mobil Station bei der NMS Oberpullendorf, wo ihm Frauenlandesrätin Verena Dunst einen Besuch abstattete. mehr >


Landeshauptmann Niessl zu Besuch bei AuslandsburgenländerInnen
Regierungsdelegation trifft in Kanada und in den USA mit Landsleuten aus der Heimat zusammen
Toronto/Chicago/Allentown/New York/Eisenstadt (blms) - Eine Delegation der Burgenländischen Landesregierung mit Landeshauptmann Hans Niessl an der Spitze wird in der Zeit vom 26. Mai bis 03. Juni 2017 Kanada und die USA bereisen, um ausgewanderte BurgenländerInnen und deren Nachfahren zu besuchen. Seitens der Burgenländischen Landesregierung werden zudem Natur- und Umweltschutzlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf sowie Wirtschafts- und Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig der Delegation angehören. mehr >


Botschafterin des Staates Israel im Burgenland
Landeshauptmann Hans Niessl empfängt Talya Lador-Fresher
Jerusalem/Wien/Eisenstadt (blms) - Landeshauptmann Hans Niessl traf am 23.05. im Beisein von Landesamtsdirektor Mag. Ronald Reiter, MA, im Landhaus in Eisenstadt mit der Ao. u. bev. Botschafterin des Staates Israel in Österreich, Talya Lador-Fresher, die dieses Amt seit November 2015 bekleidet, zu informellen Gesprächen zusammen. Zentrale Themen des Zusammentreffens waren die Holocaust-Gedenkarbeit im Burgenland, die Möglichkeiten der Intensivierung der Beziehungen zwischen Israel und dem Burgenland auf wirtschaftlicher, kultureller und bildungspolitischer Ebene, ein Israel-Tag im Burgenland sowie ein Update über die aktuelle politische Situation in Israel und im Nahen Osten. mehr >


Steppen- und Trockenrasen-Projekt in Oslip vorgestellt
Umweltlandesrätin Eisenkopf: „Nur was man kennt, liebt man. Und nur was man liebt, schützt man“
Oslip/Eisenstadt (blms) - „Buntes Burgenland“ ist ein gemeinsames Projekt des Naturschutzbundes Burgenland, der Naturschutzabteilung des Landes und der Naturschutzakademie, welches möglichst viele Menschen für Trockenrasen begeistern möchte. Wenn man von einem „Trockenrasen“ oder „Halbtrockenrasen“ spricht, stellen sich die meisten eine braune, verwahrloste, von der Sonne verbrannte Wiese vor. mehr >


Ticket Gretchen
Das schnellste Ticket zum burgenländischen Festivalsommer
Eisenstadt (burgenland.info) - Mit der Ticket Gretchen App des gleichnamigen Wiener Tech-Start-ups ist es seit kurzem möglich, Karten für den burgenländischen Festivalsommer einfach und schnell mobil zu kaufen. Am 23.05. wurde die Kooperation von Burgenland Tourismus und Ticket Gretchen von Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig, Kulturlandesrat Helmut Bieler, den beiden Gründern und Geschäftsführern von Ticket Gretchen, Dr. Wolfgang Graf und Gerald Stockinger, sowie Burgenland Tourismus-Interim-Geschäftsführerin Raphaela Schaschl im Rahmen einer Pressekonferenz in Eisenstadt vorgestellt. mehr >


FH Burgenland holt nächstes Qualitätssiegel
TÜV Austria bestätigt FH Burgenland hohes Qualitätslevel in den rund 250 Prozessen – Auch die Tochterunternehmen Akademie Burgenland und AIM – Austrian Institute of Management nach ISO 9001 und ISO 29990 geprüft
Eisenstadt (fh) - Aus dem Selbstverständnis heraus, in allen Bereichen Besonderes zusammenbringen zu wollen, unterzogen sich die Fachhochschule Burgenland sowie ihre beiden Tochterunternehmen Akademie Burgenland und AIM – Austrian Institute of Management im Winter 2016/17 einer Qualitätssicherung durch die TÜV AUSTRIA CERT GMBH. Alle Departments und Abteilungen der Hochschule waren in den Zertifizierungsprozess eingebunden. mehr >


Großer TV-Auftritt als Auftakt für Wallfahrt der Burgenlandkroaten
Eisenstädter Bischof spricht in Kroatiens größter Religionssendung mit Star-Moderator Neno Kužina live über die bleibende Rolle von Glauben und Kirche in einem Europa kommender und gehender Ideologien
Zagreb/Eisenstadt (martinus) – Mehr als 120.000 Zuseher konnten Freitag (19.05.) vormittags erleben, wie Eisenstadts Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics live im bekannten Religionsmagazin "Rijec i život" (auf deutsch: "Wort und Leben") des kroatischen Nationalfernsehens HRT Rede und Antwort zu Fragen burgenlandkroatischer Identität in bewegten europäischen Zeiten stand. mehr >


Raum und Öffentlichkeit für junge Kunst aus dem Burgenland
Landesrat Helmut Bieler: Jugendkulturinitiative „Zooming Culture“ mit weitreichendem Programm von Musik bis hin zum Video und erstmals beim „Nova Rock“ in Nickelsdorf
Oslip/Nickelsdorf/Eisenstadt (blms) - Die burgenländische Jugendkulturinitiative „Zooming Culture“ dreht in ihrer zehnten Saison richtig auf, denn von 14. bis 17. Juni ist „Zooming Culture“ erstmals beim Nova Rock vor rund 160.000 BesucherInnen in Nickelsdorf vertreten. Jeden Tag erhalten zwei burgenländische Bands oder Singer/Songwriter über diese Jugendinitiative die Möglichkeit, bei diesem Festival aufzutreten! mehr >


Gesangstalente mit großem Potential
Landessieger des Karaokewettbewerbs in Großpetersdorf ausgezeichnet
Großpetersdorf/Eisenstadt (blms) - Den 7. Karaokewettbewerb im schulischen und außerschulischen Bereich hatte das Landesjugendreferat in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat für Burgenland ausgeschrieben. Die Vorausscheidungen waren längst abgeschlossen, nun stand das große Landesfinale am Programm. Vor begeistertem Publikum, im Turnsaal der Musik-NMS in Großpetersdorf, präsentierten die 40 Finalisten ihr Talent und Können auf der großen Showbühne. mehr >


Naturvielfalt vor der Haustür kennenlernen
"Alles, was fliegt" war Thema des „Tags der Artenvielfalt“ in der Naturparkschule Sieggraben
Sieggraben/Eisenstadt (blms) - Unter dem Thema „Alles, was fliegt“ veranstalteten die vier Naturparkschulen des Naturparks Rosalia-Kogelberg im Rahmen der Internationalen Woche der Artenvielfalt am 22.05. in der Volksschule Sieggraben einen Naturparktag. mehr >


Das Burgenland begeistert in Linz
Mit Wein & Kulinarik und touristischen Angeboten präsentierte sich das Burgenland von 18. bis 20. Mai in der Linzer Innenstadt
Linz/Eisenstadt (burgendland.info) - Rund 60 burgenländische Betriebe - Winzer, Kultur- und Tourismusanbieter sowie Gastronomen - brachten "ein Stück burgenländischer Lebensfreude" ins Land ob der Enns und gaben den Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern einen Vorgeschmack auf einen Urlaub im Land der Sonne. mehr >


Gelebte Vielfalt feiert Jubiläum
25 Jahre Zweisprachiges Bundesgymnasium Oberwart
Oberwart/Eisenstadt (blms) - Mit einem Festakt, an dem Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat Helmut Bieler, die 3. Landtagspräsidentin Ilse Benkö, Kroatiens Botschafterin DDr. Vesna Cvjetkoviæ, der Botschafter Ungarns Dr. János Perényi, Diözesanbischof Dr. Ägidius J. Zsifkovics, Superintendent Mag. Manfred Koch, Mag. Heinz Zitz, Amtsführender Präsident des Landesschulrates für Burgenland, Direktor HR Prof. Mag. Martin Zsivkovits sowie weitere Ehrengäste teilnahmen, feierte das „Zweisprachige Bundesgymnasium in Oberwart“ am 17.05. ihr 25jähriges Bestandsjubiläum. mehr >


Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2017 vergeben
BM Drozda und LRin Eisenkopf zeichneten im Kulturzentrum Eisenstadt beste Kinder- u. Jugendbucherscheinungen des Jahres 2017 aus
Eisenstadt (blms) - Im Rahmen eines Festes der Kinder- und Jugendliteratur überreichten Dr. Robert Stocker, Leiter der Abteilung II/5 - Literatur und Verlagswesen, Büchereien im Bundeskanzleramt, in Vertretung von Bundesminister Mag. Thomas Drozda und Jugendlandesrätin Mag. Astrid Eisenkopf am 17.05. im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt die Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreise. mehr >


Landesrätin Verena Dunst gratuliert 2Beans zum 5-jährigen Jubiläum
Gründerinnen-Projekt war die Grundlage der erfolgreichen Kaffeerösterei 2Beans in Kleinhöflein
Kleinhöflein/Eisenstadt (blms) - Im Mai feierte das 2Beans – Kaffeerösterei sein 5-jähriges Bestehen. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte im Jahr 2012 mit dem aus ESF-Mitteln finanzierten BFI Programm „Frauen gründen ihren eigenen Arbeitsplatz“. Ins Leben gerufen wurde das Gründerinnen-Projekt von Frauenlandesrätin Verena Dunst: „Ich gratuliere Monika Kager zu ihrem Erfolg und bin sehr stolz auf ihre Leistung. Es gehört viel Mut dazu, ein eigenes Unternehmen zu gründen.“ mehr >


Start der Sicherheitskampagne im Burgenland
Eisenstadt (blms) - „Jung & Alt – ABER SICHER!“ unter diesem Motto findet die Verkehrssicherheitskampagne des Landes Burgenland und des KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) gemeinsam mit dem Partner ORF Burgenland von Mai bis Juni 2017 im Burgenland statt. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde die Kampagne vorgestellt, dabei standen Themen wie Verkehrssicherheit und Bewusstseinsbildung im Fokus. mehr >


1. Österreichische Dialogwoche Alkohol…
… soll Bewusstsein für problematischen Alkoholkonsum stärken – Darabos: „Information und grundlegendes Wissen über Alkohol sind notwendig, um einen bewussten Umgang damit zu erlernen!“
Eisenstadt (blms) - Für viele Menschen ist Alkohol ein Genussmittel, einige entwickeln jedoch riskante und problematische Konsummuster. Die damit verbundenen Folgen sind weitreichend, für die konsumierende Personen, ihr Umfeld und die Gesellschaft. Unter dem Motto "Wie viel ist zu viel?" soll die Dialogwoche Alkohol vom 15. Mai bis 21. Mai in ganz Österreich informieren, sensibilisieren, zu Gesprächen anregen und dazu motivieren, über den eigenen Alkoholkonsum nachzudenken. mehr >


Neue Impulse für den Sporttourismus
Petschnig mit Illedits bei Fototermin in Bad Tatzmannsdorf
Bad Tatzmannsdorf/Eisenstadt (büro lr) - Am Nachmittag des 15.05. trafen sich Landtagspräsident Illedits, LR Petschnig sowie AVITA-Geschäftsführer Prischnig zu einer Besichtigung der Fußballarena Bad Tatzmannsdorf, um sich der Qualität des neu errichteten Fußballplatzes zu vergewissern. Der im Zeitplan fertiggestellte Rasenplatz wurde letzte Woche bereits das erste Mal gemäht und kann auf Grund des Topzustandes im Juni planmäßig eröffnet werden. Somit stehen zwei Rasenplätze und ein Kunstrasen den Profiklubs zu Trainingszwecken zur Verfügung. mehr >


1. Gemeinsame Wallfahrt der Burgenlandkroaten nach Zagreb
Große Wallfahrt der Burgenlandkroaten aus der Slowakei, aus Österreich und Ungarn vom 19. bis 21. Mai 2017 nach Zagreb an das Grab des seligen Märtyrerkardinals Alois Stepinac
Zagreb/Eisenstadt (martinus) – Es ist ein historisches Ereignis und zugleich ein starkes Zeichen für eine grenzüberschreitende Verbundenheit und für ein Europa des Miteinander und der Mitmenschlichkeit: Vom 19. bis 21. Mai 2017 findet eine gemeinsame Wallfahrt der Burgenlandkroaten aus der Slowakei, aus Österreich und aus Ungarn nach Zagreb statt. Die Wallfahrt führt an das Grab des seligen Märtyrerkardinals Alois Stepinac, der im faschistischen Ustascha-Regime tausenden Menschen, darunter zahlreichen Waisenkindern, das Leben rettete, und nach dem Zweiten Weltkrieg vom Tito-Regime in einem Schauprozess zu Gefängnis mit Zwangsarbeit verurteilt wurde. mehr >

