Neues aus Österreich
Dienstag, 19. Juni 2018

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Mai 2018: 122.435 BesucherInnen / 1.414.055 Seitenaufrufe

Österreich, Europa und die Welt  –  EuropaInnenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben


 Österreich, Europa und die Welt
 Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Sobotka zu Brexit: Es braucht rasch Klarheit in offenen Fragen des Austritts… 
… und einen Rahmen für künftige Beziehungen zu Großbritannien – Der Nationalratspräsident traf mit dem Chefunterhändler der EU-Kommission für den Brexit, Michel Barnier, zusammen
Brüssel/Wien (pk) – "Österreich nimmt seine Verantwortung als Brückenbauer während seines kommenden EU-Ratsvorsitzes sehr ernst und wird seinen Beitrag leisten, damit die schwierigen Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der EU (Brexit) rechtzeitig vor Ende des Jahres abgeschlossen werden", betonte Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka am 18. Juni gegenüber dem Chefunterhändler der EU-Kommission für den Brexit, Michel Barnier. mehr >


Brexit-Chefverhandler Barnier im Bundeskanzleramt
Bundeskanzler Kurz: Rasch Klarheit für Bürger der EU und in Groß-Britannien
Brüssel/Wien (bka) - Der EU-Chefverhandler für den Brexit, Michel Barnier, traf am 18. Juni in Wien mit Spitzenvertretern der österreichischen Politik und der Sozialpartner zusammen. Nach einem Arbeitsbesuch bei Außenministerin Karin Kneissl und Bundespräsident Alexander Van der Bellen empfingen Bundeskanzler Sebastian Kurz und Europaminister Gernot Blümel Barnier im Bundeskanzleramt. mehr >


Kneissl empfängt Brexit-Chefverhandler der EU Michel Barnier
Brüssel/Wien (bmeia) - Zu einem Arbeitsgespräch begrüßte Außenministerin Kneissl am 18. Juni Michel Barnier, den von der Europäischen Kommission Beauftragten für die Austrittsverhandlungen mit dem Vereinigten Königreich. Ziel des Gesprächs war ein umfassender Meinungsaustausch zum Status quo der Brexit-Verhandlungen und zum künftigen Verhältnis der Europäischen Union zu Großbritannien nach dem Austritt. mehr >


Innenminister-Treffen: Kickl erwartet konkrete Maßnahmen am Westbalkan
Beim Innenminister-Treffen in Brüssel weist Innenminister Herbert Kickl auf die angespannte Lage in Südosteuropa hin.
Brüssel/Wien (bmi) - Innenminister Herbert Kickl erwartet von dem Treffen mit EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos und den Innenministern der Westbalkan-Staaten am 19. Juni 2018 konkrete Maßnahmen zur Bekämpfung der illegalen Migration am Balkan. Im Vorfeld des Treffens weist Kickl auf die angespannte Flüchtlingssituation im Süden Europas hin. mehr >


Schramböck zu IMD-Ranking: Österreich für den Wettbewerb in digitaler Welt rüsten
Anstieg von Platz 16 auf Platz 15 - Ziel muss sein, in die Gruppe der Besten aufzusteigen
Lausanne/Wien (bmdw) - Das Schweizer Institut für Management-Entwicklung (IMD) bescheinigt Österreich in dem zum zweiten Mal erstellten Ranking zur „Digitalen Wettbewerbsfähigkeit“ Platz 15 unter 63 Staaten. Der Vergleich bildet ab, wie Länder digitale Technologien übernehmen und nutzen, um die Verwaltung, das Geschäftsleben und die Gesellschaft im Allgemeinen zu transformieren. Zum Vorjahr bedeutet das eine Verbesserung um einen Platz. mehr >


Fuchs: „Plagiate schaden Österreich unmittelbar“
Produktpirateriebericht zur Behandlung im Finanzausschuss
Wien (bmf) - Der Staatssekretär im Finanzministerium, MMag. DDr. Hubert Fuchs, präsentierte am 19. Juni den Produktpirateriebericht 2017 dem Finanzausschuss zur Behandlung. Insbesondere die neuesten Studien des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) zeigen einmal mehr, wie wichtig der Kampf des Zolls gegen Produktpiraterie ist. mehr >


Vera Jourová drängt auf Verbesserungen für Europas VerbraucherInnen
EU-Justizkommissarin im Gespräch mit Abgeordneten des Nationalrats
Brüssel/Wien (pk) - Bei der Verbesserung des europäischen Verbraucherschutzes setzt Vera Jourová vor allem auch auf Österreich. In einem Meinungsaustausch mit Abgeordneten des Nationalrats unterstrich die EU-Kommissarin für Justiz, Verbraucherschutz und Gleichstellung am 18. Juni, sie erwarte von der österreichischen Ratspräsidentschaft Fortschritte beim Abschluss des "New Deal for Consumers", wobei sie insbesondere dringenden Handlungsbedarf im Lichte des Abgasskandals ortete. mehr >


Barnier: Künftiges Verhältnis zu Großbritannien wird von Parlamenten der EU-27 ratifiziert
Aussprache mit Brexit-Chefverhandler Michel Barnier im Parlament
Brüssel/Wien (pk) – Zu einer Aussprache über die Austrittsverhandlungen mit Großbritannien traf Brexit-Chefverhandler Michel Barnier am 18. Juni mit MandatarInnen der fünf Parlamentsfraktionen zusammen. In den Verhandlungen zum Austritt der Briten aus der Union sind die "heikelsten Themen" wie Nordirland noch offen. mehr >


Ukraine will Unternehmertum besser unterstützen
Treffen der Freundschaftsgruppe Österreich-Ukraine im Parlament
Kiew/Wien (pk) - Den UkrainerInnen liege das Unternehmertum im Blut, erklärte Wolodymyr Bandurow, ukrainischer Co-Vorsitzender der Freundschaftsgruppe Ukraine-Österreich, am 18. Juni beim Gespräch mit österreichischen Abgeordneten im Parlament. Allerdings brauche das osteuropäische Land noch bessere Rahmenbedingungen, so Bandurow, um wirtschaftliche Zuwächse zu erzielen. mehr >


EU-Chefverhandler Barnier in Sachen Brexit in der Wirtschaftskammer Österreich
Austausch mit Sozialpartnern über Verhandlungen zu Großbritanniens Austritt aus der EU - WKÖ durch Ehrenpräsident Leitl und Vizepräsidentin Rabmer-Koller vertreten
Brüssel/Wien (pwk) - Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) war am Abend des 18. Juni Gastgeber eines Austauschs von EU-Chefverhandler Michel Barnier und Vertretern der österreichischen Sozialpartner sowie von WIFO und IHS. Barnier informierte über den Sachstand und Knackpunkte der laufenden Gespräche über den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union. mehr >


Wirtschaftskammer-Round-Table zu Folgen der US-Handelspolitik für heimische Unternehmen
US-Special Trade Representative bei der EU informierte über Zusatzzölle auf Stahl und Aluminium - WKÖ-Vizepräsident Roth betont Notwendigkeit von offenen Märkten
Wien (pwk/awo) - Österreichische Top-Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen - von der Industrie bis zur Finanzbranche - folgten der Einladung der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) zu einem Vortrag inklusive anschließender Diskussion über die US-Handelspolitik, der unlängst im Haus der österreichischen Wirtschaft in Wien stattfand. mehr >


Ideenaustausch für intelligente Städte
Smarte Städte „made in Europe" sind das Ziel des EU-Projekts GrowSmarter, das 40 Fachleute aus europäischen Städten zwei Tage lang in Graz versammelte.
Graz (stadt) - Stockholm (Schweden), Köln (Deutschland) und Barcelona (Spanien) gelten als Vorzeigestädte für effiziente Smart Cities europäischer Prägung. Im EU-Projekt GrowSmarter geben sie ihre Erfahrungen und Erfolge an sogenannte „Follower-Städte" weiter, unter denen sich auch Graz befindet. Bei einem Treffen im Grazer Rathaus tauschten am 18. und 19. Juni rund 40 Fachleute aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Forschung innovative Lösungsansätze für eine nachhaltige integrierte Stadtverwaltung aus. mehr >


PwC Automotive-Studie: Österreichs Automobilzulieferer auf Kurs
Globale Trends erfordern Investitions- und Finanzierungsbedarf, um neue Geschäftsmodelle zu entwickeln – Steigender Innovationsdruck führt zu mehr Kooperationen
Wien (pwc) - Die fundamentale Neustrukturierung der Mobilität bringt für die Automobilindustrie einen Wandel mit sich, der durch soziale, technische und wirtschaftliche Entwicklungen geprägt ist. Der steigende Innovationsdruck und kürzere Innovationszyklen führen zu verstärkten Kooperation zwischen den Akteuren mehr >


Wiener Börse: Neu entwickelte Strategie greift, zeigt sich in Zahlen
Wiener Börse wächst trotz hoher regulatorischer Belastung & starkem Wettbewerb – Appell: Kapitalmarkt zum Wohle aller Österreicher stärker als Turbo nutzen
Zürich/Wien (wiener börse) - Die Wiener Börse zieht Bilanz und informiert über ihre Strategie. Sie reagiert auf den stark wachsenden Wettbewerb und die zunehmende Regulierung. Strategische Maßnahmen haben im letzten Jahr den Kurszettel bereits stark erweitert und die weltweite Vermarktung von österreichischen Aktien und Börsen-Services angekurbelt. mehr >


Erste Group: Finanzierung von sozialen Organisationen in Österreich und CEE
Europäischer Investitionsfonds und Erste Group unterzeichnen Vereinbarung über EUR 50 Millionen – Vereinbarung wurde im Rahmen des EU-Programms für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) abgeschlossen
Luxemburg/Wien (erste group) - Der Europäische Investitionsfonds (EIF) und alle sieben Tochterbanken der Erste Group haben eine Bürgschaftsvereinbarung für soziales Unternehmertum unterzeichnet, um sozialen Organisationen im Rahmen des EU-Programms für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) Finanzierungen zur Verfügung stellen zu können. mehr >


Wien: Nächtigungsplus von 4,3 % bringt Mai-Bestwert
Wien (rk) - Wien erzielte im Mai 2018 mit 1.463.000 Gästenächtigungen und einem Plus von 4,3 % einen neuen Rekordwert. Von Jänner bis Mai wurden 5.758.000 Nächtigungen gezählt, was einen Zuwachs von 4,6 % zum entsprechenden Vorjahreszeitraum bedeutet. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Hotellerie – derzeit für die Monate Jänner bis April ausgewertet – liegt mit 213 Millionen Euro um 7,8 % über dem Vergleichswert von 2017. mehr >


Internationale Sales-Konferenz fand an FHWien der WKW statt
Bei der GSSI-Konferenz diskutierten weltweit renommierte Sales-Scholars zum Thema "Sales 2020 – Managing Customer Relationships in Disruptive Environments".
Turku/Wien (fh-wien) - Die vom Global Sales Science Institute (GSSI) initiierte Konferenz fand heuer zum 12. Mal statt und dauerte vom 6. bis 9. Juni 2018. Sie wurde von der FHWien der WKW gemeinsam mit der University of Wyoming veranstaltet. Das Department of Communication der FHWien der WKW freute sich über den Zuschlag für die Austragung der Konferenz in Wien nach Mauritius (2017) und Birmingham (2016). Kommendes Jahr wird die GSSI-Konferenz in Panama stattfinden. mehr >


Hervorragende Bewertung für die Med Uni Graz
Top Ten Platzierung für die Gesundheitsuniversität
London/Graz (meduni) - Gleich zwei hervorragende Platzierungen erhielt die Medizinische Universität Graz im Rahmen des Hochschulrankings von Times Higher Education (THE) zugesprochen. Unter den „jungen Universitäten“, die ab dem Millennium, also seit 2000 gegründet bzw. autonom wurden, nimmt die Med Uni Graz den sehr guten achten Platz in der Wertung ein. mehr >


Verstärkte Zusammenarbeit von ORF, SRF und ZDF bei Tagung in Wien beschlossen
Mainz/Zürich/Wien (orf) - Zum 51. Mal haben sich die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten ORF, SRF und ZDF bei der jährlichen Koproduktionstagung auf gemeinsame Projekte für das kommende Jahr geeinigt. Die länderübergreifende Zusammenarbeit umfasst sämtliche Programm-Genres. Das Ziel ist es, kostenintensive Produktionen mit länderübergreifender Relevanz im deutschen Sprachraum gemeinsam zu produzieren. mehr >


Deutscher Preis für Onlinekommunikation 2018 geht an Haus der Barmherzigkeit
Haus der Barmherzigkeit holt mit #LebenIstErleben erneut internationalen Kommunikationspreis.
Berlin/Wien (hb) - Das Haus der Barmherzigkeit holt mit seiner Kampagne "#LebenIstErleben" den zweiten renommierten Kommunikationspreis: Nach dem Internationalen Deutschen PR-Preis gewann die österreichische Organisation nun den Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2018 in der Kategorie Gesundheitswesen. Konzipiert und umgesetzt wurde die Pro-Bono Kampagne mit Unterstützung von Wien Nord und Die Goldkinder. mehr >


Die Gewinner von UploadSounds 2018 sind LILLA!
Rovereto (uploadsounds) - Es war die Band Lilla aus Tirol, die sich am 16. Juni beim Finale von UploadSounds 2018 im Smartlab in Rovereto den ersten Preis geholt haben! Die internationale Kommission von Uploadsounds wählte die Band aus 10 Finalisten-Bands, die auf der Bühne der zehnten Ausgabe von UploadSounds ihr Bestes gegeben hatten. mehr >


Schülerbotschafter erleben Europa aus erster Hand
Landesberufsschule St. Johann reiste nach Amsterdam und Brüssel
Amsterdam/Brüssel/Salzburg (lk) - Die Landesberufsschule St. Johann im Pongau setzt sich für ein besseres Verständnis der Europäischen Union und ihrer Werte ein. Sie wurde daher als Botschafterschule der EU ausgezeichnet. In dieser Funktion unternahmen nun 47 Schülerinnen und Schüler eine Reise nach Amsterdam und Brüssel. Auf dem Programm standen unter anderem Besuche im Salzburger EU-Verbindungsbüro in Brüssel, im Europäischen Parlament, im Ausschuss der Regionen und in der Europäischen Kommission.

