Neues aus Österreich
Freitag, 16. November 2018

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Österreich, Europa und die Welt  –  EuropaInnenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben



 
Österreich, Europa und die Welt
 Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Bevölkerung kam beim Bürgerdialog über die Zukunft der Europäischen Union zu Wort
LTP Sonderegger und LH Wallner bei Bürgerdialog im Landhaus
Brüssel/Wien/Bregenz (vlk) - Wie stark der Wille der Bevölkerung ist, sich an "unserem" Europa zu beteiligen, zeigte sich am 15. November beim Bürgerdialog zur Zukunft der EU, zu dem Landtagspräsident Harald Sonderegger gemeinsam mit Karl-Heinz Lambertz, Präsident des Europäischen Ausschusses der Regionen, und Andrä Rupprechter, Sonderberater für die EU-Ratspräsidentschaft in Wien, eingeladen hatten. Über 100 Bürgerinnen und Bürger jeden Alters diskutierten lebhaft mit und tauschten sich mit anwesenden Politikern aller europäischen Ebenen aus. mehr >


Wallner: Mehr Bürgernähe durch ein starkes Europa der Regionen
Bundeskanzler Kurz und Landeshauptmann Wallner eröffneten Subsidiaritätskonferenz in Bregenz
Brüssel/Wien/Bregenz (vlk) - „Ein stärker subsidiär ausgerichtetes Europa ist ein wichtiger Impuls für die Weiterentwicklung der EU“, betonte Landeshauptmann Markus Wallner am 15. November bei der Eröffnung der Subsidiaritätskonferenz in Bregenz. „Wir nutzen die Ratspräsidentschaft Österreichs gezielt, um einen Scheinwerfer auf einige Themen zu stellen. Eines davon ist die Subsidiarität“, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz. mehr >


Kneissl im Rahmen des EU-Ratsvorsitzes in Brüssel
Außenministerin vertritt Federica Mogherini auf deren Ersuchen bei EU-Terminen
Brüssel/Wien (bmeia) - Am 19. November 2018 wird die Außenministerin am Rat für Auswärtige Beziehungen teilnehmen. Auf der Tagesordnung des Rates findet sich u.a. die Lage im Jemen, die auf Anregung Österreichs unter den EU-Mitgliedsstaaten besprochen werden soll, Zentralasien, Bosnien und Herzegowina sowie die Ukraine. mehr >


Kneissl besuchte das Fürstentum Liechtenstein
Vaduz/Wien (bmeia) - Außenministerin Karin Kneissl reiste am 15. November zu einem Besuch des Fürstentums Liechtenstein nach Vaduz. Auf dem Programm standen ein Arbeitsgespräch mit ihrer liechtensteinischen Amtskollegin Aurelia Frick sowie Treffen mit Regierungschef Adrian Hasler und Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein. mehr >


USA-Botschafter Trevor D. Traina auf Antrittsbesuch in Kärnten
LH Kaiser sprach mit Botschafter über Politik und Wirtschaft in Österreich, Europa und der Welt
Washington/Wien/Klagenfurt (lpd) - Seinen Antrittsbesuch bei Landeshauptmann Peter Kaiser absolvierte der Botschafter der Vereinigten Staaten in Wien, Trevor D. Traina, am 15. November. In dem einstündigen, freundschaftlichen Gespräch wurde die politische und wirtschaftliche Entwicklung in der Welt und speziell in Europa thematisiert. Zur Sprache kamen auch die bilateralen Beziehungen zwischen Österreich und den USA, die sich durch Partnerschaft und gute Kooperation auszeichnen. mehr >


Volksgruppenkongress: Was blieb von 1968?
LH Kaiser bei Podiumsdiskussion über das historische Erbe der Bewegung – Ausstellung von Andrej Blatnik am Arnulfplatz eröffnet – Erinnerungs- und Gedenkkultur sind zu pflegen
Klagenfurt (lpd) - Zum Auftakt des Volksgruppenkongresses diskutierten Landeshauptmann und Kulturreferent Peter Kaiser, die freie Journalistin Trautl Brandstaller, Universitätsprofessor Helmut Konrad sowie der ehemalige Nationalratsbageordnete Karel Smolle am 15. November im Spiegelsaal der Kärntner Landesregieung über das Thema „Was blieb von 1968? Von Revoluzzern und zivilem Ungehorsam“. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Journalistin Anneliese Rohrer. mehr >


Klagenfurt: Antrittsbesuch von US-Botschafter Trevor D. Traina
Seit Mai dieses Jahres ist Trevor D. Traina der neue Botschafter der USA in Österreich. Nun stattete der Diplomat Kärnten und auch dem Klagenfurter Rathaus seinen Antrittsbesuch ab.
Washington/Wien/Klagenfurt (stadt) - Österreich ist dem höchsten diplomatischen Vertreter der USA nicht unbekannt. Schon der Großvater von Trevor D. Traina war als Botschafter in Wien tätig und hat daher schon einige Zeit in Österreich verbracht. Vor seinem Besuch im Rathaus bei Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz am 15. November unternahm Traina einen ausgiebigen Spaziergang durch die Landeshauptstadt, von der er sich sehr begeistert zeigte. mehr >


BREXIT: Ausverhandeltes Abkommen ist für Niederösterreich von größter Wichtigkeit
Niederösterreichs EU-Landesrat Eichtinger zu den aktuellen BREXIT-Verhandlungen
London/Brüssel/St. Pölten (büro lr) - Bei den BREXIT-Verhandlungen zwischen der EU und der britischen Regierung wurde eine Einigung für einen geordneten Austritt erzielt. „Das ist aus Sicht Niederösterreichs sehr zu begrüßen. Niederösterreich hat im Jahr 2017 Waren im Wert von über 470 Millionen Euro nach Großbritannien exportiert, alle österreichischen Unternehmen fast 4 Milliarden Euro. Die gute Entwicklung der Wirtschaftszahlen ist für Österreich und für Niederösterreich von hoher Relevanz…" mehr >


Internationale Gartenprojekte vor den Vorhang
LR Eichtinger: Aktion „Natur im Garten“ sucht mit Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus die besten Gartenprojekte Europas
St. Pölten (nlk) - 2019 wird zum dritten Mal der „European Award for Ecological Gardening“ ausgelobt. Die Aktion „Natur im Garten“, vertreten durch das Land Niederösterreich und die „European Garden Association - Natur im Garten International“, in Kooperation mit dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, verleihen diesen Preis zur Anerkennung herausragender ökologischer gärtnerischer Leistungen. mehr >


Schramböck lobt Linz als Smart City
Linz ist Best-Practice-Beispiel für eine smarte Kultur- und Tourismusdestination
Brüssel/Wien/Linz (stadt) - Bei einem Linz-Besuch gratulierte Ministerin Margarete Schramböck der Linzer Kultur- und Tourismusstadträtin Doris Lang-Mayerhofer und Manfred Grubauer, Vorsitzender des Tourismusverbandes Linz, zur Verleihung des „European Smart Tourism Award“. mehr >


Botschafter von Burkina Faso bei Salzburgs Bürgermeister Preuner
Gespräch zu kulturellem Austausch und Einrichtung von Honorarkonsulat
Ouagadougou/Wien/Salzburg (stadt) - Der Botschafter von Burkina Faso, Exzellenz Dieundonné Kere und sein erster Botschaftsrat Leon Tiendrebeogo, statteten Salzburgs Bürgermeister Harry Preuner am 16. November einen Antrittsbesuch ab. Im Zentrum des Gespräches ging es um kulturelle Themen, inbesonders um Optionen für einen kulturellen Austausch. mehr >


Gründen als Chance für den Neustart
Volles Haus beim ersten Vernetzungstreffen „Unternehmerinnen & Unternehmer mit Fluchterfahrung“ der Wirtschaftsagentur Wien
Wien (rk) - Sie sind vor Krieg oder Verfolgung aus ihrer Heimat geflüchtet. Jetzt wollen sie hier in Wien die Chance nutzen, sich ein neues Leben aufzubauen. Beim Vernetzungstreffen im Habibi & Hawara diskutierten am 15. November rund 100 Flüchtlinge mit Integrations- und Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky über ihre Möglichkeiten, ein Unternehmen zu starten und ließen sich durch bereits erfolgreiche Beispiele inspirieren. mehr >


Danubius Awards 2018 an ungarischen Politikwissenschafter Greskovits
Bratislava/Wien (bmbwf/apa) - Der ungarische Politikwissenschafter Bela Greskovits von der Central European University (CEU) in Budapest wurde mit dem Danubius Award 2018 ausgezeichnet. Der Forscher gilt als Experte im Bereich der politischen Ökonomie Ost- und Zentraleuropas und beschäftigt sich mit der wirtschaftlichen und demokratischen Transformation in Osteuropa, teilte das Wissenschaftsministerium mit. mehr >


Hoher US-Orden für österreichischen Offizier
Washington/Garmisch-Partenkirchen/Wien (bmlv) - Oberst Gottfried Salchner wurde am 15. November durch U.S. Generalleutnant in Ruhe Keith W. Dayton, Direktor des George C. Marshall Centers, die Auszeichnung "Legion of Merit (officer degree)" verliehen. Dabei handelt es sich um eine der höchsten militärischen Auszeichnungen für Nicht-Amerikaner, die der amerikanische Präsident auf Antrag des US-Kongresses genehmigen kann. Oberst Salchner ist der zweite Offizier einer ausländischen Armee, der seit der Gründung des Marshall Centers vor 25 Jahren einen derartigen Orden erhalten hat. mehr >


EU muss viel stärkeren Fokus auf KMU legen
WKÖ-Vizepräsidentin Rabmer-Koller bei Subsidiaritätskonferenz – „Think small first“ sowie EU-Grundsätze der Subsidiarität und Verhältnismäßigkeit in der Praxis stärker beachten
Brüssel/Bregenz/Wien (pwk) - „Klein- und Mittelbetriebe sind die Grundlage für Europas Wirtschaft und Gesellschaft. Sie sind wichtig für den sozialen Zusammenhalt, für die regionale Entwicklung und eine stabile Beschäftigung. KMU sind sowohl der Bäcker in der Nachbarschaft wie auch das High-Tech Start-Up, das Innovation vorantreibt. Daher lautet mein Appell an die Gesetzgeber auf EU-Ebene: Think small first!“, so Ulrike-Rabmer Koller mehr >


Junior Sales Champions International 2018
11 Finalisten traten gegeneinander an, Gewinner stehen fest: Gold für Julia Schüll aus Bayern, Österreicher Adrian Winkel holt Silber, Joschka Müller, ebenfalls aus Bayern, Bronze
Salzburg/Wien (pwk) - Beim Finale des „Junior Sales Champion International“ 2018, das am 14. November im WIFI Salzburg über die Bühne ging, sind die besten Nachwuchsverkäufer aus dem deutschsprachigen Raum gegeneinander angetreten. Vor nicht weniger als 400 Zuschauern haben die elf Finalisten aus Österreich, Bayern, der Schweiz und Südtirol, die sich bei den nationalen Vorausscheidungen qualifiziert hatten, beeindruckende Leistungen geboten. mehr >


Erdmagnetosphäre unter dem Mikroskop
MMS beobachtet Elektronendynamik im Erdschweif
Graz/Wien (öaw) - Ein internationales Forscherteam präsentiert im Forschungsmagazin "Science" die neuesten Ergebnisse der vier MMS-Satelliten der NASA, die seit dreieinhalb Jahren erfolgreich die Magnetosphäre unserer Erde untersuchen. Das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ist mit mehreren ForscherInnen an der Studie beteiligt. mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Bundespräsident zu Offiziellem Besuch im Königreich Niederlande
Kurz: Als Entscheidungsträger zuhören, was die Menschen bewegt
Bures absolvierte Arbeitsbesuch in Berlin
Finanztransaktionssteuer: Löger weiterhin für eine breite Bemessungsgrundlage
BMEIA: „Are International Treaties in Jeopardy?“
BMVIT präsentiert neues Aktionspaket automatisierte Mobilität
Faßmann eröffnet 40. Interpädagogica in Graz
Subsidiarität ist Bauprinzip Europas und Garant für unsere Zukunft
Geordneter Brexit für heimische Landwirtschaft unverzichtbar
Europäischer Volksgruppenkongress in Klagenfurt
EU-Preis für ökologische Innovationen geht an österreichisches Unternehmen
Einbürgerungen in den ersten drei Quartalen 2018 um 1,7% gestiegen
Jugend Innovativ-Teams erfolgreich bei iENA 2018
Anbindung an das 1.520mm-Schienennetz?
CA Immo vermietet 5.300 m² Fläche im Büroprojekt Orhideea Towers in Bukarest
Wohnen neben dem Lift: Kitzbühel ist Österreichs teuerste Skiregion
Kometen als Wasserträger für Exoplaneten
Würden Sie Ihr Kind alleine in ein autonom fahrendes Auto setzen?
Gusswerk ist European Beer Star 2018
Vienna Biennale For Change 2019: Schöne neue Werte. Unsere Digitale Welt gestalten
Sobotka auf Arbeitsbesuch in Belgrad
Köstinger: „Wirtschaftswachstum und Nachhaltigkeit sind kein Widerspruch“
Blümel empfängt Advisory Mission von UNESCO und ICOMOS in Wien
Hartinger-Klein: Ältere Menschen sind ein Gewinn für die Gesellschaft
Slowenischer Wirtschaftsverband feierte 30jähriges Jubiläum
Vorentscheidung in Tschechien über die Frage eines raschen Neubaus weiterer Atomkraftwerke
Stadt Wien unterstützt 1. Jugendklimakonferenz „Unsere Zukunft - unser Klima!“
Europawahl 2019: Was tut die EU für mich?
Scheichelbauer-Schuster: Fairness für heimische Unternehmen in Europa sicherstellen!
Flughafen-Wien-Gruppe legt stark zu
Österreichische Skiindustrie: Internationale Marktentwicklung
Kapsch TrafficCom und Axxès: Joint Venture schafft nachhaltige Technologieplattform für EETS-Lösungen
UniCredit als „Best Foreign Exchange Provider“ in Österreich ausgezeichnet
Bischof Krautwaschl besucht Indien
Memento Wien: 50.241 Personen und 14.158 Adressen von NS-Opfern recherchierbar
Road Safety 2020+ Verkehrssicherheitskonferenz in Wien
Kickl bei EU-US Ministerial Meeting in Washington
Garde-Soldaten bei Gedenkveranstaltung in Belgrad
440 Kärntner Schülerinnen und Schüler bildeten sich im Ausland weiter
St. Pöltens Kulturhauptstadt-Bewerbung
UNESCO-Besuch in Wien: Offener Dialog und Transparenz in Fragen des Welterbes
Wird "Künstliche Intelligenz" Barrierefreiheit revolutionieren?
Funke Mediengruppe und SIGNA begründen Partnerschaft für Beteiligung an "Krone" und "Kurier"
Frequentis-Technologie macht den Nil zur modernsten Wasserstraße des Nahen Ostens
Kapsch TrafficCom schließt Übernahme von eTrans Systems ab
„Chinas Amazon“ zu Gast in Graz
AIT am Smart City Expo World Congress in Barcelona
1918/2018: Gedenkfeier in Paris zum 100-jährigen Jubiläum des Waffenstillstandes und Pariser Friedensforum
Kurz: "Spionage ist inakzeptabel und zu verurteilen"
Moser bei EU-US-Justizministertreffen in Washington D.C.
Europol-Sicherheitsausschuss tagte in Wien
EU-Kommissarin würdigt Kärntens Digitalisierungsbemühungen
High-Level-Konferenz des AdR in Kärnten: Mitglieder gegen Kürzung der EU-Regionalfördermittel
Lettlands Botschafterin auf Antrittsbesuch im Klagenfurter Rathaus
Europaweit einzigartiges Pionierprojekt: Erstes internationales Gesundheitszentrum für Gmünd finalisiert
Google weiter an Standort Kronstorf interessiert
Neue Ideen für den Alpenraum
Schützenhöfer vereinbart mit Ministerpräsident Laschet intensive Zusammenarbeit der beiden Länder
Platter: „Damit sich ein derartiges Unrecht nie mehr wiederholt“
Umsteigefreie Verbindung zwischen Wien und München
Zentralasien: Reformfeuerwerk in Usbekistan
Mastercard und die Buch Wien unterstützen das World Food Programme
Viaggio nel Colosseo Magico fascino di un Monumento
80 Jahre Novemberpogrom – Gedenken am Ort des einstigen Leopoldstädter Tempels
Sobotka bittet österreichische Shoah-Überlebende um Verzeihung
Kurz: "Spionage ist inakzeptabel und zu verurteilen"
Kneissl verteidigt Haltung der Regierung zum UN-Migrationspakt
Schramböck: Stärkung der Datenwirtschaft schafft Wachstum und Jobs
Internationale Bio-Konferenz erstmals in Österreich
Schramböck: Fünf Jahre Europäische Ausbildungsallianz
Faßmann: Schulbesuch mit Zeitzeuge Zwi Nigal
Edtstadler bei Besuch von Holocaust-Überlebenden aus Israel in der Synagoge
Parlament skeptisch zu EU-Vorschlag für Rechtsharmonisierung bei digitalen Diensten
Energie, Bildung und Nachhaltigkeit im Fokus des AdR-Fachseminars an der FH Pinkafeld
Lettlands Botschafterin auf Antrittsbesuch in Kärnten
Niederösterreich zu Gast in Prag
Kühnel: Europäische Ausbildungsallianz stärken, Erfolgsmodell Lehrlingsausbildung EU-weit verankern
Außenhandel Jänner bis August 2018: Importe stiegen um 5,5%, Exporte um 6,5%
OMV und Sapura Energy bilden strategische Partnerschaft
Dantine: Kirchen und Gesellschaft gegen Antisemitismus und Menschenverachtung
Zweimal 100 Punkte für Kracher
Österreich und Slowenien starten gemeinsam zwei konkrete Initiativen
EU-Ausschuss für stärkere Unterstützung des Westbalkans
Europäischer Verteidigungsfonds: EU plant Bündelung der Ausgaben in Forschung und Beschaffung
Migrationslage am Westbalkan weiter angespannt, aber unter Kontrolle
Treffen des "European Crime Prevention Network" in Wien
PKW-Fahrverbot an den „kleinen Grenzübergängen“ zu Ungarn – Lösung in Griffweite
Steinkellner: Gemeindewettbewerb der Europäischen Mobilitätswoche 2018
Neuer geschäftsführender Intendant der Osterfestspiele Salzburg bestellt
EUSALP-Jahresforum am 20. und 21. November 2018
Wirtschaftsfaktor Advent: Wien ist Weihnachtshauptstadt Europas
Österreichische Schulen erfolgreich bei Erasmus+
725.000 Euro für den Bildungsbetrieb in Österreich durch private Stiftungen
Neuhofer: Österreich Bio-Land Nummer 1 - Vorbild in der EU
ÖBB-Güterverkehr: Rail Cargo Group verdichtet intermodales Netzwerk in Europa
Wienerberger setzt dynamischen Wachstumskurs fort
Einmal Gold und zweimal Silber für Österreich beim internationalen Energiemanagement-Contest
Erste Group von The Banker für bestes Private Banking in Zentral- und Osteuropa und Österreich ausgezeichnet
Tourismus-Award für Linz
Austrian Fashion Greets Turkey: Österreichische Modeschau in Istanbul
Prominenter Besuch im Wiener Leopold Museum
Weintaufe Österreich 2018: Erstmals zwei nationale Bacchuspreisträger
Hofer/Westermayer bei Kombinations-Weltmeisterschaft am Start
Namensmauern-Gedenkstätte: »Gemeinsames Erinnern verbindet«
Minderheiten auf beiden Seiten sind Brücke zwischen Österreich und Slowenien
Kneissl: „Ziel ist die Linderung der humanitären Not, um den Menschen
  eine Perspektive in ihrer Region zu geben“
Blümel: Video-Sharing-Plattformen werden in die Pflicht genommen
Köstinger will mehr EU-Agrargelder für bäuerliche Familienbetriebe
Schramböck: Österreich in klarer Top-Position im E-Government-Ländervergleich
"Handbuch des k.k./k.u.k. Konsulardienstes"
Gold und Silber für Salzburger Gemeinden
LTP Sonderegger Vizepräsident in der Kammer der Regionen des KGRE
Rabmer-Koller: SMEunited wird Europa für KMU gestalten und KMU in Europa stärken
ÖGfE-Umfrage: Positives EU-Stimmungsbild zur Zeit des heimischen EU-Ratsvorsitzes
ÖBB-Güterverkehr auf Import Messe für Konsum- und Industriegüter in Shanghai vertreten
Österreichischer Miliz-Arzt operiert in Jordanien
OMV stimmt dem Teilverkauf ihres Upstream Geschäfts in Tunesien zu
voestalpine mit Rekordumsatz im ersten Halbjahr 2018/19
Hollywood: Wohnen wie ein Rockstar
INNIO wird zu eigenständigem Energieunternehmen
UniCredit Bank Austria wird mit dem Disability Matters Award ausgezeichnet
CCC Schuhmode eröffnet 25. Kroatien-Filiale
Wer in guter Partnerschaft lebt, verdaut besser
Royal Air Maroc verbindet Wien mit Casablanca
Panda-Zwillinge reisen bald nach China!
Sobotka: Das Friedensprojekt EU ist erst vollständig, wenn die Staaten des Westbalkans Mitglied sind
Überreichung von Beglaubigungsschreiben an Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen
Kurz: EU soll Lösungsfindung im Kosovo-Konflikt unterstützen
Hofer: Österreichische Kleinsatelliten liefern sensationelle Ergebnisse
Ausbau der Forschungskooperation Österreich-Israel
Köstinger: Heimische Gemeinden im Spitzenfeld der European Energy Awards
Anschober: 40 Jahre nach Zwentendorf volle Kraft für europaweiten Atomausstieg
Österreichisch-Russische Freundschaftsgesellschaft in Linz
Den Westbalkan nicht aus den Augen verlieren
STRABAG-Tochter ZÜBLIN erhält Auftrag zum Bau eines Schulzentrums in Nürnberg
Kapsch BusinessCom auf Wachstumskurs im DACH-Raum