  Leider keine EU-Meldungen

Leider werden die wichtigen und aktuellen Meldungen aus der EU, also Kommission und Rat, fast ausschließlich in Französisch und Englisch, nur selten in Deutsch ausgesandt – obwohl fast 90 Millionen Menschen diese Sprache sprechen. Mangels einer/eines perfekten Übersetzerin/ Übersetzers können wir diese oft komplexen Presseaussendungen nicht umsetzen. Und da wir aus Kostengründen kein APA-Mitglied sind, durch die wir auf deutsche Fassungen zugreifen könnten, müssen wir auf diese Rubrik verzichten. Finden Sie daher hier Links zu den wichtigsten Institutionen:
EU-KommissionEU-RatEU-Parlament und die Vertretungen in Wien: EU-KommissionEU-Parlament

     Aus Südtirol

LH Kompatscher schließt mit Besuch bei Minister Alfano Romreise ab
Landeshauptmann Kompatscher und Minister Alfano haben über die außenpolitischen Maßnahmen gegen die Migration gesprochen.
Rom/Bozen (lpa) - Die Flüchtlingsfrage und Italiens außenpolitische Maßnahmen zur Begrenzung der Migration standen im Mittelpunkt des Treffens von Landeshauptmann Arno Kompatscher mit Außenminister Angelino Alfano am 25.05. Mit diesem Treffen beendete Südtirols Landeshauptmann eine zweitägige Dienstreise nach Rom, in deren Rahmen er Gespräche in verschiedenen Ministerien geführt hat. mehr >


Ja der Landesregierung zu STA-Jahresprogramm
Die Landesregierung hat dem Jahresprogramm der landeseigenen STA zugestimmt: Die Bahninfrastruktur und die umweltfreundliche Mobilität stehen im Mittelpunkt.
Bozen (lpa) - Aufgabe der Südtiroler Transportstrukturen AG STA sei es, das Land beim Ausbau und bei der Modernisierung des öffentlichen Personennahverkehrs zu unterstützen; dazu zählen auch Analysen zum öffentlichen Personennahverkehr oder der Ausbau des Südtirol-Passes, sagte Landeshauptmann Arno Kompatscher. Die Landesregierung hat am 23.05. das entsprechende Jahresprogramm der STA genehmigt. mehr >


Regionalregierung erteilt Führungsaufträge
Nach der vergangene Woche beschlossenen Neuordnung der Verwaltungsstruktur der Region wurden 17.05. die Führungsaufträge erteilt.
Bozen (lpa) - Die Regionalregierung hat in ihrer Sitzung vom 17.05. unter dem Vorsitz von Präsident Arno Kompatscher auf Vorschlag des Vizepräsidenten Ugo Rossi die Aufträge zur Leitung von vier der fünf Abteilungen erteilt. Zudem hat sie die Voraussetzungen für das Auswahlverfahren zur Besetzung der neuen und fünften Abteilungsdirektion geschaffen. mehr >


Führungskräftegesetz: Landesregierung legt Entwurf vor
Effizienz, Modernisierung und Leistungsbemessung sind die Grundsätze, auf denen das neue Führungskräftegesetz fußt. Der Entwurf wurde heute genehmigt.
Bozen (lpa) - Die Personalordnung des Landes sieht innerhalb Juni 2017 die Neuordnung der Führungsstruktur und eine Neuregelung der Zulagen für Führungskräfte vor. Die Landesregierung hat am 16.05. auf Vorschlag von Verwaltungslandesrätin Waltraud Deeg den Gesetzesentwurf genehmigt. "Unser Ziel ist es, die Führungsstruktur zu modernisieren, es war nicht nötig, sie zu revolutionieren, denn unser System ist im Vergleich zum restlichen Staatsgebiet effizienter und kostengünstiger", sagte Landeshauptmann Arno Kompatscher im Anschluss an die Landesregierungssitzung. mehr >


Kompatscher bei österreichischer Landeshauptleutekonferenz
Über die Entwicklung der Südtirol-Autonomie und der Europaregion hat LH Kompatscher in der Landeshauptleutekonferenz in Alpbach informiert.
Alpbach/Bozen (lpa) - „Gerade in Zeiten, in denen der europäische Einigungsprozess und das Überwinden der Nationalgrenzen in Frage gestellt werden, ist die Einladung an Südtirol, in Österreich an der Landeshauptleutekonferenz teilzunehmen, ein starkes Signal“, erklärt Landeshauptmann Kompatscher. Auf Einladung des Tiroler Landeshauptmanns und derzeitigen Vorsitzenden der österreichischen Landeshauptleutekonferenz, Günther Platter, war Landeshauptmann am 11. und 12.05. mit dabei… mehr >


Region: Aussprache zur Übernahme des Verwaltungspersonals der Justiz
Um die Übernahme des Verwaltungspersonals der Justiz ging es heute Vormittag bei einem Treffen des Präsidenten Kompatscher mit den Gewerkschaften.
Bozen (lpa) - In seiner Funktion als Präsident der Region ist Arno Kompatscher am Vormittag des 10.05. erneut mit den zuständigen Gewerkschaftsvertretungen zusammengetroffen, um über den Übergang des Verwaltungspersonals des Gerichtswesens an die Region Trentino-Südtirol zu sprechen. Erörtert wurden verschiedene Fragen im Zusammenhang mit der Übertragung von Verwaltungsaufgaben für das Gerichtswesen in Südtirol und dem Trentino an die Region infolge der Ende vergangenen Jahres vom Ministerrat in Rom genehmigen Durchführungsbestimmung. mehr >

     Wirtschaft

Lage der Milchbauern ist nach wie vor sehr angespannt
Titschenbacher: Erzeugermilchpreise noch deutlich unter den Herstellungskosten
Graz (lk-stmk) - "Obwohl die Erzeugermilchpreise in den vergangenen Monaten etwas angezogen haben, liegen sie trotzdem noch deutlich unter den Herstellungskosten, was die Milchbauern sehr schmerzt und an den Rand ihrer Existenz drängt", informierte der steirische Landwirtschaftskammer-Präsident, Franz Titschenbacher, am 24.05. über die nach wie vor sehr angespannte Lage der heimischen Milchbauern. mehr >


Flughafen Salzburg gestaltet die Organisation neu…
…und holt Vertriebs- und Marketingprofi an Bord
Salzburg (airport) - Nach dem erfolgreichen Abschluss eines umfangreichen strategischen Organisations-Entwicklungsprojekts am Salzburger Flughafen wurden nun seitens der Geschäftsführung und des Eigentümers die Bereiche „Aviation“ und „Non-Aviation“ personell neu besetzt. Für das wirtschaftliche Ertragsergebnis des Flughafens sind diese zwei Bereiche essentiell. mehr >


NÖ: Qualifizierung für Digitalisierung
Erfolgreiches Projekt wird auf ganz Niederösterreich ausgerollt
St. Pölten (ecoplus) - Um die Chancen der Digitalisierung erfolgreich nutzen zu können, brauchen Unternehmen bestens ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Qualifizierungsprojekt "FoP-Net/Future of Production" der Zukunftsakademie Mostviertel garantiert in enger Zusammenarbeit mit den Betrieben eine fachliche Weiterbildung der Belegschaft zum Thema Wirtschaft 4.0, die ganz konkret auf die Bedürfnisse der regionalen Unternehmen zugeschnitten ist. mehr >


Deloitte Trendanalyse
Familienunternehmen erwarten große Umbrüche, sind aber noch unzureichend vorbereitet
Wien (deloitte) - Laut einer aktuellen Deloitte Analyse erwartet knapp die Hälfte der befragten Familienunternehmen disruptive Veränderungen im unmittelbaren Marktumfeld. Neben externen Einflüssen wie Kundenerwartungen und neuen Mitbewerbern spielen dabei vor allem interne Faktoren eine zentrale Rolle. Aufholbedarf sieht die Nachfolgegeneration bei entsprechenden Fähigkeiten der Mitarbeiter für den Umgang mit dem Wandel und dem Aufbrechen hierarchischer Führungsstrukturen. mehr >


Wien Energie und EVN errichten Windpark in Oberwaltersdorf
Umweltfreundlicher Ökostrom für über 12.000 Haushalte
Oberwaltersdorf/St. Pölten/Wien (wien energie/evn) - Startschuss für den Windpark Oberwaltersdorf: Wien Energie und EVN errichten in der Marktgemeinde sechs Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 19,8 Megawatt. Ab dem Herbst dieses Jahres soll der Windpark nachhaltigen Strom für über 12.000 Haushalte produzieren und jedes Jahr 26.000 Tonnen CO2 einsparen – das entspricht dem jährlichen Ausstoß von über 11.000 PKWs. Die Gesamtinvestition beträgt rund 27 Mio. Euro. mehr >


Universität Salzburg und Techno-Z beschließen enge Kooperation
"Center for Human-Computer Interaction" (HCI) neu im Techno-Z
Salzburg (technoz) - Seit bald 30 Jahren schlägt das technologische Herz des Bundeslandes Salzburg im Techno-Z im Stadtteil Itzling. Nun wurde ein weiterer wichtiger Meilenstein gesetzt: Das Techno-Z hat mit der Universität Salzburg eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, mit der eine stärkere Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung des Standorts besiegelt wurde. mehr >


Spendenabsetzbarkeit NEU
Fundraising Verband begrüßt BMF-Informationsoffensive – BM Schellings Initiative sorgt für umfassende Information der Bevölkerung über die Neuerungen der Sonderausgaben
Wien (fundraising) - Ab sofort startet ein breit angelegter Informationsschwerpunkt des Finanzministeriums zu der mit 1. Jänner eingeführten Neuregelung der Spendenabsetzbarkeit. Österreichs Spendenorganisationen begrüßen diese Initiative. 6 von 10 Österreichern wissen laut einer aktuellen Umfrage nicht, was sich geändert hat und was sie ab sofort für die steuerliche Absetzbarkeit ihrer Spenden tun müssen. Die Informationsoffensive wird einen wichtigen Beitrag leisten, diese Kluft zu schließen. mehr >


Berge und Seen auf der Überholspur
ÖHV-Destinationsstudie 2017: Strategische Arbeit als Erfolgsfaktor der Gewinner – die Top 5: Wien, Innsbruck und seine Feriendörfer, Saalfelden-Leogang, Zell am See-Kaprun und Wilder Kaiser.
Wien (öhv) - „Mit der 18. Destinationsstudie gehen wir wieder einen Schritt weiter. Die Analyse ist noch aktueller und noch differenzierter“, freut sich Dr. Markus Gratzer, Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), über die neuste Ausgabe der Studie. Das erprobte Bewertungsmodell wurde gemeinsam mit Vertretern von Landestourismusorganisationen und Destinationsmanagern entwickelt. Es basiert auf der Beherbergungsstatistik der Statistik Austria. mehr >


Aufschwung in den Bundesländern dank Rückenwind aus Europa und durch die Steuerreform
Freundlicheres Konjunkturumfeld und fiskalische Impulse sorgten 2016 in fast allen Bundesländern für ein höheres Wachstumstempo
Wien (bank austria) - In Österreich festigte sich 2016 die wirtschaftliche Erholung. Der BIP-Anstieg erhöhte sich von 1 Prozent 2015 auf 1,5 Prozent 2016. Die Belebung der österreichischen Wirtschaft war ganz wesentlich auf die Tarifreform in der Lohn- und Einkommenssteuer zurückzuführen, die zu einer Stärkung des privaten Konsums führte. Daneben sorgten auch die Investitionen wieder für Auftrieb, da sich der bestehende Investitionsstau in einem verbesserten Stimmungsrahmen und anhaltend günstigen Finanzierungsbedingungen lockerte. Mit der Belebung der internationalen Konjunktur gegen Jahresende verbesserte sich schließlich die bis dahin träge Auslandsnachfrage. mehr >


Inflation steigt im April 2017 auf 2,1%
Wien (statistik austria) - Die Inflationsrate für April 2017 belief sich nach Berechnungen von Statistik Austria auf 2,1% (März revidiert +1,9%). Hauptverantwortlich für diesen Anstieg waren massive Preisanstiege im Jahresabstand für Flugtickets ins Ausland. Dieser Preisschub kann überwiegend auf die späteren Osterfeiertage zurückgeführt werden (2017: Mitte April, 2016: Ende März). Treibstoffe blieben trotz schwächeren Preisauftriebs weiterhin Hauptpreistreiber, gefolgt von Ausgaben für Bewirtungsdienstleistungen. mehr >


TRIGOS Niederösterreich 2017 - die Sieger stehen fest!
CUITEC, Adamah Biohof und Umdasch Group triumphieren beim TRIGOS Niederösterreich, der etablierte Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften. Der NÖ-Sonderpreis für den besten "CSR-Newcomer" geht an Breddys.
Krems (trigos) - Im IMC Krems wurden am 16.05. vor rund 160 Gästen aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik die Gewinnerinnen und Gewinner des TRIGOS Niederösterreich 2017 ausgezeichnet. Der Preis holt jene Unternehmen vor den Vorhang, die ihre gesellschaftliche Verantwortung vorbildhaft wahrnehmen und nachhaltiges Handeln erfolgreich in ihrer Strategie umgesetzt haben. mehr >


