Neues aus Österreich

Mittwoch, 18. September 2019

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um etwa 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Österreich, Europa und die Welt  –  EuropaInnenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 

Bundeswahlvorschläge für die Nationalratswahl 2019
Sämtliche Parteien, die bei dieser Wahl in allen Landeswahlkreisen antreten, haben Bundeswahlvorschläge eingebracht – Hotline des Innenministeriums für die Nationalratswahl 2019
Wien (bmi) - Die Bundeswahlbehörde hat in ihrer Sitzung vom 14. August die bei ihr eingebrachten Bundeswahlvorschläge für die Nationalratswahl 2019 abgeschlossen und veröffentlicht. Sämtliche Parteien, die bei dieser Wahl in allen Landeswahlkreisen antreten, haben Bundeswahlvorschläge eingebracht. Weitere Bundeswahlvorschläge sind nicht eingegangen. Bei der bevorstehenden Nationalratswahl kandidieren in allen Wahlkreisen folgende Parteien mehr >

 

 Österreich, Europa und die Welt
 Diese Rubrik widmet Ihnen PaN – Partner aller Nationen

Schallenberg: "Es kann keine andere Lösung als eine Verhandlungslösung geben."
Wien (bmeia) - Von 16.-20. September 2019 findet in Wien die 63. Sitzung der jährlichen Generalkonferenz der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) statt. Außenminister Alexander Schallenberg betonte im Rahmen seines Auftritts den essenziellen Beitrag der IAEO in den Bereichen der nuklearen Abrüstung und der nuklearen Sicherheit. Vor der IAEO lägen im kommenden Jahr große politische Herausforderungen, ein wichtiger Schwerpunkt der Arbeit werde etwa das Iran-Nuklearabkommen (JCPoA) sein. mehr >


Schallenberg verlieh Europa-Staatspreis 2019
Europa-Staatspreis 2019 für Online-Rap-Video-Wettbewerb - erstmals beste Projekte aus Schulen und Gemeinden ausgezeichnet
Wien (bmeia) - Mit dem Europa-Staatspreis würdigt das Bundeministerium für Europa, Integration und Äußeres auch dieses Jahr das außerordentliche Engagement von Organisationen sowie von Bürgerinnen und Bürgern zur Förderung des Europabewusstseins in Österreich. Zusätzlich zu dem bereits zum 5. Mal verliehenen Staatspreis gab es dieses Jahr erstmals die beiden Sonderpreise in den Bereichen „Europa in der Gemeinde“ und „Europa in der Schule“. mehr >


Österreichische Lösung für Guttomat
Neue Eigentümerverhältnisse mit klarem Bekenntnis zum Entwicklungs- und Produktionsstandort Österreich
Güssing/Eisenstadt (büro lr) - Nachdem der bisherige Eigentümer der Guttomat Sektionaltore GmbH, die französische Soprofen-Gruppe, selbst von einem anderen französischen Konzern aufgekauft wurde, dessen Firmenstrategie keine Standorte außerhalb Frankreichs vorsieht, übernimmt nun Door Service Austria (DAS), gegründet von Thomas Sattler, Stefan Lehrmayer und Michael Hoffmann den Güssinger Betrieb. mehr >


Chinesischer Fahrzeug-Gigant bringt den Standort Oberösterreich international auf die Überholspur
Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner: „FAW Jiefang, einer der größten chinesischen Nutzfahrzeughersteller, wird Mitglied des Automobilclusters und eröffnet Entwicklungszentrum in Steyr“
Changchun/Laakirchen/Linz (lk) - FAW Jiefang, einer der größten chinesischen Nutzfahrzeughersteller, wird mit Oberösterreich künftig eine starke Wirtschaftsachse bilden. Auf Einladung von Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner hat bei der Miba Group in Laakirchen ein Treffen mit dem CEO von FAW Jiefang, Zhu Qixin, stattgefunden, bei dem die Mitgliedschaft des chinesischen Konzerns im Automobilcluster unterzeichnet worden ist. mehr >


"Wissenschaft trifft Parlament"
ExpertInnenaustausch zu grenzüberschreitendem Naturgefahrenmanagement
Trient/Bozen/Innsbruck (lk) - Am 17. September trafen sich VertreterInnen aus Wissenschaft, Verwaltung und Politik im Tiroler Landhaus, um sich im Rahmen der Tagung „Science meets Parliaments“ über grenzüberschreitendes Naturgefahrenmanagement in der Euregio Tirol-Südtirol-Trentino auszutauschen. mehr >


EU-Mitgliedsstaaten müssen stabile Agrarfinanzierung sicherstellen
GAP muss bäuerliche Familienbetriebe in den Mittelpunkt stellen
Linz (lk-oö) - Für die Bauern stehen in den nächsten Monaten auf EU- und nationaler Ebene wichtige Entscheidungen zur künftigen Agrarfinanzierung sowie zur inhaltlichen Ausgestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) an. Hauptknackpunkt bei den Verhandlungen zur GAP ist das Agrarbudget, aber auch inhaltlich sind viele Kernpunkte weiterhin offen. mehr >


Allianz Vermögensreport: Das Jahr der Verlierer
Erstmals seit Finanzkrise: Weltweites Vermögen geht zurück - Spar-Boom in den USA, Schuldenprobleme in China - Österreich: Geldvermögen legt leicht zu
Wien (allianz) - Im vergangenen Jahr kam es zu einer traurigen Premiere: Erstmals sind 2018 die Geldvermögen sowohl in den Industrie- als auch in den Schwellenländern zurückgegangen. Dies war nicht einmal am Höhepunkt der Finanzkrise 2008 der Fall. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Allianz Global Wealth Report, der alljährlich Geldvermögen und Verschuldung der privaten Haushalte in über 50 Ländern analysiert. mehr >


ABB und APG unterzeichnen Rahmenabkommen für größte Stromnetz-Aufrüstung in Österreich
ABB Power Grids Schaltanlagen mit einem potenziellen Wert von über 100 Mio. US-Dollar in den nächsten 5 Jahren
Zürich/Wien (abb) - ABB hat mit dem österreichischen Übertragungsnetzbetreiber Austrian Power Grid (APG) einen Rahmenvertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren über die Lieferung von gasisolierten Schaltanlagen (GIS) mit einem potenziellen Wert von mehr als 100 Mio. USD für den bislang größten Ausbau des Stromnetzes in Österreich abgeschlossen. mehr >


WKÖ-Handel kämpft weiter für vorzeitiges Aus der 22-Euro-Grenze bei Paketsendungen aus Drittstaaten
Handelsobmann Peter Buchmüller und Internethandelssprecher Martin Sonntag: „Machen uns dafür auch beim künftigen Finanzminister stark“
Wien (pwk) - „Mit einem vorzeitigen Aus der 22-Euro-Freigrenze für Kleinsendungen aus Staaten außerhalb der europäischen Union wäre ein Steuerschlupfloch für ausländische Onlinehandelsgiganten geschlossen. Ein schnellstmöglicher Wegfall der 22-Euro-Grenze schon vor dem 1. Jänner 2021 ist daher notwendig und sinnvoll“ mehr >


Space Team der TU Wien: Neuer Rekordversuch
Das Space Team der TU Wien will es wieder wissen: In Nevada (USA) werden gleich zwei Raketen gestartet, die rekordverdächtige Höhen erreichen sollen.
Wien (tu) - Wenn alles perfekt klappt, sollte die Rakete eine Höhe von über 100 km erreichen – den Bereich, wo die Atmosphäre dünn wird und der Weltraum beginnt. Das Space Team der TU Wien, ein Verein, der sich aus Studierenden unterschiedlichster TU-Studienrichtungen zusammensetzt, wird in der Wüste von Nevada versuchen mit zwei selbst entwickelten zweistufigen Raketen Rekorde zu brechen. Der bisherige europäische Rekord für studentische Teams liegt bei 32,3 km. mehr >


Jugend Innovativ-Projekt aus Innsbruck erreicht 3. Platz beim EU-Contest in Sofia
Jugend Innovativ-Teams überzeugten beim 31. EU-Contest for Young Scientists 2019 in Sofia - BM Udolf-Strobl und BM Rauskala gratulieren den erfolgreichen NachwuchsforscherInnen
Sofia/Wien (aws) - Jugend Innovativ-Teams aus Tirol und Niederösterreich vertraten Österreich heuer mit ihren innovativen Projekten beim 31. European Union Contest for Young Scientists (EUCYS) in Sofia, Bulgarien. Beiden Teams gelang es dabei, sich gegen die starke internationale Konkurrenz durchzusetzen. 155 Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforscher aus 39 Ländern nahmen mit 100 Projekten am Wettbewerb teil. mehr >


Burgenländische GartengestalterInnen unterstützten die Gemeinschaft Cenacolo
Errichtung einer Gartenanlage gemeinsam mit Bewohnern
Cenacolo/Zemendorf-Stöttera/Wien (blumenbüro) - Die Gemeinschaft Cenacolo, gegründet 1983 von Schwester Elvira Petrozzi, unterstützt junge Menschen in Krisensituationen und zählt heute 60 Häuser weltweit - darunter auch in Österreich, konkret im burgenländischen Zemendorf-Stöttera in der Nähe von Mattersburg. mehr >

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Bierlein auf Arbeitsbesuch im EU-Ratsvorsitzland Finnland
Udolf-Strobl: Neue Technologien nutzen, Abläufe vereinfachen, Verwaltung entlasten
EU-Solidaritätsfonds: Kärnten erhält 5,85 Mio. Euro für Schäden durch Sturmtief Vaia
Bosnisch-Herzegowinische Delegation im VfGH
Österreich punktet als internationale Kongressdestination
EuroSkills 2020 läutet finalen Countdown zur Berufs-EM 2020 ein
BBT: Bischof Glettler feierte erstmals die Heilige Messe beim Tag des offenen Tunnels
GIN bringt österreichische Health-Tech-Start-ups erfolgreich nach China
Vueling verbindet Wien mit der italienischen Kunstmetropole Florenz
1.300 Studierende aus 46 Nationen starten ihr FH Studium
Young Pioneer Award für ORF-Sport-Regisseurin Vera Bichler
Erfolgreiche Premiere für Festspiele der Alpinen Küche
Österreich im Rennen um Weltmeistertitel
Schallenberg „Wir schauen voller Hoffnung und Zuversicht auf den kroatischen EU-Ratsvorsitz“
Rauskala vergibt ASciNA Awards 2019 an exzellente österreichische Forschende in den USA
Wasseraufbereitung: ABC-Abwehr übt in Italien
Doskozil und Dorner bei Ungarns Ministerpräsident Orbán
Staatsbürgerschaft verbunden mit Rechten und Pflichten
NÖ: Weitere 26,7 Mio. Euro im neuen EU-Fördercall…
Oberösterreich will sich international als Standort für Datencenter etablieren
Platter: „Einführung von Fahrverboten war richtig und hat massive Entlastung für Bevölkerung gebracht“
Paul-Flora-Preis 2019 geht an den Südtiroler Künstler Sven Sachsalber
"Building Bridges 2019" in Tirol, Südtirol und Wien
“The Vienna Model of Social Housing” zu Gast in den USA
Liechtenstein-Empfang in Wien
Liechtensteins Regierungschef Adrian Hasler überreichte zwei Orden
Eurofins konzentriert drei Standorte in Wiener Neudorf
Innsbrucker Quantencomputer in der Cloud
Internationaler Birnstiel Award an drei herausragende Nachwuchswissenschaftler vergeben
Internationales Festival Symphonischer Musik in El Jem
13. Internationales Filmfestival Manila
Warszawa Singera
Deutscher Schauspielpreis an Oberösterreicherin Valerie Pachner…
Rauskala: Aktuelles THE Uni-Ranking sehr erfreulich für Österreich
Den Frieden ins Bild bringen: Award-Hauptpreis geht an Berliner Fotografen Stefan Boness
Drei Länder üben bei „Airplane Crash Karawanken 2019“
Mikl-Leitner zu Arbeitsgesprächen in Bulgarien
Internationales Gipfeltreffen mit Botschaftern und Vertretern aus neun Ländern in Schiltern
Anschober: Nach weiteren Mängeln in Mochovce braucht es sofortigen Baustopp
Tschechische Botschafterin zu Antrittsbesuch in der Steiermark
Land Tirol und Europäische Kommission setzen Jugend-Ideenwettbewerb fort
Verbraucherfreundliche EuGH-Entscheidung zu vorzeitiger Kreditrückzahlung
Internationaler Gartenexperte holt sich Tipps aus Baden
Junior BEC Award für Francesca Ferlaino
“International Electric Propulsion Conference 2019”
Ein Ehrenzeichen für Jane Goodall
Katastrophenschutzübung "Ironore2019" in der Steiermark
Europas Hauptstadtregionen 2020 zu Gast in Niederösterreich
Delegation aus Zürich zu Gast in Graz
Vorarbeiten für 3. Österreichischen UNESCO-Staatenbericht
Auszeichnung für Salzburger Forschungsprojekt in Berlin
Die Euregio lädt zum Feiern ein
Sanierungsarbeiten für Österreich-Ausstellung in der Gedenkstätte Auschwitz beginnen
Harter Brexit und die Folgen für die österreichische Exportwirtschaft
Collins Aerospace verlängert Vertrag mit FACC
Was kann die Bank der Zukunft?
Meilensteine auf dem Weg zur Atomkern-Uhr
Österreicher gewinnen Architekturwettbewerbs für die Holocaust Gedenkstätte in Kiew
Krypto-Marken wirbeln Auktionsmarkt auf
Rust: Bart´s Bash 2019
Schallenberg: „Österreich setzt sein humanitäres Engagement konsequent fort“
Mahrer gratuliert EU-Kommissar Hahn zu Schlüsselressort Budget
Vorbereitungsarbeiten für Kärntner Jubiläumsjahr 2020 starten
Delegation des Oö. Landtags besuchte die Gedenkstätte in Rschew
Europa in die Herzen und Köpfe bringen
Hochdotierte EU-Förderung für Salzburgerin
Friedliche Zukunft Europas im Zentrum des „Salzburg Europe Summit“
Neue Seidenstraße: Kammern Wien und Hongkong besiegeln Kooperation
Doppelte Schlagkraft für den digitalen Handel in Europa…
Start eines Mega-Projektes mit DELTA als Generalplaner für die Hochbauzone in Sokolov
Zusammenschluß zur Zukunft der Pflege
Kongress: Österreich im Wandel
Europäisches Wandergütesiegel geht an Kitzbühel
Sobotka erwartet souveränes Abschneiden Hahns vor dem Europäischen Parlament
Udolf-Strobl: Solides Wachstum beim Warenverkehr im ersten Halbjahr 2019
In-Vision: Hidden-Champion aus Guntramsdorf in Niederösterreich
„Zwischen Zerreißung und Hoffnung“
Unterstützung für Kinder und Familien im Fokus
Woller verlieh Preis für Föderalismus- und Regionalforschung 2019
Leitl: Europaregion Tirol braucht ganzheitliche Lösung, um verkehrspolitische Zukunftsfragen zu lösen
Flughafen Wien wächst weiter
HAI-Gruppe übernimmt Hydro Strangpresswerk in Rumänien
Modernste Digitaltechnik für den Europäischen Katastrophenschutz
Historische Region "Ysterreich" im Blickpunkt
VIENNA BIENNALE Talk: Designing the Self


Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Burgenland und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


Europa

Mehrwertsteuerlücke: EU-Ländern entgingen im Jahr 2017 137 Milliarden Euro an Einnahmen
Brüssel (ec) - Im Jahr 2017 entgingen den EU-Mitgliedstaaten insgesamt 137 Mrd. Euro an Mehrwertsteuereinnahmen. Das zeigt eine am 5. September vorgestellte Studie der Europäischen Kommission zur sogenannten Mehrwertsteuerlücke. Sie beziffert die Differenz zwischen den erwarteten Mehrwertsteuereinnahmen und dem tatsächlich erhobenen Betrag. Deutschland ist eines von drei Ländern, in denen die Mehrwertsteuerlücke zunahm (+0,2 Prozentpunkte). mehr >


Eurobarometer-Umfrage: Höchste Zustimmungswerte zur EU seit fünf Jahren
Brüssel (ec) - Die Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger zur Europäischen Union erreicht die höchsten Werte seit dem Amtsantritt der Juncker-Kommission im Jahr 2014. Das sind die Ergebnisse der neuen Eurobarometer-Umfrage, die die EU-Kommission am 5. August in Brüssel veröffentlicht hat. Allgemein hat die Zufriedenheit mit der Europäischen Union zugenommen, das gilt von der wirtschaftlichen Lage bis zum Zustand der Demokratie. mehr >


Neue EU-Regeln für bessere Mindestschutzstandards
200 Millionen Arbeitnehmer in der EU profitieren davon
Brüssel (ec) - Die am 31. Juli in Kraft getretenen EU-Regeln für transparente Arbeitsbedingungen stärken die Rechte von 200 Millionen Arbeitnehmern. Davon profitieren insbesondere Arbeitnehmer in neuen Arbeitsformen, wie z.B. Arbeitnehmer mit "Nullstundenverträgen" und Hausangestellte, die bisher nicht durch EU-Vorschriften geschützt waren. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043 / (0) 501150-4411

Innenpolitik

Bader: Dezentralisierung von Forschung und Lehre schafft hochwertige Jobs im ländlichen Raum
BundesrätInnen zu Besuch in Niederösterreich
Göttweig/Krems/Wien (pk) - "Mit Bundesrat im Bundesland geht die Länderkammer erstmals in ein Bundesland hinaus, um sich vor Ort anzusehen, welche Fortschritte der ländliche Raum gemacht hat. Niederösterreich hat als derzeitiges Vorsitzland im Bundesrat den Beginn gemacht und ich freue mich, dass dieses Format von den nächsten Vorsitzländern weitergeführt wird", erklärte Bundesratspräsident Karl Bader anlässlich des Besuches der Abgeordneten der Länderkammer in Stift Göttweig und Krems. mehr >


Starlinger präsentiert Zustandsbericht „Unser Heer 2030“
Verteidigungsminister Thomas Starlinger hat den Zustandsbericht des Bundesheeres „Unser Heer 2030“ präsentiert.
Wien (bmlv) - „Zu Beginn meiner Amtszeit habe ich den Auftrag erteilt, einen Bericht zu erstellen, wie es um das Bundesheer derzeit steht und welche Investitionen bis zum Jahr 2030 notwendig sind, um wieder einen ausreichenden Schutz für die Österreicherinnen und Österreicher zu gewährleisten. Für die Zukunft der Österreicherinnen und Österreichern bedeutet das, dass diese sich zum Beispiel nach einem Blackout oder nach umfassenden Terrorbedrohungen nicht mehr auf ihr Bundesheer verlassen werden können…" mehr >


Starlinger und Wehrsprecher diskutieren Bericht „Unser Heer 2030“
Wien (bmlv) - Verteidigungsminister Thomas Starlinger hat am 17. September den Wehrsprechern der ÖVP, der SPÖ, der FPÖ, den NEOS und dem Milizbeauftragten den Zustandsbericht über das Bundesheer "Unser Heer 2030" übergeben. Die Wehrsprecher der politischen Parteien haben dabei die umfassende inhaltliche Aufarbeitung und Tiefe der Ausarbeitung gewürdigt und anerkannt. mehr >


Tag des Sports 2019
Sportminister Müller und BSO-Vizepräsident Windtner: Österreich in Bewegung bringen
Wien (bmoeds) - Der traditionelle Tag des Sports, veranstaltet von Sportministerium und BSO, findet am 21. September im Wiener Prater vor dem Ernst-Happel-Stadion bei freiem Eintritt statt und ist mit über 100 teilnehmenden Sportverbänden die größte Open-Air-Sportveranstaltung Österreichs. Zugleich mit dem Tag des Sports fällt auch heuer wieder der Startschuss für die Europäische Woche des Sports, die die BSO seit einigen Jahren in Österreich koordiniert und umsetzt. mehr >


Verfolgen Sie die Nationalratssitzung im Live-Stream…
… oder als Video-on-Demand im Nachhinein – Plenardebatten und Redebeiträge können jederzeit aufgerufen werden
Wien (PK) – Um eine Vielfalt von Informationsformaten anzubieten, hat das Parlament kürzlich eine eigene Mediathek etabliert. Zusätzlich zur Berichterstattung der Parlamentskorrespondenz kann die Sondersitzung des Nationalrats am 19. September hier > im Live-Stream oder als Video-on-Demand mitverfolgt werden. mehr >


Bundesheer: Katastrophenhilfe muss jederzeit gewährleistet sein
LR Fellner zum Zustandsbericht des heimischen Bundesheeres: Angespannte Budgetsituation darf nicht zu Einschränkungen bei Katastropheneinsätzen führen
Wien/Klagenfurt (lpd) - Angesichts des am 17. September von Verteidigungsminister Thomas Starlinger präsentierten Zustandsberichtes des österreichischen Bundesheeres schrillen bei Katastrophenschutzreferent Landesrat Daniel Fellner alle Alarmglocken. „Die finanziell äußerst angespannte Situation des Bundesheeres und die damit möglicherweise verbundenen Einschränkungen bei künftigen Katastropheneinsätzen, geht auf Kosten des Schutzes der Bevölkerung…" mehr >


Hohe Akzeptanz für neue Mobilitätstechnologien in Kärnten
LR Schuschnig: Ergebnisse des Bürgerinnen- und Bürger-Dialogs bestätigen: 72 Prozent der Kärntnerinnen und Kärntner befürworten automatisierte Mobilität
Klagenfurt (lpd) -„Mut, Innovation und Investitionen sind entscheidend für eine zukunftsfitte, nachhaltige Mobilität, die neue Technologien und Antriebsformen im Sinne des Klimaschutzes miteinander verbindet. Die hohe Akzeptanz der Kärntnerinnen und Kärntner für automatisiertes Fahren zeigt, dass wir in Kärnten am richtigen Weg sind und für einen verantwortungsvollen Umgang mit neuen Technologien Bewusstsein geschaffen haben“ mehr >


Ehrenzeichen-Überreichung im NÖ Landhaus in St. Pölten
LH Mikl-Leitner: Niederösterreich ist ein dynamisches und erfolgreiches Land mit einer ganz großen Lebensqualität
St. Pölten (nlk) - Insgesamt 40 Ehrenzeichen überreichte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 17. September im Sitzungssaal des NÖ Landtages in St. Pölten, darunter 28 Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich, eine Gedenkmedaille des Landes Niederösterreich, vier Berufstitel und sieben Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. An der Veranstaltung nahm auch Landeshauptmann a. D. Erwin Pröll teil. mehr >


Stelzer und Haimbuchner fordern mehr Hausverstand im Denkmalschutzgesetz
Historisch bedeutsame Erinnerungsstätten wie die „Todesstiege“ sollen weiterhin öffentlich zugänglich sein
Linz (lk) - Zu grotesken Situationen kann die aktuelle Rechtslage im Denkmalschutzgesetz und im Haftungsrecht führen. Denn bei Denkmälern besteht regelmäßig die Herausforderung, dass diese - zur Erhaltung des Originalzustands sowie aus sonstigen Interessen des Denkmalschutzes - nicht an aktuelle Sicherheitsstandards angepasst werden dürfen. mehr >


OÖ fördert Energiespar-Investitionen bei Gemeinden…
… und Unternehmen, die sich durch Energiekosteneinsparungen refinanzieren – Achleitner: „Energie-Contracting-Projekte leisten wichtigen Beitrag zur Energieeffizienz – Oö. Landesregierung beschließt Förderung von drei Projekten“
Linz (lk) - Energiespar-Investitionen, die sich ganz oder teilweise durch die Energiekosteneinsparung refinanzieren, werden durch das innovative Finanzierungs- und Betreibermodell "Contracting" ermöglich. „Das Land Oberösterreich unterstützt und fördert Contracting-Projekte sowohl bei Unternehmen als auch bei Gemeinden“, erklärt Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner. mehr >


Neue steirische PatientInnen- und Pflegeombudsfrau
Michaela Wlattnig stellt sich vor
Graz (lk) - Michaela Wlattnig ist seit 16. September die neue steirische PatientInnen- und Pflegeombudsfrau. Ihre beruflichen Anliegen präsentierte sie am 18. September der Presse. Nach einem ausführlichen objektiven Auswahl- und Hearingprozess war Michaela Wlattnig von Landesrat Christopher Drexler als neue PatientInnen- und Pflegeombudsfrau vorgeschlagen worden und wurde per einstimmigem Beschluss der Steiermärkischen Landesregierung bestellt. mehr >


Öffi-Finanzierung: Weitere finanzielle Erleichterung für Gemeinden
Unterstützung Finanzkraft der Gemeinden angepasst
Innsbruck (lk) - Das Land Tirol setzt weiter auf den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Nicht nur im Zuge der Verbesserung der Infrastruktur und bei der Erstellung zusätzlicher attraktiver Angebote für Öffi-NutzerInnen sind die Tiroler Gemeinden als Leistungsbesteller wichtige Partner für die Entwicklung der Mobilität mehr >


Studium an der FH Vorarlberg so gefragt wie nie
Landeshauptmann Wallner und Landesrätin Schöbi-Fink: Impuls für Innovationszentrum am Campus V durch neue Lehrgänge und räumliche Erweiterung
Bregenz (vlk) – Die FH Vorarlberg startet mit einem neuen Höchststand von über 1.500 Studierenden ins Wintersemester 2019/20. Zugleich wird die Erweiterung sowohl des inhaltlichen als auch des räumlichen Angebotes weiter vorangetrieben. Eine wichtige Bereicherung ist die Premiere des Studiengangs „Informatik – Digitale Innovation“. mehr >


Ludwig legte Grundstein für „CAPE 10“
Sozial- und Gesundheitszentrum eröffnet 2021 im Sonnwendviertel. Projekt wird von privaten Spendern getragen und von Vinzenz Gruppe und Obdach Wien betrieben.
Wien (rk) - Das „CAPE 10“ an der Alfred-Adler-Straße 1 in Favoriten direkt beim Hauptbahnhof soll ein „sozialer Leuchtturm“ und ein „Ort der Begegnung für Alle“ sowie ein Symbol für das Miteinander in der Stadt werden – das jedenfalls wünscht sich der Initiator des Sozial- und Gesundheitsprojekts Siegfried Meryn. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Patek: Bewusstsein für Nachhaltigkeit im Tourismus stärken
28. Forum der Staatsanwältinnen und Staatsanwälte 2019
Sobotka zum Internationalen Tag der Demokratie
Patek: Österreich ist Vorreiter beim innovativen Schutz vor Naturgefahren
Neue Förderung für PV-Stromspeicher
Regionalitätspreis geht an Genussregion Jauntaler Hadn
Wilfing: Neuer Online-Auftritt des Landtages…
Kreative Ideen zum Thema Demokratie gesucht
Tschernobyl ist im Gedächtnis – und noch messbar
Größtes Volkskulturevent lockte rund 130.000 Besucher in die Grazer Innenstadt
Graz wächst und wächst und wächst ...
Wallner: „Unverzichtbare Sicherheitsarbeit der Feuerwehren“
Es muss gehandelt werden – nicht morgen, sondern heute!
Kleine Pensionen werden um bis zu 3,6% angehoben
Förderprogramm KMU DIGITAL geht in die nächste Runde
Bundesweite Behörde "Finanzamt Österreich" soll Finanzämter ersetzen
Steuerreform 2020: Grünes Licht für ÖVP-FPÖ-Vorschlag
Tag der pflegenden Angehörigen
FMA erhöht die Erfüllungsquote der HETA ASSET RESOLUTION AG auf 86,32%
Kärntner Seniorenreport: Zukunft liegt im Miteinander der Generationen
Top e-Autohaus – die Sieger kommen aus dem Weinviertel und dem Waldviertel
Vier vorbildliche Mobilitätsprojekte mit dem VCÖ-Mobilitätspreis NÖ ausgezeichnet
Gerstorfer: „Hilfe für pflegende Angehörige“
„Wenn’s weh tut! 1450“
Sobotka gratuliert dem neuen IKG-Generalsekretär Benjamin Nägele
Stilling: Medizinischem Personal kommt wichtige Rolle im Kampf gegen Gewalt zu
Monitoringbericht zur Zielsteuerung Gesundheit zieht grundsätzlich positive Bilanz
Parlament: Ergebnisse des Projekts Demokratiebildung liegen vor
„Protection 2019“: Große Milizübung probt den Ernstfall
Kärntens Seniorenerholungsaktion startet im Herbst noch einmal durch
Oö. Landes-Initiative „Raus aus dem Heizen mit Öl“
Entlastung für pflegende Salzburgs Angehörige
Mietensenkungsprogramm über Salzburgs Grenzen hinaus gefragt
Steiermark: Umwelt- und Klimaschutz im Fokus
Bildungsräume der Zukunft.Tirol.2030
„Raus aus dem Öl“-Förderaktion des Bundes wird verlängert
Wiener Regierungsklausur im Zeichen von Klimaschutz und Miteinander in der Stadt
Sobotka präsentiert neue Initiative gegen Antisemitismus
Bierlein lobt Wirken von Kirchen und Religionen
Klimawandel führt zu Rückgang bei landwirtschaftlichen Einkommen
Peschorn besuchte alle neun Bundesländer
Bundes- und Landesrechnungshof bestätigen erfolgreiche Abwicklung der HETA-Krise
Kärntner Privatvermieter starten mit neuem Markenauftritt durch
Bahnverkehr in Ost-Region: Memorandum of Understanding zwischen Bund und Ländern fixiert
Tirol: 44,6 Millionen Euro für Wirtschaftsförderungen im Jahr 2018
Digitale Neuerungen im Vorarlberger Verkehrsverbund
Bahnverkehr in Ost-Region: Memorandum of Understanding zwischen Bund und Ländern fixiert
Städtebund und AustriaTech entwickeln Städte-Leitfaden für eScooter
Konferenz: Frauen mit Behinderungen
Parlament bietet kompakte Informationen für Erstwählerinnen und Erstwähler
Bierlein: Mode soll zum Nachdenken und zur kritischen Selbstreflexion anregen
Verlängerung der "Raus aus dem Öl" Förderung
Kärntner Menschenrechtspreis 2019
Schulsozialarbeit agiert nun in allen Kärntner Bezirken
NÖ Lehrlingsoffensive wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt
NÖ Gemeinden wählen am 26. Jänner 2020 ihren Gemeinderat
Mensch und Gesellschaft im Wandel
Salzburg: Hilfe bei Problemen mit Behörden
Mehr Sicherheit in Innsbrucks Kindergärten durch neues Zutrittssystem
Wien startet Joboffensive 50plus


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Informationen für AuslandsösterreicherInnen zur Nationalratswahl 2019
AuslandsösterreicherInnen, die wählen wollen, müssen bis spätestens Donnerstag, 8. August 2019, die Eintragung in die Wählerevidenz beantragen
Wien (bmi) - Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz nicht in Österreich haben, vor dem 1. Jänner des Jahres der Eintragung das 15. Lebensjahr vollendet haben und sich dennoch an Wahlen, Volksabstimmungen, Volksbefragungen oder Volksbegehren beteiligen wollen, müssen Sie in die Wählerevidenz einer österreichischen Gemeinde eingetragen sein. Für die Teilnahme an einer Europawahl ist eine Eintragung in die Europa-Wählerevidenz erforderlich. mehr >

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, hat als digitales Service-Angebot an acht österreichischen Vertretungsbehörden innerhalb Europas Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur eingerichtet. Mit der Aktivierung einer Handy-Signatur wird Ihr Mobiltelefon zum digitalen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren können. Damit stehen Ihnen zahlreiche elektronische Dienste von österreichischen Behörden, öffentlich-rechtlichen Körperschaften und privaten Anbietern zur Verfügung. Finden Sie HIER > weitere Informationen, wie Sie zu Ihrer Handy-Signatur kommen.

