Neues aus Österreich
Freitag, 15. Feber 2019

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um etwa 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Österreich, Europa und die Welt  –  EuropaInnenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben


 Österreich, Europa und die Welt
 Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Kurz: Atomwaffenfreie koreanische Halbinsel ist möglich
Auftakt der Asien-Reise – Treffen mit Südkoreas Premierminister – Rede bei Forum zum Thema "Nachhaltige Entwicklung"
Seoul/Wien (bka) - Zu Beginn seines Aufenthalts in Südkorea nahm Bundeskanzler Sebastian Kurz am Global Engagement and Empowerment Forum zu den UNO-Nachhaltigkeitszielen an der Yonsei-Universität in Seoul teil. "Die 'Sustainable Development Goals' der Vereinten Nationen ermöglichen als eine Art Kompass einen ganzheitlichen Blick auf Ziele wie Frieden, Gerechtigkeit und Wohlstand. Das ist gerade in einer Zeit mit rasanten Veränderungen, in der der technologische Fortschritt immer rascher voranschreitet, von zentraler Bedeutung", erläuterte der Bundeskanzler bei seiner Ansprache. mehr >


Kneissl bei "Konferenz zu Frieden und Sicherheit im Nahen Osten" in Warschau
Außenministerin: „Alle Länder des Nahen Ostens haben ein Recht darauf, in Frieden zu leben.“
Warschau/Wien (bmeia) - Außenministerin Karin Kneissl nahm vom 13.-14. Februar an der Konferenz „Frieden und Sicherheit im Nahen Osten“ in der polnischen Hauptstadt Warschau teil. Bei dem von Polen gemeinsam mit den Vereinigten Staaten organisierten Treffen betonte die Außenministerin, dass alle Länder des Nahen Ostens das recht hätten, in Frieden zu leben. mehr >


Kickl: Sicherungsverwahrung für gefährliche Asylwerber zum Schutz der Bevölkerung
Als Reaktion auf die tödliche Messerattacke in Dornbirn plant das Innenministerium die Einführung einer "Sicherungshaft für gefährliche Asylwerber". Dafür ist ein Verfassungsgesetz mit einer Zweidrittelmehrheit im Parlament notwendig.
Wien (bmi) - "Ich werde mein Bestes geben, um zu einer Lösung zu kommen, damit wir die Bevölkerung vor gefährlichen Asylwerbern schützen können", sagte Innenminister Herbert Kickl am 15. Feber zu seinem Vorhaben, eine "Sicherungshaft für gefährliche Asylwerber" einführen zu wollen. Dies sei eine Reaktion auf die tödliche Messerattacke auf den Sozialamtsleiter in Dornbirn. mehr >


Blümel: Schutz geistigen Eigentums ist Frage der Gerechtigkeit
Urheberrechts-Richtlinie wesentlich zur Herstellung eines Level-Playing-Fields für alle Marktteilnehmer
Straßburg/Wien (bka) - "Der Schutz geistigen Eigentums und die entsprechende Vergütung Leistungen Dritter ist eine Frage der Gerechtigkeit", betont Bundesminister Gernot Blümel zur Urheberrechts-Richtlinie, die eine weitere Hürde auf europäischer Ebene genommen hat. mehr >


Abgeordnete wollen Nachkommen von NS-Opfern Einbürgerung erleichtern
Innenminister Kickl rechnet mit Gesetzentwurf noch in diesem Jahr
Wien (pk) - Für ÖsterreicherInnen, die vor dem NS-Regime geflüchtet sind, gibt es schon jetzt die Möglichkeit, die österreichische Staatsbürgerschaft auf unbürokratische Weise wiederzuerlangen. Dieser privilegierte Zugang zum österreichischen Pass könnte bald auch für die Nachkommen der betreffenden Personen gelten. mehr >


Hofer gratuliert „All Nippon Airways“ zum Erstflug nach Wien-Schwechat
Tokyo/Wien (bmvit) - Am 17. Feber erlebt der Flughafen Wien-Schwechat den Erstflug einer Maschine der „All Nippon Airways“ (ANA). Die Maschine startet um 01:55 Uhr am Flughafen Tokyo Haneda und setzt um 06:00 Uhr in Wien-Schwechat zur Landung an. Mit an Bord ist Verkehrsminister Norbert Hofer: „Es freut mich, dass All Nippon Airways damit nach vielen Jahren wieder den Flughafen in Wien-Schwechat ansteuert – ein gutes Zeichen für Österreich…" mehr >


Exportmarkt China ist herausfordernd und chancenreich für niederösterreichische Unternehmen
LR Bohuslav: Wichtiger Hoffnungsmarkt für heimische Exporteure
Peking/St. Pölten (nlk) - China gilt als Land der Superlative und zählt zu den Big Playern in den Bereichen künstliche Intelligenz, Digitalisierung und Robotik. Damit ist China nicht nur ein attraktiver Exportmarkt, sondern auch zunehmend Technologieland und -partner. Beim China Businesstalk, zu dem ecoplus International, WKNÖ und IV-NÖ einluden, informierten kürzlich Expertinnen und Experten über Geschäftschancen und Wirtschaftstrends. mehr >


Natura 2000: Positive Signale aus Brüssel
Landesrätin Maria Hutter in der „Hauptstadt der EU“
Brüssel/Salzburg (lk) - Jahrelang schwelte der Konflikt zwischen Europäischer Union und Salzburg bezüglich der Ausweisung von Natura-2000-Gebieten. „Es sieht gut aus, dass dieser Fall nun endgültig geschlossen wird“, berichtet Landesrätin Maria Hutter aus Brüssel. Den Weg hatte Hutter ja wie berichtet mit persönlichen Gesprächen mit den Grundstückseigentümern in ganz Salzburg geebnet. Ein weiteres wichtiges Thema bei ihrem EU-Besuch ist die Aarhus-Konvention. „Auch hier ist Salzburg dabei, den Verpflichtungen nachzukommen“, so die Landesrätin. mehr >


Wallner: "Sicherungshaft für gefährliche Asylwerber muss schnellstmöglich umgesetzt werden!"
Landeshauptmann begrüßt Vorschlag des Innenministeriums und fordert schnellstmögliche Gesetzesänderung – "Lücke im Schubhaftregime muss geschlossen werden!"
Bregenz (vlk) - Landeshauptmann Markus Wallner begrüßt die vom Innenministerium angekündigte Schließung der Lücke im Schubhaftregime und fordert eine schnellstmögliche Umsetzung im Parlament: "Auf nationaler Ebene müssen die rechtlichen Rahmenbedingungen vollständig ausgeschöpft werden!", unterstreicht der Landeshauptmann. mehr >


FACC: Produktionsstopp der A380 Fertigung ab dem Jahr 2021 angekündigt
Linz (facc) - Airbus hat am 14. Feber angekündigt, dass die Fertigung und Auslieferung des A380 im Jahr 2021 eingestellt wird. Ursache sind seit geraumer Zeit ausbleibende Neubestellungen sowie die teilweise Stornierung von A380-Aufträgen durch Airlines. Gleichzeitig wurden weitere Bestellungen über 40 A330neo- und 30 A350-Flugzeuge gemeldet. mehr >


Schwarzmüller Gruppe: Sechstes Jahr in Folge mit Umsatzsteigerung abgeschlossen
Größtes Potenzial in Deutschland und Polen. Segment Baufahrzeuge mit stärkster Dynamik. Liefertermintreue auf mehr als 90 Prozent gesteigert.
Feinberg (prock-prock) - Die Schwarzmüller Gruppe hat zum sechsten Mal hintereinander das Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus abgeschlossen. Der Umsatz stieg 2018 im Jahresvergleich von 350 auf 376 Millionen Euro, das sind 7,4 Prozent. Kumuliert seit 2012 – dem Beginn der aktuellen Wachstumsphase – stiegen die Erlöse organisch von 229 Millionen Euro um 64 Prozent. mehr >


EU-Verordnung bringt Wende in Beziehungen zwischen Unternehmen und Online-Plattformen
Kraus-Winkler: „Vereinbarung ist wichtiger Schritt zu mehr Transparenz und faireren Bedingungen für unsere Hotelbetriebe“
Wien (pwk) - Die europäischen Institutionen haben am 14. Feber eine Vereinbarung über die künftige europäische Verordnung zu den Beziehungen zwischen Unternehmen und Online-Plattformen beschlossen. „Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung mehr Transparenz und faireren Bedingungen für unsere Hotelbetriebe in ihren Geschäftsbeziehungen mit Internet-Giganten“, betont Susanne Kraus-Winkler, Obfrau des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich. mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Strategischer Dialog mit den USA als Vorbereitung der Kanzler-Reise
Brexit: Parlamentarischer EU-Ausschuss drängt auf umfassende Vorbereitung
EU-Parlament gegen Kürzungen bei Investitionen in EU-Regionen
Kaiser erfreut über Ablehnung von Kürzungen bei Regionalförderungen durch EU-Parlament
EU-Wahl: "Wer mitbestimmen will, soll auch wählen gehen!"
Wiener Börse erste europäische Börse mit Status als EU Benchmark-Administrator
Steirischer Biodiesel-Pionier eröffnet Produktion in Mumbai
Kneissl eröffnete Treffen des "Transatlantic Council on Migration"
57. Tagung der UN-Kommission für soziale Entwicklung
Vorschau des BMVIT auf EU-Vorhaben 2019
EU bekennt sich zu Weiterentwicklung der GAP und Umsetzung des Pariser Klimaübereinkommens
Stand der Euro-Krisenländer im 4. Quartal 2018
Integration in den Arbeitsmarkt bringt mehr Geld in die Staatskasse
Roth: EU-Abkommen mit Singapur nützt Österreichs Exportwirtschaft
Betriebsansiedlungen Kärnten 2018
Brexit: GEKE-Ratsmitglied fürchtet „destabilisierenden Effekt“ in Nordirland
Berlinale-Weltpremiere für Schalkos internationalen TV-Event „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“
20. Internationales Akkordeon Festival 2019
Austrian Pyramid Cup: Neues Tanzhighlight in Österreich
Die Region Hochkönig – das neue Zuhause der Niederländischen Skimeisterschaften Kickl holt Experten für die Weiterentwicklung des BVT
Schramböck: Standort auf Erfolgskurs - 355 Unternehmen und 3.000 Jobs in Österreich
Edtstadler: Treffen mit polnischen Staatssekretären
Regionalflughäfen brauchen Unterstützung der EU
Ludwig feierte Neujahr mit chinesischer Community
BREXIT: Folgen für Österreich und die EU
ÖBB: Rail Cargo Group verbindet Österreich mit Skandinavien
STRABAG SE: Neue Rekorde 2018, weiterhin hohes Niveau 2019 erwartet
Starkes Wachstum zu Jahresbeginn für den Flughafen Wien
Erdmagnetfeld schwingt wie eine Trommel
Zwei Österreicherinnen ins EUCU.NET Präsidium gewählt
Evangelische Kirchen in Europa rufen zur Teilnahme an EU-Wahl im Mai auf
Kurz: Südkorea und Japan bieten viele Chancen für Österreich
Erfolgreiches Arbeitsgespräch zwischen BM Hofer und ungarischem Amtskollegen Palkovics
Erfolgreicher Schlag gegen den Online-Drogenhandel
Österreichische EUFOR-Soldaten verabschiedet
Brexit – Außerordentliche Konferenz der Landeshauptleute am 13. März
Unterstützung für Altösterreicher
Republik Slowenien zeichnete Kärntner Autor Florjan Lipuš aus
Die Grenze der Belastbarkeit ist überschritten
Wallner: "Heimischen Tourismus weiter auf Erfolgskurs halten"
Wien präsentiert „Action Plan“ der EU Urban Agenda Städtepartnerschaft Wohnen in Brüssel
WKÖ-Tourismus fordert rasch bundeseinheitliche Registrierungspflicht von AirBnB&Co
Ötscher Berufskleidung ist auch in Japan und Amerika begehrt
Österreicher Bernd Bickel nimmt “technischen Oscar” in Hollywood entgegen
Außengrenzschutz und Asyl bleiben vorrangige Themen auf EU-Ebene
Bundesminister Moser berichtet über EU-Jahresvorschau im Bereich Justiz
Faßmann traf israelischen Wissenschaftsminister Akunis
Anschober: „Fridays for Future“ bringt Bewegung in die Klimapolitik
Wallner fordert volle Härte gegen straffällige Asylwerber
Parteien erhalten Jugend-Paket für die EU-Wahl
Bezdeka: Gute Kooperation mit Iran besonderes Anliegen
Importe und Exporte stiegen um jeweils 6,0%
3,5 Millionen Passagiere auf der Strecke Salzburg – Frankfurt
Rabmer-Koller: KMU sind Schlüssel zur Bekämpfung des Klimawandels
Äthiopien-Projekt zur Gesundheitsversorgung von Müttern und Kindern geht in die heiße Phase
Österreich setzt EU-Fälschungsrichtlinie um
NOVOMATIC erneut “Casino Supplier of the Year”
STRABAG-Tochter ZÜBLIN verlängert Minenvertrag in Chile
Projekt PEXTEX vereint ÖWF, COMEX und DITF
Airbnb in Salzburg
Slowenien: Gute Beziehungen und ein Dialog, um voneinander zu lernen
Kickl: Schutzstatus bei einer Straftat aberkennen
Köstinger: Österreich ist Bio-Weltmeister
Das wollen Österreichs Jugendliche von Europa
EU-Kommissarin: Burgenland soll Übergangsregion bleiben
Kaiser: EU-Institutionen werden aktiv
Kaiser und Niessl trafen Kommissar Öttinger
Trinkwasser: Arbeitsbesuch in Slowenien mit wertvollen Inputs
Hilfsgüter für Initiative „Africa Amini Alama“ in Tansania
EU-Regionalförderungen absichern
Europas Rückhalt im Pongauer Fels
Internationale Auszeichnung für Vorarlberger Schutzwaldprojekt
ProMemoria Auschwitz 2019
Mahrer: Meisterleistung der rot-weiß-roten Exportwirtschaft
voestalpine steigert Umsatz zum 3. Quartal 2018/19
Österreichische Luftfahrt im Aufwind
Tiefsee offenbart Zusammenhang zwischen Erdbeben und Kohlenstoffkreislauf
Plastik ist nicht gleich Plastik
Spektakulärer Schwergutumschlag im Hafen Wien
Missbrauch: Schönborn hinterfragt kirchliche Strukturen
Österreicher zum Präsidenten des europäischen Verbandes der Tabakeinzelhändler CEDT gewählt
Neues von den Panda-Zwillingen aus China
Bundespräsident Alexander Van der Bellen trifft Benjamin Netanjahu in Isreal
Alexander Van der Bellen plädiert für Zwei-Staaten-Lösung
Kneissl: „Wir können uns Gleichgültigkeit gegenüber Antisemitismus nicht leisten.“
Schramböck: Abkommen mit Israel stärkt Kreativwirtschaft
Hofer zur EuGH-Klage Maut: Österreich wird endgültiges Urteil prüfen
Kickl: Weniger Einreiseanträge wegen Familienzusammenführungen
Kneissl: „Weibliche Genitalverstümmelung ist eine schwere Form der Körperverletzung.“
Europäische Union setzt auf Ausbau des Digitalen Binnenmarkts
Zukunftsressource Wissen: EU-Forschungsprogramm soll 100 Mrd. € erhalten
OÖ. Tanzakademie beim „Chinese New Year Festival“
Beim Nachbarn im Nationalpark
Europäische Bahnindustrie nach Entscheid der EU-Kommission: Eingleisig in die Zukunft?
OMV erhält erneut Leadership-Bewertung im Bereich Klimawandel von CDP
NOVOMATIC präsentiert neueste Gaming-Technologie in London
REWE International AG und die OCG erhalten den ersten eAward Sonderpreis „Barrierefreiheit in der IT“
Regierung legt Brexit-Begleitgesetz vor
Gemeinsame Erklärung zu Venezuela
Edtstadler: Treffen mit Botschaftern der Visegrad-Staaten
Sozialunion: Österreich steht auf der Bremse
Hasspostings: LH Kaiser für EU-weite Initiative
Ledl-Rossmann trifft ihre Euregio-Kollegen
Platter: „Chaos am Brenner zukünftig durch schnellere Information verhindern“
Expo 2020: BMDW und WKÖ suchen Bewerber für “Expo 2020 – Global Best Practice Programme“
Vorstellungen der Bevölkerung zur Zukunft der EU
STRABAG erhält Großauftrag zum Bau eines Abschnitts der Autobahn D35 in Tschechien
Bischof Wilhelm Krautwaschl besuchte Guatemala
XXII. Triennale Di Milano 2019: EOOS vertritt Österreich
CROSSING EUROPE Filmfestival Linz 2019


Wir danken Frau Außenministerin Karin Kneissl und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


Europa

EU will ausländische Direktinvestitionen genauer unter die Lupe nehmen
Straßburg (europarl) - Das EU-Parlament hat am 14. Feber beschlossen, ein EU-Instrument zur Überwachung ausländischer Direktinvestitionen einzuführen. Es geht um die Sicherheit strategischer Branchen und Bereiche. Während die EU weiterhin offen für Investitionen ist, müssen ausländische Direktinvestitionen (foreign direct investment, FDI) überprüft werden, um festzustellen, ob sie die strategischen Interessen der EU gefährden könnten. mehr >


EU-Kommission begrüßt Einigung auf neue Regeln für Gasleitungen aus Drittstaaten
Brüssel (ec) - Alle Gasleitungen aus Drittstaaten in die EU unterliegen künftig grundsätzlich dem europäischen Energierecht. Auf die entsprechende Überarbeitung der EU-Gasrichtlinie haben sich Unterhändler von Parlament, Rat und Kommission gestern (Dienstag) Abend geeinigt. „Das ist ein wichtiger Schritt für den Aufbau eines wirklich integrierten Erdgas-Binnenmarkts, der auf Solidarität und Vertrauen beruht“, erklärte Energiekommissar Miguel Arias Cañete am 13. Feber. mehr >