100 Jahre Verkehrsbüro
Vom Fahrkartenschalter zum Tourismusriesen – Schöne neue Urlaubswelten - Reisen in der Zukunft
Wien (verkehrsbüro) - Die Bahnhöfe waren 1917 gesteckt voll mit Soldaten, Kriegsversehrten, Gestrandeten. Das Transportsystem war fast zusammengebrochen. Doch nach der Oktoberrevolution in Russland rechnete man mit einem baldigen Ende des Kriegs – und dachte über Maßnahmen nach, um dem zerstörten Tourismus auf die Beine zu helfen. Am 29. Dezember 1917 erfolgte die Geburtsstunde des „Österreichischen Verkehrsbureaus“, gegründet im Auftrag des Eisenbahnministeriums vom Österreichischen Verkehrsverband. mehr >


Durchschnittlicher Kreditbetrag steigt um 20%
Aktueller, durchschnittlicher Kreditbetrag: 74.700 Euro – Veranlagung in Wertpapiere, Immobilen und Gold im Aufwind – Österreicher: Pro Euro
Wien (erste group) - Die Österreicher haben Lust auf Kredite - das geht aus einer aktuellen INTEGRAL- Umfrage im Auftrag der Erste Bank hervor. Im Vergleich zum Vorjahr ist das Kreditvolumen um 20 Prozent auf über 74.000 Euro pro Person gestiegen. Der Spar- und Anlagebetrag ist hingegen konstant geblieben und liegt nach wie vor bei 5.500 Euro. Die Top-Anlageformen bleiben weiterhin das Sparbuch und der Bausparvertrag, aber auch Gold wird immer beliebter. mehr >

     Chronik

Eröffnung der Panzerhalle
Objekt 13 im Arsenal des Heeresgeschichtlichen Museums
Wien (hgm) - Am 23.05. wurde im Arsenal die Panzerhalle des Heeresgeschichtlichen Museums (HGM) eröffnet. Im Beisein des Chefs des Generalstabes, General Othmar Commenda, des Leiters des Sektion 1 im BMLVS, Mag. Christian Kemperle, dem Generalsekretär der Industriellenvereinigung, Mag. Christoph Neumayer sowie vieler weiterer Ehrengäste, konnte der Direktor des HGM, HR Dr. M. Christian Ortner, die Halle für künftige Besichtigungen freigeben. mehr >


Bevölkerung Österreichs aktuell auf 8,77 Mio. gestiegen
Zuwachs von 0,83% im Jahr 2016
Wien (statistik austria) - Am 1. Jänner 2017 lebten 8.772.865 Menschen in Österreich, um 72.394 Personen (+0,83%) mehr als zu Jahresbeginn 2016. Das geht aus den nun vorliegenden, endgültigen Ergebnissen von Statistik Austria hervor. Die Bevölkerungszunahme war demnach 2016 deutlich niedriger als im Jahr zuvor (2015: +115.545 Personen bzw. 1,35%). Knapp 90% des gesamten Bevölkerungsanstiegs war auf die Netto-Zuwanderung aus dem Ausland in Höhe von +64.676 Personen zurückzuführen (siehe Pressemitteilung zur internationalen Wanderung 2016). Aber auch die positive Geburtenbilanz, die mit +7.006 Personen im Jahr 2016 den höchsten Wert seit 20 Jahren erreichte, trug zum Wachstum bei. mehr >


2016 bringt ein Geburtenplus von 3,9% und mit +7.006 eine positive Geburtenbilanz
Wien (statistik austria) - Im Jahr 2016 wurden laut Statistik Austria 87.675 Kinder in Österreich geboren. Im Vergleich zum Jahr davor bedeutet dies ein deutliches Plus von 3,9% bzw. 3.294 Neugeborenen. Zugleich wurden 2016 insgesamt 80.669 Sterbefälle verzeichnet, um 2,9% bzw. 2.404 weniger als im Jahr davor. Damit fiel die Geburtenbilanz mit +7.006 deutlich positiv aus – ähnlich hoch war sie zuletzt im Jahr 1996 (+8.019). mehr >


Sie waren NS-Opfer: Gedenken an Zeugen Jehovas aus Techelsberg
LH Kaiser: Gedenktafel gibt Opfern Identität, Ehre und Standpunkt wieder
Töschling/Klagenfurt (lpd) - Sie waren Opfer des nationalsozialistischen Terrorregimes und das wurde jetzt sichtbar gemacht. In Töschling in der Gemeinde Techelsberg wurde am 19.05. in Anwesenheit von Landeshauptmann Peter Kaiser eine Gedenktafel für fünf Zeugen Jehovas enthüllt. Gregor Wohlfahrt sen. (1939), Gregor Wohlfahrt jun. (1942), Anton Uran (1943), Johann Stossier (1944) und Willibald Wohlfahrt (1945) bezahlten es mit dem Leben, dass sie den Kriegsdienst ablehnten, ihrem Glauben nicht abschwörten und den Hitlergruß verweigerten. mehr >


Grazer Südgürtel: Freude auf allen Ebenen
Eröffnung der neuen Gürtelstraße in Liebenau
Graz (stadt) - Mehr als 35 Jahre nach Beginn der Diskussionen schaltete am 19.05. die Ampel für eines der wichtigsten Verkehrsprojekte in der Geschichte von Graz auf Grün: Der Südgürtel, der auf zwei Kilometer Länge die Bezirke Liebenau und Puntigam im hochrangigen Straßennetz verbindet, wurde feierlich offiziell eröffnet. Was die AutofahrerInnen freut, weil aus 20 Minuten Stop-and-Go-Verkehr zwei Minuten (hoffentlich) zügige Fahrt werden, bringt auch der Bevölkerung des stark belasteten Gebiets greifbare Vorteile mehr >


115 Jahre Waldviertelbahn: Dampflok war Star beim Bahnhofsfest in Weitra
LR Wilfing: „Waldviertelbahn ist ein ganz wesentlicher Faktor für den Tourismus und die Wertschöpfung in der Region“
Weitra/St. Pölten (nlk) - Mit einem besonderen Highlight – dem Bahnhofsfest anlässlich des 115 Jahr-Jubiläums – lockte die Waldviertelbahn am 20.05. über 800 Besucher nach Weitra. „Wir haben im Rahmen des Bahnhofsfests die Dampflokomotive Mh.4 präsentiert und die ereignisreiche Geschichte der Waldviertelbahn Revue passieren lassen. Seit 2013 haben wir rund 13 Millionen Euro in die Infrastruktur der Waldviertelbahn investiert. Das schafft Arbeitsplätze und kommt der regionalen Wirtschaft zu Gute – genauso wie das heutige Bahnhofsfest in Weitra…" mehr >


Caritas Werkstatt Zwettl feierte 40-Jahr-Jubiläum
LR Schwarz: Fähigkeiten und Stärken von Menschen mit Behinderungen auf dem Weg zur Inklusion stärken
Zwettl/St. Pölten (nlk) - Die Caritas Werkstatt Zwettl beging am 19.05. feierlich ihr 40-Jahr-Jubiläum. Zu den Ehrengästen zählte Sozial-Landesrätin Barbara Schwarz, die in ihrer Rede festhielt: „Auch Menschen mit Behinderungen haben Fähigkeiten und Stärken, die es zu fördern gilt. Seit 40 Jahren finden sie in der Caritas Werkstatt Zwettl sinnvolle Aufgaben und Beschäftigung. Das Haus trägt somit einen bedeutenden Teil auf dem Weg zur Inklusion bei und dafür danke ich allen Verantwortlichen.“ mehr >


Landschaftsentwicklung im Kremstal
Sicherung des Naturschutzgebietes Kremsau durch interdisziplinäre Projektarbeit
Linz (lk) - Natur- und Landschaftsschutz können nur funktionieren, wenn alle an einem Strang ziehen, in diesem Fall LH.Stv- Dr. Manfred Haimbuchner, Landesrat Max Hiegelsberger und LR KommR Elmar Podgorschek. Durch unbürokratische und effiziente Zusammenarbeit auf politischer und beamteter Ebene, wird mit überschaubaren finanziellen Mitteln, ein mehr als wertvoller Beitrag zu Natur- und Landschaftsschutz geleistet. mehr >


Mikl-Leitner eröffnete „waldviertelpur“ am Wiener Rathausplatz
„Beste Bestätigung dafür, dass sich das Waldviertel immer besser entwickelt“
Wien/St. Pölten (nlk) - Mit „waldviertelpur“ präsentiert sich das Waldviertel heuer zum bereits 14. Mal, das zweite Mal am Rathausplatz, drei Tage lang in Wien. Eröffnet wurde die Veranstaltung am 17.05. von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Mit dabei waren weiters unter anderen die Landesräte Petra Bohuslav, Ludwig Schleritzko und Maurice Androsch sowie Landeshauptmann a.D. Erwin Pröll, dem für seine Unterstützung von „waldviertelpur“ von Anbeginn des Festes mit einem Kriecherlbaum gedankt wurde. mehr >


NOVOMATIC startet Freiwilligeninitiative
Gumpoldskirchen/Wien (novomatic) - Am 17.05, fand der erste Aktionstag der neuen NOVOMATIC-Freiwilligeninitiative NOVOTeam statt. Rund 30 NOVOMATIC-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen an drei gemeinnützigen Projekten, die in Zusammenarbeit mit der Caritas der Erzdiözese Wien organisiert wurden, teil. mehr >


Baubeginn des Mahnmals Aspangbahnhof
KÖR Kunst im öffentlichen Raum Wien startet mit dem Bau des Mahnmals Aspangbahnhof nach dem Siegerentwurf des Künstlerteams PRINZpod.
Wien (sky unlimited) - Ein weiteres KÖR Projekt im Bereich der Erinnerungskultur geht in die Umsetzungsphase. Die Baustelle im Leon-Zelman-Park für das Mahnmal Aspangbahnhof wird soeben eingerichtet. Das von PRINZpod entworfene Mahnmal ist den vom Aspangbahnhof aus Deportierten gewidmet, die Opfer der Shoa wurden. Es soll als Stätte des Mahnens, Erinnerns und Gedenkens an die verfolgten österreichischen bzw. Wiener Jüdinnen und Juden, die 1939 und 1941/42 von dieser Stelle aus zur Vernichtung in den Osten deportiert wurden, errichtet werden: zwei lange Betonstränge laufen wie Bahngeleise in einem Betonblock zusammen. Eine Reise ins Nichts. mehr >


Große Maria Theresia Feier in Klosterneuburg
Klosterneuburg (stift) - Das Familienfest von Stift und Stadt Klosterneuburg stand ganz im Zeichen des Jubiläums der Regentin Maria Theresia. Rund 5.000 Besucher lockte das Programm mit „adeligen“ Gastgebern und barocken Erlebniswelten vor die Tore Wiens. mehr >


"NÖ Familienfest auf der Schallaburg"…
…lockt am 21. Mai mit einer orientalischen Reise – LR Schwarz: Motto im Zeichen der Begegnung und Vielfalt der Kulturen
Schallaburg/St. Pölten (nlk) - Beim mittlerweile traditionellen „NÖ Familienfest auf der Schallaburg“ lädt die NÖ Familienland GmbH am 21. Mai ins stimmungsvolle Ambiente der Schallaburg. Einen ganzen Tag lang steht das Programm im Zeichen der Familie, betont Familien-Landesrätin Barbara Schwarz: „Weil die gemeinsame Zeit so wichtig und für heutige Familien keine Selbstverständlichkeit ist, braucht es familienfreundliche und kostengünstige Veranstaltungen, die sowohl Groß und Klein, als auch Alt und Jung gleichermaßen ansprechen und für alle etwas Unterhaltendes zu bieten haben…“ mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Wolfgang Kos und Dieter Bogner mit hohen Wiener Auszeichnungen gewürdigt
Wien (rk) - Der ehemalige Direktor des Wien Museums Wolfgang Kos wurde am 24.05. mit dem Großen Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien ausgezeichnet. Museumsexperte Dieter Bogner erhielt das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. Zahlreiche Weggefährtinnen und Weggefährten aus Politik, Kultur und Wissenschaft waren gekommen, um den Geehrten zu gratulieren, darunter Sepp Rieder, Ehrenbürger von Wien, BM a. D. Hilde Hawlicek, die Stadträte a. D. Peter Marboe und Franz Mrkvicka, Belvedere-Chefin Stella Rollig, GF Christian Kirchner und Christian Strasser, MQ. mehr >


Ehrenurkunde für Verleger Lojze Wieser
Klagenfurt (stadt) - Der Wieser Verlag ist in Klagenfurt eine wichtige kulturelle Institution, die immer wieder mit speziellen Publikationen für Interesse weit über die Landes- und Staatgrenzen sorgt. Jetzt feierte der Wieser Verlag sein 30jähriges Bestehen, dafür gab es für den Chef die Ehrenurkunde der Landeshauptstadt. mehr >