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

"Doskozil fragt nach“: Landeshauptmann auf Burgenland-Tour
#sagmirdeinemeinung - Offener Dialog mit Landeshauptmann Hans Peter Doskozil in Stegersbach
Stegersbach/Eisenstadt (blms) - Per 1. Juli startete Landeshauptmann Hans Peter Doskozil seine Burgenland-Tour. Unter dem Titel „Doskozil fragt nach“ lädt der Landeshauptmann alle Burgenländerinnen und Burgenländer zum Gespräch und zur Diskussion über aktuelle Fragen ein. Im Mittelpunkt sollen dabei Ideen für ein kluges Wachstum des Landes stehen. mehr >


Österreichische Lösung für Guttomat
Neue Eigentümerverhältnisse mit klarem Bekenntnis zum Entwicklungs- und Produktionsstandort Österreich
Güssing/Eisenstadt (büro lr) - Nachdem der bisherige Eigentümer der Guttomat Sektionaltore GmbH, die französische Soprofen-Gruppe, selbst von einem anderen französischen Konzern aufgekauft wurde, dessen Firmenstrategie keine Standorte außerhalb Frankreichs vorsieht, übernimmt nun Door Service Austria (DAS), gegründet von Thomas Sattler, Stefan Lehrmayer und Michael Hoffmann den Güssinger Betrieb. mehr >


Burgenländische GartengestalterInnen unterstützten die Gemeinschaft Cenacolo
Errichtung einer Gartenanlage gemeinsam mit Bewohnern
Cenacolo/Zemendorf-Stöttera/Wien (blumenbüro) - Die Gemeinschaft Cenacolo, gegründet 1983 von Schwester Elvira Petrozzi, unterstützt junge Menschen in Krisensituationen und zählt heute 60 Häuser weltweit - darunter auch in Österreich, konkret im burgenländischen Zemendorf-Stöttera in der Nähe von Mattersburg. mehr >


Burgenländische Landesregierung schafft mehr Transparenz im Gesetzgebungsprozess
Zusätzlich zu den Begutachtungsentwürfen werden künftig auch Stellungnahmen dazu veröffentlicht.
Eisenstadt (blms) - Bevor ein Gesetz bzw. eine Novelle dem Burgenländischen Landtag zur Beschlussfassung vorgelegt wird, muss ein Begutachtungsverfahren durchlaufen werden. Dies ermöglicht es jeder interessierten Person, sich in einem Zeitraum von vier Wochen dazu zu äußern. „Das ist eine wichtige Möglichkeit der Bevölkerung zur Partizipation am politischen Geschehen“, so Landeshauptmann Hans Peter Doskozil mehr >


Eisenstadt: Stadtbus-Sommerkation kam bei der Bevölkerung sehr gut an
1.200 Fahrgäste haben den Regionalbus genutzt
Eisenstadt (magistrat) - Der Eisenstädter Stadtbus wurde vom 19. bis 30. August zum Regionalbus und fuhr von Montag - Freitag von 08:43 Uhr bis 17:43 Uhr im Stundentakt von der Haltestelle St. Georgen/Brunnengasse über Schützen und Oslip Richtung St. Margarethen und im Stundentakt auch wieder retour. Die Benützung all dieser Buslinien war in diesen zwei Wochen gratis, da es sich ja lediglich um einen Pilotversuch handelte. mehr >


Doskozil und Dorner bei Ungarns Ministerpräsident Orbán
Grenzüberschreitende Forschungsprojekte, grenzüberschreitende Verkehrsverbindungen auf Straße und kulturelle Kooperationen waren Themen der Gespräche in Budapest.
Budapest/Eisenstadt (blms) - Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Verkehrslandesrat Heinrich Dorner trafen am 13. September an der Spitze einer burgenländischen Delegation in Budapest auf Ungarns Ministerpräsident Orbán Viktor, Innovationsminister László Palkovics und Verkehrsstaatssekretär László Mosóczi. mehr >


Jugendliche fit fürs Leben machen
LH Doskozil und LR Illedits besuchten die „Produktionsschule Do-It“, die Jugendlichen bei der Suche nach Perspektive hilft.
Eisenstadt (blms) - Der Übergang zwischen Schule und Beruf stellt für viele Jugendliche eine Herausforderung dar. Die „Produktionsschule Do-It“ des gemeinnützigen Unternehmens „itworks Personalservice“ mit Standorten in Eisenstadt und Neusiedl unterstützt in des Jugendcoachings des Sozialministeriums Jugendliche beim Einstieg in eine höhere schulische oder berufliche Ausbildung. mehr >


Doskozil: Krebshilfe Burgenland wichtig fürs Gesundheitssystem
Eisenstadt (blms) - „Die Krebshilfe Burgenland erbringt sehr wichtige und unverzichtbare Leistungen. Deshalb ist es dem Land Burgenland und mir als Landeshauptmann auch immer ein besonderes Anliegen, dass die Krebshilfe Burgenland Unterstützung erfährt“, betonte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil am 13. September in einem Arbeitsgespräch mit Prim. Dr. Wilfried Horvath, dem Präsidenten der Österreichischen Krebshilfe Burgenland, Dr.in Michaela Klein, der stellvertretenden Präsidentin, und Geschäftsführerin Mag.a Andrea Konrath. mehr >


Podersdorf am See baut Tourismusangebot weiter aus
Ab dem Frühjahr 2020 soll das „Lakeside 77“ ein Paradies für sämtliche Outdoorsportler sein
Podersdorf am See/Eisenstadt (büro lr) - Podersdorf am See zählt schon seit längerem als die Sommerurlaubsdestination im Burgenland. Untermauert wird dieser Ruf auch heuer wieder durch die vorliegenden Tourismuszahlen für den Sommer mit 92.195 Nächtigungen und 28.781 Ankünften. Auch im August gab es noch ein Plus von über 4000 Nächtigungen im Vergleich zum August des Vorjahres. mehr >


Konzert auf der restaurierten Liszt-Orgel in Raiding
Raiding/Eisenstadt (blms) - Der Franz Liszt-Verein Raiding hat mit dem Bundesdenkmalamt jene Orgel, auf der Franz Liszt in Raiding gespielt hat, originalgetreu wieder restaurieren lassen. Die 1770 von Johann Roth aus Ödenburg gebaute Orgel, auf der der Komponist Franz Liszt einst in Raiding spielte und die nach der Abreise Liszts aus Raiding mit elf Jahren großteils nicht mehr spielbar war, wurde am 14. September erstmals für ein Konzert in der Pfarrkirche Raiding wieder aufgestellt. mehr >


Bischofsvikar Voith besuchte größtes Ordenshaus der Diözese Eisenstadt
P. Lorenz Voith zu den Schwestern vom Göttlichen Erlöser: „Ihr seid lebendige Zeugen der bald 60-jährigen Geschichte der Diözese Eisenstadt“
Eisenstadt (martinus) - Bischofsvikar P. Lorenz Voith besuchte kürzlich ein Fest des größten Ordenshauses der Diözese, der Schwestern vom Göttlichen Erlöser, im Provinzhaus in Eisenstadt-Oberberg. Die Gemeinschaft zählt aktuell 27 Mitglieder, sieben von ihnen feierten im Rahmen des sehr herzlich gestalteten Festes ihr 25-jähriges, 50-, 60- sowie sogar 65-jähriges Profess-Jubiläum. mehr >


Road to Woodstock der Blasmusik
Zwei Tage Burgenland. Zwei Tage Blasmusik. Zwei Tage Sonnenseite
Eisenstadt (burgenland.info) - Hochmusikalisch ging es vergangenes Wochenende beim zweitägigen Event "Road to Woodstock der Blasmusik" in Rust her. Rund 20 ambitionierte Bands gingen an den Start, um sich für einen Auftritt beim größten Blasmusikfestival Österreichs, dem Woodstock der Blasmusik, in Ort im Innkreis zu qualifizieren. mehr >


Die Demokratie stärken, schützen und erleben
Start der Demokratie-Offensive: Landtagspräsidentin Verena Dunst lud zum „Tag der Demokratie“
Eisenstadt (blms) - Am 15. September findet der internationale Tag der Demokratie statt. „Die meisten von uns sind in einer Demokratie aufgewachsen. Wir haben Wohlstand, können in Sicherheit leben, müssen keine Angst haben, unsere Meinung zu äußern. Das alles ist selbstverständlich für uns. Demokratie ist aber keine Selbstverständlichkeit. Für eine gelebte Demokratie muss sich jede und jeder Einzelne einsetzen. mehr >


Land und BGKK fördern Zahngesundheit von 5.000 burgenländischen Kindern
Projektstart „Gesund im Mund“ zur Zahngesundheit und Kariesprophylaxe in Kindergärten und Volksschulen / Zertifikatsverleihung an Zahngesundheitserzieherinnen
Eisenstadt (blms) - Neben dem Projekt „GeKiBu – Gesunde Kindergärten Burgenland“, das es bereits seit 2012 gibt und an dem immer mehr Kindergärten teilnehmen, startet das Land gemeinsam mit der BGKK in diesem Schuljahr ein Programm zur Zahngesundheitsförderung, um dem Kariesproblem den Kampf anzusagen. Die Zahngesundheit soll gefördert und die Entwicklung eines eigenverantwortlichen und ganzheitlichen Gesundheitsbewusstseins gefördert werden. mehr >


Nationaler „Tag der pflegenden Angehörigen“ als Zeichen der Anerkennung für wertvolle Tätigkeit
Soziallandesrat Christian Illedits: Österreichweit einzigartiges Pilotprojekt des Burgenlandes startet per 1. Oktober 2019
Eisenstadt (blms) - Am 13. September findet in Österreich der erste nationale „Tag der pflegenden Angehörigen“ statt. Dabei handelt es sich um eine wichtige bewusstseinsbildende Maßnahme, die von der Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger initiiert und vom Sozialministerium ebenso unterstützt wird, wie vom Land Burgenland. Im Burgenland stellen die pflegenden Angehörigen nämlich eine wichtige Zielgruppe des "Zukunftsplan Pflege" dar. mehr >


Übung "CONTRA 2019" in Eisenstadt
Eisenstadt/Wien (bmi) - Die burgenländische Polizei führte am 11. September 2019 gemeinsam mit dem Bundesheer und anderen Blaulichtorganisationen in Eisenstadt die groß angelegte Übung "CONTRA 2019" zum Schutz kritischer Infrastruktur durch. An der Übung "CONTRA 2019" nahmen die Polizei, das Bundesheer, die Feuerwehr, das Rote Kreuz und der Arbeitersamariterbund teil mehr >


Feierliche Eröffnung des HERBSTGOLD-Festivals
Eisenstadt (esterhazy) - Unter dem Leit-Thema „Grenzen! Grenzen?“ steht das dritte HERBSTGOLD-Festival in Eisenstadt, das am Abend des 11. September im Rahmen eines Konzertes im Schloss Esterházy eröffnet wurde. Nicolas Altstaedt agierte als Solist am Violoncello, sowie als Dirigent der Haydn Philharmonie, zu hören war u.a. Joseph Haydns Symphonie Nr. 60, „Il Distrato“. mehr >


Bart´s Bash 2019
Ruster Kids starten bei der weltweit größten Segelveranstaltung – Von Rust bis Sydney - die Welt geht von 14.-15. September segeln.
Rust (boats2sail) - Am 14. September 2019 startet das weltweit größte Segelevent und gleichzeitig die größte Charity-Regatta in über 80 Ländern. Austragungsort in Österreich ist - wie schon 2017 und 2018 - Rust am Neusiedler See. Und diesmal nehmen auch Jugendliche des Ruster Schulzentrums an der Regatta teil. mehr >

Bahnverkehr in Ost-Region: Memorandum of Understanding zwischen Bund und Ländern fixiert
Rund 25% mehr Bahnangebot bis 2029 stehen für modernen, umweltfreundlichen und notwendigen Ausbau des Öffentlichen Verkehrs in der Ostregion
Wien/Eisenstadt (blms) - Mit ihren Unterschriften fixierten der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, Andreas Reichhardt, sowie die auf Länderebene zuständigen Regierungsmitglieder Ludwig Schleritzko (Niederösterreich), Peter Hanke (Wien) und Heinrich Dorner (Burgenland) am 10. September ein Memorandum of Understanding zur zukünftigen Ausgestaltung des Bahnverkehrs in der Ostregion Österreichs mehr >


JusHAK Eisenstadt offiziell eröffnet
LR Winkler: „Jugendliche haben schon während ihrer Schulzeit die Möglichkeit, in die Bereiche der Rechtswissenschaft einzutauchen“
Eisenstadt (blms) - Mit Beginn des Schuljahres startete auch die Ausbildung an der JusHAK in Eisenstadt. Als einer von nur vier Standorten österreichweit bietet die Handelsakademie Eisenstadt seit dem Schuljahr 2019/2020 eine kaufmännische Ausbildung mit juristischem Schwerpunkt an. Die Kombination von Wirtschaft und Recht bereits in der Oberstufe soll den Schülerinnen und Schülern ideale Grundvoraussetzungen sowohl für das Arbeitsleben als auch für eine weiterführende Ausbildung bringen. mehr >