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

"Wir brauchen dringend digitale Grundrechte."
Todt: Digitale Zukunft muss eine soziale Zukunft sein
Euregio Senza Confini: LH Kaiser übernimmt ab 1. Juli Vorsitz für drei Jahre
23. Europa-Forum Wachau im Stift Göttweig
Bergbauernschule Hohenlehen stellt Europameisterin und Vizeeuropameister der Waldarbeit
Tirol: Illegale Migration
Wien auf 4. Platz weltweit bei UIA-Kongress-Statistik
Erzeugung, Speicherung und Verteilung von Solarstrom
Kreisel Energie-Ökosysteme läuten Zukunft ein
Europäische Kinobranche tagte in Barcelona
Hohe Auszeichnungen für Forschungsratsmitglied Helga Nowotny
Auslandseinsätze 2017: Mehr als 500.000 Stunden für eine bessere Welt
Speiseöle aus Klosterneuburg begeistern Spitzenköche in ganz Europa
Bundespräsident Van der Bellen besucht IACA
EU-Ratsvorsitz: Regierung betont Wertegemeinschaft Europa
Kickl: Kontrolle der Balkanroute hat weiterhin hohe Priorität
Kneissl empfängt zypriotischen Außenminister Christodoulides
Das Europäische Parlament ist die vertrauenswürdigste EU Institution
Europa-Staatspreis 2018 – Einreichungen bis 15. August möglich!
Im Zeichen der burgenländisch-chinesischen Freundschaft
23. Europa-Forum Wachau im Stift Göttweig gestartet
Wien engagiert sich zum Thema „Langfristige Investitionen“ federführend für Europa
Bulgarische EU Präsidentschaft besucht Baden
Neue Direktflugverbindungen aus Saudi-Arabien
Wizz Air schafft mehr als 200 Arbeitsplätze im Großraum Wien
ÖBB Onlinekommunikation international ausgezeichnet
FH St. Pölten: Mit Zukunftsideen nach China
Nationalrat: ÖVP, FPÖ und NEOS stimmen für CETA
Auf dem Weg zu „Horizon Europe“ – 100 Milliarden Euro für Forschung und Innovation
Köstinger: „EU-Einigung bei Zielen für erneuerbare Energien ist ein wichtiger Meilenstein“
Nationalrat beschließt Marktordnungsgesetznovelle
Sektionschef Waiglein in Schlüsselfunktionen auf EU-Ebene gewählt
Österreichische Polizeiausbildung als "Best Practice"
Burgenland im Blickpunkt bei Wirtschaftskonferenz in China
Bürgermeister-Infoveranstaltung zur Kulturhauptstadt-Bewerbung 2024
IONICA in Zell am See zeigt den Weg in die Zukunft
Platter: "Weniger Transit braucht noch stärkere Maßnahmen"
EUSALP hat Umweltschutz im Fokus
Milchexporte 2018 gut angelaufen
Österreich unterzeichnet europäische Erklärung zum Hochleistungsrechnen (HPC)
Wirtschaft unterstützt Österreichs Beitritt zu EU High Performance Computing Initiative (EuroHPC)
Europäisches Forschungsprojekt iDev40 setzt auf Vernetzung – von der Idee bis zum Kunden
Ein Jahr "Roam Like At Home"!
ÖBB-Güterverkehr: Fernost-Transportroute im Visier
Flughafen Wien: flynas fliegt erstmals zwischen Wien und Riad
ÖBB: Intelligenter Güterzug geht in die nächste Runde
Österreicher als Generalsekretär des weltgrößten Handelsagenten-Dachverbandes IUCAB wiederbestellt
Exportländer im Vergleich – wo die Zahlung am häufigsten ausbleibt
Wie eine Spitzmaus aus Wien auf die Art Basel kommt
Kurz: Außengrenzen besser schützen – Europa ohne Binnengrenzen bewahren
"Den Europäischen Rechnungshof während der Ratspräsidentschaft angemessen miteinbeziehen"
Mariya Gabriel: Europa muss in die digitalen Kompetenzen seiner BürgerInnen investieren
China sieht Menschenrechte als Fragen von Rechtsstaat und Entwicklung
Brenner-Transit-Gipfel: LH Platter unterzeichnet Memorandum nicht
Diplomatisches Engagement, ganz ohne Honorar
Rote Karte für illegale Dumpingkonkurrenz
Umfrage zum Ratsvorsitz: Österreicher lehnen EU-Erweiterung klar ab
Bischöfe an Regierung: EU-Ratsvorsitz für soziale Ziele nützen
PwC-Studie: 80 Prozent der Energieversorger sind bereits im Bereich Elektromobilität aktiv
Internationale Tagung zu Bildungsstrategien für Geflüchtete in Wien
Faßmann: Fortsetzung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Österreich und Israel
Bogner-Strauß auf Antrittsbesuch in Südtirol
Katastrophenschutz: Intensivierung der Zusammenarbeit mit Russischer Föderation
Mehr EU-Agrarmittel für Ländliche Entwicklung
Burgenland top in der Sojaproduktion
Sommertourismus profitiert vom weltweiten Wirtschaftswachstum
Starkes Passagierplus der Flughafen-Wien-Gruppe
Verbindung des österreichischen und des tschechischen Gasmarktes
GE liefert Jenbacher Gasmotoren für belgische Gewächshäuser
Zwei bilaterale französisch-österreichische Forschungsprojekte starten am IST Austria
ATP gilt auch 2018 als wertvollste Architekturmarke Österreichs
Graz wird zum internationalen Hotspot für die Automobilindustrie
Jahrestagung 2018 von DGHO, OeGHO, SGMO und SGH+SSH
Das war die VieVinum 2018


Wir danken Frau Außenministerin Karin Kneissl und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


Europa

EU-Haushalt: Verbraucher und Unternehmen können von neuem Binnenmarktprogramm profitieren
Brüssel (ec) - Mit rund 4 Milliarden Euro will die EU-Kommission Verbraucher und kleine und mittlere Unternehmen über ein neues Binnenmarktprogramm im nächsten langfristigen EU-Haushalt 2021-2027 unterstützen. So sollen die Wettbewerbsfähigkeit vor allem kleiner Unternehmen gestärkt werden und Verbraucher ihre Rechte besser durchsetzen können. Ein weiterer Schwerpunkt des neuen Binnenmarktprogramms liegt auf der Förderung der sicheren Erzeugung von Lebensmitteln, der Prävention und Bekämpfung von Tierseuchen und Pflanzenkrankheiten und der Verbesserung des Tierschutzes. mehr >


EU-Kommission will über 42 Milliarden Euro in Infrastrukturnetze investieren
Brüssel (ec) - Im Rahmen des nächsten langfristigen EU-Haushalts 2021-2027 hat die Europäische Kommission am 6. Juni vorgeschlagen, die Mittel für die Fazilität „Connecting Europe“ um fast die Hälfte auf 42,3 Mrd. Euro aufzustocken. Für Investitionen in die europäischen Verkehrsnetze sollen 30,6 Mrd. Euro, für Energienetze 8,7 Mrd. Euro und Digitales 3 Mrd. Euro bereitgestellt werden. Außerdem fordert die EU-Kommission, die ökologische Dimension der Fazilität „Connecting Europe“ auszubauen, sodass sie mit 60 Prozent ihrer Mittel zu Klimaschutzzielen beiträgt. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043 / (0) 501150-4411

Innenpolitik

Hartinger-Klein: Brauchen mehr gesunde Lebensjahre
Wien (bmasgk) - Die Lebenserwartung ist in den letzten Jahrzehnten stark angestiegen und wird weiter steigen. Weniger erfreulich ist, dass die Zahl der „gesunden Lebensjahre“ nicht im gleichen Ausmaß anstieg und der Abstand zur Lebenserwartung sich stetig vergrößert. "Das stellt für das Gesundheitswesen eine große Herausforderung dar. Um die Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern und den steigenden Kosten in der Gesundheitsversorgung entgegenzuwirken, muss die Zahl der gesunden Lebensjahre nachhaltig erhöht werden…" mehr >


Zwei Jahre Nachhaltiges Beschaffungsservice NÖ – eine erfreuliche Bilanz
LH-Stv. Pernkopf: „Nachhaltige Beschaffung ist ein besonders wichtiger Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz“
St. Pölten (nlk) - Das Nachhaltige Beschaffungsservice der Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu) unterstützt seit nunmehr zwei Jahren niederösterreichische Gemeinden und Landesdienststellen beim Einkauf umweltfreundlicher Produkte und Dienstleistungen. Die öffentliche Beschaffung ist einer der größten Hebel, um Nachhaltigkeit zum Grundprinzip des Handelns zu machen. Genau hier setzt das Nachhaltige Beschaffungsservice NÖ an. mehr >


OÖ: Pakt für Arbeit und Qualifizierung 2018 beschlossen
Fachkräftemangel und Digitalisierung zentrale Herausforderungen – 98.000 Personen in Oberösterreich – vom Jugendlichen bis zum älteren Arbeitnehmer – werden von den Maßnahmen profitieren
Linz (lk) - Die Situation am Arbeitsmarkt entspannt sich, dennoch nimmt die aktive Arbeitsmarktpolitik in Oberösterreich weiterhin eine wichtige Rolle ein, denn mit dem Fachkräftemangel und der Digitalisierung entstehen neue Herausforderungen. Deshalb wurde in der Sitzung der Oö. Landesregierung am 18. Juni der „Pakt für Arbeit und Qualifizierung 2018“ beschlossen. mehr >


Workshops im Tiroler Landtag
Heuriger Schwerpunkt: „Deine erste Wahl – ErstwählerInnen im Gespräch“
Innsbruck (lk) - Bereits zum achten Mal haben junge Menschen im Alter von 10 bis 18 Jahren in dieser Woche die einzigartige Gelegenheit, sich im Tiroler Landtag in insgesamt 15 Workshops intensiv mit Themen rund um Politik, Landtag, EU, Kinder- und Jugendrechte sowie Mitbeteiligung zu beschäftigen. Am „Original-Schauplatz“ Landtag erarbeiten sie sich aktiv und medienunterstützt verschiedene Themenkreise rund um die Aufgaben des Landtags mehr >


Gantner: "Weiter kräftige Investitionen in den Schutz vor Naturgefahren"
Anstichtermin für Hochwasserentlastungsstollen durch Zanzenberg am 20. Juni – Landesrat: "Mehr Sicherheit für Bevölkerung und betriebliche Infrastruktur"
Dornbirn/Bregenz (vlk) - In Vorarlberg wird weiter kräftig in den Schutz vor Naturgefahren und damit auch in die Hochwassersicherheit investiert. Besonders spektakulär ist der Hochwasserentlastungsstollen, der durch den Zanzenberg getrieben werden soll. Bund, Stadt Dornbirn und das Land stellen für das Projekt gemeinsam rund 6,4 Millionen Euro bereit. mehr >