Er hat sie verlassen – „Die schönste Stadt der Welt“
Stadt Innsbruck trauert um Altbürgermeister Romuald Niescher
Innsbruck (ikm) - Anlässlich des Ablebens von Romuald Niescher am 22.05. hisste die Stadt Innsbruck die schwarze Fahne. Der Altbürgermeister der Tiroler Landeshauptstadt, die er selbst immer als „die schönste Stadt der Welt“ bezeichnete, wurde 84 Jahre alt. Niescher wurde 1933 in Innsbruck geboren und wuchs in der Altstadt auf. Mit seiner Familie, Frau Gertrud und den gemeinsamen drei Kindern, wohnte er viele Jahre in der Reichenau. mehr >


"Gläserner Leopold" für Prof. Heinrich Schneider
LH Mikl-Leitner: „Die Laxenburger Schlosskonzerte sind ein musikalisches Highlight“
Laxenburg/St. Pölten (nlk) - Im Laxenburger Schlosstheater fand am Abend des 20.05. das letzte Laxenburger Schlosskonzert unter der künstlerischen Leitung von Bgm. a.D. Prof. Mag. Heinrich Schneider statt. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner besuchte das Konzert und überreichte Schneider „als sichtbares Zeichen des Dankes“ den „Gläsernen Leopold“. mehr >


Ehrenring des Landes Steiermark an Karl Haidmayer überreicht
LH Schützenhöfer würdigte Lebenswerk des Komponisten
Graz (lk) - Im Steinernen Saal des Stiftes Rein verlieh Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer am Abend des 19.05. dem Komponisten Karl Haidmayer den Ehrenring des Landes Steiermark. An der feierlichen Überreichung nahmen auch die Nationalratsabgeordnete Elisabeth Grossmann - in Vertretung von Landeshauptmann- Stellvertreter Michael Schickhofer - sowie die Obfrau des Reiner Kreises Karin Lischnig teil. mehr >


Ehrenzeichenüberreichung im NÖ Landhaus durch Landeshauptfrau Mikl-Leitner
„Sie stehen für den Reichtum, die Vielfalt, die Kraft und den Erfolg unseres Heimatlandes Niederösterreich
St. Pölten (nlk) - Der Sitzungssaal des NÖ Landtages war am 16.05. wieder Schauplatz einer Ehrenzeichenüberreichung an verdiente Persönlichkeiten: Die Verleihung in diesem Rahmen wurde zum ersten Mal von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner vorgenommen. mehr >


Leopoldipfennig in Gold an Prof. Edith Specht
Klosterneuburg (stift) - Als eine wertvolle Unterstützung zur Erforschung und Pflege der stiftlichen Sammlungen würdigte Generalabt Propst Bernhard Backovsky Frau Dr. Edith Specht ihr unermüdliches Engagement im Stift Klosterneuburg. Sie betreut seit Jahren die stiftliche Münzsammlung und ist eine der regelmäßigen Autorinnen der Ausstellungskataloge und wissenschaftlichen Publikationen des Stiftes Klosterneuburg. Mit großer Wertschätzung überreichte er ihr persönlich den Leopoldpfennig in Gold. mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

FH Burgenland holt nächstes Qualitätssiegel
TÜV Austria bestätigt FH Burgenland hohes Qualitätslevel in den rund 250 Prozessen – Auch die Tochterunternehmen Akademie Burgenland und AIM – Austrian Institute of Management nach ISO 9001 und ISO 29990 geprüft
Eisenstadt (fh) - Aus dem Selbstverständnis heraus, in allen Bereichen Besonderes zusammenbringen zu wollen, unterzogen sich die Fachhochschule Burgenland sowie ihre beiden Tochterunternehmen Akademie Burgenland und AIM – Austrian Institute of Management im Winter 2016/17 einer Qualitätssicherung durch die TÜV AUSTRIA CERT GMBH. Alle Departments und Abteilungen der Hochschule waren in den Zertifizierungsprozess eingebunden. mehr >


FH Joanneum und TU Graz schließen Doktoratsvereinbarung
LH Schützenhöfer und LR Eibinger-Miedl unterzeichnen Vereinbarung mit Rektoren
Graz (lk) - Im Beisein von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl unterzeichneten am 22.05. Rektor Harald Kainz sowie Vizerektor für Lehre Detlef Heck von der Technischen Universität Graz mit Karl Peter Pfeiffer, Rektor der Fachhochschule Joanneum, eine Vereinbarung zur Durchführung eines Doktoratsstudiums an der TU Graz für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FH Joanneum. mehr >


Erstmals gemessen: Quanteneffekt dreht Lichtwellen
Wien (tu) - An der TU Wien konnte der „quantisierte magnetoelektrische Effekt“ erstmals in topologischen Isolatoren nachgewiesen werden. Das soll neue hochpräzise Messmethoden ermöglichen. Eine Lichtwelle, die man durch den leeren Raum schickt, schwingt immer in derselben Richtung. Allerdings gibt es Materialien, mit denen man die Richtung des Lichts drehen kann, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Man bezeichnet das als „magnetooptischen Effekt“. mehr >


Die Fabrik und ihr digitaler Zwilling
Automatisierte Produktionsstraßen, gesteuert von intelligenter Software: An der TU Wien wurde ein neues Christian-Doppler-Labor eröffnet, um Lösungen für die „Industrie 4.0“ zu entwickeln.
Wien (tu) - Die Anforderungen werden immer höher: Maschinen und Produktionsanlagen in den Fabriken sollen perfekt ausgelastet sein, automatisch miteinander kommunizieren und sogar mit unvorhergesehenen Situationen gut zurechtkommen. Von der Bestellung über das Lager bis zur Produktionsstraße soll das ganze Unternehmen zu einem großen, intelligenten, vorausschauend und eigenständig handelnden System zusammenwachsen. mehr >


3500 Jahre Mensch-Umweltbeziehung – Neue Forschungen rund um Hallstatt
Aktuelle Untersuchungen belegen, dass der mittelalterliche Bergbau in Hallstatt bereits 300 Jahre früher als angenommen einsetzte. Auch Hinweise auf jungsteinzeitliche Gewinnung mehren sich.
Hallstatt/Wien (nhm) - Eine der ältesten Kultur- und Industrielandschaften der Welt liegt im Salzkammergut. 7000 Jahre Salzproduktion haben eine einmalige Industrie- und Kulturlandschaft entstehen lassen. Bis heute wird hier Salz gewonnen. Der Salzbergbau machte das Hallstätter Hochtal zu einem wirtschaftlichen und demographischen Zentrum. Seit dem 15. Jh. v. Chr. ist hier untertägiger Salzabbau nachgewiesen. mehr >


Deutsch-österreichisches Verbundprojekt »AMBOS« rückt Drohnen zu Leibe
Wien/Wachtberg (idw) - Drohnen eröffnen Kriminellen und Terroristen neue Angriffsmöglichkeiten. Zur Erkennung und Abwehr gefährdender Luftfahrzeuge stehen Sicherheitsbehörden bislang jedoch nur unzureichende Forschungsergebnisse zur Verfügung. Das durch das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE und das AIT Austrian Institute of Technology koordinierte Verbundprojekt »AMBOS« entwickelt jetzt ein System, das Drohnen frühzeitig erkennt, meldet und bei Bedarf wirksam abwehrt. mehr >


Künstliche Nerven für schnellere Heilung
High Tech aus Oberösterreich
Linz (jku) - Gemeinsam mit oberösterreichischen Forschungseinrichtungen haben WissenschaftlerInnen der Johannes Kepler Universität ein Verfahren entwickelt, bei dem durch künstliche Nervenzellen die Regeneration verletzten Gewebes beschleunigt werden soll. Der revolutionäre Ansatz wurde nun bei einem internationalen Wettbewerb als beste Life-Science-Geschäftsidee ausgezeichnet. mehr >


16. Sommerakademie Motten in Heidenreichstein
Ab 20. Mai unter dem Motto „Bewegtes Land"
Heidenreichstein/St. Pölten (nlk) - Am Samstag, 20. Mai, öffnet die Sommerakademie Motten in Heidenreichstein wieder ihre Pforten und präsentiert unter der Leitung von Alf Krauliz in ihrer mittlerweile 16. Ausgabe unter dem Motto „Bewegtes Land" bis 3. September wieder ein reichhaltiges Seminar- und Veranstaltungsangebot. mehr >


TU Wien vergibt Porsche-Preis an Anke Kleinschmit
Wien (tu) - Mit dem Porsche-Preis der TU Wien werden besondere Leistungen in der KFZ-Technologie ausgezeichnet. Diesmal wurde er für ein Motorenkonzept der Daimler AG vergeben, das Stickstoff-Emissionen extrem wirkungsvoll reduziert. Die Grenzwerte werden immer strenger, aber trotzdem nimmt die Stickoxid-Belastung der Luft nicht in ausreichendem Maß ab. Besonders Dieselmotoren erzeugen immer noch große Mengen an Stickoxiden. Ein vielversprechender Ansatz um das zu ändern ist ein neuartiger Motor mit direkt angeschlossener Abgasnachbehandlung, der von Anke Kleinschmit und ihrem Team bei der Daimler AG entwickelt wurde. mehr >


Erstmals gemessen: Quantenfeldtheorie im Quanten-Simulator
Eine neue Art der Vermessung von Vielteilchen-Quantensystemen präsentiert die TU Wien in Kooperation mit der Universität Heidelberg nun im Fachjournal „Nature“.
Heidelberg/Wien (tu) - In „Quanten-Simulatoren“ kann man bislang unbeantwortbaren Fragen nachgehen. Was geschah am Beginn des Universums? Wie kann man die Struktur von Quantenmaterialien verstehen? Wie funktioniert der Higgs-Mechanismus? Wenn man solche fundamentalen Fragen beantworten will, muss man sich mit Quantenfeldtheorien beschäftigen. Sie betrachten Teilchen nicht getrennt voneinander, sondern als ein großes Feld, das unser ganzes Universum erfüllt. mehr >


Quantentechnologien auf dem Prüfstand
Innsbruck (universität) - Angelehnt an ein Verfahren aus der Signal- und Bildverarbeitung haben Innsbrucker Physiker um Rainer Blatt gemeinsam mit Kollegen aus Deutschland und Australien eine neue Methode zur Prüfung quantenmechanischer Prozesse entwickelt und experimentell erprobt. Sie berichten darüber in der Fachzeitschrift Nature Communications. mehr >


Niederösterreicher erhielt weltweit bedeutendste Auszeichnung für Reibungs- und Verschleißforschung
London/Wr. Neustadt/St. Pölten (ecoplus) - Die weltweit bedeutendste Auszeichnung im Fachgebiet Tribologie (Reibungs- & Verschleißlehre) ging an einen Niederösterreicher: Univ.-Prof. Friedrich Franek erhielt die „Tribology Gold Medal 2016“ auf Beschluss des Award Committees des Tribology Trusts bei der Institution of Mechanical Engineers in London. Wirtschafts- und Technologielandesrätin Petra Bohuslav gratulierte dem am Technopol Wiener Neustadt tätigen Forscher herzlich und hob dabei Franeks Einsatz beim Auf- und Ausbau der Tribologie-Forschung sowie Ausbildung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hervor. mehr >


Zunehmende Vernetzung ist Achillesferse der digitalen Gesellschaft
Wien (öaw) - Eine soeben erschienene Stellungnahme der Österreichischen Akademie der Wissenschaften bewertet die Gefährdungssituation der kritischen Infrastruktur in Österreich und gibt Empfehlungen zur Stärkung ihrer Widerstandsfähigkeit und zur Kommunikation in Krisenfällen. mehr >


Warum wir Steuern zahlen
Zwang und Legitimität bewirken ähnliches Verhalten
Wien (universität) - Warum entscheiden wir uns, Steuern zu zahlen? Ist es der Zwang durch eine "drakonische" Steuerbehörde oder leisten wir gerne einen Beitrag und empfinden dies als moralische Verantwortung gegenüber der Gesellschaft? Wirtschafts- und NeuropsychologInnen der Universität Wien haben die Auswirkung von unterschiedlichen Maßnahmen von Steuerbehörden auf Steuerentscheidungen untersucht, um zugrundeliegende neuronale Mechanismen zu beschreiben. Die Studie erscheint aktuell in der Fachzeitschrift "Social Cognitive and Affective Neuroscience". mehr >


100.000 seltene Bäume
Bundesforste pflanzen selten gewordene Bäume und Sträucher in ganz Österreich - 35 Baumarten in 5 Jahren - Großangelegtes Naturschutzprojekt fördert Artenvielfalt in heimischen Wäldern
Wien/Purkersdorf (bundesforste) - Schneebirne, Flaumeiche oder Blasenstrauch – klingende Namen von heimischen Bäumen und Sträuchern, die in Österreichs Wäldern jedoch schon selten geworden sind. Sie alle stehen auf der Roten Liste für gefährdete Arten Österreichs oder sind regional vom Aussterben bedroht. Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) haben daher ein außergewöhnliches Naturschutzprojekt ins Leben gerufen mehr >