EU-Singapur: EP gibt grünes Licht für Handels- und Investitionsschutzabkommen
Freihandelsabkommen beseitigt fast alle Zölle innerhalb von fünf Jahren – Sprungbrett zu Handelsabkommen mit anderen Ländern der Region – Arbeitsrechte und Umweltschutz Teil der Vereinbarung
Singapur/Straßburg (ep) - Das Europäische Parlament hat am 13. Feber die Freihandels- und Investitionsschutzabkommen zwischen der EU und Singapur gebilligt. Sie dienen als Grundlage für die weitere Zusammenarbeit mit Südostasien. mehr >


Katastrophenschutz: Einander wirksamer helfen
Die gemeinsame Nutzung der Einsatzmittel soll effizienter und schneller werden – Neue „RescEU"-Reserve (Löschflugzeuge, Hochleistungspumpen, Feldkrankenhäuser)
Straßburg (europarl) - Am 12. Feber hat das EU-Parlament der Neufassung des EU-Katastrophenschutzverfahrens zugestimmt. Durch Waldbrände, Stürme und Überschwemmungen 2017-2018 ist es an seine Grenzen gestoßen. mehr >


Brexit: Juncker und May vereinbaren weitere Gespräche
London/Brüssel (ec) - Kommissionspräsident Juncker und die britische Premierministerin May sind am 7. Feber in Brüssel zusammengekommen, um die nächsten Schritte für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union zu besprechen. In einer gemeinsamen Erklärung betonten Juncker und May ihre Entschlossenheit, „eine starke Partnerschaft für die Zukunft zu erreichen, angesichts der globalen Herausforderungen, denen EU und Vereinigtes Königreich gemeinsam gegenüberstehen, bei der Aufrechterhaltung eines offenen und fairen Handels, der Zusammenarbeit beim Kampf gegen Klimawandel und Terrorismus sowie der Verteidigung des regelbasierten internationalen Systems". mehr >


Juncker fordert Vorreiterrolle der europäischen Industrie bei Gestaltung der Globalisierung
Brüssel (ec) - Die europäische Wirtschaft muss die sich rasant verändernden globalen Wirtschaftsbedingungen aktiv mitgestalten, anstatt diese zu bekämpfen. Dies forderte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am 5. Feber in seiner Rede bei den EU-Industrietagen 2019 in Brüssel. „Es geht darum, uns auf die Zukunft vorzubereiten. Unsere Wirtschaft verändert sich vor unseren Augen und die Welt um uns herum verändert sich schneller denn je. Wenn Europa erfolgreich sein soll, kann es sich nicht leisten, diese Transformation zu bekämpfen. mehr >


Illegale Hetze im Internet: EU-Verhaltenskodex zeigt Wirkung
Brüssel (ec) - IT-Unternehmen reagieren immer schneller auf rassistische und fremdenfeindliche Online-Hetze: die Unternehmen prüfen mittlerweile 89 Prozent der gemeldeten Inhalte innerhalb von 24 Stunden und entfernen 72 Prozent der Inhalte, die als illegale Hetze betrachtet werden. Das zeigt die vierte Bewertung des EU-Verhaltenskodexes, den die EU-Kommission am 4. Feber in Brüssel vorgestellt hat. Als der Kodex im Jahr 2016 eingeführt wurde, lagen diese Werte noch bei 40 bzw. 28 Prozent. Allerdings zeigt der Bericht, dass die IT-Unternehmen noch ihre Rückmeldungen an die Nutzer verbessern müssen. mehr >


Handelsgespräche EU-USA
Europäische Kommission veröffentlicht Fortschrittsbericht
Brüssel (ec) - Die Europäische Kommission hat am 30. Jänner einen Bericht über die Umsetzung der Gemeinsamen Erklärung der Präsidenten Juncker und Trump vom 25. Juli 2018 veröffentlicht. „Handelsgespräche und Verhandlungen, an denen die EU beteiligt ist, müssen transparent und inklusiv sein, und die laufenden Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten bilden da keine Ausnahme“, sagte EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043 / (0) 501150-4411

Innenpolitik

Umwandlung von ÖBIB zu ÖBAG vollzogen
9-köpfiger Aufsichtsrat bestellt – Helmut Kern neuer Aufsichtsratschef. Stellvertretung übernehmen Günther Helm und Karl Ochsner
Wien (bmf) - Mit 1. Jänner 2019 trat das neue ÖIAG Gesetz in Kraft. Mit dem Umwandlungsbeschluss der Generalversammlung sowie der Bestellung des 9-köpfigen Aufsichtsrates der ÖBAG durch Finanzminister Hartwig Löger hat die Gesellschaft am 15. Feber den ersten Schritt in Richtung eines aktiven Beteiligungsmanagements gesetzt. mehr >


Moser: Weichenstellungen für einen modernen Strafvollzug
Vorstellung des Entwurfes und Endabstimmung mit Stakeholdern
Wien (bmvrdj) - Am 14. Feber fand im Kleinen Festsaal des Justizministeriums das letzte Stakeholdertreffen zur Novelle des Strafvollzugsgesetzes statt. Der Einladung von Josef Moser zur Präsentation des Entwurfs folgten über 25 Vertreterinnen und Vertreter aus der Praxis, nämlich aus den Bereichen der Anstaltsleitung, Justizwache, Sozialarbeit und Gewerkschaft. mehr >


SPÖ verweigert Zustimmung zu Novelle des Ökostromgesetzes
Fortschreibung der Förderungen für Biomasse-Kraftwerke findet keine Zwei-Drittel-Mehrheit im Bundesrat
Wien (pk) - Die auf Basis eines von ÖVP und FPÖ gemeinsam eingebrachten Initiativantrags geplante Änderung des Ökostromgesetzes hat am 14. Feber im Bundesrat nicht die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit erhalten. Bei der namentlichen Abstimmung zur Feststellung darüber, ob die verfassungsmäßig erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit gegeben ist, stimmten alle 21 SPÖ-BundesrätInnen gegen die Kenntnisnahme der Novelle. mehr >


Bundesrat gibt grünes Licht für Pilotversuche zu Rechtsabbiegen bei Rot
Länderkammer genehmigt StVO-Novelle sowie Änderungen im Kraftfahrgesetz und im Kraftfahrliniengesetz
Wien (pk) - Rechtsabbiegen bei Rot kann in Zukunft auf Basis von Pilotversuchen erprobt werden. Eine entsprechende Novelle der Straßenverkehrsordnung, die überdies auch Vereinfachungen für den Radverkehr enthält, wurde am 14. Feber vom Bundesrat mehrheitlich genehmigt. ÖVP und FPÖ erinnerten in der Debatte vor allem daran, dass man im Ausland mit ähnlichen Regelungen bereits gute Erfahrungen gemacht habe, während die SPÖ Bedenken in Sachen Verkehrssicherheit anmeldete. mehr >


Kärntner Senioren erhalten wieder Möglichkeit für „Auszeit“ vom Alltag
LHStv.in Prettner, LR.in Schaar: Beliebte Aktion für ältere Generation wird unter Titel „aktiv + fit im Alter“ fortgesetzt – Auch heuer stehen 190 Plätze für sozial- und erholungsbedürftige Seniorinnen und Senioren zur Verfügung
Klagenfurt (lpd) - Neue Kraft tanken, sich erholen und aktiv am sozialen Leben teilnehmen: Auch 2019 haben sozial- und erholungsbedürftige Pensionistinnen und Pensionisten im Rahmen der Seniorenerholungsaktion des Landes Kärnten wieder die Möglichkeit dazu. Die Nachfrage im vergangenen Jahr war sehr groß, weiß Seniorenlandesrätin Sara Schaar zu berichten mehr >


„Sie meinen es politisch!“
LR.in Schaar und Frauenbeauftragte Gabriel bei Ausstellungseröffnung zu „100 Jahre Frauenwahlrecht“ – Besonderheit der Ausstellung ist Blick auf Kärntens Geschichte
Klagenfurt (lpd) - Am 12. November 1918 wurde in Wien die Erste Republik ausgerufen und damit auch das allgemeine, gleiche und geheime Stimmrecht aller Staatsbürgerinnen und Staatsbürger ohne Unterschied des Geschlechts. Am 16. Februar 1919 konnten Frauen in Österreich zum ersten Mal wählen und acht weibliche Abgeordnete zogen in die konstituierende Nationalversammlung ein. mehr >


Mikl-Leitner: Brauchen auch in Zukunft die besten Köpfe
Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung im Landesdienst vorgestellt
St. Pölten (nlk) - Auf Initiative von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner wurde im Herbst des Vorjahres im NÖ Landesdienst eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt. Zum einen, um Verbesserungen für die Bediensteten etwa beim Thema der Gesundheit erarbeiten und umsetzen zu können. Und zum anderen, um zu ermitteln, wie ein attraktiver und moderner Landesdienst künftig ausschauen soll. mehr >


Volksanwaltschaft zu Gast im Niederösterreichischen Landtag
Präsident Wilfing: „Wichtig, dass Anregungen im Ausschuss diskutiert werden“
Wien/St. Pölten (nlk) - Seit der vergangenen Novelle der Landtagsgeschäftsordnung besteht die Möglichkeit, dass die Volksanwaltschaft im zuständigen Ausschuss ihre Berichte präsentieren und Stellung dazu nehmen kann. Volksanwalt Peter Fichtenbauer nutzte nun erstmals diese Möglichkeit und diskutierte am 14. Feber mit den zuständigen Ausschussmitgliedern über den aktuellen Bericht, der u. a. die präventive Menschenrechtskontrolle zum Inhalt hatte. mehr >


Pernkopf: Bodensparen und Innenstadtbelebung als Ziele
750.000 Euro für 60 Örtliche Entwicklungskonzepte der Gemeinden
St. Pölten (nlk) - Niederösterreich investiert in die kluge und behutsame Siedlungsentwicklung der Gemeinden. Das zentrale Instrument für eine vorausschauende und nachhaltige Steuerung der räumlichen Entwicklung einer Gemeinde ist das Örtliche Entwicklungskonzept, hier werden die Ziele und Richtungen festgeschrieben. mehr >


Das Richtige für OÖ tun: Chancen statt Schulden
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz im Landhaus in Linz präsentierte Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer gemeinsam mit Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Manfred Haimbuchner Informationen zum Finanzpolitischen Ausblick bis 2023. Mit dem Landeshaushalt 2018 wurde eine neue Zeit in der oberösterreichischen Finanzpolitik eingeläutet: erstmals seit 2010 wurden keine neuen Schulden gemacht, erstmals seit 2002 wurden wieder Schulden abgebaut. mehr >


Neuer „Rahmen“ für Salzburgs Landespolitik
Daten und Fakten zur Renovierung des Chiemseehofs / Auch der Jugendlandtag tagt hier
Salzburg (lk) - 120 Kilometer Elektro-, Mikrofon- und EDV-Leitungen wurden im Zuge der Renovierungsarbeiten im Chiemseehof verlegt. Das ist in etwa so lang wie die Strecke zwischen Salzburg und Linz. Zudem wurden 1.000 Quadratmeter Holzböden verlegt und 350 Quadratmeter Terazzoflächen geschliffen. In Summe wurden 5.500 Quadratmeter Fassade saniert. Ein 60 Tonnen schwerer Stahlbau diente zur Aufstockung des dritten Stockwerkes. mehr >


Salzburg: Zwischen 209 und 114.060 Personen dürfen wählen
434.261 Personen entscheiden über 2.134 Gemeindevertretungs-Sitze / Jeder zehnte Wahlberechtigte stammt aus dem EU-Ausland
Salzburg (lk) - Salzburg: 114.060 – Tweng: 209. Zwischen diesen beiden „Polen“ bewegt sich die Zahl der Wahlberechtigten bei den Gemeindewahlen. Insgesamt sind es 434.261 Personen, die am 10. März über die Verteilung der 2.134 Sitze in den Gemeindevertretungen sowie über die Chefs der 119 Salzburger Kommunen entscheiden. mehr >


Salzburg tanzte gegen Gewalt an Frauen
Landesrätin Andrea Klambauer bei weltweiter Aktion mit dabei
Salzburg (lk) - Im Laufe ihres Lebens erlebt jede dritte Frau Gewalt, wird belästigt, bedroht, unterdrückt, geschlagen, vergewaltigt. Weltweit sind davon mehr als eine Milliarde Frauen und Mädchen betroffen. „Mit One Billion Rising setzen wir ein starkes Signal gegen Gewalt an Frauen“, so Landesrätin Andrea Klambauer. mehr >


Tirol: Valentina Empfang im Landhaus
Benachteiligungen abbauen, Missstände aufzeigen, bestehende Strukturen hinterfragen und an Veränderung mitwirken
Innsbruck (lk) - Das Erreichte feiern, aber gleichzeitig die „Baustellen“ in Sachen Gleichstellungspolitik in Erinnerung rufen – das ist die Intention des Valentina Empfangs, zu dem Frauenlandesrätin Gabriele Fischer ins Landhaus lud. „Gleichstellung ist dann erreicht, wenn Frauen und Männer gleichermaßen ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Lebens- und speziell auch Arbeitsumfeld vorfinden, wenn es keine geschlechtsbezogenen Diskriminierungen mehr gibt…" mehr >


Wallner: Weitere Investitionen in leistungsfähige Wasserinfrastruktur
Vorarlberger Landesregierung gewährt zur Realisierung von vier Projekten mehr als 860.000 Euro - Gesamtkostenvolumen liegt bei über 3,3 Millionen Euro
Bregenz (vlk) - Beim Ausbau der Wasserinfrastruktur in Vorarlberg ziehen Land, Gemeinden sowie Verbände und Genossenschaften weiter konsequent an einem Strang. Für vier entsprechende Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 3,3 Millionen Euro hat die Landesregierung kürzlich eine Unterstützung in Höhe von insgesamt mehr als 860.000 Euro zugesagt, berichten Landeshauptmann Markus Wallner und Wasserwirtschaftsreferent Landesrat Christian Gantner. mehr >


Den WechselwählerInnen auf der Spur
Aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der ersten Nationalratswahl der Republik am 16. Februar 1919 macht das Institut SORA gemeinsam mit dem Haus der Geschichte Österreich das Wahlverhalten in der Ersten und Zweiten Republik sichtbar.
Wien (sora) - Am 16. Februar 1919 wurde das erste Mal in der Republik Österreich ein Parlament gewählt. Dabei waren nicht nur Männer, sondern erstmals auch Frauen berechtigt zur gleichen, freien und geheimen Abstimmung. Seither wurde 26mal ein Nationalrat gewählt – nur vier Mal davon in der ersten Republik. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Kurz: Strafausmaß muss den Unrechtsgehalt der Straftat widerspiegeln
Bundesratspräsident Appé: Öffentliche Wasserversorgung für die Zukunft schützen
BMVIT startet neue Logistikförderung 2019 - 2023
Neues Symbole-Gesetz tritt mit 1. März 2019 in Kraft
Bundeshaftungen um 3 Mrd. € gestiegen
Enger Kontakt mit Sozialpartnern: LH Kaiser im Gespräch mit Katzian
Glasfaserausbau in Kärnten: Digitale Gegenwart und Zukunft
Schleritzko: NÖ Semesterticket-Bonus für das neue Semester sichern
Das Herz der Salzburger Landespolitik kehrt nach Hause zurück
Salzburg setzt sich ambitionierte Klimaziele
26.200 junge SalzburgerInnen dürfen zum ersten Mal wählen
Tirol bei Forschung und Innovation auf der Überholspur
WISTO: Kompetenter Servicepartner mit neuen Aufgaben
Kommunale Förderungen transparent dargestellt
Startschuss für die österreichische Wärmestrategie
Kickl: Höhere Strafen bei Delikten gegen Polizisten
Positive Entwicklungen bei Bundesbeteiligungen und Finanzcontrolling
Mikl-Leitner gibt Startschuss für Neuorganisation des NÖ Gesundheits- und Pflegewesens
Bohuslav: "Frauen und Technik sind absolut kein Widerspruch!"
Schleritzko: Bergstrecke dank dem unermüdlichen Einsatz der Mitarbeiter wieder befahrbar
Erkenntnisse des oö. Sicherheitsgipfels
Salzburg: Mit Herz und Seele beim Bundesheer
NEFI - New Energy for Industry
Wallner: Modernes Kinderbetreuungsangebot für Klaus
1,8 Mio Euro für Ausstattung des neuen Bildungscampus Berresgasse
Moser: Weichenstellungen für einen modernen Strafvollzug
Familienministerin begrüßt FACC als 500. Partner im Netzwerk „Unternehmen für Familien“
Weg von der Innovation zur Beschaffung
605.000 Euro für den Ausbau ganztägiger Schulformen in NÖ
Stelzer: „Appell an das Miteinander“
Endspurt und Umzugskisten im Chiemseehof
268 wollen Bürgermeister werden
Kooperation schafft Arbeitsplätze mit Zukunft
Wallner: "Erfolgsprojekt Finanzführerschein wird weiter fortgesetzt"
Hofer: Lkw-Sicherheitsgipfel findet am 19. Februar 2019 statt
Gemeinde Ludmannsdorf lud zum Tag der offenen Tür
Stärkung der oö. Pflegeversorgung
Rechts und Linz der Donau wächst was zusammen
Steiermark: Leitbetrieb mit Vorbildwirkung
Grazer Öffi-Offensive: Bim-Paket II wird vorbereitet
Pflege in Tirol: Land, Stadt und Gemeinden sind sich einig
Mehr als 4 Mio Euro für Schulmaterialen: Stadt entlastet Wiener Familien
FinanzOnline verzehnfacht Teilnehmerzahl seit Gründungsjahr
AMS erreichte 2018 neuen Rekord bei Stellenbesetzungen
Bohuslav trifft LR Achleitner zum Arbeitsgespräch
Arbeitsschwerpunkte 2019 der NÖ Umweltverbände
Alle NÖ Landeskindergärten und NÖ Volksschulen mit Beebots ausgestattet
Positive Konjunkturaussichten für Oberösterreich
Semesterzeugnis: Eine Million Noten in Salzburg
Start der Stimmzettel-Produktion für die Gemeindewahlen
Gaal: Mutter-Kind-Häuser helfen Frauen in Notlagen…
Die Zukunft beginnt heute: Innovation im Öffentlichen Dienst
Edtstadler: Zivildiener sind eine wichtige Stütze der Gesellschaft
Vorläufiger Budgeterfolg 2018
NÖ Wirtschaftsstrategie 2025 wird entwickelt: Reden Sie mit!
Vertragsverlängerung für „pro Konsument“ von Land und AK NÖ
Steinkellner: ÖBB-Zug schlängelt sich in Richtung Mühlkreisbahnhof
Ludwig/Sima: Erfolgsbilanz 2018 für Gruppe Sofortmaßnahmen und Stadtservice Wien
Antragslose Arbeitnehmerveranlagung brachte für 2017 rund 46 Mio. Euro mehr an Gutschriften
Hofer: Anhebung der LKW-Nachtfahrgeschwindigkeit auf 70 km/h kommt
Fiskalrat: Einhaltung der EU-weiten Fiskalregeln hat oberste Priorität
Gedenktafel des PEN-Clubs für Autoren und Autorinnen in den Jahren 1938 - 1945
Rekord: 233 Gemeinden als „Jugend-Partnergemeinden“ zertifiziert
Salzburg atmet auf
Wallner: Bildungspaket für Vorarlbergs Volkshochschulen
Bogner-Strauß: „Medienkompetenz ist wesentlich für den Schutz unserer Kinder im Internet“
Neue Initiative „Kärnten unternehmensfreundlich – einfach smart“
Schleritzko: Bibliotheken helfen Eltern beim Umgang mit Smartphones und Co
Streaming an Pflichtschulen erfreut sich wachsender Beliebtheit
Salzburg: Zusammen für ein besseres Internet
Stadt Wien erneuert Rundhallen – Kagran als Pilotprojekt