Wir danken Frau Außenministerin Karin Kneissl und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


Europa

Rechte von Bahnreisenden modernisiert: Besserer Schutz für Fahrgäste
Höhere Entschädigung bei Verspätungen – Bessere Informationen über die Unterstützung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität – Besserer Zugang für Fahrgäste mit Fahrrädern
Brüssel (ep) - Die Abgeordneten des EU-Parlaments haben sich am 15. November für eine Reihe von Änderungen der Vorschriften von 2009 ausgesprochen. Ziel ist, eine bessere Unterstützung für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, einen besseren Zugang für Radfahrer und klarere Verfahren zur Bearbeitung von Beschwerden zu gewährleisten. mehr >


EU-Parlament deckelt Preise für Anrufe innerhalb der EU, billigt Notfallwarnsystem
Auslandstelefonate innerhalb der EU begrenzt auf 19 Cent pro Minute, 6 Cent für Textnachrichten – Geeignetes Funkspektrum für 5G ab 2020 möglich
Brüssel (ep) - Die Abgeordneten haben das Telekom-Paket gebilligt, das die Kosten für Anrufe innerhalb der EU begrenzt. Auch sollen ab 2020 superschnelle 5G-Netze europaweit bereitstehen. mehr >


EU-Herbstprognose 2018: anhaltendes, aber weniger dynamisches Wachstum bei hoher Unsicherheit
Brüssel (ec) - Nachdem das Wachstum im Euroraum im Jahr 2017 mit 2,4 Prozent den höchsten Stand seit 10 Jahren erreicht hatte, dürfte es sich den Prognosen zufolge im Jahr 2018 auf 2,1 Prozent abschwächen und sich 2019 und 2020 mit 1,9 Prozent bzw. 1,7 Prozent weiter verlangsamen. Diese Zahlen hat die Europäische Kommission am 8. November im Rahmen ihrer Herbstprognose bekanntgegeben. Für Deutschland erwartet die Kommission 2018 ein Wachstum von 1,7 Prozent, im kommenden Jahr sind es 1,8 Prozent. mehr >


Freies W-LAN für alle
Gemeinden können sich ab 7. November für EU-finanzierte Internet-Hotspots registrieren
Brüssel (ec) - Mehr freies WLAN an öffentlichen Orten: Ab 7. November um 13 Uhr (MEZ) können sich Gemeinden in ganz Europa für EU-finanzierte kostenlose Internet-Hotspots in öffentlichen Räumen über das WiFi4EU-Webportal registrieren. Das hat die EU-Kommission am 5. November bekanntgegeben. Die Ausschreibung endet am 9. November 2018 um 17 Uhr (MEZ). mehr >


EU-Kommission startet 1-Milliarde-Euro-Initiative zur Entwicklung der Quantentechnik in Europa
Brüssel (ec) - Für die nächsten zehn Jahre stehen für europäische Forscher auf dem Gebiet der Quantentechnik Mittel in Höhe von 1 Mrd. Euro bereit. Ziel der Leitinitiative zur Entwicklung der Quantentechnik ist es, Europa an die Spitze der zweiten Quantenrevolution zu bringen. Der Startschuss für die Initiative fiel am 29. Oktober auf einer vom österreichischen EU-Ratsvorsitz ausgerichteten und hochrangig besetzten Veranstaltung in Wien. mehr >


EU-Parlament will Verbot von neofaschistischen und Neonazi-Gruppen in der EU
Abgeordnete zutiefst besorgt über die Straflosigkeit, mit der neofaschistische Gruppierungen in einigen Mitgliedstaaten agieren
Strassburg (europarl) - Das Parlament ist besorgt über die zunehmende Normalisierung von Faschismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Die EU-Länder sollen neofaschistische und neonazistische Gruppen verbieten. mehr >


Wegwerfprodukte aus Plastik: EU-Parlament stimmt für Verbot ab 2021
Strassburg (ep) - Am 24. Oktober hat das Parlament für ein Verkaufsverbot von Einweg-Kunststoffartikeln wie etwa Teller, Besteck, Strohhalme, Haltestäbe für Luftballons oder Wattestäbchen aus Plastik gestimmt. Diese Erzeugnisse machen über 70% der Abfälle im Meer aus und sollen bis 2021 in der EU vom Markt genommen werden. Dies sehen die heute vom Parlament angenommenen Maßnahmen vor. mehr >


EU-Kommission beschließt ihr Arbeitsprogramm für das Jahr 2019
Brüssel (ec) - Die Europäische Kommission hat am 23. Oktober ihr Arbeitsprogramm für 2019 vorgstellt. Sie skizziert drei Prioritäten für das kommende Jahr: 1) eine rasche Einigung über bereits vorgelegte Legislativvorschläge, 2) die Annahme einer begrenzten Anzahl neuer Initiativen zur Bewältigung der verbleibenden Herausforderungen und 3) mehrere Initiativen für eine EU der 27 Mitgliedstaaten nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043 / (0) 501150-4411

Innenpolitik

Köstinger: Neubau des Umweltbundesamtes in NÖ ist fix
Finanzmittel sind freigegeben, Aufsichtsratsbeschluss erfolgt in den nächsten Tagen
Wien (bmnt) - In einer Pressekonferenz hat Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger am 16. November die fixe Entscheidung für den Neubau des Umweltbundesamtes (UBA) in Klosterneuburg bekanntgegeben. „Ich freue mich darauf, dass das Umweltbundesamt bald ein neues und modernes Gebäude bekommt, in dem die bisherigen Standorte vereint werden. Die rund 500 Mitarbeiter/innen werden dort exzellente Bedingungen für ihre Arbeit vorfinden“, so Köstinger. mehr >


Experten und Sozialpartner bekräftigen den geplanten Ausbau der 2. Säule
Intensive Diskussion bei ersten Pensionskassen-Gesprächen - Klares Bekenntnis zu Betriebspensionen als Ergänzung zur staatlichen Pension
Wien (pwk) - Am 14. November 2018 lud der Fachverband der Pensionskassen der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) zu den ersten Pensionskassen-Gesprächen ein. Bei diesem Diskussionsformat debattieren Experten und Sozialpartnern zu zentralen Themen der Altersvorsorge. mehr >


Festlicher Abend im Festspielhaus St. Pölten
Mikl-Leitner am Landesfeiertag: „Kleine, regionale Einheiten sind oftmals Vorbild für die große, internationale Welt“
St. Pölten (nlk) - Das Festspielhaus St. Pölten bildete am Abend des 15. November erneut den feierlichen Rahmen eines „Festlichen Abends“ anlässlich des Niederösterreichischen Landesfeiertages. Am Festtag des Landespatrons Sankt Leopold konnte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner dazu eine große Zahl an prominenten Gästen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Sport, Kirche, Kultur und Wissenschaft begrüßen. mehr >


100 Jahre Oberösterreich: Heimat und Fortschritt
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz im Landhaus in Linz informierten Landtagspräsident KR Viktor Sigl und Landeshauptmann Thomas Stelzer über die Geburtsstunde und die Entwicklung Oberösterreichs. Das Jahr 1918 ist eine Zäsur in der Geschichte. Das Ende des Ersten Weltkrieges und der Habsburgermonarchie stand am Beginn eines demokratischen Österreichs. Für Oberösterreich bedeutete dies: Aus dem Erzherzogtum Österreich ob der Enns wurde das Bundesland Oberösterreich. mehr >


Zukunftsforum Arbeitsmarkt: Wie wir in zehn Jahren arbeiten werden
Oö. Wirtschaftsreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl: „Junge Menschen für IT-Berufe begeistern und bestehende Arbeitnehmer/innen qualifizieren“
Linz (lk) - In kaum einem anderen Bereich verbreitet die digitale Transformation so viel Unsicherheit wie in der Arbeitswelt. Geht uns die Arbeit aus? Werde ich durch einen Roboter ersetzt? Dabei sind Schreckensszenarien nicht angebracht, wie das Zukunftsforum Arbeitsmarkt der oö. Standortagentur Business Upper Austria am 14. November in Linz zeigte. mehr >


Steinkellner: Treffen mit Bürgermeistern der Almtalbahn
Schließung der Eisenbahnkreuzungen als größte Effizienzmaßnahme
Linz (lk) - Erst kürzlich traf Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner die Bürgermeister der Almtalbahn. Im Mittelpunkt des gemeinsamen Termins stand die Attraktivierung und Beschleunigung der Regionalbahn. mehr >


Salzburg: Masterplan für die Pflege
Haslauer/Stöckl/Schellhorn: Salzburg ist mit der Offensive „Plattform Pflege“ Vorreiter
Salzburg (lk) - Als erstes Bundesland in Österreich hat Salzburg im Juli die „Plattform Pflege“ ins Leben gerufen. Am 16. November wurden im Chiemseehof die ersten Zwischenergebnisse präsentiert. Fest steht: Das Thema ist durch die demographische Entwicklung eines der brisantesten unserer Zeit und steht auch im Regierungsübereinkommen auf der Dringlichkeitsliste. mehr >


Politische Entscheidungen hautnah miterleben
Rund 60 junge Salzburgerinnen und Salzburger bereiten sich in Hallein auf den Salzburger Jugendlandtag am 4. Dezember vor
Salzburg (lk) Einmal selber ein Landtagsabgeordneter sein, auf die eigenen Anliegen aufmerksam machen und hautnah miterleben, wie politische Entscheidungen zustande kommen – beim Salzburger Jugendlandtag am 4. Dezember gibt es die Gelegenheit dazu. Und damit die mehr als 60 Jung-Abgeordneten auch das Beste rausholen können, bereiten sie sich am kommenden Wochenende in Hallein intensiv vor. mehr >


14 „Feuerwehrfreundliche Betriebe" in der Grazer Burg ausgezeichnet
Bessere Rahmenbedingungen für Ehrenamtliche im Blick
Graz (lk) - Im würdigen Rahmen des Weißen Saales in der Grazer Burg fand am 15. November die Verleihung des Awards „Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber“ statt. Diese Auszeichnung wurde diesmal an 14 steirische Betriebe vergeben. Das Projekt „Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber“ wird von den drei Kooperationspartnern Landesfeuerwehrverband, Land Steiermark und Wirtschaftskammer seit dem Jahr 2008 umgesetzt. mehr >


Bevölkerungs-Prognose 2018: Wien wächst langsamer
Wien (rk) - Die aktuelle Bevölkerungsprognose, erstellt von der MA 23, sagt für Wien in der nächsten drei Dekaden eine kleine Trendwende voraus. Die Zahlen, Daten und Fakten zur Bevölkerungsentwicklung in Wien bis 2048 wurden am 15. November vom Leiter der MA 23, Klemens Himpele und Studienautor Ramon Bauer bei einem Hintergrundgespräch vorgestellt. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Kurz: Gutes Ergebnis bei Brexitverhandlungen gelungen
Demokratie-Monitor zeigt Einstellungen zu Staat und seinen Institutionen
Sozialversicherungsreform: ExpertInnen drängen auf Reform im Sinne der Bevölkerung
Erster digitaler Muster-Bauernhof…
Volksbegehren: "Woche der Demokratie" im Frühjahr 2019
„Combined Success“ – Großartiges Zusammenwirken zum Schutz der Bevölkerung
Auftakt zum NÖ Landesfeiertag im Stift Klosterneuburg
Tirol und Steiermark machen Druck in österreichischer Gesundheitspolitik
Kurz: Anonymität im Internet darf Täter nicht vor Strafverfolgung schützen
Köstinger will Beschäftigung im Tourismus attraktiver machen
100 Jahre allgemeines Wahlrecht
Übungsannahme „Blackout“: Drei Bezirke und ein Magistrat proben für europaweiten Stromausfall
Kärntens Budget 2019 – Sicherheit geben, Zukunft gestalten
Mikl-Leitner: „In NÖ werden rund 30.000 Arbeitsplätze durch die Nahversorgung abgesichert“
Mehr Frauen in Chefetagen: Teilnehmerinnenrekord beim Cross-Mentoring-Programm
70.000 Euro als schnelle Hilfe für Muhr
Platter: „Verantwortung zu übernehmen bedeutet zu erinnern“
Ausgeglichener Haushalt – Pflege zuhause stärken
20 Jahre checkit!: Stadtrat Hacker bei Eventeinsatz in der Wiener Arena
Staatsakt zum Republiksjubiläum
"Erneuern wir diese Gemeinsamkeit, erneuern wir dieses spezifisch Österreichische"
Sobotka: Habe keine Sorge um die Kraft der Demokratie
Kurz: Demokratie immer wieder aufs Neue schützen
------------------------------
Bogner-Strauß: Digitalisierung als Chance für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf
KDZ/WIFO: Ist der Föderalismus reformierbar?
„Damenwahl“ im Kärntner Landtag
Kärntner Pflege-Qualitätsoffensive: Es geht Schlag auf Schlag
100 Jahre Frauenwahlrecht: Festveranstaltung im Palais NÖ
Fachtagung „Jugend und Soziales“ im NÖ Landhaus abgehalten
Finanzplan für 2019 bringt Dynamik in die Entwicklung
Salzburger Stadtbudget 2019 in Höhe von 626 Mio Euro beschlossen
Auftakt für großen steirischen Zukunftsprozess STEIERMARK 2030+
Wallner gratuliert Alt-Landeshauptmann Purtscher zum 90. Geburtstag
Wiener Linien freuen sich über 800.000. Jahreskartenbesitzerin
Sobotka: Habe keine Sorge um die Kraft der Demokratie
Kurz: Pflicht zu gedenken und jüdisches Leben in Österreich aktiv unterstützen
Auftakt zu Wissenschaft und Politik im Gespräch
Enormer Andrang beim „Tag der offenen Tür“ im Büro der Landeshauptfrau
Treffen mit NÖ Frauenberatungsstellen im Landhaus St. Pölten
Gerstorfer: „Pflegefamilien leisten wertvolle Erziehungsarbeit“
Umwelt-Experten kennen keine Ressortgrenzen
Gemeinsames Erinnern und Gedenken an den Novemberpogrom 1938
Themenschwerpunkt zu Wien 1918 nun online
Licht ins Dunkel-Auftakt in der Wiener Hofburg
Bundesrat besiegelt Telekommunikationsgesetz-Novelle für Breitbandausbau
Novemberpogrom - LH Kaiser: „Gedenken um uns gegen eine Wiederholung zu wehren“
Kärnten: Startschuss für Neuausrichtung der Orts- und Regionalentwicklung
Land NÖ unterstützt Investitionen der Gemeinden in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen mit 13 Millionen Euro
OO stellt von der Dürre betroffenen Betrieben weitere 1,9 Mio. Euro an Landesmitteln zur Verfügung
Podgorschek: Ehrenamtliche Einsatzorganisationen und Vereine wichtige Stütze für Oberösterreich
Verfassungsrichter tagen in der Steiermark
Posch-Gruska im Gedenken an die Novemberpogrome vor 80 Jahren: "Erinnern heißt kämpfen"
Köstinger: 25 Jahre Umweltförderungsgesetz als Investitionsmotor
Schramböck: Mit Kompetenz zur digitalen Innovation
Bogner-Strauß: „Bin beeindruckt von allen eingereichten Projekten“
Alte Handwerkskunst goes digital – Mölltaler Lärchenholz wird smart
Wallner: Erfreuliche Erstbilanz für Jugendengagement-Anerkennungssystem
Kurz: "Nicht nur im Gedenkjahr ein würdiges Besinnen möglich machen"
Köstinger: Wir machen uns auf den Weg in die erdölfreie Gesellschaft
Bogner-Strauß: Medien sind Mahner und Unterstützer für die Gleichstellung von Frauen
Kärntner Tourismustag: Einzigartige Chancen durch Slow Food für Tourismus und Landwirtschaft
"Demokratie - Da mach' ich mit"
Geisler: Stehen vor riesigen Herausforderungen im Wald
Wallner: Konsum heimischer Äpfel stärkt Vorarlbergs Landwirtschaft
Bogner-Strauß: Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist auch ein wirtschaftspolitisches Ziel
Köstinger: "Vor 40 Jahren hat sich Österreichs Bevölkerung richtig entschieden"
Kunasek übergibt neue Schutzausrüstung
150 Jahre Bezirkshauptmannschaft (Hermagor)
Land Kärnten unterstützt bundesländerübergreifende „Tauern-Pyhrn-Schober“-Plattform
Gedenken an die provisorische Landesversammlung vor 100 Jahren
"Kumm steig um - Mobil sein im Großraum Linz"
Beteiligungsbericht des Landes Tirol 2018
Wallner: „Vorarlberg soll 2035 der chancenreichste Lebensraum für Kinder sein“


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

 

 

 

 

Martin Eichtinger, Landesrat und Präsident des Europa-Forums Wachau

 

Foto: Österreich Journal

Salon Europa-Forum Wachau - Erfolgreicher Start der Salonreihe
LR Eichtinger: EU-Kommunikation verstärken und E-Voting ausbauen
Klosterneuburg/St. Pölten (nlk/öj) - Am Abend des 9. Oktober fand der erste Salon des neuen „Europa-Forums Wachau“ zum Thema „Technologisierung: Fluch oder Segen für die Demokratie?“ im Stift Klosterneuburg statt. Rund 200 Gäste waren gekommen. Auf Einladung von EU-Landesrat Martin Eichtinger diskutierten unter der Leitung von Moderatorin Bettina Prendergast hochkarätige Gäste wie Fritz Jergitsch (Gründer Die Tagespresse), E-Governance-Experte Thomas Lampoltshammer (Donau Universität Krems) und Krzysztof Pietrzak (Kryptographieexperte IST Austria). Die zentrale Frage des Salons beschäftigte sich mit der Auswirkung der Digitalisierung auf die politische Kommunikation. mehr >


Severin Schwan ist Auslandsösterreicher des Jahres 2018

 

 

Auslandsösterreicher des Jahres 2018 ist Severin Schwan – gebürtiger Tiroler und Vorsitzender des Vorstands der F. Hoffmann-La Roche AG

Foto: Auslandsösterreicher
Weltbund/Roland Pirker

Auszeichnung anläßlich der Weltbund-Tagung / des Auslandsösterreichertreffens 2018 in Innsbruck
Innsbruck/Wien (lk/weltbund) - Beim am 8. Septemer im Congress Innsbruck über die Bühne gegangenen Festakt wurde zum 24. Mal die Auszeichnung „Auslandsösterreicher des Jahres“ vergeben. mehr >


Jahrestreffen 2018 der AuslandsösterreicherInnen in Innsbruck
„Interessensvertretung von Österreichs zehntem Bundesland“
W

 

Foto: Landtagsdirektion

ien/Innsbruck (lk) - Über 500.000 österreichische Staatsbürger und rund eine Million Menschen österreichischer Abstammung leben über die ganze Welt verstreut. Um die Verbindung mit der alten Heimat nicht abreißen zu lassen, wird vom Auslandsösterreicher-Weltbund alljährlich ein Treffen in einem der neun Bundesländer organisiert. Die diesjährige 62. Tagung findet von 6. bis einschließlich 8. September in Innsbruck statt und wird vom Land Tirol mitunterstützt. mehr >

 

Klicken Sie auf das Bild

Wiener Ball in Berlin
Österreichisch-Deutschen Gesellschaft e.V. Berlin-Brandenburg am 16. Feber 2019 im Maritim Hotel

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, hat als digitales Service-Angebot an acht österreichischen Vertretungsbehörden innerhalb Europas Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur eingerichtet. Mit der Aktivierung einer Handy-Signatur wird Ihr Mobiltelefon zum digitalen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren können. Damit stehen Ihnen zahlreiche elektronische Dienste von österreichischen Behörden, öffentlich-rechtlichen Körperschaften und privaten Anbietern zur Verfügung. Finden Sie HIER > weitere Informationen, wie Sie zu Ihrer Handy-Signatur kommen.