Millionen-Investition am FH-Campus in Pinkafeld macht Studium attraktiver und weitere Top-Forschung möglich
Investition von 25,1 Mio. Euro soll in zwei Phasen umgesetzt werden, Baubeginn 2020 – Rund 12.000 m² für Bibliothek, Mensa, Forschungszentrum, Labore und Lehrräume
Pinkafeld/Eisenstadt (fh) - Den Campus der FH Burgenland in Pinkafeld nachhaltig ausbauen, Labore und Forschungsräume gezielt erweitern und das Technologie-Zentrum durch ein bauliches „Fitness-Programm“ stärken. – Dafür sollen in den nächsten Jahren rund 25,1 Mio. Euro in den südburgenländischen Lehr- und Forschungsknoten investiert werden. mehr >


Betriebsbesuch im Wassersportzentrum Lang
Gesamtkonzept von sportlicher Aktivität, kulinarischen Schmankerln und wohltuender Naturlandschaft als touristisch, wirtschaftliches Erfolgsrezept
Mörbisch/Eisenstadt (büro lr) - Der Ursprung der Segelschule Lang geht zurück bis in das Jahr 1956. In jenem Jahr errichtete Gustav Lang einen kleinen Steg, sein erstes Segelschulgebäude und setzte erste Schritte zu einer modernen und sicheren Segelausbildung am Neusiedler See. Nach einer ersten Erweiterung in den 1980er Jahren erfolgte am 5. September die offizielle Eröffnung zum rundumerneuerten Wassersportzentrum mehr >


Studie für Hochwasserschutz in Auftrag gegeben
Mattersburg (stadt) - Die Stadtgemeinde Mattersburg hat eine Studie betreffend der Gefahren von Hochwasser speziell bei Hanglagen in Auftrag gegeben. Besonders geprüft wird der Bereich zwischen Forchtenauerstraße und Wienerstraße. Hier haben sich beim großen Hochwasser im Mai regelrechte Sturzbäche gebildet, die dann in weiterer Folge in das Stadtgebiet geströmt sind. mehr >


Saisonstart der Kulturzentren Burgenland
Die neue Spielsaison mit Musik und Theater
Eisenstadt (kbb) - Auch diesen Herbst kommen die Kulturzentren mit Begeisterung ihrer Aufgabe nach, allen Gästen starke Kulturerlebnisse zu leistbaren Preisen im Burgenland anbieten zu können! Im bewährt vielfältigen Repertoire findet sich an den Standorten in Eisenstadt, Raiding, Oberschützen und Güssing ein ausdrucksstarkes Programm in den Genres Musik und Theater. mehr >


Auszeichnungen für verdiente Persönlichkeiten vergeben
Land Burgenland ehrte Persönlichkeiten für besondere Verdienste
Eisenstadt (blms) - Im Rahmen eines Festakts im Landhaus in Eisenstadt zeichnete Landeshauptmann Hans Peter Doskozil am 10. September zehn Persönlichkeiten für besondere Verdienste um das Land Burgenland aus … Mit der höchsten Auszeichnung, dem Komturkreuz des Landes Burgenland, wurde der Vorstand der Raiffeisenlandesbank Burgenland, Generaldirektor Dr. Rudolf Könighofer, ausgezeichnet. mehr >


Erntedankfest der burgenländischen Bäuerinnen in Wiesen
Regional-hochwertige Lebensmittel wurden geehrt.
Wiesen/Eisenstadt (lk) - Burgenländische Bäuerinnen des Bezirks Mattersburg, gestalteten am 8. September einen Erntedank-Gottesdienst in Wiesen. Täglich landen Berge von genießbaren Lebensmitteln im Abfall. Dadurch geht nicht nur wertvolle Nahrung verloren, auch die für die Produktion eingesetzte Arbeitskraft und Energie wird so verschwendet. mehr >


Oberwart: Mitarbeiterin in Pension verabschiedet
Oberwart (stadt) - Waltraud Imre war seit September 1985 als Kindergartenpädagogin bei der Stadtgemeinde Oberwart beschäftigt und hat viele der Oberwarter Kinder in ihren jungen Jahren pädagogisch begleitet - zuletzt in der Kinderkrippe. Nun hat sie den wohlverdienten Ruhestand angetreten. mehr >


Studienstart an der FH Burgenland
1.000 neue Studierende starten ihr Studium an der FH Burgenland. Diese lockt mit berufsbegleitendem Studium, viel Praxis und einem familiären Umfeld.
Eisenstadt/Pinkafeld (fh) - In diesen Tagen starten rund 1.000 neue Studierende voller Elan ins neue Studienjahr an den Studienzentren in Eisenstadt oder Pinkafeld. Nicht nur das vielfältige Studienangebot, sondern vor allem der hohe Praxisbezug im Studium und das familiäre Umfeld locken die jungen Menschen an die FH Burgenland. mehr >

     Wirtschaft

53 Prozent der Österreicher empfinden Wohnen als nicht mehr leistbar
Miet- und Immobilienpreise stärker gestiegen als die Einkommen – Fixzins-Kredite für Eigentumswohnungen günstig wie noch nie
Wien (erstegroup) - Eine schnell wachsende Bevölkerung und ein ausbaubares Angebot an leistbarem Wohnraum führen in Österreich zu rasant steigenden Immobilienpreisen. Das spüren auch die Menschen. Laut einer aktuellen Umfrage von Integral im Auftrag der Erste Bank und Sparkassen führt Wohnen zu einer immer größeren finanziellen Belastung im Haushaltsbudget. Knapp die Hälfte der Österreicher halten Wohnen für nicht mehr leistbar. mehr >


Allianz Vermögensreport: Das Jahr der Verlierer
Erstmals seit Finanzkrise: Weltweites Vermögen geht zurück - Spar-Boom in den USA, Schuldenprobleme in China - Österreich: Geldvermögen legt leicht zu
Wien (allianz) - Im vergangenen Jahr kam es zu einer traurigen Premiere: Erstmals sind 2018 die Geldvermögen sowohl in den Industrie- als auch in den Schwellenländern zurückgegangen. Dies war nicht einmal am Höhepunkt der Finanzkrise 2008 der Fall. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Allianz Global Wealth Report, der alljährlich Geldvermögen und Verschuldung der privaten Haushalte in über 50 Ländern analysiert. mehr >


Inflation steigt im August 2019 auf 1,5%
Wien (statistik austria) - Die Inflationsrate für August 2019 lag bei 1,5%, wie aus Berechnungen von Statistik Austria hervorgeht (Juli 2019: 1,4%). Ausschlaggebend für den Anstieg war ein Preisschub bei Nahrungsmitteln im Jahresabstand. Als dominierende Preistreiber erwiesen sich nach wie vor die Preise für Wohnung, Wasser und Energie, gefolgt von jenen für Restaurants und Hotels. mehr >


Trotz Preisanstieg erneuter Rekord für Bierkonsum erwartet
UniCredit Oktoberfest-Analyse: Durchschnittlicher Maßpreis 2019 bei 11,60 Euro und damit 36 Cent bzw. 3,2 Prozent über Vorjahr
Wien (unicredit) - In München heißt es am 21. September 2019 wieder „O’zapft is“, wenn traditionell um 12 Uhr mittags der Startschuss für das 186. Oktoberfest fällt. Wie bereits in den Jahren zuvor werden auch in diesem Jahr die Preise auf der Wiesn steigen, wenngleich auch nicht mehr ganz so rasant wie noch im Vorjahr. mehr >


LK Niederösterreich startet landesweite Apfelsaft-Aktion
Schmuckenschlager: Herkunftsgarantie bei Apfelsaft gefordert
St. Pölten (lk-nö) - Beim mittlerweile vierten Lebensmittelcheck der Landwirtschaftskammer (LK) Niederösterreich wurde Apfelsaft in Supermärkten unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse sind ernüchternd: Bei rund zwei Drittel der überprüften Produkte ist die Herkunft der Äpfel nicht ersichtlich. Die LK fordert mehr Transparenz, das heißt eine verpflichtende und klare Herkunftsdeklaration auch bei verarbeiteten Erzeugnissen. mehr >


Digitalisierung hält auf OÖ Höfen Einzug
Linz lk-oö) - Durch die Digitalisierung entstehen Herausforderungen und Chancen. Die LK OÖ und die AMA Agrarmarkt Austria setzen sich schon längst mit den neuen Technologien und Trends auseinander. Künftig geht es darum, durch Digitalisierung eine Verwaltungsvereinfachung, Arbeitserleichterung und Produktionsoptimierung für die Bauern zu erreichen. mehr >


Moderates Wachstum im Spannungsfeld zwischen globaler Schwäche und starker Inlandsnachfrage
Der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator erreicht im August erneut 1,6 Punkte und signalisiert eine Fortsetzung des moderaten Wachstumstempos des ersten Halbjahres 2019
Wien (bank austria) - Die Verlangsamung der Konjunktur in Österreich ist über den Sommer zum Stillstand gekommen. Das Wachstum hat sich auf ein moderateres Tempo eingependelt. „Der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator liegt seit drei Monaten unverändert bei 1,6 Punkten. Damit signalisiert der Indikator für die österreichische Wirtschaft eine Fortsetzung des gegenüber 2018 deutlich geringeren Wachstumstempos in den Herbst hinein…" mehr >


Nach der Befreiung von der Lkw-Lawine erlebt Poysdorf einen Gäste-Boom
Poysdorf (nöwpd) - Als die Verlängerung der Nordautobahn A5 die Stadtgemeinde Poysdorf endlich vom Durchzugsverkehr auf der Brünner Straße erlöst hat, war befürchtet worden, die Handels- und Dienstleistungsbetriebe in der Stadt könnten unter geringerer Kundenfrequenz leiden. Doch ganz im Gegenteil: Die nunmehr aus dem Ortszentrum verbannte Blechlawine – „jeden Tag sind bei uns bis zu 4.000 Lkw durchgefahren“, so Bürgermeister Thomas Grießl zum NÖ Wirtschaftspressedienst – hat Poysdorf zum Verweilen und Einkaufen wieder attraktiv gemacht. mehr >


STRABAG Real Estate und GBI realisieren 313 Mikroapartments im 19. Wiener Bezirk
SMARTments für Studierende, Auszubildende und Langzeit-Reisende am Bahnhof Heiligenstadt
Wien (strabag) - STRABAG Real Estate (SRE) und der Projektentwickler GBI bauen im Wiener Stadtteil Heiligenstadt am gleichnamigen Bahnhof 313 Mikroapartments. Voraussichtlich ab Herbst 2021 bieten diese im 19. Bezirk (Döbling) über das von der GBI entwickelte Angebot SMARTments student Unterkünfte für 147 Studierende und Auszubildende. mehr >


HYPO Oberösterreich mit erfolgreichem 1. Halbjahr 2019
Gute Entwicklung bei Wohnbaufinanzierung
Linz (hypo oö) - Die HYPO Oberösterreich blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2019 zurück. Der Halbjahresüberschuss vor Steuern erhöhte sich um 47,5 Prozent auf 12,51 Millionen Euro (30.06.2018: 8,48 Millionen Euro). Auch der Halbjahresüberschuss nach Steuern stieg um 22,1 Prozent auf 10,06 Millionen Euro (30.06.2018: 8,24 Millionen Euro). mehr >


Harter Brexit und die Folgen für die österreichische Exportwirtschaft
Der Warenhandel zwischen Österreich und dem Vereinigten Königreich belief sich im Vorjahr auf 7,1 Milliarden Euro. Österreichs Exporte betrugen 4,2 Milliarden und die Importe 2,9 Milliarden Euro
Wien (bank austria) - Nach den letzten Ereignissen in Großbritannien bezüglich Brexit ist die Wahrscheinlichkeit eines ungeregelten Austritts Großbritanniens aus der EU am 31. Oktober gesunken. Dafür sind die Chancen vorgezogener Neuwahlen im Vereinigten Königreich noch vor Jahresende sehr hoch. Eine seriöse Prognose über den Wahl-ausgang ist nicht möglich… mehr >


IFG Asota investiert 1,3 Mio. Euro in zukunftsweisende Faserherstellung am Standort Linz
Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner: „Durch Investitionen in Forschung und Entwicklung leisten Unternehmen wie IFG Asota einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Wirtschafts- und Forschungsstandortes OÖ“
Linz (lk) - Der international tätige Faserhersteller IFG (International Fibres Group) setzt verstärkt auf seinen Linzer Standort bei Asota: Rund 1,3 Mio. Euro hat das Unternehmen kürzlich in eine neue F&E-Anlage investiert und damit die Rolle von Asota als DAS Entwicklungszentrum für die gesamte IFG Gruppe weiter ausgebaut. mehr >


Gasspeicher sind voll, Versorgung ist gesichert
Die österreichische Gaswirtschaft hat vorgesorgt: Die Speicher sind voll. Nachdem das letzte Kohlekraftwerk 2020 schließt, wird Gas für die Versorgungssicherheit unverzichtbar.
Wien (fgw) - Österreichs Gaswirtschaft nimmt ihre Verantwortung ernst. Die gut ausgebauten Gasspeicher in Österreich sind bereits jetzt zu mehr als 97 Prozent gefüllt. Die Energieversorgung für den Winter ist gesichert. „Die Bedeutung von Gas wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen – vor allem auch von Erneuerbarem Gas“, sagt DI Peter Weinelt, Obmann des Fachverbands Gas Wärme (FGW) mehr >


Versorgungssicherheit und Energiekosten für Industrie zentrale Standortfaktoren
Bundessparte Industrie: Verstärkter Einsatz erneuerbarer Energie erfordert leistungsfähige Infrastruktur
Wien (pwk) - Unternehmen aller Industriebranchen arbeiten intensiv an der verstärkten Einbindung erneuerbarer Energieformen in ihre Produktionsprozesse. Neben zeitlicher Verfügbarkeit, und wettbewerbsfähigen Kosten ist die Gewährleistung der Versorgungssicherheit für die hochsensiblen Technologien und Anlagen der Betriebe eine zentrale Herausforderung. mehr >


Boost für die Zukunft: Österreich als Wissensstandort
Im Rahmen des zweiten WirtschaftsXChange by KSV1870 in Wien diskutierten hochkarätige Experten am 10. September über die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Österreich.
Wien (ksv1870) - Unter dem Titel „Österreich im Standort-Blues?“ referierte KSV1870 CEO Mag. Ricardo-José Vybiral, MBA, über den Status quo der heimischen Wirtschaft, den aktuellen Digitalisierungsgrad der Unternehmen und wie es um Österreichs Wirtschaft im internationalen Vergleich steht. Im Anschluss daran diskutierte man über die Attraktivität des heimischen Standortes und von welchem Profil Österreichs Wirtschaft langfristig besonders profitieren könnte. mehr >