Elektromobilität: 500.000 Euro für Projekte, die bei Markteinführung helfen
Klima- und Energiefonds will Hürden beseitigen und Vorurteile gegenüber Elektromobilität abbauen
Wien (klimafonds) - Der Sektor Verkehr ist weltweit – so auch in Österreich – von besonderer Bedeutung bei der Reduktion der Treibhausgasemissionen. Um das Ziel der Bundesregierung zu erreichen, die CO2-Emissionen bis 2030 um 36 Prozent zu senken, setzt das Programm „Elektromobilität in der Praxis“ auch auf Seiten der VerbraucherInnen an: Der Klima- und Energiefonds fördert in Kooperation mit dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) Projekte zur Bewusstseinsbildung und Beschleunigung der Marktdurchdringung von E-Fahrzeugen. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Sprachkompetenz der Kinder frühzeitig fördern und nachhaltig steigern
Löger: HETA Portfolioverwertung übertrifft die Erwartungen
Hartinger-Klein: "Wir stehen vor besonderen Herausforderungen beim Thema Frauengesundheit"
Jahressteuergesetz 2018
Agrarreferenten-Konferenz: Gemeinsamer Einsatz für eine kleinstrukturierte Landwirtschaft
TEDxKlagenfurt beflügelt Innovationskraft
Steinkellner zum aktuellen ÖBB Rahmenplan
Bürgermeister Luger empfängt Neu-Linzerinnen und -Linzer
Umwelt- und Naturschutz: Länder verabschieden Maßnahmenpaket
Wallner: "Vorarlberg investiert weiter kräftig in die junge Generation"
Untersuchungskommission zum Krankenhaus Nord nimmt Arbeit auf
Arbeitszeitflexibilisierung soll noch vor dem Sommer beschlossen werden
12-Stunden-Tag: Erster Schlagabtausch im Nationalrat
Temporäre Freigabe des Pannenstreifens soll Verkehrsfluss an Hotspots verbessern
Bogner-Strauß: "Familienfreundlichkeit ist bedeutend für erfolgreiche Unternehmen"
Wolfgang Katzian ist neuer Präsident des ÖGB
Bundesheer: Seit 1.000 Tagen im Einsatz für die Sicherheit in Kärnten
Kärnten: Startschuss für digitales Verfahrens-Controlling
Steinkellner: Durchbindung und Modernisierung der Mühlkreisbahn…
Antrittsbesuch der stv. Landeshauptfrau Felipe bei Innsbrucks Bürgermeister Willi
Wilfried Haslauer als Landeshauptmann angelobt
Van der Bellen zu Besuch bei Amnesty International Österreich
Volksanwaltschaft: Handlungsbedarf vom Gewaltschutz bis zur Pflege
LR Gantner zu Besuch bei übenden Milizsoldaten
Städtebund fordert flexiblere Einführung der Deutschklassen
Neues Service der Parlamentsdirektion zum besseren Verständnis von Gesetzesentwürfen
Schramböck: Leichterer Zugang zu Crowdfunding für Österreichs Unternehmen
Löger: „Österreichs Schulden sind zu hoch“
Spezielle Ausbildung der Exekutive soll Opferschutz sicherstellen
Schleritzko: „Meine es ernst, wenn ich von Zeitenwende in der Finanzpolitik Niederösterreichs spreche“
Haimbuchner gratuliert dem Klinikum Wels-Grieskirchen zum Staatspreis „Unternehmen für Familien“
Neue Salzburger Landesregierung gewählt
40 Jahre voller Einsatz gegen Gewalt an Frauen
Wallner: Auftakt des Bürgerrates zum Mobilitätskonzept
Bregenz: Widerstand, Verfolgung und Desertion
Nordbahnhof-Gelände: Spatenstich für zweiten Bildungscampus
Causa BVT: Opposition ortet "sicherheitspolitischen Super-Gau"
Nach Medienenquete: Einigung über höhere Quote für österreichische Musik im ORF
Köstinger: Österreich radelte heuer schon 3 Millionen Kilometer zur Arbeit!
Internet stellt Kärntner Handel vor neue Herausforderungen
Land NÖ fördert mobile Caritas-Palliativteams mit 480.000 Euro
Schuldenstand des Landes Salzburg auf unter 1,7 Milliarden Euro gedrückt
Steiermark: Im Dialog mit der Verwaltung
Tratter: Schärfere Regelungen für Tiroler Grund und Boden!
Wiesflecker: Tagesbetreuung ist wichtige Ergänzung der Pflege daheim


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Auslandsösterreicher-Weltbund-Treffen in Salzburg
Mehr als 400 AuslandsösterreicherInnen sind diesmal in die Stadt Salzburg gereist, um vom 7. bis 10. September am jährlichen Treffen teilzunehmen.
Salzburg/Wien (aöwb/öj) - Im Rahmen einer Pressekoferenz präsentiert der Vorstand des Auslandsösterreicher-Weltbunds (AÖWB) mit Präsident Gustav Chlestil und seinen beiden Stellvertretern Jürgen Em und Werner Götz im Beisein von Salzburgs Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf Erreichtes und Ziele des AÖWB. Auch wurde bekanntgegeben, daß die gebürtige Wienerin Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) – am Vormittag des 9. September im Rahmen eines Festakts als Auslandsösterreicherin des Jahres 2017 ausgezeichnet werden wird. mehr >

v.l.: Die Vizepräsidenten Werner Götz und Jürgen Em, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Präsident Gustav Chlestl und Vorstandsmitglied Roland Pirker aus Kanada (Foto: Österreich Journal)

 

Auslandsösterreicherin des Jahres 2017: Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund (Foto: (DLR)

 

 

 

v.l.: Die Vizepräsidenten Werner Götz und Jürgen Em, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Präsident Gustav Chlestl und Vorstandsmitglied Roland Pirker aus Kanada (Fotos: Österreich Journal)

 

Auslandsösterreicherin des Jahres 2017:
Prof. Pascale Ehrenfreund mit Vizekanzler
und Justizminister Wolfgang Brandstetter (l.) und AÖWB-Präsident Gustav Chlestil


eljub E-Book Woche 2018
St. Pölten (noel) - Bereits zum sechsten Mal veranstalten die eljub Europäischen Jugendbegegnungen eine eljub E-Book Woche mit etwa 60 Jugendlichen aus elf europäischen Ländern. Jugendliche schreiben gemeinsam ein Buch über Themen, die sie selbst bestimmen dürfen. Es geht um gemeinsame Erlebnistage, die vom 30. Juni bis 7. Juli 2018 in Krems an der Donau und anderen Orten in Niederösterreich stattfinden. Jugendliche aus den Ländern des Donauraums werden in ihrer Vernetzung und im Austausch unterstützt. Über die Beschäftigung mit Literatur und die Diskussion gesellschaftspolitischer Themen erfahren sie das Gemeinsame in Europa. Gemeinsam wird ein E-Book geschrieben. mehr >

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, hat als digitales Service-Angebot an acht österreichischen Vertretungsbehörden innerhalb Europas Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur eingerichtet. Mit der Aktivierung einer Handy-Signatur wird Ihr Mobiltelefon zum digitalen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren können. Damit stehen Ihnen zahlreiche elektronische Dienste von österreichischen Behörden, öffentlich-rechtlichen Körperschaften und privaten Anbietern zur Verfügung. Finden Sie HIER > weitere Informationen, wie Sie zu Ihrer Handy-Signatur kommen.

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >


Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker
WienTourismus und ORF zeigen Konzert aus 360-Grad-Perspektive
Wien (rk) - Bisher unbekannte Ein- und Ausblicke rund um das beliebte Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn gewährt ein 360°-Video, das der WienTourismus in Kooperation mit dem ORF produzierte. Das Video ist ab sofort auf den digitalen Kanälen des WienTourismus und im ORF.at-Netzwerk abrufbar und wird zur Einstimmung auf das Jahresmotto 2017 „Im Rhythmus von Wien“ vom WienTourismus vor allem in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien und dem arabischen Raum eingesetzt. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Schulische Eingliederungshilfe wird neu aufgestellt
Neue Richtlinien für Betreuung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen in Pflichtschulen ab dem Schuljahr 2018/19. Kostenbeitrag fällt.
Eisenstadt (blms) - Ab dem Schuljahr 2018/2019 gelten für die Begleitung und pflegerische Betreuung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen in Pflichtschulen neue Richtlinien. Die bisherigen Eingliederungshilfen werden in Form einer Schulassistenz weitergeführt, der bisherige Kostenbeitrag entfällt. Die Vorteile: mehr Flexibilität, weniger Bürokratie, bessere, individuellere Betreuung und einfachere Verwaltung. mehr >


30 Jahre Papstbesuch: Jubiläumsmesse mit Bischof Zsifkovics
Feierliche Jubiläumsmesse am Samstag, 23. Juni 2018, in Trausdorf mit Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics anlässlich des historischen Besuchs von Papst Johannes Paul II.
Trausdorf/Eisenstadt (diözese) – Es war ein historisches Ereignis, als der Heilige Vater vor 30 Jahren erstmals burgenländischen Boden betrat und die Diözese Eisenstadt besuchte. Am 24. Juni 1988 feierte der mittlerweile heiliggesprochene Papst Johannes Paul II. mit rund 100.000 Menschen auf dem Flugplatz in Trausdorf einen Festgottesdienst. mehr >


Premiere der Kinderoper Tulifant im Schloss Esterházy
Eisenstadt (esterházy) - Zum 100. Geburtstag des Komponisten Gottfried von Einem wurde im Rahmen der Konzertreihe classic.Esterhazy, in Kooperation mit dem Muth und den Wiener Sängerknaben, am 17. Juni die „grüne“ Oper „Tulifant“ im Haydnsaal des Schlosses Esterházy erstmals aufgeführt. Das Ensemble rund um Beverly und Rebecca Blankenship sowie den musikalischen Leiter Caspar Richter begeisterten das Publikum. Für die Ausstattung zeichnet Elisabeth Binder-Neururer verantwortlich. mehr >


Agrarreferenten-Konferenz: Gemeinsamer Einsatz für eine kleinstrukturierte Landwirtschaft
Grundsatzbeschluss zur Einführung einer bundesweiten Tierseuchenversicherung
Stegersbach/Eisenstadt (blms) - Der Erhalt der regionalen, kleinstrukturierten Landwirtschaft und eine bundesweite Tierseuchenversicherung waren die zentralen Themen der zweitägigen AgrarreferentInnen-Konferenz am 14. und 15. Juni in Stegersbach. „Kein anderes Burgenland ist vom Strukturwandel in der Landwirtschaft so stark betroffen wie das Burgenland. mehr >


„Tag der offenen Tür“ im Landhaus…
… zum ersten Mal mit einer großen Leistungsschau von Freiwilligenorganisationen – Auf dem Programm steht auch eine Einsatzübung mit Rettungsorganisationen.
Eisenstadt (blms) - Der bereits zur guten Tradition gewordene „Tag der offenen Tür“ im Landhaus in Eisenstadt findet heuer am Samstag, den 23. Juni, in der Zeit von 12 bis 16 Uhr statt. Dabei können unter anderem die Büros der Regierungsmitglieder und des Landtagspräsidenten besucht werden. Angeboten werden auch Führungen (Landtagssitzungssaal, Landessicherheitszentrale, Landesbibliothek und –archiv). mehr >


Eisenstadt zum Anbeißen
Gemüse pflücken in der Fußgängerzone
Eisenstadt (magistrat) - "Eisenstadt denkt nachhaltig" - unter diesem Motto steht das Jahr 2018 in der burgenländischen Landeshauptstadt. Teil dieser Dachmarke ist auch die Initiative "Eisenstadt zum Anbeißen", bei der die Stadt zu einem Naschgarten mit frischem Gemüse wird. mehr >


Socha zan Locha
Humoristische und pointierte Texte mit Eduard Sieber, Feri Kopp und Franz Geissler
Mattersburg (stadt) - Am 28. Juni erwartet Sie in der Bauermühle um 19:30 Uhr ein Abend voller Schmunzeln und Gelächter. Die gebürtigen Mattersburger Eduard Sieber, Feri Kopp und Franz Geissler präsentieren gemeinsam ihre lustigsten und pointiertesten Texte. mehr >


Im Zeichen der burgenländisch-chinesischen Freundschaft
Wirtschafts- und Tourismusdelegation festigt Partnerschaft mit der Provinz Hunan – Partnerschaft zwischen Mörbisch am See und Zhangjiajie besiegelt
Changsha/Eisenstadt (blms) - Nach erfolgreichen Erstgesprächen mit Verantwortlichen von chinesischen Firmen reiste die Wirtschafts- und Tourismusdelegation des Burgenlandes weiter nach Changsha, der Hauptstadt der Partnerprovinz Hunan. Landeshauptmann Hans Niessl, Landtagspräsident Christian Illedits, Wirtschafts- und Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig und Hannes Anton, Geschäftsführer Burgenland Tourismus, wurden von Xu Dazhe, Gouverneur der Volksregierung der Provinz Hunan, und Vize-Gouverneurin WU Guiying in Empfang genommen. mehr >


Burgenland im Blickpunkt bei Wirtschaftskonferenz in China
Vertreter der burgenländischen Wirtschaft knüpfen erfolgversprechende Kontakte auf Wirtschaftskonferenz in Millionenmetropole Jieyang
Jieyang/Eisenstadt (blms) - Nach dem Besuch der Polytechnischen Universität Hongkong, mit der eine vertiefte Zusammenarbeit vereinbart wurde, stand die Teilnahme an der 4. Europäisch-Chinesischen Mittelstandskonferenz in der Millionenmetropole Jieyang auf dem Programm der burgenländischen Wirtschafts- und Tourismusdelegation auf ihrer Arbeitsreise in China. mehr >


Burgenländischer Hochschulpreis 2018 verliehen
FH Burgenland Absolvent Igor Ivkic mit dem Burgenländischen Hochschulpreis ausgezeichnet – Erstmals technische Arbeit mit hohem Aktualitätsgehalt prämiert
Eisenstadt (fh) - Über eine Rekordanzahl von 28 Einreichungen aus unterschiedlichen Disziplinen freuten sich die Organisatoren des diesjährigen Burgenländischen Hochschulpreises. Das Urteil der Expertenjury fiel einstimmig auf FH Burgenland Absolventen Igor Ivkic und damit erstmals auf eine Arbeit aus dem technisch-naturwissenschaftlichen Bereich. mehr >