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

 

 

 

 

Foto: NLK / Josef Bollwein

 

 

Eichtinger: Kommunikation zu EU-Projekten muss verbessert werden
Über 250 Gäste kamen auf Einladung des niederösterreichischen EU-Landesrats zum 2. Salon des „Europa Forums Wachau“ zum BREXIT
Perchtoldsdorf/St. Pölten (nlk) - Der zweite Salon des neuen Formats „Europa Forum Wachau“ fand am 21. Jänner auf Einladung von EU-Landesrat Martin Eichtinger zum topaktuellen Thema „BREXIT: Wie geht es in Europa weiter?“ in der Burg Perchtoldsdorf statt. Mehr als 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren gekommen, das Interesse war enorm. Im Fokus der Gespräche standen die aktuellsten Entwicklungen des BREXITS und seine Auswirkungen für Österreich. mehr >


 

 

 

 

Martin Eichtinger, Landesrat und Präsident des Europa-Forums Wachau

 

Foto: Österreich Journal

Salon Europa-Forum Wachau - Erfolgreicher Start der Salonreihe
LR Eichtinger: EU-Kommunikation verstärken und E-Voting ausbauen
Klosterneuburg/St. Pölten (nlk/öj) - Am Abend des 9. Oktober fand der erste Salon des neuen „Europa-Forums Wachau“ zum Thema „Technologisierung: Fluch oder Segen für die Demokratie?“ im Stift Klosterneuburg statt. Rund 200 Gäste waren gekommen. Auf Einladung von EU-Landesrat Martin Eichtinger diskutierten unter der Leitung von Moderatorin Bettina Prendergast hochkarätige Gäste wie Fritz Jergitsch (Gründer Die Tagespresse), E-Governance-Experte Thomas Lampoltshammer (Donau Universität Krems) und Krzysztof Pietrzak (Kryptographieexperte IST Austria). Die zentrale Frage des Salons beschäftigte sich mit der Auswirkung der Digitalisierung auf die politische Kommunikation. mehr >


Severin Schwan ist Auslandsösterreicher des Jahres 2018

 

 

Auslandsösterreicher des Jahres 2018 ist Severin Schwan – gebürtiger Tiroler und Vorsitzender des Vorstands der F. Hoffmann-La Roche AG

Foto: Auslandsösterreicher
Weltbund/Roland Pirker

Auszeichnung anläßlich der Weltbund-Tagung / des Auslandsösterreichertreffens 2018 in Innsbruck
Innsbruck/Wien (lk/weltbund) - Beim am 8. Septemer im Congress Innsbruck über die Bühne gegangenen Festakt wurde zum 24. Mal die Auszeichnung „Auslandsösterreicher des Jahres“ vergeben. mehr >


Jahrestreffen 2018 der AuslandsösterreicherInnen in Innsbruck
„Interessensvertretung von Österreichs zehntem Bundesland“
W

 

Foto: Landtagsdirektion

ien/Innsbruck (lk) - Über 500.000 österreichische Staatsbürger und rund eine Million Menschen österreichischer Abstammung leben über die ganze Welt verstreut. Um die Verbindung mit der alten Heimat nicht abreißen zu lassen, wird vom Auslandsösterreicher-Weltbund alljährlich ein Treffen in einem der neun Bundesländer organisiert. Die diesjährige 62. Tagung findet von 6. bis einschließlich 8. September in Innsbruck statt und wird vom Land Tirol mitunterstützt. mehr >

 

Klicken Sie auf das Bild

Wiener Ball in Berlin
Österreichisch-Deutschen Gesellschaft e.V. Berlin-Brandenburg am 16. Feber 2019 im Maritim Hotel

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, hat als digitales Service-Angebot an acht österreichischen Vertretungsbehörden innerhalb Europas Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur eingerichtet. Mit der Aktivierung einer Handy-Signatur wird Ihr Mobiltelefon zum digitalen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren können. Damit stehen Ihnen zahlreiche elektronische Dienste von österreichischen Behörden, öffentlich-rechtlichen Körperschaften und privaten Anbietern zur Verfügung. Finden Sie HIER > weitere Informationen, wie Sie zu Ihrer Handy-Signatur kommen.

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Plattform für AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Schivergnügen für Familien - 45. Bgld. Schiwoche in Altenmarkt-Zauchensee
Pistenspaß auf und abseits der Pisten – Landeshauptmann Hans Niessl lud zum traditionellen Burgenland-Abend und wurde 3-fach geehrt
Altenmarkt-Zauchensee/Eisenstadt (blms) - Für viele Landsleute ist die alljährliche Burgenländische Schiwoche in der Region Altenmarkt-Zauchensee in den Semesterferien eine liebgewonnene Tradition. Der Andrang im bereits 45. Jahr war groß: Über 500 sportbegeisterte Burgenländerinnen und Burgenländer, darunter viele Kinder und Jugendliche, waren aus dem Burgenland ins Salzburgische angereist. mehr >


Der Internationale Katzenadel kommt im Februar 2019 nach Eisenstadt
Der KKÖ, der 1. Katzenclub Österreichs, zeigt am 24. Februar 2019 200 hoch prämierte Rassekatzen.
Eisenstadt/Wien (kkö) - Rund 200 Rassekatzen und eben besondere Katzenschönheiten werden von internationalen Preisrichtern bewertet und die besten Tiere der Show gekürt. Besucher können Fragen direkt an die Züchter stellen und sich über die verschiedenen Rassen informieren. Es werden bekannte Rassen wie Britisch Kurzhaar, Perser oder Maine Coon und Norwegische Waldkatze ausgestellt… mehr >


Eisenstädter Babyschecks: 100 Euro für Neugeborene
Angebot der Stadt in Kooperation mit Raiffeisen
Eisenstadt (magistrat) - Seit 1981 gibt es die Sparbuchaktion für Neugeborene in der burgenländischen Landeshauptstadt, mit Beginn des neuen Jahres wurde der Wert des "Babyschecks" von 60 auf 100 Euro erhöht. Jedes Neugeborene wird in Eisenstadt mit einem Gutschein für ein Raiffeisen-Veranlagungsprodukt im Wert von 100 Euro begrüßt. Mehrmals jährlich lädt Bürgermeister Thomas Steiner gemeinsam mit Vertretern von Raiffeisen zu einem Babyempfang ins Rathaus ein. mehr >


Kurhaus Marienkron eröffnet im Mai
Mönchhof (currycom) - Eine der spannendsten Innovationen der Kur- und Gesundheitsbranche 2019 steht kurz vor der Eröffnung: Das traditionsreiche Kurhaus Marienkron im burgenländischen Mönchhof wurde rundum erneuert und startet ab Mai mit neuem Kurkonzept als Zentrum für Darm und Gesundheit. Wo die Ordensschwestern des Zisterzienserinnen-Klosters Marienkron in Mönchhof vor 50 Jahren Kurgäste empfingen, wird heute ein Kurhaus ganz neu gedacht. mehr >


Regional - Nachhaltig - Qualitätsorientiert
„Genuss Burgenland“ als Plattform der burgenländischen AgrarproduzentInnen
Eisenstadt (blms) - Ob Vernetzung, Genussmarketing oder im Rahmen von bundesweiten Projekten – rückblickend ist das „Burgenländische Genuss- und Agrarmarketing“, kurz „Genuss Burgenland“ genannt, mit vielen Initiativen auch 2018 erfolgreich durchgestartet. Hauptaufgabe ist es, burgenländische Qualitätsprodukte zu vermarkten und die Wertschöpfung der regionalen Produzentinnen und Produzenten zu steigern. mehr >


Burgenland ist Nummer 1 bei der Nutzung erneuerbarer Energie
Am vergangenen Wochenende wurde fünf Mal mehr Strom erzeugt als im Burgenland verbraucht wurde
Eisenstadt (blms) - Landeshauptmann Hans Niessl betont, dass das Burgenland „europaweit die Nummer 1 bei der Nutzung erneuerbarer Energie ist“. Zu Beginn seiner Tätigkeit als Landeshauptmann im Jahr 2000 seien 3 % des Strombedarfs aus erneuerbarer Energie abgedeckt worden – heute sind es über das Jahr gerechnet rund 150 %. mehr >


HPV-Impfaktion gegen Krebs für alle ab dem 15. Lebensjahr
Gesundheitslandesrat Mag. Norbert Darabos setzt gemeinsam mit der Krebshilfe Burgenland einen wichtigen Schritt in Richtung Gesundheitsvorsorge
Eisenstadt (blms) - HPV (Humane Papillomviren) ist die am häufigsten sexuell übertragene Infektion. Vier von fünf Personen infizieren sich im Laufe ihres Lebens - meist unbemerkt - mit HPV. In den meisten Fällen heilt eine Infektion mit HPV wieder ab und bildet sich innerhalb weniger Jahre zurück. Bei 10 % aller Infizierten kommt es allerdings zu einer andauernden Infektion, die lang­fristig zu Zellveränderungen und Krebserkrankungen führen kann. mehr >


Verleihung „Burgenländischer Familienpreis“
Innovative Ideen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf von Landesrätin Verena Dunst prämiert
Eisenstadt (blms) - Das Spektrum der familienfreundlichen Maßnahmen und Rahmenbedingungen im Burgenland ist sehr vielfältig. Nicht umsonst ist das Burgenland deshalb das Familienland Nummer 1 in Österreich. Dennoch stellt - gerade im ländlichen Raum - die Betreuung der Kinder in sogenannten Randzeiten, an Wochenenden oder bei Notfällen für viele Familien immer noch eine große Herausforderung dar. mehr >


Mattersburger Kindergarten Hochstraße: Die ersten Räume stehen schon
Mattersburg (stadt) - Beim Kindergartenneubau in der Hochstraße in Mattersburg gehen die Bauarbeiten zügig voran. Im Erdgeschoß des künftigen Kindergartens wurde vor Kurzem mit dem Aufbau der Massivholzwände- und Decken begonnen. mehr >


Verkehrssicherheitsbilanz 2018
Tschürtz: „Verkehrssicherheitsarbeit im Burgenland wirkt“ – Zahl der Verkehrsunfälle mit Personenschaden gesunken, massiver Rückgang der Verkehrstoten auf Burgenlands Straßen um rund 50%
Eisenstadt (blms) - Einen Rückblick auf das Jahr 2018 und Schwerpunkte für 2019 im Bereich der Verkehrssicherheit im Burgenland präsentierten Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz, Landespolizeidirektor-Stellvertreter Generalmajor Werner Fasching und Oberst Andreas Stipsits, Leiter der Verkehrsabteilung (LVA) am 7. Februar 2019. mehr >


Lehrlinge mit Energie für die Zukunft gesucht
Burgenländischer Leitbetrieb setzt auf die Ausbildung von jungen Talenten und führt neuen Lehrberuf ein
Eisenstadt (blms) - Um die in absehbarer Zeit im Öffentlichen Dienst, in den landesnahen Unternehmungen, aber auch im privatwirtschaftlichen Sektor in größerer Dimension bevorstehende Pensionierungswelle qualitativ und quantitativ in entsprechender Form kompensieren zu können, will Landesrat Mag. Hans Peter Doskozil Jugendliche für einen Lehrberuf begeistern. mehr >


EU-Kommissarin: Burgenland soll Übergangsregion bleiben
Niessl und Illedits setzen sich in Brüssel für eine starke Förderkulisse 2020+ für das Burgenland ein
Brüssel/Eisenstadt (blms) - Die Bemühungen von Landeshauptmann Hans Niessl und Landtagspräsident Christian Illedits rund um die Sicherung Europäischer Zuwendungen für das Burgenland tragen Früchte. Wie die Vertreter des Burgenlandes in der EU nach bilateralen Gesprächen mit Budgetkommissar Günther Oettinger und Regionalkommissarin Corina Cretu berichten, wird davon ausgegangen, dass das Burgenland auch in der kommenden Förderperiode 2021-2027 als Übergangsregion einen besonderen und in Österreich einzigartigen Förderstatus genießen wird. mehr >


"Masterplan Neusiedler See" geht in nächste Runde
LH Niessl und LRin Mag.a Eisenkopf: Balance zwischen der Erhaltung einer intakten Natur und einer positiven wirtschaftlichen Entwicklung als Zielsetzung
Eisenstadt (blms) - Im April letzten Jahres gaben Landeshauptmann Hans Niessl und Naturschutz-Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf den Startschuss für den „Masterplan Neusiedler See“. Ziel ist es, eine gemeinsame Strategie für die Entwicklung der Region um den Neusiedler See zu erarbeiten, wobei unter anderem großer Wert auf die Balance zwischen der Erhaltung einer intakten Natur und einer positiven wirtschaftlichen Entwicklung gelegt werden soll. mehr >


Farbenprächtige Blumen aus traditionellem Anlass
Die burgenländischen Gärtner und Floristen überbrachten Landeshauptmann Hans Niessl floristische Grüße zum Valentinstag
Eisenstadt (blms) - Den bevorstehenden 14. Februar 2019, den Valentinstag, nahmen die burgenländischen Gärtner und Floristen mit Innungsmeister Kommerzialrat Ing. Alfred Bieberle, Innungsmeister-Stellvertreterin Michaela Grandits und Innungsmeister- Stellvertreter Andreas Pomper an der Spitze zum Anlass, um Landeshauptmann Hans Niessl im Landhaus in Eisenstadt Blumengrüße zu überbringen. mehr >


3. Burgenländische Übungsfirmenmesse feierlich eröffnet
LR Hans Peter Doskozil: „Die Vernetzung und Kooperation zwischen Wirtschaft und Schule ist enorm wichtig.“
Oberwart/Eisenstadt (blms) - In der Handelsakademie in Oberwart wurde am 5. Feber die dritte Burgenländische Übungsfirmenmesse feierlich eröffnet. In virtuellen Übungsfirmen treffen Wirtschaft und Schule aufeinander. So können Schülerinnen und Schüler die Regeln der Wirtschaft praktisch üben. Auch die Verkaufspräsentationen, Marketingaktivitäten und Kaufabschlüsse finden dabei jeweils zwischen Kundin oder Kunde und Verkäuferin oder Verkäufer statt. mehr >


Burgenländische Volkshochschulen
Start in das Frühjahr 2019 mit interessanten Bildungsangeboten
Eisenstadt (kbk) - Vom Entspannungstraining über Vorträge zu gesellschaftlichen Themen oder Angebote zum Zweiten Bildungsweg bis hin zum Auffrischen der Englisch-Kenntnisse: Das neue Programm der Burgenländischen Volkshochschulen im Frühjahr 2019 bietet wieder 800 Kurse und Veranstaltungen im gesamten Burgenland. mehr >


Arbeitsgespräch zwischen LH Hans Niessl und Finanzminister Dr. Hartwig Löger
Die Finanzierung wichtiger Projekte im Wirtschafts- und Sozialbereich stand im Mittelpunkt
Wien/Eisenstadt (blms) - Am 4. Feber kam es im Finanzministerium in Wien zu einem Treffen von Landeshauptmann Hans Niessl und Finanzminister Dr. Hartwig Löger. Themen des Gespräches waren die gemeinsame Finanzierung von Projekten im Wirtschafts- und Sozialbereich zwischen Bund, Land und EU sowie die Abgeltung des Bundes im Pflegebereich durch den Wegfall des Regresses. mehr >


Schulsportgütesiegel verliehen
20 burgenländische Schulen mit dem Sportgütesiegel in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet – LH Niessl: „Engagement für den Schulsport kann nicht hoch genug geschätzt werden kann.“
Eisenstadt (blms) - Schulen, die sich aus eigener Initiative heraus besonders in Sachen Schulsport engagieren und Bewegung ganz bewusst in den Schulalltag integrieren und gewisse Bewertungskriterien erfüllen, werden vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung mit dem Schulsportgütesiegel ausgezeichnet. mehr >


