Neues aus Österreich
Donnerstag, 13. Dezember 2018

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Österreich, Europa und die Welt  –  EuropaInnenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben



 
Österreich, Europa und die Welt
 Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Nationalrat zieht Bilanz über Österreichs EU-Ratsvorsitz
Kurz und Strache betonen Trendwende in Migrationsfrage; Opposition spricht von verpasster Chance – Bilanz des EU-Ratsvorsitzes fällt bei Abgeordneten gespalten aus
Wien (pk) - Rund zwei Wochen vor dem offiziellen Ende des österreichischen EU-Ratsvorsitzes hat der Nationalrat am 12. Dezember Bilanz über die europapolitische Performance der Regierung in den vergangenen sechs Monaten gezogen. Während Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Heinz Christian Strache in ihren EU-Erklärungen insbesondere von einer durch Österreich eingeleiteten Trendwende in der europäischen Migrationspolitik sprachen, kann die Opposition diese nicht erkennen und sieht eine verpasste Chance. mehr >


Kurz vor EU-Gipfel: Keine Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen
Brexit, mehrjähriger Finanzrahmen, Ukraine-Konflikt, Klimawandel und Euro-Gipfel auf der Agenda
London/Brüssel/Wien (bka) - Bundeskanzler Sebastian Kurz hat sich am 12. Dezember vor der Abreise zum bevorstehenden EU-Gipfel in Brüssel gegen ein Aufschnüren des Brexit-Abkommens ausgesprochen. "Der Deal, den wir im Moment haben, ist ein guter und ausgewogener, und ich denke, es liegt im Interesse von uns allen, ein No-Deal-Szenario zu vermeiden", so der Bundeskanzler. mehr >


Fairer Wettbewerb im Luftverkehr
EU-Rat billigt vorläufige Einigung über neue Bestimmungen
Brüssel/Wien (bmvit) - Die EU schützt ihren Luftverkehrssektor mit einem Mechanismus, der einen fairen Wettbewerb mit Luftfahrtunternehmen aus Drittländern gewährleistet und auch dazu beitragen soll, eine hohe Dichte an Verkehrsverbindungen in der gesamten EU aufrechtzuerhalten. Die Botschafterinnen und Botschafter der Mitgliedstaaten haben am 13. Dezember die mit dem Europäischen Parlament erzielte vorläufige Einigung über eine entsprechende Reform gebilligt mehr >


Österreich unterstützt die "High Ambition Coalition" für mehr Klimaschutz
Köstinger: „Sind bei COP24 an einem Punkt, an dem es einen starken Impuls für den Klimaschutz braucht“
Katowice/Wien (bmnt) - Österreich wird der „High Ambition Coalition“ beitreten und das „STATEMENT ON STEPPING UP CLIMATE AMBITION“ unterstützen. Das erklärte Österreichs Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger am 13. Dezember im Rahmen der laufenden UN-Klimakonferenz in Katowice. „Wir sind an einem Punkt angelangt, wo die Bemühungen für ein gutes Ergebnis beim Klimagipfel einen starken politischen Vorstoß brauchen“, so Köstinger. mehr >


Blümel: Fortschritt bei mehrjährigem Finanzrahmen
Tagung des Rates Allgemeine Angelegenheiten – Weiter Einigkeit der EU-27 zu Brexit-Abkommen – Diskussion über Polen und Ungarn
Brüssel/Wien (bka) - "Unter dem österreichischen Ratsvorsitz konnten gute Fortschritte zum nächsten mehrjährigen Finanzrahmen der Europäischen Union erzielt werden und wir haben nun de facto eine Verhandlungsbox auf dem Tisch. Auf dieser Basis konnten wir bereits einen ersten intensiven Austausch führen", sagte EU-Minister Gernot Blümel nach der Tagung des Rates Allgemeine Angelegenheiten am 11. Dezember in Brüssel. mehr >


Kneissl: „Der Konflikt in den Golfstaaten ist eine Krise, die hohe Wellen schlägt"
Außenministerin äußert Besorgnis am Rande ihrer Kuwait-Reise
Außenministerin Karin Kneissl war am 11. Dezember 2018 in Kuwait, um sich mit politischen Vertretern des Landes auszutauschen. "Kuwait ist wichtiger Partner für Österreich und die EU im Mittleren Osten und der Golfstaaten", so Kneissl. Bei ihren Gesprächen … betonte sie die langjährige freundschaftliche Beziehung der beiden Länder, Kuwaits Rolle als wichtiger Partner Österreichs und der EU in der Region sowie Möglichkeiten zur Stärkung der bilateralen Beziehungen. mehr >


Österreichischer EU-Ratsvorsitz in Wien
Luftstreitkräfte führen Luftraumsicherungsoperation für „Afrika-Europa Forum“ durch
Wien (bmlv) - Am 17. und 18. Dezember findet im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft der „Afrika Gipfel“ statt. Sebastian Kurz, Bundeskanzler der Republik Österreich, und Paul Kagame, Präsident der Republik Ruanda und aktueller Vorsitzender der Afrikanischen Union, laden afrikanische und europäische Staats- und Regierungschefs sowie Vertreter global agierender Konzerne und Unternehmen zu diesem „Hochrangigen Afrika-Europa Forum“ ein. mehr >


Auslandsgeschäft der österreichischen Versicherungsunternehmen 2017
Mit € 5,5 Mrd. betrug es rund 40% aller Prämien, war aber mit minus 13% stark rückläufig.
Wien (fma) - Das Auslandsgeschäft der österreichischen Versicherungsgruppen war 2017 mit einem Minus von -13% auf € 5,5 Mrd. stark rückläufig, trug aber immer noch rund 40% (2016: 43%) zu ihrem gesamten Prämienvolumen von € 13,9 Mrd. bei. 2016 lag das ausländische Prämienvolumen noch bei € 6,4 Mrd. Wesentliche Ursache des massiven Prämienrückgangs im Auslandsgeschäft war der Verkauf ihrer Italien-Tochter durch die „Uniqa Group“. mehr >


Leitl: Mehr EU-Gelder für Forschung und Jugend sichern Standort Europa
EUROCHAMBRES-Präsident Leitl dankt EU-Parlamentarier Rübig für seinen Einsatz für zeitgerechte Einigung beim EU-Haushalt 2019
Brüssel/Wien (pwk) - Das Europäische Parlament hat am 12. Dezember die Einigung auf den EU-Haushalt 2019 abgesegnet: „Die Wirtschaft begrüßt die rechtzeitige Einigung, da sie den Empfängern von EU-Fördermitteln Planungssicherheit für das Jahr 2019 bringt. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Verhandlungen zwischen Rat und Parlament zum nächsten EU-Budget sehr langwierig waren, ist der konsequente Einsatz von EU-Abgeordnetem Paul Rübig in seiner Rolle als Ko-Berichterstatter Budget für das rechtzeitige Erzielen eines Kompromisses besonders zu würdigen“… mehr >


Internationaler Markt wird für heimische Unternehmen immer interessanter
Deloitte M&A Monitor Austria: Österreichische Technologieunternehmen im Ausland beliebt
Wien (deloitte) - M&A-Transaktionen gewinnen für österreichische Unternehmen an Bedeutung. Gerade internationale Deals werden immer wichtiger. Dennoch verzeichnet das Beratungsunternehmen Deloitte hierzulande in den ersten drei Quartalen 2018 einen Rückgang der Transaktionszahlen im Vergleich zum Vorjahr. Hauptursache ist die abflauende Stimmung in der globalen Wirtschaft aufgrund geopolitischer Unsicherheiten. mehr >


Milchexporte weiter gestiegen
Österreichische Qualitätsstrategie im Ausland erfolgreich
Wien (vöm) - „Österreichs Milchexporte sind in den ersten 9 Monaten dieses Jahres um 6,9% auf € 936 Mio. gestiegen und erreichten damit einen Höchstwert. Dies zeigt, dass die Qualitätsstrategie der österreichischen Milchwirtschaft im Ausland erfolgreich ist“, erklärte der Präsident der Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter, Dir. Helmut Petschar, am 13. Dezember zu den nunmehr vorliegenden Außenhandelszahlen der Statistik Austria. mehr >


Kapsch TrafficCom erhält neue Aufträge für Straßenmautsysteme in Australien
Melbourne/Wien (kapsch) - Kapsch TrafficCom Australia Pty Ltd hat von CPB Contractors John Holland Joint Venture (CPBJH JV) den Zuschlag zur Lieferung des Straßenmautsystems für das West Gate Tunnel Project (WGTP) in Melbourne erhalten. Ein weiteres Projekt wurde von Lendlease Samsung Bougyues Joint Venture (LSB JV) in Auftrag gegeben. mehr >


Salzburg: Erste Landung von easyJet Passagieren aus Belfast
Flughafenchefin Bettina Ganghofer begrüßte am 13. Dezember die erste Belfast-Crew von easyJet in Salzburg
Belfast/Salzburg (salzburg airport) - easyJet hat seit Dezember 2008 bereits mehr als 845.000 Passagiere von und nach Salzburg befördert. Captain Colin Boyd nahm für seine Mannschaft die "First Belfast Flight" Torte in Empfang. "Für den Salzburger Tourismusmarkt ist easyJet ein ganz wichtiger Partner. Im Winter kommen zu den etablierten Strecken Hamburg und Berlin Schönefeld zahlreiche Ziele hinzu. mehr >


Grosse Ehre für Grazer Weltraumforscherin
Rumi Nakamura zum „AGU Fellow“ gewählt
Washington/Graz (öaw) - Bereits im August wurde Rumi Nakamura, Gruppenleiterin am Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), zum „Fellow“ der American Geophysical Union (AGU) gewählt. Die Ehrung fand am12. Dezember im Rahmen der AGU-Herbsttagung in Washington, D.C. statt. mehr >


MCI-Technikstudium mit Double Degree in Genua
Double Degree mit renommierter Universität Genua I Studierende des MCI-Masterstudiums Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik können damit doppelten Studienabschluss erwerben
Genua/Innsbruck (mci) - Einen weiteren internationalen Erfolg kann man am Management Center Innsbruck (MCI) vermelden. Nach Unterzeichnung eines Double-Degree-Abkommens mit der Universität Genua, einer der ältesten und renommiertesten Universitäten Italiens, haben ausgewählte MCI-Studierende nunmehr die Möglichkeit, einen Abschluss beider Hochschulen zu erlangen. mehr >


Wiener Start-Up wegfinder gewinnt internationalen Digital-Award
Das ÖBB Start-Up iMobility gewinnt mit der App wegfinder den Digital-Award des internationalen Eisenbahnverbands UIC in der Kategorie Personenverkehrsdienste
Paris/Wien (wegfinder) - Der Digital Award 2018 des internationalen Eisenbahnverbands UIC wird an innovative Projekte verliehen, die die Nutzung des Schienenverkehrs fördern und diesen mit innovativen Ideen attraktiver, effektiver und nachhaltiger machen. mehr >


Auslandsatelier Nida: ein magischer Ort für Künstlerin Hanna Schaich
Zwei intensive Monate in Litauen eröffnen neue Werkphase
Nida/Bregenz (vlk) - Seit 2011 entsendet das Land Vorarlberg alljährlich eine Künstlerin oder einen Künstler aus dem Bereich bildende Kunst mit einem zweimonatigen Arbeitsstipendium ins litauische Nida. In diesem Herbst war es die Foto-, Video- und Performance-Künstlerin Hanna Schaich. In einem intensiven Prozess und an einem für sie magischen Ort hat Schaich gleich mehrere Projekte realisiert. mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Bundespräsident Alexander Van der Bellen traf Präsident Michel Aoun in Beirut
Parlament plant Teilnahme an der European Interparliamentary Space Conference (EISC)
Kickl: Österreich ist Impulsgeber, Trendsetter und Vorreiter
Katastrophenschutzabkommen mit Russland bleibt umstritten
„Stille Nacht!“ in Brüssel als Finale vom EU-Ratsvorsitz
Flughafen Wien legt weiter stark zu
Paying Taxes 2019: Österreich belegt im internationalen Steuerwettbewerb Platz 40 von 190 Volkswirtschaften
Konjunktur und Kunst beim DHK Jahresausklang
E-Control: Internationale Zusammenarbeit wird weiter verstärkt
Zentralasien: Starkes Interesse der österreichischen Exportwirtschaft
TU Wien mit Konsortium bei EIT Manufacturing für europäische Produktion erfolgreich
An Weihnachten oder zu Neujahr?
Brüssel hautnah erleben
SESAR Innovation Days in Salzburg zu Gast
Österreichische Open-Source Software Pimcore erhält 3,5 Mio. USD
VBW-Musicals weiterhin auf Erfolgskurs in Asien
Bundespräsident zu offiziellem Besuch in der Libanesischen Republik
Vorschau auf das Hochrangige Forum Afrika-Europa
Kurz: „In Vielfalt geeint und nicht in Gleichheit getrennt“
UNESCO-Weltbildungsbericht im Parlament präsentiert
EU-Hauptausschuss zieht erste Bilanz über Ratsvorsitz Österreichs
Köstinger: „Wir sind hier, um das Abkommen von Paris mit Regeln zu versehen“
Georgien setzt auf friedliches Miteinander der Religionen
AKW Krško: Kärnten fordert grenzüberschreitende UVP
Kärntner Christbaum für Cividale: Symbol des grenzenlosen Miteinanders
Besuch aus Salzburgs italienischer Partnerstadt Verona
Chinesischer Botschafter zu Gast bei Landtagspräsidentin Ledl-Rossmann
Innsbrucker Sprachencafé erhält „Preis der Vielfalt“
Wien punktet bei internationalen Spitzentalenten der Wissenschaft
Neuer Twin City Liner: Riesenkran hob Schiff bereits ins Wasser
Zukunftsmarkt Afrika
Wein-Exportjahr 2018 verspricht neuen Rekord
IPE Country Award 2018 für VBV-Pensionskasse
Kurz: Lebensbedingungen in Afrika verbessern
Blümel: Vielfältiges Kulturerbe in Europa nachhaltig gestalten
Kurz: Gratulation an Annegret Kramp-Karrenbauer
Kneissl: „Die Ziele der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sind noch lange nicht erreicht“
Kickl: Mehr Personal für Kontrollen an Österreichs Staatsgrenzen
Faßmann verleiht ASciNA Awards 2018 an exzellente österreichische Forschende in Nordamerika
Schramböck begrüßt Kommissions-Aktionsplan zur Nutzung Künstlicher Intelligenz
Kneissl: „Kulturell bedingte Gewalt gegen Frauen hat in Österreich keinen Platz.“
NÖ Delegation in Emilia-Romagna im Zeichen von Digitalisierung und Technologie
Platter: „EU sichert Tirol Unterstützung bei Korridormaut und Finanzierung der Zulaufstrecken zu“
Produktionsdelle in der Autoindustrie dämpft das Wachstum vor allem in Deutschland
Bundesländer vom Brexit unterschiedlich stark betroffen
Leitl: EU-Japan Abkommen ist wichtiger Meilenstein der EU-Handelspolitik
Europäische Junglandwirte ziehen an einem Strang
Kapsch nimmt an Pilotprojekt zur Fahrzeugvernetzung in Australien teil
FH St. Pölten begrüßt ihren 600. Austauschstudenten
Neue Direktverbindungen von Berlin nach Wien
Centrope-Initiative „Turistbus“ zählt schon fast 10.000 Fahrgäste
Bundespräsident: Willkommen in Österreich!
Kurz: Handelsbeziehungen mit Afrika verstärken
Kurz begrüßt EU-Erklärung gegen Antisemitismus
Kickl: Einigung auf umfassendes EU-Antischlepperpaket erzielt
Die Europäische Union lebt Sicherheits-Innovation
Menschenrechtskomitee aus Katar im Parlament
Wallner:"Grenzübergreifende Zusammenarbeit stärkt die Bodenseeregion"
Wien wird Standort des größten EU-Think-Tanks zu Produktion
Europaweiter Schlag gegen Falschgeld-Abnehmer
Slowenische Weinritter zu Gast in Klagenfurt
Außenhandel Jänner bis September 2018
ELLIS: Zusammenschluss europäischer KI-ExpertInnen
Risiko oder Sicherheit: Neuronale Aktivität im Gehirn lässt intuitive Entscheidungen vorhersagen
Ferring rettet Leben in Entwicklungsländern
FH Burgenland unterzeichnet Okanagan Charta
ÖBB: Neue Direktverbindung – im Railjet xpress nach Bratislava
Wien-Premiere auf der Art Basel in Miami Beach
Schramböck: Einigung zu Handelsdossiers stärkt und schützt Standort Europa
Kunasek präsentiert positive Bilanz zum EU-Vorsitz
Dienstleistungsrichtlinie: Kritische Mitteilung an Brüssel
Europäischer Rechnungshof legt Schwerpunkt auf wirksamen Einsatz der Mittel
Kärnten gab in Brüssel den Ton an
Naturpark Dobratsch: „Charta der Kooperation - Be part of the Mountain“ unterzeichnet
Hilfe für Menschen in Armut in Tansania
"ATLAS Commanders Forum" in Bad Erlach
OeEB ist größter österreichischer Klimafinanzierer in Entwicklungsländern
AI: Ethik sollte mehr im Mittelpunkt stehen
Zwei „Rising Stars“ für die Freiheit
Israel boomt! Sun D'Or im Anflug auf Salzburg
Stille Nacht – eine Friedensbotschaft geht um die Welt
Noch keine Entscheidung über Totalverbot von Glyphosat
Militärvertretung Brüssel: Paneldiskussionen zum Westbalkan und Europäischen Verteidigungsfond
Europa-Preis des Landes Kärnten
Generelles Glyphosat-Verbot EU-rechtlich nicht möglich
Karas: Hundert helfende Hände bringen österreichischen Christbaum ins EU-Parlament
Erasmus+: Über 18.400 Auslandsaufenthalte und 500 Projekte in 2018
Verkehrswirtschaft freut sich über Verhandlungserfolg der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft
Starker steirischer Beitrag auf der UN Klimakonferenz 2018
Österreicher zum Präsidenten der EuroISPA gewählt
Österreich und Slowakei – engere Zusammenarbeit zu Tourismus und gemeinsamer Geschichte vereinbart
Sobotka: Chanukka steht für Zuversicht und Bewahrung jüdischer Identität
Bundesregierung erweitert die Mangelberufsliste und reformiert die Rot-Weiß-Rot-Karte
Löger: Einigung bei Bankenpaket ist Erfolg für österreichische Ratspräsidentschaft
Generation 2030: Gemeinsam für Nachhaltige Entwicklungsziele
Kneissl: „Mit dem neuen Kulturforum Sarajewo stärken wir unsere kulturellen Verbindungen mit Südosteuropa“
Schramböck: 9,2 Milliarden Euro zur Stärkung des digitalen Wandels in Europa
Hofer: Informelle Gespräche über Lösungen zu Flugverspätungen
Schramböck: Mehr Transparenz für Unternehmen gegenüber Plattformen
Faßmann begrüßt Ansiedelung der Central European University (CEU) in Wien
Reform der „Rot-Weiß-Rot-Karte“ wichtiger Impuls für Wirtschaft
Europas Städte: Wien zeigt Wege aus der Krise auf
Ludwig zu Übersiedlung der Central European University nach Wien
Sommerurlaubsreisen 2018
Österreich Pavillon bei der COP 24
AIT positioniert sich deutlich auf UN-Klimakonferenz in Katowice
FH Wiener Neustadt gewinnt die Turku Sales Competition 2018
Vokabellernen im Wirtschaftsstudium