Auf der Suche nach Krebstherapeutika
Wien (universität) - Der Chemiker und Arzt Bernhard Keppler hat sich der Suche nach Krebstherapeutika verschrieben. Im Rahmen der aktuellen Semesterfrage der Universität Wien spricht er mit uni:view über die NanoSIMS-Technik sowie Möglichkeiten und Grenzen der Krebstherapie. Die Schwierigkeit der Krebstherapie liegt darin ihn zu bekämpfen, ohne auch den restlichen Körper zu beschädigen. Bei körperfremden Viren oder Bakterien ist das ein wesentlich einfacheres Unterfangen. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Designerviren stacheln Immunabwehr gegen Krebszellen an
Basel (idw) - Schweizer Forscher haben künstliche Viren gebaut, die gezielt gegen Krebserkrankungen eingesetzt werden können. Diese Designerviren alarmieren das Immunsystem und leiten es an, Killerzellen in den Kampf gegen den Krebs zu schicken. Die Ergebnisse von Basler Virologen und Genfer Immunologen, veröffentlicht im Fachblatt «Nature Communications», bilden eine Grundlage für neuartige Krebstherapien. mehr >


Ältester Vormensch lebte möglicherweise in Europa
Forscher finden Hinweise auf 7,2 Millionen Jahre alte Vormenschen-Art vom Balkan – Neue Hypothese zum Ursprung des Menschen
Tübingen (idw) - Die gemeinsame Linie von Schimpansen und Menschen hat sich möglicherweise mehrere hunderttausend Jahre früher getrennt als bislang angenommen: Diese These veröffentlichte ein internationales Forschungsteam um Professorin Madelaine Böhme vom Senckenberg Centre for Human Evolution and Palaeoenvironment an der Universität Tübingen jetzt in zwei zeitgleich erschienen Publikationen im Fachjournal Plos One. mehr >


Atherosklerose - Schützende Signalwege identifiziert
München (idw) - LMU-Forscher um Christian Weber zeigen erstmals, welche Rolle der Chemokinrezeptor CXCR4 für die Widerstandsfähigkeit der Gefäßwände hat. Zudem weisen sie einen Mechanismus nach, der wichtig für den Cholesterinabbau ist. mehr >


Astrochemie: Wie das Leben im All entstanden sein könnte
Bochum (universität) - Welche chemischen Prozesse im Weltall die Bausteine des Lebens hervorgebracht haben könnten, erforschen Chemiker an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) im Team von Prof. Dr. Wolfram Sander. In ihren Experimenten simulieren die Wissenschaftler die Bedingungen im Weltall und vollziehen im Detail nach, wie bestimmte chemische Reaktionen vonstattengehen. Über die Ergebnisse berichten sie im Wissenschaftsmagazin Rubin der Ruhr-Universität Bochum. mehr >


Parkinson: Dem Absterben von Nervenzellen auf der Spur
Göttingen (idw) - Wissenschaftler des Exzellenzclusters CNMPB an der Universitätsmedizin Göttingen liefern neue Einblicke in die Parkinson'sche Erkrankung und studieren den Einfluss verschiedener Faktoren auf die Toxizität des alpha-Synuklein-Proteins. Forschungsergebnisse veröffentlicht in BRAIN und PLoSBIOL. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

"Haydnregion Niederösterreich" stellt Schaffen von Joseph und Michael Haydn in den Mittelpunkt
LH Mikl-Leitner: Feierliche Eröffnung des Geburtshauses am 14. September
Rohrau/St. Pölten (nlk) - Mit der „Haydnregion Niederösterreich“ entsteht rund um den Geburtsort Rohrau im Bezirk Bruck an der Leitha der Brüder Joseph und Michael Haydn eine Region mit der Zielsetzung, das Erbe der beiden Komponisten auch im Land Niederösterreich gebührend zu präsentieren und zu würdigen. Dazu informierten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Hermann Dikowitsch, Leiter der Abteilung Kunst und Kultur, und Harald Kosik, Obmann des Vereins „Haydnregion Niederösterreich“, am 26.05. im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien. mehr >


OÖ feiert 40 Jahre Landesmusikschulen
Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer: Der Wandel von einer Freizeit- zu einer Bildungseinrichtung – International bekannte Musiker wie Franz Welser-Möst oder Schlagwerkvirtuose Martin Grubinger als prominente Botschafter des Landesmusikschulwerks
Linz (lk) - Vor 40 Jahren erfolgte der Startschuss für eine wahre Erfolgsgeschichte: Im Mai 1977 hat der Oö. Landtag einstimmig das Oö. Musikschulgesetz beschlossen. Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer gratuliert zu vier Jahrzehnten Musik und Bildung in und für Oberösterreich: „Seit rund 14.600 Tagen bieten die Landesmusikschulen ein qualitätsvolles Angebot. Die Landesmusikschulen haben sich seit 1977 von einer Freizeiteinrichtung zu einer in Oberösterreich vielfach vernetzten musikalischen Bildungseinrichtung entwickelt. Kinder und Jugendliche erleben Musik und aktives Musizieren als sinnerfüllte Tätigkeit, die für ihr Leben prägend ist.“ mehr >


"Der zerbrochene Krug" bei den Schloss-Spielen Kobersdorf
Klassiker der Komödie um Wahrheit und Lüge, um Schuld und Unschuld soll auch 2017 das Publikum begeistern
Kobersdorf/Eisenstadt (blms) - „Dieser Klassiker der Komödie passt hervorragend in die Erfolgskette der Schloss-Spiele Kobersdorf. Im Vorjahr nutzten insgesamt 15.000 BesucherInnen an 19 Abenden die Möglichkeit, die Aufführung von ‚Otello darf nicht platzen‘ zu sehen. Mit dieser von Pointen, Drehungen und Wendungen gespickten Komödie waren die Schloss-Spiele in ihrer 45. Saison, der finanziell erfolgreichsten Produktion seit ihrem Bestehen, zu 98,6% ausgelastet. mehr >


»So schön kann Wissenschaft sein!«
Mit Kronprinz Rudolf im Unterricht, mit Kaiserin Elisabeth von Schloss zu Schloss, mit Arthur Schnitzler beim Villenkauf. Zeitkapseln aus der Sammlung Brigitte Hamann – von 2. Juni 2017 bis 26. Januar 2018
Wien (wienbibliothek) - Am 4. Oktober 2016 verstarb mit der Historikerin und Biografin Brigitte Hamann eine der populärsten Wissenschaftlerinnen Österreichs, ja des deutschsprachigen Raums. Ihr Credo formulierte sie 1995 in einem Text zur Frankfurter Buchmesse so: »Es ist eine Freude, in Österreich Historiker zu sein. Öffentliche wie private Archive sind bis zu den Dachböden vollgestopft mit oft noch ungesichteten Quellen aus früheren Jahrhunderten. Wer die richtige Spürnase hat, kann jederzeit wichtige Funde machen.« mehr >


James Welling – erste Retrospektive in Österreich
Von bis 16.07.2017 im Bank Austria Kunstforum Wien
Wien (kunstforum) - James Welling (*1951, Hartford/Connecticut) gilt als einer der wegweisenden Vertreter der internationalen zeitgenössischen Fotografie. Seine von Experiment und radikaler Stilvielfalt geprägte Arbeit entfaltet sich in den Grenzbereichen zwischen Fotografie und Malerei, Film, Architektur, Bildhauerei und Tanz. Während James Wellings Arbeiten durch die wichtigsten Museen der USA touren, war er in Europa bislang selten zu sehen. mehr >


Großer Erfolg für 2. Museumsfrühling Niederösterreich
112 teilnehmende Museen begeisterten 16.000 BesucherInnen
St. Pölten (nömuseen) - 112 Museen beteiligten sich am 20. und 21. Mai mit abwechslungsreichen Programmen am Museumsfrühling Niederösterreich. 16.000 interessierte BesucherInnen überzeugten sich bei Ausstellungseröffnungen, Sonderführungen, Aktiv-Stationen, Kunst im öffentlichen Raum, Filmvorführungen und vielen weiteren Angeboten von der Vielfalt der niederösterreichischen Museen. mehr >


Wallner: "Hohes Niveau an Vorarlberger Musikschulen beibehalten"
Landesregierung bewilligt knapp 8,7 Millionen Euro als Personalkostenförderung 2017
Bregenz (vlk) - An den Personalkosten der Vorarlberger Musikschulen wird sich das Land heuer, wie schon im Vorjahr, mit knapp 8,7 Millionen Euro beteiligen, geben Landeshauptmann Markus Wallner und Bildungslandesrätin Bernadette Mennel bekannt. In diesem Jahr schon bewilligt wurden von der Landesregierung die Beiträge für Musikschulaufwendungen an die Gemeinden, die Zahlungen für die Fahrtkosten- und Fahrtzeitvergütungen für Lehrpersonen, die Schülerinnen und Schüler in anderen Sprengelgemeinden unterrichtet haben und die Unterstützung für das Vorarlberger Musikschulwerk. mehr >


18.700 eingesendete Leos Lesepässe in Niederösterreich
LH Mikl-Leitner: Kinder noch mehr motivieren zu lesen
St. Pölten (nlk) - „Es wurden heuer über 18.000 Lesepässe eingesendet und über 90.000 Bücher gelesen. Das ist eine riesige Menge. Insgesamt sind seit Bestehen der Aktion Leos Lesepass über 600.000 Bücher gelesen worden, das ist ein Drittel mehr als es Bücher in der Landesbibliothek gibt“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 23.05. bei der Preisverleihung der „Zeit Punkt Lesen“-Aktion Leos Lesepass in der Niederösterreichischen Landesbibliothek in St. Pölten. mehr >


"Antigone" im archäologischen Park Magdalensberg
LR Benger: Vernetzung bringt Mehrfachnutzen – Landesmuseum bespielt mit Theater Wolkenflug seine historischen Stätten
Klagenfurt (lpd) - „Ein Erfolgsduo hat sich wieder zusammengetan, um eine historische Stätte zu bespielen, die üblicherweise nicht fürs Theater gedacht ist. Dieses innovative Verhalten erzeugt Vernetzung und ist mutig“, sagte Kulturlandesrat Christian Benger am 23.05. Denn heuer wird die Tragödie „Antigone“ im archäologischen Park Magdalensberg aufgeführt. Verantwortlich für die Open-Air-Inszenierung ist Ute Liepold. „Die Inszenierung unserer historischen Stätten bringt Aufmerksamkeit. Die bisherigen Erfolge der Kooperation Landesmuseum und Wolkenflug schaffen auch eine neue Begeisterung fürs Theater wie für die historischen Orte“, erklärte Benger. mehr >


Belvedere: „Museum neu denken. Museum neu erleben“
Neues Direktionsduo Stella Rollig und Wolfgang Bergmann präsentiert Leitlinien
Wien (belvedere) - „Die häufigste Frage an Museumsverantwortliche ist, wie viele Menschen ein Museum besuchen. Diese Frage ist berechtigt. Ich plädiere dennoch für einen Wechsel des Denkmusters. Wir müssen uns fragen: Wie gehen die Menschen aus dem Museum wieder hinaus, was nehmen sie von ihrem Besuch mit?“, so umreißt die neue künstlerische Direktorin des Belvedere, Stella Rollig, am 23.05. ihre Aufgabe und ihr Selbstverständnis. mehr >


Theaterfest Niederösterreich 2017: 20 Spielorte mit 24 Premieren
LH Mikl-Leitner: „Theaterfest macht ganz Niederösterreich zur Bühne“
St. Pölten (nlk) - 20 Spielorte in ganz Niederösterreich laden heuer zum „Theaterfest Niederösterreich“, 24 Premieren stehen dabei auf dem Spielplan. Gestern, Montag, fand im „Novomatic-Forum“ in Wien die Präsentation des diesjähriges Programmes statt. Acht von zehn Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern sagten, Niederösterreich sei ein Kulturland, betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 23.05. im Zuge der Programmpräsentation mehr >


Linz: KLASSIK AM DOM 2017
ORF-Übertragung des Konzerts Martin Grubinger - Heimspiel 2.0
Linz (lk) - Die Konzertreihe KLASSIK AM DOM geht im Sommer 2017 bereits in ihre siebte Spielzeit. Seit der Premiere im Sommer 2011 - damals mit Elina Garanca - genossen mittlerweile über 35.000 Besucher hochkarätige Konzerte vor der unvergleichlichen Kulisse des Linzer Mariendoms. Das Open Air-Festival mit klassischem Schwerpunkt hat in den letzten Jahren seine künstlerische Bandbreite erweitert und das Repertoire auch für Crossover, Jazz und Chanson geöffnet, um seinem Publikum immer neue und außergewöhnliche Musikerlebnisse zu bieten. mehr >