Familienministerin besuchte SOS-Kinderdorf Pinkafeld
Wien/Pinkafeld (sos-kinderdorf) - Neben der der SOS-Kinderdorf Besichtigung wurden auch folgende Themen besprochen: 70 Jahre SOS-Kinderdorf Österreich, mittlerweile tätig in 135 Ländern, 60 Jahre im Burgenland mit vielvältigen Angeboten an den Standorten Pinkafeld, Güssing und Eisenstadt. Behandelt wurden auch die aktuellen politischen und fachlichen Kinder- und Jugendhilfe Themen… mehr >


Allround Talente für Internationales Management
Masterstudiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen bereitet auf eine Karriere im internationalen Umfeld vor
Eisenstadt (fh) - Wer nach einem Wirtschaftsstudium abseits seines bisweilen verstaubten Images sucht, ist an der FH Burgenland im Masterstudiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen richtig. mehr >

     Wirtschaft

Wirtschaftswachstum 2019 nur noch mit 1,6 Prozent erwartet
Die Abkühlung der Konjunkturstimmung in Österreich setzt sich fort: UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator sinkt im Jänner auf 2,6 Punkte
Wien (bank austria) - Die Eintrübung der Konjunkturstimmung vom Allzeithoch zum Jahreswechsel 2017/18 setzt sich zu Beginn des Jahres 2019 fort. „Im Jänner 2019 ist der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator auf 2,6 Punkte gesunken. Die schleichende Abkühlung der Konjunktur auf breiter wirtschaftlicher Ebene hat sich jüngst sogar etwas beschleunigt…" mehr >


Weinviertel wirbt um mehr Gäste aus Wien
LH Mikl-Leitner: Region hat für Erholungssuchende viel zu bieten
Wien/St. Pölten (nlk) - Das Weinviertel möchte bei den Wienerinnen und Wienern als attraktives Ausflugsziel punkten. Deshalb sollen in den kommenden zwei Jahren Weinviertler Attraktionen und Besonderheiten mit Hilfe von Marketingmaßnahmen in den Fokus gerückt werden. Der Auftakt erfolgte am 14. Feber im Rahmen einer Kick-Off-Veranstaltung in der Erste Bank Zentrale in Wien. mehr >


McDonald’s Österreich setzt Erfolgskurs fort
Rekordjahr für Systemgastronomie-Marktführer
Brunn am Gebirge (mcDonalds) - Mit einem kräftigen Plus von 52 Millionen Euro (+ 8%) erzielte der heimische Systemgastronomie-Marktführer McDonald’s Österreich 674 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2018. Strategische Investitionen in eine neue Servicekultur sicherten dem größten Arbeitgeber der Branche ein weiteres Rekordjahr. mehr >


Viehbestand 2018: weniger Rinder und Schweine, mehr Schafe und Ziegen
Wien (statistik austria) - Rund 1,91 Millionen Rinder wurden laut Statistik Austria zum Stichtag 1. Dezember 2018 österreichweit gehalten. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Rückgang um 1,6% bzw. 30.700 Tiere. Der Schweinebestand belief sich auf 2,78 Millionen, um 1,5% bzw. 43.500 Tiere weniger als am 1. Dezember 2017. Mit einem Plus von 1,2% stieg der Bestand an Schafen auf 406.000. Die Anzahl an Ziegen wies im Jahresvergleich ebenfalls eine geringe Zunahme um 0,4% auf 91.500 Tiere auf. mehr >


Kreditwirtschaft und Eigenkapital tragende Säulen der Unternehmensfinanzierung
IV-GS Neumayer: Unternehmen entlasten, KöSt senken, Eigenkapital stärken – AF-Präs. Ottel: Kapitalmarktfinanzierung stärken, KESt reduzieren, Spekulationsfrist wiedereinführen
Wien (pdi) - „Kreditwirtschaft und Eigenkapital – und da vor allem die Börse – sind die standortrelevanten Säulen der Investitions- und Unternehmensfinanzierung in Österreich. Im Hinblick auf die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen scheint es daher geboten, diese Säulen möglichst zu stärken“, so der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Christoph Neumayer, am 13. Feber mehr >


Betriebsansiedlungen Kärnten 2018
Innovation Hub im Süden Österreichs
Klagenfurt (babeg) - 2018 verzeichnete die Kärntner Betriebsansiedlungs- & Beteiligungs GmbH (kurz BABEG) über 190 Anfragen von Investoren, welche gemeinsam mit der Bundesansiedlungsagentur ABA (Austrian Business Agency) betreut und bearbeitet wurden. Unter dem Motto „Invest in Carinthia“ wurden 17 Standortpräsentationen und 8 Sprechtage mit über 870 Teilnehmer in Italien, Slowenien, Kroatien und Deutschland umgesetzt, um individuelles Service und Beratung aus erster Hand vor Ort anbieten zu können. mehr >


Waldviertel Tourismus bricht alle Rekorde
LR Bohuslav: Erstmals über 1,27 Millionen Nächtigungen
Weitra/St. Pölten (nlk) - Das Rekordtourismusjahr 2018 im Waldviertel und die Highlights im Tourismusjahr 2019 standen am 13. Feber im Zentrum eines Pressegesprächs in Weitra. Dabei berichteten Landesrätin Petra Bohuslav, Margit Göll, Bürgermeisterin von Moorbad Harbach, und Waldviertel-Tourismus-Geschäftsführer Andreas Schwarzinger über die hervorragend funktionierende Zusammenarbeit von Niederösterreich Werbung, Destinationen, Tourismusverbänden und Beherbergungsbetrieben. mehr >


Schleritzko bei Eröffnungsfeier des Amazon-Logistikzentrums im Weinviertel
Landesrat gratulierte zur Standortwahl und verwies auf Notwendigkeit fairer steuerlicher Rahmenbedingungen
Großebersdorf/St. Pölten (nlk) - 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in Zukunft im österreichweit ersten Logistikzentrum des Online-Versandhändlers Amazon in Großebersdorf (Bez. Mistelbach) arbeiten. Gemeinsam mit Bundesministerin Margarete Schramböck war Niederösterreichs Finanz-Landesrat Ludwig Schleritzko am 12. Feber zu Gast bei der Eröffnungsfeier. mehr >


Creditreform Firmeninsolvenzstatistik 2018
Unternehmensinsolvenzen sanken in Österreich auf den niedrigsten Stand seit 2001 – 21 Insolvenzen pro Werktag
Wien (creditreform) - Die endgültigen Zahlen der Creditreform Firmeninsolvenzstatistik für das Gesamtjahr 2018 zeigen einen weiteren Rückgang bei den Unternehmensinsolvenzen auf einen historischen Tiefststand seit 17 Jahren. Die Zahl der Verfahren ist um 1,8% auf 5.224 gesunken. Die Zahl der eröffneten Verfahren ist dabei um 1,5% auf 3.113 Fälle, die Zahl der mangels kostendeckenden Vermögens abgewiesenen Fälle um 2,1% auf 2.111 zurückgegangen. mehr >


Creditreform Privatinsolvenzstatistik 2018
Mehr als 11.000 Privatkonkurse in Österreich – 46 Insolvenzen pro Werktag
Wien (creditreform) - Die endgültigen Zahlen der Creditreform Privatinsolvenzstatistik für das Gesamtjahr 2018 zeigen, dass sich der Trend mit stark steigenden Insolvenzfällen kontinuierlich im Lauf des vergangenen Jahres aufgrund der Reform des Insolvenzrechts verfestigt hat. Die Zahl der Insolvenzen von Privatpersonen stieg um 38,7% auf über 11.300 Verfahren - ein neuer Rekord seit Einführung des Privatinsolvenzrechts 1995. mehr >


Kfz-Bestand 2018 um 1,8% auf 6,90 Mio. angestiegen, Pkw auf 4,98 Mio.
Wien (statistik austria) - 6,90 Mio. Kraftfahrzeuge (Kfz) waren laut Statistik Austria zum Stichtag 31.12.2018 zum Verkehr zugelassen, um 1,8% oder 124.201 Fahrzeuge mehr als ein Jahr zuvor. Auf Personenkraftwagen (Pkw), die anteilsmäßig wichtigste Fahrzeugart (72,2%), entfielen rund 4,98 Mio. Fahrzeuge, um 1,6% mehr als noch zum Vorjahresstichtag. mehr >


New (Digital)Skills am Arbeitsmarkt
Welche neuen Kompetenzen brauchen Mitarbeiter/innen im Zuge der Digitalisierung? – AMS-Projektreihe „New Skills“ erhebt mit Unternehmen den Aus- und Weiterbildungsbedarf – Zertifizierung digitaler Kompetenzen notwendig
Wien (erstegroup/pwk/ams) - Die fortschreitende Digitalisierung verändert rasch sämtliche Lebensbereiche, auch den Arbeitsmarkt. Damit verändern sich auch die Anforderungen der Unternehmen an die Beschäftigten. Welche neuen Kompetenzen brauchen Mitarbeiter/innen im Zuge der Digitalisierung? Das Arbeitsmarktservice (AMS) setzt 2019 im Rahmen der Projektreihe „Standing Committee für New Skills“ einen eigenen Schwerpunkt zum Thema „Digitalisierung“. mehr >

NÖ Bergbahnen: sehr gute Auslastung in den Semesterferien
St. Pölten (ecoplus) - Zum Ende der Semesterferien in Wien und Niederösterreich zieht die Niederösterreichische Bergbahnen - Beteiligungsgesellschaft m.b.H. (NÖ-BBG) eine Zwischenbilanz über den bisherigen Saisonverlauf: Die in der ecoplus-Tochtergesellschaft zusammengefassten Skigebiete Annaberg, Hochkar und Lackenhof am Ötscher (jeweils gemeinsam mit der Schröcksnadel-Gruppe), Mönichkirchen-Mariensee und St. Corona am Wechsel konnten im Vergleich zu den drei Vorjahren in der ersten Ferienwoche ein Plus von durchschnittlich 15 Prozent bei den Ersteintritten verzeichnen. mehr >


Die Hochbaubranche boomt weiterhin
Ergebnisse des VÖB Konjunkturbarometers
Wien (himmelhoch) - Die Baubranche profitiert weiterhin von der allgemein guten Wirtschaftslage. Der aktuelle Konjunkturbarometer des Verbandes Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB) bestätigt, dass die Betonfertigteilbranche auch 2019 von soliden Umsätzen ausgeht – vor allem im Wohnbau sowie im Gewerbe- und Industriebau. mehr >


Wirtschaftsagentur Wien fördert AI-Projekt von iDWELL
iDWELL setzt auf Artificial Intelligence im Bereich der Immobilienverwaltung
Wien (idwell) - Mit seiner mobilen Multi-Channel CRM-Software, die sämtliche Kommunikationskanäle der Immobilienverwaltung auf einer einzigen Plattform zusammenführt und der Vision, Arbeitsprozesse mit Hilfe von Artificial Intelligence (AI) zu automatisieren, konnte iDWELL die Experten-Jury der Wirtschaftsagentur Wien von seinem großen Potential überzeugen. mehr >


Geschenke zum Valentinstag werden kurzfristig gekauft
WKÖ-Seeliger: „Der Valentinstag kann dem Handel eine Umsatzauffrischung bringen“ – Blumen und Süßigkeiten nach wie vor die häufigsten Präsente
Wien (pwk) - Auch heuer wieder ist der Valentinstag, der 14. Februar, für viele Menschen Anlass, vor allem die Partnerin oder den Partner zu beschenken. Der Handel in Österreich verzeichnet rund um diesen Tag in den verschiedensten Bereichen eine punktuelle Steigerung des Umsatzes. „Traditionsgemäß werden am Valentinstag am häufigsten Blumen gekauft und in erster Linie überwiegend an Frauen verschenkt“, weiß Roman Seeliger mehr >


WIFO: Konjunkturabschwung in Österreich noch verhalten
Wien (wifo) - Der Handelskonflikt zwischen den USA und China belastet zunehmend die Weltwirtschaft. In den USA dämpfte der Verwaltungsstillstand den Optimismus der privaten Haushalte. Die deutsche Wirtschaft leidet noch unter den Verwerfungen in der Autobranche. Angesichts der weltweiten Belastungen erweist sich die österreichische Konjunktur als robust. Die Indikatoren weisen aber auch hier mehrheitlich auf einen Abschwung hin. mehr >


Kfz-Neuzulassungen -8,6%
Pkw-Neuzulassungen im Jänner 2019 um 11,6% zurückgegangen
Wien (statistik austria) - Die Zahl der Neuzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw; 25.257 Fahrzeuge) nahm im Jänner 2019 laut Statistik Austria gegenüber Jänner 2018 um 11,6% ab. Bei benzinbetriebenen Pkw gaben die Neuzulassungen um 8,2% (Anteil: 54,1%), bei dieselbetriebenen Pkw (Anteil: 40,9%) um 16,6% nach. Mehr Neuzulassungen verzeichneten hingegen Pkw mit Elektroantrieb (+26,4%; Anteil: 2,0%). mehr >


120.800 offene Stellen im Jahresdurchschnitt 2018
Ein Viertel mehr als im Vorjahr
Wien (statistik austria) - Im Jahresdurchschnitt 2018 meldeten Österreichs Unternehmen 120.800 offene Stellen. Gegenüber dem Durchschnitt des Vorjahres (97.400 offene Stellen) entspricht das einem Zuwachs um 24%, wie aus Ergebnissen von Statistik Austria hervorgeht. mehr >


Wiener kaufen Geschenke zum Valentinstag fast ausschließlich im stationären Handel
Wiener lieben Geschäfte mit persönlicher Beratung – Ausgaben der Wiener für Geschenke von 34,5 Mio. Euro – Renner: Blumen (60 Prozent), Süßigkeiten (25 Prozent), Parfüm und Schmuck
Wien (wkw) - „Die Wienerinnen und Wiener lieben ihre Blumen- und Süßwarengeschäfte. Sie wählen ihre Valentinsgeschenke in ihrem Lieblingsgeschäft um`s Eck persönlich aus und lassen sich gerne beraten. Da haben unsere vielen, oft einzigartigen Geschäfte in den Einkaufsstraßen dem Online-Handel etwas voraus", so Rainer Trefelik, Obmann der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Wien. mehr >


WIFO: Die nachhaltigen Folgen der Finanzkrise
Wachstumseinbruch bisher nicht aufgeholt
Wien (wifo) - Die Finanzkrise 2008 hatte in Österreich einen tiefen Einbruch der Wirtschaftsleistung zur Folge: Das reale Bruttoinlandsprodukt schrumpfte 2009 um fast 4%, und die Euro-Schuldenkrise 2012 bewirkte eine weitere Abschwächung. Das Niveau der Wirtschaftsleistung ist derzeit um nur 10% höher als vor zehn Jahren und liegt um gut ein Zehntel unter dem (verlängerten) Vorkrisentrend. mehr >


EPU optimistischer als die Gesamtwirtschaft
WKÖ-Wirtschaftsbarometer: Steuerliche Belastung als größte Hürde - WKÖ für Erhöhung der Grenze für Abschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter
Wien (pwk) - Die aktuellen Ergebnisse des Wirtschaftsbarometers der WKÖ zeigen: Der Aufschwung in Österreich hat sich in den vergangenen Monaten verfestigt und ist in die Breite gegangen. Sie zeigen aber auch, dass die Wachstums-Dynamik - auf hohem Niveau – nachlässt. Der WKÖ-Wirtschaftsbarometer ist die größte Umfrage der gewerblichen Wirtschaft. mehr >


AMS: Mehr als 594.000 Jobsuchende fanden 2018 wieder Arbeit
Mehr als zwei Drittel bereits innerhalb von drei Monaten
Wien (ams) - Die starke Nachfrage nach Arbeitskräften im Jahr 2018 zeigte kräftige Auswirkungen am Arbeitsmarkt: Mehr als eine halbe Million jobsuchender Menschen gelang mit Unterstützung des Arbeitsmarktservice (AMS) die Rückkehr in die Beschäftigung. Insgesamt 594.153 Jobsuchende und Schulungsteilnehmer fanden im Jahr 2018 einen neuen Arbeitsplatz. mehr >


Anstieg der Großhandelspreise Strom setzt sich fort
Österreichischer Strompreisindex über 50 % höher als im Vorjahr
Wien (energy agency) - Der Österreichische Strompreisindex (ÖSPI) steigt im März weiter. Insgesamt befindet er sich damit auf dem höchsten Stand seit September 2012. Gegenüber dem Vormonat Februar 2019 beträgt der Anstieg 2,2 %. Im Vergleich zum März des Vorjahres liegt der ÖSPI um 51,2 % höher. Bezogen auf das Basisjahr (2006 = 100) erreicht der ÖSPI im März 2019 einen Indexstand von 97,8 Punkten. mehr >


Dörfler: Dringend bessere Rahmenbedingungen für heimische Kinos nötig
Kino-Besuche in Österreich gingen 2018 um 10% auf 13.735.758 zurück - Reduktion der Mehrwertsteuer umgehend erforderlich – Internationale Entwicklung deutlich positiv
Wien (pwk) - Rund 10% weniger Besucher als noch 2017 verzeichneten die heimischen Kinos im Vorjahr. Während 2017 noch 15.298.471 Besucher heimische Kinos besuchten, waren es 2018 laut AKM nur 13.735.758. Christian Dörfler, der Sprecher der Kinobranche in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), spricht von einer prekären Lage. mehr >