Wir danken Frau Außenministerin Karin Kneissl und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


Europa

EU-Japan: Parlament billigt bisher größtes Freihandelsabkommen
Das EU-Parlament hat dem Freihandelsabkommen der EU mit Japan zugestimmt. Es ist das größte bilaterale Handelsabkommen, das die EU je ausgehandelt hat.
Straßburg (ep) - Das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zwischen der EU und Japan, das am 12. Dezember mit 474 Stimmen bei 152 Gegenstimmen und 40 Enthaltungen angenommen wurde, wird fast alle Zölle abschaffen, die EU-Unternehmen jährlich eine Milliarde Euro kosten. Es setzt ein Zeichen für offenen, fairen, werte- und regelgestützten Handel „in einer wegen protektionistischer Tendenzen für die Weltordnung schwierigen Ära“. mehr >


Alarmierende Umfrage: Antisemitismus in der EU nimmt zu
Brüssel (ec) - Laut der neuesten Antisemitismus-Umfrage der EU-Agentur für Grundrechte haben neun von zehn europäischen Juden den Eindruck, dass der Antisemitismus in den letzten fünf Jahren zugenommen hat. 41 Prozent der in Deutschland lebenden Juden wurden im vergangenen Jahr mindestens einmal belästigt, mehr als in allen anderen EU-Ländern (EU-Durchschnitt: 28 Prozent). „Ich bin zutiefst betroffen über die Zunahme des Antisemitismus, die im Bericht der Agentur für Grundrechte aufgezeigt wird“, so der Erste Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans. mehr >


Plan zum Ausbau der Künstlichen Intelligenz: Europa soll an die Weltspitze
Brüssel (ec) - Die EU-Kommission will die Entwicklung der künstlichen Intelligenz "Made in Europe" vorantreiben. Dazu hat sie am 7. Dezember einen mit den Mitgliedstaaten ausgearbeiteten Plan vorgelegt, mit dem Europa bei der Entwicklung einer hochmodernen, ethischen und sicheren Künstlichen Intelligenz (KI) weltweit führend werden soll. In vier Schlüsselbereichen wird die europäische Koordinierung künftig verstärkt: Steigerung der Investitionen, Verfügbarkeit von mehr Daten, Förderung von Talenten und Vertrauensbildung. mehr >


EU-Kommission stellt Wege zur Stärkung der globalen Bedeutung des Euro vor
Brüssel (ec) - Die Europäische Kommission spornt die Mitgliedstaaten, die Marktteilnehmer und andere Akteure dazu an, dem Euro zu einer stärkeren globalen Rolle zu verhelfen. Die Einheitswährung muss ihre weltweite Bedeutung ausbauen, um das Gewicht des Euroraums zur Geltung zu bringen und die Interessen der Europäer in der Weltpolitik auf Basis eines regelbasierten Multilateralismus zu behaupten. In einer Mitteilung skizziert die Kommission am 5. Dezember die Vorteile einer stärkeren Rolle des Euro für die EU und das internationale Finanzsystem. mehr >


Eurobarometer-Umfrage zeigt Rekordzustimmung zum Euro
Brüssel (ec) - Die Zustimmungswerte für den Euro sind zum zweiten Mal in Folge auf Rekordhoch: 74 Prozent der Bürger im Euroraum sagen, dass der Euro eine gute Sache für die EU als Ganzes ist. In Deutschland sind es sogar 76 Prozent. Dies ist der höchste Wert seit der ersten Befragung im Jahr 2010. Zu diesem Ergebnis kommt die am 20. November von der EU-Kommission veröffentlichte Eurobarometer-Umfrage unter knapp 17.600 Befragten in den 19 Euro-Staaten. mehr >


Rechte von Bahnreisenden modernisiert: Besserer Schutz für Fahrgäste
Höhere Entschädigung bei Verspätungen – Bessere Informationen über die Unterstützung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität – Besserer Zugang für Fahrgäste mit Fahrrädern
Brüssel (ep) - Die Abgeordneten des EU-Parlaments haben sich am 15. November für eine Reihe von Änderungen der Vorschriften von 2009 ausgesprochen. Ziel ist, eine bessere Unterstützung für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, einen besseren Zugang für Radfahrer und klarere Verfahren zur Bearbeitung von Beschwerden zu gewährleisten. mehr >


EU-Parlament deckelt Preise für Anrufe innerhalb der EU, billigt Notfallwarnsystem
Auslandstelefonate innerhalb der EU begrenzt auf 19 Cent pro Minute, 6 Cent für Textnachrichten – Geeignetes Funkspektrum für 5G ab 2020 möglich
Brüssel (ep) - Die Abgeordneten haben das Telekom-Paket gebilligt, das die Kosten für Anrufe innerhalb der EU begrenzt. Auch sollen ab 2020 superschnelle 5G-Netze europaweit bereitstehen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043 / (0) 501150-4411

Innenpolitik

Kurz: "Legen in Schulen den Fokus auf Leistung"
Bildungsreform im Nationalrat – Unterstützung für verfolgte Christen – Initiative "Mach den ersten Schritt"
Wien (bka) - "Wir stehen vor einer Marathonwoche im Parlament, die auch das hohe Arbeitstempo der Regierung zeigt. Es werden sowohl die Bildungsreform als auch die Zusammenlegung der Sozialversicherungsträger beschlossen", sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz am 12. Dezember beim Pressefoyer nach dem Ministerrat. mehr >


Nationalrat billigt Standort-Entwicklungsgesetz
Neue Bestimmungen sollen Verfahren bei standortrelevanten Projekten beschleunigen
Wien (pk) - Schnellere Verfahren bei standortrelevanten Vorhaben soll ein so genanntes Standort-Entwicklungsgesetz bringen, das der Nationalrat am 12. Dezember mit Stimmenmehrheit verabschiedete. Die Regierungsparteien erwarten sich von den neuen Bestimmungen Impulse für Investitionen und Beschäftigung und rechnen ebenso wie die NEOS mit einer Beschleunigung von Projekten zur Umsetzung der Klima- und Energiestrategie. mehr >


Nationalrat verordnet 29 SpitzenpolitikerInnen eine weitere Nulllohnrunde
Gehälter im öffentlichen Dienst steigen 2019 um durchschnittlich 2,76%
Wien (pk) - Für 29 SpitzenpolitikerInnen wird es auch im kommenden Jahr eine Nulllohnrunde geben. Das hat der Nationalrat in seiner Sitzung vom 12. Dezember auf Initiative der Regierungsparteien einstimmig beschlossen. Demnach wird die automatische Valorisierung der Bezüge unter anderem für den Bundespräsidenten, die Regierungsmitglieder, die drei NationalratspräsidentInnen und die Klubobleute zum zweiten Mal in Folge ausgesetzt. mehr >


Möglichkeiten zur digitalen Erledigung von Behördenwegen werden stark ausgebaut
Weitere Themen: Wahlen zur Wirtschaftskammer, besserer Schutz für Versicherungsnehmer und unlauterer Wettbewerb
Wien (pk) - Am Schluss des Plenartages gab der Nationalrat am 12. Dezember grünes Licht für vier unterschiedliche Materien, die das Plenum teils einstimmig, teils mehrheitlich passierten. Dabei handelt es sich um die Vereinfachung digitaler Amtswege, um eine Novelle zur Versicherungsvermittlung, ferner um neue Bestimmungen für die Wirtschaftskammerwahlen und schließlich um eine UWG-Novelle, mit der EU-Vorgaben zu Geschäftsgeheimnissen umgesetzt werden. mehr >


Bildungspolitik: Opposition kritisiert mangelnde Chancengleichheit
Koalition sieht Regierung auf dem richtigen Weg – Nationalratsdebatte um Dringlichen Anfrage der NEOS zur Bildung
Wien (pk) - Mit der Behandlung von vier oppositionellen Anträgen, die weder im Unterrichtsausschuss noch am 12. Dezember im Nationalrat eine Mehrheit fanden, wurde die kontroverse Debatte über die zukünftige Ausrichtung des heimischen Bildungs- und Schulsystems fortgesetzt. Die Regierung präsentiere immer wieder Einzelmaßnahmen und Scheinlösungen, kritisierten die NEOS, die ein " Integrations- und Neutralitätspaket " vorlegten. mehr >


Kunasek übergibt neue LKW an die Truppe
Wien (bmlv) - Am 12. Dezember übergab Verteidigungsminister Mario Kunasek in der Vega-Payer-Weyprecht-Kaserne im Rahmen eines militärischen Festaktes die ersten 50 von insgesamt 140 Fahrschullastkraftwagen an die Truppe. Diese geländegängigen LKW mit Wechselaufbau dienen einerseits der Fahrschulausbildung für die Führerscheinklasse C und andererseits für Transportaufgaben jeglicher Art - auch im Gelände. mehr >


Prognose: Österreichische Gemeindefinanzen bis 2022
Transferzahlungen für Gesundheit und Soziales weiter stark steigend
Wien (städtebund) - Die österreichischen Gemeinden (ohne Wien) können 2018 auf einen Überschuss der laufenden Gebarung von rund 2,1 Mrd. Euro blicken. Das wird um 180 Mio. Euro mehr sein als 2017. Mit 2019 wird ein weiterer Anstieg auf 2,1 Mrd. Euro zu erwarten sein, bis 2022 wird sogar eine Verbesserung auf 2,4 Mrd. Euro prognostiziert. In Summe wird der Spielraum der Gemeinden für die Finanzierung von Investitionen dadurch etwas größer und liegt um einen Prozentpunkt über den Werten von 2013 bis 2017. mehr >


Kärnten startet mit Pflegenahversorgung Pflegemodell der Zukunft
951 Millionen Euro in der Bereichsverantwortung von LHStv.in Beate Prettner - Gesundheits-, Pflege- und Sozialpolitik österreichweit im Mittelpunkt politischer Diskussion – Kärnten setzt 2019 Pflegemeilenstein
Klagenfurt (lpd) - „Wir in Kärnten haben in den vergangenen Jahren begonnen, ganz gezielt Weichen für die kommenden Herausforderungen zu stellen. 2019 können wir nun konkret in die Umsetzung zukunftsweisender Modelle gehen“, erklärte Gesundheits- und Sozialreferentin Beate Prettner am 13. Dezember im Rahmen ihrer Budgetrede im Kärntner Landtag. mehr >


NÖ: 550 Hochwasserschutzprojekte in rund 300 Gemeinden umgesetzt und eine Milliarde Euro investiert
LH Mikl-Leitner und LH-Stellvertreter Pernkopf zum Ausbau des Hochwasserschutzes in Niederösterreich
St. Pölten (nlk) - „Seit dem Jahr 2002 wurden in Niederösterreich eine Milliarde Euro in Hochwasserschutz-Maßnahmen investiert und damit 550 Hochwasserschutzprojekte in rund 300 Gemeinden umgesetzt“, informierte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 13. Dezember in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit LH-Stellverstreter Stephan Pernkopf. mehr >


Steinkellner: ÖV-Preissystem mit Hausverstand
Luxemburg-Modell stellt keine Grundlage zur Finanzierung des ÖV-Ausbaus dar.
Linz (lk) - „Wer die Produktion von Landkarten subventioniert, wird zwar Massen von Landkarten erhalten. Nur ist es fraglich ob man damit das Ziel erreicht“, so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner. Luxemburg schaffte es europaweit mit seiner angestrebten Öffi-Politik auf die Titelseiten. Der Kleinstaat ist nämlich das erste Land der Welt, das seinen öffentlichen Personennahverkehr kostenlos anbieten wird…" mehr >


Hiegelsberger: Holz aus der Region heizt neues Einkaufszentrum V-Center in Vorchdorf ein
Das im A+ Gebäudestandard errichtete V-Center in Vorchdorf setzt auch bei der Heizung auf Nachhaltigkeit und bezieht umweltfreundliche Nahwärme aus dem Biomasseheizwerk Vorchdorf
Vorchdorf/Linz (lk) - 50 bäuerliche Betriebe betreiben seit 2008 gemeinsam das Biomasseheizwerk in Vorchdorf. Sie liefern den nachwachsenden Brennstoff Holz aus ihren Wäldern und bilden auch die Betreibergenossenschaft des Heizwerkes. Das von Geschäftsführer Ernst Mayr (Fussl Modestraße) 2018 errichtete Fachmarkt- und Einkaufszentrum V-Center Vorchdorf wird ebenfalls mit umweltfreundlicher Nahwärme aus dem Biomasseheizwerk versorgt. mehr >


Landesrechnungshof prüfte das umwelt service salzburg
Mittel statutengemäß eingesetzt – Förderungen für Beratungen widmungsgemäß verwendet
Salzburg (lk) - Die Prüfung des Landesrechnungshofs beim Verein umwelt service salzburg (uss) ergab, dass in den geprüften Fällen die Mittel statutengemäß eingesetzt wurden. Auch die vom uss an Betriebe und Gemeinden gewährten Förderungen für Beratungen wurden widmungsgemäß verwendet. Dies teilte der Direktor des Landesrechnungshofs, F. Ludwig Hillinger am 13. Dezember anlässlich der Veröffentlichung des Berichtes "umwelt service salzburg“ mit. mehr >


Wallner: "In die Zukunft Vorarlbergs investieren“
Landeshauptmann hat in Budgetrede Eck- und Schwerpunkte des Landesvoranschlags 2019 erläutert
Bregenz (vlk) - Vorarlberg will 2035 chancenreichster Lebensraum für Kinder sein. Zur Erreichung dieses ambitionierten Ziels sind viele Schritte nötig. Einer davon sei der neue Landesvoranschlag 2019, wie Landeshauptmann Markus Wallner am 12. Dezember gleich zu Beginn der Haushaltsdebatte in der Budgetrede im Vorarlberger Landtag betont hat. mehr >


U6 komplett „cool“: Bis 2020 sind alle Züge klimatisiert
Wiener Linien investieren 4 Millionen Euro in die Klima-Nachrüstung
Wien (rk) - Auch wenn bei den aktuellen Temperaturen niemand an klimatisierte U-Bahnen denkt: Der nächste Sommer kommt bestimmt und die Wiener Linien rüsten sich schon jetzt dafür. Auf der U6 sind derzeit nur die neueren Fahrzeuge mit Klimaanlagen ausgestattet. Auf Wunsch der Fahrgäste rüsten die Wiener Linien nun auch die Wägen der ersten Generation mit Klimaanlagen nach. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Bund unterstützt Strukturfonds-Gemeinden mit zusätzlichen 35 Mio. Euro
Zivildienst für die Zukunft attraktiver gestalten
Nationalrat beschließt Maßnahmenpaket zur Erhöhung der Cybersicherheit
Kärnten: Höhere Förderungen für Häuslbauer
Empfang für die neuen Lehrerinnen und Lehrer im Festspielhaus St. Pölten
Salzburgs Pioniere hören auf neues Kommando
Graz: Neues Programm für ältere Arbeitsuchende
Klimawandelanpassung in Tirols Gemeinden
Wichtige Unterstützung für verantwortungsbewusste Wintersportler
Das Menschenrecht auf Arbeit global verwirklichen
Schramböck: Gender Call für die Lehrausbildung startet
Vita – Vital im Alter: Vorzeigeprojekt für Arbeitsmarktintegration und aktives Seniorenleben
Land NÖ unterstützt Anschaffung von Feuerwehrfahrzeugen
Teschl-Hofmeister: In Niederösterreich wird kräftig in Bildung investiert
OÖ Landessicherheitsrat am 17. Dezember
OÖ: Fit for future
Gehaltsabschluss für Vorarlberger Landes- und Gemeindebedienstete
Ludwig bei Verleihung Wiener Qualitätssiegel an 94 TOP-Lehrbetriebe
Standortentwicklungsgesetz passiert den Wirtschaftsausschuss
Edtstadler: Jugendliche für dunkelste Stunden unserer Geschichte sensibilisieren
Fiskalrat erwartet Nulldefizit bereits für 2018
Lohnsteueraufkommen stieg 2017 um 4,3%, Bruttobezüge nahmen um 3,1% zu
Kärntens Konjunktur auf stabilem Kurs
Niederösterreich investiert in medizinische Ausbildung und Forschung
750. Biomasse-Heizwerk in Niederösterreich eröffnet
Salzburg: Gästekarten gelten als Öffi-Fahrschein
Land Tirol fördert Nachhaltigkeitsprojekt k.i.d.Z.21 aktiv
Wallner: Intakte Lebensmittel-Nahversorgung in Kleingemeinden sichern
Bühne frei für sechs Wiener Jugend-Projekte
Kompetenzbereinigung: Gesetzespaket hat Verfassungsausschuss im zweiten Anlauf passiert
Klares Bekenntnis der Bundesregierung zum Gewaltschutz
Kitzmüller lud zur Veranstaltung zum Thema Brauchtum ins Palais Epstein
Kärnten ist Vorreiter bei erneuerbarem Strom und Ökostrom
„Neptun Wasserpreis“ heuer mit Sonderauszeichnung
Oö. Landtag hat das Landesbudget 2019 beschlossen
Die Airpower kehrt im September 2019 mit voller Flugkraft zurück
Wien investiert 2019 mehr Geld in die Kinder- und Jugendarbeit
Ministerrat beschließt Masterplan Pflege
Kurz würdigt ehrenamtliches Engagement bei Besuch des VinziDorf Wien
Köstinger zieht Bilanz über ein Jahr Ressortarbeit
Klares Bekenntnis der Bundesregierung zum Gewaltschutz
Finanzzuweisungen an Gemeinden …
Pernkopf begrüßt neues Erneuerbaren Ausbau Gesetz
14,41 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Aggsbach Markt
Vorarlberg bekommt erste klimaneutrale Landesverwaltung
Wiener Linien: Neue FLEXITY-Bim mit Fahrgästen unterwegs
Bundesregierung zieht positive Jahresbilanz – hohes Tempo wird fortgesetzt
Freiwilligenengagement in Österreich ist beeindruckend!
Plastiksackerlverbot passiert den Ministerrat: Verbot ab 2020 geplant
Fuchs informiert über österreichischen Haushalsplan 2019
Kickl: Freiwilligenarbeit stärkt unsere Gesellschaft
Moser: Kampf gegen Antisemitismus und Hassdelikte muss europäisches Kernthema werden
Sport Strategie Austria: Abschied vom Zufall
Kärnten: Freiwillige Helfer weiter stärken
Landesbudget 2019 schafft Perspektiven für OÖ
Eine Wirtschaftsagentur für Salzburg
Vorarlberger Suchtbericht 2018 vorgestellt
Bregenz: Budget 2019 beschlossen
Flächenwidmung in Wien wird neu aufgestellt
Bundesregierung erweitert die Mangelberufsliste und reformiert die Rot-Weiß-Rot-Karte
Feuerwehrverbände zu Gast im Innenministerium
Hohe Beteiligung an Gestaltung des Besucherzentrums im Parlament
Natura 2000: Ergebnis-Präsentationen in Radenthein und Mörtschach
240.000 Ehrenamtsstunden in NÖ Pflege- und Betreuungszentren
Regionalisierung und Ausweitung der Mangelberufsliste bringt Entlastung für Oberösterreichs Wirtschaft
OÖ: Alle laufenden Verfahren beim Pflegeregress sollen eingestellt werden
Salzburg: Mitbestimmen, was die Zukunft bringt
100 Jahre Service für Familien in Salzburg
Gemeinsam die steirischen Regionen an die Spitze bringen
Gelebte Nachbarschaft als Zukunftsthema
Tirols Arbeitsmarkt bleibt auf der Überholspur!
Tirol: Einigung bei Seilbahngrundsätzen
Sicher nach Hause: Innsbruck erweitert zwei Nightliner
Wallner: illwerke vkw setzen wichtige und nachhaltige Impulse für eine ganze Region
U2/U5 macht neue Verkehrsplanung für die Wiener Innenstadt notwendig
Schwarzmann: Bäuerinnen im Ehrenamt unverzichtbar