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Plattform für AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Land Burgenland investiert in Zukunft und Zusammenhalt
Finanzlandesrat Hans Peter Doskozil legt Budget für 2019 vor
Eisenstadt (blms) - Finanzlandesrat Hans Peter Doskozil hat am 15. November dem Burgenländischen Landtag den Landesvoranschlag für 2019 vorgelegt. In seiner Budgetrede skizzierte Doskozil seine Finanzpläne für das Burgenland für 2019: Das „Budget für Zukunft und Zusammenhalt“ sieht vor allem mehr Mittel für die Pflege, den Ausbau der Infrastruktur im Land und die Attraktivierung des Standorts Burgenland vor. mehr >


Frauenberatungsstelle „Die Tür“ in Eisenstadt bezieht neuen Standort
Neues, barrierefreies Büro bietet noch mehr Frauen Zugang zu den Beratungsleistungen der Frauenberatungsstellen.
Eisenstadt (blms) - Modern und barrierefrei präsentiert sich die neue Frauenberatungsstelle „Die Tür“ in Eisenstadt, die am 16. November von Frauenlandesrätin Astrid Eisenkopf in Anwesenheit von Obfrau Angelika Breser und Geschäftsführerin Elke Aufner-Hergovich feierlich eröffnet wurde. Drei Mitarbeiterinnen stehen am neuen Standort in der Bürgerspitalgasse für Beratungen bei unterschiedlichsten Problemen wie Arbeitslosigkeit, Scheidung oder häuslicher Gewalt zur Verfügung; die Beratung erfolgt anonym und kostenlos. mehr >


Eisenstädter Dommusikarchiv gesichert: 50.000 historische Notenblätter digitalisiert
Zwischen Frühjahr 2017 und Herbst 2018 wurde das gesamte historische Notenarchiv fotografiert – Ein Werk von Joseph Haydn existiert weltweit einzig in diesem Archiv, das eine wahre Schatzkammer für die internationale musikwissenschaftliche Forschung ist.
Eisenstadt (martinus) - Pünktlich zum Martinsfest wurde das digitalisierte Notenarchiv und damit das Ergebnis eines musikwissenschaftlichen Großprojekts der letzten zwei Jahre präsentiert: Die Digitalisierung des historischen Notenarchivs der Dommusik St. Martin ist abgeschlossen. Das Archiv mit seinen rund 50.000 Seiten historischer Notenblätter ist eine einzigartige Schatzkammer für die heimische und internationale Forschung. mehr >


Eisenstädter Christkindlmarkt eröffnet am 23.11.
Lichterglanz und Tannenduft in der historischen Innenstadt
Eisenstadt (magistrat) - Der Advent gehört zu den schönsten Zeiten in Eisenstadt. Ab dem 23. November zieht wieder weihnachtliche Stimmung in der Fußgängerzone ein, der Duft von Tannenreisig und Weihnachtsbäckerei erfüllt die Luft. Die stille Zeit des Jahres wird traditionell mit der Eröffnung des Eisenstädter Christkindlmarktes in der Fußgängerzone eingeläutet. mehr >


Erinnerung lebendig halten für eine friedliche Zukunft
Kranzniederlegung vor dem Landhaus im Gedenken an die Opfer des Krieges und des Faschismus
Eisenstadt (blms) - Der Burgenländische Landtag mit Präsident Christian Illedits an der Spitze, die Mitglieder der Burgenländischen Landesregierung und der Landesfonds für die Opfer des Krieges und Faschismus gedachten am 15. November mit einer feierlichen Kranzniederlegung vor dem Landhaus jener Burgenländerinnen und Burgenländer, die von 1938 bis 1945 aus politischen, religiösen und rassischen Gründen dem Naziregime zum Opfer gefallen sind. mehr >


Gedenk- und Erinnerungsjahr: Jugendliche und Zeitzeugen setzen gemeinsam ein Zeichen
Landtag lud zum Festakt zum Gedenk- und Erinnerungsjahr / Projekt „Zeitzeugen“ präsentiert
Eisenstadt (blms) - Mit einem Festakt im Schloss Esterházy, zu dem der Burgenländische Landtag geladen hatte, wurde am 14. November an den 100. Jahrestag der Ausrufung der Republik Österreich erinnert. Alt-Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, Regierungsbeauftragter des Gedenk- und Erinnerungsjahres, Landeshauptmann Hans Niessl und Landtagspräsident Christian Illedits gaben in ihren Reden einen Rückblick auf die historischen Ereignisse seit 1918. mehr >


Neue Infrastruktur für zukunftsorientierte Bildungseinrichtung
Zu- und Umbau des Theresianums Eisenstadt feierlich eröffnet
Eisenstadt (blms) - Nach der Erweiterung und Neugestaltung des Theresianums Eisenstadt konnte die neu adaptierte Bildungseinrichtung am 14. November im Beisein von Landeshauptmann Hans Niessl, Bildungsdirektor Mag. Heinz Josef Zitz, Landtagspräsident Christian Illedits … und weiteren zahlreichen Ehrengästen feierlich eröffnet werden. mehr >


Fachkräftemangel als größte Herausforderung
Eisenstadt (wkbgld) - Am 14. November trafen sich die Delegierten zum burgenländischen Wirtschaftsparlament in Eisenstadt. Im Fokus stand dabei: Fachkräftemangel und bessere Rahmenbedingungen für Burgenlands Unternehmen. „Das Burgenland ist ein Bundesland mit besonderen Bedürfnissen“, erklärte Wirtschaftskammer-Präsident Peter Nemeth anlässlich der Tagung mehr >


Berlakovich begrüßt LT-Beschluss zu Bio- und regionalen Lebensmitteln in Landesküchen
Eisenstadt (lk-bgld) - "Der Beschluss, biologische und regionale Lebensmittel in landesnahen Küchen zu verwenden, ist ein wichtiger Schritt. Die Burgenländische Landwirtschaftskammer hat dies bereits in ihrem Bioaktionsprogramm vorgeschlagen", sagte Nikolaus Berlakovich, Präsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, am 14. November. mehr >


Buchpräsentation: "Dialog mit den Reichen und Mächtigen "
Buch versammelt beste Beiträge des Literaturwettbewerbs „Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt“ 2017
Großwarasdorf/Eisenstadt (blms) - „Dialog mit den Reichen und Mächtigen“ hatte das Thema des Literaturwettbewerbs „Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt“ 2017 gelautet, die Preisverleihung im April 2018 stattgefunden. Die besten Beiträge wurden nun in einem Buch zusammengefasst. In Anwesenheit der AutorInnen und zahlreicher Gäste präsentierten Familienlandesrätin Verena Dunst und Kinder- und Jugendanwalt Christian Reumann am 14. November den Band in der KUGA in Großwarasdorf. mehr >


Burgenland setzt auf Stärkung der regionalen Wirtschaft
Initiative der Bausozialpartner: Eindämmung von Lohn- und Sozialdumping als oberste Zielsetzung
Eisenstadt (blms) - Seit 2016 setzt die Initiative „Faire Vergaben“ alles daran, Schwerpunkte zur Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping im Bundesvergabegesetz zu verankern. Mit einem durchaus positiven Ergebnis: Im Zuge der Vergabeverfahren ist das Bestbieterprinzip weiterhin stark verankert und es dürfen Bauaufträge ab einer Million Euro zwingend nicht nur über den Preis vergeben werden. mehr >


Innovationspreis Burgenland 2018 geht an PEISCHL Fahrzeugbau GmbH
Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat für Wirtschaft und Tourismus Alexander Petschnig und Geschäftsführer der Wirtschaft Burgenland Harald Zagiczek zeichneten die innovativsten Projekte des Landes aus.
Eisenstadt (wirtschaft burgenland) - Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat für Wirtschaft und Tourismus Alexander Petschnig, Geschäftsführer der Wirtschaft Burgenland Harald Zagiczek und Vizepräsident der Wirtschaftskammer Burgenland Klaus Sagmeister zeichneten am Abend des 13. November im Kulturzentrum Eisenstadt die besten Innovationen des Landes aus. mehr >


Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserversorgung im Fokus des 13. Infotags Wasser
LRin Eisenkopf: „Öffentliche Trinkwasserversorgung hat Vorrang vor anderen Nutzungen des Grundwassers“
Eisenstadt (blms) - Im Vorfeld des 13. Infotags Wasser am 14. November 2018 im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt erörterten tags zuvor Umweltlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, DI Dr. Roman Neunteufel von der Boku Wien und DI Dr. Helmut Herlicska, Obmann der Plattform Wasser Burgenland (PWB), „Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserversorgung“, eines der zentralen Themen des Infotags mehr >


"...jetzt geht was weiter!"
Oberwart (stadt) - 2015 wurde die Aktion "...jetzt geht was weiter!" der Stadtgemeinde Oberwart gestartet. Im Stadtgebiet stehen Tafeln mit der Aufschrift „...jetzt geht was weiter!“, die über aktuelle Projekte informieren – und zwar genau an Ort und Stelle, wo gearbeitet wird bzw. wo ein Projekt umgesetzt wurde. mehr >


Niessl beim Staatsakt „100 Jahre Republik“
Landeshauptmann Hans Niessl rückte in seiner Festrede zum Staatsakt „100 Jahre Republik“ in der Wiener Staatsoper das Gemeinsame in den Mittelpunkt
Wien/Eisenstadt (blms) - Mit einem Staatsakt in der Wiener Staatsoper hat das offizielle Österreich am 12. November den 100. Jahrestag der Ausrufung der Republik gefeiert. Landeshauptmann Hans Niessl rückte in seiner Rede als Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz das Gemeinsame in den Mittelpunkt mehr >


Niessl zum Landesfeiertag: „Zusammenhalt macht das Burgenland stark!“
Ehrung verdienter Persönlichkeiten zu Martini – Ehrenamt im Fokus – Ehrungen für verdiente Persönlichkeiten
Eisenstadt (blms) - Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl stellt in seinem Aufruf zum burgenländischen Landesfeiertag am 11. November das gelebte Miteinander in den Mittelpunkt: „Der besondere Zusammenhalt, der im Land und in unseren Gemeinden gelebt wird, macht das Burgenland stark.“ Dieser Zusammenhalt findet vor allem im ehrenamtlichen Engagement von 100.000 Burgenländerinnen und Burgenländern Ausdruck. Zu den Höhepunkten des Landesfeiertages zählt auch in diesem Jahr die Ehrung verdienter Persönlichkeiten durch den Landeshauptmann. mehr >


Finanzreferenten der Länder tagten im Burgenland
LR Doskozil: Abgeltung des tatsächlichen Einnahmenentfalls in Folge Abschaffung des Pflegeregresses / für föderale Vollzugsstrukturen bei Sozialversicherungsträgern
Der Pflegeregress sowie die künftige Finanzierung des Gesundheitssystems, die Doppik und die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten Änderungen im Bereich der Sozialversicherungen waren zentrale Themen der Konferenz der LandesfinanzreferentInnen die am 9. November in der St. Martin Therme im Frauenkirchen stattfand. mehr >


Martini-Festakademie: Eisenstadt als "Hotspot der Ökumene"
Bischof Ägidius Zsifkovics, Metropolit Arsenios Kardamakis und Superintendent Manfred Koch betonten ihr Anliegen, vom ehemaligen Gegen- und Nebeneinander der christlichen Kirchen zu einem Füreinander zu gelangen
Eisenstadt (martinus) - "Die Diözese Eisenstadt ist der Hotspot der Ökumene in Österreich. Bei uns herrscht keine ökumenische Stille, sondern Zuneigung": Davon zeigte sich Pastoralamtsleiter und Festakademie-Mitveranstalter Richard Geier am Nachmittag des 11. November in der Eisenstädter Wirtschaftskammer überzeugt. mehr >


Traditionelle Weinsegnung im Landesweingut
LH Niessl: „Exporte der hervorragenden heimischen landwirtschaftlichen Produkte, insbesondere des Weins, müssen forciert werden“.
Eisenstadt (blms) - Die traditionelle Weinsegnung rund um den Landesfeiertag fand am 9. November, im Landesweingut Burgenland in Eisenstadt statt. In Anwesenheit von Landeshauptmann Hans Niessl, Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz, Agrarlandesrätin Verena Dunst, Bgm. Mag. Thomas Steiner … und vieler weiterer hochrangiger Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft nahmen Generalvikar Mag. Martin Korpitsch und Pfarrer Mag. Thomas Schuhmann die Segnung des jungen Weins vor. mehr >


Neuer EisenStadtWein gesegnet
Toller Martini Kirtag in der Innenstadt
Eisenstadt (magistrat) - Am 11. 11. wurde der Landesfeiertag mit dem traditionellen Martinikirtag in der Eisenstädter Innenstadt gefeiert. Ab 9 Uhr konnten beim Bauernmarkt regionale Produkte und Schmankerl verkostet und gekauft werden. Nach dem Festgottesdienst im Dom stand die Segnung des neuen EisenStadtWeins am Programm. mehr >


"100 Jahre Republik Österreich – 100 Jahre Leben"
Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt von Projekten zum Gedenk- und Erinnerungsjahr
Eisenstadt (blms) - 2018 begeht Österreich den 100. Jahrestag der Gründung der Republik. Aus diesem Anlass wurde auf Initiative des Landeschulrates für Burgenland und der Pädagogischen Hochschule Burgenland im Zeitraum Oktober 2017 bis November 2018 ein schultypen- bzw. fächerübergreifendes und österreichweit einmaliges E-Learning- Netzwerkprojekt geplant und durchgeführt. mehr >


Kardinal Koch bei Martini-Festakademie: "Keine Alternative zur Ökumene"
Kurienkardinal betonte Bedeutung der Ökumene und die Unerlässlichkeit des Dialogs zwischen unterschiedlichen christlichen Kirchen
Eisenstadt (martinus) – "Es gibt zur Ökumene schlechterdings keine Alternative. Dies gilt zumal, da die christliche Ökumene eine besondere existenzielle Dringlichkeit in der heutigen Welt erhalten hat, in der mehr Christenverfolgungen als in den ersten Jahrhunderten stattfinden" mehr >


Zusammenarbeit zwischen Polizei und Naturschutz
Die umweltkundlichen Organe der Polizei erhielten in der Landespolizeidirektion Burgenland Naturschutzhandbücher
Eisenstadt (blms) - Der Verein der Burgenländischen Naturschutzorgane und die Burgenländischen Polizeibeamten des Bereiches Umweltkriminalität gehen eine neue Partnerschaft ein. Neben einem fachlichen Austausch soll vor allem die Kooperation bei Amtshandlungen verstärkt werden. Zudem erhielten die umweltkundlichen Organe der Polizei Naturschutzhandbücher. mehr >


„Omadienst“ für das Burgenland
Leihomas sollen Kinder zuhause bei den Familien in ihrer gewohnten Umgebung betreuen.
Eisenstadt (blms) - Der „Omadienst“ des Katholischen Familienverbandes Burgenland soll künftig Familien und AlleinerzieherInnen die Möglichkeit bieten, Kinder an Randzeiten, Wochenenden oder bei Notfällen zuhause in ihrer gewohnten Umgebung durch Leihomas betreuen zu lassen. In anderen Bundesländern bereits seit langem erfolgreich etabliert, soll das Angebot nun auch im Burgenland starten. mehr >


Eisenstadt im Zeichen von Licht ins Dunkel
Beginn der Charity-Initiative beim Martini-Kirtag
Eisenstadt (magistrat) - Die burgenländische Landeshauptstadt stellt ihre Aktivitäten von Martini bis zum Heiligen Abend in den Dienst der guten Sache uns sammelt mit mehreren Initiativen Spenden für Licht ins Dunkel. "Wir haben ein schönes karitatives Paket geschnürt, das Licht ins Dunkel zu Gute kommt. Viele kleinere und größere Initiativen und Spendenaktionen in den kommenden Wochen sollen dafür sorgen, bis zum Heiligen Abend eine schöne Summe zusammen zu bekommen", erklärte Bürgermeister Thomas Steiner am 9. November. mehr >


Zweimal 100 Punkte für Kracher
Zwei US-Weinmagazine überschütten den Illmitzer Ausnahmewinzer mit Top-Bewertungen
Illmitz (kracher GmbH) - 2015 – was für ein Jahrgang! Die Trockenbeerenauslesen (TBA) 2015 des Weinguts Kracher in Illmitz bringen gleich zwei angesehene amerikanische Weinmagazine zum Schwärmen. Sowohl das Magazin „Wine Enthusiast“ als auch der einflussreiche Kritiker James Suckling – Betreiber der nach ihm benannten Genuss-Website jamessuckling.com – verliehen den Süßweinen von Gerhard Kracher begeisterte Höchstnoten. mehr >


Gelebte Nachhaltigkeit - Reine Umwelt - Bester Geschmack
Landeshauptmann Hans Niessl gratulierte der Firma Wolf Nudeln in Güssing zur umweltfreundlichen Verpackungsinitiative „Papier statt Plastik“
Güssing /Eisenstadt (blms) - Die Firma Wolf GmbH, die ursprünglich als Brotbäckerei gegründet wurde und seit 1956 in Güssing hochwertige Eierteigwaren herstellt, ist österreichweit der einzige Nudelproduzent, der alle seine Teigwaren mit frisch aufgeschlagenen Eiern aus den eigenen Hühnerstallungen produziert. mehr >


Dorferneuerung feiert 30-Jahr-Jubiläum
LRin Dunst: „Dorferneuerung im Burgenland ist eine Erfolgsgeschichte“. Jubiläumsfestakt im Sozialhaus Neutal anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums
Neutal/Eisenstadt (blms) - Mit einem Festakt im Sozialhaus Neutal wurden am 7. November 2018, 30 Jahre Dorferneuerung im Burgenland gefeiert. Neben Landesrätin Verena Dunst, Initiator Altlandeshauptmann Hans Sipötz, GVV-Präsident Bgm. Erich Trummer und Umweltanwalt Dipl.-Ing. Dr. Michael Graf waren viele Vertreter burgenländischer Dorferneuerungsgemeinden, aus der Politik, den Vereinen und Fachexperten anwesend. mehr >


Kampf gegen Frauenarmut wird intensiviert
Neues Projekt „Frauen(Ar)Mut – Berufs- und Lebensperspektiven für Frauen im Burgenland“ gestartet
Eisenstadt (blms) - Das Land Burgenland verstärkt in Zusammenarbeit mit der FH Burgenland, Department Soziales, seine Bemühungen zur Bekämpfung der Frauenarmut. Das vom Europäischen Sozialfonds und dem Amt der Burgenländischen Landesregierung geförderte Projekt „Gegen Frauenarmut im Burgenland – Berufs- und Lebensperspektiven für Frauen im Burgenland“ zielt darauf ab, regionale Gegebenheiten und vorhandene Ressourcen in den Regionen jeweils zu identifizieren und sichtbar zu machen. mehr >


Mattersburg: In der Hochstraße entsteht ein neuer ökologischer Muster-Kindergarten
Mattersburg (stadt) - Am 8. November fand in Mattersburg der Spatenstich für den Neubau des Kindergartens in der Hochstraß statt. Die Stadtgemeinde investiert rund vier Millionen Euro in ein ökologisches Musterprojekt. "Es ist mir schon immer ein großes Anliegen, dass jedes Kind in Mattersburg einen Kindergartenplatz bekommt und dabei auch die bestmögliche Betreuung erhält", erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon den innovativen Neubau. mehr >