ÖBB-Infrastruktur AG investiert heuer 381 Millionen Euro in steirisches Schienennetz
Graz/Wien (öbb) - Insgesamt 381 Millionen Euro fließen heuer in das Schienennetz der Steiermark. Im Finanzierungszeitraum 2018 – 2023 sind es sogar 2,8 Milliarden Euro. Mit diesen Investitionen stellen die ÖBB die Weichen für eine moderne, umweltfreundliche Bahnzukunft für die Steirerinnen und Steirer. Rund 1,2 Millionen Menschen leben in der Steiermark. Zahlreiche Reisende, Pendler und Unternehmen nutzen dabei die vielen Vorteile der Bahn gegenüber der Straße. mehr >


Verkehrswirtschaft: Nacht-70er für Lkw ist richtungsweisend
WKÖ-Bundessparte Transport & Verkehr will konstruktiven Dialog weiterführen
Wien (pwk) - Die Verkehrswirtschaft begrüßt, dass Bundesminister Norbert Hofer den „Nacht-70er“ für Lkw nun auf die Straße bringt. Demnach dürfen Lkw über 7,5 Tonnen nachts künftig 70 km/h statt wie bisher 60 km/h fahren. Das besagt die StVO-Novelle, die Hofer nun zur Umsetzung bringt. mehr >


16 Jahre ECONOVIUS
WKÖ zeichnet das Innovativste KMU aus – Parallel zum Staatspreis Innovation verleiht die Wirtschaftskammer heuer bereits zum 16. Mal einen Sonderpreis für innovative kleine und mittlere Betriebe
Wien (pwk) - Das Rennen um den Staatspreis Innovation, der alljährlich die innovativsten Unternehmen des Landes vor den Vorhang holt, ist nahe dem Ziel. Zeitgleich startet das Rittern um den Sonderpreis ECONOVIUS, den die Wirtschaftskammer Österreich parallel dazu als Sonderpreis für das innovativste KMU vergibt. mehr >


Lebensmittelsicherheit hängt nicht von der Herkunft ab
Koßdorff: Alle Staaten müssen ihre Verantwortung wahrnehmen und kontrollieren
Wien (die lebensmittel) - "Lebensmittelsicherheit ist oberstes Gebot und von allen Teilnehmern entlang der Lebensmittelkette, also vom Stall bis zum Teller, einzuhalten. Nur wenn sich alle Marktteilnehmer an die Gesetze halten, können Vorfälle wie aktuell in Polen verhindert werden. Eine nationale, verpflichtende Herkunftskennzeichnung für österreichische Hersteller würde die Sicherheit von Lebensmitteln freilich nicht verbessern, wie jetzt manche Stimmen aus der Landwirtschaft behaupten." mehr >


Schramböck: Sechs Unternehmen für Staatspreis Innovation 2019 nominiert
Bundesministerin Margarete Schramböck zeichnet Innovationskraft aus: Sechs Unternehmen aus Kärnten, Niederösterreich und der Steiermark sind für Staatspreis Innovation nominiert.
Wien (bmdw) - Am 28. März 2019 verleiht die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Margarete Schramböck den Staatspreis Innovation an Österreichs innovativstes Unternehmen. Aus einer Vielzahl an Projekten, die sich über Landesinnovationswettbewerbe beworben haben, wurden 22 zum Staatspreis Innovation entsandt. Eine Expertenjury nominierte sechs davon zur höchsten Auszeichnung für innovative Unternehmen. mehr >


Virtual Reality bringt Planungssicherheit beim Hausbau
St. Pölten (ecoplus) - Die Digitalisierung macht auch vor der Baubranche nicht halt. Digitale Tools bringen aber nicht nur den Unternehmen viele Vorteile, sondern auch den Häuslbauern beziehungsweise allen, die einen Umbau oder eine Sanierung planen, profitieren direkt von den technologischen Entwicklungen. Davon konnten sich die Besucherinnen und Besucher am Messestand des ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich auf der "HausBau + Energie-Sparen Tulln 2019" überzeugen. mehr >


Österreichischer Einzelhandel im Dezember 2018 mit geringem Umsatzplus
Wien (statistik austria) - Die österreichischen Einzelhändler (ohne Kfz-Handel; inkl. Tankstellen) erzielten im Dezember 2018 nach vorläufigen Auswertungen von Statistik Austria ein Plus im Umsatzvolumen (nominell) von 0,6%. Inflationsbereinigt (real) wurde ein Absatzrückgang von 0,7% gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Mit 24 Einkaufstagen hatte der Dezember 2018 gleich viele Verkaufstage wie der entsprechende Vorjahresmonat. mehr >

     Chronik

Erster Freiheitsindex für Österreich
Drei Viertel fühlen sich frei, aber auch 14% unfrei.
Wien (sora) - Am 12. Feber wurde der erste von SORA im Auftrag des NEOS Lab entwickelte „Freiheitsindex Österreich“ präsentiert. Er zeigt, dass die verschiedenen Aspekte der Freiheit stark in der Bevölkerung verankert sind. Gleichzeitig liefern die Ergebnisse aber auch Warnsignale: Rund jede/r siebte im Land (14%) fühlt sich unfrei oder eher unfrei. mehr >


Erste Rutschpartie im Schloßberg
Höchste Indoor-Underground-Rutsche eröffnet am 20. Februar in Graz
Graz (stadt) - Welch rasante Auswirkungen eine Stadtsenatsentscheidung haben kann, erlebten Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Bürgermeister Siegfried Nagl, sein Vize Mario Eustacchio und Stadtrat Günter Riegler nun am eigenen Leib. Galt es doch bei einer fröhlichen Rutschpartie mit den Ideengebern und Umsetzern Ernst, Andreas und Wolfgang Diesel die höchste Indoor-Underground-Trockenrutsche der Welt auszuprobieren. mehr >


ASFINAG mit umfangreichem Sicherheitspaket gegen Geisterfahrten
Warntafeln und 3D-Markierungen; Video und Sensoren in der Fahrbahn schlagen Alarm
Wien (asfinag) - Dass die Zahl der Geisterfahrer-Meldungen laut der aktuellen Ö3-Statistik im Vorjahr zurückgegangen ist, ist auch für die ASFINAG erfreulich. Doch das Ziel der ASFINAG ist es, die Autobahnen und Schnellstraßen noch sicherer zu machen und die Möglichkeit von Falschfahrten generell zu reduzieren. mehr >


Bevölkerungszahl Österreichs stieg auf knapp 8,86 Mio. zu Jahresbeginn 2019
Wien (statistik austria) - Am 1. Jänner 2019 lebten vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria zufolge 8.859.992 Menschen in Österreich, um 37.725 Personen (+0,43%) mehr als zu Jahresbeginn 2018. 2017 stieg die Einwohnerzahl Österreichs noch um 49.402 Personen bzw. 0,56% an. Damit verzeichnete Österreich 2018 die niedrigste Bevölkerungszunahme der letzten sieben Jahre. 2011 gab es mit +0,39% zuletzt ein geringeres Wachstum, während in den Jahren von 2012 bis 2017 durchschnittlich Zuwächse von 0,80% verzeichnet wurden. mehr >


LH Mag. Thomas Stelzer empfängt Miss Bonbon
Land OÖ übernimmt Ehrenschutz für den süßesten Ball Wiens
Wien/Linz (lk) - Wochenende und Sonnenschein. Anlässlich des 70. BonbonBalles überbrachte Miss Bonbon Fanny Kamali am 8. Feber Landeshauptmann Thomas Stelzer süße Grüße aus Wien. Oberösterreich hat zum Jubiläumsball den Ehrenschutz für den 70. BonbonBall übernommen und präsentiert sich als Tourismus- und Wirtschaftsmotor Österreichs. mehr >


Bundesheer: 2018 mehr als 35 Tonnen Kriegsmaterial beseitigt
Wien (bmlv) - Im vergangenen Jahr führte der Entminungsdienst des Bundesheeres 1.104 Einsätze durch, um Kriegsrelikte zu bergen, abzutransportieren und zu vernichten. Dabei handelte es sich um insgesamt 35,3 Tonnen Kriegsmaterial verschiedenster Art, von der Infanteriemunition über Handgranaten bis zur Fliegerbombe. mehr >


Vierbeinige Pensionisten beim Bundesheer
Militärhunde „Fee“ und „Anubis“ verabschieden sich in den Ruhestand
Wien (bmlv) - Ab Februar 2019 treten erstmals zwei Militärhunde des Österreichischen Bundesheeres die „Hundepension“ an. Die neue Pensionsregelung wurde im Oktober 2018 durch Verteidigungsminister Mario Kunasek beschlossen. Nach vielen treuen Dienstjahren sollen die Vierbeiner nun bei der für den Hundeführer notwendigen Erhaltung und Pflege, finanziell unterstützt werden. mehr >


ÖBB-Güterzüge werden „smart“
RCG rüstet Wagenflotte in Kooperation mit A1 mit Telematikgeräten aus – KundInnen profitieren von umfassenden Transportinformationen – Schienengüterverkehr der Zukunft: SmartCargo wird bis 2020 umgesetzt
Wien (öbb) – Die Rail Cargo Group (RCG) – Güterverkehrssparte der ÖBB – startete in Zusammenarbeit mit A1 und A1 Digital das Projekt „SmartCargo“: Spezielle Telematik an den RCG-Waggons ermöglicht neue Services für KundInnen sowie eine deutlich verbesserte und noch effizientere Wartungskoordination. Bis Ende 2020 werden RCG-Güterwagen über Positionserkennung, Bewegungssensorik und Stoßerkennung verfügen. mehr >

     Religion und Kirche

Schönborn nach TV-Gespräch: "Das Opfer bin nicht ich"
Kardinal nach Aufsehen erregendem Gespräch mit Vergewaltigungsopfer und Ex-Nonne Doris Wagner in Bayerischem Rundfunk: Berichterstattung über vermeintliches "Outing" als Missbrauchsopfer "hat mich nicht wenig geärgert"
Wien (kap) - Kardinal Christoph Schönborn hat nach seinem Aufsehen erregenden Gespräch im Bayerischen Rundfunk (BR) mit der ehemaligen Nonne Doris Wagner, die über ihre Vergewaltigung durch einen Priester ein Buch schrieb, eine Klarstellung veröffentlicht: Der in eine 45-Minuten-TV-Sendung komprimierte, nicht moderierte vierstündige Austausch sei ein "für uns beide intensives, respektvolles und wirklich in die Tiefe gehendes Gespräch" und für ihn "eine kostbare Erfahrung" gewesen… mehr >


Missbrauch: Schönborn hinterfragt kirchliche Strukturen
Kardinal im TV-Gepräch mit ehemaliger Ordensfrau - Machtungleichheit ist "Uraltsünde" in der Kirche
München/Wien (kap) - Die katholische Kirche hat in der Frage des Missbrauchs noch viel Arbeit vor sich. Es braucht noch mehr entsprechendes Bewusstsein bei den Verantwortungsträgern und strukturelle Reformen. Das hat Kardinal Christoph Schönborn am Abend des 6. Feber in einer TV-Dokumentation im Bayerischen Rundfunk (BR) betont. Schönborn unterstrich, dass es Strukturen und Systeme in der Kirche gibt, die Missbrauch begünstigten. mehr >


Innsbrucks Bischof besuchte die ÖBB
Bischof Hermann Glettler ließ sich die vielfältige Arbeit beim größten Mobilitätsdienstleister erklären und führte Gespräche mit MitarbeiterInnen.
Wien/Innsbruck (öbb) - Einen besonderen Gast durften die ÖBB am 5.Feber am Innsbrucker Hauptbahnhof begrüßen. Diözesanbischof Hermann Glettler machte sich an verschiedenen Stationen ein Bild von den Angeboten und Leistungen der ÖBB in Tirol. Dem Bischof war es dabei wichtig, die ÖBB und vor allem die Menschen, die dort tagtäglich für Fahrgäste und Partner aus der Wirtschaft arbeiten, kennen zu lernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. mehr >


Wiens neuer Superintendent Matthias Geist ins Amt eingeführt
„Nicht zulassen, dass über einzelne oder Gruppen der Stab gebrochen wird“
Wien (epdÖ) – Der neue Wiener evangelische Superintendent Matthias Geist ist am 27. Jänner in der Lutherischen Stadtkirche in der Wiener Innenstadt feierlich in sein Amt eingeführt worden. Bei der Amtseinführung durch den evangelisch-lutherischen Bischof Michael Bünker sprach der 49-jährige Pfarrer und bisherige Wiener Gefängnisseelsorger Geist von einem „Christus, der diese Welt verbindet und versöhnt“, mit dem sein christlicher Glaube beginne. mehr >


Ökumenischer Gottesdienst der reformierten Kirchen in Oberwart mit Bischof Zsifkovics
Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics hob in seiner Festpredigt zum Gottesdienst im Rahmen der weltweiten Gebetswoche für die Einheit der Christen die Bedeutung der Ökumene hervor
Oberwart/Eisenstadt (martinus) - Oberwart und das Burgenland als "Role Model" für ein zukunftsweisendes Gestalten von offenen, pluralistischen Gemeinschaften in Europa: Das war ein zentraler Grundtenor, den Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics zur Würdigung des lebendigen Miteinanders und eines gelebten sprachlichen, kulturellen und religiösen Pluralismus im Rahmen des Ökumenischen Gottesdienstes der reformierten Kirchen am Sonntag in Oberwart ausbuchstabierte. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Ybbsitzer Ehrenzeichen für langjährige Kommunalpolitiker
LH Mikl-Leitner: Unglaublicher Einsatz und unermüdliches Engagement
Ybbsitz/St. Pölten (nlk) - Josef Hofmarcher war seit 1980 insgesamt 38 Jahre in der Kommunalpolitik, davon elf Jahre als Vizebürgermeister und 20 Jahre als Bürgermeister, Anton Pechhacker brachte es seit 1985 auf 33 Jahre, davon zehn Jahre als Vizebürgermeister. „Diese insgesamt 71 Jahre sind eine beeindruckende Zahl, die zeigt, wie sehr ihnen Ybbsitz am Herzen liegt. Mit unglaublichem Einsatz und unermüdlichem Engagement haben sie ihre Heimatgemeinde und die gesamte Region zu dem gemacht, was sie heute sind“, betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner mehr >


Birgit Minichmayr erhält den Großen Diagonale-Schauspielpreis 2019
Im Rahmen der Festivaleröffnung am 19. März vergibt die Diagonale’19 bereits zum zwölften Mal den Großen Diagonale-Schauspielpreis für Verdienste um die österreichische Filmkultur.
Graz (diagoale) - Die Diagonale freut sich bekanntzugeben, dass diese Auszeichnung heuer an die fortwährend fulminant agierende Birgit Minichmayr geht. Die Theater-, Film- und Fernsehschauspielerin wird den Preis – ein Kunstwerk gestaltet von Ashley Hans Scheirl – in Graz persönlich entgegennehmen. mehr >


Vanessa Herzog mit Großem Goldenen Ehrenzeichen des Landes Kärnten ausgezeichnet
Sportreferent LH Kaiser, LHstv.in Schaunig und Armin Egger überreichten Eisschnelllauf-Weltmeisterin Landesauszeichnung
Ferlach/Klagenfurt (lpd) - In ihrem Heimatort Ferlach wurde Vanessa Herzog bereits vergangenen am 10. Feber gebührend gefeiert. Am 12. Feber stand die Eisschnellauf-Weltmeisterin über 500 Meter und derzeitige Weltjahresbestleistungshalterin (37,12 Sekunden) im Spiegelsaal des Amtes der Kärntner Landesregierung im Rampenlicht. mehr >


Ehrenzeichen für hochrangige Persönlichkeiten aus Polizei und Bundesheer
Wien (rk) - Landeshauptmann Michael Ludwig überreichte am 12. Feber das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien an Mag.a Dr.in Michaela Kardeis, Generaldirektorin für die Öffentliche Sicherheit, sowie das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien an Vizeleutnant Josef Glanz, Unteroffizier beim Kommando der Garde. An der Ehrung nahmen zahlreiche hochrangige Personen aus den Bereichen Polizei und Militär teil. mehr >


Österreicher Bernd Bickel nimmt “technischen Oscar” in Hollywood entgegen
IST Austria-Professor mit Award der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ausgezeichnet
Hollywood/Klosterneuburg (ist) - Seit dem Abend des 9. Feber ist Österreich um einen Academy Awards-Preisträger reicher: Im Rahmen der feierlichen Zeremonie in Beverly Hills wurde IST Austria-Professor Bernd Bickel mit dem Technical Achievements Award, dem Oscar für technische Verdienste, geehrt. mehr >


Oberösterreich ehrt Prof. Dr. Alois Brandstetter
Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer verleiht das „Verdienstkreuz des Landes Oberösterreich für Kunst und Kultur“
Linz (lk) - Premiere im Kulturland Oberösterreich: Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer hat am 6. Februar Prof. Dr. Alois Brandstetter die im November 2018 geschaffene neue, höchste Kulturauszeichnung des Landes überreicht: Das „Verdienstkreuz des Landes Oberösterreich für Kunst und Kultur“. Prof. Dr. Alois Brandstetter ist damit die erste Persönlichkeit, die mit dieser Auszeichnung geehrt wird. mehr >


Das Land Tirol trauert um Hans Haid
Erster Preisträger des Otto-Grünmandl-Literaturpreises verstorben
Innsbruck (lk) - Der renommierte Volkskundler und Schriftsteller Hans Haid ist diese Woche am 5. Februar verstorben. „Dadurch verliert das Land Tirol einen bedeutenden Literaten und wichtigen Kulturträger, der mit dem allerersten Otto-Gründmandl-Literaturpreis im Jahr 2010 ausgezeichnet wurde“, erklärt Kulturlandesrätin Beate Palfrader. mehr >


DDr. Gertrude Susanne Kermauner feierte 100. Geburtstag
Salzburgs Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer gratulierte Jubilarin
Salzburg (stadt) - Am 5. Februar feierte DDr. Gertrude Susanne Kermauner in der Seniorenwohnanlage Aigen ihren 100. Geburtstag. Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer besuchte die Jubilarin und gratulierte herzlich mit einem Blumenstrauß und einem Geschenkkorb. mehr >