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Salon Europa-Forum Wachau: "Brexit: Wie geht es in Europa weiter?"
Einladung zur interaktiven Podiumsdiskussion am 21. Jänner 2019 in Perchtoldsdorf
St. Pölten (noeregional) - Im Juni 2016 stimmten die Bürgerinnen und Bürger des Vereinigten Königreichs dafür, dass ihr Land die Europäische Union verlassen soll. Der Brexit wird weitreichende Konsequenzen für Großbritannien und ganz Europa haben. Welchen Herausforderungen wird sich Europa zukünftig stellen müssen? mehr >


 

 

 

 

Martin Eichtinger, Landesrat und Präsident des Europa-Forums Wachau

 

Foto: Österreich Journal

Salon Europa-Forum Wachau - Erfolgreicher Start der Salonreihe
LR Eichtinger: EU-Kommunikation verstärken und E-Voting ausbauen
Klosterneuburg/St. Pölten (nlk/öj) - Am Abend des 9. Oktober fand der erste Salon des neuen „Europa-Forums Wachau“ zum Thema „Technologisierung: Fluch oder Segen für die Demokratie?“ im Stift Klosterneuburg statt. Rund 200 Gäste waren gekommen. Auf Einladung von EU-Landesrat Martin Eichtinger diskutierten unter der Leitung von Moderatorin Bettina Prendergast hochkarätige Gäste wie Fritz Jergitsch (Gründer Die Tagespresse), E-Governance-Experte Thomas Lampoltshammer (Donau Universität Krems) und Krzysztof Pietrzak (Kryptographieexperte IST Austria). Die zentrale Frage des Salons beschäftigte sich mit der Auswirkung der Digitalisierung auf die politische Kommunikation. mehr >


Severin Schwan ist Auslandsösterreicher des Jahres 2018

 

 

Auslandsösterreicher des Jahres 2018 ist Severin Schwan – gebürtiger Tiroler und Vorsitzender des Vorstands der F. Hoffmann-La Roche AG

Foto: Auslandsösterreicher
Weltbund/Roland Pirker

Auszeichnung anläßlich der Weltbund-Tagung / des Auslandsösterreichertreffens 2018 in Innsbruck
Innsbruck/Wien (lk/weltbund) - Beim am 8. Septemer im Congress Innsbruck über die Bühne gegangenen Festakt wurde zum 24. Mal die Auszeichnung „Auslandsösterreicher des Jahres“ vergeben. mehr >


Jahrestreffen 2018 der AuslandsösterreicherInnen in Innsbruck
„Interessensvertretung von Österreichs zehntem Bundesland“
W

 

Foto: Landtagsdirektion

ien/Innsbruck (lk) - Über 500.000 österreichische Staatsbürger und rund eine Million Menschen österreichischer Abstammung leben über die ganze Welt verstreut. Um die Verbindung mit der alten Heimat nicht abreißen zu lassen, wird vom Auslandsösterreicher-Weltbund alljährlich ein Treffen in einem der neun Bundesländer organisiert. Die diesjährige 62. Tagung findet von 6. bis einschließlich 8. September in Innsbruck statt und wird vom Land Tirol mitunterstützt. mehr >

 

Klicken Sie auf das Bild

Wiener Ball in Berlin
Österreichisch-Deutschen Gesellschaft e.V. Berlin-Brandenburg am 16. Feber 2019 im Maritim Hotel

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, hat als digitales Service-Angebot an acht österreichischen Vertretungsbehörden innerhalb Europas Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur eingerichtet. Mit der Aktivierung einer Handy-Signatur wird Ihr Mobiltelefon zum digitalen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren können. Damit stehen Ihnen zahlreiche elektronische Dienste von österreichischen Behörden, öffentlich-rechtlichen Körperschaften und privaten Anbietern zur Verfügung. Finden Sie HIER > weitere Informationen, wie Sie zu Ihrer Handy-Signatur kommen.

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Plattform für AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Basar im Zeichen gelebter Integration
Weihnachtsbasar im Landhaus in Eisenstadt von LH Niessl und LR Darabos eröffnet
Eisenstadt (blms) - Den traditionellen Weihnachtsbasar im Foyer des Landhauses in Eisenstadt eröffneten Landeshauptmann Hans Niessl und Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos im Besein der Regierungsmitglieder LH-Stv. Johann Tschürtz, LRin Astrid Eisenkopf, LRin Verena Dunst, Landtagspräsident Christian Illedits, 3. LT-Präsidentin Ilse Benkö und zahlreicher MitarbeiterInnen des Landhauses am 13. Dezember. mehr >


Oberwart baut Schulden ab!
Erfolgreicher Weg kann fortgesetzt werden
Oberwart (stadt) - Am 11. Dezember tagte der Gemeinderat zum letzten Mal in diesem Jahr und beschloss unter anderem den Voranschlag für das Jahr 2019. Im Fokus steht der Schuldenabbau, die Stadtgemeinde möchte für große Projekte finanziell gut aufgestellt sein. 25 Tagesordnungspunkte wurden behandelt. Unter anderem wurde der Voranschlag für das Jahr 2019 diskutiert und mit einer Summe von 17.745.100 Euro im Ordentlichen Haushalt sowie 420.000 Euro im Außerordentlichen Haushalt beschlossen. mehr >


255.000 Euro für WLAN in burgenländischen Gemeinden
LH Niessl und LT-Präsident Illedits sehen „großen Erfolg für burgenländische Gemeinden“
Eisenstadt (blms) - Mit Hilfe der WiFi4EU-Förderung sollen europaweit an öffentlichen Orten WLAN-Hotspots errichtet werden, die für die Bürgerinnen und Bürger kostenlos zugänglich sind. Bis zum Jahr 2020 sollen so insgesamt 120 Millionen Euro in einem Online-Verfahren nach dem „First-Come-First-Served-Prinzip“ in den Ausbau der lokalen digitalen Infrastruktur fließen. mehr >


Eisenstadt auf Erfolgskurs halten
Gemeinderat beschließt Budget 2019
Eisenstadt (magistrat) - Insgesamt 20 Tagesordnungspunkte umfasste die Sitzung des Eisenstädter Gemeinderates am Abend des 11. Dezember. Hauptaugenmerk in der letzten Sitzung vor dem Jahreswechsel lag auf dem Jahresvoranschlag 2019, der mit den Stimmen von ÖVP und Grünen beschlossen wurde. mehr >


Mattersburg: Bauarbeiten laufen wie geplant
Tiefenbohrung beim Kindergartenneubau in der Hochstraße
Mattersburg (stadt) - Beim Kindergartenneubau in der Hochstraße in Mattersburg wurden vor kurzem Tiefenbohrungen durchgeführt. Der ökologische Musterkindergarten wird über eine Wärmepumpenanlage mit Nutzung der Erdwärme beheizt. Als Wärmequelle ist ein Sondenfeld von 8 Erdwärmesonden mit einer Tiefe von jeweils 100 Metern geplant. mehr >


"Sicherheitspartner" - Drehscheibe zwischen Einsatzorganisationen, Gemeinden und der Bevölkerung
Landeshauptmann-Stv. Tschürtz: Abschließender Evaluierungsbericht der Forschung Burgenland als Basis für landesweite Ausdehnung des Pilotprojekts
Eisenstadt (blms) - Das Pilotprojekt „Sicherheitspartner“, auf Initiative von Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz als zuständigen Referenten im Herbst 2016 gestartet, ist in den vergangenen beiden Jahren mit einem Kostenaufwand von rund 70.000 Euro von der Forschung Burgenland, einem Unternehmen der Fachhochschule Burgenland, wissenschaftlich begleitet worden. mehr >


"martinus"-Reise zum Salzburger Advent
200 Jahre "Stille Nacht" mit Bischof Zsifkovics
Eisenstadt (martinus) - Menschen aus der ganzen Welt reisen vor Weihnachten ins Salzburgerland, um den Advent und die Geschichte des "Stille Nacht"-Liedes hautnah zu erleben. Im großen Jubiläumsjahr von "Stille Nacht, heilige Nacht", das heuer sein 200-jähriges Bestehen feiert, ist das Reiseziel umso begehrter. Franz Josef Rupprecht, Chefredakteur des "martinus", der Kirchenzeitung der Diözese Eisenstadt, organisierte für Leserinnen und Leser eine dreitägige Reise vom 7. bis 9. Dezember mit dem Bus nach Salzburg. mehr >


Budget 2019 - Eisenstadt weiter auf Erfolgskurs
Schuldenabbau und Zusammenarbeit zwischen ÖVP und Grünen fixiert
Eisenstadt (magistrat) - In der Sitzung vom 11. Dezember wird dem Gemeinderat der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt das Budget für das Jahr 2019 zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt. Details dazu präsentierte Bürgermeister Thomas Steiner gemeinsam mit Finanzstadtrat Michael Freismuth und Gemeinderätin Anja Haider-Wallner am 10. Dezember im Rahmen eines Pressegesprächs. mehr >


Budget 2019 - Investitionen in Mattersburgs Umwelt- und Lebensqualität
Mattersburg (stadt) - Das Budget der Stadtgemeinde Mattersburg weist insgesamt Einnahmen und Ausgaben von 15.9 Mio. Euro auf. Bei der Gemeinderatssitzung am 7. Dezember wurde es von SPÖ, ÖVP und FPÖ beschlossen. Die finanzielle Situation der Stadtgemeinde Mattersburg stellt sich für das Finanzjahr 2019 solide dar. mehr >


Eisenstadt: Vierte Linie Fanny in Betrieb
Erfolgsmodell Stadtbus erhält Zuwachs
Eisenstadt (magistrat) - Am 9. Dezember wurde die vierte Linie des Stadtbusses am Kalvarienbergplatz gesegnet. Fanny erweitert ab 10. Dezember das bestehende System um eine gegenläufig geführte Linie, die dadurch kürzere Fahrzeiten in beiden Richtungen ermöglicht und auch einige neue Ziele anfährt. mehr >


Podersdorf am See: Gäste wie Einheimische wünschen sich Erneuerung des Strandbads
Gemeinde reagiert auf Umfrage und will in das Freizeitgebiet am See investieren
Podersdorf am See (glück) - In Podersdorf am See wird seit Monaten an der Neuaufstellung als Tourismus-Hotspot am Neusiedlersee gearbeitet. Bürgermeisterin Michaela Wohlfart hat dazu bereits im Sommer einen breiten Meinungsbildungsprozess in der Gemeinde in Gang gesetzt und die Zufriedenheit mit dem Strandbad Podersdorf umfangreich abfragen lassen. mehr >


Burgenlands Wohnbauförderung als Vorbild für andere Bundesländer
„Wohnbauförderung NEU“ im Fokus der „Burgenland-Gespräche“/ Diskussionsveranstaltung mit LH Niessl in der Bauermühle Mattersburg
Mattersburg/Eisenstadt (blms) - Die neue Wohnbauförderung bringt weitere deutliche Verbesserungen für Burgenlands Häuslbauer, damit Bauen und Wohnen im Burgenland leistbar bleiben. Damit können noch mehr Burgenländerinnen und Burgenländer profitieren. In Summe sind durch die neue Wohnbauförderung um bis zu 25 Prozent mehr Förderung seitens des Landes möglich. mehr >


Zu- und Umbau BG/BRG Mattersburg: Feier der Dachgleiche
LH Niessl: „Neue, moderne, innovative Schule mit Herz“
Mattersburg/Eisenstadt (blms) - Das BG/BRG Mattersburg wird rundum erneuert. Die Bruttoninvestitionssumme von 17,4 Millionen Euro fließt in die Sanierung des Altbestandes und in einen modernen Zubau. Mit den Vorbereitungs- und ersten Abrissarbeiten wurde bereits im Frühjahr 2018 begonnen. Am 6. Dezember wurde zur Feier der Dachgleiche geladen. mehr >


Neues Landessicherheitsgesetz vorgestellt
LH-Stv. Tschürtz: „Neues, modernes und praxisgerechtes Gesetz für das Burgenland“
Eisenstadt (blms) - Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz mit LH-Stv. Johann Tschürtz, SP-Klubobfrau Ingrid Salamon, FP-Klubobmann Geza Molnar und Hauptreferatsleiter Referat Sicherheit im Amt der Burgenländischen Landesregierung Mag. Erich Hahnenkamp, wurde am 6. Dezember in Eisenstadt das neue Landessicherheitsgesetz vorgestellt. Es ist ein komplett neues Gesetz, das das bisherige Polizeistrafgesetz ablösen soll. mehr >


Mattersburg: Neue Akzente im Sozialbereich
"Nachbarschaftshilfe Plus" und "Gesunde Stadt"
Mattersburg (stadt) - Mit der Aktion "Nachbarschaftshilfe plus" und der "gesunden Stadt" setzt die Stadtgemeinde Mattersburg weitere Akzente im Sozialbereich. Die Aktion "Nachbarschaftshilfe plus" ist bereits angelaufen, für 2019 wurden seitens der Gemeinde 25.000 Euro budgetiert. mehr >


FH Burgenland unterzeichnet Okanagan Charta
FH Burgenland nun Teil eines weltweiten Netzwerks – Internationale Charta unterstreicht Bedeutung von gesundheitsfördernden Hochschulen
Pinkafeld/Eisenstadt (fh) - Seit 2002 setzt das Department Gesundheit der FH Burgenland am Studienstandort Pinkafeld unter der Leitung von Erwin Gollner auf das Thema Gesundheitsförderung. Und das mit großem Erfolg. In mittlerweile fünf Studiengängen qualifizieren sich aktuell 397 Studierende im Zukunftsfeld Gesundheit höher. mehr >


Burgenland Tourismus als hilfreicher "Engel"
Vor Weihnachten spielte Burgenland Tourismus gleich zwei Mal die Rolle der hilfreichen
Eisenstadt (burgenland.info) - "Engel": Zum einen wurde dem neunjährigen Leon ein schon lange gehegter Herzenswunsch erfüllt, zum anderen unterstütze Burgenland Tourismus die Aktion Geben für Leben - Leukämiehilfe Österreich". "Meinen Mitarbeitern und mir war es ein Anliegen vom Schicksal nicht verwöhnten Menschen in der Vorweihnachtszeit eine Freude zu bereiten und Gutes zu tun. Es ist schön, wenn man die Möglichkeit hat, benachteiligte Personen zu unterstützen," so Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Hannes Anton. mehr >


Kunstwerk zu Ehren der freiwillig und ehrenamtlich tätigen Menschen im Land
5. Dezember - Internationaler Tag des Ehrenamtes: Enthüllung eines Kunstwerks am Platz des Ehrenamtes vor dem Landhaus Neu
Eisenstadt (blms) - Ein Kunstwerk zu Ehren der Freiwilligen im Land enthüllte Landeshauptmann Hans Niessl am 5. Dezember am Platz des Ehrenamtes vor dem Landhaus Neu in Eisenstadt. Dem Festakt, der von der Militärmusik Burgenland umrahmt wurde, wohnten neben den Landesräten Mag. Hans Peter Doskozil, Mag. Norbert Darabos, Mag.a Astrid Eisenkopf, den Landtagspräsidenten Rudolf Strommer und Ilse Benkö, Landesamtsdirektor Mag. Ronald Reiter auch Landtagsabgeordnete, Vertreter der Freiwilligenorganisationen und der Verwaltung bei. mehr >


„24 Stunden Extrem Burgenland Tour“ wird ganzjährig erlebbar
Ganzjahres-Projekt „Burgenland Extrem Trail“ vorgestellt – LH Niessl „Ganzjährig erlebbares und international bekanntes Wander-Highlight bringt zusätzlich Impulse für den Tourismus in der Region“
Eisenstadt (blms) - 120 Kilometer rund um den Neusiedler See nonstop gehen oder laufen – die 24 Stunden Burgenland Extrem Tour im Jänner ist eines der härtesten und mit 4.500 Startern größten Winterabenteuer Europas. Die 24 Stunden Burgenland Extrem Tour bringt aber nicht nur Menschen aus der Region, Menschen aus ganz Österreich und Europa in Bewegung. mehr >


AUVA-„Back-to-Life-Award“ 2018 vergeben
Gesundheits- und Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos überreicht Preis an Peter Ecker aus Neckenmarkt
Eisenstadt (blms) - Gerötete und rissige Haut, Bläschen, Juckreiz und blutige Stellen an den Händen – rund 20 Jahre seines Berufslebens litt Peter Ecker aus Neckenmarkt an einer schmerzhaften Hauterkrankung. Als die Krankheit immer schlimmer wurde, musste er schließlich seine Arbeit im Winzerkeller aufgeben - für Peter Ecker eine schwere Entscheidung und gleichzeitig eine zweite Chance. mehr >


Neues Buschenschankgesetz bringt wesentliche Erleichterungen für Betreiber
Novelle soll im Jänner beschlossen werden. Weniger Bürokratie, längere Aussteckzeiten, Neben- und Haupterwerbslandwirte gleichgestellt
Eisenstadt (blms) - Die Novelle zum Burgenländischen Buschenschankgesetz wird dem Landtag in der nächsten Sitzung zugeleitet und soll im Jänner beschlossen werden. Agrarlandesrätin Verena Dunst, SPÖ-Klubobfrau Ingrid Salamon und FPÖ-Klubobmann Géza Molnár präsentierten am 5. Dezember die Details zum neuen Gesetz mehr >


Mit Sprachen den Horizont erweitern
Preisträger des Redewettbewerbs Ostsprachen in der Wirtschaftskammer in Eisenstadt ausgezeichnet
Eisenstadt (blms) - Den 16. Rede- und 10. Aufsatzwettbewerb für Ostsprachen hatte das Landesjugendreferat in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat für Burgenland ausgeschrieben. Zur Teilnahme eingeladen waren alle burgenländischen SchülerInnen der Mittleren und Höheren Schulen, nicht muttersprachliche ebenso wie muttersprachliche Sprecher in den Sprachen Kroatisch, Ungarisch und Russisch. mehr >