„Gründen als Chance ist ein Erfolgsprojekt - 15 Frauen starten in die Selbständigkeit“
Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf: „Dieses Projekt zeigt uns, wir haben erfolgreiche, starke und unabhängige Frauen im Burgenland“
Mattersburg/Eisenstadt (blms) - Im Jänner 2017 fiel der Startschuss für eine weitere Gründerinnen- Offensive des BFI Burgenland. Zielgruppe waren Gründungsinteressierte, erwerbslose Frauen über 18 Jahre aus dem Nord- und Mittelburgenland. Das konkrete Projekt „Gründen als Chance für Frauen“ wurde vom BFI im Servicecenter in Mattersburg im Auftrag des Burgenländischen Frauenreferates durchgeführt und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert. mehr >


Gemeinsam für eine saubere Umwelt
Bewusstseinskampagne „Sei keine Dreckschleuder - Straßengräben sind keine Mülldeponie“ geht heuer bereits in die neunte Saison
Eisenstadt (blms) - Aufklärung, Sensibilisierung und nachhaltige Bewusstseinsbildung stehen im Mittelpunkt der Kampagne „Sei keine Dreckschleuder - Straßengräben sind keine Mülldeponie“, die auf Initiative des Landes Burgenland, der Landesumweltanwaltschaft und des ORF Burgenland in Zusammenarbeit mit dem Burgenländischen Müllverband (BMV) 2018 bereits in ihre neunte Saison geht und heuer erstmals auch durch die Vertreter der burgenländischen Gemeinden, dem Gemeindevertreterverband und dem Gemeindebund, unterstützt wird. mehr >


Land Burgenland unterstützt Familien bei der Ferienbetreuung
Dunst: „Gemeinden, Vereine oder Organisationen, die eine Ferienbetreuung für Kinder anbieten, werden auch heuer unterstützt“
Eisenstadt (blms) - Das 2014 gestartete Förderangebot für Gemeinden, Vereine oder Organisationen, die eine Ferienbetreuung für Kinder anbieten, wird heuer fortgeführt, kündigte Familienlandesrätin Verena Dunst am 13. Juni an. „Das Burgenland ist das Familienland Nummer 1 und wir können mit den besten Kinderbetreuungsquoten in Österreich aufwarten. Dennoch bleibt immer noch die Ferienzeit, die viele Eltern, die berufstätig sind, vor große Herausforderungen stellt. Zur Entlastung der Eltern habe ich 2014 mit dem Familienreferat der burgenländischen Landesregierung die Ferienbetreuungsrichtlinie eingeführt und so die Möglichkeit geschaffen, Gemeinden, Vereine oder Organisationen, die eine Ferienbetreuung im Burgenland anbieten, zu fördern“, so Dunst mehr >


Alles für die Kinder: Ferienbetreuung in Mattersburg
Mattersburg (stadt) - Im Rahmen einer Pressekonferenz mit Familienlandesrätin Verena Dunst stellte Bürgermeisterin Ingrid Salamon am 14. Juni das Ferienbetreuungsprogramm der Stadtgemeinde Mattersburg vor. Wie jedes Jahr im Sommer wird eine durchgängige Ferienbetreuung für Kindergarten- und Volksschulkinder angeboten. mehr >


Burgenlands Kirschenernte ist voll im Gange
Heimische Kirschen schmecken erstklassig
Eisenstadt (lk-bgld) - In ganz Burgenland findet zurzeit die Kirschenhaupternte statt. Besonders viele Kirschbäume gibt es in der Region Leithaberg (Genussregion Leithaberger Edelkirsche), im Raum Wiesen-Forchtenstein-Marz, in Horitschon und in vielen Gemeinden des Mittel- und Südburgenlandes. Die Hauptkirschensorten im Burgenland sind Bigarreau Moreau, Bigarreau Burlat, Summit, Samba, Sabrina, Carmen und verschiedene Herzkirschensorten. mehr >


Kultur Burgenland mit neuer Website
Neuer Online-Auftritt setzt auf Information und frische Optik
Eisenstadt (kbb) - Seit kurzem erstrahlt die Homepage kultur-burgenland.at in neuem Glanz. Freundlich, optisch ansprechend und professionell - so präsentiert sich die Kultur im Burgenland nach dem Relaunch nun auch online. Mit der neu gestalteten Website bietet die Kultur-Service Burgenland (KSB) allen BesucherInnen der Seite einen übersichtlichen Zugang zum vielfältigen kulturellen Angebot im gesamten Burgenland. mehr >


87 Förderansuchen behandelt und fast 360.000 Euro Förderungen beschlossen
Gefördert wird unter anderem die neue Leichtathletik-Anlage in Pinkafeld.
Eisenstadt (blms) - Der Landessportbeirat hat in seiner 87. Sitzung am 13. Juni Förderansuchen positiv behandelt und eine Gesamtfördersumme für den burgenländischen Sport in der Höhe von 358.111 Euro beschlossen. Landeshauptmann und Sportreferent Hans Niessl sieht in den beschlossenen Förderungen „einen kräftigen Impuls für das Sportland Burgenland“. mehr >


Sauberstes Wasser von höchster Qualität als oberste Prämisse
Natur- und Umweltschutzlandesrätin Mag.a Eisenkopf und die Verantwortlichen des WLV sehen in der Öffentlich-gemeinnützigen Wasserversorgung das beste Modell für die BurgenländerInnen
Eisenstadt (blms) - Der Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland, der 4. Größte Wasserversorger Österreichs, ist laufend darauf bedacht, für seine Kunden eine hohe Versorgungssicherheit mit bestem Trinkwasser zu gewährleisten. Dazu unternimmt der WLV große Anstrengungen, die sich auch in einer hohen Kundenzufriedenheit widerspiegeln. mehr >


BurgenländerInnen mögen „ihre“ Windräder
Positive Einstellung: aktuelle Umfrage zur Akzeptanz von Windparks im Burgenland
Eisenstadt/St. Pölten (ig-windkraft) - Nach einer aktuellen repräsentativen Umfrage befürworten 83% der burgenländischen Bevölkerung den weiteren Ausbau der Windkraft. Jene Menschen die direkt bei Windrädern wohnen sehen mit 56% Vorteile für ihre Region. „Mit seiner hohen Windkraftleistung erzeugt das Burgenland 30% mehr Strom, als in Summe in diesem Bundesland verbraucht wird, und kann große Verbrauchszentren wie Wien mit sauberem Strom versorgen“, freut sich Landesrätin Astrid Eisenkopf. mehr >


SOS-Kinderdorffest Burgenland…
…mit Matthias Göth, Nicole Trimmel, Zeliska Marek und MirneTa / MirneSa Becirovic
Pinkafeld (sos kinderdorf) - Bekannte SpitzensportlerInnen folgten der Einladung vom SOS-Kinderdorfleiter Zeliska zum Kinderdorffest nach Pinkafeld. Nach einem bunten Nachmittag mit vielen Spielestationen und schönen Begegnungen mit ehemaligen Bewohnern, Unterstützern, Nachbarn und Familien gab es ein Seilziehen mit dem Strongman Matthias Göth, den Welt- und Europameisterinnen im Jiu-Jitsu MirneTa & MirneSa Becirovic und mit der mehrfachen Welt- und Europameisterin im Kickboxen Nicole Trimmel. „Wenn sich die richtigen Leute treffen kommt etwas sehr Gutes dabei raus“ so Trimmel. mehr >


Burgenland top in der Sojaproduktion
Ein Drittel der österreichweiten Anbaufläche liegt im Burgenland, hohes Potential für die heimische Landwirtschaft
Eisenstadt (blms) - Das Burgenland ist führend in der Produktion von Soja in Österreich. Auf 65.000 ha wird in Österreich Soja gepflanzt. Fast ein Drittel der Anbaufläche, 21.000 ha, entfallen auf das Burgenland. Mit rund 13 Prozent der Ackerfläche im Burgenland hat die Sojabohne eine nicht zu unterschätzende Bedeutung für den österreichischen Ackerbau eingenommen. mehr >

     Wirtschaft

Erneuerbare Energietechnologien 2017- ein zaghafter Aufwärtstrend
Das Technologieministerium präsentiert die aktuelle die Marktentwicklung für Photovoltaik, Wärmepumpen und Windkraft.
Wien (bmvit) - Die Marktentwicklung von Technologien zur Nutzung Erneuerbarer Energie in den Bereichen Biomasse, Photovoltaik, Solarthermie, Wärmepumpen und Wind zeigt ein gemischtes Erscheinungsbild. Im Jahr 2017 konnten Steigerungen im Bereich der Biomasse Brennstoffe (+7,7 %), bei den Biomassekesseln (+7,0 %), bei der Photovoltaik (+11,0 %) und bei den Wärmepumpen (+9,1 %) verbucht werden mehr >


Geschäftsklima im österreichischen Mittelstand das dritte Jahr in Folge gestiegen
Creditreform KMU-Umfrage Österreich, Frühjahr 2018: Vollere Auftragsbücher – Nach fünf Jahren wieder positive Umsatzentwicklung
Wien (creditreform) - Die Creditreform Wirtschafts- und Konjunkturforschung hat im Frühjahr 2018 an die 1.700 österreichische Klein- und Mittelunternehmen nach der aktuellen Wirtschaftslage und den Ausblicken für die kommenden sechs Monate befragt. mehr >


Strom, die unsichtbare (Wirtschafts)Kraft
Österreichs E-Wirtschaft ist Motor für Energiewende, Konjunktur und Beschäftigung: 12,6 Milliarden Euro Wertschöpfung und über 100.000 Arbeitsplätze für Österreich
Wien (oesterreichsenergie) - Vier Prozent des Bruttoinlandsprodukts werden von der heimischen E-Wirtschaft erwirtschaftet, so eine Studie des Economica Instituts für Wirtschaftsforschung. Jede in der E-Wirtschaft investierte Million löst zusätzliche wirtschaftliche Effekte von 668.000 Euro in der gesamten Wertschöpfungskette aus. mehr >


Wiener Börse: Neu entwickelte Strategie greift, zeigt sich in Zahlen
Wiener Börse wächst trotz hoher regulatorischer Belastung & starkem Wettbewerb – Appell: Kapitalmarkt zum Wohle aller Österreicher stärker als Turbo nutzen
Zürich/Wien (wiener börse) - Die Wiener Börse zieht Bilanz und informiert über ihre Strategie. Sie reagiert auf den stark wachsenden Wettbewerb und die zunehmende Regulierung. Strategische Maßnahmen haben im letzten Jahr den Kurszettel bereits stark erweitert und die weltweite Vermarktung von österreichischen Aktien und Börsen-Services angekurbelt. mehr >


50 + 100 Jahre Innovation und Erfindergeist
Knorr-Bremse Österreich und Zelisko feierten ihre Jubiläen mit einem Tag der offenen Tür
Mödling (knorrbremse) - Die Dr. techn. Josef Zelisko, Fabrik für Elektrotechnik und Maschinenbau GmbH wurde 1918 vom Techniker Dr. Josef Zelisko gegründet, die Knorr-Bremse GmbH im Jahr 1968. Die beiden an einem gemeinsamen Standort in Mödling ansässigen Industriebetriebe feierten ihre Jubiläen am 15. Juni mit einem Tag der offenen Tür. mehr >


NÖ Regionalförderung unterstützt neue Donauhalle der Messe Tulln
St. Pölten (ecoplus) - Die Messe Tulln errichtet eine neue "Donauhalle" und schafft einen neuen Hochfrequenzeingang. In Summe sollen circa 8,7 Mio. Euro investiert werden. Die Einreichplanung wurde bereits gestartet. Die Eröffnung soll 2020 erfolgen. Nun hat die NÖ Landesregierung eine ecoplus Regionalförderung für die Investition beschlossen. "Mit diesem Investitionsprogramm wird der Messestandort Tulln nachhaltig abgesichert und aufgewertet. Daher unterstützen wir es durch die ecoplus Regionalförderung", betont Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav. mehr >


NÖ: „Lehre mit Matura“ wird ab September noch attraktiver
St. Pölten (nöwpd) - Das Ausbildungsmodell „Lehre mit Matura“, das seit 2008 in ganz Niederösterreich angeboten wird, bekommt dank der Initiative einiger St. Pöltner Betriebe und Organisationen zusätzlichen Schub. XXXLutz-Geschäftsführer Martin Lackner und Josef Krückl von EMC in Böheimkirchen gehören zu den treibenden Kräften eines Firmenmodells, das gemeinsam mit dem WIFI nun umgesetzt wird. Während die Lehrlinge bisher nach der Arbeit in ihrer Freizeit die notwendigen Kurse in der Abendschule besuchen mussten, sieht das neue Firmenmodell vor, dass die Lehrlinge dieser Betriebe den Unterricht jeden Freitag von 14 bis 18 Uhr im WIFI bekommen. mehr >


Österreich weiterhin mit starkem Wachstum: Hochkonjunktur setzt sich 2018 fort
Gesamtwirtschaftliche Prognose der OeNB für Österreich 2018 bis 2020
Wien (oenb) - Die österreichische Wirtschaft befindet sich derzeit im zweiten Jahr einer Hochkonjunkturphase, in der das Wachstum von allen Nachfragekomponenten getragen wird. Das reale Wirtschaftswachstum betrug im Jahr 2017 3,1 Prozent. Damit verdoppelte sich das Expansionstempo gegenüber dem Jahr 2016. Laut der soeben veröffentlichten Prognose der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) wird auch 2018 das reale BIP-Wachstum bei 3,1 Prozent liegen. mehr >