Kärnten: Ehrung für verdienstvolle Persönlichkeiten
LH Kaiser und LHStv.in Prettner übergaben Bundes- und Landesauszeichnungen – Geehrt wurden auch die WM-Medaillengewinner Hanno Douschan und Markus Salcher
Klagenfurt (lpd) - 48 verdienstvolle Persönlichkeiten sollten am 4. Feber eigentlich im Rampenlicht stehen. Grund dafür war die Verleihung von Bundes- und Landesauszeichnungen im Rahmen einer Feier im Spiegelsaal der Landesregierung durch Landeshauptmann Peter Kaiser und seine Stellvertreterin Beate Prettner. mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

Internet der Dinge: TU Graz-Forschende erhöhen die Zuverlässigkeit smarter Systeme
Seit 2016 arbeitet ein Team der TU Graz an der „Verlässlichkeit im Internet der Dinge“. Mit beachtlichen Erfolgen startet das gleichnamige Forschungsprojekt nun in die zweite Phase.
Graz (idw) - Smarte Systeme übernehmen immer komplexere Aufgaben unseres privaten und beruflichen Alltags. Damit diese Systeme auch in rauen Umgebungen einwandfrei funktionieren, braucht es sichere und zuverlässige Lösungen. An diesen arbeitet ein interdisziplinäres Forschungsteam der TU Graz im Rahmen des Projekts „Verlässlichkeit im Internet der Dinge“, dem einst ersten "Leadprojekt" der TU Graz. mehr >


Universität Innsbruck rehabilitiert Christoph Probst und arbeitet NS-Geschichte auf
Innsbruck (universität) - Ihr 350-Jahr-Jubiläum nutzt die Universität Innsbruck nicht zuletzt dazu, sich auch mit den dunklen Seiten ihrer Geschichte kritisch auseinanderzusetzen. Die Involvierung in den Nationalsozialismus wie der ambivalente Umgang damit nach 1945 wird etwa an den nun lokalisierten Fragmenten eines Adolf-Hitler-Mosaiks in der Aula im Hauptgebäude ablesbar. mehr >


Werkzeug oder kein Werkzeug?
Orang-Utans treffen Entscheidungen je nach "Marktsituation"
Wien (universität) - Flexibler Werkzeuggebrauch bei Tieren steht in enger Verbindung mit höheren mentalen Prozessen, wie zum Beispiel der Fähigkeit Handlungen zu planen. KognitionsbiologInnen und Vergleichende Psychologen der Universität Wien, der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der Universität St. Andrews um Isabelle Laumer und Josep Call erforschten Entscheidungsfähigkeit und Werkzeuggebrauch bei Orang-Utans und fanden heraus, dass die Tiere sorgfältig abwägen mehr >


Weniger Angst, weniger Schmerzen: Kinder-Rehabilitation erleichtert Rückkehr in den Alltag
St. Veit im Pongau/Wien (vamed) - Anlässlich des Weltkinderkrebstags am 15. Februar veröffentlicht die im Frühjahr 2018 eröffnete Kinder- und Jugend-Reha Leuwaldhof in St. Veit im Pongau erste Forschungsergebnisse: Sowohl die physische und psychische Verfassung der jungen Patientinnen und Patienten als auch deren soziale Kompetenz verbessert sich deutlich. Nicht nur die Kinder und Jugendlichen selbst, sondern auch ihre Familien kehren gestärkt von der Rehabilitation nach Hause. mehr >


Fachhochschulen: beste Lösung für prognostizierten Mangel an akamdemisch ausgebildeten Arbeitskräften
Noch stärkerer Ausbau der FH-Studienplätze würde künftigen akademischen Fachkräftemangel verhindern
Wien (fhk) - ExpertInnen prognostizieren, dass es künftig nicht genug entsprechend ausgebildete HochschulabsolventInnen geben wird, die Österreich dringend benötigt. Betroffen sind hier insbesondere technische Studienrichtungen sowie interdisziplinäre Studien. mehr >


Das eigene Mikrobiom erkunden
FH Technikum Wien unterstützt HealthTech-Startup myBioma – myBioma hat ein individuelles Darmflora-Analysekit entwickelt und ist das zweite Startup im Hochschulinkubator der FHTW.
Wien (fhtw) - Das Start-up-Programm der FH Technikum Wien bekommt Zuwachs: Mit myBioma zieht dieser Tage ein vielversprechendes neues Unternehmen aus dem HealthTech-Bereich in die Räumlichkeiten der FHTW. myBioma hat einen Darmflora-Analyse-Kit entwickelt, der einen Einblick in das eigene, individuelle Darmflora-Universum ermöglicht. Der Launch ist bereits für März 2019 geplant. mehr >


Studenten als E-Learning Experten
Masterstudentinnen entwickelten nachhaltiges Schulungstool für die Firma BECOM
Eisenstadt (fh) - Hörsaal und Betrieb liegen oft gar nicht so weit auseinander wie vielleicht gedacht. Das wurde bei der Präsentation der Praxisprojekte der Masterstudierenden für Angewandtes Wissensmanagement an der FH Burgenland einmal mehr klar. Eine Gruppe engagierter Studentinnen, alle drei Lehrerinnen, entwickelten unter der Domain schulungsportal.at E-Learning Kurse für das burgenländische Unternehmen BECOM. mehr >


Erdmagnetfeld schwingt wie eine Trommel
Neue Ergebnisse der NASA-Mission Themis
Wien (öaw) - In einer aktuellen "Nature Communications"-Studie gelingt einem internationalen Team, dem auch das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften angehört, erstmals der Nachweis von stehenden Wellen auf der Außenhaut des Erdmagnetfeldes. mehr >


Zwei Österreicherinnen ins EUCU.NET Präsidium gewählt
Karoline Iber und Silvia Prock stehen gemeinsam mit der polnischen Kollegin Jolanta Rózowska dem weltweiten Kinderuni-Netzwerk für die nächsten zwei Jahre vor
Innsbruck/Wien (eucu.net) - Bildung, die niemanden ausschließt, ist ein zentrales Anliegen von EUCU.NET, dem „European Children's Universities Network“. Der Zusammenschluss aus 65 institutionellen Mitgliedern in 33 Ländern weltweit verfolgt das Ziel, Kindern und deren Familien einen Einblick in universitäres Denken, Lernen und Forschen zu ermöglichen und damit verbundene Bildungsoptionen aufzuzeigen – insbesondere für diejenigen, für die der Zugang zu Hochschulbildung bisher keine Selbstverständlichkeit ist. mehr >


ForscherInnen weisen Kampfstrategie eines Bakteriums nach, das Darmentzündungen auslöst
Graz (universität) - Starke Bauchkrämpfe und blutiger Durchfall sind Anzeichen einer schweren Darmerkrankung, der so genannten Antibiotika-assoziierten hämorrhagischen Kolitis. Diese Krankheit kann in Zusammenhang mit einer Antibiotika-Therapie auftreten und wird vom Bakterium Klebsiella oxytoca ausgelöst. ForscherInnen der Universität Graz, der TU Graz und der Medizinischen Universität Graz zeigen in einer gemeinsamen Publikation des Forschungsverbundes BioTechMed-Graz, dass das Bakterium seine menschliche Behausung in doppelter Hinsicht schädigt. mehr >


Erste Implantation eines Kunstherzens in Oberösterreich
Linz (kepleruniklinikum) - Am 21. Jänner 2019 konnte am Kepler Universitätsklinikum erstmals in Oberösterreich ein Kunstherz bei einem erwachsenen Patienten implantiert werden. Der Eingriff an dem 36-jährigen Familienvater aus Mitterkirchen verlief komplikationslos. Der Patient ist inzwischen bereits auf die Normalstation verlegt worden. mehr >


Schmetterlings-Vielfalt in Tirol
Innsbruck (universität) - Wie geht es den Schmetterlingen in den Bergen? Rund 170 verschiedene Tagfalter-Arten bereichern die Tiroler Fauna, fast so viele wie in ganz Deutschland. Über deren Verbreitung und Bestandsentwicklung ist allerdings erstaunlich wenig bekannt. Das soll sich mit dem vor einem Jahr als Citizen-Science-Initiative gestarteten Tagfalter-Monitoring „Viel-Falter“ nun ändern. mehr >


Neuer Ansatz in der Migräneprävention: Studie zeigt Wirksamkeit
18. Österreichische Schmerzwochen der Österreichischen Schmerzgesellschaft
Wien/Vöcklabruck (bkk) - Leben statt leiden: Eine auch in Österreich seit Kurzem verfügbare neue Substanz zur Migräneprävention kann Betroffenen helfen, bei denen andere Präventionsversuche gescheitert sind. Das zeigt die aktuelle LIBERTY-Studie. Dies berichten Experten anlässlich der 18. Österreichischen Schmerzwochen. mehr >


Wanderdünen im Sandhaufenmodell
Klosterneuburg (ist) - Wissenschaftler am IST Austria haben eine neue Eigenschaft des berühmten mathematischen Sandhaufen-Modells entdeckt: sie konnten zeigen, dass sich die fraktalen Muster des Modells wie Wanderdünen bewegen können. Damit fügen sie dem teilweise noch unerforschten Modell ein weiteres Mysterium hinzu. mehr >


Medizin-Wettkampf: JKU-KI schlägt menschliche ExpertInnen haushoch
Eine Künstliche Intelligenz der Johannes Kepler Universität hat sich einem Wettkampf mit menschlichen ExpertInnen gestellt. Das Ziel: Proteine in einer Zelle zu erkennen. Das Ergebnis: Das JKU-Programm ließ den Profis keine Chance.
Linz (jku) - Bei Schach und Go haben Künstliche Intelligenzen längst die menschlichen WeltmeisterInnen geschlagen. Aber auch im medizinischen Alltag erweisen sie sich zunehmend unverzichtbar. Die Zielsetzung war nicht zufällig gewählt: „Um biologische Prozesse genauer zu verstehen, ist es wichtig zu wissen wo in einer Zelle sich ein Protein befindet…" mehr >


Airbnb in Salzburg
Salzburg (universität) - Kurzzeitvermietungen, insbesondere Airbnb, bewegen seit geraumer Zeit die Gemüter und werden vielfach in der Öffentlichkeit diskutiert. Ein Forschungsprojekt zu Kurzzeitvermietungen am Fachbereich Geographie und Geologie liefert detaillierte Informationen zu Auswirkungen von Airbnb auf den Salzburger Wohnungsmarkt. mehr >


Machbarkeitsstudie soll Weg für Studium der Veterinärmedizin in Tirol ebnen
Tierwohl und Lebensmittelsicherheit auf hohem Niveau absichern
Innsbruck (lk) - Trotz der hohen Zahl der StudienbewerberInnen sowie der AbsolventInnen der Veterinärmedizinischen Universität Wien gibt es in Westösterreich und Südtirol seit Jahren einen eklatanten Mangel an TierärztInnen. „Daher ist zusätzlich zu dem nur in Wien angebotenen Studium der Veterinärmedizin ein neuer Studiengang für Veterinärmedizin in Tirol anzudenken. So können im ländlichen Raum vernetzte und zugleich international wettbewerbsfähige Studierende praxisnah für die tierärztliche Versorgung in Tirol, Vorarlberg und Südtirol ausgebildet werden“, erläutert LH Günther Platter. mehr >


Neues duales Angebot kombiniert Studium mit Lehre
Kooperation zwischen der FH St. Pölten und Siemens ermöglicht AHS Absolventen Kombination von Lehre und FH-Studium – Österreichweit einzigartige Ausbildungsmöglichkeit – Fokus auf Industrie 4.0
Wien/St. Pölten (fh) - Die Kooperation zwischen Siemens und der Fachhochschule St. Pölten bietet das österreichweit erste ausbildungsintegrierte Studium an. Parallel zum Studium "Smart Engineering" absolvieren die Studierenden bei Siemens die praktische Ausbildung zum Elektrotechniker. Nach sieben Semestern stehen den Absolventen mit dem Bachelor of Science in Engineering und einem Lehrabschluss mit starkem Digitalisierungsschwerpunkt alle Türen offen. mehr >


Hightech-Verkaufstraining für Studierende der FH Wiener Neustadt
Wiener Neustadt (fh) - Das geht unter die Haut: Studierende des Master-Studiengangs Wirtschaftsberatung & Unternehmensführung wurden während ihres jüngsten Verkaufstrainings nicht nur gefilmt, sondern auch mit so genanntem „BioFeedback“ ausgestattet. Mit der Echtzeitmessung von Puls und Hautwiderstand erhielten die getesteten Personen aufschlussreiche Erkenntnisse, um so ihre Leistungsfähigkeit im Verkaufsgespräch zu steigern. mehr >


Wissenschaft für alle mit der VHS science card
Die VHS science card Frühjahr 2019 bietet den Zugang zu über 200 Vorträgen aus der Welt der Forschung.
Wien (rk) - Im Rahmen des Wissenschaftsprogramms der Wiener Volkshochschulen gibt es im Sommersemester 2019 über 200 Vorträge aus (fast) allen Wissenschaftsbereichen, die mit der VHS science card gratis besucht werden können. Von Architektur bis Quantenmechanik, von Egon Schiele bis zu den Habsburgern spannt sich der inhaltliche Bogen. mehr >


"25 Jahre Herzchirurgie" Universitätsklinikum St. Pölten
LH Mikl-Leitner: Optimale Versorgung an 365 Tagen im Jahr
St. Pölten (nlk) - Mit rund 1.000 Herz-Operationen jährlich ist die Klinische Abteilung für Herzchirurgie am Universitätsklinikum St. Pölten eine von neun Abteilungen dieser Art in Österreich und die einzige in Niederösterreich. Im Jahr 1993 gegründet, wird nun das 25-jährige Bestehen gefeiert. mehr >


MedPhoton zeigt, wie Standortentwicklung funktioniert
Vom kleinen Tech-Start-up zum internationalen Player in der Strahlentherapie
Salzburg (lk) - Wie Standortentwicklung in der Praxis funktionieren kann, das zeigt das High-Tech-Unternehmen medPhoton, das eine Salzburger Erfolgsgeschichte schreibt. „Gerade in den technischen Bereichen können wir unsere Stärken stärken und auf sehr gute Kompetenzen aufbauen, uns spezialisieren und vor allem die Wissensverwertung in der Region, die Umsetzung von Wissen in regionale Wertschöpfung und Knowhow aus der Forschung und Bildung für die Salzburger Unternehmen ausbauen“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer. mehr >


JKU: Überholspur ins Jus-Studium
An der Johannes Kepler Universität Linz gilt ab dem kommenden Studienjahr ein neues, österreichweit einzigartiges Aufnahmeverfahren für das Jus-Studium.
Linz (jku) - Wer in Linz Rechtswissenschaften studieren will, unterzieht sich einer Art "Self-Assessment", einer Online-Testung. Der Test lotet Neigung und Motivation für das Jus-Studium aus. Nach positiver Absolvierung wird man ohne weitere Hürden zugelassen. Die sogenannte "Fast Lane" ins Jus-Studium ist ab 1. Mai geöffnet und ermöglicht den Studierenden sich innerhalb kürzester Zeit einen Platz für das Jus-Studium zu sichern. mehr >


Allround Talente für Internationales Management
Masterstudiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen bereitet auf eine Karriere im internationalen Umfeld vor
Eisenstadt (fh) - Wer nach einem Wirtschaftsstudium abseits seines bisweilen verstaubten Images sucht, ist an der FH Burgenland im Masterstudiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen richtig. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Künstliche Synapse aus Nanodrähten
Jülich (fz) - Jülicher Forscher haben gemeinsam mit Kollegen aus Aachen und Turin ein Schaltelement aus Nanodrähten hergestellt, das ganz ähnlich wie eine biologische Nervenzelle funktioniert. Ihr Bauelement kann sowohl Informationen speichern als auch verarbeiten – und mehrere Signale parallel empfangen. Die memristive Zelle aus Oxidkristall-Nanodrähten erweist sich damit als idealer Kandidat für den Bau eines bioinspirierten „neuromorphen“ Prozessors mehr >


Rettung historischer Orgelinstrumente
Bremer Materialwissenschaftler und Arp-Schnitger-Institut für Orgel und Orgelbau präsentieren Ergebnisse eines Projekts zur Verminderung von Bleikorrosion an Orgelpfeifen.
Bremen (idw) - Nach über zwei Jahren Projektlaufzeit präsentierten gestern Wissenschaftler der Bremer Materialprüfungsanstalt (MPA) am Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien - IWT und des Arp-Schnitger-Instituts für Orgel und Orgelbau an der Hochschule für Künste (HfK) Bremen die Ergebnisse aus dem Projekt „Maßnahmen zur Verminderung von Bleikorrosion an Orgelpfeifen“. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an!