Süßes schenken und Gutes tun
Landeshauptmann Hans Niessl unterstützt Spendenaktion „Fairer Nikolaus“ der Katholischen Männerbewegung Burgenland
Eisenstadt (blms) - Fair-gehandelte Schokolade ist in der Adventzeit ein perfektes Geschenk! Unter dem Motto „Sei so frei“ lädt deshalb die Katholische Männerbewegung (KMB) österreichweit dazu ein, mit der Aktion „Fairer Nikolaus“ ein Entwicklungsprojekt zu unterstützen. Konkret erhält man für eine Spende von einem Euro eine fair gehandelte Nikolaus-Schokolade von „Sei so frei“. mehr >


Gala im Zeichen der Menschlichkeit
Neunte Gala für „Licht ins Dunkel“ in der Vila Vita Pannonia Pamhagen / mehr als 100.000 Euro an Spenden gesammelt
Pamhagen/Eisenstadt (blms) - Mit einem Reinerlös von über 100.000 Euro war die von Landeshauptmann Hans Niessl initiierte Spendengala zugunsten der ORF-Aktion „Licht ins Dunkel“ auch heuer wieder ein voller Erfolg. Bereits zum neunten Mal fand die in Österreich einzigartige Gala in der Vila Vita Pannonia in Pamhagen statt. Mehr als 500 Gäste waren ein neuer Rekordbesuch. mehr >


Förderpolitik im Burgenland fruchtet
Die burgenländischen Fördermaßnahmen zeigen Wirkung: Unternehmer investierten 2018 ca. 167 Millionen Euro, Arbeitslosigkeit sinkt weiter!
Eisenstadt (büro lr) - Mit einem äußert positiven Ergebnis können wir zum Jahresende blicken: Der Boom der burgenländischen Wirtschaft regt unsere Unternehmen nicht nur zum Investieren an, sondern sorgt ebenso für eine Abnahme der Arbeitslosigkeit. mehr >


Zivildienst: Stütze des Roten Kreuzes
Staatsekretärin Karoline Edtstadler in Eisenstadt
Wien/Eisenstadt (blms) - Staatssekretärin Karoline Edtstadler besuchte am 3. Dezember zum zweiten Mal im heurigen Jahr die burgenländische Landeshauptstadt. Gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Steiner traf sie das Stadtpolizeikommando sowie anschließend Zivildiener beim Roten Kreuz und besuchte den russischen Friedhof am Oberberg. mehr >


Architekturpreis 2018 für Bildungscampus Stadtschlaining
Stadtschlaining (kbs) - Das Projekt „Bildungscampus Stadtschlaining“ hat den
„Architekturpreis des Landes Burgenland 2018“ erhalten. Auszug aus dem Juryprotokoll: Text von Paul Preiss: Synergien zu nutzen bedeutet den eigenen Horizont zu erweitern, Verbindungen zu suchen, Zusammenhalt zu stärken und vernetzt, und somit auch nachhaltig, zu denken. Im vorliegenden Projekt des Bildungscampus Stadtschlaining sind Synergien auf vielfältige Art und Weise genutzt worden, womit es einen signifikanten Beitrag zur burgenländischen Baukultur darstellt. mehr >


Erste Eisweine des Jahrganges 2018 im Burgenland geerntet
Die Morgenstunden des 29. November 2018 wurden von einigen burgenländischen Eisweinproduzenten zur Ernte des kostbaren Gutes genutzt.
Eisenstadt (lk-bgld) - Anteilsmäßig macht der Eiswein an der gesamten Erntemenge im Burgenland zwar weniger als ein Prozent aus, jedoch handelt es sich hierbei um ein Nischenprodukt mit hohem Wiedererkennungswert. mehr >

     Wirtschaft

Entbürokratisierung für Unternehmen bei Familienbonus Plus erreicht
WKÖ-Generalsekretär Kopf begrüßt die nun beschlossene Haftungsbeschränkung für Arbeitgeber – Unsicherheiten beim Familienbonus sind damit beseitigt
Wien (pwk) - „Der neue Steuerbonus wird Familien ab dem kommenden Jahr kräftig entlasten, egal ob sie unselbstständig erwerbstätig oder selbstständig sind“, begrüßt Karlheinz Kopf, Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) den nun im Parlament beschlossenen Familienbonus Plus. Er löst ab 2019 die steuerliche Abzugsfähigkeit der Kinderbetreuungskosten ab und gilt wesentlich länger als diese: Nämlich nicht nur für Kinder bis 10 Jahre, sondern bis Vollendung des 18. Lebensjahres. mehr >


Durchschnittsmiete lag im 3. Quartal 2018 bei 7,9 Euro monatlich pro Quadratmeter
Wien (statistik austria) - Die durchschnittliche Höhe der Mieten inklusive Betriebskosten lag laut Statistik Austria im 3. Quartal 2018 bei monatlich 7,9 Euro pro Quadratmeter bzw. 518,7 Euro pro Hauptmietwohnung. Im Vergleich dazu wurden im 2. Quartal 2018 7,8 Euro monatlich für Miete und Betriebskosten pro Quadratmeter bezahlt, was durchschnittlich 517,7 Euro pro Wohnung entsprach. mehr >


15 Jahre City Airport Train
Expresszug bringt beispiellose Erfolgsgeschichte auf Schiene und stellt die Weichen für die Zukunft
Wien (cat) - Am 14. Dezember feiert der City Airport Train den 15. Jahrestag seiner Erstfahrt. Über 16 Millionen Kunden haben den CAT seit dem Jahr 2003 genützt und sich von dessen Services und Angeboten überzeugen lassen. In den letzten Jahren konnte der Flughafenexpress seine Passagierzahlen kontinuierlich steigern. mehr >


Holzverarbeitung verbucht wachstumsstarke Jahre
Holzverarbeitung von besonderer Bedeutung für Österreich, das einer der weltweit größten Schnittholz- und Holzplattenverbraucher ist und hohe Exportzuwächse in diesem Bereich vorweisen kann
Wien (bank austria) - Die Holzverarbeitung in Österreich profitiert seit über drei Jahren von der lebhaften Baukonjunktur im In- und Ausland. 2017 ist der Branchenumsatz um durchschnittlich 4,4 Prozent auf 8,7 Milliarden Euro gestiegen, vor allem angetrieben vom florierenden Wohnungsneubau. „2018 hat die Nachfrage nach Schnittholz und Holzwaren einen zusätzlichen Schub vom stark gestiegenen Wirtschaftsbau im Inland erhalten und verbucht zudem noch stärkere Exportzuwächse als im Vorjahr…" mehr >


Mehr unselbständig Beschäftigte in Vollzeit, weniger Arbeitslose im 3. Quartal 2018
Wien (statistik austria) - Im 3. Quartal 2018 waren laut Statistik Austria 4.365.700 in Österreich wohnhafte Personen erwerbstätig und 226.000 arbeitslos (nach internationaler Definition). Verglichen mit dem 3. Quartal des Vorjahres stieg die Zahl der unselbständig Beschäftigten um 76.300 auf 3.853.000. Dabei arbeiteten 70.800 Unselbständige mehr in Vollzeit und auch die Zahl der Teilzeitbeschäftigten stieg geringfügig (+5.500). Bereits in den vier vorangegangenen Quartalen zeigten sich im Jahresvergleich merkliche Zuwächse bei Vollzeit und nur wenig Veränderung bei der Teilzeitbeschäftigung. mehr >


Wertschöpfungsbericht: Die Raiffeisen Bankengruppe als österreichisches Leitunternehmen par excellence
Raiffeisen Bankengruppe schafft Mehrwert für Österreich – Bruttowertschöpfung von 5,9 Milliarden Euro – Beschäftigungseffekt von rund 55.800 Personen
Wien (raiffeisenverband) - Die Raiffeisen Bankengruppe Österreich (RBG) als die größte Bankengruppe des Landes repräsentiert – gemessen an den Krediten – rund 30 Prozent des heimischen Bankwesens. Damit zählt sie zu den Leitunternehmen der österreichischen Volkswirtschaft und ist einzigartig in ihrer Struktur. mehr >


Creditreform KMU-Umfrage, Herbst 2018
Personalentwicklung bei österreichischen KMU stabil - Jedes 4. Unternehmen schafft neue Arbeitsplätze - KMU bleiben auch in Zukunft Jobmotor
Wien (creditreform) - Aufgrund der guten Konjunktur bleibt auch die Personalentwicklung bei den österreichischen Klein- und Mittelunternehmen stabil, wenn auch leicht rückläufig, wie eine aktuelle Creditreform-Umfrage unter 1.700 österreichischen Unternehmen im Herbst 2018 zeigt. mehr >


Pilotregion Triestingtal: Gemeindeamt Weissenbach an der Triesting online im nöGIG-Breitbandnetz
LR Bohuslav: Leistungsfähiges Internet ist Voraussetzung für Entwicklung des ländlichen Raumes
St. Pölten (nlk) - Der Ausbau des niederösterreichischen Breitbandnetzes durch die niederösterreichische Glasfaserinfrastruktur GmbH (nöGIG) geht in den vier Pilotregionen des Landes mit großen Schritten voran. Kürzlich ist das Gemeindeamt Weissenbach als erstes öffentliches Gebäude in der Pilotregion Triestingtal online. mehr >


Salzburg AG investiert 2019 137,3 Mio. Euro
Investitionen in Glasfaser- und Breitbandausbau, Erneuerbare Energieerzeugung, Öffentlichen Verkehr und klimafreundliche Mobilität
Salzburg (salzburg ag) - Die Salzburg AG setzt im Jahr 2019 ihre Investitionsschwerpunkte in den Bereichen Erneuerbare Energieerzeugung, klimafreundliche Mobilität, Öffentlicher Verkehr, flächendeckender Breitbandausbau sowie Versorgungssicherheit und Digitalisierung des Kerngeschäfts. Das unternehmenseigene Innovationsprogramm geht bereits ins dritte Jahr und widmet sich auch weiterhin der Entwicklung, Prüfung und Umsetzung von neuen Geschäftsfeldern. mehr >


Hiegelsberger: Den Wert heimischer Lebensmittel erkennen
Hannes Royer zu Gast beim Agrar-Info-Exklusiv
Eberstallzell/Linz (lk) - Das agrarische Diskussionsformat Agrar-Info-Exklusiv begrüßte Hannes Royer, Initiator und Obmann des Vereins Land schafft Leben, als Referent am neu eröffneten IT-Sitz der Hofer KG in Eberstallzell. Land schafft Leben hat sich zum Ziel gesetzt, das Bewusstsein für heimische Lebensmittel und ihre Wertschöpfungsketten zu steigern. Alle Aspekte der Lebensmittelherstellung, von der Landwirtschaft bis zum Handel, werden realitätstreu thematisiert, um die Verbindung zwischen Produzent/in und Konsument/in zu stärken. mehr >


Pkw-Neuzulassungen im Zeitraum Jänner bis November leicht unter Vorjahresniveau
Wien (statistik austria) - Von Jänner bis November 2018 wurden laut Statistik Austria 321.875 Personenkraftwagen (Pkw) neu zum Verkehr zugelassen, um 1,8% weniger als von Jänner bis November 2017. Neuzulassungen benzinbetriebener Pkw stiegen um 14,6% (Anteil: 54,2%), jene dieselbetriebener Pkw sanken dagegen um 18,9% (Anteil: 41,0%). Pkw mit Elektroantrieb verzeichneten um rund ein Viertel (+24,8%) mehr Neuzulassungen (Anteil: 1,9%). mehr >


Heimische Landwirtschaft ist jung, mutig und modern
Jungbauern: Agrar-Innovationspreis 2018 zeichnet vorbildhaft engagierte Betriebe aus
Wien (junbbauern) - Bereits zum sechsten Mal zeichnete die Österreichische Jungbauernschaft besonders mutige, neuartige und nachhaltige Projekte und Betriebskonzepte aus. Im Rahmen der Verleihung des Innovationspreises 2018 wurden vorbildhaft engagierte und wirtschaftende junge Betriebsführerinnen und Betriebsführer prämiert. mehr >


KommAustria schreibt bundesweite Privatradio-Zulassung aus
Antragsfenster für rund ein halbes Jahr geöffnet
Wien (rtr) - Nach nur knapp einem Jahr bietet die Medienbehörde KommAustria Radioveranstaltern erneut die Möglichkeit, unter Zusammenlegung mehrerer regionaler UKW-Zulassungen einen Antrag auf Erteilung einer bundesweiten Privatradio-Zulassung zu stellen. Die Antragsfrist beginnt am 13. Dezember 2018 und endet am 17. Juni 2019. mehr >


Produktionsdelle in der Autoindustrie dämpft das Wachstum vor allem in Deutschland
Wien (wifo) - Der Rückstau der Abgastests zog in der deutschen Autoindustrie einen erheblichen Lageraufbau und Produktionsausfälle nach sich. Auch in Österreich verlangsamte sich das Wachstum der Industrieproduktion. Diese Dämpfung ist aber nicht eindeutig auf die Autozulieferindustrie zurückzuführen. Die Lage auf dem Arbeitsmarkt verbesserte sich im November weiter. Die Verteuerung von Energie dürfte im Oktober ihren Höhepunkt erreicht haben. mehr >


Digitalisierte Wirtschaft erfordert neue Formen der Führung
Deloitte Digital Business Report: Unternehmen brauchen neue Arbeits- und Denkweisen, kontinuierliches Lernen und neue Mitarbeiterförderungsprogramme
Wien (deloitte) - Im zunehmend digitalisierten wirtschaftlichen Umfeld verändern sich die Anforderungen an Führungspersonen grundlegend. Eine gemeinsame Studie von MIT Sloan Management Review und Deloitte zeigt: Je weiter ein Unternehmen in der technologischen Evolution vorangeschritten ist, desto effektiver kann Digital Leadership entwickelt und durch kontinuierliches Experimentieren mit Innovationen schnell auf Veränderungen reagiert werden. mehr >


Niederösterreicher sind die zweitreichsten Österreicher
St. Pölten (nöwpd) - Mit einem verfügbaren Einkommen von 24.200 Euro je Einwohner haben die Niederösterreicher 2017 das zweithöchste Pro-Kopf-Einkommen im Bundesländervergleich erzielt, übertroffen lediglich von Vorarlberg mit 24.600 Euro. Die niedrigsten Pro-Kopf-Einkommen gab es in Kärnten mit 22.800 und Wien mit 22.200 Euro, der österreichische Durchschnitt lag bei 23.300 Euro. Diese Zahlen entnimmt der NÖ Wirtschaftspressedienst der jüngsten regionalen Einkommensanalyse der Statistik Austria. mehr >


ERBER Group eröffnet neuen Standort in Tulln.
Neues ROMER LABS-Gebäude mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Tulln steht für Innovation und Inspiration.
Getzersdorf (erber) - ROMER LABS, ein Tochterunternehmen der ERBER Group, zählt zu den weltweit führenden Anbietern diagnostischer Lösungen für die Lebens- und Futtermittelindustrie. Der neu eröffnete Standort in Tulln mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht für Innovation und Inspiration. mehr >


Kopf: „Businessplan ist 'Bauplan' für Unternehmen“
Österreichs beste Businesspläne beim Wettbewerb i2b von Wirtschaftskammer Österreich und Erste Bank Sparkasse gekürt
Wien (pwk) - „Erfolgreiche Unternehmensgründungen leisten einen wesentlichen Beitrag für den Wirtschaftsstandort Österreich. Sie basieren auf guter Vorbereitung mit einem soliden Konzept, vergleichbar mit einem Hausbau. Businesspläne sind sozusagen Baupläne für Unternehmen und zugleich Grundlage für Banken und Förderstellen“, betonte der Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Abg. z. NR Karlheinz Kopf mehr >


UniCredit Bank Austria Konjunktureinschätzung 2019/20
Wirtschaftsabschwächung setzt sich fort, Konjunktur erreicht 2020 Tiefpunkt mit Rezession in den USA – Weltwirtschaft verliert bis 2020 deutlich an Tempo
Wien (bank austria) - „Die USA drücken der Weltwirtschaft derzeit ihren Stempel auf und das wird auch 2019 und 2020 so bleiben“, ist UniCredit Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer überzeugt und ergänzt: „Drei Gründe sind für den bestimmenden Einfluss der USA auf die globale Wirtschaftsentwicklung ausschlaggebend: Die bereits laufende geldpolitische Verschärfung, der sich abzeichnende Konjunkturabschwung in den USA und die zunehmend protektionistische US-Wirtschaftspolitik.“ mehr >


Köstinger: Wo klare Regeln gelten, muss es auch Kontrolle geben!
Nach Selbstverpflichtungserklärung der Handelsketten beschließt der Ministerrat die Einrichtung einer Ombudsstelle.
Wien (bmnt) - Landwirtschaftliche Betriebe, verarbeitende Betriebe, Händlerinnen und Händler, Lebensmitteleinzelhandel, Großhandel sowie Verbraucherinnen und Verbraucher sind alle Teil der Lebensmittelversorgungskette. Dabei ist es für kleinere Akteurinnen und Akteure in dieser Kette wahrscheinlicher, dass sie Opfer von unlauteren Geschäftspraktiken werden. mehr >


Österreichische Dienstleister und Handel mit Umsatzplus in den ersten drei Quartalen 2018
Wien (statistik austria) - Die österreichischen Dienstleistungsunternehmen erzielten nach Berechnungen von Statistik Austria im Zeitraum Jänner bis September 2018 einen Umsatzzuwachs von 5,5% gegenüber dem Vorjahr. Im Handel war das Umsatzvolumen mit einem Plus von 3,9% ebenfalls positiv, inflationsbereinigt bedeutet das ein Plus von 1,6% im Absatz. mehr >


Energiepreise im Oktober 2018 um 10 % höher als vor einem Jahr
Heizöl kostete um 30 % mehr – Auch Treibstoffpreise deutlich über dem Vorjahresniveau
Wien (energyagency) - „Im Oktober musste man in Österreich für Haushaltsenergie um 3 % mehr zahlen als im September. Die allgemeine Teuerungsrate betrug im selben Zeitraum nur 0,3 %. Damit trieben die Energiepreise die Inflation weiterhin an“, sagt Peter Traupmann, Geschäftsführer der Österreichischen Energieagentur, zum aktuellen Energiepreisindex (EPI). mehr >


Regionalmanagement OÖ GmbH (RMOÖ) wird Tochtergesellschaft der Business Upper Austria
Landeshauptmann-Stv. Dr. Michael Strugl: „Regionalentwicklung in Oberösterreich wird neu ausgerichtet“
Linz (lk) - Die Regionalmanagement OÖ GmbH (RMOÖ) wird mit 1. Jänner 2019 als Tochtergesellschaft in die OÖ. Standortagentur Business Upper Austria eingegliedert. Somit scheiden die oberösterreichischen Regionalvereine und die Sozialpartner als direkte Eigentümer aus der RMOÖ aus. Als Eigentümer der Business Upper Austria halten neben dem Land OÖ als Hauptgesellschafter aber auch die Arbeiterkammer und die Wirtschaftskammer weiterhin indirekt Anteile an der RMOÖ. Weiterer Gesellschafter von Business Upper Austria ist die Industriellenvereinigung OÖ. mehr >