Bei anhaltender Hochkonjunktur verliert Österreichs Wirtschaft an Schwung – Inflation steigt leicht
Die nachlassende internationale Unterstützung verlangsamt das Wachstumstempo seit Jahresbeginn, dennoch liegt das Wirtschaftswachstum in der ersten Jahreshälfte bei über 3 Prozent
Wien (bank austria) - Die Hochkonjunktur in Österreich hält an, der Schwung hat seit dem starken Jahresbeginn jedoch kontinuierlich nachgelassen. „Nach einem Allzeithoch im Dezember hat sich der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator im Mai den fünften Monat in Folge verringert. Mit hohen 3,9 Punkten weist der Indikator jedoch trotz des Rückgangs weiterhin auf eine solide Wachstumsdynamik der heimischen Wirtschaft zur Jahresmitte 2018 hin“, sagt UniCredit Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer. mehr >


Inflation steigt im Mai 2018 auf 1,9%
Wien (statistik austria) - Die Inflationsrate für Mai 2018 lag nach Berechnungen von Statistik Austria bei 1,9%. Ausschlaggebend für den Anstieg (April +1,8%) waren höhere Treibstoffpreise, die den Ausgabenbereich Verkehr zum zweitstärksten Preistreiber machten. Stärkster Preistreiber war nach wie vor die Ausgabengruppe Wohnung, Wasser, Energie. Der Indexstand des Verbraucherpreisindex 2015 (VPI 2015) lag für den Monat Mai 2018 bei 104,9. Gegenüber dem Vormonat April stieg das durchschnittliche Preisniveau um 0,2%. mehr >


Wiener Althan Quartier: Siegerprojekt steht fest
Einstimmige Juryentscheidung für Architekturbüro ARTEC Architekten - Höchster Punkt der neuen Bebauung liegt bei 58 Metern.
Wien (skills) - Stadtteilentwicklungsprojekt der 6B47 Real Estate Investors AG (6B47) nimmt Gestalt an: Einstimmige Juryentscheidung für Architekturbüro ARTEC Architekten. Siegerprojekt besticht durch respektvollen Umgang mit der Umgebung, höchster Punkt der neuen Bebauung liegt bei 58 Metern. Vorstellung aller Wettbewerbsergebnisse im Rahmen einer öffentlichen Ausstellung. mehr >


Gewürzmarktführer Kotányi: Großinvestition in Standort
Gesamtinvestition von sieben Millionen Euro in neue Produktions- und Rohwarenhalle in Wolkersdorf
Wolkersdorf (kotány) - Das Familien- und Traditionsunternehmen Kotányi setzt verstärkt auf den niederösterreichischen Standort Wolkersdorf und investiert insgesamt sieben Millionen Euro in die Erweiterung des Weinviertler Firmensitzes. Die Strategie mit zentralem Standort, von dem aus alle Auslandsmärkte beliefert werden, brachte Kotányi bereits im Rekordjahr 2017 ein starkes Umsatzplus von 4,6 Prozent auf 157 Millionen Euro ein. mehr >


Flughafen Wien verleiht „Airline Award 2018“ an Austrian Airlines
Wien (vienna airport) - Verleihung des jährlichen Airline Awards vom Flughafen Wien: Austrian Airlines konnte im Jahr 2017 das größte absolute Passagierwachstum am Standort Wien verzeichnen und setzt sich damit als „Best Performing Airline“ durch. Dafür wurde die heimische Fluglinie von der Flughafen Wien AG am Abend des 14. Juni im Rahmen des „VIE Summer Events“ mit dem „Airline Award 2018“ ausgezeichnet. mehr >


Spatenstich für Millionen-Ausbau bei Hermes Pharma
Arzneimittelhersteller in Wolfsberg investiert 16 Mio. Euro in den Standort – LH Kaiser beim Spatenstich – steigende Reputation des Lands führt zu Investitionen und wirtschaftlichem Aufschwung
Wolfsberg/Klagenfurt (lpd) - Am 13. Juni erfolgte der Spatenstich für eine Millionen-Investition der Firma Hermes Pharma in Wolfsberg. 16 Mio. Euro fließen in den Ausbau des Standortes des Arzneimittelherstellers. „Diese Investition ist ein weiterer Beleg für die Aufholjagd des Wirtschaftsstandortes Kärnten und für die ständig steigende Reputation unseres Landes. Hermes steht für Fortschritt, Weiterentwicklung und eine umweltfreundliche Produktion. Mit der Investition verleiht das Unternehmen dem Wirtschaftsstandort weitere Perspektiven“, sagte LH Peter Kaiser bei der Spatenstich-Feier. mehr >


Bauernbund: Steuer für agrarische Elementarrisikoversicherungen wird vereinheitlicht
Wichtiger Bestandteil des Pakets für die Landwirtschaft im Ministerrat beschlossen
Wien (bauernbund) - Mit dem am 13. Juni im Ministerrat beschlossenen Jahressteuerpaket des Bundesministeriums für Finanzen wurde mit der Vereinheitlichung der Versicherungssteuer bei landwirtschaftlichen Elementarrisikoversicherungen ein wichtiger Baustein für die Landwirtschaft beschlossen. mehr >


Arbeitsmarkt 1. Quartal 2018
Kräftiger Anstieg unselbständig Beschäftigter in Vollzeit, weniger Arbeitslose
Wien (statistik austria) - Im 1. Quartal 2018 waren laut Statistik Austria 4.251.300 in Österreich wohnhafte Personen erwerbstätig und 235.100 arbeitslos (nach internationaler Definition). Verglichen mit dem 1. Quartal des Vorjahres stieg die Zahl der unselbständig Beschäftigten um 72.200 auf 3.729.600, davon arbeiteten 67.200 Unselbständige mehr in Vollzeit. mehr >


Deloitte Trendanalyse: Heimische Familienunternehmen setzen auf Innovation
Wien (deloitte) - Familienunternehmen sind gerade in Österreich am Puls der Zeit. Laut Deloitte NextGen Survey 2018 treibt vor allem die Nachfolgegeneration der Führungskräfte die Innovationskraft auf mehreren Ebenen voran. Überbetriebliche Partnerschaften spielen dabei neben Akquisitionen und digitalen Strategien eine zentrale Rolle. mehr >


Preisschere bei Wohnimmobilien verkleinert sich
willhaben und IMMOunited: Bezirks-Schnitt: 6 % Verhandlungsspielraum bei Eigentumswohnungen und 19 % bei Häusern
Wien (willhaben/IMMOunited) - willhaben und IMMOunited haben auch in diesem Jahr die Angebotspreise von rund 100.000 Häusern und Wohnungen mit den tatsächlichen Kaufpreisen laut Grundbuch verglichen. Analysiert wurde in diesem Rahmen das gesamte Kalenderjahr 2017. Die Preisdifferenz für Häuser lag im Bezirks-Schnitt bei 19 % und jene für Wohnungen bei 6 %. mehr >


Windkraft Nummer 1 in Niederösterreich
Aktuelle Umfrage zeigt: Die positive Einstellung der Bevölkerung stieg in den letzten Jahren kontinuierlich an
St. Pölten (ig-windkraft) - Nach einer aktuellen repräsentativen Umfrage befürworten 87% der niederösterreichischen Bevölkerung den weiteren Ausbau der Windkraft. Jene Menschen die direkt bei Windrädern wohnen sehen mit 56% Vorteile für ihre Region. „Niederösterreich ist das Windbundesland Nummer 1, denn hier wird der meiste Windstrom Österreichs geerntet. Wie die aktuelle Umfrage zeigt, ist Windenergie auch die Energieform welche die Bevölkerung in Niederösterreich am meisten befürwortet“, so Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft. mehr >


Berufseinsteiger wünschen sich Selbstständigkeit
Hindernisse sind Bürokratie und Angst vor Einflussnahme großer Konzerne
Wien (freie berufe) - Wie werden sich die Freien Berufe verändern? Wird es künftig auch noch am Land den Hausarzt, die selbstständige Pferdetierärztin, den Rechtsanwalt mit kleiner Kanzlei geben? Wie wollen die Jungen ihre Arbeitszeit gestalten? Diesen Fragen ist die Bundeskonferenz der Freien Berufe Österreichs (BUKO) mit einer vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut Akonsult durchgeführten Meinungsumfrage unter knapp 900 Befragten nachgegangen. mehr >

     Chronik

Salzburgs erfolgreichster Medaillen-Lieferant
53 Olympia-Medaillen, 183 WM-Medaillen und 580 Weltcup-Siege – Haslauer: Herausragende Stellung Salzburgs innerhalb des Österreichs – Saalbach bleibt im WM-Rennen
Salzburg (lk) - 53 Medaillen bei Olympischen Spielen, davon 15 in Gold, 183 Medaillen bei Weltmeisterschaften, davon 58 in Gold, dazu 580 Weltcup-Siege bei 1.591 Podestplätzen und 595 österreichische Meistertitel sowie 33 große Kugeln für Gesamt-Weltcupsiege und 69 kleine Kugeln für Disziplinen-Weltcupsiege. Diese beeindruckenden Zahlen kann der Salzburger Landesskiverband bei seiner Jahreshauptversammlung am 12. Juni in Kuchl vorweisen. mehr >


Voller Erfolg für das Römerfest in Klosterneuburg
Stift & Stadt feierten mit zahlreichen Gästen
Klosterneuburg (stadt) - Über 5.000 Besucher ließen sich von den hochsommerlichen Temperaturen am Wochenende nicht abschrecken und tauchten mit Spielen, einer historischen Münzpräge, Essgelagen, Tavernenkonzert, Verkleidungen u.v.m. in römisches Leben ein. mehr >

     Religion und Kirche

30 Jahre Papstbesuch: Jubiläumsmesse mit Bischof Zsifkovics
Feierliche Jubiläumsmesse am Samstag, 23. Juni 2018, in Trausdorf mit Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics anlässlich des historischen Besuchs von Papst Johannes Paul II.
Trausdorf/Eisenstadt (diözese) – Es war ein historisches Ereignis, als der Heilige Vater vor 30 Jahren erstmals burgenländischen Boden betrat und die Diözese Eisenstadt besuchte. Am 24. Juni 1988 feierte der mittlerweile heiliggesprochene Papst Johannes Paul II. mit rund 100.000 Menschen auf dem Flugplatz in Trausdorf einen Festgottesdienst. mehr >


Evangelische: Matthias Geist ist neuer Wiener Superintendent
Matthias Geist folgt als Superintendent der Evangelischen Kirche in Wien auf Hansjörg Lein, der nach 14 Jahren Ende November in den Ruhestand tritt. Geist ist derzeit Gefangenenseelsorger in Wien.
Wien (epdÖ) – Matthias Geist ist der neue Superintendent der evangelisch-lutherischen Diözese Wien. Die Delegierten aus den Wiener evangelischen Pfarrgemeinden wählten den bisherigen Gefangenenseelsorger am 9. Juni im 5. Wahlgang mit der nötigen Zweidrittelmehrheit. Mit Hans-Jürgen Deml, Marianne Fliegenschnee, Verena Groh und Daniela Schwimbersky hatten sich noch vier weitere KandidatInnen der Wahl gestellt. mehr >


Katholische Kirche Steiermark ehrt Superintendent Hermann Miklas
Auf Schloss Seggau verlieh Bischof Wilhelm Krautwaschl für seine langjährigen Verdienste um die Ökumene dem evangelischen Superintendenten das Ehrenzeichen der Diözese Graz-Seckau.
Graz/Seckau (diözese) - Bei einer Feier mit dem Bischof der evangelischen Kirche A. B. in Österreich, Michael Bünker, dem emeritierten Diözesanbischof Johann Weber, Superintendentialkurator Michael Axmann und einigen Festgästen ehrte Bischof Wilhelm Krautwaschl am 30. Mai Superintendent Hermann Miklas für seine 19 Jahre im Dienst als Superintendent der Evangelischen Kirche A. B. Steiermark. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Blümel: Große Trauer um Prof. Thomas Chorherr
Mit Thomas Chorherr hat ein großer Journalist diese Welt verlassen
Wien (bka) - Tief betroffen vom Ableben von Prof. Thomas Chorherr zeigte sich Medienminister Gernot Blümel. Der langjährige Chefredakteur und Herausgeber der Tageszeitung „Die Presse“ verstarb am 17. Juni in Wien im 86. Lebensjahr. mehr >


Ehrenbürger Helmut Marko: Ein Leben auf der Überholspur
Graz (stadt) - Er hat im Motorsport bedeutende Erfolge eingefahren, ist erfolgreicher Red-Bull-Motorsportberater, Hotelier und Kunstmäzen - und seit 14. Juni Ehrenbürger der Stadt Graz. Mit dieser Auszeichnung steht Dr. Helmut Marko in einer Reihe mit Altbundespräsident Dr. Heinz Fischer, der früheren steirischen Landeshauptfrau Waltraud Klasnic, Altbürgermeister Alfred Stingl und dem früheren Diözesanbischof Dr. h.c. Johann Weber. mehr >