Oberwarter Wirtschaftsgespräche
Oberwart (stadt) - Der Ausschuss für "Innovation & Wirtschaft" der Stadtgemeinde Oberwart hat am 7. November zum Energiegipfel im Rahmen des 2. Oberwarter Wirtschaftsgesprächs geladen. Bürgermeister LAbg. Georg Rosner und Ausschuss-Obmann Stefan Marth, MSc konnten zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft im Rathaussaal begrüßen. "Das Klima wandelt sich und Energie spielt dabei eine entscheidende Rolle. mehr >


Zukunftsfit durch Bildung
LH Niessl: „Bildung ist der Rohstoff für den Wohlstand der Zukunft“
Eisenstadt (blms) - „Die erfolgreiche Entwicklung unseres Heimatlandes ist eng mit dem Ausbau der Bildung verbunden. Gerade in einer modernen Wissensgesellschaft ist Bildung der wesentliche Faktor, um die Herausforderungen der Gegenwart bewältigen und die Chancen der Zukunft nutzen zu können. Umso wichtiger ist es, dass das Burgenland heute in vielen Bereichen das Bildungsland Nummer 1 ist und auch weiterhin bleibt“, so Landeshauptmann Hans Niessl am 6. November mehr >


Plakataktion gegen Alkohol am Steuer: All I want for Christmas… is you!
Eisenstadt (blms) - Weihnachten ist das Fest der Familie. Nicht auszudenken, wenn aufgrund eines durch Alkohol verschuldeten Verkehrsunfalls plötzlich ein Familienmitglied am Weihnachtsabend fehlen würde! Da diese Vorstellung kaum jemanden kalt lässt, nutzt das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) genau dieses abschreckende Beispiel, um darauf aufmerksam zu machen, dass Alkohol am Steuer tödlich sein kann. mehr >


Berufsschüler gestalten Ausstellung über 100 Jahre Republik
Mattersburg (stadt) - Eine hochinteressante Ausstellung haben die SchülerInnen der Berufsschule Mattersburg, Klasse 2 IGA (Installations- und Gebäudetechnik) im Fach "politische Bildung" gestaltet. Gemeinsam mit ihrem Lehrer Richard Jeschko wurden "100 Jahre Republik" sowohl von der politischen Seite, als auch speziell in Bezug auf die Entwicklung der Lehre aufgearbeitet. In einer Zeitleiste wurden wichtige Ereignisse der letzten 100 Jahre optisch interessant dargestellt. mehr >


Diözese Eisenstadt: Ö-Cert-Qualitätsgütesiegel für Katholisches Bildungswerk
Vorsprung durch Qualität ist für das Katholische Bildungswerk (KBW) der Diözese Eisenstadt keine bloße Phrase, sondern mittels Zertifikat verbrieft
Eisenstadt (martinus) - Das Katholische Bildungswerk der Diözese Eisenstadt punktet mit Qualität. Und diese Qualität findet Anerkennung: Ö-Cert, der seit dem Jahr 2011 bestehende, von Bund und Ländern eingeführte österreichweite Qualitätsrahmen für die Erwachsenenbildung, hat dem KBW sein Qualitätsgütesiegel verliehen. mehr >


Sozialoffensive für das Burgenland
Verbesserungen bei Semesterticket und Erhöhung des Heizkostenzuschusses – LR Darabos: „Mit diesen Maßnahmen setzen wir unsere Sozialoffensive für das Burgenland fort“
Eisenstadt (blms) - Neben der bereits bekanntgegebenen Erhöhung des Heizkostenzuschusses für einkommensschwächere Personen gibt es ab sofort auch Verbesserungen bei der Förderung des Semestertickets für burgenländische Studierende, teilte Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos am 6. November bei einem Pressegespräch mit. mehr >


Burgenlands beste Ferienbetreuung ausgezeichnet
LR Dunst: „Projekte leisten wesentlichen Beitrag zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie“
Eisenstadt (blms) - Die der Verein „Zukunft Schlaining“, die Stadtgemeinde Mattersburg und die Gemeinde Tadten sind die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs „Burgenlands beste Ferienbetreuung". Mit diesem Preis wird das Engagement von burgenländischen Vereinen und Gemeinden bei der Kinderbetreuung gewürdigt. Den ersten Preis erhielt der Verein „Zukunft Schlaining“ (Preisgeld 1.500 Euro) für die Projekte „Lernferien und „Walderlebniscamp“. mehr >


Eisenstadt: Eislaufplatz startet in die Saison 2018/19
Eislaufflächen werden am 6. November eröffnet
Eisenstadt (magistrat) - Am 6. November öffnet der Eislaufplatz seine Pforten für die Saison 2018/19. Die neue Überdachung der großen Eislauffläche macht - wie auch in der Vorsaison - die Benützung unabhängiger von der Witterung und gestaltet den Betrieb der Anlage wirtschaftlicher. mehr >


Auf der Suche nach dem Diamanten
Human Resource Management: Masterstudiengang kümmert sich neben der Fachausbildung auch um die Persönlichkeit
Eisenstadt (fh) - An der FH Burgenland bildet der Masterstudiengang Human Resource Management Personalexpertinnen und -experten aus, die personelle Diamanten für Unternehmen erkennen und heben können. Neben den klassischen HR Themen und einem starken Fokus auf HR-Recht setzt man in Eisenstadt dabei auch auf Persönlichkeitsentwicklung. mehr >


25 Jahre Österreichische Krebshilfe Burgenland
Landeshauptmann Hans Niessl gratulierte zum Jubiläum und dankte für 25 Jahre professionelle Hilfe aus Liebe zum Leben
Eisenstadt (blms) - 2018 feiert die Österreichische Krebshilfe Burgenland, die auf Initiative von Univ. Prof. Dr. Karl Silberbauer am 1. Dezember 1993 als gemeinnütziger Verein gegründet wurde, ihr 25jähriges Bestandsjubiläum. Der Sonnberghof in Bad Sauerbrunn gilt als eine der modernsten Einrichtungen im Bereich der onkologischen Rehabilitation… mehr >


SOS-Krisenteam: Übung macht den Meister
Landeskatastrophenübung im Burgenland
Eisenstadt (sos kinderdorf) - Ende Oktober fand im Burgenland eine großangelegte Übung mit ca. 350 Teilnehmern statt. Die burgenländischen Katastrophenhelfer übten im Bezirk Neusiedl am See für den Ernstfall. Das Rote Kreuz, die Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See, die Feuerwehr, die Polizei und die Landessicherheitszentrale beteiligen sich mit rund 350 Personen realitätsgetreu an der Großübung. mehr >

     Wirtschaft

Inflation steigt im Oktober 2018 auf 2,2%
Wien (statistik austria) - Die Inflationsrate für Oktober 2018 lag nach Berechnungen von Statistik Austria bei 2,2%, nachdem sie im September 2,0% betragen hatte. Ausschlaggebend für diesen Anstieg war ein stärkerer Preisauftrieb bei Strom, Treibstoffen und Flugtickets. Die Ausgaben für Verkehr blieben stärkster Preistreiber, gefolgt von jenen für Wohnung, Wasser und Energie. mehr >


Junior Sales Champions International 2018
11 Finalisten traten gegeneinander an, Gewinner stehen fest: Gold für Julia Schüll aus Bayern, Österreicher Adrian Winkel holt Silber, Joschka Müller, ebenfalls aus Bayern, Bronze
Salzburg/Wien (pwk) - Beim Finale des „Junior Sales Champion International“ 2018, das am 14. November im WIFI Salzburg über die Bühne ging, sind die besten Nachwuchsverkäufer aus dem deutschsprachigen Raum gegeneinander angetreten. Vor nicht weniger als 400 Zuschauern haben die elf Finalisten aus Österreich, Bayern, der Schweiz und Südtirol, die sich bei den nationalen Vorausscheidungen qualifiziert hatten, beeindruckende Leistungen geboten. mehr >


Österreichs Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs, doch globales Umfeld belastet zunehmend
Der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator sinkt im Oktober leicht auf 3,5 Punkte, übertrifft aber weiterhin den langjährigen Durchschnittswert – Wirtschaftswachstum weiter über Potenzial
Wien (bank austria) - Nach dem stetigen Rückgang seit dem Jahresbeginn hat sich die Konjunkturstimmung in Österreich mittlerweile auf einem konstant hohen Niveau stabilisiert. „Die stabil hohen Werte unseres Konjunkturindikators zeigen, dass der heimische Konjunkturmotor noch rund und mit hoher Drehzahl läuft. Trotz zunehmender Unsicherheiten zeichnet sich für die kommenden Monate kein wirtschaftlicher Einbruch ab“, meint UniCredit Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer. mehr >


Kopf: Soziales Netz für Selbständige wird dichter
Wirtschaft begrüßt Verbesserungen in der Arbeitslosenversicherung für Selbständige - Langjährige Forderung der Wirtschaft kommt in Umsetzung
Wien (pwk) - Die WKÖ begrüßt die am 14. November im Sozialausschuss von Regierung und NEOS eingebrachten Initiativanträge zur freiwilligen Arbeitslosenversicherung für Selbständige. „Dadurch werden die Beiträge für Selbständige rückwirkend mit 1.7.2018 reduziert. Nach dem Vorbild der Beitragsbefreiung, die für Arbeitnehmer schon gilt, werden damit künftig auch Selbständige entlastet. mehr >


Köstinger: Erfreuliche Tourismusbilanz 2017
Neuer Nächtigungsrekord: Österreich wird als Urlaubsdestination immer beliebter.
Wien (bmnt) - 2017 war ein gutes Jahr für den heimischen Tourismus. Noch nie wurden so viele Urlauberinnen und Urlauber begrüßt und so viele Nächtigungen gezählt. Anlässlich der Debatte im Tourismusausschuss des Nationalrats vom 14. November nennt Bundesministerin Elisabeth Köstinger die Gründe für diese positive Entwicklung mehr >


Innovationspreis Burgenland 2018 geht an PEISCHL Fahrzeugbau GmbH
Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat für Wirtschaft und Tourismus Alexander Petschnig und Geschäftsführer der Wirtschaft Burgenland Harald Zagiczek zeichneten die innovativsten Projekte des Landes aus.
Eisenstadt (wirtschaft burgenland) - Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat für Wirtschaft und Tourismus Alexander Petschnig, Geschäftsführer der Wirtschaft Burgenland Harald Zagiczek und Vizepräsident der Wirtschaftskammer Burgenland Klaus Sagmeister zeichneten am Abend des 13. November im Kulturzentrum Eisenstadt die besten Innovationen des Landes aus. mehr >


Erster Green Tech Hub Österreichs eröffnet in Graz
Neuer Hotspot für Green Tech Start Ups und Unternehmen
Graz (stadt) - Als österreichweit einzigartiges Projekt wurde der Green Tech Hub im Science Tower feierlich eröffnet. Auf zwei Stockwerken bietet er speziell für Unternehmen und Start-ups, die im Bereich der grünen Technologie tätig sind, optimale Bedingungen, um zu wachsen und sich zu entwickeln. Das Besondere am Green Tech Hub ist, dass die Betreuung der dort eingemieteten Start-ups weit über das bloße Raumangebot hinausgeht. mehr >


Mercur Award: WK Wien zeichnet die innovativsten Unternehmen aus
Die Preise gehen an: TCA Systems, AOP Orphan Pharmaceuticals AG, Lackner Ventures & Consulting GmbH, eguana GmbH und der Start-up Star an die usePAT GmbH.
Wien (wk-wien) - Mit seinen mehr als 30 Jahren zählt der Mercur zu den traditionsreichsten Wirtschaftspreisen des Landes. Seit 1987 holt die Wirtschaftskammer Wien die innovativsten Unternehmen des Landes vor den Vorhang. Auch am 13. November folgten mehr als 150 Gäste der Einladung der WKW in den Kuppelsaal der Technischen Universität Wien, um die prämierten Projekte kennenzulernen. mehr >


AGRANA startet Kartoffelfaser-Produktion in Stärkefabrik Gmünd…
… und erzielt damit 100 %-ige Kartoffel-Rohstoffverwertung – Neues vielseitiges Produkt für Lebensmittel zeichnet sich durch Ballaststoffreichtum und geringen Kalorienwert aus
Gmünd/Wien (agrana) - AGRANA startet in dieser Woche in der Kartoffelstärkefabrik in Gmünd mit der Veredelung von Kartoffelfasern zu einem hochwertigen Ballaststoff mit geringem Kalorienwert. Ballaststoffe sind unverdauliche Bestandteile in unserer Nahrung und unverzichtbar für eine gesunde Ernährung. Sie gelten als schnelle Sattmacher, senken Blutzucker- und Blutfettwerte, binden giftige Stoffe im Körper mehr >


Großhandelspreise Strom: 43 % teurer als im Vorjahr
Österreichischer Strompreisindex im Dezember auf höchstem Stand seit Mai 2013
Wien (energy agency) - Der Österreichische Strompreisindex (ÖSPI) steigt im Dezember das fünfzehnte Monat in Folge. Insgesamt befindet er sich damit auf dem höchsten Stand seit Mai 2013. Gegenüber dem Vormonat November 2018 beträgt der Anstieg 3,1 %. Im Vergleich zum Dezember des Vorjahres liegt der ÖSPI um 43 % höher. Bezogen auf das Basisjahr (2006 = 100) erreicht der ÖSPI für den Dezember 2018 einen Indexstand von 87,96 Punkten. mehr >


Deloitte Christmas Survey: Österreicher haben Euro 542,- Weihnachtsbudget
Wien (deloitte) - Das große Weihnachtsshopping 2018 hat begonnen. Doch was schenken die Österreicher dieses Jahr und wieviel geben sie dafür aus? Das Beratungsunternehmen Deloitte hat in einer repräsentativen Umfrage Wunsch- und Einkaufslisten sowie geplante Budgets abgefragt. Dabei zeigt sich: Die Österreicher sind sehr schenkfreudig und setzen vor allem auf Gutscheine und den Einkauf im Geschäft. mehr >


Infineon startet größtes Investitionsprojekt Österreichs
Ein Meilenstein in der europäischen Industriegeschichte.
Villach (infineon) - Infineon hat am 10. November mit der umfassenden Erweiterung des Standorts Villach begonnen. Errichtet werden eine Chipfabrik für Leistungselektronik sowie neue Flächen für Forschung & Entwicklung. Zur Feier des Spatenstichs begrüßten der Infineon Konzern-Vorstandsvorsitzende Reinhard Ploss und die Infineon Austria-Vorstände Sabine Herlitschka, Oliver Heinrich und Thomas Reisinger hochrangige Gäste aus der Politik mehr >


WIFO: Reife Hochkonjunktur im Zeichen einer Abkühlung der Weltwirtschaft
Wien (wifo) - Die Wirtschaft befindet sich in Österreich in der Reifephase einer Hochkonjunktur. Der Stellenandrang erreicht einen vorläufigen Tiefstwert, solide Einkommenszuwächse stützen den privaten Konsum, und die Industriekonjunktur kühlt – im Gleichschritt mit der Weltwirtschaft – ab. mehr >


Meilenstein: 3.000 MW Windkraft in Österreich
Weltmeisterin im Klettern Jessica Pilz tauft in Kreuzstetten ein Windrad der Windkraft Simonsfeld AG
Kreuzstetten (ig windkraft) - Am Wochenende hat die Kletterweltmeisterin Jessica Pilz ein Windrad der Windkraft Simonsfeld im Windpark Kreuzstetten auf den Namen ‚Jessica’ getauft und damit symbolisch den Meilenstein der Leistung von 3.000 MW Windkraft in Österreich markiert. „Für die ersten 1.000 MW Windkraftleistung haben wir beinahe zwei Jahrzehnte gebraucht…" mehr >


Regionalförderung unterstützt umfangreiche Investitionen in Gartenanlage der Therme Laa
Laa an der Thaya/St. Pölten (ecoplus) - In das neue Silent Spa der Therme Laa (Bezirk Mistelbach) wurden in den vergangenen Jahren 18,9 Mio. Euro investiert. Seitdem hat sich die Therme Laa sehr dynamisch entwickelt. Im Vorjahr kamen 22.000 Silent Spa Gäste. "Im ersten Betriebsjahr hat sich gezeigt, dass auch eine Attraktivierung der Gartenanlagen nötig ist, um den Ansprüchen der zusätzlichen Gästeschicht zu entsprechen. Dieses Projekt kurbelt die Auslastung auch in den weniger frequentierten Sommermonaten weiter an, daher unterstützen wir es aus Mitteln der ecoplus Regionalförderung", betonte Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav. mehr >


Fracht-Spezialist Lkw Walter knackt die Zwei-Milliarden-Umsatzgrenze
Wiener Neudorf (nöwpd) - Die im Frachtgeschäft tätige Lkw Walter Internationale Transportorganisation AG mit der Zentrale in Wiener Neudorf hat im Ende März 2018 abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 Umsatzerlöse in der Höhe von knapp mehr als zwei Milliarden Euro erwirtschaftet. Das ist ein Anstieg um 52,7 Millionen Euro oder 2,7 Prozent im Vergleich zur Vorperiode. Diese Angaben entnimmt der NÖ Wirtschaftspressedienst der vor kurzem veröffentlichten Firmenbilanz. mehr >


Ein Fünftel weniger Pkw-Neuzulassungen im Oktober 2018
Ergebnisse für bisheriges Kalenderjahr bleiben jedoch auf Vorjahresniveau
Wien (statistik austria) - Im Oktober 2018 wurden laut Statistik Austria 22.513 Personenkraftwagen (Pkw) neu zum Verkehr zugelassen, um rund ein Fünftel oder 20,3% weniger als im Oktober 2017. Neuzulassungen benzinbetriebener Pkw nahmen um 12,6% ab (Anteil: 53,6%), jene dieselbetriebener Pkw sanken um 33,1% (Anteil: 39,2%). Pkw mit Elektroantrieb konnten die Zulassungszahlen etwas mehr als verdoppeln (+103,4%; Anteil: 3,7%). mehr >


Österreichs Familienunternehmen sind mit starken Werten erfolgreich
PwC Family Business Survey: 82 % der österreichischen Familienunternehmen weiter auf Wachstumskurs – Fachkräftemangel als größte Herausforderung
Wien (pwc) - Österreichische Familienunternehmen blicken optimistisch in die Zukunft: 82 Prozent sind laut eigenen Angaben in den vergangenen zwölf Monaten gewachsen, ein Viertel der Unternehmen (25 Prozent) konnten sogar ein zweistelliges Wachstum verzeichnen. Das sind die Ergebnisse der Family Business Survey 2018 von PwC, die am 8. November weltweit veröffentlicht wurde. mehr >


Neue Herausforderungen als attraktive Arbeitgeber für Niederösterreichs Tourismus- und Freizeitwirtschaft
St. Pölten (ecoplus) - Bereits zum sechsten Mal lud ecoplus am 7. Novemebr zu einer Demografie-Fachtagung, diesmal unter dem Motto "Work in Progress - Arbeitswelten im Demografischen Wandel". Lag der Fokus in den letzten Jahren verstärkt auf den Bedürfnissen und Anforderungen der Kunden und Gäste, so war heuer der Blick erstmals auf die Innensicht gerichtet - auf die Beziehungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Unternehmen. mehr >


Das war der Club Zukunft 2018
Rund 500 Gäste warfen beim „Club Zukunft" der Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung einen Blick auf Vertrieb und Konsum von morgen.
Graz (stadt) - Informiert, bequem, ungeduldig. Der Kunde von heute tickt anders und stellt Logistik, Vertrieb und Führung vor neue Herausforderungen. Wie man diese bewältigt, war Thema des Club Zukunft „Sales 4.0"am 6. November in der Seifenfabrik. Bereits zum 36. Mal lud die Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung der Stadt Graz hochkarätige Speaker ein, um gemeinsam mit den Gästen über den Tellerrand zu blicken. mehr >


Neuerlicher Nächtigungsrekord bei abgeschwächtem Wachstum
Bericht über Tourismus und Freizeitwirtschaft zieht Bilanz über 2017
Wien (pk) - Österreichs Tourismus kann sich über einen neuerlichen Rekord bei den Gästenächtigungen freuen. Wie aus dem von Bundesministerin Elisabeth Köstinger vorgelegten Bericht betreffend Tourismus und Freizeitwirtschaft (III-208 d.B.) hervorgeht, lag die Zahl der Übernachtungen im Jahr 2017 mit 144,44 Millionen um knapp 3,6 Millionen über dem bisherigen Höchstwert des Jahres 2016. Das Wachstum der Tourismusnachfrage fiel mit 2,5% zwar deutlich niedriger aus als im vorangegangenen Jahr (+4,2%), lag aber dennoch wesentlich über dem langfristigen Trendwert seit der Jahrtausendwende von 1,4%. mehr >