Regionale Wirtschaftsentwicklung 2017
überdurchschnittliche Performance in Kärnten, im Burgenland und in der Steiermark
Wien (statistik austria) - Im Jahr 2017 verzeichneten laut Statistik Austria alle Bundesländer ein positives reales Wachstum des Bruttoregionalprodukts (BRP). Die Zuwächse lagen zwischen +4,5% (Kärnten) und +1,7% (Vorarlberg) – bei einer Steigerung des bundesweiten Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 2,6%. mehr >


Köche auf der Mangelberufliste
Nocker-Schwarzenbacher, Kraus Winkler und Pulker begrüßen Einigung der Regierung zur Erweiterung der Mangelberufsliste
Wien (pwk) - „Angesichts des akuten Mitarbeitermangels am Beginn der Wintersaison ist die Umsetzung unserer Forderung ein dringend notwendiger Schritt, um unsere Gäste bestmöglich betreuen zu können und den Arbeitsdruck beim Stammpersonal zu verringern,“ begrüßt Petra Nocker-Schwarzenbacher, Obfrau der Bundesssparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die Einigung zur Fachkräfteverordnung mehr >


Bauen und Wohnen in Kärnten
LHStv.in Schaunig: Bauwirtschaft als Beschäftigungsmotor
Klagenfurt (lpd) - Anlässlich des halbjährlich stattfindenden Bauwirtschaftsgipfels lud Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig am 3. Dezember zu einer Pressekonferenz in die Landesregierung. Gemeinsam mit Gerhard Oswald, Obmann der ARGE Bau, und Angelika Fritzl, Abteilungsleiterin der Abteilung 11, Zukunftsentwicklung, Arbeitsmarkt und Wohnbau, präsentierte Schaunig eine Bilanz der Bauwirtschaft 2018 und einen Ausblick auf Schwerpunkte und Initiativen für das kommende Jahr. mehr >


Wie denken und arbeiten junge Führungskräfte?
Hernstein Management Report Nr. 6/2018 zum Mythos Millennials
Wien (hernstein) - Der aktuelle Hernstein Management Report beleuchtet wie Führungs­kräfte der Generation der Millennials – geboren zwischen 1980 und 1995 – denken und arbeiten. Zudem hinterfragt der Report welche Meinung Führungskräfte der vorangegangenen Generationen über die nachkommende hat. 56% der befragten Führungskräfte schätzen Millennials hinsichtlich ihrer Werte, Prioritäten und Einstellungen ganz anders ein als die Erwerbs­generationen davor. mehr >

     Chronik

Stadt Salzburg beschließt Memorial für Frauen im Widerstand
Iris Andraschek gestaltet Erweiterung des Rosa Hofmann Gedenksteins
Salzburg (stadt) - Im Sommer des Gedenkjahres 2018 hat die Abteilung 2 – Kultur, Bildung und Wissen, einen geladenen Wettbewerb zur künstlerischen Erweiterung des Rosa Hofmann Gedenksteins im Stölzlpark ausgeschrieben, mit der Zielsetzung, an die Biografien von weiteren Frauen in Salzburg zu erinnern, die ebenfalls wegen ihres Widerstandes von den Nationalsozialisten ermordet wurden. mehr >


Neue Ausstellung beleuchtet die VHS im Nationalsozialismus
Erstmals wurde zu den vertriebenen und getöteten Vortragenden und FunktionärInnen geforscht.
Wien (rk) - In einem Projekt des Österreichischen Volkshochschularchivs, der VHS Hietzing und dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW) wurde die Geschichte der Vortragenden und FunktionärInnen der Wiener Volkshochschulen während des NS-Regimes untersucht. Die Gesamtzahl der bis dato eruierten Opfer beläuft sich auf 453 Personen. mehr >


Ludwig präsentiert größten Eistraum aller Zeiten
„Sky Rink“ ist weltweit erster mobiler Eislaufplatz auf zwei Geschossen; Start für den 24. Wiener Eistraum am 18. Jänner
Wien (rk) - Der Wiener Eistraum übertrifft sich 2019 selbst: Ab 18. Jänner 2018 wird auf zwei Ebenen eisgelaufen. Dazu wird eine 120 Meter lange Rampe gebaut und das natürliche Gefälle auf dem Rathausplatz genutzt. Die Eislauffläche wächst von 8.000 auf 9.000 Quadratmeter - damit hat Wien weltweit den ersten mobilen Eislaufplatz auf zwei Geschossen. mehr >


Kaltenleutgeben bekommt gratis Wlan Hotspot
Im Rahmen des Programms Wifi4EU der Europäischen Kommission bekommt die Marktgemeinde Kaltenleutgeben einen von 2.800 gratis Wifi Hotspot
Kaltenleutgeben (vp) - Die Europäische Kommission möchte die kostenlose Wi-Fi-Verbindung für BürgerInnen und BesucherInnen in öffentlichen Räumen wie Parks, Plätzen, öffentlichen Gebäuden, Bibliotheken, Gesundheitszentren und Museen in ganz Europa durch WiFi4EU fördern. Von den über 13.000 Gemeinden, die sich beworben haben, haben 2.800 gewonnen, dabei auch die Marktgemeinde Kaltenleutgeben. mehr >


100 Jahre – 100 Töne
Eine Onlineausstellung der Österreichischen Mediathek anlässlich „100 Jahre Republik“.
Wien (mediathek) - Wie erinnern sich Zeitzeug/innen an die vergangenen 100 Jahre seit der Ausrufung der Republik? Wie an die politischen, technischen und kulturellen Entwicklungen, an die Zäsuren und die Veränderungen in dieser langen Zeitspanne? Wie war es, in den 1920er-Jahren aufzuwachsen? Was bedeutete es, wenn man in den 1930er-Jahren aus Österreich flüchten musste? mehr >


Fünfdreiviertel BHs und 150 Jahre Konzentration
Wie aus Pfleggerichten die heutige Bezirksverwaltung entstand
Salzburg (lk) - Warum Pfleger früher nicht im Seniorenheim arbeiteten und heute Hauptmänner die Verwaltung übernommen haben, was zwei Gerichtssteine im Wald verloren haben, warum Polizisten nicht auf den Salzburger Bürgermeister hören dürfen und warum es immer weniger Bezirksgerichte gibt, klärt dieser „Salzburger Grenzfall“. mehr >


ÖBB: Erster E-Bus im Probebetrieb flüstert in Wolfsberg
Wolfsberg/Wien (öbb) - Derzeit sind nur wenige Elektrobusse in Kärntens Städten unterwegs. Das könnte sich bald ändern. Nach dem Probebetrieb, der in den nächsten Tagen in der Stadt Wolfsberg absolviert wird, könnte ein weiterer E-Bus für mehr 'Sauberkeit' sorgen. mehr >


VOR: Mehr Öffi-Angebot in der Ostregion ab 9. Dezember 2018
Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 bringt rund 700.000 Zug-km pro Jahr und zahlreiche zusätzliche Busverbindungen.
Wien (vor) - Der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) nutzt den heurigen Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018, um das bestehende Bus- und Bahnangebot weiter zu optimieren und auszubauen. Konkret wird das Bahnangebot in den drei Bundesländern um insgesamt rund 700.000 Zugkilometer pro Jahr ausgeweitet. Insgesamt investieren die Länder somit zusätzlich rund 7 Millionen Euro jährlich in die Verbesserung des Öffentlichen Verkehrs. mehr >


Optimierung des südlichen Donauradweges bei Melk abgeschlossen
Radwegengstelle im Zuge der B 33 beseitigt und neue Unterführung der B 33 errichtet
Melk/St. Pölten (nlk) - In Melk wurden eine Radwegengstelle im Zuge der B 33 beseitigt und eine neue Unterführung der B 33 errichtet. Die Arbeiten konnten kürzlich in Anwesenheit von Gerhard Karner, Zweiter Präsident des NÖ Landtages, offiziell abgeschlossen werden. Das Projekt führte die Firma Gebrüder Haider mit Sitz in Großraming seit Mitte Mai aus. mehr >


436.000 Euro bei „Licht ins Dunkel“-Kick-off gespendet
Der ORF startete am ersten Adventwochenende die „Zeit für ‚Licht ins Dunkel‘“
Wien (orf) - 436.215 Euro kann die Aktion „Licht ins Dunkel“ bereits am ersten Adventwochenende auf ihrem Konto verbuchen. Dieser Betrag wurde im Rahmen der zahlreichen Sendungen und Beiträge, mit denen der ORF am vergangenen Wochenende die „Zeit für ‚Licht ins Dunkel‘“ startete, gespendet. Am Sonntag, dem 2. Dezember 2018, etwa führten Nina Kraft und Andreas Onea durch die 90-minütige Live-Sendung mehr >

     Religion und Kirche

Neue Kirchen-App mit Weihnachtsgottesdiensten in ganz Österreich
Update zur kostenlosen "Glauben.Leben"-App bietet neue Features und Überblick über Advent- und Weihnachtsgottesdienste in ganz Österreich
Wien (kap) - Tausende Menschen in ganz Österreich nutzen sie bereits - die "Glauben.Leben"-App der Katholischen Kirche. Rechtzeitig vor Weihnachten liegt nun ein kostenloses Update vor, das ein optimiertes Design und neue Features bietet. So sind in der ab sofort in einer iOS- und einer Android-Variante erhältlichen neuen Kirchen-App u.a. Advent- und Weihnachtsgottesdienste in ganz Österreich abrufbar. mehr >


Bischof Bünker: Gegensätze sind ein Geburtsmerkmal der Kirche
Evangelische Synoden in Wien mit Gottesdienst eröffnet ­ Peter Krömer zum Präsidenten der Synode A.B. gewählt – Birgit Meindl-Dröthandl und Gisela Malekpour neue Vizepräsidentinnen
Wien (epdÖ) – Mit einem Festgottesdienst in der Wiener reformierten Zwinglikirche wurden die evangelischen Synoden am Abend des 5. Dezember feierlich eröffnet. Bis 8. Dezember kommen die „Kirchenparlamente“ der Evangelischen Kirchen A.B. und H.B. sowie die gemeinsame Generalsynode zusammen. Am Programm stehen wichtige personelle Entscheidungen aber auch eine Diskussion über die “Ehe für alle“. mehr >


Adventempfang: Bundeskanzler dankt Kirchen für ihren Dienst
In Ansprache würdigt Kurz das karitative Engagement der Kirchen, doch diese leisteten auch durch Glaubensweitergabe viel - Schönborn: "In Österreich gutes Miteinander von Religionen und Regierungen"
Wien (kap) - "Der Glaube ist wichtig für die Menschen und bereichert die Gesellschaft": Mit dieser Feststellung hat Bundeskanzler Sebastian Kurz die Einladung zu dem Adventempfang begründet, bei dem er gemeinsam mit Kanzleramtsminister Gernot Blümel am 4. Dezember hochrangige Vertreter der christlichen Kirchen und der Religionen am Dienstag begrüßte. mehr >


IMAS-Studie zu Ordensgemeinschaften in Österreich
Wien (ordensgemeinschaften) - In einem Pressegespräch am 4. Dezember hat der Senior Research Direktor von IMAS International Paul Eiselsberg im Quo Vadis in Wien die Ergebnisse einer repräsentativen Befragung der österreichischen Bevölkerung präsentiert. "Die Wahrnehmung der Ordensgemeinschaften in Österreich" war der Fokus der Befragung. Eiselsberg: "50 % der Bevölkerung ist auf Orientierungssuche. Das ist ein Zeichen unserer Zeit und Orden können sich hier viel mehr in der Lebensorientierung entlang von Lebensphasen zeigen." mehr >


Evangelische Synoden tagen in Wien
„Ehe für alle“ und Neuwahlen auf dem Programm
Wien (epdÖ) – Zu ihren konstituierenden Sitzungen treten die Synoden der evangelisch-lutherischen und der evangelisch-reformierten Kirche von 5. bis 8. Dezember in Wien zusammen. Eröffnet werden die „Kirchenparlamente“ mit einem gemeinsamen Gottesdienst am Mittwoch, 5. Dezember, in der reformierten Zwinglikirche in Rudolfsheim-Fünfhaus. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Mikl-Leitner überreichte Ehrenzeichen im NÖ Landhaus
„Reich an Persönlichkeiten, die unglaublich viel leisten für dieses Bundesland“
St. Pölten (nlk) - Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hat am 11. Dezember im Sitzungssaal des NÖ Landtages in St. Pölten insgesamt 51 Ehrenzeichen an verdiente Persönlichkeiten verliehen. Darunter waren 35 Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich, zehn Berufstitel, zwei Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, drei Gedenkmedaillen des Landes Niederösterreich und ein Bundes-Ehrenzeichen. mehr >


Menschenrechtspreis des Landes OÖ 2018 vergeben
Bewusstseinsregion Mauthausen-Gusen-St. Georgen und ORF-Korrespondentin Dr.in Mathilde Schwabeneder ausgeuzeichnet
Linz (lk) -Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer überreicht amnNachmittag des 10. Dezember an Dr.in Mathilde Schwabeneder, Leiterin der ORF-Außenstelle in Rom, und an die Bewusstseinsregion Mauthausen-Gusen-St. Georgen den Menschenrechtspreis 2018. „Die beiden Preisträger zeigen eindrucksvoll, dass humanitäres Engagement viele Gesichter hat: In der Bewusstseinsregion Mauthausen-Gusen-St. Georgen ziehen die Gemeinden gemeinsam mit der Bevölkerung, Vereinen, Schulen, nationalen und internationalen Organisationen an einem Strang…" mehr >


Kärntner Menschenrechtspreis verliehen
LH Kaiser vergab Kärntner Menschenrechtspreis 2018 im Spiegelsaal der Landesregierung – Ausgezeichnet wurden das „Sommerkolleg Bovec“ und der Verein „IniciativAngola“
Klagenfurt (lpd) - Friedensarbeit und gelebte Solidarität standen am 8. Dezember im Mittelpunkt einer stimmungsvollen Feier im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung. Grund dafür war die Vergabe des Kärntner Menschenrechtspreises an das „Sommerkolleg Bovec“ und den Verein „IniciativAngola“. Die Auszeichnung erfolgte durch Landeshauptmann Peter Kaiser. Auffallend war heuer die große Diversität bei den insgesamt 14 Einreichungen. mehr >


Salzburg: Neuer Malteser-Botschafter stellte sich vor
Antrittsbesuch von Sebastian Prinz von Schoenaich-Carolath beim Landeshauptmann
Salzburg (lk) - Der neue Botschafter des Malteser Ritterordens in Österreich, Sebastian Prinz von Schoenaich-Carolath, stattete Landeshauptmann Wilfried Haslauer am 7. Dezember seinen Antrittsbesuch ab. Dieser hob das unverzichtbare Engagement vieler Freiwilliger und die große Bedeutung der Malteser im dichten Netz der Salzburger Hilfsorganisationen hervor. mehr >


Ludwig überreicht Ehrenzeichen für Verdienste im Bildungsbereich
Wien (rk) - Wiens Bürgermeister Michael Ludwig hat am 7. Dezember Ehrenzeichen der Stadt und der Republik Österreich an zwei verdiente Persönlichkeiten aus dem Bildungsbereich und der Lokalpolitik überreicht. Der ehemalige Bezirksvorsteher-Stellvertreter von Wien-Hietzing, Ing. Mag. Friedrich Unterwieser, nahm das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, überreicht von Bürgermeister Ludwig, entgegen. mehr >


„Irgendwie bin ich schon ein alter Mann“
Wilhelm Hammer feierte seinen 104. Geburtstag
Innsbruck (ikm) - Bereits das fünfte Jahr in Folge bekam Wilhelm Hammer kürzlich Besuch von VertreterInnen der Stadt Innsbruck und nahm Glückwünsche zu einem dreistelligen Geburtstag entgegen. Vor kurzem feierte er nämlich seinen 104., zu dem Vizebürgermeister Franz X. Gruber herzlich gratulierte: „Es freut mich, dass ich Sie bei so guter Gesundheit antreffe. Im Namen der Stadt überbringe ich die besten Wünsche.“ mehr >


Neuer „Kaisermarsch“ ertönte vor der Landesregierung
Militärmusik Kärnten gratulierte LH Kaiser zum 60. Geburtstag mit eigens komponierten Marsch - Unzählige Geburtstagsgratulanten im Spiegelsaal des Amtes der Kärntner Landesregierung
Klagenfurt (lpd) - Mit einem eigens komponierten „Kaisermarsch“ gratulierte nach der Regierungssitzung die Militärmusik Kärnten dem Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser am 4. Dezember zu seinem 60. Geburtstag. Der Landeshauptmann zeigte sich sichtlich überrascht und bedankte sich bei Militärkapellmeister Oberstleutnant Dietmar Pranter und den Musikern für die Uraufführung vor der Landesregierung. mehr >


Großes Ehrenzeichen der Republik Österreich an Apotheker Mag. pharm. Gottfried Bahr
Wien (apothekerkammer) - Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen verlieh Mag. pharm. Gottfried Bahr das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Bahr war zehn Jahre Präsident des Österreichischen Apothekerverbandes und zwanzig Jahre Obmann der Pharmazeutischen Gehaltskasse sowie Mitglied des Präsidiums bzw. Kammervorstands der Österreichischen Apothekerkammer. Das Ehrenzeichen wurde in Vertretung von Bundesministerin Mag. Hartinger -Klein am 3. Dezember 2018 von Dr. Clemens Martin Auer feierlich überreicht. mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

Quantenkryptographie ist bereit für das Netz
Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.
Wien (öaw) - Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice und Bob genannt, statt – ein großes Manko für den Einsatz in modernen Netzwerken, die zwischen zahllosen aktiven Teilnehmern gleichzeitig kommunizieren müssen. mehr >


Längere Akku-Laufzeit: Lithium-Ionen-Batterien auf nächste Leistungsstufe gehoben
ChemikerInnen entwickeln neues Material für die Anode von Akkus
Wien (universität) - Herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus, wie sie in Smartphones und Notebooks zum Einsatz kommen, stoßen zunehmend an Leistungsgrenzen. Materialforscher Freddy Kleitz von der Fakultät für Chemie der Universität Wien hat mit internationalen WissenschafterInnen nun ein neues nanostrukturiertes Material für die Anode von Lithium-Ionen-Akkus entwickelt, das den Batterien mehr Leistung und Lebensdauer bringt. mehr >


Neuer Scanner für schnellere Unterstützung bei der Diagnose
Die Universitätsklinik für Nuklearmedizin feiert am 14. Dezember die Inbetriebnahme eines zweiten PET/CT-Scanners. Neueste Technik unterstützt bei der Diagnose und hilft bei Therapieentscheidungen vor allem bei KrebspatientInnen.
Innsbruck (i-med) - Noch genauer, noch empfindlicher, noch schneller: Das sind die drei Merkmale des neuen PET/CT-Scanners, der an der Innsbrucker Universitätsklinik für Nuklearmedizin feierlich in Betrieb genommen wird. Die PET-Leistung liegt derzeit jährlich bei etwa 4000 PatientInnen (Tendenz steigend), wobei der Scanner zu 80 Prozent bei KrebspatientInnen zur Anwendung kommt. mehr >