Viertelfestival NÖ hat 2020 im Mostviertel „Bodenkontakt“
Infoabende für Projekteinreichungen ab 19. Februar
St. Pölten (nlk) - Bis einschließlich 6. Juni 2019 können Künstlerinnen und Künstler, Kulturinteressierte und Kulturvereine für das nächstjährige Viertelfestival NÖ, das vom 9. Mai bis zum 9. August 2020 unter dem Motto „Bodenkontakt“ im Mostviertel stattfinden wird, ihre Projektideen an das Festival-Organisationsbüro übermitteln. Das Motto „Bodenkontakt“ soll dazu einladen, sich mit dem vielschichtigen Begriff von Heimat auseinanderzusetzen mehr >


Leopold Kiesling. Der Mythos von Mars und Venus mit Amor
IM BLICK Ausstellung von 15. Februar bis 12. Mai 2019 im Oberen Belvedere
Wien (belvedere) - Die Liebe siegt über den Krieg – dieses Motiv aus der antiken Mythologie griff Leopold Kiesling in seiner 1809 vollendeten Skulpturengruppe Mars und Venus mit Amor auf. Der oberösterreichische Bildhauer traf damit den Nerv der Zeit, denn bald darauf dominierte die Hochzeit von Marie Louise von Österreich mit Napoleon I. das politische und gesellschaftliche Leben. mehr >


Das älteste Porträt des Abendlandes zum Angreifen
Anlässlich des „Welttags der Fremdenführer für Blinde und Sehbeeinträchtigte“ entwickelt VRVis tastbare 3D-Reliefe von Kunstwerken für das Dom Museum Wien
Wien (vrvis) - Seit rund 10 Jahren beschäftigt sich am VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung in Wien eine eigene Forschungsgruppe damit Kunst mittels Technologie auch für sehbeeinträchtigte und blinde Personen zugänglich zu machen. Anlässlich des „Welttags der Fremdenführer für Blinde und Sehbeeinträchtigte“ am 15. Februar 2019 wurden zwei Kunstwerke für das Dom Museum Wien in tastbare Reliefe überführt mehr >


Christoph Raffetseder: "CUT OFF"
Ausstellung der Kunstsammlung des Landes OÖ von 1. März - 12. April 2019
Linz (diekunstsammlung) - Christoph Raffetseder ist Bildender Künstler, Comic-Künstler und Musiker. Er studierte Bildhauerei bei Prof. Erwin Reiter an der Linzer Hochschule für Gestaltung und absolvierte Kurse in Bildhauerei bei Georg Eisler und Aktzeichnung bei Rolf Szymanski an der Sommerakademie Salzburg. Neben den CUT OFFs setzt Raffetseder die Bild- und Textsprache der Comics in Malerei und Zeichnung, in Kunstprojekten, u.a. in Mama 09 mit Art Brut-Künstlerin Rosemarie Heidler (Diakonie), und in Animationsfilmen um. mehr >


Der Schwierige
Lustspiel von Hugo von Hofmannsthal von 1. bis 23. Juni 2019 bei den Sommerspielen Schloss Sitzenberg
Sitzenberg-Reidling (anker) - Ein Feuerwerk an ironischen Pointen, spielerischer Leichtigkeit und feinsinnigen Dialogen zünden die Sommerspiele Schloss Sitzenberg im Tullnerfeld in ihrer Spielzeit 2019! Intendant Martin Gesslbauer bringt mit Hugo von Hofmannsthals Stück "Der Schwierige" eines der bedeutendsten deutschsprachigen Lustspiele des 20. Jahrhunderts auf die Bühne im zauberhaften Arkadenhof von Schloss Sitzenberg. mehr >


Rubens bis Makart
Die Fürstlichen Sammlungen Liechtenstein – von 15. Februar bis 10. Juni 2019 in der Albertina
Wien (albertina) - Anlässlich des dreihundertjährigen Gründungsjubiläums des Fürstentums Liechtenstein präsentiert die Albertina unter dem Titel Von Rubens bis Makart eine umfassende Auswahl der herausragendsten Werke der Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein. Gleichzeitig widmet die Albertina unter dem Titel Rudolf von Alt und seine Zeit dem Wiener Aquarell als einem wesentlichen Kernbestand der Fürstlichen Sammlungen eine Jubiläumsausstellung. mehr >


20. Internationales Akkordeon Festival 2019
Von 23. 2. - 24. 3. an zahlreichen renommierten Veranstaltungsorten in Wien
Wien (gamuekl) - Die Trommelstöcke rühren einen Wirbel auf der Snare, die Trompeten setzen ein, nicht nur eine, nein viele Quetschen "ziehen auf", Jubel ist zu vernehmen - es gilt voller Freude die 20. Auflage des Internationalen Akkordeonfestivals Wien anzukündigen, die mit ihren vielen kommenden Attraktionen wie jedes Jahr helfen wird die letzten (kalendarischen) Wintertage zu überstehen und den langsam einsetzenden Frühling mit offenen Armen zu empfangen. mehr >


Ernst Ludwig Kirchner – Der Maler als Fotograf
Von 2. März bis 16. Juni 2019 Mönchsberg [3]
Salzburg (mdm) - Als Maler und Bildhauer wurde Ernst Ludwig Kirchner in zahlreichen Ausstellungen gefeiert. Das Museum der Moderne Salzburg präsentiert nun erstmals in Österreich eine Ausstellung, die sich dem fotografi- schen Werk des Künstlers widmet. mehr >


Belvedere und WESTbahn: Der Zug zum KUSS
Mit dem WESTbahn Ticket bei freiem Eintritt ins Obere Belvedere
Wien (belvedere) - Gustav Klimts berühmter KUSS schmückt ab sofort einen KISS-Triebwagen der WESTbahn, die Salzburg über Linz mit Wien verbindet. Und das hat einen Grund: Reisende mit einem Ticket der WESTbahn erhalten bis 30. April 2019 freien Eintritt in das Obere Belvedere. Ganz im Sinn der schönsten Liebeserklärung der Kunstgeschichte startet die Aktion am Valentinstag. mehr >


Neue Ausstellungen in Niederösterreich
Von „Schwere“ in St. Pölten bis „If Then What After“ in Baden
St. Pölten (nlk) - Am 14. Februar wird um 18.30 Uhr im KUNST:WERK in St. Pölten die Ausstellung „Schwere“ eröffnet, in der sich Mitglieder des St. Pöltner Künstlerbundes und Gäste in unterschiedlichsten Techniken von der Malerei in traditionellen und experimentellen Formen über Plastik, Grafik, Fotografie und Installation bis hin zu Video und Computergrafik mit den verschiedenen Bedeutungen des Begriffs Schwere auseinandersetzen. mehr >


Theater der Generationen: Kreative Zusammenarbeit von Jung und Alt
LR Schaar bei Abschlussveranstaltung in Villach: Schüler brachten „Lebensgeschichten“ von Heimbewohnern auf die Bühne – Projekt fördert das Miteinander
Klagenfurt (lpd) - Im Rahmen des generationenübergreifenden Projektes, das von Senioren- und Jugendreferentin LR Sara Schaar gefördert wird, arbeiten Schülerinnen und Schüler verschiedener Schultypen kreativ mit Menschen in Alten- und Pflegeheimen zusammen. „Das Projekt, das derzeit mit fünf Alten- und Pflegewohnheimen in ganz Kärnten durchgeführt wird, fördert das Miteinander der Generationen und die kreative Zusammenarbeit von Jung und Alt“ mehr >


Mozarthaus Vienna: Neue Sonderausstellung „Mozart: Reisender in Europa“
Eine Ausstellung des Archivs der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien im Mozarthaus Vienna
Wien (rk) - Von 13. Februar 2019 bis 26. Jänner 2020 ist das Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien mit der neuen Sonderausstellung „Mozart: Reisender in Europa“ zu Gast im Mozarthaus Vienna, einem Museum der Wien Holding. Kein anderer Komponist seiner Zeit ist so viel gereist wie Mozart. Er hat wesentliche Teile Europas und dessen Musikszene gekannt. Die neue Sonderausstellung thematisiert erstmals die künstlerischen Erfahrungen des Komponisten in Europa. mehr >


SchloßbergMuseum: Ort mit Geschichte(n)
Als „Ort des Ankommens am Schloßberg" sieht sich das neue SchloßbergMuseum, das nach Plänen von Grazer Architekten ab Mai 2020 die Gäste empfangen soll.
Graz (stadt) - Niederschwellige Information und Geschichte(n), Freiräume mit viel Grün zur Erholung, Einbeziehung aller bestehenden Bauwerke der Kanonen- und Stallbastei inklusive der mächtigen Kasematten, und das alles barrierefrei: So wird sich das künftige SchloßbergMuseum präsentieren, das ab Muttertag, nächsten Jahres, dem 10. Mai 2020, die vielen Gäste auf dem Grazer Schloßberg anziehen soll. mehr >


Museum Goldenes Dachl in modernem Gewand
Im Maximilianjahr bietet das städtische Museum in der Altstadt Neuerungen
Innsbruck (ikm) Knapp 30.000 BesucherInnen zählt das Museum Goldenes Dachl in der Innsbrucker Altstadt durchschnittlich pro Jahr. Ab der Wiedereröffnung kommende Woche ist das städtische Museum auch für BesucherInnen im Rollstuhl frei zugänglich. Bei einem Pressegespräch im Vorfeld der Wiedereröffnung am 18. Februar informierte Stadträtin Mag.a Uschi Schwarzl mit dem Museumsteam über die Neuerungen. mehr >


Jakob Feyferlik zum Ersten Solotänzer des Wiener Staatsballetts ernannt
Wien (staatsoper) - Der junge österreichische Tänzer Jakob Feyferlik wurde im Anschluss an die bejubelte Wiederaufnahme von Nurejews Schwanensee an der Wiener Staatsoper am 11. Feber auf offener Bühne von Staatsoperndirektor Dominique Meyer und Ballettdirektor Manuel Legris zum Ersten Solotänzer des Wiener Staatsballetts ernannt. mehr >


6.000 m² für das Gedächtnis des Landes Kärnten
LH Kaiser begutachtete neues wissenschaftliches, organisatorisches und operatives Sammlungs- und Wissenschaftszentrum des Landesmuseums
Klagenfurt (lpd) - Über 6.000 m² groß ist die neue Zentrale des Landesmuseums, wo in naher Zukunft alle wissenschaftlichen, organisatorischen, konservatorischen und handwerklichen Dienste an einem Ort versammelt werden. Gemeinsam mit Kulturabteilungsleiter Igor Pucker begutachtete Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser am 8. Feber dieses Sammlungs- und Wissenschaftszentrum in Klagenfurt. mehr >


Fedor Rudin neuer Konzertmeister im Orchester der Wiener Staatsoper
Wien (staatsoper) - Der junge französisch-russische Geiger Fedor Rudin hat am 8. Februar das Konzertmeister-Probespiel in der Wiener Staatsoper gewonnen. Er wird am 1. September 2019 die vakante Stelle eines Konzertmeisters des Staatsopernorchesters / Wiener Philharmoniker antreten. mehr >


Blümel: Herzliche Gratulation zum Österreichischen Kunstpreis 2018
Preisträgerinnen und Preisträger stehen fest - darunter Arno Geiger, Barbara Holub und Paul Rajakovics von transparadiso und Sylvia Eckermann - Überreichung Ende Februar
Wien (bka) - "Die österreichischen Kunstpreise und der Hans-Hollein-Kunstpreis für Architektur zeichnen exzellente Leistungen in unterschiedlichsten Bereichen aus. Jedes Jahr vergeben wir den Österreichischen Kunstpreis in verschiedenen Kategorien und holen Künstlerinnen und Künstler vor den Vorhang, um so auf die Vielfalt, Vielschichtigkeit und Qualität unseres heimischen Kulturschaffens aufmerksam zu machen", so Gernot Blümel, Bundesminister für EU, Kunst, Kultur und Medien, am 8. Feber anlässlich der Bekanntgabe der diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger. mehr >


Tomas Hoke KOSMOS 4D
LHStv.in Schaunig: Schmuck, Grafik, Fotografie und Skulptur – das vielfältige Schaffen von Tomas Hoke wird im MMKK eindrücklich erlebbar gemacht
Klagenfurt (lpd) - Von Halsbändern aus Dentaldraht bis zum skulpturalen Einsatz von Materialien aus der Raumfahrt – die Arbeit von Tomas Hoke war und ist geprägt von einer großen Bandbreite an Ausdrucksmitteln. Die abstrakte, technoide Formensprache, die der Künstler, unter anderem aus Metall, Gummi oder auch Neonlicht entstehen lässt, sind variantenreiche Ausdrücke einer konstanten Auseinandersetzung mit dem menschlichen Mikrokosmos, seinen Verhältnissen, Eigenschaften und Möglichkeiten. mehr >


Innsbruck: Ganz besondere Theatererlebnisse
8.000 Euro für das Amt für Kinder- und Jugendhilfe
Innsbruck (ikm) - Um finanziell weniger gut gestellten Familien eine Auszeit vom Alltag zu ermöglichen, trafen sich VertreterInnen von Tiroler Landestheater, Casinos Austria und Stadt Innsbruck Anfang Februar im Innsbrucker Rathaus zu einer Übergabe der besonderen Art. Dem Amt für Kinder- und Jugendhilfe wurde symbolisch ein Scheck im Wert von 8.000 Euro zur weiteren Verteilung – also in Form von Theaterkarten – übergeben. mehr >


Wo Dinge wohnen
Das Phänomen Selfstorage – von 14. Februar bis 7. April 2019 im MUSA
Wien (wien museum) - Welche Dinge heben wir auf, und welche geben wir weg? Darüber entscheidet nicht nur der praktische oder emotionale Wert eines Gegenstands, sondern auch der vorhandene Platz zur Aufbewahrung – vor allem in der Stadt, wo Stauraum im eigenen Wohnhaus zunehmend Mangelware wird. Wenn klassische Lagerräume wie Dachböden verschwinden und steigende Mieten den Umzug in eine größere Wohnung unerschwinglich machen, stellt sich die Frage: Wohin mit den Dingen, die immer mehr werden? mehr >


500 Jahre alter Kachelofen reist von Wien nach Salzburg
Meisterwerk heimischer Hafnerkunst kehrt zurück nach Leogang
Salzburg (lk) - Er ist fast 500 Jahre alt und nach langer Zeit „im Exil“ nun wieder in seine Heimat zurückgekehrt: Das Gotik- und Bergbaumuseum Leogang kann sich über außergewöhnlichen Neuzugang freuen. Diesmal keine Madonna, sondern ein wertvoller Kachelofen, der nun im soeben sanierten Thurnhaus einen angemessenen Platz gefunden hat. mehr >


Galerie Plattform 6020: „Space to be“
Ausstellung von Janine Weger in Innsbruck bis 9. März
Innsbruck (ikm) - Mit „Space to be“ zeigt die städtische Galerie Plattform 6020 bis Samstag, 9. März, eine Ausstellung der jungen Tiroler Künstlerin Janine Weger. Mit der Veranstaltung „Kunst am Mittwoch: Vertiefen“ lädt die Galerie am Mittwoch, 6. März, um 18.00 Uhr zum Gespräch mit der Künstlerin über das Entstehen ihrer Werke ein. mehr >


12. Internationale Orchideen-Ausstellung im Stift Klosterneuburg
30 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren ihre einzigartigen Züchtungen
St. Pölten (nlk) - Anlässlich des Jubiläumsjahres des Habsburgers Maximilian I. widmet sich die 12. Internationale Orchideen-Ausstellung im Stift Klosterneuburg dem Thema „Schönheiten für Kaiser und Kirche“. Die größte Orchideenschau Österreichs findet vom 9. bis 24. März in der Orangerie des Stiftes Klosterneuburg statt. Die traditionelle Orchideen-Patenschaft übernimmt dieses Jahr Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. mehr >


Crowdfunding-Kampagnen der Kulturvernetzung NÖ
Aktuell setzen vier Projekte auf diese Finanzierungsform
St. Pölten (nlk) - In Zeiten knapperer Budgets erweist sich Crowdfunding für Kunst- und Kulturprojekte zusehends als interessante Finanzierungsform. Crowdfunding, bei dem viele Menschen gemeinsam eine Idee oder ein Projekt finanzieren, leistet aber mehr, als nur Geld zu lukrieren: Mit einer Crowdfunding-Kampagne tritt man in völlig neuer Form in Interaktion mit Menschen, die aus reinem Interesse dazu bereit sind, Geld in ein Projekt zu investieren, um damit zu seiner Realisierung beizutragen. mehr >


Bühnenkunstpreis des Landes OÖ…
… wird 2018 an Harald Gebhartl (Theater Phoenix) verliehen – Anerkennungspreis 2018 geht an den Linzer Verein Red Sapata
Linz (lk) - Der Bühnenkunstpreis des Landes Oberösterreich, dotiert mit 7.500 Euro, und der Anerkennungspreis, dotiert mit 3.000 Euro, werden jährlich auf Vorschlag einer fünfköpfigen Jury vergeben. 2018 erhält den Bühnenkunstpreis Harald Gebhartl, der Anerkennungspreis geht an den Verein Red Sapata. mehr >


Römische Legion bleibt in Enns: Museum Lauriacum öffnet am 1. Mai seine Pforten
Enns/Linz (lk) - Bei der Landesausstellung 2018 wurde im Museum Lauriacum und an den Original-Schauplätzen in Schlögen und Oberranna unter dem Titel „Die Rückkehr der Legion“ Oberösterreichs römisches Erbe auf eindrucksvolle Weise präsentiert. Nunmehr ist es fix: Die römische Legion bleibt dauerhaft in Enns. „Wir haben uns auf ein gemeinsames Betriebsmodell geeinigt. Das Land, die Stadtgemeinde Enns und der Verein Museum Lauriacum sind übereingekommen, dass das Museum seine Pforten wieder öffnen kann…" mehr >


72.000 Besucher bei Stille Nacht-Landesausstellung
Haslauer: Ziele weit überschritten / Großer Innovationsschub für Salzburgs Museumslandschaft
Salzburg (lk) - Exakt 71.818 Personen waren es, die zwischen 29. September und 3. Februar die dezentrale Landesausstellung „200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!“ an neun Standorten in Salzburg, Oberösterreich und Tirol besucht haben. „Damit haben wir unser Ziel von 50.000 Gästen bei weitem übertroffen“, freut sich Landeshauptmann Wilfried Haslauer. mehr >