Reopening der Kunsthalle Krems
Krems (kunsthalle) - Die erste große Themenschau in der neu sanierten und wiedereröffneten Kunsthalle Krems ist Abstract Painting Now! Gerhard Richter, Katharina Grosse, Sean Scully … Mit etwa sechzig künstlerischen Positionen legt die Ausstellung ihren Schwerpunkt auf die aktuelle internationale Situation des ungegenständlichen Tafelbildes – kuratiert von Florian Steininger. Für die Zentrale Halle der Kunsthalle Krems realisiert Tobias Pils eine Malerei-Installation. In freimütiger Verschränkung von abstrakten und figurativen Passagen sind seine malerischen und zeichnerischen Setzungen ein Gefecht zwischen der Logik der nächsten Schritte und deren Aushebelung, kuratiert von Verena Gamper. mehr >


Applaus für Kärnten in Wien
LH Kaiser: Mehrere hundert hochkarätige Gäste bei kulturellem und kulinarischem Treffen Sonntagabend in der Bundeshauptstadt – Komödienspiele Porcia brillierten mit Theaterwagen
Wien/Klagenfurt (lpd) - Ihre Premiere feierten die Komödienspiele Porcia mit ihrem Theaterwagen am Abend des 21.05. in Wien und mehrere hundert in der Bundeshauptstadt lebende Kärntnerinnen, Kärntner und Kärnten-Liebhaber zeigten sich begeistert. Landeshauptmann Peter Kaiser lud anlässlich der Theateraufführung auch zum Vernetzungs-Fest „Große Bühne für Kärnten in Wien“ in den Gironcoli-Kristall im STRABAG-Haus. mehr >


Helnwein „Kind“ / Berg „Kinder“
LH Kaiser, LHStv.in Schaunig und LR Benger bei Ausstellungseröffnung des Werner Berg Museums Bleiburg
Bleiburg/Klagenfurt (lpd) - Wenn man den Bleiburger Hauptplatz betritt, findet man sich mitten in einer beeindruckenden Ausstellung wieder. Bilder sind hier als großflächige Installationen an Hausfassaden angebracht. Im Werner Berg Museum selbst setzt sich „Kind“ von Gottfried Helnwein fort. Als zweite Ausstellung ist „Kinder“ mit Werken von Werner Berg zu sehen. Helnwein, der Weltstar, war am 20.05. schon lange vor der Ausstellungseröffnung in Bleiburg unterwegs. mehr >


Bereits 50.000 Besucher bei der OÖ. Landesgartenschau
Dauerkartenbesitzer freut sich über Gaumenfreu(n)de Gutschein
Kremsmünster/Linz (lk) - Vier Wochen nach Eröffnung der OÖ. Landesgartenschau Kremsmünster 2017 wurde bereits der 50.000 Besucher begrüßt. Jürgen Einramhof aus Kremsmünster war mit seinem Sohn auf dem Weg zur Riesen-Rutsche, als er mit einem großen Blumenstrauß und einem bunten Korb von LR Max Hiegelsberger herzlich willkommen geheißen wurde. mehr >


Zeitgenössische Kunst im Dialog mit gotischer Kapelle
Im beeindruckenden Ambiente der Göttweigerhofkapelle in Krems wurde am 20.05. die Ausstellung Judith Fegerl. Herleitung des Federspiels. präsentiert.
Krems (kunstmeile) - Das erste Kunstwerk der Landesgalerie Niederösterreich lockte am 20.05. zahlreiche Interessierte in die einzigartige Göttweigerhofkapelle in Krems/Stein. Die Künstlerin Judith Fegerl, nominiert für den BC21 ART AWARD 2017 des 21er Hauses in Wien, reflektiert mit ihrem Werk Herleitung des Federspiels. den neuen Museumsbau in Krems und dessen besondere Form. mehr >


Auftakt zur Serie Hommage an Werner Hofmann
Das Forum Frohner eröffnete am 20. Mai 2017 Hommage an Wener Hofmann (Part 1). Biennale des Jeunes de Paris 1967.
Krems (forum frohner) - Das Forum Frohner eröffnete am 20.05. in Kooperation mit dem mumok Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien und dem Forum Morgen die Ausstellung Hommage an Wener Hofmann (PART 1). Biennale des Jeunes de Paris 1967. Die Ausstellung ist Auftakt einer Serie zu Werner Hofmann, impulsgebender Kunsthistoriker und Gründungsdirektor des Museums des 20. Jahrhunderts. mehr >


Katzenkorb & Löwengrube
Natur & Kunst von Cranach bis Klimt vom 31.05. bis 08.10.2017 im Naturhistorischen Museum in Wien
Wien (nhm) - Ob in majestätischer Ruhe oder in geschmeidiger Bewegung: In der Kunst spielen Katzen seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle. Löwen zum Beispiel waren bereits vor 32.000 Jahren Motive für Höhlenmalereien. Die alten Ägypter verehrten Gottheiten in Katzengestalt und stellten Wasserquellen und Tempel, Heim und Schätze unter ihren Schutz. An Toren und Türen, an Brunnen und Denkmälern unserer Städte begegnen wir Löwen in ganzer Gestalt, als Kopf oder als Maske; bis heute halten wir Katzen als geselliges Haustier. mehr >


Leopold Museum: Würdigung des Bildhauers Avramidis und Auftakt der Wiener Festwochen-Ausstellung
Umfassende Retrospektive des großen Einzelgängers gemeinsam mit Festwochenschau „The Conundrum of Imagination“ eröffnet
Wien (leopold museum) - Das Leopold Museum stand am 18.05. im Zentrum der großen Sommer-Eröffnung des MuseumsQuartiers, bei der die Häuser des Areals zur Besichtigung bei freiem Eintritt luden. Hunderte Gäste kamen in diesem Rahmen zur feierlichen Eröffnung der bisher umfassendsten Schau zum Werk des bedeutenden österreich-griechischen Künstlers Joannis Avramidis (1922–2016), dessen Geburtstag sich heuer zum 95. Mal gejährt hätte. mehr >


Ferdinand II. – 450 Jahre Tiroler Landesfürst
Jubiläumsausstellung auf Schloss Ambras Innsbruck von 15. Juni 2017 bis 8. Oktober 2017
Innsbruck (schloss ambras) - Vor 450 Jahren, am 17. Jänner 1567, hielt Erzherzog Ferdinand II. (1529 – 1595) seinen feierlichen Einzug in Innsbruck als Tiroler Landesfürst. Das Kunsthistorische Museum Wien nimmt dieses Jubiläum zum Anlass und widmet dem Renaissance-Fürsten erstmals eine große Ausstellung auf Schloss Ambras – jenem Ort, an dem er seine sichtbarsten Spuren mit dem einzigartigen Renaissance-Ensemble, den Rüstkammern sowie der Kunst- und Wunderkammer hinterlassen hat. Die Jubiläumsausstellung ist eines der wichtigsten Kulturereignisse 2017 in Österreich. mehr >


25. NÖ Volksmusikfestival aufhOHRchen
Volksmusik vom Feinsten und Unterhaltung pur in Pöchlarn und Ybbs an der Donau von 08. bis 11.06.
Krems/Stein (volkskultur nö) - 2017 findet das größte niederösterreichische Volksmusikfestival aufhOHRchen wieder im Mostviertel statt! Vom 8. bis 11. Juni 2017 lassen die Volkskultur Niederösterreich und die Stadtgemeinden Pöchlarn und Ybbs an der Donau aufhOHRchen. mehr >


Granitinstallation "UND" von Gabriele Berger
Niederösterreichische Landesausstellung
Pöggstall/St. Pölten (noe la) - Auf dem Weg zum Schloss Pöggstall passieren die Gäste der Niederösterreichischen Landesausstellung die neu aufgestellte Granitinstallation „UND“ der Bildhauerin Gabriele Berger. Drei bis zu über zwei Meter hohe Granitobjekte - deren Lesbarkeit für die meisten Betrachterinnen und Betrachter erst mit dem zweiten Blick erkennbar - das Wort UND ergeben. Einmal tritt der Stein als N klar in den Vordergrund, einmal fasst der Stein die Landschaft ein und lässt in der Rundung ein D nur vermuten. Stein und Landschaft, Form und Kontur wechseln sich ab - gehen ineinander über. mehr >


50 Jahre KS Plácido Domingo an der Wiener Staatsoper
Sonderpublikation zur Ausstellung, Programm Galakonzert, Zahlen und Fakten
Wien (staatsoper) - In Anwesenheit des Weltstars wurde am 17. Mai die Ausstellung "KS Plácido Domingo - 50 Jahre Staatsoperngeschichte" im Gustav Mahler-Saal der Wiener Staatsoper eröffnet. Die Schau zeigt mit Fotos, Zeitdokumenten, Kostümen, Requisiten und Filmausschnitten eine Rückschau auf Plácido Domingos fünf Staatsopern-Jahrzehnte und kann ab sofort im Rahmen eines Vorstellungsbesuches bis Ende Juni 2017 besichtigt werden. mehr >


Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2017 vergeben
BM Drozda und LRin Eisenkopf zeichneten im Kulturzentrum Eisenstadt beste Kinder- u. Jugendbucherscheinungen des Jahres 2017 aus
Eisenstadt (blms) - Im Rahmen eines Festes der Kinder- und Jugendliteratur überreichten Dr. Robert Stocker, Leiter der Abteilung II/5 - Literatur und Verlagswesen, Büchereien im Bundeskanzleramt, in Vertretung von Bundesminister Mag. Thomas Drozda und Jugendlandesrätin Mag. Astrid Eisenkopf am 17.05. im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt die Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreise. mehr >


"Kauft bei Juden! Geschichte einer Wiener Geschäftskultur"
Wien (jmw) - In Anwesenheit vieler Gäste wurde am 16.05. die Ausstellung „Kauft bei Juden! Geschichte einer Wiener Geschäftskultur“ im Jüdischen Museum Wien von Bundespräsident Dr. Alexander van der Bellen eröffnet. „Mit dieser Ausstellung gelingt es, Aspekte des jüdischen Lebens in Wien, die aus dem Bewusstsein der Stadt und des Landes verschwunden sind, wieder sichtbar zu machen. Es wird deutlich, welche Bedeutung Jüdinnen und Juden an der wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung Österreichs hatten und haben, indem sie innovative Geschäftsideen förderten und so auch den Weg in die Moderne nachhaltig bis in die Jetztzeit prägten.“, betonte der Bundespräsident bei seiner Eröffnungsrede. mehr >


NÖ Straßenkunstfestival in Wiener Neustadt ab 18. Mai
Insgesamt treten 50 Künstler aus 14 Ländern auf
Wiener Neustadt/St. Pölten (nlk) - Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr findet auch in diesem Frühjahr in der Wiener Neustädter Innenstadt wieder ein Straßenkunstfestival statt: Unter dem Titel „Das niederösterreichische Straßen.Kunst.Festival“ sind dabei von Donnerstag, 18., bis Samstag, 20. Mai, 20 Gruppen bzw. Einzelkünstler, insgesamt rund 50 regionale und internationale Artisten und Artistinnen, aus auf fünf Kontinente verteilten 14 Ländern zu sehen. mehr >


"Augenblicke zum Verweilen"
LH Mikl-Leitner: „Kunst ist etwas Schönes“ – Fotografien von Heinz Zwazl im Stadtmuseum Klosterneuburg
Klosterneuburg/St. Pölten (nlk) - Unter dem Titel „Augenblicke zum Verweilen“ präsentiert Heinz Zwazl Fotografien mit den Schwerpunkten Menschenbilder, Theater und Landschaften im Stadtmuseum Klosterneuburg. Die Vernissage fand am Abend des 16.05. mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Kultur-Stadtrat Konrad Eckl, dem Landtagsabgeordneten Christoph Kaufmann, Bezirkshauptmann Andreas Riemer, dem Fotografen Heinz Zwazl selbst und Künstler Michael Fuchs sowie zahlreichen weiteren Ehrengästen statt. Zu sehen ist die Ausstellung bis 18.06. mehr >


Stimmen von 60 Chören ertönten im Klagenfurter Konzerthaus
Bildungsreferent LH Kaiser: Freude an Musik begleitet junge Sängerinnen und Sänger ein Leben lang – Land wird alles tun, dass Bundesjugend-Wettbewerb 2020 in Kärnten stattfindet
Klagenfurt (lpd) - Das Klagenfurter Konzerthaus war die vergangenen drei Tage fest in der Hand von 60 Jugendchören bzw. rund 2.000 jugendlichen Sängerinnen und Sängern im Alter zwischen 6 und 26 Jahren. Grund für die musikalischen Darbietungen aus allen Bezirken Kärntens war das Landesjungendsingen. Ihm stattete Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser am 17.05. einen Besuch ab. mehr >


