Neues aus Österreich
Mittwoch, 28. Juni 2017

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – ÖJ-YouTube-Tip  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Alexander Van der Bellen in Prag: "Enge Verwandte sind nicht immer beste Freunde"
Bundespräsident Alexander Van der Bellen und der tschechische Präsident Milos Zeman betonten in der gemeinsamen Pressekonferenz trotz unterschiedlicher Ansichten die Gemeinsamkeiten
Prag/Wien (hofburg) - Bundespräsident Alexander Van der Bellen und der tschechische Präsident Milos Zeman haben sich am 27.06. bei einem Treffen in Prag bemüht, trotz offensichtlicher unterschiedlicher Ansichten in vielen Bereichen die Gemeinsamkeiten zu betonen. "Wir sind enge Verwandte, und wie Sie wissen sind enge Verwandte nicht immer die besten Freunde", sagte Van der Bellen bei der gemeinsamen Pressekonferenz. "Aber insgesamt können wir uns aufeinander verlassen", fügt der Bundespräsident hinzu. mehr >


Bures: Südtirol ist Musterbeispiel gelebter Autonomie
Die Nationalratspräsidentin lud zum Empfang ins Parlament anlässlich 25 Jahre Streitbeilegung
Bozen/Wien (pk) - "Südtirol ist heute ein Musterbeispiel gelebter Autonomie mit sprachlicher und kultureller Sicherheit für die deutschsprachige und ladinische Bevölkerung. Es gilt weltweit als Vorbild für Minderheitenschutz". Mit diesen Worten begrüßte Nationalratspräsidentin Doris Bures am 28.06. zahlreiche Gäste – unter anderem Landeshauptmann a.D. Luis Durnwalder sowie den ehemaligen NR-Präsidenten Andreas Khol - im Rahmen eines Empfangs, zu dem sie anlässlich des 25. Jahrestags der Streitbeilegung eingeladen hat. Auch die Aktuelle Stunde im Plenum des Nationalrat war diesem Jubiläum gewidmet. mehr >


Kurz: Humanitäre Hilfe vor Ort hilft doppelt
Bundesregierung beschließt weitere Hilfe für Krisenherde in Nahost und Ostafrika aus dem Auslandskatastrophenfonds
Wien (bmeia) – „Humanitäre Hilfe vor Ort unterstützt doppelt: wir bieten den notleidenden Menschen in Syrien und in Ostafrika eine Perspektive und leisten gleichzeitig einen wichtigen Beitrag, den Migrationsdruck zu lindern“, so Bundesminister Sebastian Kurz am 28.06. anlässlich des Beschlusses der österreichischen Bundesregierung, weitere Mittel aus dem Auslandskatastrophenfonds für humanitäre Hilfe in Syrien sowie in Äthiopien, Kenia und Uganda bereitzustellen. mehr >


Mahrer auf Arbeitsbesuch in Berlin
Berlin/Wien (bmwfw) - Bundesminister Harald Mahrer hat am 27.06. einen Arbeitsbesuch in Berlin absolviert. Auf dem Programm standen u.a. Treffen mit dem deutschen Infrastrukturminister Alexander Dobrindt und Finanzstaatssekretär Jens Spahn, sowie ein Treffen mit führenden Industrievertretern. Bei seiner Rede auf dem Deutschen Wirtschaftstag hielt Mahrer fest. "Wir müssen jenen Unternehmerinnen und Unternehmern unter die Arme greifen, die anpacken und die Speerspitze der Veränderung sind. Um die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes weiter zu verbessern, braucht es Innovation und entsprechende Rahmenbedingungen bei Finanzierung, Regulatorik und Infrastruktur. Wir müssen vor allem dem Mittelstand, mehr Freiheit und Raum für neue Technologien geben."