Bauernbund besorgt über Auswirkungen des Klimawandels
Landwirtschaftliche Einkommen im Dürrejahr 2018 um 10% gesunken
Wien (bauernbund) - Die Einkommen aus der heimischen Land- und Forstwirtschaft sind 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 10% auf durchschnittlich 28.035 Euro je Betrieb gesunken. Verantwortlich dafür ist unter anderem der Dürresommer. Das geht aus dem heute veröffentlichten "Grünen Bericht 2019" hervor. Der Bericht spiegelt die Einkommenssituation des heimischen Agrarsektors wider. mehr >


Der Arbeitsmarkt im 2. Quartal 2019
Abgeschwächter Beschäftigungszuwachs, etwas weniger Arbeitslose
Wien (statistik austria) - Im 2. Quartal 2019 waren laut Statistik Austria 4.343.300 in Österreich wohnhafte Personen erwerbstätig und 202.000 arbeitslos (nach internationaler Definition). Die Zahl der unselbständig Beschäftigten stieg vom 2. Quartal 2018 zum 2. Quartal 2019 um 25.600 auf 3.819.100. Ein Jahr zuvor – vom 2. Quartal 2017 zum 2. Quartal 2018 – betrug der Anstieg 51.500. mehr >


„Marke Österreich“ macht heimische Unternehmen zu visible Champions
Breite Initiative aus der Wirtschaft für die Wirtschaft – Von Gabi Spiegelfeld, VMLY&R und IV begleitet und entwickelt – Einzigartigkeit des Standortes Österreich greifbar machen
Wien (iv) - „Österreich ist ein modernes, innovatives und erfolgreiches Land. Die Basis für den Wohlstand und die hohe Lebensqualität erwirtschaftet jeden Tag eine Vielzahl an exzellenten Unternehmen und ihren Beschäftigten – deren Produkte auf der ganzen Welt gefragt sind. Um die Einzigartigkeit des Wirtschaftsstandortes Österreich und sein weltweites Ansehen zu stärken, wurde in den vergangenen Monaten ‚Österreich verbindet Welten‘ ein Markenzeichen entwickelt“ mehr >


WIFO: Konjunktur flaut allmählich ab
Wien (wifo) - Die Schwäche der Weltwirtschaft dämpft die Konjunktur in Österreich. Im II. Quartal ließ das Exportwachstum merklich nach, das BIP-Wachstum verlangsamte sich auf +0,3% gegenüber dem Vorquartal. Der Konsum der privaten Haushalte nahm hingegen weiterhin zu und stützte die Konjunktur. Die Aussichten für die österreichische Wirtschaft stabilisierten sich zuletzt. mehr >


Zahl der Pkw-Neuzulassungen im August 2019 um 12,7% zurückgegangen
Wien (statistik austria) - Im August 2019 wurden 29.888 Neuzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw) verzeichnet, um 12,7% weniger als im August des Vorjahres. Die Neuzulassungen benzinbetriebener Pkw nahmen laut Statistik Austria um 14,5% ab (Anteil: 54,1%), jene dieselbetriebener Pkw um 17,4% (Anteil: 38,1%). Deutlich mehr Neuzulassungen konnten Pkw mit Elektroantrieb verzeichnen (+105,4%; Anteil: 2,7%). mehr >


Tiroler ÖBB-Streckennetz steht noch heuer zu 100 % unter Strom
Wien (öbb) - Der letzte Abschnitt auf der Tiroler Seite der Außerfernbahn wird noch im Laufe des Jahres elektrifiziert. Dafür ist noch eine Streckensperre zwischen Reutte und Pfronten-Steinach von 13.09. bis 04.11.2019 notwendig. Zudem ist die Strecke von 28.09. bis 10.10.2019 zwischen Reutte und Griesen wegen Erhaltungsarbeiten gesperrt. Für die Reisenden wird jeweils ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. mehr >


Österreichs Bezirke im Vergleich: Mieten im Westen dreimal so hoch wie im Osten
Nürnberg/Wien (immowelt) - Wie viel Geld man in Österreich für das Anmieten einer neuen Wohnung oder eines Hauses zahlen muss, hängt auch stark von der Region ab: Im Westen des Landes sind die mittleren Quadratmeterpreise bis zu 3-mal so hoch wie im Osten des Landes. Neun der zehn Bezirke mit den höchsten Median-Preisen liegen in den westlichen Bundesländern Tirol, Salzburg und Vorarlberg. Ausnahme ist die Stadt Wien, die sich ebenfalls in die Top 10 einsortiert. mehr >

     Chronik

Anna und Paul waren 2018 die beliebtesten Babynamen
Wien (statistik austria) - Die Hitliste der Vornamen Neugeborener wird laut Statistik Austria im Jahr 2018 von Anna und Paul angeführt. Das zeigt eine Auswertung der Vornamen (in Originalschreibweise, ohne Sonderzeichen) aller 41.739 Mädchen und 43.796 Buben, die in diesem Jahr geboren wurden. Für Mädchen wählten die Eltern 869 Mal (2,1%) den Namen Anna, für Buben 830 Mal (1,9%) den Namen Paul. mehr >


Ludwig eröffnete „waldviertelpur“ auf dem Wiener Rathausplatz
Wien (rk) - Bürgermeister Michael Ludwig hat am 11. September „waldviertelpur“ eröffnet. Das traditionelle Waldviertel-Fest in Wien, das zum bereits vierten Mal auf dem Wiener Rathausplatz abgehalten wird, findet bis inklusive Freitag, 13. September, täglich von 10 bis 22 Uhr statt. Die angereisten Waldviertlerinnen und Waldviertler sind nach Wien gekommen, um „drei Tage lang Lust auf die Region zu machen“. mehr >


“Blühendes Niederösterreich“ kürte die schönsten blumengeschmückten Orte des Landes
Für LH Mikl-Leitner wichtige Botschafter Niederösterreichs
St. Pölten (nlk) - Baden, Euratsfeld, Bad Schönau und Sallingstadt sind im Jahr 2019 die schönsten Blumengemeinden Niederösterreichs. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gratulierte den Preisträgern des Blumenschmuckwettbewerbes „Blühendes Niederösterreich" und bezeichnete sie als wichtige Botschafter und Vorbilder. mehr >


Eggenburg im Zeichen des Mittelalterfestes
LH Mikl-Leitner: Spannende und informative Reise durch die Jahrhunderte
Eggenburg/St. Pölten (nlk) - Die Stadtgemeinde Eggenburg war am vergangenen Wochenende wieder Schauplatz des Mittelalterfestes. An über 200 Marktständen wurden Waren feilgeboten und kulinarische Köstlichkeiten angeboten, über 250 Künstler, Gaukler, Schwertkämpfer und Musiker entführten am Samstag und Sonntag das Publikum in die Welt des Mittelalters. Dazu kamen zahlreiche weitere Programmpunkte. mehr >

     Religion und Kirche

Graz: 150 Jahre "Styria" und Katholischer Medien Verein
Spitzen aus Medien, Kirche, Politik, Wirtschaft und Kultur feiern Gründung des mittlerweile mitteleuropäischen Medienunternehmens mit katholischen Wurzeln
Graz (kap) - Es begann vor 150 Jahren mit der Gründung des "Katholischen Preßvereins" zur Unterstützung des "Grazer Volksblatts" und entwickelte sich zu einem mitteleuropäischen Medienunternehmen: Die Rede ist vom Katholischen Medien Verein und der von ihr getragenen "Styria Media Group", die am Abend des 13. September in Graz mit einem Fest ihre Gründung im Jahr 1869 feierten. mehr >


2500 Teilnehmer bei 73. NÖ Bauernbund-Wallfahrt in Mariazell
Schmuckenschlager: Dank für Ernte und bäuerliche Arbeit, Mahnung zu Respekt vor der Schöpfung sowie vor Grund und Boden.
Mariazell/St. Pölten (nö bauernbund) - Ein farbenfrohes Bild aus bunten Trachten sowie den Bezirks- und Ortsfahnen, wie traditionell mitgetragen werden, bildete die 73. NÖ Bauernbundwallfahrt nach Mariazell. An die 2500 Pilger aus allen Regionen Niederösterreichs kamen am 14. und 15. September zur "Magna Mater Austriae" in den steirischen Wallfahrtsort, um die christlichen Traditionen und die Leistungen der Landwirtschaft für die Gesellschaft hochzuhalten. mehr >


Chalupka: Klimagerechtigkeit zentrales Thema der Kirchen
Antrittsbesuch des neuen evangelisch-lutherischen Bischofs Chalupka bei Bundespräsident Van der Bellen
Wien (epdÖ) - „Eine klimaneutrale Kirche zu werden und das Thema der Bewahrung der Schöpfung sind Schwerpunkte meiner Amtszeit“, kündigt der neue evangelisch-lutherische Bischof Michael Chalupka an. Die Verschränkung von Klimawandel und Gerechtigkeit war auch einer der zentralen Punkte im Gespräch des neuen Bischofs mit Bundespräsident Alexander von der Bellen. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Stadtsiegel in Gold für scheidenden Rektor Heinrich Schmidinger
Professor für christliche Philosophie übte diese Funktion 18 Jahre lang aus
Salzburg (stadt) - Für seine Verdienste um die Stadt Salzburg hat Bürgermeister Harry Preuner am 17. September dem scheidenden Rektor der Universität Salzburg, Prof. Heinrich Schmidinger, das Stadtsiegel in Gold verliehen. „Ich danke Ihnen für Ihr großes Engagement für unsere Universität und hoffe, dass Sie uns weiterhin als Ratgeber zur Seite stehen“, sagte Preuner in seiner Laudatio. mehr >


Alt-Bürgermeister Michael Häupl ist Ehrenbürger der Stadt Wien
Wien (rk) - Er prägte die Stadt und die Kommunalpolitik wie kein anderer Bürgermeister vor ihm. Michael Häupl war von 1994 bis 2018 Wiens Stadtoberhaupt. In den 24 Jahren seiner Amtszeit führte er Wien in die EU, begleitete das Wachstum und den Erfolg der Stadt hin zu einer weltoffenen Metropole mit der höchsten Lebensqualität weltweit. mehr >


"Koch des Jahres" kommt aus Kärnten
LR Schuschnig gratuliert Hubert Wallner herzlichst zu großartiger Leistung - Der Oscar der Küche von "Gault & Millau" geht erstmals nach Kärnten - Renommiertester Kärntner Spitzenkoch holt international begehrte Auszeichnung der Haute Cuisine
Wien/Bad Saag/Klagenfurt (lpd) - Der renommierte Kärntner Spitzengastronom und international erfolgreiche Haubenkoch, Hubert Wallner, wurde am 13. September von Gault & Millau zum "Koch des Jahres 2020" ausgezeichnet. „Gault & Millau vergibt jährlich den "Oscar der Küche" und dieser geht heuer erstmals nach Kärnten. Diese Auszeichnung ist eine große Freude und Ehre zugleich…" mehr >


Glückwünsche für die frühere Salzburger First Lady
Haslauer gratulierte Brigitte Katschthaler zum 80. Geburtstag
Salzburg (lk) - Sie war 50 Jahre seine Gattin und mehr als 20 Jahre die starke Frau hinter dem erfolgreichen Politiker: Ihr „Achziger“ war am 10. September Anlass dafür, dass Brigitte Katschthaler wieder einmal die „Einser-Stiege“ im Sitz der Salzburger Landesregierung hinauf ging - ein Weg, der früher zu ihrem Alltag gehörte. mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

Wird unser Gehirn bald digitalisiert?
Am 27. und 28. Sept kommen in Wien, Innovatoren und Wissenschaftler zusammen, um die nächste Technologische Revolution mit der Öffentlichkeit zu diskutieren: Die Ära der Neurowissenschaften.
Wien (thebrainstorms) - Nach einem jahrzehntelangen Dasein als wissenschaftliche Kuriosität, erlebten die Forschungsgebiete der Neurowissenschaften und der Künstlichen Intelligenz im Laufe der letzten 20 Jahre eine ungeahnte Zunahme an öffentlicher Aufmerksamkeit. Heute sind wir Zeugen eines technologischen Umschwungs, dessen Auswirkungen sich über die Forschung hinaus auch auf die Industrie und die Gesellschaft als Ganzes erstrecken. mehr >


175 Jahre Geschichtsverein für Kärnten
LH Kaiser dankte und gratulierte bei Jubiläumsveranstaltung im Wappensaal des Landhauses, dem Gründungsort des Vereines
Klagenfurt (lpd) - Am 16. September 1844, in der Epoche des sogenannten Vormärz und des Biedermeier, wurde der Geschichtsverein für Kärnten im Wappensaal des Landhauses in Klagenfurt gegründet. Das 175-Jahr-Jubiläum des Vereines wurde am 16. September natürlich ebenso im Wappensaal gefeiert. Seitens der Landesregierung gratulierte und dankte dabei Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser. mehr >


City Campus der FH Wiener Neustadt feierlich eröffnet
Mikl-Leitner, Schneeberger: Ein starkes Zeichen für mehr Frequenz im Stadtzentrum
Wiener Neustadt/St. Pölten (nlk) - Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bürgermeister Klaus Schneeberger und Peter Erlacher, Geschäftsführer der FH Wiener Neustadt, eröffneten am 16. September offiziell den neuen City Campus der Fachhochschule Wiener Neustadt am ehemaligen Areal des Karmeliterklosters. mehr >


Wien: Endspurt für das Öko-Kraftwerk in der Kläranlage
Neue Schlammbehandlungsanlage der ebswien hauptkläranlage liefert ab 2020 saubere Energie. Smart City-Vorzeigebeispiel reduziert auch deutlich den CO2-Ausstoß
Wien (rk) - Seit April 2015 wird gebaut, nun nähert sich das Projekt „E_OS – Energie_Optimierung Schlammbehandlung“ der ebswien hauptkläranlage der Fertigstellung: Nach Reinvestition in die Becken der Vorklärung und der 1. biologischen Reinigungsstufe und der Neuerrichtung einer Schlammbehandlungsanlage wird Wiens Kläranlage ab 2020 aus Klärgas mehr Öko-Energie erzeugen als sie zur Abwasserreinigung benötigt. mehr >


Messmethode der TU Wien spürt virusartige Partikel auf
Wenn man die Größe biologischer Partikel sehr präzise misst, kann man oft bemerkenswert exakt feststellen, um welche Partikel es sich handelt.
Wien (tu) - Virusartige Partikel spielen in der Medizin eine wichtige Rolle. Sie sehen aus wie Viren, enthalten aber nicht deren Erbinformation und können sich in den Zellen daher auch nicht vermehren. Sie werden unter anderem für Impfungen eingesetzt. Allerdings ist es technisch kompliziert, sie präzise zu charakterisieren und exakt nachzuweisen. mehr >