"I Am From Austria" Die Cast steht fest!
Die Vereinigten Bühnen Wien präsentieren die Solisten ihres neuesten Musicals, das im Herbst in Wien Weltpremiere feiern wird
Wien (vbw) - Rainhard Fendrichs größte Hits finden nun endlich den Weg auf die Musical-Bühne. Intendant Christian Struppeck stellte am 16.05. der Presse Produktion, Leading Team und die fast ausschließlich österreichische Cast – allen voran die acht Solisten – vor. Die Uraufführung von I AM FROM AUSTRIA findet am 16.09.17 im Raimund Theater statt. mehr >


Kultur macht den Sommer in Innsbruck zum Genuss
Bis 03. September laden 20 Programmpunkte zum Besuch ein
Innsbruck (ikm) - Musik, Theater, Varieté, Open-Air, Tanz, Film und vieles mehr bietet der Kultursommer Innsbruck 2017. Nicht nur die Gäste der Stadt auch jene TirolerInnen und InnsbruckerInnen, die dem Trend folgen und Urlaub vor der eigenen Haustüre machen, müssen sich damit um ihre kulturelle Freizeitgestaltung keine Sorgen machen. Insgesamt 20 Programm-Highlights, darunter Einzelveranstaltungen als auch Programmzyklen, zeugen von kultureller Vielfalt und urbanem Lifestyle. Die VeranstalterInnen präsentierten das diesjährige Programm am 15.05. "en bloc" im Bürgersaal des Historischen Rathauses in Innsbruck. mehr >


"Kauft bei Juden! Geschichte einer Wiener Geschäftskultur"
Jüdisches Museum Wien zeigt ab 17. Mai neue Ausstellung zu Wiener Kulturgeschichte
Wien (rk) - Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, widmet sich von 17. Mai bis 19. November in seiner neuen Ausstellung „Kauft bei Juden! Geschichte einer Wiener Geschäftskultur“ einem beinahe verschwundenen und vergessenen Teil der jüdischen Wiener Kulturgeschichte. Im Zentrum der Ausstellung stehen die Entwicklungs-, Erfolgs-, Migrations- und Familiengeschichten der GründerInnen und BesitzerInnen prominenter Wiener Unternehmen sowie ihr maßgebliches Engagement für den Weg Wiens in die Moderne. mehr >


"WELT KOMPAKT? – Out of Brazil" im MuseumsQuartier Wien
Wien (mqw) - „WELT KOMPAKT? - Out of Brazil“, kuratiert von Ursula Maria Probst zeigt mehr als 30 künstlerische Positionen aus Brasilien und Österreich und befasst sich mit Praktiken, die durch den direkten Zugang zu Informationen und Kommunikationstools zur Anwendung gelangen. Der Gebrauch von Social Media-Kanälen wie Instagram und Facebook verändert unser Empfinden von Nähe und Ferne, unser Bewusstsein von Intimität und Distanz, von körperlicher Präsenz, Absenz und politischer Mobilität. Kollektive Arbeitsformen und das Engagement für politische, soziale und ethnische Fragen sind das zentrale Anliegen aller teilnehmenden KünstlerInnen. mehr >


Blasmusik trifft Wiener Chöre
Wien (gamuekl) - Die Stadt Wien, seit Jahrzehnten Gastgeber des Österreichischen Blasmusikfestes, führt auch heuer wieder Musiker und MusikerInnen aus allen Bundesländern sowie aus Südtirol und Liechtenstein zusammen und wird durch die Mitwirkung von Chören des Chorforum Wien ihrem Ruf als Musikstadt vollends gerecht. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

Fotowettbewerb: "Zeigen Sie uns die schönsten Seiten Ihrer Nachbarschaft!"
Fonds Gesundes Österreich und seine Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ starten zum Europäischen Tag der Nachbarschaft am 19. Mai 2017 österreichweiten Wettbewerb
Wien (gfoe) - Gute Nachbarschaften sind wichtig für unsere Lebensqualität und Gesundheit. Um auf diesen Zusammenhang aufmerksam zu machen, hat der Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) die Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ ins Leben gerufen. Am 19.05. – dem Europäischen Tag der Nachbarschaft – startet der FGÖ im Rahmen der Initiative einen bundesweiten Fotowettbewerb unter dem Motto „Zeigen Sie uns die schönsten Seiten Ihrer Nachbarschaft!“. mehr >


Foto Kinetik
Bewegung, Körper & Licht in den Sammlungen – von 29. April bis 24. September 2017 im Museum Mönchsberg [2]
Salzburg (museumdermoderne) - Die Verbindung von Bewegung, Körper und Licht ist Thema der neuen Sammlungsausstellung in Partnerschaft mit der Generali Foundation am Museum der Moderne Salzburg. Der Bogen der Werke spannt sich vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart und schließt die unterschiedlichsten Medien ein: Kinetische Objekte, Performances und Filmarbeiten werden im Zusammenspiel mit Fotogrammen und Fotografien, Lithografien und Zeichnungen gezeigt. mehr >


Jutta Benzenberg – 30 Tage
FOTOHOF-Ausstellung von 28. April - 3. Juni 2017
Salzburg (fotohof) - Anlässlich der Parlamentswahl 2013 hat Jutta Benzenberg den Herausforderer Edi Rama 30 Tage lang bei Wahlveranstaltungen in Albanien begleitet und fotografiert. Entstanden ist keine Reportage der Wahlkampagne, sondern ein beeindruckendes Porträt der Menschen, in einer von Massenkundgebungen und Pathos gekennzeichneten Zeit. Jutta Benzenberg gelingt es in dieser Ausstellung die Menschen in ihrer Individualität und Eigenart und gleichzeitig als Teilnehmer an emotional aufgeladenen Großveranstaltungen zu zeigen. mehr >


Kunst Haus Wien: „Edward Burtynsky. Wasser"
Neue Fotografie-Ausstellung dokumentiert die Interaktion von Mensch und Natur
Wien (rk) - Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, präsentiert von 23.03. bis 27.08. die neue Fotografie-Ausstellung „Edward Burtynsky. Wasser“. Das Museum widmet dem kanadischen Künstler, der seine Begabung seit über 30 Jahren in den „Dienst der Kultur der Nachhaltigkeit“ stellt, damit die erste umfassende Einzelausstellung in Österreich. Sie präsentiert Burtynskys aktuellen Werkzyklus zu einem Thema von globaler Relevanz: Wasser als wertvolle Ressource, als täglich notwendiges Element für unseren Körper und unseren Planeten und als Urquell des Lebens schlechthin. mehr >


a

Aoesterreichfotos.at: Der Fotoclub Mattersburg

Wir laden monatlich Amateurfotografen-Vereine ein, Ihnen ihre wunderschönen Fotos zu präsentieren. Sehen Sie hier den Fotoclub Mattersburg, von dem Sie auf unserer Plattform 50 ausgesuchte Arbeiten sehen könnnen. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Stefan Pinter, Burg Forchtenstein

     ÖJ Reisetip

Einzigartiges Projekt Thermalwasser Badeseen
Finale bei den Bauarbeiten in der Alpentherme Gastein
Gastein/Bad Hofgastein (alpentherme) - Zwei Thermalwasser Badeseen locken ab 1. Juli 2017 in die Alpentherme Gastein. Das österreichweit einzigartige Projekt und weitere Neuerungen im Familienbereich machen den sommerlichen Thermenbesuch noch attraktiver. Das 5-Millionen-Projekt steht nun kurz vor der Fertigstellung. mehr >


Wo man sich in der Steiermark einen Korb holt
Jetzt lockt die Picknicksaison. Neu 2017: Kultur-Picknicke.
Graz (steiermark) - „Ich gebe Ihnen gern einen Korb“. So könnte das Motto der 49 Picknick-Anbieter in der Steiermark lauten, denn mittlerweile gibt es eine riesengroße Palette an Picknick-Möglichkeiten, um das „Essen im Grünen“ zu zelebrieren: Picknick mit Kindern, Picknick in Klammen, am See, im (Wein-)Garten, beim Wasserfall, Picknick & Bewegung,… Neu im Bereich „Kulturgenuss im Grünen“ ist in diesem Jahr die Weiterentwicklung speziell in Richtung Picknick-Kulturevents mit dem z.B. „Museumspicknick im Grünen“ vom Universalmuseum Joanneum, der styriarte beim Schloss Eggenberg sowie der Kunst-Picknick-Veranstaltung im Naturpark Pöllauer Tal. mehr >


Benger: Freilichtmuseum Maria Saal startet sicher in neue Saison
Freilichtmuseum ins Landesmuseum integriert, Standort langfristig gesichert - Besucherzahlen steigen ständig
Maria Saal/Klagenfurt (lpd) - „Das Freilichtmuseum ist das Zentrum der Volkskultur, ein Ort unserer Wurzeln und Heimat. Im Rahmen des Museumskonzeptes haben wir es in das Kärntner Landesmuseum integriert und damit langfristig abgesichert“, berichtete LR Christian Benger am 28.04. anlässlich der Saisoneröffnung am Wochenende. mehr >


Energietankstelle Natur: Bundesforste und Naturfreunde schaffen österreichweit WohlfühlWege
Neue Form des Naturerlebens in Österreich – Erster WohlfühlWeg im Wienerwald eröffnet – Studie bestätigt gesundheitsfördernde Wirkung des Waldes
Wien (bundesforste) - „Entspannen, erfahren, erleben!“ lautet das Motto der neuen WohlfühlWege durch Österreichs Wälder. In einem gemeinsamen Projekt errichten die Österreichischen Bundesforste (ÖBf), die Naturfreunde Internationale und die Naturfreunde Österreich vorerst sechs Trails durch die heimische Natur, die mit gezielten Entspannungsübungen und Spielen für Jung und Alt entlang der Strecke das menschliche Wohlbefinden steigern. mehr >


Das Land der Sonne erkunden
Ausflugstipps fürs Burgenland
Eisenstadt (burgenland.info) - Faszinierende Naturerlebnisse und prächtige Schlösser, romantische Dörfer und großartige Museen – im Burgenland gibt es viel zu entdecken. Egal, ob man für einen Nachmittag vorbeischaut, einen Wochenend-Trip unternimmt oder eine Urlaubsreise plant: Das Land der Sonne hat stets das passende Programm. mehr >


Auf ins Weinviertel!
Zum (hoffentlich bald kommenden) Frühlingsbeginn laden Sie die NÖ Kulturwege auf Entdeckungsreise ins Weinviertel ein.
Meidling (mediaservice-kg) - Die ersten Sonnenstrahlen des neuen Jahres laden bald wieder zu Ausflügen zu den vielen Sehenswürdigkeiten in Niederösterreich ein. Besonders schön ist dann im Weinviertel, wo in den Leiser Bergen und den Thaya-March-Auen die Natur erwacht. Im Kulturweg 22 „Die Brünnerstraße“ führt uns Mella Waldstein von den Leiser Bergen zu den Thaya-March-Auen, vom Dreiländereck im Nordosten bis ins Zayatal. mehr >


Agenten-Showdown im Wiener Prater
Was hat das mysteriöse Schauspiel im Wiener Vergnügungsviertel zu bedeuten?
Wien (petrik) - Ein roter Buzzer mitten im Wiener Prater, Männer in schwarzen Anzügen, neugierige Passanten, ein klingelndes Telefon und Maximilian Ratzenböck, bekannt für seine Videos bei "Nachspielzeit" und aus der TV-Serie "Köln 50667", als mysteriöser Auftraggeber. Was nach dem Beginn eines nervenaufreibenden Agenten-Thrillers klingt, ist der Startschuss in die diesjährige Krimi-Saison an Wiens heiterstem Ort. mehr >

     Film / Kino / Medien

2,5 Millionen Euro für zehn neue ORF-Kinofilmprojekte
Mit u. a. Hierzegger, Moretti, Steinhauer und Simonischek
Wien (orf) - Während Michael Hanekes „Happy End“ und Ali Soozandehs „Teheran Tabu“ im diesjährigen Wettbewerb in Cannes vertreten sind, hat der ORF bereits für zehn weitere Produktionen einen maßgeblichen Finanzierungsbeitrag zugesagt. Beim 171. Sitzungstermin der Gemeinsamen Kommission von ORF und Österreichischem Filminstitut wurden für jeweils fünf Spiel- und fünf Dokumentarfilme insgesamt rund 2,5 Millionen Euro Projekt- und Innovationsförderung im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens zugesagt. mehr >


2,2 Millionen für elf neue Kinostoffe
Förderzusagen des Filmfonds Wien zur 2. Jurysitzung 2017
Wien (filmfonds-wien) - Einen fiktionalen Schwerpunkt bietet die aktuelle Förderrunde des Filmfonds Wien. Zusagen gingen unter anderem an „Der Boden unter den Füßen“ von Marie Kreutzer und die europäische Koproduktion „Der Dolmetscher“ mit Peter Simonischek in der Hauptrolle. In der Projektentwicklung wird die Umsetzung des Stefanie-Sargnagel-Romans „Fitness“ gefördert. mehr >