Duzdar: 20 Jahre Unterstützung für Menschen, die sich ein neues Leben aufbauen wollen
Festakt Diakonie Flüchtlingsdienst: "20 Jahre Integrationsarbeit in Wien"
Wien (bka) - "20 Jahre Integrationsarbeit in Wien sind nichts Selbstverständliches. Das bedeutet 20 Jahre Unterstützung für Menschen, die es nicht einfach haben und 20 Jahre Unterstützung für Menschen, die nach Österreich kommen und sich ein neues Leben aufbauen wollen. Bei der Verwirklichung ihrer Ziele können sie dabei auf die Unterstützung der Menschen in der Diakonie zählen", sagte Staatssekretärin Muna Duzdar am 27.06. beim Festakt "20 Jahre Integrationsarbeit in Wien" und dankte den vielen Ehren- und Hauptamtlichen, die in den vergangenen Jahren eine großartige Arbeit geleistet haben. mehr >


Nationaler Qualifikationsrahmen
Bildungsabschlüsse werden jetzt europaweit vergleichbar
Wien (bmb) - Mit dem Nationalen Qualifikationsrahmen wird ab sofort auf europäischer und internationaler Ebene klar und vergleichbar, auf welchem Niveau in Österreich ausgebildet wird. Damit wird insbesondere die Mobilität von Arbeitskräften sowie von Lernenden, Studierenden und Lehrenden und damit ein gemeinsamer europäischer Bildungsraum gefördert. Die neue NQR-Datenbank gibt einen genauen Einblick in die Lehr- und Lerninhalte von österreichischen Qualifikationen, von der Grundausbildung bis zum Universitätsabschluss. mehr >


Kronberger: Strategische Investitionen eher als Chance denn als Risiko verstehen
Podiumsdiskussion in Brüssel: „Braucht die EU ein Instrument zum Schutz gegen strategische Investitionen durch Drittstaaten?“
Brüssel/Wien (pwk/awo) - „Aktuelle protektionistische Tendenzen sind eine zunehmende Gefahr. Die EU verfolgt eine offensive Außenhandelsstrategie und gewährt Drittländern großzügigen Marktzutritt. Investitionen aus Drittstaaten in die EU haben dadurch in den vergangenen Jahren stark zugenommen“, betonte Ralf Kronberger, Leiter der Abteilung für Finanz- und Handelspolitik der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), am 27.06. bei der Podiumsdiskussion „Strategische Investitionen – Chance oder Risiko? Braucht die EU ein Instrument zum Schutz gegen strategische Investitionen durch Drittstaaten?“ der WKÖ in Brüssel. mehr >


Österreichisches Know-how für den Weltmarkt und den Flughafen Wien
Rosenbauer liefert weltgrößtes Flughafenlöschfahrzeug Panther an den Flughafen Wien – Flughafen Wien investiert über € 5 Mio. in neue Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge – Panther künftig an den Flughäfen Wien, Dubai und Paris-Charles-de-Gaulle im Einsatz
Leonoding/Wien (viennaairport) - Die Sicherheit für täglich über 60.000 Passagiere und 20.000 Beschäftigte am Standort steht im Vordergrund: Der Flughafen Wien investiert über € 5 Mio. in neue und hochmoderne Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge und setzt dabei auf österreichisches Know-how. mehr >


New Yorker Kunst- und Performanceduo Fischerspooner stellt im mumok aus
Erste Ausstellung im mumok am 30. Juni
New York/Wien (mumok) - Als Warren Fischer und Casey Spooner ihr Kunst-, Musik-und Performanceprojekt Fischerspooner 1998 in New York ins Leben riefen, hatten sie eine Mission: Die zugeknöpfte, elitäre Kunstszene sollte offener und zugänglicher werden. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Nach ihren ersten, orgiastisch-opulenten Performances, etwa im MoMA PS1, wurden Fischerspooner zum „talk of town“ und waren aus der Kunstszene der Stadt bald nicht mehr wegzudenken. mehr >