OMV stimmt dem Teilverkauf ihres Upstream Geschäfts in Tunesien zu
Tunis/Wien (omv) - Die OMV, das internationale, integrierte Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in Wien hat eine Vereinbarung über den Verkauf ihrer 100% Tochter OMV Tunisia Upstream GmbH an Panoro Energy ASA, ein unabhängiges internationales Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in London und notiert an der Börse in Oslo, erzielt . OMV Tunisia Upstream GmbH hält einen 49% Anteil an den Konzessionen Cercina/Cercina Sud, El Ain/Gremda, El Hajeb/Guebiba und Rhemoura in Tunesien sowie eine Beteiligung von 50% an Thyna Petroleum Services S.A. Operating Company (TPS). mehr >


voestalpine mit Rekordumsatz im ersten Halbjahr 2018/19
Ergebnis durch Sondereffekte beeinflusst – Umsatz in den ersten 6 Monaten im Jahresvergleich um 5,9 % von 6,3 Mrd. EUR auf den neuen Halbjahreshöchstwert von 6,7 Mrd. EUR gestiegen
Linz (voestalpine) - Während das Geschäftsjahr 2018/19 für den voestalpine-Konzern im ersten Quartal mit solider wirtschaftlicher Dynamik begonnen hatte, begann sich die Konjunkturentwicklung vor allem im Gefolge zunehmender weltweiter Handelskonflikte im zweiten Quartal etwas einzutrüben. Dennoch gelang es, die Umsatzerlöse im 1. Halbjahr 2018/19 im 12-Monats-Vergleich abermals zu erhöhen mehr >


Verbund-Ergebnis Quartale 1-3/2018
Ergebnisentwicklung trotz historisch niedriger Wasserführung im Quartal 3/2018 positiv
Wien (verbund) - Verbund verzeichnet für die Quartale 1-3/2018 eine sehr zufriedenstellende Geschäftsentwicklung. Das EBITDA stieg von 663,5 Mio. € um 2,3 % auf 678,4 Mio. €. Das berichtete Konzernergebnis stieg von 269,5 Mio. € um 4,9 % auf 282,8 Mio. €. Das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis erhöhte sich von 252,1 Mio. € um 10,1 % auf 277,6 Mio. €. mehr >


INNIO wird zu eigenständigem Energieunternehmen
Ausgliederung von General Electric abgeschlossen – INNIO bestätigt den Eigentümerwechsel der Distributed Power Sparte von GE an Advent International.
Jenbach (ge) - INNIO bestätigt die erfolgreiche Übernahme der Distributed Power Unternehmenssparte von GE durch Advent International und deren Umwandlung in ein eigenständiges Energieunternehmen mit dem neuen Markennamen INNIO. Die Transaktion umfasst die Jenbacher und Waukesha Produktlinien mit ihrer digitalen Plattform und ergänzenden Serviceangeboten sowie den Hauptbetriebsstätten in Österreich, Kanada und den USA. mehr >


Einzelhandelsumsatz im September 2018 um 1,9% niedriger als im September 2017
Wien (statistik austria) - Die österreichischen Einzelhändler (ohne Handel mit Kfz, inklusive Tankstellen) setzten im September 2018 nach vorläufigen Auswertungen von Statistik Austria nominell (zu laufenden Preisen) 1,9% weniger um als im Berichtsmonat des Vorjahres. Inflationsbereinigt ging der Umsatz um 3,8% gegenüber dem Vorjahresmonat zurück, womit der stärkste Umsatzrückgang seit Jänner 2016 verzeichnet wurde. mehr >


ÖBB bauen erstes eigenes Pumpspeicherkraftwerk
Wien (öbb) - Mit der Errichtung des Pumpspeicherkraftwerks Tauernmoos in Salzburg bekennen sich die ÖBB erneut klar zum Ausbau der Eigenproduktion von Bahnstrom und stellen mit einem Investitionsvolumen von rund 300 Mio. Euro die Weichen für die grüne, nachhaltige Energiezukunft des Konzerns. Nach mehr als zehn Jahren Planungs- und Genehmigungsphase ist es nun endlich soweit: Die ÖBB erteilen grünes Licht für den Neubau des Pumpspeicherkraftwerks Tauernmoos in der Kraftwerksgruppe Stubachtal. mehr >


Wiener Zinshausmarkt: Preise in den letzten 10 Jahren verdoppelt
Otto Immobilien präsentiert Jubiläumsausgabe des Wiener Zinshaus-Marktberichtes
Wien (otto) - Der Wiener Zinshausmarkt hat sich in den letzten 10 Jahren zu einem wichtigen Wirtschaftsmotor für den heimischen Immobilienmarkt entwickelt. So haben sich die Durchschnittspreise für Investitionen in das Wiener Gold mehr als verdoppelt: von € 1.244 pro m² im Jahr 2008 auf € 2.890,- pro m² im Jahr 2018, was einer durchschnittlichen jährlichen Preissteigerung von über 8 % entspricht. mehr >


So spenden Österreichs Unternehmen!
Fundraising Verband präsentiert neue Studie zu gesellschaftlichem Engagement von Unternehmen und startet "Aktion Wirtschaft hilft!".
Wien (fundraising) - Der Fundraising Verband Austria startete am 6. November pünktlich zur Spendenhochsaison rund um die Adventzeit die "Aktion Wirtschaft hilft!". Die Initiative unterstützt und informiert Österreichs Unternehmen für ihr gemeinnütziges Engagement und holt engagierte Betriebe vor den Vorhang. Im Rahmen eines Pressegesprächs wurde auch eine neue Studie präsentiert. mehr >

     Chronik

Österreich-Premiere für den ÖBB Cityjet TALENT3
ÖBB schreiben ein Stück Eisenbahngeschichte; Neue Zuggeneration wird auf Herz und Nieren geprüft; Erster ÖBB Cityjet TALENT3 in Österreich auf Testfahrt
Wien (öbb) - Touchdown: Am 15. November feierten die ÖBB die Ankunft des ersten ÖBB Cityjet TALENT3 von Bombardier in Österreich und schreiben damit ein Stück Eisenbahngeschichte. Mit 104,5 Metern ist er der bisher längste Elektrotriebzug, den die ÖBB im Nah- und Regionalverkehr zu bieten haben. Das durchdachte und hochmoderne Innen- und Außendesign steht bereits. mehr >


Stadt Linz gedenkt der Neukonstituierung des Linzer Gemeinderats vor 100 Jahren
Außerordentliche Gemeinderatssitzung am 16. November
Linz (stadt) - In einer außerordentlichen Sitzung gedenkt der Gemeinderat der Stadt Linz am Freitag, 16. November 2018 seiner Neukonstituierung vor 100 Jahren. Die Veranstaltung im Gemeinderatssaal des Alten Rathauses beginnt um 17 Uhr. mehr >


Geburtenboom hielt 2017 in der Steiermark an
Maximilian und Anna sind die beliebtesten Vornamen
Graz (lk) - Die Zahl der Geburten betrug im Jahr 2017 genau 11.385 und ist damit um 171 oder 1,5 Prozent höher als im Jahr zuvor (2016: 11.214), womit dieser Wert abermals der höchste seit 1997 ist! Die Zahl der unehelichen Geburten ist von 5.439 (2016) auf 5.602 deutlich gestiegen, sodass die Unehelichenrate auf 49,2 Prozent zugelegt hat (2016: 48,5 Prozent, 2015: 49,6 Prozent, 2013 50,6 Prozent). mehr >


Wie geht's Österreich?
2018: Lebenszufriedenheit weiterhin auf hohem Niveau; wachsender Wohlstand geht mit steigendem Ressourcenverbrauch einher
Wien (statistik austria) - Die aktuelle Ausgabe der Studie "Wie geht's Österreich?" von Statistik Austria zeichnet ein differenziertes Bild von Wohlstand und Fortschritt in Österreich. Das Bruttoinlandsprodukt (+1,9% pro Kopf, real), der Konsum (+0,9% pro Kopf, real) und das Einkommen (+0,1% pro Kopf, real) sind 2017 gestiegen. mehr >


288.123 BesucherInnen in Hellbrunn
Bgm. Preuner: Top-Ergebnis – herzlichen Dank an das gesamte Team
Salzburg (stadt) - Die Saisonbilanz 2018 für Hellbrunn präsentiert sich dem heurigen Motto „traumhaft wirklich“ getreu. Exakt 288.123 BesucherInnen wandelten auf fürsterzbischöflichen Spuren. Das ist ein Plus von ca. acht Prozent im Vergleich zu 2017. Das wirkte sich natürlich auch positiv auf die Einnahmen aus (2018: 2.057.000 Euro gegenüber 2017: 1.913.000 Euro). mehr >


Pläne für die Plabutschgondel vorgestellt
Betrieb soll 2022 aufgenommen werden
Graz (stadt) - Mit historischen Neuigkeiten konnten Bürgermeister Siegfried Nagl und Vizebürgermeister Mario Eustacchio am 7. November im Grazer Trauungssaal aufwarten. Denn das erste Mal seit 1950 konnten im Rathaus Projektpläne für eine Seilbahn vorgelegt werden. Dabei handelt es sich um die Plabutschgondel, die ab dem Frühjahr 2022 Grazerinnen und Grazer in wenigen Minuten auf den Plabutsch bringen und in weiterer Folge nach Thal transportieren soll. mehr >


Wirkung und Bekanntheit der KZ-Gedenkstätte Mauthausen
96 Prozent der befragten Österreicherinnen und Österreicher ist die KZ-Gedenkstätte Mauthausen ein Begriff
Wien (mkö) - Im Rahmen eines vom Zukunftsfonds der Republik Österreich finanzierten Kooperationsprojektes des Mauthausen Komitees Österreich, des Meinungsforschungsinstituts OGM und der KZ-Gedenkstätte Mauthausen wurde eine Studie zur Wirkung und Bekanntheit der KZ-Gedenkstätte Mauthausen durchgeführt. mehr >


Novemberpogrom 1938: DÖW, UNIQA und Raiffeisen setzen ein Zeichen
LED-Fassade des UNIQA Tower als "Namensturm" - Präsentation von MEMENTO.wien – Bundeskanzler würdigt private Initiativen
Wien (uniqa) - Der 9. November 2018 markiert den 80. Jahrestag des Novemberpogroms 1938, welcher den Auftakt zu einer beispiellosen, stetig eskalierenden Gewalt gegen Jüdinnen und Juden im Dritten Reich darstellt; eine Eskalation, die schließlich in den Vernichtungslagern wie Auschwitz, Treblinka oder Majdanek ihr erschütterndes Ende fand. In der Bilanz der Jahre bis 1945 stehen rund sechs Millionen ermordete Jüdinnen und Juden – über 66.000 davon aus Österreich. mehr >


LINZ 1918/1938 – Jüdische Biografien
Ausstellung im Wissensturm bis 11. Jänner 2019
Linz (stadt) - In Begleitung des neu erschienenen Buchs „LINZ 1918/1938 – JÜDISCHE BIOGRAPHIEN“ von Mag.a Verena Wagner wurde in Zusammenarbeit mit dem Archiv der Stadt Linz eine gleichnamige Ausstellung im Wissensturm gestaltet. Diese Präsentation wird am 8. November 2018 um 18 Uhr im Beisein der Buchautorin, weiters von Gemeinderätin Helga Eilmsteiner, Kulturdirektor Dr. Julius Stieber, Archiv-Direktor Dr. Walter Schuster und zahlreicher Ehrengäste eröffnet. mehr >


Beleuchtungsoffensive: Neue LED-Systeme in Viktring, Fischl und der Innenstadt
Klagenfurt (stadt) - Alle 110 Laternen in der Altstadt werden mit "Retrofitsystemen" auf LED-Lampen umgerüstet. Altstadtcharakter und Erscheinungsbild bleiben dadurch unverändert. Weitere Beleuchtungsmaßnahmen betreffen Fischl und den Friedhof Stein-Viktring. mehr >

     Religion und Kirche

Diözese Graz-Seckau: Politische Gespräche auf Landesebene
Gesprächsrunde mit steirischen Parteien und KirchenvertreterInnen zum Thema „Bildung“
Graz (diözese) - „Bildung“ war am 14. November Thema einer multilateralen Gesprächsrunde der im Landtag vertretenen Parteien mit Vertretern und Vertreterinnen der Katholischen Kirche Steiermark. Generalvikar Erich Linhardt stand der Delegation der Diözese Graz-Seckau vor, die sich mit Spitzenvertreterinnen und -vertretern aller fünf im Landtag Steiermark vertretenen Parteien im Bischöflichen Ordinariat traf. mehr >


Bischof Krautwaschl besucht Indien
Auf der 14-tägigen Reise besucht Bischof Krautwaschl Projekte der Dreikönigsaktion und der Katholischen Frauenbewegung – Aktion Familienfasttag.
Graz (diözese) - Seit 11. November besucht Bischof Wilhelm Krautwaschl Projekte der Dreikönigsaktion und der Katholischen Frauenbewegung – Aktion Familienfasttag – in den Bundesstaaten Bihar, Jarkhand und Kerala. Am 12. November besuchte Bischof Wilhelm Krautwaschl das von der südindischen Schwester Rose Plathottam betriebene Zentrum Chetalanaya, eine Schule, die sich anfangs Kindern mit Polioerkrankung widmete. mehr >


Martini-Festakademie: Eisenstadt als "Hotspot der Ökumene"
Bischof Ägidius Zsifkovics, Metropolit Arsenios Kardamakis und Superintendent Manfred Koch betonten ihr Anliegen, vom ehemaligen Gegen- und Nebeneinander der christlichen Kirchen zu einem Füreinander zu gelangen
Eisenstadt (martinus) - "Die Diözese Eisenstadt ist der Hotspot der Ökumene in Österreich. Bei uns herrscht keine ökumenische Stille, sondern Zuneigung": Davon zeigte sich Pastoralamtsleiter und Festakademie-Mitveranstalter Richard Geier am Nachmittag des 11. November in der Eisenstädter Wirtschaftskammer überzeugt. mehr >


Pogromgedenken: Kirchen fordern Erinnerung und Achtsamkeit ein
Ökumenischer Gottesdienst zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht
Wien (epdÖ) – Erinnerung an die Ereignisse von 1938 sei notwendig, es brauche jedoch auch Achtsamkeit auf Entwicklungen in der Gegenwart – so lautete der Tenor bei einem ökumenischen Gottesdienst der österreichischen Kirchen am 9. November zum Gedenken an die nationalsozialistischen Novemberpogrome, die sich heuer zum 80. Mal jähren. mehr >


Kardinal Koch bei Martini-Festakademie: "Keine Alternative zur Ökumene"
Kurienkardinal betonte Bedeutung der Ökumene und die Unerlässlichkeit des Dialogs zwischen unterschiedlichen christlichen Kirchen
Eisenstadt (martinus) – "Es gibt zur Ökumene schlechterdings keine Alternative. Dies gilt zumal, da die christliche Ökumene eine besondere existenzielle Dringlichkeit in der heutigen Welt erhalten hat, in der mehr Christenverfolgungen als in den ersten Jahrhunderten stattfinden" mehr >


Die Pluralisierung von Religion
Ergebnisse der Europäischen Wertestudie 1990-2018 – Zwei Drittel der ÖsterreicherInnen verstehen sich als religiöse Menschen – Die persönliche Religiosität entkoppelt sich immer mehr von den Religionsgemeinschaften.
Wien (universität) - Der Forschungsverbund "Interdisziplinäre Werteforschung" der Universität Wien hat einen dritten und letzten Block von Ergebnissen der "Europäischen Wertestudie 1990 – 2018" (European Values Study – EVS) veröffentlicht, diesmal zum Thema Religion. Bei der EVS handelt es sich um eine Langzeituntersuchung, die nach 1990, 1999 und 2008 im ersten Halbjahr 2018 zum vierten Mal durchgeführt wurde. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Hoher US-Orden für österreichischen Offizier
Washington/Garmisch-Partenkirchen/Wien (bmlv) - Oberst Gottfried Salchner wurde am 15. November durch U.S. Generalleutnant in Ruhe Keith W. Dayton, Direktor des George C. Marshall Centers, die Auszeichnung "Legion of Merit (officer degree)" verliehen. Dabei handelt es sich um eine der höchsten militärischen Auszeichnungen für Nicht-Amerikaner, die der amerikanische Präsident auf Antrag des US-Kongresses genehmigen kann. Oberst Salchner ist der zweite Offizier einer ausländischen Armee, der seit der Gründung des Marshall Centers vor 25 Jahren einen derartigen Orden erhalten hat. mehr >


Goldene Medaille für Univ.-Prof. Dr. Alois Brandstetter
Klagenfurt (stadt) - Für seine Verdienste und Leistungen um das Ansehen der Landeshauptstadt Klagenfurt auf kulturellem Gebiet, insbesondere für sein literarisches Wirken, wurde Univ.-Prof. Dr. Alois Brandstetter am Abend des 15. November im Musil- Haus die "Goldene Medaille der Landeshauptstadt Klagenfurt" verliehen. mehr >


Ehrensenatorin: Auszeichnung für Ilse Wachter
Innsbruck (i-med) - Sponsorin, Freundin & Förderin: Die Medizinische Universität Innsbruck ernennt die Innsbrucker Ärztin Ilse Wachter zur Ehrensenatorin. Gemeinsam mit ihrem Gatten Helmut Wachter hatte sie 1994 die „Ilse und Helmut Wachter-Stiftung“ zur Förderung der medizinischen Wissenschaft gegründet. Der im Namen der Stiftung alle zwei Jahre vergebene Preis ist sehr angesehen. Zwei der bisherigen Preisträger sind nach der Verleihung mit dem Nobelpreis ausgezeichnet worden. mehr >


Große Ehrenzeichen des Landes und Ehrenzeichen für Wissenschaft, Forschung und Kunst verliehen
Verdiente Persönlichkeiten in der Aula der Alten Universität ausgezeichnet
Graz (lk) - Große Ehrenzeichen des Landes Steiermark sowie Ehrenzeichen für Wissenschaft, Forschung und Kunst überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und LH-Stv. Michael Schickhofer am 14. November herausragenden steirischen Persönlichkeiten in der Aula der Alten Universität. Unter den Ausgezeichneten befanden sich neben verdienten Bürgermeistern auch die beiden langgedienten, engagierten Bezirkshauptleute Gabriele Budimann und Burkhard Thierrichter. mehr >


Mikl-Leitner zum Ableben von Mimi Wunderer
„Eine kulturelle Größe und eine ganz besondere Persönlichkeit“
St. Pölten (nlk) - "Mimi Wunderer war eine Größe des niederösterreichischen Kulturlebens, die unglaublich viel für das Kulturland Niederösterreich geleistet und bewegt hat“, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 14. November zum Ableben von Mimi Wunderer. Die Landeshauptfrau würdigte die Gründerin der „Bühne im Hof“, die auch als Intendantin des Festspielhaus tätig war, als „ganz besondere Persönlichkeit“ mit einer „weltumspannenden, hoch interessanten Lebensgeschichte“ und einer „ganz tiefen Verbundenheit mit Niederösterreich“. mehr >


Neuer geschäftsführender Intendant der Osterfestspiele Salzburg bestellt
Nikolaus Bachler übernimmt ab 1. Juli 2020 kaufmännische Geschäftsführung
Dresden/Salzburg (lk) - In der außerordentlichen Generalversammlung der Osterfestspiele Salzburg GmbH wurde Nikolaus Bachler am 6. November gemäß der Empfehlung des Aufsichtsrates vom 12. September 2018 als neuer geschäftsführender Intendant ab 1. Juli 2020 bestellt. „Ich freue mich darüber, dass gemeinsam mit der Staatskapelle Dresden unter der herausragenden künstlerischen Leitung von Christian Thielemann die Weichen für die Zukunft der Osterfestspiele gestellt sind…" mehr >