Erstmals Frau als Leiterin des Büros des Wiener Bürgermeisters bestellt
Cordula Donner übernimmt Präsidialabteilung des Wiener Rathauses
Wien (rk) - Am 13. Juni wurde im Wiener Rathaus erstmals in der Geschichte der Stadt Wien eine Frau zur Leiterin des Büros des Bürgermeisters bestellt. Bürgermeister Dr. Michael Ludwig überreichte Dr.in Cordula Donner gemeinsam mit Magistratsdirektor Dr. Erich Hechtner im Beisein zahlreicher Mitglieder der Wiener Stadtregierung, dem Vertreter der younion - Die Daseinsgewerkschaft, Norbert Pelzer, und vielen WegbegleiterInnen das Bestellungsdekret. mehr >


Leon Zelman-Preis für Dialog und Verständigung 2018
… wurde am 13. Juni an die Wissenschaftsjournalistin Uli Jürgens vergeben
Wien (segal) - Der Leon Zelman Preis 2018 wurde am 13. Juni im Wiener Rathaus zum sechsten Mal vergeben. „Ziel des Preises ist es, jene Personen zu würdigen, die sich im Sinne Leon Zelmans aktiv für die Erinnerung an die Shoah und den Dialog zwischen dem heutigen Österreich und den Opfern der NS-Verfolgung und ihren Nachkommen einsetzen. Er richtet sich an Bildungs- und Jugendarbeit sowie Projekte, die den interkulturellen Dialog fördern“, wie die Juryvorsitzende Mag.a Susanne Trauneck, Jewish Welcome Service, in ihren einleitenden Worten ausführte. mehr >


„Goldenes Komturkreuz“ des Landes NÖ für Siegfried Wolf
LH Mikl-Leitner: „Top-Manager von Welt“
St. Pölten (nlk) - Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte am 12. Juni das „Goldene Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ an den Unternehmer Siegfried Wolf. mehr >


Blümel: "Thomas Bernhards Erbe ist ein literarischer Schatz Österreichs"
Dr. Peter Fabjan erhält Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse
Wien (bka) - Bundesminister Gernot Blümel überreichte am 11. Juni im Palais Niederösterreich Doktor Peter Fabjan für dessen Verdienste um den literarischen Nachlass seines Bruders Thomas Bernhard das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse. Kulturminister Blümel hob die Bemühungen von Peter Fabjan um den Nachlass des großen österreichischen Dichters besonders hervor mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

Smart Farming: Landwirtschaft mit Computer
Von der Bodendatenbank bis zum Wetterbericht – immer mehr Daten stehen der Landwirtschaft zur Verfügung. Aber werden sie auch genutzt? TU Wien und BOKU stoßen eine IT-Revolution auf unseren Feldern an.
Wien (tu) - Die Anforderungen an die moderne Landwirtschaft sind hoch: Eine zuverlässige, billige Bereitstellung gesunder Nahrungsmittel wird gewünscht, gleichzeitig soll nachhaltig produziert werden, mit möglichst geringem CO2-Ausstoß. Um das zu erreichen, muss man unterschiedlichste Daten im Blick behalten – von der Beschaffenheit des Bodens bis zu den Eigenheiten der ausgesäten Pflanzensorten, von Satelliten-Beobachtungsdaten bis zum aktuellen Wetterbericht. mehr >


Startschuss für 9 COMET-Forschungsprojekte
Infrastrukturministerium und Wirtschaftsministerium investieren 11,7 Millionen Euro in österreichische Spitzenforschung
Wien (ffg) - „COMET ist eine Erfolgsgeschichte der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und gibt konkrete Antworten auf Zukunftsfragen unserer Gesellschaft. Digitalisierung ist als Querschnittsmaterie in sämtlichen Themenbereichen der Kompetenzzentren und -projekte ganz zentral“ erklärten Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Infrastrukturminister Norbert Hofer am 14. Juni anlässlich der Bekanntgabe der neu bewilligten COMET-Projekte. mehr >


Selbstfahrender Elektro-Shuttle-Bus in Pörtschach gestartet
LR Zafoschnig: Kärnten ist österreichweit ein Vorreiter bei autonomen Mobilitätsangeboten – Digitalisierung und Elektrifizierung sind wichtige Zukunftsthemen bei der Mobilität
Pörtschach/Klagenfurt (lpd) - „Mit dem Start des Regelbetriebes des autonomen Bus-Shuttles in Pörtschach wird aus Zukunftsmusik Realität. Kärnten setzt einen weiteren Schritt, zur Vorreiterregion bei der autonomen Mobilität zu werden“, zeigte sich Tourismus- und Mobilitätslandesrat Ulrich Zafoschnig am 15. Juni bei der Inbetriebnahme des österreichweit ersten vollautonomen Bus-Shuttles im Personennahverkehr in Pörtschach am Wörthersee begeistert. mehr >


Burgenländischer Hochschulpreis 2018 verliehen
FH Burgenland Absolvent Igor Ivkic mit dem Burgenländischen Hochschulpreis ausgezeichnet – Erstmals technische Arbeit mit hohem Aktualitätsgehalt prämiert
Eisenstadt (fh) - Über eine Rekordanzahl von 28 Einreichungen aus unterschiedlichen Disziplinen freuten sich die Organisatoren des diesjährigen Burgenländischen Hochschulpreises. Das Urteil der Expertenjury fiel einstimmig auf FH Burgenland Absolventen Igor Ivkic und damit erstmals auf eine Arbeit aus dem technisch-naturwissenschaftlichen Bereich. mehr >


Wittgenstein-Preise 2018 vergeben…
…an den Informatiker und Mathematiker Herbert Edelsbrunner sowie an die Ethnomusikologin Ursula Hemetek – Sechs Spitzennachwuchsforscherinnen und -forscher in das prestigeträchtige START-Programm aufgenommen
Wien (fwf) - Während seiner Israel-Reise zur Unterzeichnung eines neuen Memorandum of Understanding zwischen dem FWF und dem israelischen Wissenschaftsministerium – im Beisein von Bundeskanzler Kurz und Premierminister Nethanyahu – hatte Klement Tockner, Präsident des FWF, auch zwei „nationale Verpflichtungen“. mehr >


FMK: Neue Notruf-App entschärft gefährliche Stressituationen
Funktioniert im In- und Ausland auch offline – Notfall-Kontakt-Anzeige am Sperrbildschirm – Greift nicht auf Smartphone-Daten zu
Wien (fmk) - Wer einen Notruf absetzen muss befindet sich im Stress. Selbst wenn man üblicherweise alle Notrufnummern im Kopf hat, tut man sich dann – verständlicherweise – mit dem Absetzen eines Notrufes schwer und verliert im schlimmsten Fall lebenswichtige Zeit. Diesem Problem hat sich das Forum Mobilkommunikation angenommen und die, einfachst zu bedienende, Notruf-App entwickelt. mehr >


Herz des Neugeborenen durchläuft „programmierte“ Umstellung nach der Geburt
Blutgefäß Ductus arteriosus Botalli verstärkt nach der Geburt Pumpkraft der linken Herzkammer
Wien (meduni) - Der Ductus arteriosus Botalli ist ein Gefäß, das im Blutkreislauf vor der Geburt die Lungenarterie mit der Aorta verbindet. Eine Forschungsgruppe der MedUni Wien konnte nun zeigen, dass dieses Blutgefäß durch sein Offenbleiben in den ersten Lebenstagen die Pumpkraft der (vor der Geburt weniger geforderten) linken Herzkammer verstärkt. Danach schließt sich das Gefäß – seine Aufgabe ist erfüllt. mehr >


Die Grüne Apotheke – vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung
Ausstellung zu Arzneipflanzen im Botanischen Garten der Universität Wien
Wien (universität) - Arzneipflanzen stehen vom 20. Juni bis 30. Oktober 2018 im Mittelpunkt einer Ausstellung im Botanischen Garten der Universität Wien. Die Freilandausstellung, konzipiert vom Verband Botanischer Gärten, rückt die zentrale Rolle von ausgewählten Pflanzen für die Heilkunde ins Blickfeld der BesucherInnen. mehr >


Umweltverträglichkeit oder Wirtschaftsstandort? - Beides!
Wien (tu) - Umweltverträglichkeitsprüfungen brauchen Expertise aus vielen verschiedenen Fachbereichen. An der TU Wien gelingt dieser interdisziplinäre Blick. Nun werden wichtige Erkenntnisse bei einer Fachtagung präsentiert. Egal ob bei der dritten Piste des Flughafens Schwechat, beim Lobau-Tunnel oder beim Bau neuer Hochspannungsleitungen mehr >


Salzburger Paracelsusbad: Spektakulärer Stahlbau mit 13.000 Schrauben
Bis Ende September wird mehr Stahl als für Eichstraßenbrücke verbaut
Salzburg (stadt) - Ein weiterer spektakulärer Bauabschnitt beim Paracelsusbad wurde gestartet: In fast zwölf Metern Höhe wird aktuell eine extrem ausgetüftelte, riesige Stahlkonstruktion mit einer Spannweite von 35 Metern errichtet. Sie dient der stützenfreien Überspannung der Badelandschaft. Und trägt künftig den darüber liegenden Saunabereich und das Dach. mehr >


Oberösterreich: Digitrans
Größtes reales Testlabor für autonomes Fahren in Österreich
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz im Landhaus in Linz präsentierten Bundesminister Ing. Norbert Hofer und Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer am 11. Juni gemeinsam mit Verkehrslandesrat Mag. Günther Steinkellner, DI Anton Plimon, Geschäftsführer des AIT Austrian Institute of Technology, und KommR Johannes Hödlmayr, MBA, Vorstand der Hödlmayr International AG, Oberösterreich als wird Testregion für automatisierten Güterverkehr, City- und Kommunallogistik. mehr >


Mit Herz und Hirn: Wald in der Stadt
Digitalisierung, Technik im Überfluss und Städte, die aus allen Nähten platzen.
Wien (bmnt) - Unser vernetztes Leben am sogenannten Puls der Zeit bietet der städtischen Bevölkerung viele Möglichkeiten und neue Zugänge zu Bildung, Kultur und Arbeit. Aber wie steht es um unser körperliches und psychisches Wohlbefinden? Wird unsere moderne städtische Gesellschaft unserem Grundbedürfnis nach Naturerfahrung noch gerecht? Wir sagen ja, wenn der Wald bei der Stadtplanung eine Rolle spielt. mehr >


Künstliche Intelligenz in der Medienbranche
Im Rahmen der Veranstaltung „coMMe together“ der FH St. Pölten sprachen Experten über „Artificial Intelligence“
St. Pölten (fh) - Unter dem Titel „Artificial Intelligence and its potential to change digital (media) business“ luden die Studiengänge Medienmanagement und Digital Media Management der FH St. Pölten vergangene Woche zur Veranstaltung „coMMe together“. Gemeinsam mit Experten aus der Medienbranche wurde einen Abend lang über die Entwicklungen von künstlicher Intelligenz und potenzielle Einsatzbereiche diskutiert. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Google Maps für das Kleinhirn
Göttinger Wissenschaftler stellen mit spezieller Röntgenbildgebung Nervenzellen dar
Göttingen (pug) - Das menschliche Kleinhirn beherbergt auf 10 Prozent des Gehirnvolumens etwa 80 Prozent aller Nervenzellen – auf einen Kubikmillimeter können also über eine Million Nervenzellen entfallen. Diese verarbeiten Signale, welche vor allem erlernte und unbewusste Bewegungsabläufe steuern. Ihre genauen Positionen und Nachbarschaftsbeziehungen sind bislang weitgehend unbekannt. mehr >


Tiefer Blick in die Gehirnfunktion
Forscher beschreiben neuen Ansatz, um die "Kernfunktionen" von Hirnarealen zu verstehen
Düsseldorf/ Jülich (fz) - Wie das Gehirn die beeindruckende Vielfalt unseres Denkens, Fühlens und Handelns hervorbringt, wird seit Jahren mit bildgebenden Verfahren wie der funktionellen Magnetresonanztomographie erforscht. Doch trotz mittlerweile zehntausender Studien dieser Art ist es schwierig geblieben, die genauen Funktionen von Hirnregionen zweifelsfrei zu identifizieren. mehr >


Forscher entdecken neues Anti-Krebs-Protein
Basel (idw) - Ein internationales Forscherteam hat ein neues Anti-Krebs-Protein entdeckt. Das Protein namens LHPP verhindert, dass sich Krebszellen in der Leber ungebremst vermehren. Zudem eignet es sich als Biomarker für die Diagnose und Prognose von Leberzellkrebs. Dies berichten Forscher unter der Leitung von Prof. Michael N. Hall vom Biozentrum der Universität Basel in «Nature». mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an!