Rent a Star-Sommelier
Alexander „The Grape“ Adlgasser bringt Glamour in Europas Restaurants
München/Wien (viennabold) - Auf den ersten Blick könnte Alexander Adlgasser ein Modemacher sein. Designer-Hornbrille in verschiedenen Farben kombiniert mit extravaganten Outfits. Doch statt feiner Stoffe umfasst seine Leidenschaft die edelsten Weine aus aller Welt. Der gebürtige Österreicher ist einer der bekanntesten Sommeliers der internationalen Gourmet-Szene. Auch bekannt als „The Grape“, lebte er 15 Jahre in New York, verwöhnte Stars wie Woody Allen oder Bruce Willis und machte den österreichischen Wein im Big Apple erst salonfähig. Nach seiner Tätigkeit als Chefsommelier im Tian widmet er sich nun neuen Herausforderungen. mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist nach Tschechien gereist
Starker Auftritt von Demokratie und Rechtsstaat
Exportpreisverleihung 2017
Kärntner Startups lernen Hotspot Dublin kennen
Oberösterreich gemeinsam an die Spitze bringen!
Hiegelsberger: LEADER soll kulturelles Erbe festigen und Innovationen im ländlichen Oberösterreich fördern
Mehr als 4 Mio. Auslandsurlaube im Sommer 2016
Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!
Der Satellitenblick auf die Dürre in Kenia
ERC Starting Grant für Medizinchemiker Markus Muttenthaler
FH St. Pölten: Bildungsreise nach China
Imperiales Fest bei Kaiserwetter
Kurz: Für Folter kann es keine Rechtfertigung geben
Zur Erinnerung an 5.000 jüdische Flüchtlinge
Wallner: "Gratulation zu 25 Jahren Interkulturelles Komitee"
UN-Sonderbotschafterin Waris Dirie zu Gast in ÖIF-Wertekurs für Flüchtlinge
Eurokrat am Adlermarkt
Exporttag 2017: größte Exportveranstaltung Österreichs im Haus der Wirtschaft
Österreichische Automobil-Zulieferer halten Innovationsdruck stand
STRABAG baut musizierende Schnellstraße in Ungarn
Graz: connect ist das erste Digital Life Netzwerk der Welt
Kurz: „Durch Hilfe vor Ort den Migrationsdruck lindern“
Platter: Intensiver Kontrolldruck am Brenner als Signal an Italien
Rupprechter: Internationalitätsstrategie trotz Trends zu Nahmärkten im Tourismus beibehalten
Internationale Strahlenschutzübung erfolgreich abgeschlossen
Migration bleibt ein Schwerpunktthema der Zentraleuropäischen Initiative
Österreichischer Satellit "Pegasus" erfolgreich gestartet
Forschung: Lob und Unterstützung von EU für Österreichische Forschungsachse Kärnten-Steiermark
BMF belegt 1. Platz bei eGovernment-Wettbewerb 2017 in Berlin
Mikl-Leitner empfing Robotik-Europameister in St. Pölten
Großer Erfolg für Weinviertler Windparkprojekt in Mittelschweden
Graz: Besuch unter Nachbarn
Fachtagung zu digitaler Kluft und digitaler Integration
Wirtschaftsinformatik der JKU neuerlich international akkreditiert
Flughafen Wien: Eurowings erhält „Airline Award 2017“
ÖW Mailand: Auf Entdeckungsreise im Concept Store
Taufsteine und Taufbecken in Kärnten, Slowenien und Friaul
70 Jahre Marshallplan
Abgeordnete diskutieren über Schwerpunkte des bevorstehenden EU-Gipfels
Kurz: „Durch Hilfe vor Ort den Migrationsdruck lindern“
Österreichischer Satellit „Pegasus“ hebt ins All ab
EU will sozialer werden
Kärnten: 7. Europäische Rohrleitungstage
Niederösterreich profitierte auch 2016 stark von EU-Förderungen
LH Stelzer und Bischof Scheuer vergeben Eduard-Ploier-Preis…
Arnold Schwarzenegger erhielt Ehrenring des Landes Steiermark
Wien lädt EMA per Videogruß in die Stadt
Neues Doppelbesteuerungsabkommen mit Israel
Zehn Jahre Österreichisch-Russischer Geschäftsrat
OeEB: Entwicklung braucht Investitionen in neue Technologien
Welt im Umbruch – Perspektiven für europäische Friedenspolitik
Urlaubseuro 2017: Weiterhin hohe Kaufkraft im Osten und Süden Europas
Wiener Staatsoper zum Tod von Prof. Dr. Anton Wendler
Gebrauchte Lesegeräte für Burkina Faso
Kick-off für internationales Forschungsprojekt „CO-TRAIN“
Die Angewandte: Kreativteam holt Silber bei Cannes Young Lions
Austrian World Summit in Wien
Sobotka: „Dürfen keine zusätzlichen Anreize schaffen“
Rupprechter: Österreich hat im EU-Vergleich bereits niedriges Niveau bei flourierten Treibhausgasen
Almbewirtschaftung: Lösung mit Italien bringt grenznahen Oberkärntner Almbauern Rechtssicherheit
Felipe: „Kampf für bessere Luft und weniger LKW-Transit geht weiter“
Wallner vor Arbeitsbesuch in Stuttgart: "Zusammenarbeit intensivieren"
Österreich bei Forschung wieder auf Überholspur
Österreich am Weg zum Innovation Leader
Weltwirtschaft trotzt der politischen Unsicherheit
Social Progress Index 2017: Sehr hoher sozialer Fortschritt bringt Österreich Platz 14
Audi und JKU Linz gründen Zentrum für Künstliche Intelligenz
Neue OeNB-WKÖ-Publikation: „Schwerpunkt Außenwirtschaft 2016/2017“
ÖAW: Auf der Suche nach einer zweiten Erde
Martin Ledolter als ADA-Geschäftsführer wiederbestellt
Österreicher übernimmt Vorsitz bei Johanniter International
Hohe internationale Auszeichnung für Grazer Diabetesforschung
Austria Center Vienna fixiert weitere 5 Großkongresse bis 2021
Wiens Mai-Nächtigungen fast gleichauf mit Vorjahreswert
Ein Vierteljahrhundert weltweite Hilfe durch ORF-Aktion „NACHBAR IN NOT“
Kuba will bilaterale Beziehungen zu Österreich und der EU ausweiten
Kurz setzt sich beim EU-Außenministerrat in Luxemburg für effektive Asylpolitik, und geordneten Brexit ein
Europäisches Innovationsranking – Österreich auf Platz sieben vorgerückt
Doskozil nach CEDC-Treffen: Klares Bekenntnis zu verstärkter Grenzsicherung entlang Balkan-Route
Sobotka über Zusammenarbeit mit US-Behörden
Zivilschutzschule im REMPAN-Netzwerk
BMLFUW nimmt an der Internationalen Strahlenschutzübung ConvEx-3 teil
Task Force Menschenhandel
Muttonen sieht viele Kooperationsmöglichkeiten zwischen Kärnten und Südkasachstan
Salzburg Airport: Bilanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2016
Vorarlbergs Entwicklungszusammenarbeit in Osteuropa
FACC erweitert strategische Zusammenarbeit mit Bombardier
Countdown zum Exporttag 2017
T. rex: Sensationsfund auf Gut Aiderbichl zu sehen
Simon Keenlyside wurde österreichischer Kammersänger