International Filmfestival Innsbruck 2017
Das 26. IFFI lädt zu tschechischem Humor, jungem Filmschaffen aus Myanmar und Österreichpremieren der besonderen Art
Innsbruck (iffi) - In knapp einem Monat heißt es zum 26. Mal „Film ab!“ beim Internationalen Filmfestival Innsbruck. Rund 75 Spiel- und Dokumentarfilme und mehr als 50 Gäste aus aller Welt laden auf eine sechstägige Reise durch Afrika, Asien, Lateinamerika und Südeuropa ein. mehr >


"50 Jahre Ö1"
"Zum Schweigen fehlen uns die passenden Worte"
Wien (orf) - Schemaadaptierungen, das neue Design und die Ö1-Imagekampagne präsentierten ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger, Ö1-Programmchef Dr. Peter Klein und Ö1-Marketingleiter Mag. Michael Ladstätter am 21.04. im RadioCafe bei der Pressekonferenz „50 Jahre Ö1“. Am 1. Mai tritt eine Schema-Adaptierung in Kraft und das grafische Design (Logo, „gehört“, Website) wird erneuert, mit 1. Oktober – dem 50. Geburtstag von Ö1 – gibt es auch ein neues akustisches Design: Christian Muthspiel hat Signations komponiert, die größtenteils vom ORF RSO Wien eingespielt werden. Begleitet wird der Veränderungsprozess von einer flächendeckenden Ö1-Imagekampagne. mehr >

     Fernsehen

Rekordbilanz für ORF-TVthek im Jahr 2016
26,3 Millionen Videoabrufe pro Monat für ORF-TVthek und weitere Videoangebote des ORF.at-Netzwerks
Wien (orf) - 2016 war für das Streaming-Angebot des ORF ein absolutes Rekordjahr: Mit durchschnittlich 26,3 Millionen Online-Video-Abrufen pro Monat erzielte die zentrale Videoplattform des ORF, die ORF-TVthek, gemeinsam mit den Video-Angeboten auf anderen ORF.at-Seiten (z. B. sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events) den höchsten Wert seit Gründung der TVthek im November 2009 und konnte damit im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 29 Prozent verzeichnen. mehr >


St. Pöltner Regierungsviertel als Drehort von „SOKO Donau“
LH Pröll: „Jeder Euro verzinst sich vielfach“
St. Pölten (nlk) - „SOKO Donau“ ist eine der international erfolgreichsten Krimi-Serien aus Österreich. Teile der zwölften Staffel werden in Niederösterreich gedreht, heutiger Drehort war das Regierungsviertel in St. Pölten. Darüber informierten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, SATEL-Film Geschäftsführer Heinrich Ambrosch und ORF-Redakteurin Sabine Weber gemeinsam mit den Hauptdarstellern Gregor Seberg (als Oberstleutnant Helmuth Nowak), Stefan Jürgens (als Major Carl Ribarski), Helmut Bohatsch (als Kriminaltechniker Franz Wohlfahrt) und Maria Happel (als Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck). mehr >

     Sport

Medaillensammlung von Österreichs WintersportlerInnen steigt weiter an
Wien (öpc) - Österreichs BehindertensportlerInnen konnten bei den Weltmeisterschaften diese Saison einige Medaillen sammeln: Erst Ende Jänner gewannen die SkifahrerInnen in Tarvis/ITA insgesamt zehn Medaillen (davon vier GOLDENE - hier geht’s zum gesamten Bericht der Ski-WM), weitere fünf Medaillen (davon erneut zwei GOLDENE!) folgten nun bei der Nordischen- und bei der Snowboard-WM. Diese hervorrgagenden Leistungen ein Jahr vor den XII. Winter-Paralympics in PyeongChang zeigen, dass die Vorbereitungen und Erfolge des ÖSV auf dem richtigen Weg sind. mehr >


ÖPC: Maria Rauch-Kallat erneut zur Präsidentin gewählt
Generalversammlung des Österreichischen Paralympischen Committees
Wien (öpc) - Am 20.02. fand die Generalversammlung des Österreichischen Paralympischen Committees (ÖPC) in der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) statt. Präsidentin BM a.D. Maria Rauch-Kallat und Generalsekretärin Mag. Petra Huber gaben dabei einen beeindruckenden Bericht über die Arbeit und die Erfolge seit der letzten a.o. Generalversammlung, welche im Oktober 2015 stattgefunden hat. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Land Niederösterreich präsentiert neuen Internet-Auftritt
Neues, zeitgemäßes Design auch auf mobilen Geräten leicht bedienbar
St. Pölten (nlk) - Ab sofort präsentiert sich das Land Niederösterreich mit einem neuen Internet-Auftritt: Die Homepage unter www.noe.gv.at wurde mit einem neuen, zeitgemäßen Design versehen. Im Mittelpunkt der Neugestaltung stehen die benutzerfreundliche Aufbereitung der Informationen sowie eine einfache und übersichtliche Gestaltung. Durch ein sogenanntes Responsive Design erfolgt eine optimale Darstellung auf den verschiedensten Endgeräten. mehr >


Relaunch von Onlinesicherheit.gv.at
Portal bietet ab sofort auch erste Hilfe für den Ernstfall
Wien (bmf) - Seit 25.04. präsentiert sich Onlinesicherheit.gv.at im neuen Gewand: noch übersichtlicher, praxisorientiert und immer am Puls der Zeit. So kann noch schneller auf aktuelle Entwicklungen im Bereich der Informationssicherheit reagiert werden. mehr >


Cisco-Studie: Mobiler Datenverkehr steigt weltweit um das Siebenfache
2021 gibt es weltweit mehr Mobiltelefone als Bankkonten – Einfluss von 5G auf Datenwachstum ab 2020 messbar – In Westeuropa wächst der mobile Datenverkehr um das Sechsfache
Wien (skills) - Im Jahr 2021 wird es weltweit mehr Mobiltelefone (5,5 Milliarden) als Bankkonten (5,4 Milliarden) geben. Das Festnetz hat der Mobilfunk bis dahin schon lange abgehängt (2,9 Milliarden Festnetzanschlüsse). Dies zeigt der 11. jährliche Cisco Visual Networking Index (VNI). Das starke Wachstum bei Mobiltelefonen und der Anzahl ihrer Nutzer, mobiler Videoübertragung, 4G-Netzwerken und des Internet der Dinge (IoT) wird den mobilen Datenverkehr in den nächsten fünf Jahren weltweit um das Siebenfache erhöhen, in Westeuropa um das Sechsfache. mehr >


Häuser der Wiener Innenstadt nun mit ihrer Geschichte online
Wien (rk) - Das Wiener Stadt- und Landesarchiv hat alle relevanten Informationen aus Paul Harrer-Lucienfelds „Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur“ aus den 1950er Jahren ins Wien Geschichte Wiki eingearbeitet. Damit ist nun eine wichtige Quelle zur Häusergeschichte von über 1.000 Gebäuden in Wiens Innenstadt online abrufbar. mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

Linz: CULINARYartFESTIVAL 2017
"Essen an ungewöhnlichen Orten" Mitten in der City Linz
Linz (hotpots linz) - Die Hotspots laden vom 20. September bis 6. Oktober 2017 zum alljährlichen CULINARYartFESTIVAL ein und servieren auch heuer exquisite Dinner an ungewöhnlichen Plätzen der Stadt Linz! Es wird kulinarisch, kulturell und wie immer köstlich! mehr >


Niederösterreichische Wirte sehen positiv in die Zukunft
Mehr als 77 Prozent der Wirte sehen die Zukunft positiv, knapp 83 Prozent der Befragten sind auch mit der Fachgruppe Gastronomie zufrieden.
St. Pölten (noe) - Um ein Stimmungsbild der heimischen Gastronomie zu den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen einzuholen, gaben die Niederösterreich-Werbung, die Fachgruppe Gastronomie der Wirtschaftskammer Niederösterreich und der Verein Niederösterreichische Wirtshauskultur eine Befragung der Gastronomen in Auftrag. Ergebnis der repräsentativen Umfrage ist ein positives Stimmungsbild: Mehr als 77 Prozent der Wirte sehen die Zukunft positiv, knapp 83 Prozent der Befragten sind auch mit der Fachgruppe Gastronomie zufrieden. mehr >


Linz: Neue Wirte-Initiative
Interessensgemeinschaft Linzer Bier Wirt wurde gegründet
Linz (stadt) - Die traditionellen Wirtshäuser in den Linzer Stadtteilen sind wichtige und beliebte Treffpunkte sowie Kommunikationszentren, in denen der Genuss regionaler Produkte groß geschrieben wird. Damit die gemeinsame Positionierung und Vermarktung künftig noch besser gelingt, wurde am 18. April 2017 die „Interessensgemeinschaft Linzer Bier Wirt“ gegründet. mehr >


Wiener Stadtpark - Hot Spot heimischer Top-Kulinarik
Das Wiener Genuss-Festival ging am 14.05. sehr erfolgreich zu Ende
Wien (kulinarisches-erbe) - Flanieren, stilvoll genießen und dabei die kulinarische Regionalität Österreichs bewahren: Dieser Leitgedanke vereinte von 12. bis 14.05. genussaffine Besucher und mehr als 190 ländliche Top-Produzenten mehr >


Österreichischer Sekt bietet Champagner, Cava & Co. Paroli!
Beim Salzburger Sektfrühling bewertete eine namhafte Jury österreichischen Sekt besser als Champagner, Cava & Co.
Salzburg (oesterreichsekt) - Beim Salzburger Sektfrühling unterzog eine namhafte Jury österreichischen Sekt einem Vergleichstest. In einer gedeckten Verkostung bewertete sie österreichischen Sekt besser als Champagner, Cava & Co. Nur wenige Tage nach den Osterfestspielen stand Salzburg am 20.04. erneut im Fokus der Aufmerksamkeit. Eine Jury aus prominenten Sektliebhabern und ausgewiesenen Experten machte die Probe aufs Exempel. mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Heim-Spiel: Theater der Generationen punktete vier Mal
LHStv.in Prettner: Berührend-kreatives Miteinander von Jugend und Senioren ist ein Vorbildprojekt
Bleiburg/Klagenfurt (lpd) - Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt Heim-Spiel des Vorjahres ist das so genannte Generationentheater heuer in aufgestockter Form in die zweite Runde gegangen. Das Sozialreferat des Landes Kärnten hat vier statt ein Heim-Spiel finanziert: Vier Schulen und vier Seniorenheime wurden zu einem kreativen Ganzen vereint – unter „Regie“ von Theaterexperten der Studiobühne Villach. mehr >


1. Österreichische Dialogwoche Alkohol…
… soll Bewusstsein für problematischen Alkoholkonsum stärken – Darabos: „Information und grundlegendes Wissen über Alkohol sind notwendig, um einen bewussten Umgang damit zu erlernen!“
Eisenstadt (blms) - Für viele Menschen ist Alkohol ein Genussmittel, einige entwickeln jedoch riskante und problematische Konsummuster. Die damit verbundenen Folgen sind weitreichend, für die konsumierende Personen, ihr Umfeld und die Gesellschaft. Unter dem Motto "Wie viel ist zu viel?" soll die Dialogwoche Alkohol vom 15. Mai bis 21. Mai in ganz Österreich informieren, sensibilisieren, zu Gesprächen anregen und dazu motivieren, über den eigenen Alkoholkonsum nachzudenken. mehr >


Kooperation von Wir Niederösterreicherinnen mit dem Hilfswerk NÖ
Landesleiterin LR Bohuslav: Das Hilfswerk ist ein Partner für Frauen in allen Lebensbereichen
St. Pölten (vp-noe) - Wir Niederösterreicherinnen-ÖVP Frauen freuen sich über die Kooperation mit dem Hilfswerk NÖ, die ein speziell auf die Bedürfnisse der Frauen abgestimmtes Gutscheinheft mit Ermäßigungen und Vorteilen für unsere Mitglieder anbietet. mehr >


Dialogwoche Alkohol: Wie viel ist zu viel?
LHStv.in Beate Prettner: Informationsstand der Bevölkerung ist alarmierend schlecht - 25 Aktionen in Kärnten geplant – Allgemeinbevölkerung soll sensibilisiert werden, den eigenen Alkoholkonsum zu hinterfragen
Klagenfurt (lpd) - „Saufen muas ma kennen!“ – Ja, richtiger Alkoholkonsum will gelernt sein. Wie viel ist zu viel? Eine Frage, die die erste „Österreichische Dialogwoche Alkohol“ vom 15. bis 21. Mai thematisieren wird. „Alkohol ist in unserer Kultur eine gesellschaftsfähige Droge, über die man sich kaum den Kopf zerbricht und über die man viel zu wenig Bescheid weiß“, meinte LHStv.in Beate Prettner am 11.05. bei der Pressekonferenz im Vorfeld der Dialogwoche. mehr >

 

  zurück