Tiroler Landespreis für Wissenschaft geht an Linguisten Martin Korenjak
Internationale Anerkennung für geisteswissenschaftliche Forschungsdisziplin
Innsbruck (lk) - Am Abend des 5. November überreichte Bildungslandesrätin Beate Palfrader den Tiroler Landespreis für Wissenschaft an Universitätsprofessor Martin Korenjak. Der Linguist ist an der Universität Innsbruck tätig und leitet eine Forschungsgruppe am Innsbrucker Ludwig-Boltzmann-Institut für Neulateinische Studien. „Es freut mich außerordentlich, dass dieser renommierte Preis heuer an einen Philologen geht“, gratuliert die LRin mehr >


"Großer Ernst Waldbrunn Preis 2018 für Kammersänger Prof. Felix Dvorak
Deutsch-Wagram (prplus) - In uralten Erinnerungen schwelgte Österreichs Theater- und Kabarettlegende Kammerschauspieler Prof. Felix Dvorak bei der Verleihung des "Großen Ernst Waldbrunn Preises 2018" im Marchfelderhof: "Es war in den späten Fünfziger Jahren, als ich im Marchfelderhof im alten Theatersaal bei einer Gastspieltournee zum ersten Mal in meinem Leben auf einer Bühne stand!" mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

NHM Wien-ForscherInnen entdecken eine in Österreich seit Jahrzehnten als verschollen gegoltene Wildbiene
Seit rund einem Jahr forscht das Naturhistorische Museum (NHM) Wien in Kooperation mit dem ARCOTEL im Rahmen der Aktion „Give Bees A Chance“. Nun kann ein sensationeller Fund vermeldet werden.
Wien (nhm) - „Pannonische Sanddünen" zählen in Österreich zu den am stärksten gefährdeten Habitaten und beherbergen eine einzigartige Bienenfauna. Obwohl sich die Standorte in den letzten zwei Jahrzehnten verändert haben, konnten einige seltene, auf Sandlebensräume spezialisierte Wildbienenarten bereits im ersten Projektjahr erneut belegt werden. mehr >


13 Jahre EB-Haus Austria
Die weltweit erste Spezialklinik für Schmetterlingskinder feiert Geburtstag!
Wien (debra) - Vor 13 Jahren gelang der PatientInnenorganisation DEBRA Austria dank vieler UnterstützerInnen ein wichtiger Schritt in Richtung nachhaltige Hilfe: Am 17. November 2005 öffnete die weltweit erste Spezialklinik für "Schmetterlingskinder" am Salzburger Universitätsklinikum ihre Pforten. Seither ist eine kompetente medizinische Versorgung für Betroffene der seltenen Hauterkrankung Epidermolysis bullosa (kurz EB) möglich. mehr >


Handchirurgen setzen vermehrt auf Knochenschrauben
Nach Zucker- und Magnesiumschrauben findet nun die Schraube aus Knochenmaterial breiteren Einzug in die OP-Säle. So etwa im Orthopädischen Spital Speising bei Handoperationen.
Wien (oss) - Orthopäden und Unfallchirurgen sind bei operativen Eingriffen auf Schrauben angewiesen. Diese halten Knochenteile nach Durchtrennung so lange zusammen, bis sie wieder auf natürliche Weise zusammenwachsen. Die Schrauben sind meist aus Metall, doch immer häufiger kommen bei solcherlei Eingriffen biologische Materialien zum Einsatz. mehr >


Kometen als Wasserträger für Exoplaneten
Simulationen zeigen, wie viel Wasser auf Proxima Centauri b vorhanden sein könnte
Abu Dhabi/Wien (universität) - Erst 2016 haben WissenschafterInnen mit Proxima Centauri b den der Erde nächstgelegenen und potenziell bewohnbaren Exoplaneten entdeckt. Sogleich stellte sich die grundlegende Frage, ob dieser auch ausreichend Wasser auf seiner Oberfläche besitzt, dass dort Leben existieren könnte. Ein Forschungsteam der Universität Wien und der Universität Abu Dhabi hat nun mit Hilfe von Simulationen herausgefunden, dass dazu aufgrund der starken Strahlungsausbrüche der Sonne die Eisressourcen auf Kometen notwendig wären. mehr >


Veranstaltungsreihe „Crossing Art & Science“ verbindet wissenschaftliche Disziplinen
Linz (academia superior) - „Crossing Art & Science“ ist eine neue Veranstaltungsreihe für inter- und transdisziplinäre Forschung, die zwei Mal im Jahr in der Tabakfabrik Linz stattfindet. Kooperationspartner sind das neu gegründete „Kraftwerk“ (JKU, Kunstuni & Tabakfabrik) und die ACADEMIA SUPERIOR. Dabei wird ein Thema aus verschiedenen Perspektiven in Kunst und Wissenschaft beleuchtet. mehr >


Universität Innsbruck geht gestärkt in die Zukunft
Innsrbuck (lk) - Kurz vor Beginn des 350-Jahr-Jubiläums konnte die Universität Innsbruck die Budgetverhandlungen mit dem Wissenschaftsministerium für die Leistungsvereinbarungs- periode 2019–2021 erfolgreich abschließen. In den kommenden drei Jahren wird die Universität Innsbruck 45 neue Professuren bzw. äquivalente Stellen schaffen und damit nicht nur die Betreuungsverhältnisse in zahlreichen Studien deutlich verbessern, sondern auch gezielt Stärkebereiche weiterentwickeln. mehr >


Science City Itzling schafft MINT-Labore für SchülerInnen
Auinger: „Initiative ermöglicht Wissenschaft zum Angreifen und stärkt Standort“
Salzburg (stadt) - Das Wissen für morgen schon heute erleben – mit diesem Ziel erarbeiten universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in der Science City Itzling neue Vermittlungsformate. Offene MINT-Labore zeigen Kindern und Jugendlichen wie spannend Naturwissenschaften und Technik sein können und machen auf die Leistungen der in Itzling ansässigen Wissenseinrichtungen aufmerksam. mehr >


Ein Chip mit echten Blutgefäßen
An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.
Wien (tu) - Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen Blutgefäßen, ist allerdings eine viel schwierigere Aufgabe. Biologisch wichtige Transportprozesse, etwa von Sauerstoff, Zucker und anderen Substanzen ins Gewebe, hat man bis heute noch nicht zur Gänze verstanden. Das soll sich nun mit einer ganz neuen Herangehensweise an das Problem ändern mehr >


ÖAW vergibt 12 Preise an wissenschaftlichen Nachwuchs
Wien (öaw) - Herausragende Forscher/innen am Anfang ihrer Karriere werden am 15. November von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ausgezeichnet. Der höchstdotierte Otto Vogl-Preis geht an Beate Steller von der TU Graz für ihre Chemie-Masterarbeit zum Thema Zinnhybridverbindungen. mehr >


Preis für Ultraschall-Firewall der Fachhochschule St. Pölten
Auszeichnung beim Open Minds Award 2018
St. Pölten (fh) - Mobiltelefone und Tablets können durch sogenanntes Audiotracking mittels Ultraschall unbemerkt das Verhalten ihrer BenutzerInnen verfolgen – etwa das Betrachten bestimmter Videos oder den Aufenthalt an bestimmten Räumen und Plätzen. Dieses Jahr im Frühjahr hat die FH St. Pölten die App SoniControl veröffentlicht, mit der das akustische Tracking blockiert werden kann. Nun wurde das Projekt beim Open Minds Award 2018 ausgezeichnet. mehr >


69 Millionen Euro an Investitionen in den Hochschulstandort NÖ
LH Mikl-Leitner: „Nährboden für eine erfolgreiche Zukunft“
St. Pölten (nlk) - Der Hochschulstandort Niederösterreich wird weiter ausgebaut, weitere 69 Millionen Euro werden dafür investiert. „Ganz konkret geht es um drei Maßnahmen: zum Ersten um den Ausbau des Campus Krems, zum Zweiten um die Weiterentwicklung der Donau-Universität, und zum Dritten um den Ausbau der klinischen Forschung an unseren Universitätskliniken“, sagte dazu Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 11. November in der Radiosendung „Niederösterreich im Gespräch“. mehr >


Land fördert Medizinischen Forschungsfonds Tirol
Eine „Initialzündung“ für junge, noch nicht etablierte ForscherInnen
Innsbruck (lk) - Der Medizinische Forschungsfonds Tirol (MFF Tirol) wurde von Land Tirol und Tirol Kliniken im Jahr 1999 gegründet, um den hohen medizinischen Standard in Tirol für die Zukunft abzusichern. „Der MFF ist für die Ärztinnen und Wissenschaftler an den Universitätskliniken des Landeskrankenhauses Innsbruck ein eigenes finanzielles Standbein, das sie unabhängiger von anderer Forschungsförderung macht“, erläutert LR Bernhard Tilg. mehr >


Ein magnetisches Gedächtnis für den Computer
Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien soll einen Beitrag zur nächsten Speicherrevolution in der Informationstechnologie leisten.
Wien (tu) - All unsere Elektronik beruht darauf, elektrische Ladungsträger an den richtigen Ort zu bringen. Elektronen bewegen sich durch Computerchips, sie speichern die Information in unseren Flash-Drives, sie tragen Signale vom Prozessor zur Festplatte. Das soll sich aber nun ändern: In Zukunft sollen magnetische Speicher die Informationstechnologie prägen. mehr >


Staatspreis Patent: Tiroler Lichtpionier Bartenbach für Lebenswerk ausgezeichnet
Bundesminister Hofer und Patentamtspräsidentin Karepova überreichten Trophäen für außergewöhnliche Leistungen in den Kategorien Lebenswerk, Patent und Marke.
Wien (patentamt) - Der 88-jährige Tiroler Erfinder und Unternehmer Christian Bartenbach erhielt am 8. November den Staatspreis für sein Lebenswerk. Seine blendfreie Beleuchtung erhellt Schulen, Flughäfen und OP-Säle auf der ganzen Welt - und wer kennt sie nicht, die Leuchtkästen mit quer liegenden Spiegeln, die Büros gleichmäßig ausleuchten und die Arbeitsbedingungen verbessern: Die Spiegelrasterleuchte war ein Durchbruch und Welterfolg. mehr >


Landesrätin Mag.a Christine Haberlander besuchte Allergie Zentrum
Allergie Zentrum – Diagnostik und Therapie aus einer Hand
Linz (kepler klinikum) - Allergien gehören zu den häufigsten Erkrankungen, können gefährlich sein und beeinträchtigen die Lebensqualität oftmals stark. Im Allergie Zentrum am Kepler Universitätsklinikum bieten wir unseren Patientinnen und Patienten eine kompetente, interdisziplinäre Anlaufstelle im Bereich der Allergologie an. mehr >


Baustein des „Glückshormons“ aktiviert Immunzellen
Wien (imba) - WissenschaftlerInnen des IMBA - Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften - zeigen zusammen mit dem Boston Children's Hospital in Harvard einen völlig neuartigen Weg zur Bekämpfung von Autoimmunkrankheiten und Krebs. Bereits seit Jahrzehnten versuchen Forscher, die vielfältigen Mechanismen unseres Immunsystems aufzudecken. Erkenntnisse daraus ebneten in den letzten Jahrzehnten den Weg für eine neue Ära der Krebstherapie mehr >


Biomimetik: Die chemischen Tricks des Blutes
Biologische Moleküle wie Hämoglobin oder Chlorophyll sind schwer zu untersuchen. Ein Team von der TU Wien und aus Triest zeigte nun, wie man von ähnlichen, künstlichen Stoffen viel lernen kann.
Wien (tu) - Hämoglobin hat eigentlich eine ganz einfache Aufgabe: Es ist dazu da, Sauerstoffmoleküle durch unsere Blutbahn zu transportieren. Das gelingt ihm aber nur deshalb so gut, weil es extrem komplex gebaut ist. Ähnliches gilt für Chlorophyll, das Sonnenlicht in Energie für Pflanzen umwandelt. mehr >


Wer in guter Partnerschaft lebt, verdaut besser
Paarbindung und Verdauungseffizienz bei Graugänsen haben engen Zusammenhang
Udine/Wien (univeristät) - Bei gruppenlebenden Tieren werden Physiologie, Verhalten, Fortpflanzungserfolg und sogar Ernährungsstrategien durch das soziale Umfeld beeinflusst. Ein Team der Konrad Lorenz Forschungsstelle (KLF) der Universität Wien um Didone Frigerio hat nun gemeinsam mit KollegInnen der Universität Udine (Italien) herausgefunden, dass stabile soziale Beziehungen mit verbesserter Verdauungseffizienz und erhöhtem Fortpflanzungserfolg zusammenhängen – zumindest bei hochsozialen Graugänsen. Die Ergebnisse ihrer Studie erscheinen aktuell in "Scientific Reports". mehr >


Fachhochschulen kooperieren für neuen PR-Lehrgang
Die Fachhochschulen St. Pölten und Burgenland bieten seit Herbst gemeinsam den Lehrgang PR & Kommunikationsmanagement an
Eisenstadt/St. Pölten (fh) - Ende September startete mit dem Lehrgang „PR & Kommunikationsmanagement“ ein neues Weiterbildungsangebot im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Angeboten wird die berufsbegleitende Ausbildung im Rahmen einer Kooperation zwischen der FH St. Pölten und der FH Burgenland: Lehrveranstaltungen finden an den beiden FH-Standorten und in Wien statt. mehr >


Bohuslav & Schleritzko: Unterstützung für Stiftungsprofessur an BOKU
Land NÖ fördert Stiftungsprofessur für Digitalisierung und Automatisierung im Verkehrs und Mobilitätssystem mit 300.000 Euro
St. Pölten (nlk) - Insgesamt 300.000 Euro stellt das Land Niederösterreich als Förderung für eine Stiftungsprofessur an der Universität für Bodenkultur in Wien zur Verfügung. Diesen Beschluss hat die NÖ Landesregierung am 6. November auf Antrag von Landesrätin Petra Bohuslav und Landesrat Ludwig Schleritzko gefasst. mehr >


Auf der Suche nach dem Diamanten
Human Resource Management: Masterstudiengang kümmert sich neben der Fachausbildung auch um die Persönlichkeit
Eisenstadt (fh) - An der FH Burgenland bildet der Masterstudiengang Human Resource Management Personalexpertinnen und -experten aus, die personelle Diamanten für Unternehmen erkennen und heben können. Neben den klassischen HR Themen und einem starken Fokus auf HR-Recht setzt man in Eisenstadt dabei auch auf Persönlichkeitsentwicklung. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

So vergisst das Gehirn mit Absicht
Zwei Hirnregionen haben scheinbar eine Schlüsselrolle beim Vergessen.
Bochum (rub) - Was im Gehirn passiert, wenn Menschen willentlich etwas vergessen, hat ein Team der Ruhr-Universität Bochum und des Universitätsklinikums Gießen und Marburg gemeinsam mit Kollegen aus Bonn, den Niederlanden und Großbritannien erforscht. Sie identifizierten zwei Hirnbereiche - den präfrontalen Kortex und den Hippocampus -, deren Aktivitätsmuster charakteristisch für den Prozess des Vergessens sind. mehr >


Parkinson-Krankheit: So könnte ein körpereigenes Protein als Medikament infrage kommen
Bochum (idw) - Forscher haben das Protein Nurr1 so modifiziert, dass es von außen in Zellen eindringen kann. Eine Fehlfunktion des Proteins kann unter anderem eine Ursache der Parkinson-Krankheit sein. Nurr1 wird schon länger als möglicher Ansatzpunkt für die Parkinson-Therapie diskutiert, ist in seiner normalen Form aber nicht brauchbar, da es nicht in Zellen gelangen kann. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an!

Kulturpreis Kärnten: Landesregierung beschließt Preisträger
LH Kaiser legt in kommender Regierungssitzung Liste mit Preisträgern zur Beschlussfassung vor: Folgen damit selbstverständlich Vorschlag des Kärntner Kulturgremiums – Preise sind Auszeichnungen für bedingungsloses kulturelles Engagement für unser Land
Klagenfurt (lpd) - Der mit 14.500 Euro dotierte Kulturpreis des Landes Kärnten wird 2018 in der Sparte Geistes- und Sozialwissenschaften verliehen. Einen entsprechenden Antrag darüber sowie über zu vergebende weitere acht Förderungs-, drei Würdigungspreise und einen Anerkennungspreis wird Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser in der nächsten Sitzung der Kärntner Landesregierung am kommenden Dienstag, an der als Gast auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen teilnehmen wird, zur Beschlussfassung vorlegen. mehr >


Eisenstädter Dommusikarchiv gesichert: 50.000 historische Notenblätter digitalisiert
Zwischen Frühjahr 2017 und Herbst 2018 wurde das gesamte historische Notenarchiv fotografiert – Ein Werk von Joseph Haydn existiert weltweit einzig in diesem Archiv, das eine wahre Schatzkammer für die internationale musikwissenschaftliche Forschung ist.
Eisenstadt (martinus) - Pünktlich zum Martinsfest wurde das digitalisierte Notenarchiv und damit das Ergebnis eines musikwissenschaftlichen Großprojekts der letzten zwei Jahre präsentiert: Die Digitalisierung des historischen Notenarchivs der Dommusik St. Martin ist abgeschlossen. Das Archiv mit seinen rund 50.000 Seiten historischer Notenblätter ist eine einzigartige Schatzkammer für die heimische und internationale Forschung. mehr >


Stelzer eröffnete sehenswerte Nimmervoll-Ausstellung
Linz (lk) - Unter dem Titel „Past & Present“ zeigt das Linzer Künstlerehepaar Ling und Alois Nimmervoll in ihrer Galerie in der Linzer Fabrikstraße ausgewählte Arbeiten aus verschiedenen Schaffensperioden. Zu sehen sind dabei frühe Acrylbilder von Alois Nimmervoll aus den späten 80er-Jahren bis hin zu ganz aktuellen Arbeiten sowie neue Skulpturen seiner Gattin Ling. mehr >


Die Karl von Blaas Fresken in der Ruhmeshalle des HGM nun virtuell ganz nah!
Virtueller Nachbau des Freskenprogrammes der Ruhmeshalle als interaktive Installation
Wien (hgm) - Die Ruhmeshalle des Wiener Heeresgeschichtlichen Museums ist der repräsentativste Raum des ältesten österreichischen Museumsbaus, welcher zwischen 1850 und 1856 errichtet wurde. Die Fresken des Künstlers Karl von Blaas wurden in einer Höhe von bis zu 30 Metern geschaffen und bilden ein eindrucksvolles Beispiel visueller Erinnerungskultur. mehr >


Kärnten: Kunst und Kultur erhalten höheren Stellenwert
LH Kaiser: „Erstmals keine Kürzungen im Kulturbudget“ – Kulturpreisverleihung am 10. Dezember 2018 – Schwerpunkte 2019: Kinder- und Jugendtheater sowie grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Klagenfurt (lpd) - Seit seiner Konstituierung vor rund einem Monat arbeitete das Kärntner Kulturgremium an seinen kulturellen Zukunftsplänen für Kärnten. Diese von den acht Fachbeiräten des Gremiums (Baukultur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Elektronische Medien – Fotografie und Film, Literatur, Musik, Volkskultur, Wissenschaft) ausgearbeiteten Anliegen wurden am 13. November von Landeshauptmann und Kulturreferent Peter Kaiser sowie dem Vorsitzenden des Kulturgremiums, Universitätsdekan Erich Schwarz, und dem Leiter der neu geschaffenen Kulturabteilung, Igor Pucker, der Öffentlichkeit präsentiert. mehr >


Auszeichnung für Salzburger Regionalentwicklungsprojekt „Ankommenstour Querbeet“
Salzburger Landespreis für Kulturelle Bildung 2018 geht an Andrea Folie und Katrin Reiter
Salzburg (lk) Andrea Folie und Katrin Reiter heißen die Gewinnerinnen des heurigen Salzburger Landespreis für Kulturelle Bildung. Die beiden Preisträgerinnen leiten das Regionalentwicklungsprojekt „Ankommenstour Querbeet“. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. „Das Land Salzburg würdigt mit dieser Auszeichnung kulturelle Bildungsprojekte, die Menschen an die Kunst heranführen, die besonders partizipativ und verbindend sind…" mehr >


Das Jüdische Museum Wien feiert seinen 30. Geburtstag!
„Der Hase mit den Bernsteinaugen“ ist für eine Woche zu sehen
Wien (rk) - Am 18. November 2018 feiert das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, mit seinen BesucherInnen das 30-jährige Bestehen seit seiner Neugründung. Aus diesem Anlass gibt es nicht nur verschiedenste Ticketangebote sowie ein umfangreiches Vermittlungsprogramm, sondern es wird auch der „Hase mit den Bernsteinaugen“ für eine Woche gezeigt. mehr >