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

Wir gehen den Weg in Richtung digitales Klassenzimmer konsequent weiter!
Digitalisierung in der Schulbuchaktion wird in den Schuljahren 2017/18 und 2018/19 weiter vorangetrieben
Wien (bmfj) - Seit dem Schuljahr 2016/2017 werden in Schulen der Sekundarstufe II neben den gedruckten Schulbüchern auch flächendeckend E-Books zum individuellen Lernen und dem Einsatz im Klassenzimmer angeboten. Bereits nach der Einführung war mehr als jedes zweite bestellte Schulbuch ein Kombiprodukt. Für das kommende Schuljahr 2017/2018 hat sich dieser Wert noch erhöht: Über 63 Prozent der bestellten Schulbücher in der Sekundarstufe II sind ein Kombiprodukt. mehr >


Ab 2023 gesamtes Kärntner Schienennetz elektrifiziert
Verkehrsministerium und Land Kärnten bestellen 4,9 Millionen Bahnkilometer
Klagenfurt/Wien (bmvit) - Verkehrsminister Jörg Leichtfried, Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser und Verkehrslandesrat Rolf Holub haben am 27.06. ein gemeinsames Bahnpaket abgeschlossen. Bund und Land Kärnten finanzieren ab 2020 über einen Zeitraum von zehn Jahren ein Zugangebot von rund 4,9 Millionen Bahnkilometern pro Jahr. Ab 2023 steigt die Summe nach der Inbetriebnahme der Zulaufstrecken zur Koralmbahn auf rund 5,1 Millionen Kilometer. mehr >