Stadt Innsbruck fördert die freien Kulturszenen
Innovative Ideen gesucht: stadt_potenziale 2019
Innsbruck (ikm) - Bis 1. April 2019 nimmt die Stadt Innsbruck wieder Anmeldungen zur Kunst- und Kulturinnovationsförderung „stadt_potenziale“ entgegen. Seit 2007 werden jährlich Projekte und Arbeiten gefördert, die sich mit dem Thema Stadt im Allgemeinen und mit Innsbruck im Besonderen beschäftigen. Dotiert ist die Aktion auch 2019 wieder mit 70.000 Euro. Insgesamt wurden bisher über 100 Projekte gefördert. mehr >


Neujahrsbilanz der Niederösterreichischen Tonkünstler
Mehr als 20.000 Menschen in Wien und Niederösterreich sind mit dem Tonkünstler-Orchester ins Jahr 2019 gestartet.
St. Pölten (tonkünstler) - Die soeben zu Ende gegangene Silvester- und Neujahrskonzertserie mit 24 Aufführungen an 17 verschiedenen Spielorten beinhaltete für Alfred Eschwé, den langjährigen Gastdirigenten der Tonkünstler, ein rundes Jubiläum: Vor 20 Jahren, am 28. Dezember 1998, leitete er sein erstes Silvesterkonzert mit dem Orchester. Seither obliegt die Programmauswahl für die Aufführungsserie seiner Verantwortung. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

Josef Pausch – Sichtbares und Unsichtbares
Noch nie veröffentlichte Werke des österreichischen Ausnahmekünstlers in der Leica Galerie Schloss Arenberg
Linz/Salzburg (lehmann) - Die Leica Galerie Salzburg lud am 17. November zur Vernissage auf Schloss Arenberg: Josef Pausch – Sichtbares und Unsichtbares. In Zusammenarbeit mit der Artfor Gallery von Erwin Rachbauer und Ralf Marterer werden noch nie veröffentlichte beziehungsweise in Vergessenheit geratene Werke aus dem Nachlass des österreichischen Fotokünstlers Josef Pausch gezeigt. Die Ausstellung ist anlässlich des 10 Jahre Jubiläums der Leica Galerie Salzburg zu sehen. mehr >


„Stillleben. Eigensinn der Dinge“
Neue Fotografie Ausstellung im Kunst Haus Wien
Wien (rk) - Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, widmet sich von 13. September 2018 bis 17. Februar 2019 in der neuen umfassenden Themenausstellung „Stillleben. Eigensinn der Dinge“ einem Genre, das derzeit in der zeitgenössischen Kunst wieder aufgegriffen und neu diskutiert wird: dem Stillleben. mehr >


Die Stadt aus Sicht der InnsbruckerInnen
Auszeichnung der PreisträgerInnen des Fotowettbewerbs „#INNstablick. Mein Innsbruck vor meiner Tür“
Innsbruck (ikm) - Wie sehen die InnsbruckerInnen ihre Stadt? Die Frage stellte sich die Stadt Innsbruck in Kooperation mit dem Innsbrucker Stadtmarketing und Foto Lamprechter heuer im Frühjahr und initiierte den Instagram-Fotowettbewerb „#INNstablick. Mein Innsbruck vor meiner Haustür“. Aus mehr als 3.100 Beiträgen auf öffentlichen Instagram-Profilen unter dem Hashtag „INNstablick“ wählte eine Jury insgesamt 104 Fotos aus, die im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck ab vergangenem Juni zu sehen waren. Knapp 1.000 BesucherInnen nutzten die Gelegenheit sich diese Bilder anzusehen. mehr >


a

AAuf oesterreichfotos.at: Tierfotos

Die Tierfotos sind im Laufe der Zeit im Tiergarten Schönbrunn enstanden. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Österreich Journal / Michael Mössmer

     ÖJ Reisetip

Erholung und Entspannung in Niederösterreich
LR Bohuslav: In den Thermen- und Wellnessoasen kann man Geist und Seele Gutes tun
St. Pölten (nlk) - Wer statt Vorbereitungshektik im Advent, nach einer turbulenten Familienweihnacht und betrieblichem Stress mit Jahresabschlüssen endlich entspannen und neue Kraft tanken will, ist in Niederösterreich genau richtig. Hier finden Erholungssuchende eine Vielzahl an Thermen, SPAs und exklusiven Wellnesshotels. Und das inmitten herrlicher Landschaft, mit zahlreichen Ruhe- und Kraftorten, perfekt zum Aufladen der Energiereserven. mehr >


Wiedereröffnung am Donauturm
Höchster Punkt der Stadt lockt ab sofort mit neuen Erlebnisattraktionen und vorzüglicher Wiener Kulinarik
Wien (blaguss) - Mit einer Soft-Openingphase öffnet das höchste Wahrzeichen Österreichs und eines der beliebtesten Ausflugsziele und Bauwerke Wiens ab sofort wieder seine Pforten. Die Innenbereiche dieses Meisterwerks der Ingenieurskunst wurden in den letzten Monaten mit einer stilvollen Neuinterpretation der 1960er Jahre „state of the art“ renoviert und erneuert. mehr >


Mayerling – Schicksalsort der jüngeren europäischen Geschichte
Ehemaliges Jagdschloss des Kronprinzen Rudolph – Das Ausflugsziel in der Nähe Wiens
Mayerling/Heiligenkreuz (stift) - Unweit von Wien, idyllisch im Wienerwald gelegen, befindet sich ein Ort an dem sich das Schicksal der Habsburgermonarchie entschied: Mayerling. Im ehemaligen Jagdschloss Kronprinz Rudolphs, wo einst die 17jährige Baronesse Mary Vetsera und der junge Kronprinz auf tragische Weise ihren Tod fanden, befinden sich heute das Kloster der Karmelitinnen und ein modern gestalteter Museumsbereich. mehr >

     Film / Kino / Medien

Filmfonds Wien unterstützt Filmnachwuchs und Produzenten
Filmfonds Wien erleichtert den Förderzugang für JungproduzentInnen und erhöht Kostenpauschale
Wien (rk) - Mit einer Novellierung seiner Förderrichtlinien erleichtert der Filmfonds Wien dem Filmnachwuchs den Zugang zur Filmförderung. Junge ProduzentInnen können künftig um Projektentwicklungsförderung ansuchen, ohne zuvor ein Referenzprojekt in vergleichbarer Größe koproduziert zu haben. Die Unterstützung der Projektentwicklung hat in der Filmförderung Initialcharakter und geht in vielen Fällen der Herstellungsförderung von Kino- und TV-Produktionen voran. mehr >


Mehr Radio für Österreich ab 28. Mai 2019
Digitalradio DAB+ startet national
Wien (dabplus) - Nach dem Start des regionalen DAB+ Netzbetriebes für die Ostregion Österreichs im April 2018, startet das DAB+ Netz mit mehr österreichweiten Radioangeboten nun am 28. Mai 2019 und somit eine neue Ära des Hörfunks in Österreich. Der ORS comm GmbH & Co KG (ORS) wurde am 2. August 2018 die Zulassung für den Betrieb der bundesweiten Multiplex-Plattform für digitalen terrestrischen Hör- funk im Standard DAB+ (MUX I) für die Dauer von 10 Jahren erteilt. mehr >


40. Filmfestival Max-Ophüls-Preis Saarbrücken
von 14. – 20.1. 2019 mit zwei österreichischen Weltpremieren im Hauptwettbewerb
Saarbrücken/Wien (afc) - Das Festival Max Ophüls Preis in Saarbrücken, eine der wichtigsten Adressen für den deutschsprachigen Nachwuchsfilm, eröffnete am 14. Jänner seine 40. Ausgabe und hat im Hauptwettbewerb um den Max Ophüls Preis 2019 zwei österreichische Weltpremieren programmiert. mehr >


Nominierungen zum Österreichischen Filmpreis 2019
LR Eichtinger: Niederösterreich als verlässlicher Partner der Filmbranche
Wien/St. Pölten (nlk) - „Niederösterreich ist in den letzten Jahren zu einem verlässlichen Partner der Filmbranche in ihrer gesamte Breite geworden und sehr stolz auf die große nationale und internationale Anerkennung. Weil der Film keine Grenzen kennt, sind dem Land Niederösterreich dabei auch europäische Projekte sehr wichtig – wie etwa das Leuchtturmprojekt ‚Young Audience Award‘, mit dem Jugendliche für das Kino begeistert werden sollen“, sagte Landesrat Martin Eichtinger im Zuge der Bekanntgabe der Nominierungen zum Österreichischen Filmpreis 2019 am 6. Dezember im Ringturm in Wien. mehr >

     Fernsehen

"Der Auftrag 2019 – für Österreich"
ORF-GD Alexander Wrabetz stellte ersten Teil des ORF-„Public-Value-Report“ 2018/19 vor
Wien (orf) - „Der Auftrag 2019 – für Österreich“ lautet der Titel des ORF-„Public-Value-Report“ 2018/19, Band 1, den ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz am 16. Jänner im Rahmen eines ORF-DialogForums unter dem Titel „Das Netz in unsere Hand!“ im ORF RadioKulturhaus gemeinsam mit Klaus Unterberger, dem Leiter des ORF-Public-Value-Kompetenzzentrums, vorstellte. Im Mai 2019 erscheint Band 2 unter dem Titel „Der Auftrag 2019 – für Europa“. mehr >


Rekordjahr 2018 für die ORF-TVthek
All-Time-High-Werte bei Videoabrufen, Visits, Nutzerzahlen und App-Downloads
Wien (orf) - Für die Streamingangebote des ORF war 2018 ein besonders erfolgreiches Jahr: Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Video-Angebote auf anderen Seiten inkl. Apps wie sport.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events etc.) wurden pro Monat durchschnittlich 12,0 Millionen Nettoviews, 35,9 Millionen Bruttoviews und ein Gesamtnutzungsvolumen von 161 Millionen Minuten verzeichnet (AGTT / GfK TELETEST Zensus). mehr >

     Sport

Höchste Kletter-Standards im hinteren Zillertal
18 Kletter- und fünf Bouldergebiete werden auf den letzten Stand gebracht
Innsbruck (lk) - Bizarre Felsformationen, schroffe Berghänge und Klettergebiete mit viel versprechenden Namen wie „Ewige Jagdgründe“, „Bachhexe“ oder „Monkey Island“ - das hintere Zillertal gilt vielen als Wiege des Kletterns und ist mit 20 Sportklettergärten, 14 Bouldergebieten und 16 Mehrseillängenrouten ein echter Kletter-Hotspot. Mit Unterstützung des Landes Tirol investiert die Region konsequent in die weitere Qualitätssteigerung und die Sicherheit des Kletterangebots. 18 Kletter- und fünf Bouldergebiete werden im hinteren Zillertal bis 2020 auf den letzten Stand gebracht. mehr >



Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Erste RTR-Konsultation zur Multiband-Vergabe 2020
Die RTR stellt die ersten Vorschläge zur zweiten 5G-Vergabe zur Diskussion. Gegenstand sind die Frequenzbänder 700/1500/2100 MHz, die im 1. Quartal 2020 vergeben werden sollen.
Wien (rtr) - „Es geht hier um die nächsten 20 Jahre“, sagt Telekom-Regulator Johannes Gungl. „Wir haben mit der Multiband-Vergabe 2020 das mittelfristig letzte Spektrum, das hervorragend dafür geeignet ist, jede Österreicherin und jeden Österreicher mit mobilem 5G-Breitbandinternet zu versorgen.“ mehr >


Telefon- und Internetverträge: Online-Rechnung ab sofort Standard
Neues Infoservice für Konsumenten gestartet
Wien (öiatS) - Ab sofort können bei neuen Telefon-, Handy- und Internetverträgen automatisch elektronische Rechnungen ausgestellt werden. Kundinnen und Kunden haben weiterhin Anspruch auf eine kostenlose Papierrechnung, bei Neu-Verträgen müssen sie den Anbieter aber aktiv danach fragen. Bei einer Umstellung im Rahmen bestehender Verträge müssen Konsumentinnen und Konsumenten vorab informiert werden. Das neu gegründete „Infoservice Telekomrechnung“ beantwortet häufig gestellte Fragen und gibt Tipps. mehr >


BMF warnt wieder vor Internetbetrügern
Mit Hilfe von gefälschten E-Mails und Telefonanrufen im Namen des Finanzministeriums versuchen Internetbetrüger an persönliche Daten der Bürgerinnen und Bürger zu kommen
Wien (bmf) - Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) warnt erneut vor gefälschten E-Mails, die im Namen des BMF an Bürgerinnen und Bürger versendet werden. Die betrügerischen E-Mails mit dem Betreff „Ihre Steuerrückzahlung“ beinhalten die Information, dass die Empfängerinnen und Empfänger eine Steuerrückerstattung erhalten und zu diesem Zweck ihre Kontoinformationen aktualisieren sollen. Das BMF warnt seit Juni dieses Jahres laufend vor dieser Betrugsmasche. mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

Genuss-Festival 2019: Tradition & Innovation aus ganz Österreich
Wiens größtes kulinarisches Festival lädt mit 190 handverlesenen Manufakturen und ländlichen Produzenten zum 12. Mal in den Wiener Stadtpark
Wien (kulinarisches erbe) - Mit dem Wochenende von 10. bis 12. Mai verwandelt sich die Wiener Stadtparkanlage zum zwölften Mal in eine Meile des Genusses. An drei Tagen werden an Marktständen und eleganten Pagodenzelten regionale Köstlichkeiten aus den Bundesländern angeboten, die den frühlingshaften Stadtpark in den größten kulinarischen Gourmetmarkt Wiens verwandeln. mehr >


Wärmende Wintersuppen für kalte Tage
Wintergemüsesuppen oder Hendlsuppe machen fit
Linz (lk-oö) - Winterzeit ist Suppenzeit. Ob eine kräftige Hendlsuppe oder eine gehaltvolle Wintergemüsesuppe mit wärmenden Gewürzen – die Suppe ist die Mutter aller Mahlzeiten. Sie feiert derzeit ein Comeback als Trendgericht und ist der Inbegriff von Slowfood. Es gibt viele gute Gründe Suppen zu löffeln. Denn Suppen sind schnell und einfach zubereitet, es gibt tausende Varianten von traditionell bis exotisch, sie füllen den Magen perfekt und sättigen gut und es gibt kaum ein Lebensmittel, das nicht als Zutat in den Suppentopf passt. mehr >


„Top-Wirt“, „Einsteiger“ und „Aufsteiger“ des Jahres 2019 gekürt
LH Mikl-Leitner: NÖ Wirtshauskultur eine unglaubliche Erfolgsstory
St. Pölten (nlk) - Im Rahmen eines Festes für die Wirte im Auditorium in Grafenegg wurde am 21. Jänner der „Top-Wirt des Jahres 2019" gekürt. Die begehrte Auszeichnung ging dabei an die Familie Christian Donhauser aus Kirchberg am Wechsel (Bezirk Neunkirchen) mit ihrem Gasthof Grüner Baum. Zum „Einsteiger des Jahres 2019" wurde die Familie Zlabinger aus Schwarzenau (Bezirk Zwettl) mit ihrem Gasthof Kaminstube gewählt mehr >


Qualität und Vielfalt im Mittelpunkt
Agrarlandesrätin Verena Dunst: „GenussRegionen“ als Chance für das Südburgenland
Kukmirn/Eisenstadt (blms) - Das Burgenland ist ein Land von großer landschaftlicher, aber auch landwirtschaftlicher Vielfalt. Mit gezielten Maßnahmen konnte die regionale Produktion vom Neusiedlersee bis ins Südburgenland ausgebaut und entsprechend professionalisiert werden. Diesbezüglich leisten - vor allem im Südburgenland - die „GenussRegionen Burgenland“ mit den GenussRegionen „Zickentaler Moorochse“, „Südburgenländischer Apfel“, „Südburgenländische Weidegans“ und „Südburgenländische Kräuter“, die ihre Einzigartigkeit und hervorragende Qualität gemeinsam haben, einen wertvollen Beitrag. mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Gesundheitsförderung in NÖ Schulen: „Tut gut!“ bringt Bewegung rein
LR Eichtinger: Mit Bewegung nicht nur Körper, sondern auch Herz, Kopf und Bauch ansprechen
St. Pölten (nlk) - Die Initiative „Tut gut!“ leistet mit dem Pädagoginnen- und Pädagogen-Fortbildungsprogramm „Bewegte Klasse“ seit über 20 Jahren einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung an Niederösterreichs Pflichtschulen. „Bis heute haben wir mit den ‚Bewegten Klassen‘ mehr als 5.000 Pädagoginnen und Pädagogen sowie rund 90.000 Schülerinnen und Schüler erreicht“, freut sich Landesrat Martin Eichtinger mehr >


Österreicher wollen 90 Jahre alt werden
Gesundheit und Geld als die wesentlichsten Themen des Alters – Für 83 Prozent wird die private Krankenversicherung immer wichtiger – 136 Euro pro Monat für Vorsorge
Wien (erste group) - Die Erkenntnis über die voranschreitende demografische Entwicklung, also der Umstand immer älter zu werden bei gleichzeitig rückgängiger Geburtenrate, ist mittlerweile bei 73 Prozent der Menschen in Österreich fest im Bewusstsein verankert. Auf die Frage, wie hoch die eigene Lebenserwartung eingeschätzt wird, gibt jeder Dritte (32 Prozent) ein Alter zwischen 80 und 89 Jahren an, knapp ein Viertel (23 Prozent) schätzt sogar 90 Jahre und darüber. mehr >


Graz: Entlastung für pflegende Angehörige
Alltagsbetreuung hat sich bewährt
Graz (stadt) - Noch bis Juni 2019 läuft der Modellversuch der Alltagsbegleitung. Schon jetzt kann man sagen: sie hat sich voll bewährt. „Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass das Modell der Alltagsbegleitung sehr gut angenommen wird und sich optimal in die Bestrebungen „mobil vor stationär" einfügt. Vor allem ist die Alltagsbegleitung eine erhebliche Entlastung für pflegende Angehörige… mehr >

 

  zurück