Hilde Zach-Literaturstipendien 2018 vergeben
Zwei junge Autorinnen ausgezeichnet
Innsrbuck (ikm) - Bereits seit zehn Jahren vergibt die Stadt Innsbruck alljährlich die Hilde Zach-Literaturstipendien. In diesem Jahr gehen diese – ein Haupt- und ein Förderstipendium – an die beiden Autorinnen Elisabeth R. Hager und Angelika Rainer. „Es gibt aktuell keinen passenderen Ort für die Vergabe der Literaturstipendien als die neue Stadtbibliothek“, erklärte Kulturstadträtin Mag.a Uschi Schwarzl am Abend der Verleihung. mehr >


Lentos Freunde stiften Kunstmuseum wertvolles Aquarell von Martha Jungwirth
Linz (lentos) - Im Rahmen eines feierlichen Empfangs präsentierte der Verein der Lentos Freunde am Abend des 13. November, seinen jüngst getätigten Ankauf. Es handelt sich dabei um ein Werk aus der Aquarell-Serie Spittelauer Lände, von Martha Jungwirth. Die Künstlerin war bei der Präsentation im Lentos persönlich anwesend. mehr >


Der Mann der die Welt aß
von Nis-Momme Stockmann im Theater KOSMOS – Premiere 15. November 2018
Bregenz (theater kosmos) - Der smarte Mittdreißiger scheint ganz und gar den gesellschaftlichen Erwartungen zu entsprechen: Er profiliert sich in seinem Beruf, strebt nach Erfolg und Anerkennung und lebt in überdurchschnittlichen Verhältnissen. Von seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt er getrennt, für eine Familie zu sorgen und Verantwortung als Vater zu übernehmen ist nicht so seines. mehr >


Retz: "Der Große Krieg im kleinen Museum"
Buch erzählt Geschichte des Kriegsmuseums Retz
Retz/St. Pölten (noemuseen) - In einem gemeinsamen Projekt von Museumsmanagement Niederösterreich und Museum Retz wurde die Sammlung des ehemaligen Kriegsmuseums Retz aufgearbeitet. Die Ergebnisse wurden nun im Buch "Der Große Krieg im kleinen Museum. Das Kriegsmuseum Retz (1926-1947)" präsentiert. mehr >


"Lager Liebenau. Ein Ort verdichteter Geschichte"
Neue Ausstellung im GrazMuseum – zu sehen ab 15. November 2018 – Das Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung arbeitete die Geschichte der NS-Zwangsarbeit in Graz auf und gestaltete die erste Ausstellung zu dem Thema
Graz (lbg) - "Im Frühjahr 2017 stieß ein Bautrupp bei Grabungen für das Murkraftwerk in Graz auf Mauerteile und eine Treppe. Sie gehören zum ehemaligen Lager Liebenau, dem größten Zwangsarbeiterlager der Nationalsozialisten in Graz. 1940 als Lager V für Umsiedler gegründet, war der Komplex im April 1945 eine Station ungarischer Jüdinnen und Juden auf ihren Evakuierungsmärschen ins KZ Mauthausen. mehr >


Verleihung des Tiroler Volksbühnenpreises 2018
LRin Palfrader zeichnet den Theaterverein „Theater.Rum“ aus
Innsbruck (lk) - Der Tiroler Volksbühnenpreis würdigt herausragende Leistungen der Bühnen des Theater Verbandes Tirol und wird alle zwei Jahre verliehen. 2018 zeichnet das Land Tirol das „Theater.Rum“ mit der Produktion „Next to normal – fast normal“ aus. mehr >


Zeitgeschichte hat ein Zuhause
Haus der Geschichte Österreich unter großem Besucher-Zustrom eröffnet – Langes Eröffnungswochenende mit 8.500 BesucherInnen
Wien (hdgoe) - Am langen Eröffnungswochenende von 10. bis 12. November konnten alle Geschichtsliebhaber und solche, die es noch werden wollen, das neue Haus der Geschichte Österreich und seine Ausstellungen bei freiem Eintritt besuchen. Rund 4.200 Besucherinnen und Besucher besuchten das neue Museum. Das Eröffnungsfest am Heldenplatz selbst zog 3.500 Fans zur Open-Air Bühne mit vielfältigem Programm mehr >


Belvedere: neues Tastrelief von Schieles Gemälde Kauerndes Menschenpaar (Die Familie)
Neben Klimts KUSS das zweite Tastmodell für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen im Belvedere
Wien (belvedere) - Anlässlich der Ausstellung Egon Schiele. Wege einer Sammlung in der Orangerie des Unteren Belvedere wird ein neues Tastrelief für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen präsentiert. Nach der Vorlage des Gemäldes Kauerndes Menschenpaar (Die Familie) wurde ein taktiles Modell entwickelt, das Schieles berühmtes Bild auf einer neuen Wahrnehmungsebene erlebbar macht. mehr >


Mikl-Leitner überreichte Kulturpreise des Landes Niederösterreich 2018
Niederösterreich ist stolz auf das Wirken, die Leistungen und die Schaffenskraft seiner Künstlerinnen und Künstler
St. Pölten (nlk) - Im Festspielhaus in St. Pölten wurden am 9. November die Kulturpreise des Landes Niederösterreich 2018 überreicht. Im Rahmen einer glanzvollen Gala übergab Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner in acht Kategorien jeweils einen Würdigungspreis und zwei Anerkennungspreise. mehr >


Nikisha Fogo zur Ersten Solotänzerin des Wiener Staatsballetts ernannt
Wien (staatsoper) - Im Anschluss an am 10. November vom Publikum mit 20minütigem Jubel und Standing Ovations bedachte Premiere von Sylvia – Ballettdirektor Manuel Legris’ zweiter abendfüllender Choreographie für das Wiener Staatsballett – haben Staatsoperndirektor Dominique Meyer und Manuel Legris Nikisha Fogo auf offener Bühne zur Ersten Solotänzerin der Compagnie ernannt. Die aus Schweden stammende Tänzerin brillierte an diesem Abend in der Titelpartie der Neuproduktion. mehr >


Beim Musikfestival Grafenegg verzinst sich die hohe Kunst mehrfach
Grafenegg (nöwpd) - In den zwölf Jahren seines Bestehens hat sich das Musikfestival Grafenegg nicht nur zu einer wichtigen Orchesterveranstaltung in Europa entwickelt, die sommerliche Event-Reihe ist auch zu einem beachtlichen regionalen Wirtschaftsfaktor geworden. In der abgelaufenen Saison 2018 zählte man an den vier Spielstätten des Grafenegger Kultursommers - Wolkenturm, Auditorium, Reitschule und Schlosshof - mehr als 52.000 Besucher. Das ist ein neuer Rekord. mehr >


Dem Klang der Sterne in Hallein nachspüren
Ausstellung von Maria Peters im Kunstraum pro arte / Stille Nacht! Im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung
Hallein/Salzburg (lk) - „Der Klang der Sterne“ lautet der Titel einer Ausstellung mit Arbeiten von Maria Peters, die gestern im Kunstraum pro arte in Hallein eröffnet wurde. „Die Künstlerin beschäftig sich damit, wie die Botschaft des Liedes Stille Nacht! Heilige Nacht! und somit die Geschichte des Komponisten Franz Xaver Gruber von Hallein über Tirol bis nach Sibirien gelangte. Die Geschichte will zugleich auch im zeitgenössischen Kontext auf die Verbreitung von Nachrichten und Botschaften aufmerksam machen, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn. mehr >


Volkskulturpreis des Landes Steiermark 2018 verliehen
Verdienste um die steirische Volkskultur gewürdigt
Graz (lk) - Im Weißen Saal der Grazer Burg überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer am Abend des 8. November den Volkskulturpreis des Landes Steiermark. Mit dem Volkskulturpreis werden seit 2002 alle zwei Jahre herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Volkskultur vor den Vorhang geholt. Aus insgesamt 27 Einreichungen wurde dieses Jahr neben dem Verein „Folklore Global" auch das Projekt „Meistersinger" und die Arbeitsgemeinschaft „Ausseer Kammerhofmuseum" ausgezeichnet. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten insgesamt 11.000 Euro an Preisgeld. mehr >


Österreichische Zeitgeschichte bekommt ein Zuhause
Wien (hdgoe) - Am 10. November 2018 ist es soweit: Österreich bekommt ein neues zeithistorisches Museum. Mit dem Haus der Geschichte Österreich (hdgö) schenkt sich die Republik zum hundertsten Jahrestag ihrer Gründung einen Ort, an dem die jüngste Geschichte Österreichs erlebbar wird. Die neue Institution ist geschichtsträchtig in der Hofburg am Heldenplatz angesiedelt, wird jedoch sowohl architektonisch, als auch gemäß ihrem Selbstverständnis eine moderne und lebendige Diskussionsplattform sein. mehr >


Neue Installation im MMKK – Zurück zu wesentlichen Werten
LH Kaiser eröffnet Ausstellung von Zenita Komad „8x10^9=1“ in der Burgkapelle des MMKK - wahre Welt kontra Trugbilder – moderne Parallelwelt verursacht Sehnsucht nach spirituellen Antworten
Klagenfurt (lpd) - Am 7. November eröffnete Kulturreferent LH Peter Kaiser die neue Ausstellung der Klagenfurter Künstlerin Zenita Komad „8x10^9=1“ in der Burgkapelle des Museum Moderner Kunst in Klagenfurt. Der Titel der Installation, die bis 20. Jänner 2019 zu sehen ist, steht symbolisch für die Menschheit. Die Künstlerin, die in Israel mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen lebt, hat in der Burgkapelle ein Vexierbild hergestellt und weist damit auf Parallelwelten hin. mehr >


Schwerpunkt zum Frauenwahlrecht im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich
Diskussion, Filmprojekt und Sonderausstellung zum Jahr 1918
St. Pölten (museum nö) - Mit dem Zeitzeugen-Forum "Erzählte Geschichte" am 16. Oktober 2018 mit Chris Lohner und Literaturedition NÖ-Leiterin Katharina Strasser, startete das Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich einen Schwerpunkt zum Thema "100 Jahre Frauenwahlrecht", der sich um das Jubiläum im November 2018 verdichtet. mehr >


Programm Grafenegg 2019 vorgestellt
Grafenegg (grafenegg) - Am 7. November hat Rudolf Buchbinder gemeinsam mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Composer in Residence Peter Ruzicka und Philipp Stein, Geschäftsführer Grafeneggs, das Programm für das Grafenegg Festival 2019 vorgestellt. Vielfalt und höchste musikalische Qualität im Ambiente der Naturkulisse von Schloss Grafenegg stehen auch in der Sommersaison 2019 im Vordergrund. Das Programm reist dabei durch Zeit und Raum. In den Konzerten geht es vom Barock über den Hofe Ludwig XIV. und Beethoven bis in unsere Gegenwart, wenn der diesjährige Composer in Residence Peter Ruzicka gleich zwei neue Werke vorstellt. mehr >


Neues Depot für OÖ. Landesmuseum
10.000 m² zum Schutz von Oberösterreichs Kulturgütern – „Schatzkammer“ in ehemaliger Spinnerei der Linz Textil AG in Kleinmünchen
Linz (lk) - Sammeln, Bewahren, Forschen, Vermitteln und Ausstellen sind die wichtigen Kernaufgaben eines Museums. Seit vielen Jahren zeigt das OÖ. Landesmuseum seine Sammlungsbestände im Rahmen von faszinierenden Dauer- und Sonderausstellungen; durch die Übernahme von Leihgaben haben sich die Sammlungsbestände laufend vergrößert. mehr >


Jüdisches Museum Wien erhält den „Hasen mit den Bernsteinaugen“
Edmund de Waal erhält Max & Trude Berger-Preis 2018 für Verdienste um das Museum
Wien (rk) - Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, hat Dienstagabend 170 Netsukes (kleine japanische Figuren), darunter den berühmten „Hasen mit den Bernsteinaugen“, vom britischen Künstler und Autor Edmund de Waal als langfristige Leihgabe erhalten. Aus diesem Anlass verlieh ihm das Museum den Max und Trude Berger-Preis für seine Verdienste um das Museum, in Anwesenheit von Bundespräsident Alexander van der Bellen. mehr >


Gratis-Buch 2018 ist „Jeder Tag ist Muttertag“
Bürgermeister Ludwig eröffnete Aktion „Eine Stadt. Ein Buch“
Wien (rk) - Bürgermeister Michael Ludwig ist Vielleser. Ein Stapel Bücher liegt auf seinem Nachtkästchen, einer auf seinem Schreibtisch. Zuletzt hat ihm Rudi Gelbhard, einer der letzten Holocaust-Überlebenden, wenige Stunden vor seinem Tod seine Biographie „Die dunklen Seiten des Planeten“ geschenkt. Ludwig selbst kauft Bücher nur in Buchhandlungen, sie seien „Nahversorger“. mehr >


Österreichischer Buchpreis 2018 geht an Daniel Wisser
Daniel Wisser wurde heute Abend für „Königin der Berge“ mit dem Österreichischen Buchpreis ausgezeichnet. Der Debütpreis ging an Marie Gamillscheg für den Titel „Alles was glänzt“.
Wien (hvb) - Die Verleihung fand am 5. November vor rund 300 geladenen Gästen im Wiener Kasino am Schwarzenbergplatz statt. Durch den Abend führten Dorothee Hartinger und Philipp Hauß. mehr >


Belvedere führt als erstes Kunstmuseum Österreichs Open Content Policy ein
Wien (belvedere) - Mit der Open Content Policy greift das Belvedere als erstes Kunstmuseum Österreichs einen internationalen Trend auf: Abbildungen urheberrechtsfreier Werke werden gratis zum Download zur Verfügung gestellt, mit dem vorrangigen Ziel, wissenschaftliche Publikationsprojekte zu unterstützen. mehr >


Karl Schwanzer Archiv wird Teil der Sammlung des Wien Museums
Wien (wienmuseum) - Mit der Ausstellung „Drei Bauten von Karl Schwanzer – fotografiert von Sigrid Neubert“, feiert das Wien Museum einen spektakulären Sammlungszuwachs: Das Karl Schwanzer Archiv zählt zu den umfangreichsten und wertvollsten Architekten-Nachlässen des 20. Jahrhunderts in Österreich. Vor wenigen Tagen ist ein Großteil des Archivs, sorgfältig verpackt in 80 Aluminiumkisten, im Depot des Wien Museums angekommen. Die wissenschaftliche Erschließung und Inventarisierung beginnt im Jänner 2019. Eine große Ausstellung zum Werk Karl Schwanzers und zahlreiche weitere Aktivitäten, darunter auch eine Online-Plattform, sind in Planung. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

„Stillleben. Eigensinn der Dinge“
Neue Fotografie Ausstellung im Kunst Haus Wien
Wien (rk) - Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, widmet sich von 13. September 2018 bis 17. Februar 2019 in der neuen umfassenden Themenausstellung „Stillleben. Eigensinn der Dinge“ einem Genre, das derzeit in der zeitgenössischen Kunst wieder aufgegriffen und neu diskutiert wird: dem Stillleben. mehr >


Die Stadt aus Sicht der InnsbruckerInnen
Auszeichnung der PreisträgerInnen des Fotowettbewerbs „#INNstablick. Mein Innsbruck vor meiner Tür“
Innsbruck (ikm) - Wie sehen die InnsbruckerInnen ihre Stadt? Die Frage stellte sich die Stadt Innsbruck in Kooperation mit dem Innsbrucker Stadtmarketing und Foto Lamprechter heuer im Frühjahr und initiierte den Instagram-Fotowettbewerb „#INNstablick. Mein Innsbruck vor meiner Haustür“. Aus mehr als 3.100 Beiträgen auf öffentlichen Instagram-Profilen unter dem Hashtag „INNstablick“ wählte eine Jury insgesamt 104 Fotos aus, die im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck ab vergangenem Juni zu sehen waren. Knapp 1.000 BesucherInnen nutzten die Gelegenheit sich diese Bilder anzusehen. mehr >


"Der Code des Universums"
Von 08. September bis 31. Oktober 2018 werden im Rahmen einer mobilen Wanderausstellung am Maria-Theresien-Platz Fragen nach der Entstehung des Universums beantwortet.
Wien (nhm) - „Woraus besteht unser Universum wirklich?“, „Welche Naturgesetze ermöglichen die Entstehung von Leben?“ und: „Warum existiert Etwas und nicht Nichts?“ Das sind einige der offenen Fragen, die unsere Suche nach Erkenntnis antreiben. Neugierde, Kreativität und internationale Zusammenarbeit sind die Schlüssel, um den Code des Universums zu knacken. mehr >


"Heldinnen und Helden 2018"
Einladung zur Teilnahme am Fotowettbewerb:
St. Pölten (club nö) - Bereits zum fünften Mal veranstaltet der Club Niederösterreich gemeinsam mit den Österreichischen Lotterien einen bundesweit ausgeschriebenen Fotowettbewerb, der heuer unter dem Motto "Heldinnen und Helden 2018" ausgetragen wird. "Ein wahrer Held wird an der Kraft seines Herzens gemessen", so ähnlich formulierte es Hercules im gleichnamigen Disney-Film. mehr >


a

AAuf oesterreichfotos.at: Tierfotos

Die Tierfotos sind im Laufe der Zeit im Tiergarten Schönbrunn enstanden. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Österreich Journal / Michael Mössmer

     ÖJ Reisetip

Wiedereröffnung am Donauturm
Höchster Punkt der Stadt lockt ab sofort mit neuen Erlebnisattraktionen und vorzüglicher Wiener Kulinarik
Wien (blaguss) - Mit einer Soft-Openingphase öffnet das höchste Wahrzeichen Österreichs und eines der beliebtesten Ausflugsziele und Bauwerke Wiens ab sofort wieder seine Pforten. Die Innenbereiche dieses Meisterwerks der Ingenieurskunst wurden in den letzten Monaten mit einer stilvollen Neuinterpretation der 1960er Jahre „state of the art“ renoviert und erneuert. mehr >


Mayerling – Schicksalsort der jüngeren europäischen Geschichte
Ehemaliges Jagdschloss des Kronprinzen Rudolph – Das Ausflugsziel in der Nähe Wiens
Mayerling/Heiligenkreuz (stift) - Unweit von Wien, idyllisch im Wienerwald gelegen, befindet sich ein Ort an dem sich das Schicksal der Habsburgermonarchie entschied: Mayerling. Im ehemaligen Jagdschloss Kronprinz Rudolphs, wo einst die 17jährige Baronesse Mary Vetsera und der junge Kronprinz auf tragische Weise ihren Tod fanden, befinden sich heute das Kloster der Karmelitinnen und ein modern gestalteter Museumsbereich. mehr >


Niederösterreich-CARD startet mit 315 Attraktionen und ins digitale Zeitalter
St. Pölten (nöwpd) - Eine „zwölfjährige Erfolgsgeschichte“ nennt Niederösterreichs Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav die neue Niederösterreich-CARD, die am 1. April in ihre bereits 13. Saison geht. Mit 315 Attraktionen, davon 17 neuen, soll das beliebte Kundenbindungsinstrument heuer noch mehr Besucher an lohnende Destinationen zwischen Enns und Leitha heranführen. Von der NÖ-CARD 2017/18, mit der der Inhaber Ausflugsziele in allen Landesvierteln sowie in den Nachbarbundesländern bei freiem Eintritt besuchen kann, wurden im Vorjahr 177.000 Stück abgesetzt. Zwei Drittel der Käufer – 65 Prozent – sind Stammkunden. mehr >

     Film / Kino / Medien

Filmwirtschaftsbericht 2018
Der aktuelle Bericht belegt die signifikante volkswirtschaftliche Bedeutung der heimischen Filmwirtschaft.
Wien (filmistitut) Mit einem Marktanteil von 5,7% erreicht der österreichische Film im Jahr 2017 ein hervorragendes Ergebnis. Im Inland waren es 836.344 Kinobesuche für österreichische Filme, im Ausland waren es 1,8 Millionen Besuche für 35 Filme, die in 36 Ländern gezeigt wurden. mehr >