Staatsmanagement im Tierreich
BiologInnen der Universität Graz haben den „sozialen Magen“ als Kommunikations- drehscheibe identifiziert
Graz (universität) - Wie funktioniert die perfekte Zusammenarbeit im Bienenschwarm? Wie wissen Ameisen, welche Arbeiten gerade dringend nötig sind? Wer beauftragt Wespen mit der Suche nach dem richtigen Baumaterial? Biologe Thomas Schmickl vom Artificial Life Lab der Universität Graz hat mit seinem Kollegen Istvan Karsai (USA) herausgefunden, wie soziale Insekten ihre Arbeitsteilung regeln. mehr >


Brustkrebs: Neue Substanz könnte Wirksamkeit von etablierten Therapien verbessern
Mediziner der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems zeigen Potenzial für klinischen Einsatz. Gemeinsame Arbeit mit Forschungsgruppen aus Deutschland, USA und China.
Krems (pr&d) - Ein neuer Wirkstoff gegen Brustkrebs zeigt in Laboruntersuchungen bessere Verträglichkeit als vergleichbare Substanzen - und könnte möglicherweise die Wirksamkeit etablierter Krebsmedikamente erhöhen. Er empfiehlt sich damit für die klinische Entwicklung. Seine Wirkung beruht auf der Aktivierung des natürlichen Zelltodes (Apoptose) - einem zellulären Mechanismus, der bei vielen Tumorzellen ausgeschaltet ist und deshalb deren ungehinderte Vermehrung verursacht. mehr >


TU Wien mit Konsortium bei EIT Manufacturing für europäische Produktion erfolgreich
Wien (tu) - Das European Institute of Innovation and Technology (EIT) traf kürzlich die Entscheidung über eine neue Knowledge and Innovation Community (KIC) für Produktion in Europa. Die „Digitalisierungsuniversität“ TU Wien ist eine von 50 Partnerorganisationen in 17 Ländern im EIT Manufacturing KIC und federführend am Aufbau eines sog. Co-Location Center (CLC) in Wien beteiligt. mehr >


An Weihnachten oder zu Neujahr?
Erste umfassende Varianten-Grammatik der deutschen Sprache erschienen
Graz (universität) - Soeben wurde das Österreichische Wort des Jahres gekürt. Kinder und Eltern sind mittlerweile uneins, ob man beim Adventskalender das nächste Türl öffnen darf, oder ob das begehrte Objekt doch ohne s mitten im Wort auskommt. Klarheit über die aktuellen regionalen Ausprägungen der deutschen Sprache verschafft ein soeben erschienenes Online-Nachschlagewerk, die 1300 Einträge umfassende Variantengrammatik des Deutschen mehr >


Preisträger vor den Vorhang: Spannende Entwicklungen „Made in Kärnten“
LHStv.in Schaunig: TD-IKT-Wettbewerb des KWF zeigt hohe Innovationskraft von Kärntner Unternehmen – KWF-Vorstand Venus: KWF-Strategie 2030 stellt Forschungs-, Technologie- und Kooperations-Maßnahmen in den Vordergrund
Klagenfurt (lpd) - Der Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds KWF prämiert im Auftrag des Landes Kärnten einmal jährlich herausragende Projekte im Bereich „TD-IKT Technologische Dienstleistungen, Informations- und Kommunikationstechnologien“. Mit einer Gesamtdotation von 25.000 Euro wurden am 11. Dezember die diesjährigen Preisträger bei einer Pressekonferenz in Klagenfurt ausgezeichnet. mehr >


20 Jahre Zentrale österreichische Forschungsstelle Nachkriegsjustiz
Wien (döw) - Am 14. Dezember 1998 wurde im Beisein des damaligen Bundesministers für Justiz Nikolaus Michalek die Zentrale österreichische Forschungsstelle Nachkriegsjustiz in Wien gegründet. Sie hat ihren Sitz am Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes. In den 20 Jahren ihres Bestehens ist die Forschungsstelle zu einem wichtigen Dokumentationszentrum innerhalb der internationalen Scientific Community zu Fragestellungen des Umgangs der Nachkriegsgesellschaften mit den NS-Verbrechen geworden. mehr >


TU Wien: Die Digitalisierungs-Uni macht Tempo mit Strategie
Für die Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie in Forschung, Lehre und Verwaltung hat die TUW ab 1.1.2019 einen Vizerektor für Digitalisierung und Infrastruktur.
Wien (tu) - Mit der kürzlich verabschiedeten Digitalisierungsstrategie sind die Rahmenbedingungen für einen alle Angehörigen der TU Wien einbeziehenden und zentral koordinierten, digitalen Transformationsprozess innerhalb der Universität gesetzt. Als technische Universität hat die TU Wien die besten Voraussetzungen, ihre Rolle als innovativer Treiber der digitalen Transformation innerhalb der Gesellschaft noch präziser zu definieren. mehr >


STRABAG und das Technische Museum Wien blicken in die Zukunft des Arbeitens
Sonderausstellung „Arbeit & Produktion. weiter_gedacht – Österreichs größter Baukonzern gibt als Sponsorin Einblicke – Expertentalk für Jugendliche an speziellen „Talentetagen“
Wien (stabag) - Die Baubranche ist weltweit einer jener Wirtschaftsbereiche, der sich derzeit mit atemberaubender Geschwindigkeit wandelt. Die Digitalisierung von Bauprozessen und die weltweite Vernetzung von Dingen, Maschinen („Internet der Dinge“) und Menschen hat in den letzten Jahren völlig neue Berufsbilder erschaffen. mehr >


Älteste Heilige Österreichs identifiziert
Hemmaberg/Wien (öaw) - ForscherInnen des Österreichischen Archäologischen Instituts der Österreichischen Akademie der Wissenschaften konnten den Cold Case einer Reliquie lösen, die in den 1990er-Jahren am Hemmaberg in Kärnten entdeckt wurde. Über die mehr als 1.800 Jahre alte Heilige berichten sie nun erstmals in einem neuen Buch. mehr >


A1 eröffnet modernstes Rechenzentrum Österreichs
A1 investiert 40 Mio. EUR in den IT-Standort Wien und wird zur Datencenter-Drehscheibe Österreichs – Höchste Ausfallsicherheit durch den Ausbau des georedundanten A1-Datencenter-Verbundes
Wien (a1) - Mit dem A1 Next Generation Datacenter investiert A1 40 Millionen Euro in die Zukunft des heimischen Technologie-Standorts. Ein leistungsstarkes Netz und hervorragende Rechenzentren sind die Basis für die Digitalisierung. 17 Monate nach dem Spatenstich in Wien Floridsdorf eröffnete A1 am 5. Dezember im Beisein des Wiener Bürgermeisters Michael Ludwig das A1 Next Generation Data Center. mehr >


IB Lab erhält siebenstelliges Investment für Softwarelösung zur Früherkennung und Diagnose von Knochenerkrankungen
Mit der FDA Zulassung soll bereits im kommenden Jahr der Sprung auf den US-amerikanischen Markt gelingen
Wien (aws) – aws Gründerfonds und APEX Ventures investieren gemeinsam in das Wiener Startup IB Lab. Das Start-up hat sich auf künstliche Intelligenz im Gesundheitsbereich (Health-AI) spezialisiert. Mit dem Investment soll das Produkt für weitere Gesundheitsbereiche weiterentwickelt und das Personal aufgestockt werden. mehr >


Eichtinger: Meilenstein für den Wissenschaftsstandort Niederösterreich
Karl Landsteiner Universität: Kompetenzzentrum für Gerontologie und Gesundheitsforschung startet
Krems/St. Pölten (nlk) - An der Karl Landsteiner Privatuniversität in Krems startet das österreichweit einzigartige Kompetenzzentrum für Gerontologie und Gesundheitsforschung, das sich mit dem Thema Gesundheit und Lebensqualität im Alter beschäftigt. Unter der Leitung des anerkannten Soziologen und Gerontologen Prof. Franz Kolland werden neue Gesundheitsversorgungs-Konzepte für ältere Menschen entwickelt. mehr >


Ärztenachwuchs in Wien: Ausbildungsinitiative für Allgemeinmediziner erfolgreich gestartet
Teil des Klinisch Praktischen Jahr kann in Lehrordinationen absolviert werden – nun gemeinsame Initiative von Stadt Wien, WGKK, MedUni Wien und KAV
Wien (rk) - Der Bedarf an AllgemeinmedizinerInnen wird in den nächsten Jahren durch den ärztlichen Generationswechsel und die zunehmende Bedeutung der Allgemeinmedizin bei der Versorgung einer älter werdenden Gesellschaft weiter ansteigen. Die Stadt Wien hat nun in einer erstmaligen Kooperation mit der MedUni Wien, der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) und dem KAV ein Ausbildungsprogramm entwickelt mehr >


Mehr Sicherheit für die öffentliche Verwaltung
AIT ExpertInnen forschen an der Sensibilisierung von MitarbeiterInnen für Bedrohungen der Cybersicherheit
Wien (ait) - Den öffentlichen Verwaltungen werden aufgrund der Digitalisierung immer mehr Möglichkeiten eröffnet ihre Effizienz zu steigern und gleichzeitig bessere Dienste für BürgerInnen bereitzustellen. Der Umgang mit Daten dieser setzt den öffentlichen Sektor jedoch verstärkt neuen Risiken und Cyber-Bedrohungen aus. mehr >


Innsbrucker Forschungsteam findet neue Ursache für das „Restless Legs Syndrom“ (RLS)
RLS-PatientInnen zeigen Eisendefizit in Mitochondrien – Dopamin verbessert Eisenverfügbarkeit in den Zellen – Erfolg durch interdisziplinäre Zusammenarbeit
Innsbruck (i-med) - Wer am Restless Legs Syndrom (RLS) leidet – in Österreich sind das rund zehn Prozent – kommt im wahrsten Sinne des Wortes nicht zur Ruhe. Zunehmender und unkontrollierbarer Bewegungsdrang in Ruhelage raubt den Schlaf und mindert die Leistungsfähigkeit der Betroffenen. Ein interdisziplinäres Team um den Internisten Günter Weiss von der Medizin Uni Innsbruck konnte nun erstmals jene pathophysiologischen Mechanismen entlarven, die dieser neurologischen Schlafstörung zugrunde liegen. mehr >


contextflow für Philips HealthWorks KI in der Radiologie Accelerator ausgewählt
Die Deep Learning Firma contextflow GmbH freut sich, ihre Teilnahme am Start-up-Accelerator-Programm eines der weltweit führenden Healthcare-Unternehmen bekanntzugeben
Wien (pr&d) - contextflow, ein anerkannter Name im hart umkämpften Bereich der KI in der medizinischen Bildverarbeitung, ist eines von nur 19 Start-ups aus 14 Ländern, die zur Teilnahme an einem von Philips HealthWorks angeführten 12-wöchigen Accelerator-Programm "KI in Healthcare" eingeladen wurden. Der Kurs soll die Entwicklung des Unternehmens in kurzer Zeit beschleunigen. mehr >


Kleinste Teilchen ganz groß
Eröffnung des neuen Zentrums für Mikro- und Nanostrukturen (ZMNS)
Wien (tu) - Am 4. Dezember 2018 das neue Forschungszentrum am Campus Gußhausstraße von Wissenschaftsminister Heinz Faßmann, TUW-Rektorin Sabine Seidler, BIG-Geschäftsführer Hans-Peter Weiss und ZMNS-Vorstand Gottfried Strasser eröffnet. Die Abmessungen von Nanostrukturen verhalten sich zu unseren Alltagsgegenständen ähnlich wie unsere Körpergröße zur Größe der Erde. mehr >


AIT positioniert sich deutlich auf UN-Klimakonferenz in Katowice
Head of Center for Energy Wolfgang Hribernik: „Österreich als Vorreiter in Sachen klimafreundlicher Energie international etablieren
Katowice/Wien (ait) - Seit 2. Dezember findet im polnischen Katowice die 24. UN-Klimakonferenz statt, die sogenannte COP24. Dort treffen sich Regierungsvertreter aus 197 Ländern, um gemeinsam ein Regelwerk zur Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens zu erarbeiten. mehr >


FH Wiener Neustadt gewinnt die Turku Sales Competition 2018
Turku/Wiener Neustadt (fh) - Von 27. bis 28. November fand an der AMK Turku University of Applied Sciences in Finnland eine Sales Competition für Studierende aus ganz Europa statt. Fünf Studierende des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsberatung der Spezialisierung Marktkommunikation und Vertrieb nahmen für die FH Wiener Neustadt am Verkaufswettbewerb teil. Jacqueline Piplitsch schaffte es bis ins Finale und holte letztendlich sogar den Gesamtsieg für die FH Wiener Neustadt. mehr >


Vokabellernen im Wirtschaftsstudium
Internationalität als Erfolgsrezept - seit 25 Jahren werden Studierende des Studiengangs Internationale Wirtschaftsbeziehungen zu nachgefragten Experten für internationale Geschäfte mit Zentral- und Osteuropa
Eisenstadt (fh) - Im internationalen Kontext ist es wichtig, auch mit Menschen anderer Länder und Kulturen zusammenzuarbeiten. Daher geht es im Bachelorstudiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der FH Burgenland nicht nur um betriebswirtschaftliche Inhalte. „Schon vor 25 Jahren haben wir auf die Kombination von Wirtschaft und zentral-osteuropäischen Sprachen gesetzt“, erklärt Studiengangsleiterin Tonka Semmler-Matošic. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Künstliche Synapse aus Nanodrähten
Jülich (fz) - Jülicher Forscher haben gemeinsam mit Kollegen aus Aachen und Turin ein Schaltelement aus Nanodrähten hergestellt, das ganz ähnlich wie eine biologische Nervenzelle funktioniert. Ihr Bauelement kann sowohl Informationen speichern als auch verarbeiten – und mehrere Signale parallel empfangen. Die memristive Zelle aus Oxidkristall-Nanodrähten erweist sich damit als idealer Kandidat für den Bau eines bioinspirierten „neuromorphen“ Prozessors mehr >


Rettung historischer Orgelinstrumente
Bremer Materialwissenschaftler und Arp-Schnitger-Institut für Orgel und Orgelbau präsentieren Ergebnisse eines Projekts zur Verminderung von Bleikorrosion an Orgelpfeifen.
Bremen (idw) - Nach über zwei Jahren Projektlaufzeit präsentierten gestern Wissenschaftler der Bremer Materialprüfungsanstalt (MPA) am Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien - IWT und des Arp-Schnitger-Instituts für Orgel und Orgelbau an der Hochschule für Künste (HfK) Bremen die Ergebnisse aus dem Projekt „Maßnahmen zur Verminderung von Bleikorrosion an Orgelpfeifen“. mehr >


So vergisst das Gehirn mit Absicht
Zwei Hirnregionen haben scheinbar eine Schlüsselrolle beim Vergessen.
Bochum (rub) - Was im Gehirn passiert, wenn Menschen willentlich etwas vergessen, hat ein Team der Ruhr-Universität Bochum und des Universitätsklinikums Gießen und Marburg gemeinsam mit Kollegen aus Bonn, den Niederlanden und Großbritannien erforscht. Sie identifizierten zwei Hirnbereiche - den präfrontalen Kortex und den Hippocampus -, deren Aktivitätsmuster charakteristisch für den Prozess des Vergessens sind. mehr >


Parkinson-Krankheit: So könnte ein körpereigenes Protein als Medikament infrage kommen
Bochum (idw) - Forscher haben das Protein Nurr1 so modifiziert, dass es von außen in Zellen eindringen kann. Eine Fehlfunktion des Proteins kann unter anderem eine Ursache der Parkinson-Krankheit sein. Nurr1 wird schon länger als möglicher Ansatzpunkt für die Parkinson-Therapie diskutiert, ist in seiner normalen Form aber nicht brauchbar, da es nicht in Zellen gelangen kann. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an!

Belvedere: Ausstellungsprogramm 2019
Künstlerische Neuentdeckungen, zeitgenössische Dialoge und Klimt-Ausstellung in Japan
Wien (belveder) - Das Belvedere schließt das Jahr 2018 mit einem neuerlichen BesucherInnenrekord und deutlichen Besuchszuwächsen an allen Standorten ab. Das Programm für das Jahr 2019 wartet mit großen Auftritten namhafter sowie noch unterschätzter Künstlerinnen und Künstler auf – und mit überraschenden Dialogen von historischer und zeitgenössischer Kunst. Außerdem ist das Belvedere im kommenden Jahr mit einer großen Klimt-Ausstellung in Japan vertreten. mehr>


Neujahrskonzert 2019
ORF-Film zur Pause als Hommage an 150 Jahre Wiener Staatsoper – 13. Produktion für Felix Breisach – Spitzenreiter unter „Pausenfilm“-Machern
Wien (orf) - Der bereits zur Tradition gewordene ORF-Film in der Pause des live übertragenen „Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker“ ist am 1. Jänner 2019 (ca. 11.50 Uhr ORF 2) 150 Jahre Wiener Staatsoper gewidmet. Unter dem Titel „Wiener Staatsoper 1869 – 2019“ unternimmt die in Partnerschaft mit WienTourismus entstandene rund 24-minütige Produktion einen musikalischen Rundgang durch das weltberühmte Opernhaus, das im Mai kommenden Jahres sein Jubiläum begeht. mehr >


Kulturpreis des Landes Kärnten ging an Psychologen Klaus Ottomeyer
LH Kaiser verlieh zudem acht Förderungs-, drei Würdigungspreise und einen Anerkennungspreis – 2019 steht unter Motto der Kinder- und Jugendtheater
Klagenfurt (lpd) - Dem Psychologen und pensionierten Professor der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Klaus Ottomeyer, wurde am Abend des 10. Dezember der mit 14.500 Euro dotierte Kulturpreis des Landes Kärnten verliehen. Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser überreichte zudem acht Förderungs-, drei Würdigungspreise und einen Anerkennungspreis. mehr >


Ehren- und Fördergaben des Landes Vorarlberg verliehen
LR Bernhard: Auszeichnung für etablierte und junge Künstler-Persönlichkeiten
Bregenz (vlk) – Die Bildende Künstlerin Alexandra Wacker und Architekt Erich Steinmayr erhielten 10. Dezember im Landhaus von Kulturlandesrat Christian Bernhard die mit 5.000 Euro dotierten Ehrengaben für Kunst des Landes Vorarlberg überreicht. Die Pianistin Hanna Bachmann und die Sopranistin Miriam Feuersinger durften Fördergaben – jeweils 2.500 Euro – entgegennehmen. mehr >


Das Ausstellungsjahr 2019 im mumok
Auch 2019 präsentiert das mumok ein anspruchsvolles und überaus vielfältiges Ausstellungsprogramm
Wien (mumok) - Im kommenden Jahr werden Neben Themenausstellungen und Personalen erneut Schätze aus der mumok Sammlung in neue Zusammenhänge gestellt. Ab 23. Februar steht Pattern and Decoration im Fokus, eine Kunstbewegung, die ab 1975 eine Dekade lang in den USA für Aufsehen sorgte. Pattern and Decoration ist die vielleicht letzte Kunstbewegung des 20. Jahrhunderts – und zugleich die erste,die über die Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten dekorativen Traditionen eine tatsächlich globale Perspektive verfolgte. mehr >