"Kunst im Bundeskanzleramt – Zeitgenössische Kunst aus Österreich auf internationalen Biennalen“
Bundeskanzler Kurz und Kulturminister Blümel: Vorstellung der neuen Kunstobjekte an der Feststiege und im Steinsaal des Bundeskanzleramtes aus der Sammlung des mumok mit Generaldirektorin Karola Kraus
Wien (bka) - "Jedes Mal, wenn ich im Ausland unterwegs bin, werde ich auf das große kulturelle Erbe Österreichs angesprochen. Ich sehe aber nicht nur Verantwortung gegenüber den Leistungen der Vergangenheit, sondern auch Potential für die Zukunft. Kunst und Kultur sind in Österreich identitätsstiftend – sie machen uns und unser Land zu dem, was es ist", sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz am 18. Juni mehr >


Hans Peter Kammerer und Benedikt Kobel wurden österreichische Kammersänger
Wien (staatsoper) - Die langjährigen Ensemblemitglieder der Wiener Staatsoper Hans Peter Kammerer und Benedikt Kobel wurden am 18. Juni im Gustav Mahler-Saal der Wiener Staatsoper mit dem österreichischen Berufstitel "Kammersänger" ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgte durch Jürgen Meindl, Leiter der Sektion Kunst und Kultur im Bundeskanzlerarmt, und Staatsoperndirektor Dominique Meyer. mehr >


Ein Fest der Klangfarben: Familientag Grafenegg
Grafenegg/St. Pölten (musikschulmanagement) - Beim Familientag Grafenegg am 17. Juni brachten über 600 Mitwirkende aus Niederösterreichs Musikschulen das gesamte Schloss- und Parkareal in Grafenegg zum Klingen. Mit 5.000 Besucherinnen und Besuchern wurde gemeinsam ein musikalisches Fest unter dem Motto "Musizieren macht Freu(n)de" gefeiert, das zugleich den Höhepunkt des Jubiläumjahres "60 Jahre Management für Musikschulen in Niederösterreich" darstellte. mehr >


Premiere der Kinderoper Tulifant im Schloss Esterházy
Eisenstadt (esterházy) - Zum 100. Geburtstag des Komponisten Gottfried von Einem wurde im Rahmen der Konzertreihe classic.Esterhazy, in Kooperation mit dem Muth und den Wiener Sängerknaben, am 17. Juni die „grüne“ Oper „Tulifant“ im Haydnsaal des Schlosses Esterházy erstmals aufgeführt. Das Ensemble rund um Beverly und Rebecca Blankenship sowie den musikalischen Leiter Caspar Richter begeisterten das Publikum. Für die Ausstattung zeichnet Elisabeth Binder-Neururer verantwortlich. mehr >


Johannes Porsch — Tropology
Noch bis 22. Juni 2018 im Kunstraum Lakeside Science & Technology Park
Klagenfurt (lakeside-kunstraum) - In seiner künstlerischen Praxis untersucht Johannes Porsch Form und Formate als postmediale Konfigurationen. Begriffe wie „Relation“, „Wechselseitigkeit“ und „Prozessualität“ dienen ihm dafür als Voraussetzung. In installativen und skulpturalen Setzungen, räumlichen Interventionen sowie Publikationen und Ausstellungsdisplays nimmt er Bedeutungsverschiebungen vor oder forciert bestehende Unklarheiten, um diese wiederum als Gestaltungselemente zum Einsatz zu bringen. mehr >


Wallner gratuliert Trachtenkapelle Gantschier zu 50-jährigem Bestehen
Landeshauptmann dankte bei Festumzug zum Abschluss des Bezirksmusikfestes im Montafon allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern
Bartholomäberg/Bregenz (vlk) – "A Fäscht Metnan": Gemeinsam mit der örtlichen Feuerwehr und der Funkenzunft hat die Trachtenkapelle Gantschier, die heuer 50-jähriges Bestehen feiert, dieses Wochenende das Montafoner Bezirksmusikfest veranstaltet. Zum Festumzug am 17. Juni, an dem 29 Musikkapellen teilgenommen haben, befanden sich auch Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrat Christian Gantner unter den Gästen, um die Glückwünsche des Landes zu überbringen. mehr >


Frauen. Kunst und Macht
Drei Frauen aus dem Hause Habsburg – Sonderausstellung von 14. Juni bis 7. Oktober 2018
Innsbruck (schloss ambras) - Die unter dem Ehrenschutz von Doris Schmidauer, der Frau des österreichischen Bundespräsidenten, stehende Sonderausstellung des Kunsthistorischen Museums wurde feierlich im Spanischen Saal von Schloss Ambras durch Innsbrucks Bürgermeister eröffnet. Mit den Botschaftern von Belgien, Portugal und Ungarn fand sich hoher diplomatischer Besuch jener Länder ein, in denen einst die drei im Zentrum der Ausstellung stehenden Habsburgerinnen politische und kulturelle Maßstäbe setzten. mehr >


Ein Bankett für den Platz der Menschenrechte in Wien
Wien (rk) - In Anwesenheit der belgischen Künstlerin Françoise Schein wurde am 15. Juni die Installation „Wiener Bankett der Menschenrechte und ihre HüterInnen“ von Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler, dem Bezirksvorsteher von Wien 7, Markus Reiter und der Geschäftsführerin von KÖR Kunst im öffentlichen Raum Wien, Martina Taig am Platz der Menschenrechte beim Museumsquartier eröffnet. mehr >


Salzburg: Kein bisschen Stille in den Museen
Haslauer: Vorschau auf Landesausstellung "200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!"
Salzburg (lk) - Landeshauptmann Wilfried Haslauer gab am 15. Juni eine Vorschau auf die große Landesausstellung "200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!", welche ab 29. September 2018 geöffnet hat. "An insgesamt neun Orten, sogar über die Landesgrenzen hinaus, findet eine zeitgemäße Auseinandersetzung mit dem berühmten Lied statt. Vor allem wird dabei das zentrale Leitthema der universellen Friedensbotschaft behandelt und weitergetragen", so Haslauer. mehr >


Lasst Blumen sprechen!
Sonderausstellung im Rollettmuseum Baden
Baden (sky unlimited) - Das Rollettmuseum in Baden lädt ab sofort zu einem besonderen Spaziergang durch die Welt der Blumen. Die Ausstellung mit dem Titel „Wandle auf Rosen und Vergissmeinnicht“ widmet sich bis 7. Oktober Blütenrätseln und Blumenwünschen auf Biedermeierporzellan. mehr >


Ein anderer Blick auf Kärnten
LH Kaiser bei Ausstellungseröffnungen „Das andere Land. Kärnten | Koroška in Wort und Bild“ und „Stephen Althouse – Metaphern der Menschlichkeit/Metaphors of Humanity“ im MMKK
Klagenfurt (lpd) - Die kritische Auseinandersetzung mit dem Heimatland Kärnten und seinen prägendsten historischen Ereignissen und Konflikten ist der Grundtenor der Ausstellung „Das andere Land“, die am 13. Juni im Beisein von Landeshauptmann und Kulturreferent Peter Kaiser im Museum Moderner Kunst Kärnten (MMKK) eröffnet wurde. mehr >


„Kultur wächst nach“ in allen neun Tiroler Bezirken
Theaterfestival für junges Publikum
Innsbruck (lk) - Vom 15. bis 23. Juni 2018 geht erstmals in Tirol auf Initiative von Kulturlandesrätin Beate Palfrader das Theaterfestival für junges Publikum „Kultur wächst nach“ über die Bühne. Neben professionellen Theaterproduktionen, nationalen sowie internationalen Gastspielen laden Workshops und Lesungen Kinder und Jugendliche zum Anschauen, Erleben und Mitmachen ein. mehr >


Ehrenpreisverleihung an NÖ Blasmusikkapellen
LH Mikl-Leitner: „Qualität auf höchstem Niveau erreicht“
St. Pölten (nlk) - Im Landhaus in St. Pölten nahm Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 12. Juni die Verleihung der Ehrenpreise an die niederösterreichischen Blasmusikkapellen vor. Insgesamt wurden 50 Ehrenpreise vergeben: fünf Ehrenpreise in Bronze, sechs Ehrenpreise in Silber, neun Ehrenpreise in Gold und 30 Mal der Andreas Maurer-Sonderpreis. mehr >


Grafenegg Sommernachtsgala
Grafenegg (grafenegg) - Am 21. und 22. Juni eröffnet die Sommernachtsgala an der Open Air-Bühne Wolkenturm die dreimonatige Sommersaison in Grafenegg. Als Solisten sind die südafrikanische Sopranistin Pretty Yende und der maltesische Tenor Joseph Calleja, sowie die niederländische Cellistin Harriet Krijgh, zu Gast. Das Tonkünstler-Orchester spielt unter seinem Chefdirigenten Yutaka Sado. Das diesjährige Programm schlägt einen Bogen von berühmten Opernarien aus Vincenzo Bellinis «I Puritani» und Giuseppe Verdis «La Traviata» über Giacomo Puccinis «Tosca» bis zu Leonard Bernsteins «Maria» aus dem Musical «West Side Story». mehr >


Literaturfestival O-TÖNE im MuseumsQuartier Wien
Robert Seethaler und Marie Gamillscheg eröffnen das diesjährige Programm am 12. Juli.
Wien (o-töne) - Robert Seethaler, Arno Geiger, Milena Michiko Flasar, Norbert Gstrein, David Schalko, Verena Roßbacher, Daniel Wisser und Peter Henisch – an insgesamt acht Donnerstagen im Juli und August bietet das Literaturfestival O-TÖNE im MuseumsQuartier Wien wieder einen Querschnitt durch die große Vielfalt der österreichischen Gegenwartsliteratur mit Lesungen aus viel beachteten Neuerscheinungen des Jahres. mehr >


Stiftung Mozarteum: Verschollener Mozart-Brief präsentiert
Salzburg (mozarteum) - Die Stiftung Mozarteum Salzburg und Mozart-Botschafter Rolando Villazón haben am 12. Juni einen verschollenen Mozart-Brief erstmals öffentlich präsentiert:Der Brief aus der Feder von Wolfgang Amadé Mozart an seinen Freund Anton Stoll aus dem Jahr 1791 gelangte kürzlich – dank einer großzügigen Spende von Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann – in die Sammlung von Original-Autographen der Stiftung Mozarteum, der „Bibliotheca Mozartiana“. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

Interessante Fotoausstellung im Regierungsgebäude
Kulturreferent LH Kaiser eröffnete Fotoausstellung „Kärnten – New York – eine Spurensuche“ von Michael Seyer – Werke zeigen die Gegensätze Amerikas auf, sind ein Kaleidoskop der Stadt
Klagenfurt (lpd) - Im Regierungsgebäude des Landes Kärnten am Klagenfurter Arnulfplatz wurde am 12. Juni von Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser das Fotokunstprojekt „Kärnten –New York – Eine Spurensuche 2018“ offiziell eröffnet. In der interessanten Ausstellung sind 24 fotografische Arbeiten von insgesamt 120 des Fotografen und Malers Michael Seyer zu sehen. mehr >


Wilfried Kazuki Hedenborg: "Perspektivenwechsel"
Ein fotografisches Projekt eines preisgekrönten Musikers der Wiener Philharmoniker, wird in den Räumen des Schlosses Arenberg von Juni bis November 2018 gezeigt.
Salzburg (leica-galerie) - Der 1977 in Salzburg geborene Wilfried Kazuki Hedenborg erhielt seinen ersten Violinunterricht im Alter von sechs Jahren bei seinem Vater. Seit März 2001 spielt Hedenborg die erste Violine des Wiener Staatsopernorchesters/Wiener Philharmoniker. Seit 2004 ist er Mitglied und übernimmt ebenso das Amt des Archivars als Komitee-Mitglied in den Jahren 2004 - 2010. Seit September 2006 ist er auch Mitglied der Wiener Hofmusikkapelle. mehr >


Europas größtes Fotofestival gastiert von 8. Juni bis 30. September in Baden
LH Mikl-Leitner: Dieses einzigartige Festival kann ein unglaublicher Magnet werden
Baden/St. Pölten (nlk) - Die Stadt Baden ist von 8. Juni bis 30. September 2018 Schauplatz des größten Open-Air-Fotofestivals Europas. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Badens Bürgermeister Stefan Szirucsek und der Direktor des „Festival La Gacilly Baden Photo“ Lois Lammerhuber informierten am 23. Mai in einem Pressegespräch über dieses Freiluft-Festival. Das Thema des Festivals lautet „I love Afrika“. mehr >


I-Photo
Japanische Fotografie 1960-1970 aus der Sammlung – 21. April bis 8. Juli 2018 Rupertinum [1] & [2]
Salzburg (mdm) - Vielseitig und kontrovers, zuweilen rätselhaft und oft gängigen Japan- Vorstellungen entgegenlaufend, zeigt sich die japanische Fotografie der 1960er- und 1970er-Jahre. Das Museum der Moderne Salzburg präsentiert seine umfangreichen und einzigartigen Bestände nun in einer zweiteiligen Ausstellungsreihe. mehr >


Kunst Haus Wien zeigt Elina Brotherus „It’s Not Me, It’s a Photograph”
Wien (wien holding) - Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, präsentiert von 14. März 2018 bis 19. August 2018 die neue Ausstellung „It’s Not Me, It’s a Photograph” von Elina Brotherus. Die umfassende Mid-Career-Show im Kunst Haus Wien stellt die wichtigsten Werkserien der 1972 in Helsinki geborenen Künstlerin vor. mehr >


a

AAuf oesterreichfotos.at: Tierfotos

Die Tierfotos sind im Laufe der Zeit im Tiergarten Schönbrunn enstanden. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Österreich Journal / Michael Mössmer

     ÖJ Reisetip

Wiedereröffnung am Donauturm
Höchster Punkt der Stadt lockt ab sofort mit neuen Erlebnisattraktionen und vorzüglicher Wiener Kulinarik
Wien (blaguss) - Mit einer Soft-Openingphase öffnet das höchste Wahrzeichen Österreichs und eines der beliebtesten Ausflugsziele und Bauwerke Wiens ab sofort wieder seine Pforten. Die Innenbereiche dieses Meisterwerks der Ingenieurskunst wurden in den letzten Monaten mit einer stilvollen Neuinterpretation der 1960er Jahre „state of the art“ renoviert und erneuert. mehr >