Innsbrucker Quantencomputer in der Cloud
Innsbruck (universität) - Die Quantencomputer von Alpine Quantum Technologies (AQT) und Universität Innsbruck unterstützen jetzt das Google-Framework Cirq für die Entwicklung von Quantenalgorithmen. Damit können Forscher und Industriepartner aus aller Welt ihre Quantensoftware auf den Innsbrucker Quantencomputern ausführen. mehr >


Holz im Autobau
ForscherInnen der Universität Graz zeigen nachhaltige und wirtschaftliche Effekte des Einsatzes auf
Graz (universität) - Bei der Entwicklung zukunftsfähiger Fahrzeugkonzepte ist neben der Suche nach alternativen Treibstoffen und Antriebsmethoden auch der Einsatz nachhaltigerer Materialien ein wesentlicher Faktor. Im Projekt „WoodC.A.R. – Computer Aided Research“ arbeiten WissenschafterInnen gemeinsam mit UnternehmenspartnerInnen an Möglichkeiten der Verwendung von Holz im Fahrzeugbau. mehr >


Meilensteine auf dem Weg zur Atomkern-Uhr
Zwei Forschungsteams gelang es gleichzeitig, den lang gesuchten Kern-Übergang von Thorium zu messen, der extrem präzise Atomkern-Uhren ermöglicht. Die TU Wien ist an beiden beteiligt.
München/Heidelberg/Wien (tu) - Wenn man die exakteste Uhr der Welt bauen möchte, braucht man einen Taktgeber, der sehr oft und extrem präzise tickt. In einer Atomuhr nutzt man dafür die Elektronen in einem Atom, die auf sehr exakt definierte Weise zwischen zwei verschiedenen Zuständen hin und her wechseln können. Noch deutlich exakter allerdings wären Atomkern-Uhren, die nicht Zustände der Elektronen, sondern Zustände des Atomkerns als Taktgeber nutzen. mehr >


Bibliothek im Zentrum als atmosphärisches Pionierprojekt
Wiener Neustadt (fh) - Der neue City Campus der FH Wiener Neustadt wird nicht nur mehr als 1.400 Studierenden eine neue akademische Heimat bieten, sondern auch für die gesamte Bevölkerung als Drehscheibe für Wissen, Unterhaltung und Literatur fungieren. Mit einem im deutschsprachigen Raum einzigartigen Konzept wird die Bibliothek im Zentrum zu einem Pionier- und Vorzeigeprojekt der Extraklasse. mehr >


25 Jahre Fachhochschulen in Österreich
Wissenschaftsministerin Rauskala und IV-Präsident Kapsch gratulieren – Praxisorientiertes Hochschulangebot wurde zu unbestrittenem Erfolgsmodell
Wien (bmbwf) - Vor 25 Jahren startete der erste Fachhochschul-Studiengang in Österreich, das war der Grundstein für eine unbestrittene Erfolgsgeschichte. Aus diesem Anlass luden die Industriellenvereinigung, die Fachhochschul-Konferenz und das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung in Wien zur gemeinsamen Festveranstaltung „25 Jahre Fachhochschulen“. mehr >


Künstliche Intelligenz bringt Licht ins Dunkel
ForscherInnen entwickeln um ein Vielfaches schnellere photodynamische Simulationen
Wien (universität) - Die Vorhersage von durch Licht ausgelösten molekularen Reaktionen ist bis dato extrem rechenaufwendig. Ein Team um Philipp Marquetand von der Fakultät für Chemie der Universitäten Wien hat nun unter Nutzung von künstlichen neuronalen Netzen ein Verfahren vorgestellt, welches die Simulation von photoinduzierten Prozessen drastisch beschleunigt. mehr >


Größtes Umwelt- und Lebensmittellabor Österreichs in Wiener Neudorf eröffnet
LH Mikl-Leitner: Firmen wie Eurofins verdanken wir die dynamische Entwicklung Niederösterreichs
Wiener Neudorf/St. Pölten (nlk) - Am Standort Wiener Neudorf wurde am 9. September das größte private Umwelt- und Lebensmittellabor Österreichs in Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner offiziell eröffnet. Dabei haben die drei Firmen Eurofins water & waste, Eurofins Umwelt und Eurofins Lebensmittelanalytik ihre drei Laborstandorte zu einem hochmodernen Dienstleistungszentrum zusammengeführt. mehr >


25 Jahre FH OÖ - Eine Erfolgsgeschichte mit Zukunft
Linz (lk) - Mehr als 5.700 Studierende an vier Standorten, mehr als 60 Bachelor- und Masterstudiengänge und bislang mehr als 19.000 Absolventinnen und Absolventen – bei der Fachhochschule Oberösterreich kann 25 Jahre nach ihrer Gründung zweifellos von einer Erfolgsgeschichte gesprochen werden. "Der Schlüssel zum Erfolg der FH OÖ liegt in der praxisorientierten Hochschulausbildung. Hier wurde erstmals eine tertiäre Bildungseinrichtung eng mit Unternehmen und Institutionen verbunden. Damit hat Oberösterreich bei den Fachhochschulen österreichweit eine Vorreiterrolle eingenommen", betont Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. mehr >


Studienstart an der FH Burgenland
1.000 neue Studierende starten ihr Studium an der FH Burgenland. Diese lockt mit berufsbegleitendem Studium, viel Praxis und einem familiären Umfeld.
Eisenstadt/Pinkafeld (fh) - In diesen Tagen starten rund 1.000 neue Studierende voller Elan ins neue Studienjahr an den Studienzentren in Eisenstadt oder Pinkafeld. Nicht nur das vielfältige Studienangebot, sondern vor allem der hohe Praxisbezug im Studium und das familiäre Umfeld locken die jungen Menschen an die FH Burgenland. mehr >


25 Jahre FH Wiener Neustadt
Wiener Neustadt (fh) - Als erste Fachhochschule in Österreich wurde die FH Wiener Neustadt im Jahr 1994 aus der Taufe gehoben. Mit 169 Studierenden in zwei Studiengängen startete damals das Projekt Fachhochschule. Heute umfasst die FHWN vier Standorte, an denen 37 Studiengänge in den fünf Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sport und Sicherheit angeboten werden. mehr >


ASFINAG: Autobahnen „reden“ mit modernen Fahrzeugen künftig über WLAN
Großer Schritt zum autonomen Fahren; ab 2020 rüstet ASFINAG das Streckennetz weiter aus
Wien (asfinag) - Die ASFINAG startet mit Anfang 2020 den nächsten großen Schritt hin in Richtung autonomes Fahren. Damit die Infrastruktur und moderne Fahrzeuge künftig schnell und sicher miteinander kommunizieren können, werden Autobahnen und Schnellstraßen bis 2023 mit einem speziellen WLAN für die Fahrzeugkommunikation ausgerüstet. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

EDRS-C erfolgreich gestartet
Kourou/Paris (esa) - Der zweite Satellit der Konstellation des Europäischen Datenrelaissatellitensystems (EDRS) wurde am 6. August um 21.30 Uhr (19:30 UTC) von Arianespace an Bord einer Ariane-5 gestartet. Bei dem Start von Europas Raumflughafen in Kourou in Französisch-Guayana war als weitere Nutzlast zudem der Satellit Intelsat-39 an Bord. mehr >


Virtueller Blindenstock hilft bei der Orientierung
Bochum (rub) - Im nahen Umfeld bietet der Blindenstock Informationen über die Umwelt, aber wo in einiger Entfernung der Durchgang zwischen Häuserfronten ist, zeigt er nicht. Das können radargestützte Systeme, die das Konsortium des Projekts Ravis-3D entwickelt hat. Die Systeme, die intuitiv benutzbar sind, erfassen die Umgebung und setzen sie in Audiosignale um, die über ein halboffenes Hörgerät ausgegeben werden. mehr >


Angsttherapie mit App für Kinder
Zehn Prozent aller Kinder leiden unter Ängsten. Ein neuer Therapieansatz will schnelle Abhilfe schaffen.
Bochum (rub) - Wie wirksam eine frühe einmalige Behandlung gegen spezifische Ängste bei Kindern wirkt, möchte ein internationales Forschungsteam in einem neuen Projekt herausfinden. Zum Therapiekonzept gehört auch eine personalisierte App; sie unterstützt die Behandelten dabei, sich selbstständig an die angstauslösenden Situationen heranzuwagen. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an!

Alpen-Adria-Galerie: Bedeutendster zeitgenössischer Künstler im Fokus
LH Kaiser bei Ausstellungseröffnung – Hans Hiesberger Retrospektive – Lebenswerk des 80jährigen weitgereisten Andersen-Schülers aus Leihgaben der Stadt und des Landes sowie aus Privatbesitz bis 20. Oktober 2019 zu sehen
Klagenfurt (lpd) - Dem wohl wichtigsten zeitgenössischen Künstler Kärntens, Hans Hiesberger, widmet die Alpen-Adria-Galerie Klagenfurt seit 17. September eine Ausstellung. In einer Retrospektive steht das Lebenswerk des über 80jährigen im Fokus. Viele Leihgaben aus den Kunstsammlungen der Stadt Klagenfurt, des Landes und aus Privatbesitz sind bis 20. Oktober 2019 in der Galerie ausgestellt. mehr >


Salzburger Osterfestspiele: Neuausrichtung ab 2023
Nikolas Bachler als künstlerischer Gesamtleiter bestätigt – Wagners Lohengrin kommt 2022
Salzburg (lk) - In der Gesellschaftersitzung der Osterfestspiele Salzburg GmbH wurde am 17. September die Berufung Nikolaus Bachlers als künstlerischer Gesamtleiter ab dem Jahr 2022 bestätigt. 2022 wird Richard Wagners „Lohengrin“ aufgeführt und danach der Vertrag mit Christian Thielemann und der Sächsischen Staatskapelle nicht verlängert. mehr >


Aktuelles zum Direktionswechsel an der Wiener Staatsoper
Wien (staatsoper) - Der Geschäftsführer der Bundestheater-Holding Christian Kircher und Staatsoperndirektor Dominique Meyer haben sich auf Zeitplan und Modalitäten im Zusammenhang mit dem früheren Antritt von Dominique Meyer als Sovrintendente der Mailänder Scala geeinigt: Ab 1. März 2020 wird Dominique Meyer parallel die Wiener Staatsoper und die Mailänder Scala leiten. mehr >


Sobotka eröffnet Ausstellung im Weltmuseum
Wanderschau "Die Majlis" widmet sich dem Dialog der Kulturen
Wien (pk) - Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka eröffnete am Abend des 16. September im Weltmuseum Wien die Ausstellung "Die Majlis – Kulturen im Dialog", die sich mit dem interkulturellen Dialog in der arabischen Welt auseinandersetzt. mehr >


Österreichischer Staatspreis für Literaturkritik 2019 an Katja Gasser
Schallenberg: „Gasser ist eine Literaturjournalistin, die es versteht, das Lesepublikum zu überzeugen und für die zeitgenössische Literatur zu begeistern“
Wien (bka) - Der Österreichische Staatspreis für Literaturkritik 2019 geht an die Kritikerin, Journalistin und Leiterin des Literaturressorts im ORF-TV Katja Gasser. „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk spielt in der Vermittlung von Kunst und Kultur eine essentielle Rolle. Ich freue mich daher besonders, dass mit Katja Gasser eine zentrale Kunstvermittlerin für ihre journalistische und literaturkritische Arbeit mit dem Österreichischen Staatspreis für Literaturkritik 2019 ausgezeichnet wird. mehr >


Auftaktveranstaltung für „NÖ Tage der offenen Ateliers“ 2019
LH Mikl-Leitner: Kunst wird damit in allen Regionen des Landes sichtbar und erlebbar
St. Pölten (nlk) - Über 1.000 bildende Künstlerinnen und Künstler sowie Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker in über 350 Orten in Niederösterreich öffnen am 19. und 20. Oktober wieder ihre Ateliers, Galerien, Studios und Werkstätten und geben einen Einblick in ihre Arbeit. Die traditionelle Auftaktveranstaltung der „NÖ Tage der offenen Ateliers" fand am Abend des 16. September im Festspielhaus in St. Pölten gemeinsam mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern statt. mehr >


Verleihung des Tiroler Volkskulturpreises 2019
Gertraud Patterer und Andreas Feller für ihr Engagement im Dienste der Tiroler Volkskultur gewürdigt
Innsbruck (lk) - Die Osttirolerin Gertraud Patterer sowie der Kitzbüheler Andreas Feller blicken auf ein Leben im Zeichen der Volkskultur zurück. Für ihr Engagement zugunsten der Förderung und Bewahrung heimischer Traditionen hat am 16. September der für Traditionswesen zuständige Landesrat Johannes Tratter im Landhaus den Tiroler Volkskulturpreis 2019 übergeben. mehr >


"Eiserner Vorhang" 2019/2020 von Martha Jungwirth
Edition und Sonderausstellung
Wien (staatsoper) - Für die 22. Ausgabe der von museum in progress konzipierten und seit 1998 in Kooperation mit der Wiener Staatsoper und der Bundestheater-Holding realisierten Ausstellungsreihe „Eiserner Vorhang“ wählte die Jury (Daniel Birnbaum, Hans-Ulrich Obrist) die renommierte österreichische Künstlerin Martha Jungwirth aus. Das Großbild (176 m2) wird in einer Pressekonferenz am 10. Oktober 2019 in der Wiener Staatsoper präsentiert werden. mehr >


Günter Brus. Die Einsamkeit des Spätklassikers
Von 25. September bis 22. November 2019 zeigt W&K im barocken Palais Schönborn-Batthyány einen österreichischen Künstler internationaler Bedeutung: Günter Brus
Wien (w-k.art) - Die retrospektive Ausstellung im Palais Schönborn-Batthyány gibt anhand von rund 120 Einzelarbeiten einen konzisen Einblick in das Schaffen von Günter Brus. Beginnend mit den ersten informellen Arbeiten auf Mallorca, über die Fotografien wesentlicher Aktionen hin zu den postromantischen Zeichnungen der 1970er-Jahre, den großformatigen Einzelblättern und umfassenden Bild-Dichtungen der 1980er- und 1990er-Jahre zeigt sie einen Klassiker mit unbekannten und überraschenden Seiten. mehr >


Kunst, die unterschiedliche Positionen einnimmt
Graz (museum joanneum) - Die für ihre ästhetisch lauten und schrillen Performances bekannte Künstlerin Barbis Ruder zeigt in ihrer neuen Ausstellung im studio der Neuen Galerie Graz sehr ruhige Werke. Diese sind jedoch nicht weniger aussagekräftig. Touchpoint., so der Titel der Schau, geht vielfältigen Berührungspunkten nach mehr >