Sobotka präsentiert "KATWARN Österreich/Austria"
Ab 1. Juli 2017 stellt das Innenministerium einen individuellen multifunktionalen Warn- und Informationsdienst für die Bevölkerung zur Verfügung. Damit ist eine Rund-um-Sicherheit mit "ihrem persönlichen Schutzengel" gewährleistet.
Wien (bmi) - Am 1. Juli 2017 geht die Applikation "KATWARN Österreich/Austria" in Betrieb. Das kündigte Innenminister Wolfgang Sobotka am 27.06. in einem Pressegespräch mit Prof. Manfred Hauswirth, Direktor des Fraunhofer FOKUS-Instituts, mit Ortwin Neuschwander von "KATWARN Deutschland" sowie den BMI-Experten zu "KATWARN Österreich/Austria", Gruppenleiter Johann Bezdeka und Abteilungsleiter Robert Stocker, im Innenministerium an. mehr >


Übersiedlung des Parlaments: Die ersten Abteilungen sind angekommen
Logistisches Großprojekt wird bis Mitte August in neun Etappen abgewickelt
Wien (pk) - Für die ersten der 619 MitarbeiterInnen des Parlaments, die in den nächsten Wochen übersiedeln werden, wurde es in den vergangenen Tagen ernst. Am 27. Juni wurde die erste Tranche erfolgreich abgeschlossen. Die Spedition Lang transportierte in zwei statt der vorgesehenen drei Tagen 70 Arbeitsplätze und rund 820 Inventarstücke in die Pavillons Burg und Ring auf dem Heldenplatz. mehr >


NR-Wahl – Team Stronach kandidiert nicht!
Wien (team stronach) - Partei und Klub des Team Stronach bestätigen, wie von Frank Stronach bereits mehrmals angekündigt, dass es weder eine Umbenennung noch eine Kandidatur bei der NR-Wahl 2017 geben wird. Die parlamentarische Arbeit wird selbstverständlich bis zum Ende dieser Gesetzgebungsperiode fortgeführt. Darüber hinaus steht es aber jedem Abgeordneten frei, mit einer eigenen Liste und unabhängig vom Team Stronach bei der NR-Wahl anzutreten, teilen Team Stronach Klubobmann Robert Lugar und Team Stronach Generalsekretär Christoph Hagen in einer gemeinsamen Aussendung mit.


Kärnten: Schienenverkehr weiter ausgebaut
LR Holub erfreut über Beschluss des Verkehrsdienste-Vertrags – Auftragsvolumen von 570 Millionen Euro
Klagenfurt (lpd) - Über die einstimmige Beschlussfassung betreffend den Verkehrsdienste-Vertrag zeigte sich im Rahmen des Pressefoyers im Anschluss an die 97. Sitzung der Kärntner Landesregierung am 27.06. Verkehrslandesrat Rolf Holub erfreut. Nach dem ÖBB-Infrastrukturpaket mit einem Investitionsvolumen von rund 70 Millionen Euro werden nun 570 Millionen Euro in den nächsten zehn Jahren nicht nur in den Erhalt des Bestandsverkehrs, sondern auch in den Ausbau des Personenverkehrs auf der Schiene investiert. mehr >


Schleritzko und Wilfing präsentieren Straßenbauvorhaben im Bezirk Mistelbach
Insgesamt 170 Millionen Euro Investitionen bis 2020
Mistelbach/St. Pölten (nlk) - Im niederösterreichischen Straßenbau betreuten über 3.400 Mitarbeiter ein Landesstraßennetz von 13.600 Kilometern, sagte Straßenbau-Landesrat Ludwig Schleritzko am 28.06. in Mistelbach, wo er gemeinsam mit Verkehrs-Landesrat Karl Wilfing Straßenbauvorhaben im Bezirk Mistelbach präsentierte. „In den letzten 25 Jahren sind in Niederösterreich mit Investitionen von insgesamt 8 Milliarden Euro in Summe über 20.000 Baulose umgesetzt worden. Bis 2020 werden wir niederösterreichweit gemeinsam mit der ASFINAG 1,3 Milliarden Euro investieren, was insgesamt 18.000 Arbeitsplätze sichert“, betonte der Straßenbau-Landesrat. mehr >