Blümel: Die BundesMuseenCard ergänzt das erfolgreiche Angebot der heimischen Kulturinstitutionen
Präsentation der "BundesMuseenCard – eine für alle" gemeinsam mit Christoph Thun-Hohenstein, Vorsitzender der Bundesmuseenkonferenz
Wien (bka) - "Die Bundesmuseen sind zentrale Aushängeschilder für die heimische Kunst- und Kulturlandschaft und somit auch wichtig für die österreichische Identität. Sie erfüllen wesentliche Aufträge, nicht nur in wissenschaftlicher Hinsicht, sondern insbesondere auch in der Vermittlung und öffentlichen Zugänglichmachung ihrer Sammlungen", sagte Kunst- und Kulturminister Gernot Blümel anlässlich der Präsentation der neuen BundesMuseenCard, die ab 11. Dezember in allen Bundesmuseen und der Österreichischen Nationalbibliothek erhältlich ist. mehr >


Leopold Museum: Erfolgreichstes Jahr in der Geschichte des Hauses
Mehr als eine halben Million BesucherInnen – 2019: Vielschichtige Dauerpräsentation „Wien um 1900“ und Expressionismus-Schwerpunkt
Wien (leopold museum) - Die Direktoren Hans-Peter Wipplinger und Gabriele Langer ziehen im Rahmen der Jahres-Pressekonferenz ein beeindruckendes Resümee. Direktor Wipplinger stellt sein vielschichtiges Jahresprogramm für 2019 gemeinsam mit seinem KuratorInnenteam vor. mehr >


EAV-Urgestein Thomas Spitzer im Karikaturmuseum Krems
Großer Andrang auf die neue Ausstellung „Thomas Spitzer – Rockomix ein Leben lang!“
Krems (kunstmeile) - Das Karikaturmuseum Krems eröffnete am 8. Dezember eine umfassende Ausstellung über das zeichnerische Werk von Musiker, Grafiker und EAV-Universalgenie Thomas Spitzer. 200 Werke aus den vergangenen 50 Jahren werden in einer großen Retrospektive vom EAV-Urgestein gezeigt. mehr >


SCHÄXPIR verrät Festival-Motto und künstlerische Visionen für die Jubiläumsausgabe 2019
Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und das Festivalteam freuen sich auf die 10. Ausgabe und machen Oberösterreich mit diesem Jubiläum wieder zum Zentrum der internationalen Theaterkunst.
Linz (lk) - Von 24. bis 30. Juni 2019 findet die 10. Ausgabe des internationalen Theaterfestivals für junges Publikum statt. Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer freut sich auf das kommende Festival-Jahr: „Wir sind stolz darauf, dass SCHÄXPIR zu den fünf größten internationalen Theaterfestivals für junges Publikum in Europa zählt und weltweit für seine künstlerisch hochwertige und innovative Theaterarbeit bekannt ist. Die 10. Ausgabe bietet somit wahrlich Grund, zu feiern.“ mehr >


Jahrespressekonferenz der Österreichischen Nationalbibliothek
Die Österreichische Nationalbibliothek beging 2018 ihr 650-Jahr-Jubiläum, im Zentrum des vielfältigen Veranstaltungsprogramms stand die überaus erfolgreiche Jubiläumsausstellung „Schatzkammer des Wissens“.
Wien (onb) - Auch für 2019 sind zahlreiche Aktivitäten geplant: Neben neuen Ausstellungen und Veranstaltungsreihen im Prunksaal sowie im Literatur- und Papyrusmuseum werden wichtige Akzente im digitalen Bereich gesetzt. Diese reichen von einem großen Digitalisierungsprojekt für das Beethoven-Jahr 2020 über die Fortsetzung der Kooperation mit Google bei der Digitalisierung urheberrechtsfreier Bestände bis zu wichtigen Meilensteinen in der Digital-Strategie 2017–2021. mehr >


87. Ausgabe des „Theaterführers Weinviertel“
19 Theaterproduktionen bis Februar 2019
St. Pölten (nlk) - Die Kulturvernetzung NÖ bietet mit ihrem aktuellen „Theaterführer Weinviertel“ einen Überblick über die regionalen Theaterproduktionen von Dezember 2018 bis Februar 2019. Die 87. Ausgabe des Wegweisers durch das kulturelle Angebot in der Region umfasst insgesamt 19 Theaterproduktionen für große und kleine Theaterfans, die sowohl die Professionalität der Theatergruppen als auch die Vielfältigkeit des Angebots unter Beweis stellen. mehr >


Schleritzko: „Ohne Ehrenamt keine Bibliotheken in NÖ“
Niederösterreichweit gibt es rund 260 öffentliche Bibliotheken, die von 1.600 ehrenamtlichen Bibliothekaren betreut werden
St. Pölten (nlk) - Niederösterreich ist das Land der Freiwilligen. Ohne sie würde etwa unser Feuerwehr- und Rettungswesen nicht funktionieren. Aber auch andernorts sind die Freiwilligen unverzichtbar, nämlich im Bibliothekswesen in Niederösterreich. „Ohne Ehrenamt gäbe es keine Bibliotheken in Niederösterreich. Die rund 260 öffentlichen Bibliotheken im Land werden von etwa 1.600 ehrenamtlichen Bibliothekarinnen und Bibliothekaren betreut“, so der für die Büchereien zuständige Landesrat Ludwig Schleritzko. mehr >


Wiener Konzerthaus endlich schuldenfrei
Kredit in Höhe von 6,41 Mio. Euro wird zum Jahreswechsel getilgt.
Wien (rk) - Nach vielen Jahren großer betriebswirtschaftlicher Herausforderungen freut sich Konzerthaus-Intendant Matthias Naske gemeinsam mit Konzerthaus-Präsident Dr. Christian Konrad, Kulturminister Mag. Gernot Blümel sowie der Wiener Kulturstadträtin Mag. Veronica Kaup-Hasler mitteilen zu können, dass der seit der Generalsanierung des Wiener Konzerthauses laufende Kredit in Höhe von 6,41 Mio. Euro zum Jahreswechsel getilgt wird. mehr >


ELISABETH 2019 - Musical-Konzerthighlight in Schönbrunn
Die Hauptdarsteller stehen fest: Pia Douwes als „Elisabeth“ und Mark Seibert als „Tod“
Wien (vbw) - Pia Douwes und Mark Seibert werden im Sommer 2019 bei der konzertanten Aufführung des VBW-Welterfolgs ELISABETH in Schönbrunn als „Elisabeth“ und „Tod“ auf der Bühne stehen. Die beiden Musicalstars kehren damit am 5. und 6. Juli 2019 im Ehrenhof des Schlosses in ihren Paraderollen nach Wien zurück. Pia Douwes kreierte die Rolle der „Elisabeth“ bereits in der Uraufführung des Erfolgs-Musicals. mehr >


Karikaturmuseum Krems eröffnet Schau von EAV-Mastermind und Universalkünstler Thomas Spitzer
Das Karikaturmuseum Krems eröffnet eine umfassende Ausstellung über das zeichnerische Werk von Grafiker und EAV-Urgestein Thomas Spitzer.
Krems (kunstmeile) - Das Karikaturmuseum Krems widmet dem Universalgenie der EAV von 9. Dezember 2018 bis 10. Feber 2019 die Ausstellung „Thomas Spitzer – Rockomix ein Leben lang!“ und zeigt seine einzigartigen Karikaturen und Zeichnungen. Mit rund 200 Kunstwerken aus den vergangenen 50 Jahren präsentiert das Karikaturmuseum Krems die erste Retrospektive des Österreichers. mehr >


Jüdisches Museum Wien feiert 30-Jahr-Jubiläum und eröffnet neue Ausstellung
Das Jüdische Museum Wien eröffnete die neue Ausstellung „Das Auge Brasiliens. Kurt Klagsbrunn“
Wien (rk) - Direktorin Danielle Spera begrüßte am Abend des 4. Dezember die Gäste im Palais Eskeles in der Dorotheergasse: „Heute feiern wir 30 Jahre Jüdisches Museum Wien. Viele Protagonisten von damals sind heute hier und begehen dieses Jubiläum mit uns.“ Weiters sprach Direktorin Spera zur neuen Ausstellung: „Hier im Jüdischen Museum ist es uns wichtig, Geschichten von durchschnittlichen Wiener Familien zu erzählen, von Wiener jüdischen Familien, die ein unbeschwertes, erfülltes Leben geführt haben, bis zum brutalen Bruch des Jahres 1938…" mehr >


Konstituierende Sitzung des Niederösterreichischen Kultursenats
LH Mikl-Leitner: Wichtige Visitenkarte des Landes
St. Pölten (nlk) - „20 Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen der Kultur, die das Land Niederösterreich in allen grundsätzlichen Fragen des kulturellen Bereichs beraten“, begrüßte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner in der Vorwoche im Festspielhaus in St. Pölten, wo die konstituierende Sitzung des Niederösterreichischen Kultursenats in der aktuellen Legislaturperiode stattfand. mehr >


Wien: SHIFT geht in seine dritte Runde
Im Wiener Rathaus wurden am 4. Dezember 30 neue SHIFT-Projekte für 2019/20 präsentiert.
Wien (rk) - „‘To Shift Something‘ heißt, etwas ändern, verändern, verlagern. Und genau das ist die Intention der von SHIFT geförderten kulturellen Aktivitäten: Verlagern vom Zentrum in die Peripherie, von Quantität zu Qualität, von passiv zu partizipativ, von Top-down zu Bottom-up. Dabei kommt es zu Prozessen zwischen der Bevölkerung und den KünstlerInnen, die auch einer professionellen Begleitung bedürfen. Insofern lege ich großen Wert auf zeitgenössische Konzepte und Kulturvermittlung, um die Kunstschaffenden zu entlasten und Brücken zu bauen“, betont Wiens Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler. mehr >


Kunsthalle Wien: Programm 2019
Die Kunsthalle Wien freut sich das Ausstellungsprogramm für 2019 vorzustellen.
Wien (kunsthalle) - Den Auftakt machen gleich zwei Ausstellungen mit österreichischen Künstlern: "Heinz Frank. Der Winkel des Endes kommt immer von hinten" (20/2 – 12/5 2019) thematisiert im gläsernen Ausstellungsraum der Kunsthalle Wien Karlsplatz die Winkel "des Ende" beziehungsweise seiner vier Ecken ebenso wie die Doppelgesichtigkeit von Bildern an transluziden Grenzen zwischen Kunst- und Stadtraum. mehr >


Das Auge Brasiliens. Kurt Klagsbrunn
Ausstellung des Jüdischen Museums Wien zeigt Auswahl fotografischer Werke und Teilnachlass des Fotografen
Wien (rk) - Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, präsentiert zum 100. Geburtstag von Kurt Klagsbrunn eine Auswahl seiner Fotografien aus dem brasilianischen Exil. Seine Bilder vom Leben der Cariocas auf den Straßen Rios und am Strand von Copacabana, der exklusiven Events der Eliten, der Promis und bedeutender Ereignisse wie der Fußballweltmeisterschaft 1950 oder der Entstehung der neuen Hauptstadt Brasília, lassen die BetrachterInnen in das Brasilien der 1940er- bis 1970er- Jahre eintauchen und bedeuten für Wien eine Entdeckung. mehr >


„Bruch und Kontinuität: Das Schicksal des habsburgischen Erbes nach 1918“
Eine Ausstellung anlässlich des Gedenk- und Erinnerungsjahres 1918/2018 im Hofmobiliendepot · Möbel Museum Wien ab 5. Dezember 2018
Wien (schönbrunn) - Das Schicksal von ehemals kaiserlichen Besitztümern und Kunstobjekten nach dem Ende der Habsburgermonarchie steht im Hofmobiliendepot von 5. Dezember 2018 bis 30. Juni 2019 im Zentrum der neuen Ausstellung. „Mit dem Ende der habsburgischen Herrschaft 1918 stellte sich nicht nur die Frage, wie mit dem politischen Erbe der Habsburgermonarchie umzugehen war, sondern auch, was mit dem materiellen Nachlass passieren sollte“, erklärt Dr.in Eva B. Ottillinger, wissenschaftliche Leiterin des Hofmobiliendepots. mehr >


Österreichische Museumslandschaft ohne freiwilliges Engagement nicht denkbar!
Fast 60 Prozent aller österreichischen Museen werden ehrenamtlich betrieben – zum Tag der Freiwilligen am 5. Dezember ein Einblick in diese wertvolle Arbeit
Graz/Wien (museumsbund) - In den meisten österreichischen Museen ist der Erhalt der Sammlung wie der Institution ohne die Unterstützung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht möglich. Im Jahr 2016 waren laut Statistik Austria 3.508 ehrenamtliche und 5.811 hauptamtliche Mitarbeiter/innen tätig. mehr >


Kunstmeile Krems präsentiert neues Programm für 2019
Die Landesgalerie Niederösterreich eröffnet. Kunsthalle Krems, Karikaturmuseum Krems und Forum Frohner bieten ein umfangreiches Ausstellungsprogramm.
Krems (kunstmeile) - Die Kunsthalle Krems ist das internationale Ausstellungshaus in Niederösterreich. „Das Programm 2019 ist international zeitgenössisch mit einer medienpluralistischen Bandbreite von Installation, Fotografie und Video“, so Direktor Florian Steininger. Gezeigt werden sechs Ausstellungen. Mit den Einzelausstellungen von Hans Op de Beeck (03.03.–23.06.2019), Teresa Margolles und Adrian Paci (24.11.2019–Februar 2020) präsentiert die Kunsthalle Krems Stars der internationalen Kunstszene mehr >


Wien Modern 31: Neue Vielfalt und Rekordbesuch
Die 31. Ausgabe des Festivals Wien Modern erzielte mit 31.491 BesucherInnen in 124 Veranstaltungen eine neue Rekordmarke.
Wien (sky unlimited) - Das mit über 80 Ur- und Erstaufführungen in 124 Veranstaltungen an 29 Spielstätten in 10 Wiener Gemeindebezirken sehr kontrastreiche Programm rund um das Festivalthema «Sicherheit» stieß heuer auf Rekordinteresse. Insgesamt verbuchte die am 1. Dezember zu Ende gegangene 31. Ausgabe des Festivals 31.491 BesucherInnen (2017: 20.247, 2016: 26.600) mehr >


Das Eis des Kaisers von China
Startschuss für das Kunstprojekt von Jun Yang im Skulpturenpark
Graz (museum joanneum) - Im Österreichischen Skulpturenpark südlich von Graz wurde am 30. November ein Eisblock in der Größe von 1 m3 in eine Holzkiste verpackt und in ein vorbereitetes Erdloch versenkt. Dabei handelt es sich um das Artist-in-Residence-Projekt des in Wien lebenden Künstlers Jun Yang, der sich in seinem Werk mit dem Transfer kultureller Errungenschaften und dem Thema Mythenbildung beschäftigt. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

Josef Pausch – Sichtbares und Unsichtbares
Noch nie veröffentlichte Werke des österreichischen Ausnahmekünstlers in der Leica Galerie Schloss Arenberg
Linz/Salzburg (lehmann) - Die Leica Galerie Salzburg lud am 17. November zur Vernissage auf Schloss Arenberg: Josef Pausch – Sichtbares und Unsichtbares. In Zusammenarbeit mit der Artfor Gallery von Erwin Rachbauer und Ralf Marterer werden noch nie veröffentlichte beziehungsweise in Vergessenheit geratene Werke aus dem Nachlass des österreichischen Fotokünstlers Josef Pausch gezeigt. Die Ausstellung ist anlässlich des 10 Jahre Jubiläums der Leica Galerie Salzburg zu sehen. mehr >


„Stillleben. Eigensinn der Dinge“
Neue Fotografie Ausstellung im Kunst Haus Wien
Wien (rk) - Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, widmet sich von 13. September 2018 bis 17. Februar 2019 in der neuen umfassenden Themenausstellung „Stillleben. Eigensinn der Dinge“ einem Genre, das derzeit in der zeitgenössischen Kunst wieder aufgegriffen und neu diskutiert wird: dem Stillleben. mehr >


Die Stadt aus Sicht der InnsbruckerInnen
Auszeichnung der PreisträgerInnen des Fotowettbewerbs „#INNstablick. Mein Innsbruck vor meiner Tür“
Innsbruck (ikm) - Wie sehen die InnsbruckerInnen ihre Stadt? Die Frage stellte sich die Stadt Innsbruck in Kooperation mit dem Innsbrucker Stadtmarketing und Foto Lamprechter heuer im Frühjahr und initiierte den Instagram-Fotowettbewerb „#INNstablick. Mein Innsbruck vor meiner Haustür“. Aus mehr als 3.100 Beiträgen auf öffentlichen Instagram-Profilen unter dem Hashtag „INNstablick“ wählte eine Jury insgesamt 104 Fotos aus, die im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck ab vergangenem Juni zu sehen waren. Knapp 1.000 BesucherInnen nutzten die Gelegenheit sich diese Bilder anzusehen. mehr >


a

AAuf oesterreichfotos.at: Tierfotos

Die Tierfotos sind im Laufe der Zeit im Tiergarten Schönbrunn enstanden. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Österreich Journal / Michael Mössmer

     ÖJ Reisetip

Erholung und Entspannung in Niederösterreich
LR Bohuslav: In den Thermen- und Wellnessoasen kann man Geist und Seele Gutes tun
St. Pölten (nlk) - Wer statt Vorbereitungshektik im Advent, nach einer turbulenten Familienweihnacht und betrieblichem Stress mit Jahresabschlüssen endlich entspannen und neue Kraft tanken will, ist in Niederösterreich genau richtig. Hier finden Erholungssuchende eine Vielzahl an Thermen, SPAs und exklusiven Wellnesshotels. Und das inmitten herrlicher Landschaft, mit zahlreichen Ruhe- und Kraftorten, perfekt zum Aufladen der Energiereserven. mehr >


Wiedereröffnung am Donauturm
Höchster Punkt der Stadt lockt ab sofort mit neuen Erlebnisattraktionen und vorzüglicher Wiener Kulinarik
Wien (blaguss) - Mit einer Soft-Openingphase öffnet das höchste Wahrzeichen Österreichs und eines der beliebtesten Ausflugsziele und Bauwerke Wiens ab sofort wieder seine Pforten. Die Innenbereiche dieses Meisterwerks der Ingenieurskunst wurden in den letzten Monaten mit einer stilvollen Neuinterpretation der 1960er Jahre „state of the art“ renoviert und erneuert. mehr >


Mayerling – Schicksalsort der jüngeren europäischen Geschichte
Ehemaliges Jagdschloss des Kronprinzen Rudolph – Das Ausflugsziel in der Nähe Wiens
Mayerling/Heiligenkreuz (stift) - Unweit von Wien, idyllisch im Wienerwald gelegen, befindet sich ein Ort an dem sich das Schicksal der Habsburgermonarchie entschied: Mayerling. Im ehemaligen Jagdschloss Kronprinz Rudolphs, wo einst die 17jährige Baronesse Mary Vetsera und der junge Kronprinz auf tragische Weise ihren Tod fanden, befinden sich heute das Kloster der Karmelitinnen und ein modern gestalteter Museumsbereich. mehr >