Im Künstlerhaus lässt man die Kunst wachsen
LH Kaiser bei Vernissage von „Kambium – Kunst muss wachsen“ – Die Ausstellung ist Teil des Rahmenprogramms zum Projekt „For Forest – die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“
Klagenfurt (lpd) - Entstehen und Wachstum von Leben sind Thema der Ausstellung, die am 12. September im Künstlerhaus Klagenfurt eröffnet wurde. Unter dem Titel „Kambium – Kunst muss wachsen“ zeigen dort 40 Mitglieder des Kunsterveins Kärnten ihre Werke. Kulturreferent LH Peter Kaiser gratulierte den Kuratoren Ingeborg Kofler und Andres Klimbacher zum gelungenen Vorhaben, sich auch in diesem Haus an dem Projekt „For Forest – die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“ zu beteiligen. mehr >


Premiere für neues Kunstfestival in Hallein
Festival frei_statt_hallein feiert Premiere und stellt Leerstands-Problem in den Fokus
Hallein/Salzburg (lk) Zeitgenössische Performances, Installationen, Führungen, ein Konzert und vielfältiges Rahmenprogramm zum Mitmachen für Kinder sowie Erwachsene stehen auf dem Programm des ersten Leerstands-Festivals frei_statt_hallein, das ab 13. September drei Tage lang ungenutzte Orte in der Altstadt kulturell bespielt. mehr >


Stadt Innsbruck vergibt Hilde-Zach-Kunststipendien 2019
Annja Krautgasser und Matthias Noggler erhalten Stipendium
Innsbruck (ikm) - Die StipendiatInnen der Hilde-Zach-Kunststipendien 2019 wurden kürzlich von einer externen Fachjury ausgewählt. Annja Krautgasser erhielt das Hilde-Zach-Kunststipendium dotiert mit 7.000 Euro, Matthias Noggler freute sich über das Hilde-Zach-Kunstförderstipendium in der Höhe von 3.000 Euro. mehr >


Kokoschkas Open Air Galerie in Pöchlarn
LR Bohuslav: Werke locken viele kunstinteressierte Besucherinnen und Besucher an
Pöchlarn/St. Pölten (nlk) - Oskar Kokoschka ist unumstritten einer der wichtigsten europäischen Künstler des 20. Jahrhunderts. Nun werden seine Werke in Form einer Open Air Galerie auf den Häuserfassaden der Altstadt in Pöchlarn ausgestellt. Dieses Projekt macht es möglich, dass im Rahmen von Kokoschkas Bilderwelt, Kunstwerke im Großerlebnis gezeigt werden können, die in dieser Form teilweise noch nie in Österreich öffentlich zu sehen waren. mehr >


Feierliche Eröffnung des HERBSTGOLD-Festivals
Eisenstadt (esterhazy) - Unter dem Leit-Thema „Grenzen! Grenzen?“ steht das dritte HERBSTGOLD-Festival in Eisenstadt, das am Abend des 11. September im Rahmen eines Konzertes im Schloss Esterházy eröffnet wurde. Nicolas Altstaedt agierte als Solist am Violoncello, sowie als Dirigent der Haydn Philharmonie, zu hören war u.a. Joseph Haydns Symphonie Nr. 60, „Il Distrato“. mehr >


KLANGSPUREN SCHWAZ
2. Festivalwoche mit Judith Unterpertinger, Elisabeth Schimana, ensemble recherche, Klangwanderung u.v.m.
Schwaz (klangspuren) - Nach einem sehr erfolgreichen Auftakt des Festivals KLANGSPUREN SCHWAZ mit beeindruckenden Konzerten und viel Zuspruch von Seiten des Publikums startet man in die zweite Festivalwoche. Die sozialen Erosionsprozesse in unseren westlichen Gesellschaften waren seit dem Zweiten Weltkrieg selten so groß wie heute… mehr >


"Kammermusik: gehört - erzählt"
Vielfältiges Konzertprogramm erstmals mit neuem Format beim KlassikFestival Schloss Kirchstetten
Kirchstetten (anker) - Beim KlassikFestival Schloss Kirchstetten im nördlichen Weinviertel war der Sommer 2019 von zahlreichen musikalischen Höhepunkten geprägt. Im Mittelpunkt stand die wunderbare Opera Buffa "l´ITALIANA IN ALGERI" von Gioachino Rossini im KLEINSTEN Opernhaus Österreichs. Am 19. September startet bereits die musikalisch vielseitige Herbst-Konzertsaison. mehr >


Vertrag von Viennale-Direktorin Eva Sangiorgi verlängert
Vertrag um fünf Jahre verlängert – Eva Sangiorgi bleibt bis 2026 künstlerische Leiterin des größten österreichischen Filmfestivals
Wien (rk) - Die Viennale bleibt international, auf höchstem Niveau und weiblich: Der Vertrag von Direktorin Eva Sangiorgi wurde um fünf Jahre verlängert. Damit wurde ihr die künstlerische Verantwortung des Festivals bis März 2026 übertragen. Das hat das Kuratorium der Viennale im Einvernehmen mit Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler beschlossen. Eva Sangiorgi leitet die Viennale seit März 2018. mehr >


Mehr als 230.000 Besucher beim Theaterfest Niederösterreich
LH Mikl-Leitner: Seit einem Vierteljahrhundert eine kulturelle Konstante
St. Pölten (nlk) - Das Theaterfest Niederösterreich feierte mit seinen 20 Mitgliedsbühnen heuer 25 Jahre seines Bestehens. Insgesamt 230.791 Gäste besuchten in der diesjährigen Saison die 24 Theater-und Musiktheaterproduktionen sowie sechs Produktionen, die sich speziell dem Theater für junges Publikum widmeten. Die Hauptproduktionen können auf eine Auslastung von 87,6 Prozent verweisen mehr >


Onlineinitiative der steirischen Volkskultur
Mit der interaktiven Online-Initiative „Mitsteirern“ sowie einem gemeinsamen Webauftritt der volkskulturellen Dachverbände setzt die Volkskultur Steiermark GmbH neue Akzente
Graz (lk) - Die Steiermark lebt von ihrer volkskulturellen Vielfalt und ihren unzähligen kulturellen Ausdrucksformen - sei es in der Tracht, im Volkstanz, in der Musik oder im Brauchtum. Ab sofort wird die Volkskultur Steiermark GmbH die digitalen Medien stärker nutzen, um die Lebendigkeit und Vielfalt steirischer Volkskultur aufzuzeigen und mit der Bevölkerung in Interaktion zu treten. mehr >


„OTTO PRUTSCHER. Allgestalter der Wiener Moderne“
MAK: Das Werk des großen Kunstgewerblers und Architekten wird neu beleuchtet
Wien (mak) - Siebzig Jahre nach seinem Tod und über zwanzig Jahre nach der letzten großen Ausstellung in Wien beleuchtet das MAK das Werk von Otto Prutscher (1880–1949) neu. Die Ausstellung „Otto Prutscher. Allgestalter der Wiener Moderne“ (MAK-Schausammlung Gegenwartskunst, 20. November 2019 – 17. Mai 2020) verdeutlicht die mannigfachen Rollen mehr >


Salontage bei den Österreichischen Werkstätten
Wien (oew) - Der Herbst ist die Zeit der Kunst. Kinos, Museen, Theater und Opern sind gut besucht. Es gibt Kulturveranstaltungen, so weit das Auge reicht. Die Österreichischen Werkstätten eröffnen die Kultursaison mit den Salontagen, bei denen bereits etablierte wie neue Manufakturen aus der Kunsthandwerkszene vorgestellt werden. mehr >


Johanna Kandl - Material. Womit gemalt wird und warum
Ausstellung von 12. September 2019 bis 19. Jänner 2020 in der Orangerie des Unteren Belvedere
Wien (belvedere) - Mineralien aus Zypern, Gummi arabicum aus dem Sudan, Koschenille-Schildläuse von Lanzarote: Das Material eines Bildes erzählt neben dem Sujet eine eigene Geschichte. Es ist eine bewegte Erzählung von Menschen, ihrer Lebens- und Umwelt. In ihrer Ausstellung in der Orangerie des Unteren Belvedere beschäftigt sich die österreichische Künstlerin Johanna Kandl mit dieser substanziellen Seite von Kunst mehr >


Saisonstart der Kulturzentren Burgenland
Die neue Spielsaison mit Musik und Theater
Eisenstadt (kbb) - Auch diesen Herbst kommen die Kulturzentren mit Begeisterung ihrer Aufgabe nach, allen Gästen starke Kulturerlebnisse zu leistbaren Preisen im Burgenland anbieten zu können! Im bewährt vielfältigen Repertoire findet sich an den Standorten in Eisenstadt, Raiding, Oberschützen und Güssing ein ausdrucksstarkes Programm in den Genres Musik und Theater. mehr >


Seiichi Furuya erhält Österreichischen Staatspreis für künstlerische Fotografie
Schallenberg: „Seiichi Furuyas kulturübergreifende Sicht bereichert uns alle“
Wien (bka) - Seiichi Furuya erhält den Österreichischen Staatspreis für künstlerische Fotografie. Die Auszeichnung, die seit 1991 in unregelmäßigen Abständen verliehen wird, ist mit 25.000 Euro dotiert und wird für ein besonders herausragendes Gesamtwerk einer Künstlerin oder eines Künstlers zuerkannt, dessen Position national und auch international eine prägende Stellung einnimmt. mehr >


steirischer herbst ’19
Eröffnungsprogramm vom 19. bis 22. September
Graz (steirischer herbst) - Am 19. September eröffnet der steirische herbst ’19 seine Tore in Graz und der Steiermark. Unter dem Titel Grand Hotel Abyss (Grand Hotel Abgrund) – eine treffende Metapher, die der Philosoph Georg Lukács prägte – präsentiert das Festival eine umfassende Betrachtung des Hedonismus in unruhigen Zeiten. mehr >


MYTHOS LUDWIG VAN
Ausstellung in der Beethovenstadt Baden zum Jubiläumsjahr Beethoven 2020
Baden (sky unlimited) - 2020 jährt sich der Geburtstag von Ludwig van Beethoven zum 250. Mal. Aber wer war dieser große Musiker? Ein Genie? Ein Rebell? Ein Mythos? Das Kaiserhaus Baden zeigt die Ausstellung MYTHOS LUDWIG VAN von 9. November 2019 bis 20. Dezember 2020. Die Ausstellung MYTHOS LUDWIG VAN im Kaiserhaus Baden richtet sich an Besucherinnen und Besucher, die Beethoven spielen, aber auch an jene, die ihn nur vom Hörensagen kennen. mehr >


Stone Telling - Vermessung einer Feminotopie
Gruppenausstellung im Kunstraum Niederösterreich von 03.10. bis 30.11.2019
Wien (kunstraum nö) - Wie können wir angesichts der zunehmenden Zerstörung unseres Planeten zukünftig miteinander leben? Seit den 70er Jahren beschäftigen sich feministische Science-Fiction- Autorinnen mit noch nicht erzählten Geschichten, die die Welt, wie wir sie zu kennen glauben, neu zusammensetzen und gesellschaftliche Zukunftsvisionen formulieren. mehr >


Große Literaturstipendien 2019/2020
Tirol zeichnet Carolina Schutti und Markus Köhle aus
Innsbruck (lk) - Alle zwei Jahre werden die mit je 15.000 Euro dotierten Großen Literaturstipendien des Landes Tirol verliehen. Am Abend des 9. September überreicht Kulturlandesrätin Beate Palfrader die Stipendien für die Jahre 2019 und 2020. In der Sparte Prosa geht das Stipendium an die Autorin Carolina Schutti, die mit ihrem Romanentwurf „Schildläuse, Wölfe, Katzenmann“ überzeugte. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

#INNstablick steuert auf Finale zu
Ausstellung der besten Instagram-Fotos ab 18. September
Innsbruck (ikm) Innsbruck hat viele Stadtoasen – und genau diese suchen das Stadtarchiv/Stadtmuseum in Kooperation mit dem Stadtmarketing, Foto Lamprechter und 6020-Stadtmagazin seit Anfang Juni. Zum zweiten Mal initiierte die Stadt den Instagram-Fotowettbewerb #INNstablick. Noch bis 9. September können Interessierte ihre schönsten Fotos zum Motto „Meine Innsbrucker Stadtoase“ unter dem Hashtag #INNstablick auf Instagram posten. mehr >


Festival „La Gacilly-Baden Photo“ freut sich über 100.000 Gäste
LR Bohuslav: Wichtiger Impuls, der zusätzliche Gäste und Tourismusumsätze bringt
Baden/St. Pölten (nlk) - Heuer sind bereits zum zweiten Mal die Werke der weltbesten Fotografinnen und Fotografen in Baden zu bewundern. Das Festival „La Gacilly-Baden Photo“ steht dieses Jahr unter dem Motto „Hymne an die Erde”, startete am 1. Juni und entwickelte sich seitdem zum Besucher-Magneten. Bis jetzt sind bereits knapp 100.000 Gäste gekommen. Die Stadt hat sich auf das Festival mit zahlreichen Infrastrukturmaßnahmen vorbereitet. mehr >


Mehr als 550 Mio. Fotos in einer Urlaubswoche
Neue Online-Umfrage beleuchtet Fotografie-Vorlieben der Österreicherinnen und Österreicher: Besonders gerne wird im Urlaub geknipst.
Steyr (hartlauer) - In Auftrag gegeben hat die repräsentative Studie das Handelsunternehmen Hartlauer – übrigens zum dritten Mal binnen vier Jahren. 500 Personen zwischen 14 und 69 Jahren wurden von Marktagent.com vergangenen Juni online befragt. Das Ergebnis zeigt auch heuer wieder interessante Einblicke in das Fotografieverhalten der Österreicher. Klar ist: es wird mehr fotografiert denn je. mehr >


Fotofestival La Gacilly: NÖ SchülerInnen fotografieren für den Umweltschutz
LR Teschl-Hofmeister: Eine große Herausforderung und umso größere Leistungen
Baden/St. Pölten (nlk) - Bereits zum zweiten Mal findet in Baden heuer das La Gacilly Fotofestival noch bis zum 30. September statt. Teil des Festivals ist ein Fotoprojekt, das in Kooperation von niederösterreichischen und französischen Schulen zu den Themen Erntedank und Umweltschutz entstand. mehr >


a

AAuf oesterreichfotos.at: Das Looshaus

Diese Fotos sind für einen Bericht in unserer Ausgabe 78 entstanden.
Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien / Österreich Journal / Michael Mössmer

     ÖJ Reisetip

Saisonstart für den Wandersommer in Gastein
Gastein (gastein.com) - Dem sommerlichen Wanderangebot in Gastein wird auch der hartnäckige Winter nicht mehr lange standhalten können. Bereits am 25. Mai startete die neue Schlossalmbahn erstmals in die Sommersaison und auch die Gipfelbahn Fulseck in Dorfgastein öffnet ihre Pforten. Insgesamt sind es vier moderne Seilbahnen, die die Gäste auf die Erlebnisberge und zu einer Vielzahl von Aktivitäten bringen. mehr >