Videokonferenz zwischen Oö. Landtag und Rechnungshof eingeführt
Linz (lk) - Seit der Sitzung des Kontrollausschusses des Landtags vom 28.06. gibt es eine Neuerung, die Land und Bund künftig Geld und Zeit sparen wird sowie eine Verwaltungsvereinfachung mit sich bringt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rechnungshofes müssen nicht mehr persönlich von Wien nach Linz reisen, wenn ein Rechnungshofbericht mit OÖ-Bezug im Kontrollausschuss behandelt wird. In Zukunft werden die Experten einfach per Videokonferenz zugeschaltet. Diese Umstellung reduziert die Arbeitszeit beträchtlich und die Reisespesen entfallen komplett. mehr >


Anschober: Wieder 19 Millionen Euro des Bundes für die Altlastensanierung in Oberösterreich
In den vergangenen 13 Jahren bereits 120 Millionen Euro aus der Altlastensanierungskommission für Umweltschutz nach OÖ gebracht
Linz (lk) - Viele Altlasten, also Umweltsünden der Vergangenheit, wie Abfallablagerungen oder Untergrundverunreinigungen, die für Gesundheit, Grundwasser und Umwelt nun eine Gefahr darstellen, wurden in Oberösterreich bereits saniert. Aktuell läuft die Sanierung der Altlast „Kokerei“ der Voest als größtes Projekt in ganz Österreich, für den vorletzten Sanierungsteil wurden bei der aktuellen Sitzung gestern Nachmittag allein rund 18 Millionen Euro genehmigt. mehr >


Wenn Schüler Politik machen
Pallauf beim BRG-Schülerparlament zum Thema "Partizipation in der Schule"
Salzburg (lk) - Das BRG Akademiestraße in Salzburg war am 27.06. Schauplatz eines Schülerparlaments (SiP). Die Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen schlüpften in die Rolle der Delegierten, die Schülervertretung der Schule übernahm den Vorsitz. mehr >


Tirol setzt auf Familienförderung und flexible Kinderbetreuung
Drei Initiativen – ein Familienpaket NEU
Innsbruck (lk) - Die Familienförderungen des Landes leisten seit vielen Jahren einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung von Tiroler Familien: „Uns geht es darum, Familien in Tirol die bestmögliche Unterstützung zu bieten – ob aus finanzieller Sicht oder hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Tirol ist ein familienfreundliches Bundesland, das wir durch verschiedene Maßnahmen und Initiativen stetig stärken“, hob LH Günther Platter beim Pressegespräch am 27.06. hervor. mehr >


Regionalität, Qualität und Naturvielfalt sind sehr gefragt
Landeshauptmann Wallner und Landesrat Schwärzler präsentierten den Vorarlberger Land- und Forstwirtschaftsbericht 2017
Bregenz (vlk) - Vorarlbergs Bevölkerung steht zur heimischen Landwirtschaft, deren Leistungen und Produkte werden in höchstem Maße geschätzt. "Der Wunsch nach Regionalität, Qualität und Naturvielfalt nimmt immer mehr zu", betonten Landeshauptmann Markus Wallner und Agrarlandesrat Erich Schwärzler bei der Vorstellung des Land- und Forstwirtschaftsberichtes 2017 am 27.06. im Pressefoyer. Beide bekannten sich einmal mehr klar zur fairen Leistungsabgeltung, um die die Bauern auch in Zukunft nach Kräften zu unterstützen. mehr >


Wiener Gemeinderat zum Rechnungsabschluss 2016
General- sowie Spezialdebatten zu den sieben Ressorts am 26. und 27. Juni 2016
Wien (rk) - Der Wiener Gemeinderat hat am 26. und 27.06. seine 25. Sitzung in der laufenden Wahlperiode abgehalten. Die beiden Sitzungstage waren dem Rechnungsabschluss für das vergangene Jahr 2016 gewidmet. Wie üblich eröffnete Finanzstadträtin Mag.a Renate Brauner (SPÖ) die Debattentage mit ihrer Budgetrede, bevor die Spezialdebatten – gemeint sind damit die einzelnen Ressorts der Wiener Stadtregierung – separat thematisiert wurden. mehr >