ORF-TVthek goes school: Videoarchiv zum „Österreichischen Bundesheer“
Wien (orf) - Bedeutende heeresgeschichtliche Entwicklungen und Geschehnisse seit den 1960er Jahren, aber auch Themen wie die Causa Eurofighter oder die Auslandseinsätze des Bundesheers stehen im Mittelpunkt des neu gestalteten „ORF-TVthek goes school“-Videoarchivs „Das Österreichische Bundesheer“. Das multimediale, auch speziell für die Integration in den Unterricht geeignete Angebot ist eine umfassende Erweiterung eines bereits 2013 anlässlich der Wehrpflicht-Volksbefragung gelaunchten Archivs und ist ab sofort auf der Videoplattform des ORF unter http://TVthek.ORF.at/archive uneingeschränkt und unbefristet verfügbar. mehr >


Insgesamt 1,4 Millionen bei „Universum“-Österreich-Abend im ORF
Bis zu 720.000 sahen Schlamberger-„Universum“-Auftakt „Österreich – Die Kraft des Wassers“, bis zu 624.000 bei „Unser Österreich“-Burgenland-Folge
Wien (orf) - Großes Publikumsinteresse für den „Universum“-Österreich-Abend im ORF: Bis zu 720.000 „Universum“-Fans verfolgten gestern, am Dienstag, dem 23. Oktober 2018, um 20.15 Uhr in ORF 2 Teil 1 des opulenten Zweiteilers „Österreich – Die Kraft des Wassers“ von Rita und Michael Schlamberger. Das ist die zweithöchste „Universum“-Reichweite im Jahr 2018. mehr >


Mehr EU-Filme: Neue Regeln für audiovisuelle Mediendienste
Besserer Schutz für Minderjährige vor schädlichen Inhalten – Neue Vorschriften für Werbezeiten – Mindestens 30% europäische Inhalte im Angebot von Video-on-Demand-Diensten
Brüssel (ep) - Am 2. Oktober hat das EU-Parlament eine neue Richtlinie für TV und Videos angenommen. Ziel ist ein besserer Schutz für Kinder und ein Anteil europäischer Inhalte von 30% bei Videoabrufdiensten. mehr >


Millionen-Investment in europäische News-Initiative Newsadoo
Mit Newsadoo wird ein funktionierender, digitaler Newsmarkt geschaffen, der für die europäische Medienlandschaft ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell liefert.
Linz (lcg) - Das-Start-up bezeichnet sich in drei Worten als "Spotify für News". Bereits rund zwei Jahre arbeiten eine Reihe von Experten von Linz aus am Aufbau des Projekts. Die ersten Schritte wurden von den Gründern selbst und durch eine Förderung der FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) finanziert. Nun holt das Start-up in einer klassischen Seed-Runde zwei neue Investoren an Bord, und erhöht die Ressourcen für die nächsten Entwicklungsschritte. mehr >


Crossroads Festival
Von 31.10.-11.11. im Forum Stadtpark
Graz (crossroads festival) - Das Crossroads Festival lädt zur Auseinandersetzung mit entscheidenden Entwicklungen der Gegenwart ein. Neben aktuellen Herausforderungen macht die Auswahl spannender neuer Dokumentarfilme Menschen, Initiativen und Bewegungen sichtbar, die sich für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und sozialen Errungenschaften einsetzen und ein gutes Leben für Alle ermöglichen wollen. mehr >


Budgetplanung für „ORF-Medienstandort“-Projekt genehmigt
Wien (orf) - Nach Genehmigung der weiterentwickelten Planungen für das „ORF-Medienstandort“-Projekt im März 2018 („Plan B“) hat der ORF-Stiftungsrat in seiner Plenarsitzung am 20. September unter dem Vorsitz von Dr. Norbert Steger auch die darauf aufbauende Budgetplanung für die Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen an den restlichen Bestandsobjekten des ORF-Zentrums genehmigt. Mit diesem Beschluss können nun die geplanten Gesamtmaßnahmen des Projekts „Medienstandort ORF“ realisiert und der gegebene Kostenrahmen von insgesamt 303,7 Mio. Euro aus heutiger Sicht eingehalten werden. mehr >

     Fernsehen

Idee einer gemeinsamen europäischen Digital-Plattform
ProSiebenSat.1 PULS 4 erfreut über Vorschlag von ARD-Chef Ulrich Wilhem – Markus Breitenecker, CEO ProSiebenSat.1 PULS 4 und PULS 4-Infodirektorin Corinna Milborn: "Begrüßen ARD-Initiative von Ulrich Wilhelm sehr."
München/Wien (prosiebensat1puls4) - ProSiebenSat.1 PULS 4 ist erfreut über ARD-Offensive: der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm spricht sich am 24. September im Zuge eines Interviews im "Handelsblatt" für eine europäische Plattform von Sendern, Verlagen und Institutionen als Gegengewicht zu den US-Größen aus. Diese Überlegung findet sich auch im Buch "Change the Game". Wilhelm betont, der Markt rufe danach. Es wäre essentiell, eine weitere Option am Markt zu schaffen. mehr >


Neue Rekordwerte für die ORF-TVthek
Wien (orf) - Der Publikumshit Fußball-WM mit Live-Streams und VoD-Highlights auf der ORF-TVthek und den ORF.at-Sportangeboten (Web und Apps) war der Motor für einen neuen, beeindruckenden Rekord bei den Bewegtbild-Angeboten des ORF insgesamt: Die ORF-TVthek und Videos auf anderen ORF.at-Seiten erzielten im Juni 2018 zusammen 19,4 Mio. Nettoviews, 69,8 Mio. Bruttoviews und 349 Mio. Minuten Gesamtnutzungsvolumen. mehr >


ORF feiert 30 Jahre „Bundesland heute“…
… mit neun Hauptabend-Sendungen an einem Sendeplatz – Jubiläumssendungen der Landesstudios am 4. Mai um 20.15 Uhr in ORF 2
Wien (orf) - Am 2. Mai 1988 anstelle des bundesweit ausgestrahlten „Österreich-Bild“ in neun regionalen Ausgaben gestartet und bis heute erfolgreich: „Bundesland heute“ ist auch im 30. Sendungsjahr mit durchschnittlich fast 1,1 Millionen Zuseherinnen und Zusehern bei 51 Prozent Marktanteil (im Jahr 2017) die erfolgreichste und beliebteste Informationssendung des ORF. mehr >

     Sport

Höchste Kletter-Standards im hinteren Zillertal
18 Kletter- und fünf Bouldergebiete werden auf den letzten Stand gebracht
Innsbruck (lk) - Bizarre Felsformationen, schroffe Berghänge und Klettergebiete mit viel versprechenden Namen wie „Ewige Jagdgründe“, „Bachhexe“ oder „Monkey Island“ - das hintere Zillertal gilt vielen als Wiege des Kletterns und ist mit 20 Sportklettergärten, 14 Bouldergebieten und 16 Mehrseillängenrouten ein echter Kletter-Hotspot. Mit Unterstützung des Landes Tirol investiert die Region konsequent in die weitere Qualitätssteigerung und die Sicherheit des Kletterangebots. 18 Kletter- und fünf Bouldergebiete werden im hinteren Zillertal bis 2020 auf den letzten Stand gebracht. mehr >



Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Erben 2.0: Wem hinterlasse ich meine Online-Fotosammlung?
Wien (ispa) - Wer im Internet unterwegs ist, hinterlässt vielerorts Daten und digitale Spuren: E-Mail-Accounts, Social-Media-Profile, Blogs, Daten in der Cloud und vieles mehr. Was passiert mit diesem digitalen Nachlass im Falle des Todes? Wer selbstbestimmt mit seinen digitalen Fußabdrücken umgehen möchte, sollte schon zu Lebzeiten vorsorgen. Die ISPA Broschüre „Digitaler Nachlass“ gibt Tipps zur Eigenvorsorge und für Hinterbliebene. mehr >


BMF hält Warnung vor Internetbetrügern aufrecht
Neben gefälschten E-Mails erfolgen auch Telefonanrufe im Namen des Bundesministeriums für Finanzen
Wien (bmf) - Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) warnt erneut vor gefälschten E-Mails, die derzeit im Namen des BMF an Bürgerinnen und Bürger versendet werden. Die betrügerischen E-Mails mit dem Betreff „Ihre Steuerrückzahlung“ beinhalten die Information, dass die Empfängerinnen und Empfänger eine Steuerrückerstattung erhalten und zu diesem Zweck ihre Kontoinformationen aktualisieren sollen. Das BMF warnte bereits im Juni dieses Jahres mehrmals vor dieser Betrugsmasche. mehr >


"RTR Telekom Monitor": Jahresbericht veröffentlicht
Wien (rtr) - Mit neuen Daten präsentiert sich der Jahresbericht 2017 des "RTR Telekom Monitors". Es gibt nun etwa Werte zum Datenvolumen im Festnetz. Der Bericht ist ab sofort online verfügbar. In den aktuellen Jahresbericht fanden neue Daten Eingang, die erstmals seit dem 4. Quartal verfügbar sind. Das sind auch Daten zum Verbrauch von Datenvolumen im Festnetz: "Über feste Breitbandanschlüsse in Österreich wird etwa doppelt so viel Datenvolumen verbraucht wie über das Mobilnetz", erklärt Telekom-Regulator Johannes Gungl. Im gesamten 4. Quartal 2017 stehen rund 648.700 Terabyte im Festnetz etwa 310.400 Terabyte im Mobilnetz gegenüber. mehr >


YouTube Music und YouTube Premium starten in Österreich
Wien (skills) - Am 18. Juni startete das neue Musikstreaming-Angebot YouTube Music (Premium) in 16 Ländern (USA, Australien, Neuseeland und Mexiko sowie Österreich, Kanada, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Norwegen, Russland, Spanien, Schweden und Großbritannien) mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

Gusswerk ist European Beer Star 2018
Nürnberg, Hof/Salzburg, 14.11.18 (OTS) - Die Freude ist immens: Gusswerks "Schwarze Kuh" ist nun vergoldet und wurde European Beer Star 2018 in der Kategorie „Imperial Stout“! "Ich bin überwältigt", freut sich Braumeister Reini Barta, der sein Imperial Stout - dieses "schwarze Gold für Biergenießer" - nach den Pinzgauer Bio-Rindviechern benannt hat, die traditionell den Bio-Biertreber (=Malz aus dem Maischprozess) genießen. mehr >


Gallup-Umfrage über die Wiener Heurigen
90% bewerten ihn mit "sehr sympathisch" und geben in allen Kategorien Bestnoten
Wien (lk-wien) - Die gemütliche und gesellige Atmosphäre, der Eigenbauwein und die Gastfreundschaft der Winzerfamilien - das schätzen die Wiener bei einem Heurigenbesuch. 300 Personen wurden zu Sympathie, Erwartungshaltung, Wahrnehmung und Motiven eines Heurigenbesuchs befragt. Mit viel Lob wurde der Wiener Heurige von den Befragten überschüttet. mehr >


Goldene Traube 2018 an Erich und Birgit Pittnauer
Casinos Austria verlieh Auszeichnung für besten Wein, Lebenswerk und Newcomer
Wien (casinos) - Zum 32. Mal wurde am Abend des 12. November im Casino Baden die „Goldene Traube“ als die wichtigste Auszeichnung für den burgenländischen Wein von Casinos Austria und Wein Burgenland verliehen. Als bester Wein konnte sich der Welschriesling 2017 vom Weingut Pittnauer in Gols durchsetzen. Der Winzer Anton Iby wurde für sein Lebenswerk geehrt, in der Kategorie Newcomer ging Lisa Pfneisl als strahlende Siegerin hervor. mehr >


24 Heurigenbetriebe der Region Traisental punkten mit Kommunikations-Plus
Herzogenburg (nöwpd) - „Damit haben Sie einen Nerv der heutigen Gesellschaft getroffen.“ Dieses Lob spendete Landeshauptmann a.D. Erwin Pröll einer innovativen Winzer-Initiative im Traisental. Gemeinsam mit Wiens Bürgermeister a.D. Michael Häupl ist er Pate der Aktion „Huck Di zuwa“ von 24 Heurigenbetrieben des Vereins „Weinstraße & Tourismus Traisental-Donau, der die Kommunikation der Gäste beim Heurigen beleben will. mehr >


Weintaufe Österreich 2018: Erstmals zwei nationale Bacchuspreisträger
Göttweig/Wien (öw) - Im prunkvollen Rahmen des Stiftes Göttweig fand am 7. November die diesjährige österreichische Weintaufe statt. Vom Stift selbst stammte auch der Wein, der von Abt Columban Luser auf den Namen „Respekt“ getauft wurde. Den begehrten Bacchuspreis erhielten in der nationalen Kategorie erstmals gleich zwei Preisträger: Niederösterreichs Landeshauptmann a.D. Dr. Erwin Pröll und Wiens Altbürgermeister Dr. Michael Häupl. Der internationale Bacchuspreis ging an Karl Mair vom Pretzhof in Südtirol. mehr >


Weinviertler Produkte leicht zu finden
Plattform listet regionale Produkte samt Herkunftsbetrieben aus der unmittelbaren Umgebung im Weinviertel übersichtlich auf.
Manhartsberg (leader) - Die Auswahl auf kostbares-weinviertel.at ist sehr übersichtlich nach Produkten, nach Produzenten und nach Orten gestaltet, die auch immer mehr Kunden und Gäste nutzen. Von den über 250 Betrieben präsentieren sich bereits mehr als 130 Direktvermarkter aus dem westlichen Weinviertel! Jetzt im Herbst verarbeiten und kochen Kindergartenkinder diese regionalen Köstlichkeiten, verkosten sie gemeinsam und hören spannende Geschichten darüber. mehr >


Der Weinjahrgang 2018 – vollreif und reichlich!
Wien (öw) - Die früheste Lese aller Zeiten wird heuer das Vorjahr mengenmäßig übertreffen. Letzte Daten der Statistik Austria gehen von rund 3,2 Mio. hl aus! Man freut sich ebenso über die hohe Traubenqualität, die heuer meist ohne großen Krankheitsdruck eingebracht werden konnte. Dies erlaubte guten Gewissens auch die landesweite Anhebung der Hektarhöchstertragsmenge um die zulässigen 20 Prozent, damit Betriebe ihre letztjährigen Ernteausfälle zumindest teilweise ausgleichen können. mehr >


59 Direktvermarkter kommen zum Genuss-Salon
Genuss für alle Sinne am 10. und 11. November in der Landwirtschaftskammer OÖ
Linz (lk-ooe) - Ein Genuss für alle Sinne erwartet die Besucher des 7. Genuss-Salons in der Landwirtschaftskammer Oberösterreich am Samstag, 10. November und Sonntag, 11. November 2018 jeweils von 10 bis 18 Uhr. An beiden Tagen werden die besten regionalen Lebensmittel, verarbeitet in hoher handwerklicher Qualität, direkt vom Produzenten präsentiert. mehr >


Steirischen Junker 2018
Graz (steirischer wein) - Am 25. Oktober war es wieder soweit. Pünktlich zum offiziellen Verkaufsstart des Steirischen Junkers lud die Wein Steiermark zur diesjährigen Pressekonferenz in den Räumlichkeiten der Landwirtschaftskammer ein. mehr >


Tradition und gelebte Regionalität als Gesamterlebnis
„Das Gansl“ in der Golf- & Thermenregion Stegersbach als Highlight im Mittelpunkt
Eisenstadt (blms) - In insgesamt 8 Gastwirtschaften in der Golf- & Thermenregion Stegersbach gibt es in der Zeit von 26. Oktober bis 18. November 2018 das klassische Martinigansl als kulinarische Besonderheit des Burgenlandes. Ziel dieser Initiative ist es, Liebhabern von gutem Essen und hervorragenden Weinen die Besonderheiten des Südburgenlandes näherzubringen. mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Eröffnung des Kinder- und Bildungszentrums Leonhardiberg in Perchtoldsdorf
LH Mikl-Leitner: Kinder finden hier ein zweites Zuhause
St. Pölten (nlk) - Die Kleinkinder-Tagesbetreuungseinrichtung Castellino mit etwa 45 Kindern, der dreigruppige Landeskindergarten mit rund 56 Kindern und der neue Sitz der Volkshochschule finden im Areal des Kinder- und Bildungszentrums Leonhardiberg in der Marktgemeinde Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling) Platz. Am 9. November wurde das neue Projekt in Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner offiziell eröffnet. Die Segnung des Areals nahmen Pfarrer Josef Grünwidl und Pfarrer Andreas Fasching vor. mehr >


Kärnten legt vor: Erstes Demenzkompetenzzentrum Österreichs eröffnet
LHStv.in Beate Prettner: MaVida Park Velden ist Vorzeigebeispiel über Österreich hinaus – Abgestuftes Pflege- und Betreuungskonzept bietet ein breites Spektrum in der Demenzversorgung – Auf 7.500 Quadratmetern Wohnfläche Platz für 113 Bewohner
Velden/Klagenfurt (lps) - 395 Tage vom Spatenstich bis zur feierlichen Eröffnung am Nachmittag des 8. November: Mit dem MaVida Park Velden verfügt Kärnten über Österreichs erstes und einziges Demenzkompetenzzentrum - mit Strahlkraft über ganz Europa. „Schon während der Bauphase habe ich Anfragen aus anderen Bundesländern und aus dem Ausland erhalten. Unser Demenzzentrum ist in der Tat ein Vorzeigeprojekt“, betonte Initiator Gerhard Mosser, Eigentümer der AHA-Gruppe. mehr >


Mobile Pflege in Niederösterreich wird gestärkt und aufgewertet
LH Mikl-Leitner: Menschen wollen im Alter so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden betreut werden
St. Pölten (nlk) - Der Bedarf an mobilen Betreuungsdiensten wird aufgrund der demografischen Entwicklung weiter steigen. „Umso wichtiger ist es, den mobilen Dienst zu stärken und weiter aufzuwerten“, betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 8. November in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Vertretern der Betreuungsorganisationen. mehr >


Gerstorfer: Lehrgang „Junge Pflege“ startete heute mit 18 Teilnehmer/innen
Linz (lk) - In den nächsten Jahren steigt der Bedarf an ausreichend qualifiziertem Personal für die Altenpflege und –betreuung stark an. Konkret werden bis 2025 bis zu 1.600 zusätzliche Vollzeitstellen in diesem Bereich zu besetzen sein. „Neben einem dringend notwendigen Modell der Existenzsicherung für Berufsumsteiger/innen und Wiedereinsteiger/innen, sollen künftig vermehrt junge Menschen für den Pflegeberuf begeistert werden“, sagt Landesrätin Birgit Gerstorfer. Am 5. November startete an der Altenbetreuungsschule in Linz der erste „Lehrgang Junge Pflege“ für Pflichtschulabsolvent/innen. mehr >


Bereits 60 neugeschaffene NÖ Kindergartengruppen im Jahr 2018
LR Teschl-Hofmeister: Kinderbetreuungsangebote sind oft entscheidendes Kriterium für Zuzug
St. Pölten (nlk) - Die Vereinbarkeit von Familien- und Berufsleben ist für viele Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern ein zentrales Thema geworden. Immer mehr Gemeinden erkennen, dass ein gutes Kinderbetreuungsangebot ein wesentliches Kriterium für den Zuzug von Jungfamilien ist. Viele investieren in zusätzliche Kindergartengruppen und Kinderbetreuungseinrichtungen um die Nachfrage decken zu können. mehr >


Land NÖ sichert Palliativ- und Hospizversorgung
Eichtinger: "Hilfe für rund 7.000 unheilbar Erkranke und deren Angehörigen für mehr Lebensqualität am Lebensende."
St. Pölten (noegus) - Gerade rund um Allerheiligen und Allerseelen denkt man über das Leben und den Tod nach. Besonders schwer ist diese Zeit für schwerstkranke Menschen und ihre Familien, die mit dem Wissen leben, dass ihre Zeit begrenzt ist und der Abschied naht. mehr >


Stadt Wien startet Winterpaket 2018/2019
Wiener Wohnungslosenhilfe stellt im Winter bis zu 1.400 Schlafplätze zur Verfügung
Wien (rk) - Das Winterpaket der Wiener Wohnungslosenhilfe bietet allen von Obdach- und Wohnungslosigkeit betroffenen Menschen eine warme Übernachtungsmöglichkeit. Dafür sorgen von 30. Oktober bis 30. April 2019 bis zu 1.400 Schlafplätze und über 700 Plätze in bestehenden Tageszentren und zusätzlich eingerichteten Wärmestuben. Für Sozialstadtrat Peter Hacker übernimmt die Stadt Wien dadurch Verantwortung für die Schwächsten in unserer Gesellschaft mehr >

 

  zurück