Oberösterreichs Pilgerwege und spirituelle Wanderwege erstmals in einer Broschüre
Neuer Granitpilgern-Wanderweg im Mühlviertel
Linz (lk) - Immer mehr Menschen folgen der Ursehnsucht ihres Herzens und machen sich auf den Weg, um zu sich selbst zu finden. Sie sind unterwegs auch auf Gottsuche. Pilger/innen beschränken sich bei ihrer Wegerfahrung meistens auf das Wenige, das Einfache, das Reduzierte. Immer häufiger werden Pilger/innen dabei von ausgebildeten Pilgerbegleiter/innen unterstützt. mehr >


Achte GenussCard-Saison eröffnet
Mit der größten Inklusivkarte Österreichs jetzt auch die Süd- & Weststeiermark entdecken.
Großwilfersdorf (pantarhei) - Am 1. März startete die GenussCard des Thermen- und Vulkanland Steiermark, der Oststeiermark sowie der Süd- und Weststeiermark mit insgesamt 408 Partnern in ihre achte Saison. Bis 31. Oktober profitieren Nächtigungsgäste mit der größten Inklusivkarte Österreichs von kostenlosen Führungen, Verkostungen, Eintritten und Erlebnisfahrten. mehr >

     Film / Kino / Medien

Neuer TV-Sender PULS 24 feierlich gestartet…
… mit Alexander Van der Bellen, Brigitte Bierlein, Alexander Schallenberg und vielen mehr
Wien (prosiebensat1puls4) - "Life is live" ist mit PULS 24 das 360-Grad-Projekt der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe und umfasst alle reichweitenstarken Bereiche im TV- und Digital-Sektor. Das neue TV-Programm mit Fokus auf News, Live-Events und Österreich-Content feierte am 1. September, seine on air Premiere. mehr >


PULS 24: Österreichs neuer TV-Sender ab 1. September 2019
Neu im TV und als App: "PULS 24" das neue TV-Programm mit Fokus auf News, Live-Events und Österreich-Content geht am Sonntag, den 1. September on air.
Wien (prosiebensat1puls4) - "Life is live": Gestartet im Juni 2019 aufgrund der brisanten News-Lage mit einem Breaking-News Pop-Up-Channel auf Österreichs kostenloser Nummer 1 Streaming-App ZAPPN, macht das Projekt "PULS 24" nun den nächsten Schritt. mehr >


Österreichische Filme und Koproduktionen…
… 44. Toronto International Film Festival von 5. bis 15. September 2019
Toronto/Wien (afc) - Die Welt ist klein im Gartenhäuschen des Herrn Senft und einsam dazu, denn er hat soeben seinen Hund und letzten Gefährten verloren. Der Zufall bringt einen jungen Afghanen in dieses Haus, das innerhalb weniger Stunden für beide Männer zur Höhle des Zyklopen wird, aus der es für niemanden ein Entrinnen gibt. Karl Markovics erzählt in NOBADI seine bisher dunkelste Geschichte über die Fragilität von Identität, die Macht des Versäumten und die Chancen des Jetzt. mehr >


US-Naturfilm-„Oscars“ verkünden Nominierungen 2019: großer Erfolg für Terra Mater Factual Studios
Jackson Hole/Wien (terramater) - Die prestigeträchtigen Jackson Wild Media Awards haben die diesjährigen Finalisten verkündet. Unter ihnen: insgesamt sieben Nominierungen in fünf Kategorien für fünf Produktionen der österreichischen Terra Mater Factual Studios. Die meisten Nominierungen erhielt der schon vorab mehrfach preisgekrönte Film „Sea of Shadows“. mehr >

     Fernsehen

ORF-TVthek neu
Relaunch der erfolgreichsten österreichischen Videoplattform – Noch mehr Usability durch Modernisierung von Design und Navigation sowie neue Features
Wien (orf) - In einem komplett neuen Look & Feel präsentiert sich die ORF-TVthek mit 19. März 2019 ihren Userinnen und Usern: Die erfolgreichste österreichische Videoplattform zeigt sich ab sofort in einem erneuerten, modernen, von klaren Linien und Strukturen dominierten und responsiven Design. Auch zahlreiche Services wurden im Zuge des Relaunchs optimiert, neue Zusatzfeatures in das Angebot integriert. mehr >


"Der Auftrag 2019 – für Österreich"
ORF-GD Alexander Wrabetz stellte ersten Teil des ORF-„Public-Value-Report“ 2018/19 vor
Wien (orf) - „Der Auftrag 2019 – für Österreich“ lautet der Titel des ORF-„Public-Value-Report“ 2018/19, Band 1, den ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz am 16. Jänner im Rahmen eines ORF-DialogForums unter dem Titel „Das Netz in unsere Hand!“ im ORF RadioKulturhaus gemeinsam mit Klaus Unterberger, dem Leiter des ORF-Public-Value-Kompetenzzentrums, vorstellte. Im Mai 2019 erscheint Band 2 unter dem Titel „Der Auftrag 2019 – für Europa“. mehr >

     Sport

Ablinger holt zum dritten Mal den Gesamtweltcup
Walter Ablinger gelingt der Hattrick: Zum 3. Mal holt der Oberösterreicher den Handbike-Gesamtweltcup. Die Entscheidung wurde zum Krimi.
Baie Comeau/Wien (öpc) - Die Entscheidung fiel im letzten Straßenrennen im kanadischen Baie Comeau im Sprint mit vier Athleten um den 5. Platz. Ablinger beendete das 56,7 km lange hügelige Rennen an 6. Position und konnte damit den Gesamtweltcup mit einem hauchdünnen Vorsprung von 8 Punkten vor dem aktuellen Weltmeister Jean-Francois Deberg für sich entscheiden. mehr >

 

Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.

 

    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Stockerauer Firma bietet Schulen Alternative zu WhatsApp und Co
Stockerau (nöwpd) - Nachdem die auf die Entwicklung von Computerprogrammen spezialisierte Stockerauer Firma Untis GmbH schon ein EDV-Klassenbuch und eine Stundenplan-Software herausbracht hat, gibt es demnächst mit dem „WebUntis-Messenger“ ein neues Nchrichtenforum als Alternative zu WhatsApp und Co. „Der WebUntis-Messenger erlaubt bedenkenloses kommunizieren mit KollegInnen und SchülerInnen. mehr >


Erste RTR-Konsultation zur Multiband-Vergabe 2020
Die RTR stellt die ersten Vorschläge zur zweiten 5G-Vergabe zur Diskussion. Gegenstand sind die Frequenzbänder 700/1500/2100 MHz, die im 1. Quartal 2020 vergeben werden sollen.
Wien (rtr) - „Es geht hier um die nächsten 20 Jahre“, sagt Telekom-Regulator Johannes Gungl. „Wir haben mit der Multiband-Vergabe 2020 das mittelfristig letzte Spektrum, das hervorragend dafür geeignet ist, jede Österreicherin und jeden Österreicher mit mobilem 5G-Breitbandinternet zu versorgen.“ mehr >


Telefon- und Internetverträge: Online-Rechnung ab sofort Standard
Neues Infoservice für Konsumenten gestartet
Wien (öiatS) - Ab sofort können bei neuen Telefon-, Handy- und Internetverträgen automatisch elektronische Rechnungen ausgestellt werden. Kundinnen und Kunden haben weiterhin Anspruch auf eine kostenlose Papierrechnung, bei Neu-Verträgen müssen sie den Anbieter aber aktiv danach fragen. Bei einer Umstellung im Rahmen bestehender Verträge müssen Konsumentinnen und Konsumenten vorab informiert werden. Das neu gegründete „Infoservice Telekomrechnung“ beantwortet häufig gestellte Fragen und gibt Tipps. mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

Erfolgreiche Premiere für Festspiele der Alpinen Küche
Die Veranstaltung im SalzburgerLand holte die besten Köche, Produzenten und Gerichte aus dem Alpenraum auf eine Bühne.
Zell am See-Kaprun/Hallwang (salzburgerland) - Mehr als 600 Besucher kamen am 16. September in Zell am See-Kaprun zur Premiere der "Festspiele der Alpinen Küche". Bei dieser Veranstaltung versammeln sich die aktuell bedeutendsten Köche, Produzenten und Experten der alpinen Kulinarik auf einer Bühne. Gemeinsam soll die Alpine Küche in den kommenden Jahren als Küchenphilosophie und internationale Marke gestärkt werden. mehr >


"Koch des Jahres" kommt aus Kärnten
LR Schuschnig gratuliert Hubert Wallner herzlichst zu großartiger Leistung - Der Oscar der Küche von "Gault & Millau" geht erstmals nach Kärnten - Renommiertester Kärntner Spitzenkoch holt international begehrte Auszeichnung der Haute Cuisine
Wien/Bad Saag/Klagenfurt (lpd) - Der renommierte Kärntner Spitzengastronom und international erfolgreiche Haubenkoch, Hubert Wallner, wurde am 13. September von Gault & Millau zum "Koch des Jahres 2020" ausgezeichnet. „Gault & Millau vergibt jährlich den "Oscar der Küche" und dieser geht heuer erstmals nach Kärnten. Diese Auszeichnung ist eine große Freude und Ehre zugleich…" mehr >


18 Mal Gold für oö. Speckproduzenten
Culinarix Speck-Prämierung 2019: Produkte auf hohem Niveau
Linz (lk-oö) - Beim oberösterreichischen Speck handelt es sich um ein authentisches Produkt mit unverfälschtem Geschmack. Auf Basis erstklassiger Rohstoffe werden in Oberösterreich in gewerblicher und bäuerlicher Tradition hervorragende Rohpökelwaren-Spezialitäten produziert. Der Speck ist somit ein Vorzeigebeispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit entlang der Wertschöpfungskette vom Feld bis zum Teller. mehr >


Festspiele der Alpinen Küche
Spitzenköche aus fünf Arge Alp-Ländern in Salzburg
Salzburg (lk) - Spitzenköche aus fünf Ländern der Arbeitsgemeinschaft Alpenländer, kurz Arge Alp, geben sich Mitte September im Pinzgau ein kulinarisches Stelldichein. „Salzburg steht für einen nachhaltigen kultur- und naturbezogenen Tourismus. Die Festspiele der Alpinen Küche setzten hier einen zusätzlichen Impuls um unser Land auch als kulinarische Destination zu positionieren, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer, der derzeit den Vorsitz in der Arge Alp führt. mehr >


Weinherbst Niederösterreich offiziell eröffnet
LR Bohuslav: Veranstaltungen verknüpfen gekonnt altes Brauchtum mit modernen Elementen
Grafenegg/St. Pölten (nlk) - Kürzlich lud die Niederösterreich-Werbung zum diesjährigen Weinherbst-Opening in die „Alte Scheune“ von Schloss Grafenegg. Mit diesem Event startete Niederösterreich gemeinsam mit über 100 Gästen, unter anderem dem Schauspieler und Publikumsliebling Philipp Hochmair, in die „Fünfte Jahreszeit“ voller traditionsreicher Weinfeste und -bräuche. mehr >


Stürmisch wird's
Nicht der Wetterfrosch macht diese Ansage, sondern Österreichs Winzer – denn es ist wieder Sturm-Zeit! Die ersten spritzig-süßen Jahrgangsvorboten sind bereits verfügbar, und bis in den Herbst hinein dürfen sich Liebhaber über die Saisonspezialität freuen.
Wien (öw) - Was der Spargel im Frühling, ist der Sturm im Spätsommer und Herbst – eine Köstlichkeit, auf die man sich schon das ganze Jahr freut, da ihre Verfügbarkeit begrenzt ist. Mit Fug und Recht kann Sturm als das letzte echte Saisonprodukt bezeichnet werden, laut Weingesetz darf er nämlich ausschließlich zwischen 1. August und 31. Dezember des jeweiligen Erntejahres in den Verkauf gehen. mehr >


Tage der Alpen-Adria Küche 2019
… vom 20. bis 29. September in Klagenfurt
Klagenfurt (stadt) - Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr organisiert der Tourismusverband Klagenfurt heuer erneut die Tage der Alpen-Adria Küche mit Genussmeile, Top-Gast-Köchen und Schmankerl aus Italien und Slowenien. mehr >


Weinjahrgang 2019: gute Qualität, durchschnittliche Menge
Dringender Weinbauverband-Appell: Kostendeckende Traubenpreise bezahlen
Wien (öw) - „Österreichs Winzerinnen und Winzer freuen sich heuer auf einen guten, vollreifen Weinjahrgang. Im Vergleich zur großen vorjährigen Ernte wird dieses Jahr eine durchschnittliche Weinmenge in der Größenordnung von rund 2,4 Mio. Hektoliter erwartet. Nach der rekordverdächtigen frühen Weinernte des Jahres 2018 wird die Weinlese, mit Ausnahme jener Trauben, die jetzt schon für die Sturm- und Traubensaft-Produktion gewonnen werden, Anfang September rund um den Neusiedlersee starten…" mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Kärntner Pflegewesen bekommt mit vidahelp weitere Unterstützung
LHStv.in Beate Prettner und Projektleiter Thomas Finsterwalder präsentierten neuen Verein, der Pflegebedürftigen und deren Angehörigen ab 1. November „erste Hilfe“ bietet - Bewertungsplattform für 24-Stunden-Betreuungsagenturen
Klagenfurt (lpd) - Eineinhalb Jahre liefen die Vorbereitungen – jetzt geht der Verein an den Start: Mit vidahelp nimmt eine neue Anlaufstelle rund um das Thema Betreuung und Pflege ihre Arbeit auf, die mithelfen wird, die Betroffenen und deren Angehörige zu servicieren und an die „richtigen“ Pflegehilfen des Landes zu vermitteln. mehr >


Donau Zentrum: Erster Sozialmarkt in einem Einkaufzentrum eröffnet
Samariterbund eröffnet SOMA im Gebäudekomplex des Wiener Donau Zentrums – europaweit der erste Sozialmarkt in einem Shopping Center
Wien (samariterbund) - Auch in der Donaustadt leben armutsgefährdete Menschen, für die es eine große Herausforderung darstellt, ihren Alltag zu finanzieren. Die Einkäufe des täglichen Lebens müssen – vor allem bei Familien mit Kindern – wohlüberlegt sein. Um diesen Menschen den Alltag zu erleichtern und ihre Lebensumstände unmittelbar zu verbessern, haben sich Wiens größtes Einkaufszentrum und der Samariterbund zusammengeschlossen mehr >


Land NÖ unterstützt mobile Palliativteams mit 1,9 Millionen Euro
Teschl-Hofmeister/Königsberger-Ludwig: NÖ ist Vorreiter bei Hospiz- und Palliativversorgung
St. Pölten (nlk) - In der letzten Sitzung der NÖ Landesregierung wurde die Unterstützung der mobilen Palliativteams für das Jahr 2019 mit einer Gesamtsumme von 1,9 Millionen Euro beschlossen. Die zuständigen Regierungsmitglieder Christiane Teschl-Hofmeister und Ulrike Königsberger-Ludwig führen aus: „Die Leistung und der Einsatz der mobilen Palliativteams ist für unser Bundesland von unschätzbarem Wert…" mehr >

 

  zurück