Mayerling – Schicksalsort der jüngeren europäischen Geschichte
Ehemaliges Jagdschloss des Kronprinzen Rudolph – Das Ausflugsziel in der Nähe Wiens
Mayerling/Heiligenkreuz (stift) - Unweit von Wien, idyllisch im Wienerwald gelegen, befindet sich ein Ort an dem sich das Schicksal der Habsburgermonarchie entschied: Mayerling. Im ehemaligen Jagdschloss Kronprinz Rudolphs, wo einst die 17jährige Baronesse Mary Vetsera und der junge Kronprinz auf tragische Weise ihren Tod fanden, befinden sich heute das Kloster der Karmelitinnen und ein modern gestalteter Museumsbereich. mehr >


Niederösterreich-CARD startet mit 315 Attraktionen und ins digitale Zeitalter
St. Pölten (nöwpd) - Eine „zwölfjährige Erfolgsgeschichte“ nennt Niederösterreichs Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav die neue Niederösterreich-CARD, die am 1. April in ihre bereits 13. Saison geht. Mit 315 Attraktionen, davon 17 neuen, soll das beliebte Kundenbindungsinstrument heuer noch mehr Besucher an lohnende Destinationen zwischen Enns und Leitha heranführen. Von der NÖ-CARD 2017/18, mit der der Inhaber Ausflugsziele in allen Landesvierteln sowie in den Nachbarbundesländern bei freiem Eintritt besuchen kann, wurden im Vorjahr 177.000 Stück abgesetzt. Zwei Drittel der Käufer – 65 Prozent – sind Stammkunden. mehr >

     Film / Kino / Medien

Kärntner Filmförderung ist Wirtschaftsfaktor
LH Kaiser, LR Zafoschnig beim Treff der Filmbranche – klares Bekenntnis zu wachsender Filmszene in Kärnten – Fördersumme des Landes wird durch Filmschaffende vervierfacht – Kaiser für Mehrjahresverträge in der Kultur
Klagenfurt (lpd) - Zweimal im Jahr laden die Carinthia Film Commission und die Wirtschaftskammer/Filmwirtschaft zum Branchentreff, bei dem am 29. Mai nicht nur vom Kameramann bis zum Produzenten alle Filmschaffenden, sondern auch die Geschäftsführer der österreichischen Film-Förderinstitute vertreten sind. mehr >


ORF-Generaldirektor bestellt Channel Manager und Chefredakteure
Lisa Totzauer und Alexander Hofer Channel Manager, Wolfgang Geier und Matthias Schrom-Kux Chefredakteure
Wien (orf) - ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz hat am 25. Mai auf Basis der entsprechenden Organisationsanweisung vom 23. März 2018 Mag. Lisa Totzauer als Leiterin Channel Management ORF eins bzw. Alexander Hofer als Leiter Channel Management ORF 2 bestellt. Weiters wurden Mag. Wolfgang Geier bzw. Matthias Schrom-Kux mit der Leitung der Hauptabteilungen Aktuelle Information ORF eins bzw. Aktuelle Information ORF 2 betraut. mehr >


ORF: Konstituierung des Stiftungsrats
Dr. Norbert Steger zum Vorsitzenden, Dr. Franz Medwenitsch zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt
Wien (orf) - Auf Einladung des bisherigen Vorsitzenden des ORF-Stiftungsrats, Vst.-Dir. Prof. Mag. Dietmar Hoscher, fand am 17. Mai im ORF-Zentrum Wien die konstituierende Sitzung des neuen Stiftungsrats statt. Die Tagesordnung umfasste die Wahl des/der Vorsitzenden und des/der Vorsitzenden-Stellvertreters/Stellvertreterin sowie die Wahl der Mitglieder der Ausschüsse. mehr >


Freie Radios feiern 20 jähriges Jubiläum und ziehen Bilanz
Verschiedene Veranstaltung begleiten das Jubiläum. Die nächste findet unter dem Titel "Media Democracy under Pressure" am 22. Mai in Wien statt
Wien (freie radios) - Der Verband der Freien Radios feiert 20 Jahre gemeinnützige und unabhängige Medienorganisationen. Begonnen hat alles 1987 mit den ersten Versuchen über Piratensender Radio von und für alle zu machen, denn der Verband wurde lange vor der Legalisierung des privaten Rundfunks gegründet. Zu seinen größten Erfolgen zählten schließlich die gesetzliche Verankerung des nichtkommerziellen Rundfunks und der Fall des ORF-Monopols im Jahr 1998. mehr >


Eine Radiolegende zum Nachhören
Die Sammlung Walter Richard Langer in der Österreichischen Mediathek
Wien (mediathek) - Am 21. Mai 1995 starb der österreichische Radiomoderator, Jazzexperte und Musiksammler Walter Richard Langer im Alter von 58 Jahren in Wien. Die Österreichische Mediathek im Technischen Museum Wien bewahrt jetzt seine Mediensammlung, archiviert sie dauerhaft und macht sie für die interessierte Öffentlichkeit verfügbar. mehr >

     Fernsehen

ORF feiert 30 Jahre „Bundesland heute“…
… mit neun Hauptabend-Sendungen an einem Sendeplatz – Jubiläumssendungen der Landesstudios am 4. Mai um 20.15 Uhr in ORF 2
Wien (orf) - Am 2. Mai 1988 anstelle des bundesweit ausgestrahlten „Österreich-Bild“ in neun regionalen Ausgaben gestartet und bis heute erfolgreich: „Bundesland heute“ ist auch im 30. Sendungsjahr mit durchschnittlich fast 1,1 Millionen Zuseherinnen und Zusehern bei 51 Prozent Marktanteil (im Jahr 2017) die erfolgreichste und beliebteste Informationssendung des ORF. mehr >

     Sport

Olympiazentrum Oberösterreich eröffnet
Landeshauptmann Stelzer / Sportreferent LH-Stv. Strugl: „Das neue Olympiazentrum ist das Highlight der Infrastruktur-Offensive des Landes Oberösterreich für den Leistungs- und Spitzensport.“
Linz (lk) - Nach knapp zwei Jahren Bauzeit war es am 15. Juni soweit: Das neue Olympiazentrum Oberösterreich mit Fechtzentrum auf der Linzer Gugl wurde in Anwesenheit von mehr als 300 Gästen von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Sportreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Michael Strugl und dem Sportlichen Leiter des OÖC, Olympiasieger Christoph Sieber, feierlich eröffnet und von Bischofsvikar Monsignore Wilhelm Vieböck gesegnet. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

YouTube Music und YouTube Premium starten in Österreich
Wien (skills) - Am 18. Juni startete das neue Musikstreaming-Angebot YouTube Music (Premium) in 16 Ländern (USA, Australien, Neuseeland und Mexiko sowie Österreich, Kanada, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Norwegen, Russland, Spanien, Schweden und Großbritannien) mehr >


Radland Tirol: einfach sicher auch auf schmalen Pfaden
Rettungspunkte und Notfall APP sorgen für rasche Hilfe auf Tirols Singletrails
Innsbruck (lk) - Die Zahl der Alpinunfälle mit dem Mountainbike hat sich 2017 im Vergleich zu 2015 nahezu verdoppelt. Besonders auf den beliebten Singletrails kommt es immer wieder zu Unfällen. „Damit verunfallte Biker schnell und bestmöglich versorgt werden können und Rettungskräfte nicht lange suchen müssen, ist es wichtig, den Standort genau zu kennen. mehr >


Digitaler Fremdenführer für Gäste, die Graz im Laufen erkunden
App als innovatives Tourismusangebot: Energie Steiermark und Graz Tourismus mit an Bord
Graz (e-steiermark) - Die neuartige App „SightRun“ zeigt spannende Laufstrecken, ohne dabei in der fremden Stadt die Orientierung zu verlieren. Und ganz nebenbei lernt man die entsprechenden Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Stadt kennen. Die ersten Städte wo dies ab sofort möglich ist, sind Zagreb, Rovinij, München, Opatija und ab sofort auch Graz. mehr >


Soforthilfe gegen Cyberkriminalität unter der Hotline 0800 888 133
Wien (bmi) - Um Opfern von Cyberkriminalität schnell zu helfen, startet die Wirtschaftskammer Wien eine Notfall-Hotline, die speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnitten ist. Die Notrufnummer dient als Ergänzung zu polizeilichen Maßnahmen und hilft den Schaden so gering wie möglich zu halten. mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

Beste Weine des Burgenlands prämiert
Landesweinprämierung 2018 im Schloss Esterházy in Eisenstadt
Eisenstadt (blms) - Die Präsentation der Landessieger der diesjährigen Weinprämierung ging am 6. Juni im Haydnsaal des Schlosses Esterházy in Eisenstadt über die Bühne. Agrarlandesrätin Verena Dunst, LK-Präsident DI Niki Berlakovich und Weinbaupräsident Ök.-Rat Andi Liegenfeld nahmen die Ehrung der Landessieger in 16 Kategorien vor; ausgezeichnet wurde auch der „Betriebserfolg 2018“. mehr >


Österreicher lieben Milchkaffee
Frischer Geschmack wird erkannt und geschätzt - Das Milchglas feiert seinen 50er
Wien (ama) - Anderswo kann der Kaffee nicht schwarz und stark genug sein. Die Österreicher trinken ihren Kaffee am liebsten mit viel frischer Milch. Das ergab eine Studie der AMA, die am 30. Mai anlässlich des Weltmilchtages am 1. Juni präsentiert wurde. mehr >


Kärntner Wein: Landessieger 2018 in fünf Kategorien prämiert
LR Gruber gratulierte Landessiegern zur Vorreiterrolle im Kärntner Weinbau – Elite der Kärntner Winzer für Salon Österreich nominiert
Klagenfurt (lpd) - Mit 200.000 Flaschen fiel die Kärntner Wein-Ernte 2017 deutlich besser aus als im durch Frost und Schnee geprägten Jahr 2016. Ein positives Ergebnis für die Weinbau-Branche, aus der sich fünf Kärntner Winzer außerdem über die Prämierung als Landessieger 2018 freuen dürfen. mehr >


„Geschichtliche Schmankerltouren“ in Korneuburg und Stockerau
Wien (martschin) - Besondere Stadtführungen in Korneuburg und Stockerau bieten auch heuer wieder neue Perspektiven auf scheinbar Bekanntes: Interessierte können im Juni und September 2018 an limitierten Stadt-Spezialführungen teilnehmen. Anmeldungen daszu sind unbedingt erforderlich! mehr >


    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Engagement-Tage für mehr Miteinander
LH Kaiser: Startschuss für landesweite Engagement-Tage – 39 Kärntner Unternehmen und Institutionen unterstützen gemeinnützige und soziale Organisationen
Klagenfurt (lpd) - Vom 5. bis zum 8. Juni zeigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von 39 Kärntner Unternehmen und Institutionen im Rahmen der heurigen Engagement-Tage besondere Verantwortung. Sie unterstützen in diesen Tagen gemeinnützige und soziale Organisationen an insgesamt 57 Standorten mit ihrer Zeit und Arbeitskraft. mehr >


NÖGKK baut Unterstützung für Selbsthilfegruppen in NÖ aus
Fördergelder für regionale und lokale Projekte: „Außerordentliche Einsatzbereitschaft und wichtige Beratungstätigkeit“
St. Pölten (nöggk) - Mit einer Million Euro unterstützt die österreichische Sozialversicherung künftig die Arbeit der heimischen Selbsthilfegruppen pro Jahr. „Diese neuartige zielgerichtete Förderung ist ein weiterer Beweis für die innovative Tatkraft der Sozialversicherung in Österreich und sorgt dafür, dass die Hilfe direkt den betroffenen Menschen in den Regionen zugutekommt“, sagt der Obmann der NÖ Gebietskrankenkasse, Gerhard Hutter. mehr >


Bundespräsident besuchte Caritas Pflegewohnhaus St. Bernadette
Caritas Präsident Michael Landau begrüßte Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Frau Doris Schmidauer im Pflegewohnhaus St. Bernadette in Breitenfurt Niederösterreich.
Breitenfurt/Wien (caritas) - Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Frau Doris Schmidauer besuchten am 25. Mai das Caritas Pflegewohnhaus St. Bernadette in Breitenfurt in Niederösterreich. Seit elf Jahren ist das Haus ein Zuhause für ältere und pflegebedürftige Menschen. Das Angebot umfasst Betreuung und Pflege für bis zu 108 ältere Frauen und Männer. Schwerpunkte des Hauses liegen bei den Themen Demenz und Palliative Care. mehr >


Land Niederösterreich fördert Verband der Gehörlosenvereine
LR Teschl-Hofmeister: Verband bietet wertvolle Hilfe für Gehörlose durch Assistenz, Beratung und Dolmetscher
Wien/St. Pölten (nlk) - In ihrer Sitzung vom 15. Mai hat die NÖ Landesregierung die Förderung des Verbandes der Gehörlosenvereine mit einer Summe von 200.000 Euro für das Jahr 2018 beschlossen. Dazu Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister: „Der Landesverband NÖ der Gehörlosenvereine unterstützt seit 1958 gehörlose Menschen im Alltag und leistet so einen wichtigen Beitrag zu ihrer Integration.“ mehr >

 

  zurück