Niederösterreich-CARD startet mit 315 Attraktionen und ins digitale Zeitalter
St. Pölten (nöwpd) - Eine „zwölfjährige Erfolgsgeschichte“ nennt Niederösterreichs Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav die neue Niederösterreich-CARD, die am 1. April in ihre bereits 13. Saison geht. Mit 315 Attraktionen, davon 17 neuen, soll das beliebte Kundenbindungsinstrument heuer noch mehr Besucher an lohnende Destinationen zwischen Enns und Leitha heranführen. Von der NÖ-CARD 2017/18, mit der der Inhaber Ausflugsziele in allen Landesvierteln sowie in den Nachbarbundesländern bei freiem Eintritt besuchen kann, wurden im Vorjahr 177.000 Stück abgesetzt. Zwei Drittel der Käufer – 65 Prozent – sind Stammkunden. mehr >

     Film / Kino / Medien

Nominierungen zum Österreichischen Filmpreis 2019
LR Eichtinger: Niederösterreich als verlässlicher Partner der Filmbranche
Wien/St. Pölten (nlk) - „Niederösterreich ist in den letzten Jahren zu einem verlässlichen Partner der Filmbranche in ihrer gesamte Breite geworden und sehr stolz auf die große nationale und internationale Anerkennung. Weil der Film keine Grenzen kennt, sind dem Land Niederösterreich dabei auch europäische Projekte sehr wichtig – wie etwa das Leuchtturmprojekt ‚Young Audience Award‘, mit dem Jugendliche für das Kino begeistert werden sollen“, sagte Landesrat Martin Eichtinger im Zuge der Bekanntgabe der Nominierungen zum Österreichischen Filmpreis 2019 am 6. Dezember im Ringturm in Wien. mehr >


KommAustria und RTR präsentieren Jugendstudie zu Medien- und Nachrichtennutzung
Bundesminister Blümel eröffnet Fachtagung von RTR Medien und KommAustria
Wien (rtr) - Unter dem Titel "Was glauben wir? Im Netz aus Kommunikation, Kommerz und Künstlicher Intelligenz" veranstalteten der Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR Medien) und die Medienbehörde KommAustria am 5. Dezember im Wiener MuseumsQuartier eine Tagungskonferenz mit hochrangigen Podiums-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern aus der Medienbranche und aus europäischen Medien-Regulierungseinrichtungen. mehr >


FC Gloria Filmpreise 2018 erstmals verliehen
Die FC Gloria Filmpreise wurden am 4.12. im Rahmen einer Gala im Stadtkino im Künstlerhaus in vier Kategorien an Frauen vergeben, die Herausragendes im Filmbereich leisten.
Wien (fc gloria) - Im Stadtkino im Künstlerhaus wurden zum ersten Mal die FC GLORIA Filmpreise verliehen. Die vielfältigen und großartigen Leistungen von Frauen im Filmbereich wurden gefeiert und ihnen damit die gebührende Aufmerksamkeit zuteil. mehr >


Neujahrskonzert 2019 live in ORF 2
Debüt für Stardirigent Christian Thielemann – Begleitende ORF-Produktionen: Dokus, Zuspielungen, Balletteinlagen und „Pausenfilm“ zu 150 Jahre Wiener Staatsoper
Wien (orf) - Seit 60 Jahren überträgt der ORF das weltberühmte „Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker“ im Fernsehen – am 1. Jänner 2019, live um 11.15 Uhr in ORF 2 (und Ö1), ist es wieder soweit. Insgesamt 14 ORF-Kameras werden aus dem prachtvollen Goldenen Saal des Wiener Musikvereins brillante HD-Bilder des „Konzerts der Konzerte“, erstmals unter der Leitung von Stardirigent Christian Thielemann, rund um den Globus senden. mehr >


Filmwirtschaftsbericht 2018
Der aktuelle Bericht belegt die signifikante volkswirtschaftliche Bedeutung der heimischen Filmwirtschaft.
Wien (filmistitut) Mit einem Marktanteil von 5,7% erreicht der österreichische Film im Jahr 2017 ein hervorragendes Ergebnis. Im Inland waren es 836.344 Kinobesuche für österreichische Filme, im Ausland waren es 1,8 Millionen Besuche für 35 Filme, die in 36 Ländern gezeigt wurden. mehr >


ORF-TVthek goes school: Videoarchiv zum „Österreichischen Bundesheer“
Wien (orf) - Bedeutende heeresgeschichtliche Entwicklungen und Geschehnisse seit den 1960er Jahren, aber auch Themen wie die Causa Eurofighter oder die Auslandseinsätze des Bundesheers stehen im Mittelpunkt des neu gestalteten „ORF-TVthek goes school“-Videoarchivs „Das Österreichische Bundesheer“. Das multimediale, auch speziell für die Integration in den Unterricht geeignete Angebot ist eine umfassende Erweiterung eines bereits 2013 anlässlich der Wehrpflicht-Volksbefragung gelaunchten Archivs und ist ab sofort auf der Videoplattform des ORF unter http://TVthek.ORF.at/archive uneingeschränkt und unbefristet verfügbar. mehr >


Insgesamt 1,4 Millionen bei „Universum“-Österreich-Abend im ORF
Bis zu 720.000 sahen Schlamberger-„Universum“-Auftakt „Österreich – Die Kraft des Wassers“, bis zu 624.000 bei „Unser Österreich“-Burgenland-Folge
Wien (orf) - Großes Publikumsinteresse für den „Universum“-Österreich-Abend im ORF: Bis zu 720.000 „Universum“-Fans verfolgten gestern, am Dienstag, dem 23. Oktober 2018, um 20.15 Uhr in ORF 2 Teil 1 des opulenten Zweiteilers „Österreich – Die Kraft des Wassers“ von Rita und Michael Schlamberger. Das ist die zweithöchste „Universum“-Reichweite im Jahr 2018. mehr >

     Fernsehen

Otto Schenk spielt auf „Vier Saiten“
Michael Kreihsl inszeniert neue ORF-Komödie
Wien (orf) - Noch bevor Otto Schenk am Freitag, dem 28. Dezember 2018, um 20.15 Uhr in ORF 2 an der Seite von Christiane Hörbiger im ORF-Familiendrama „Die Professorin – Tatort Ölfeld“ zu sehen ist, steht er auch schon für eine weitere TV-Produktion am Filmset: In der neuen ORF-Komödie „Vier Saiten“ (AT) spielt der Publikumsliebling einen Wiener Grantscherben, der mit den Flüchtlingen in seinem Wohnhaus so gar nicht klar kommt – bis sich das Blatt ausgerechnet nach einem Einbruch in seine Wohnung zu wenden beginnt. mehr >


Idee einer gemeinsamen europäischen Digital-Plattform
ProSiebenSat.1 PULS 4 erfreut über Vorschlag von ARD-Chef Ulrich Wilhem – Markus Breitenecker, CEO ProSiebenSat.1 PULS 4 und PULS 4-Infodirektorin Corinna Milborn: "Begrüßen ARD-Initiative von Ulrich Wilhelm sehr."
München/Wien (prosiebensat1puls4) - ProSiebenSat.1 PULS 4 ist erfreut über ARD-Offensive: der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm spricht sich am 24. September im Zuge eines Interviews im "Handelsblatt" für eine europäische Plattform von Sendern, Verlagen und Institutionen als Gegengewicht zu den US-Größen aus. Diese Überlegung findet sich auch im Buch "Change the Game". Wilhelm betont, der Markt rufe danach. Es wäre essentiell, eine weitere Option am Markt zu schaffen. mehr >


Neue Rekordwerte für die ORF-TVthek
Wien (orf) - Der Publikumshit Fußball-WM mit Live-Streams und VoD-Highlights auf der ORF-TVthek und den ORF.at-Sportangeboten (Web und Apps) war der Motor für einen neuen, beeindruckenden Rekord bei den Bewegtbild-Angeboten des ORF insgesamt: Die ORF-TVthek und Videos auf anderen ORF.at-Seiten erzielten im Juni 2018 zusammen 19,4 Mio. Nettoviews, 69,8 Mio. Bruttoviews und 349 Mio. Minuten Gesamtnutzungsvolumen. mehr >

     Sport

Höchste Kletter-Standards im hinteren Zillertal
18 Kletter- und fünf Bouldergebiete werden auf den letzten Stand gebracht
Innsbruck (lk) - Bizarre Felsformationen, schroffe Berghänge und Klettergebiete mit viel versprechenden Namen wie „Ewige Jagdgründe“, „Bachhexe“ oder „Monkey Island“ - das hintere Zillertal gilt vielen als Wiege des Kletterns und ist mit 20 Sportklettergärten, 14 Bouldergebieten und 16 Mehrseillängenrouten ein echter Kletter-Hotspot. Mit Unterstützung des Landes Tirol investiert die Region konsequent in die weitere Qualitätssteigerung und die Sicherheit des Kletterangebots. 18 Kletter- und fünf Bouldergebiete werden im hinteren Zillertal bis 2020 auf den letzten Stand gebracht. mehr >



Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

BMF warnt wieder vor Internetbetrügern
Mit Hilfe von gefälschten E-Mails und Telefonanrufen im Namen des Finanzministeriums versuchen Internetbetrüger an persönliche Daten der Bürgerinnen und Bürger zu kommen
Wien (bmf) - Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) warnt erneut vor gefälschten E-Mails, die im Namen des BMF an Bürgerinnen und Bürger versendet werden. Die betrügerischen E-Mails mit dem Betreff „Ihre Steuerrückzahlung“ beinhalten die Information, dass die Empfängerinnen und Empfänger eine Steuerrückerstattung erhalten und zu diesem Zweck ihre Kontoinformationen aktualisieren sollen. Das BMF warnt seit Juni dieses Jahres laufend vor dieser Betrugsmasche. mehr >


Erben 2.0: Wem hinterlasse ich meine Online-Fotosammlung?
Wien (ispa) - Wer im Internet unterwegs ist, hinterlässt vielerorts Daten und digitale Spuren: E-Mail-Accounts, Social-Media-Profile, Blogs, Daten in der Cloud und vieles mehr. Was passiert mit diesem digitalen Nachlass im Falle des Todes? Wer selbstbestimmt mit seinen digitalen Fußabdrücken umgehen möchte, sollte schon zu Lebzeiten vorsorgen. Die ISPA Broschüre „Digitaler Nachlass“ gibt Tipps zur Eigenvorsorge und für Hinterbliebene. mehr >


BMF hält Warnung vor Internetbetrügern aufrecht
Neben gefälschten E-Mails erfolgen auch Telefonanrufe im Namen des Bundesministeriums für Finanzen
Wien (bmf) - Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) warnt erneut vor gefälschten E-Mails, die derzeit im Namen des BMF an Bürgerinnen und Bürger versendet werden. Die betrügerischen E-Mails mit dem Betreff „Ihre Steuerrückzahlung“ beinhalten die Information, dass die Empfängerinnen und Empfänger eine Steuerrückerstattung erhalten und zu diesem Zweck ihre Kontoinformationen aktualisieren sollen. Das BMF warnte bereits im Juni dieses Jahres mehrmals vor dieser Betrugsmasche. mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

Einmal Gold und zweimal Silber für Landesweine aus Mistelbach
LR Teschl-Hofmeister: „Erfahrung der Kellermeister kommt auch den Schülerinnen und Schülern zu Gute“
St. Pölten (nlk) - Einiges zu feiern gab es für die Fachschule Mistelbach bei der Austrian Wine Challenge (AWC) in Wien. Dort erhielt das Landesweingut der Fachschule Mistelbach für die Landesweine einmal Gold für den Traminer und jeweils Silber für den Weinviertel DAC und den Frizzante. Die AWC Vienna 2018 ist die größte offiziell anerkannte Weinbewertung der Welt, an der dieses Jahr über 12.000 Weine von rund 1.700 Produzenten aus 39 Ländern teilnahmen. mehr >


Erste Eisweine des Jahrganges 2018 im Burgenland geerntet
Die Morgenstunden des 29. November 2018 wurden von einigen burgenländischen Eisweinproduzenten zur Ernte des kostbaren Gutes genutzt.
Eisenstadt (lk-bgld) - Anteilsmäßig macht der Eiswein an der gesamten Erntemenge im Burgenland zwar weniger als ein Prozent aus, jedoch handelt es sich hierbei um ein Nischenprodukt mit hohem Wiedererkennungswert. mehr >


Österreichische Bierkultur am Weg in eine vielfältige Zukunft
Herausgeber seit 10 Jahren: Jubiläum des österreichischen Bierkulturberichts - Econ Award: Auszeichnung für den Bierkulturbericht 2017
Linz (brauunion) - Im Jahr 2018 hat das Linzer market-Institut bereits zum zehnten Mal im Auftrag der Brau Union Österreich eine großangelegte, repräsentative Studie zur Bierkultur in Österreich durchgeführt. Dabei wurden zum Jubiläum mehr Österreicher denn je – 2.000 an der Zahl – befragt. Fazit: Bier wird immer facettenreicher und äußerst positiv wahrgenommen. mehr >


Feierliche Weintaufe am Weingut Cobenzl
Wiener Gemischter Satz DAC 2018 überzeugt mit vielschichtiger Aromatik als hervorragender Begleiter zur klassischen Wiener Küche
Wien (rk) - Mit der feierlichen Taufe des „Wiener Gemischter Satz 2018“ haben Bürgermeister Michael Ludwig und Umweltstadträtin Ulli Sima die neue Weinsaison am Weingut Cobenzl offiziell eröffnet. Dompfarrer Toni Faber spendete der Weinspezialität, die seit 1. Dezember 2018 am Markt erhältlich ist, den traditionellen Segen. mehr >


Köstinger: DAC-Wein kommt in die Steiermark
Steiermark bekommt mit dem DAC-Wein Südsteiermark, Vulkanland Steiermark und Weststeiermark neue Vermarktungsformen.
Graz/Wien (bmnt) - Nach einer einjährigen intensiven Vorbereitungsphase durch die steirische Weinwirtschaft, in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, wird nun auch in der Steiermark die Möglichkeit eröffnet, regionaltypische Weine stärker mit ihrer Herkunft zu vermarkten. mehr >


AMA-Marketing verleiht "Käsekaiser" für die besten heimischen Spezialitäten
Ehemaliger Agrarlandesrat Schwärzler erhält "Ehren-Käsekaiser"
Bregenz/Wien (ama) - Jedes Jahr werden die besten Käse des Landes von der AMA-Marketing mit dem "Käsekaiser" ausgezeichnet. Heuer, im 22. Jahr dieses Wettbewerbs, wurden mehr Einreichungen als je zuvor verzeichnet. Aus 214 Käseproben kürte die Expertenjury Sieger in folgenden zehn Kategorien: Frischkäse, Weichkäse, Schnittkäse mild-fein, Schnittkäse g'schmackig, Schnittkäse würzig-kräftig, Hartkäse, Bio-Käse, Käsespezialität und -traditionen sowie Innovation. Außerdem wurde der beliebteste österreichische Käse in Deutschland gekrönt. Die Preisverleihung fand am Abend des 21. November in Bregenz statt. mehr >


Österreichischer Qualitätswein: vier neue Rebsorten
Mit einer Weinrechts-Sammelnovelle werden in Österreich vier Weißweinsorten zu neuen Qualitätsweinrebsorten. Drei davon sind pilzwiderstandsfähige Neuzüchten (PIWIs).
Wien (öw) - Blütenmuskateller, Goldmuskateller, Muscaris, Souvignier Gris – diese vier weißen Rebsorten wurden im Rahmen einer Weinrechts-Sammelnovelle im Sommer zu Qualitätsweinrebsorten erhoben. Insgesamt steigt die Anzahl der Qualitätsweinrebsorten in Österreich damit auf 40. Mit der Aufnahme des Goldmuskatellers (Moscato Giallo) wurde der Tatsache Rechnung getragen, dass sich neben Muskat Ottonel und Gelbem bzw. Rotem Muskateller auch der weniger fäulnisanfällige Goldmuskateller erfolgversprechend zeigt. mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

St. Pölten eröffnet neuen NÖ Landeskindergarten
LR Teschl-Hofmeister: „Gemeinsam dort Angebote schaffen, wo Bedarf besteht“
St. Pölten (nlk) - Am 3. Dezember wurde der neue viergruppige Kindergarten in der Karl-Pfeffer-Gasse im Süden der Landeshauptstadt offiziell eröffnet. Die zuständige Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister war bei der Eröffnung vor Ort: „Wir haben uns in Niederösterreich zum Ziel gesetzt, genau dort mit unseren Städten und Gemeinden Betreuungsangebote zu schaffen, wo es entsprechenden Bedarf gibt…" mehr >


Hartinger-Klein: Inklusion und Teilhabe an der Gesellschaft sollen eine Selbstverständlichkeit sein
Sozialministerium zieht positive Bilanz anlässlich des internationalen Tages der Menschen mit Behinderungen
Wien (bmasgk) - Zum internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, der sich heuer zum 25. Mal jährt, sieht Sozialministerin Hartinger–Klein Österreich auf einem guten Weg, wenn es um die Verbesserung der Situation von Menschen mit Behinderungen geht. mehr >


NÖ Vorzeige-Pilotprojekt Med-Inklusions-Ambulanz im LK Melk
LR Teschl-Hofmeister/LR Eichtinger: „Das Team der MIA leistet hervorragende Arbeit“
Melk/St. Pölten (nlk) - Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember besuchte Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister die Med-Inklusions-Ambulanz, kurz MIA, des Landesklinikums Melk und informierte sich dort über die konkreten Abläufe im täglichen Betrieb. mehr >


1.000 Euro für jedes Jahr des Bestehens
Wietersdorfer Gruppe spendet 125.000 Euro an SOS-Kinderdorf
Moosburg/Klagenfurt (unique relations) - Die Eigentümer und das Management der Wietersdorfer übergaben am 30. November einen Spendenscheck über 125.000 Euro an das Kärntner SOS-Kinderdorf Moosburg. Nobert Meder, SOS Kinderdorf International Chef, persönlich war angereist, um die Spende entgegenzunehmen. mehr >


NÖ Gesundheitszentren sind weiterer Schritt für moderne Gesundheitsversorgung
LR Eichtinger: Intensive Verhandlungen waren Grundlage für neue Gesundheitszentren.
St. Pölten (büro lr) - "Ich freue mich, dass es nach langwierigen Verhandlungen mit der NÖGKK gelungen ist, die wichtigen Gesundheitszentren zu vereinbaren. Bis 2021 sollen 14 neue Zentren und Netzwerke im ganzen Land eröffnet werden. Ziel der Gesundheitszentren ist es, dass die Menschen eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung zu verlängerten Öffnungszeiten erhalten…" mehr >


NÖ: Jährlich 18 Millionen Euro mehr für Palliativ- und Hospizbetreuung
Teschl-Hofmeister/Königsberger-Ludwig: Finanziert wird mittels Drittellösung
St. Pölten (nlk) - Die NÖ Landesregierung hat in ihrer Sitzung vom 27. November die Zustimmung zum Verwaltungsübereinkommen zur Erweiterung der Angebote der Hospiz- und Palliativbetreuung in den Jahren 2018 bis 2021 beschlossen. Im Pflegefondgesetz ist verankert, dass für die Erweiterung der Angebote der Hospiz- und Palliativbetreuung für die neue Finanzausgleichsperiode jährlich zusätzlich 18 Millionen Euro österreichweit vorgesehen sind. mehr >

 

  zurück