Ludwig: Leistbaren Wohnraum für die Zukunft sichern
Rechnungsabschluss 2016
Wien (rk) - Rund sechzig Prozent aller WienerInnen leben in einer gefördert errichteten oder einer Gemeindewohnung. Damit verfügt die Stadt Wien über ein breites und besonders stabiles Fundament, das für die Wienerinnen und Wiener leistbares Wohnen und eine hohe soziale Sicherheit bietet. „Diese Wohnungen sind vom Kräftespiel des freien Markts ausgenommen. Wie wichtig das ist, sehen wir mehr als deutlich. Bei vier von fünf Angeboten im Altbaubestand wird deutlich mehr als der gesetzlich zulässige Wert verlangt. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Frühe Hilfen sorgen für gesundheitliche Chancengerechtigkeit
GEMEINSAM.SICHER in Österreich
^Zentralmatura: Mathematik-Klausuren deutlich besser
Rupprechter: 46 Millionen Euro für nachhaltige Wasserprojekte
Komplette Neufassung des Datenschutzgesetzes ist vorerst abgesagt
Bürgerkarte soll zu elektronischem Identitätsnachweis weiterentwickelt werden
50 Jahre Europadiplom Krimmler Wasserfälle
Masterplan für die steirischen Regionen
Mehr als 203.000 Linzerinnen und Linzer
Wohnraum-Enquete in Innsbruck
"Praxisnah und zeitgemäß": So wird heute Polizeiarbeit gelehrt
Schieder: Von Beschäftigung bis Bildung – zukunftsweisende Beschlüsse im Nationalrat
Bessere Anrechnung von Pensionszeiten für Zeitsoldaten
Investitions-Impuls des Bundes für Kärnten sehr positiv
Anschober: UmweltreferentInnenkonferenz in Gmunden
Beste Rahmenbedingungen für Ganztagesbetreuung von Kleinkindern
Wien: Menschen in Beschäftigung als oberstes Ziel
Pflegegipfel: Rasche Behebung der Pflegemissstände hat oberste Priorität
Leichtfried fordert Verdoppelung der Förderungen für Energieforschung
Brandstetter stellte das Projekt „Jailshop“ vor
Beschäftigungsbonus und Investitionszuwachsprämie
Gewerbeordnung: Parteien wollen bis zum Plenum weiterverhandeln
Illegales Glücksspiel: Schon der Besitz von illegalen Spielautomaten soll in NÖ verboten werden
Neue Donaubrücke in Linz
Neue Förderung für Glasfaseranschlüsse von KMU und Schulen
Grundwasserschichtenpläne für das Vordere Zillertal liegen vor
Bures: Zusammenarbeit zwischen Politik und Wissenschaft wird vertieft und optimiert
Kern: Größte Arbeits- und Beschäftigungsmaßnahme kann starten
Bundesratspräsidentin Ledl-Rossmann zieht Bilanz
BMF: Großes Maßnahmenbündel im Finanzausschuss beschlossen
Sobotka wirbt um Unterstützung für das Sicherheitspolizeigesetz
Leichtfried: Untersuchungen künftig schneller, transparenter, effektiver
Rupprechter: Sofortmaßnahmen gegen drohende Futtermittelknappheit
Rendi-Wagner: Primärversorgungsgesetz sichert Gesundheitssystem von morgen ab
"Staatsfeinde" und "Antanzen" im Visier neuer Tatbestände
Reform des Privatkonkurses geht durch den Justizausschuss
LH Thomas Stelzer dankt Rudi Trauner und gratuliert Doris Hummer
OÖ Frauenstrategie – Frauen.Leben 2030
Paradigmenwechsel durch Baulandbefristung
Wien sichert Betrieben Erhalt und Ausbau von Produktionsflächen zu
Internet- und Cyberkriminalität
Linz: Informationen aus erster Hand
Bundesländertagung: Menschenhandel in unserem Alltag – in Österreich
Buchpräsentation: Landtagswahlkämpfe in Österreichs Bundesländern 1919 bis 1932
Rupprechter: Hitzewelle erhöht Waldbrandrisiko
Ehrenzeichenverleihung an 14 Kärntner Bürgermeister
Wilfing: „Öffentlicher Verkehr in Niederösterreich wächst weiter“
Erstes Wasserstoff-Auto im NÖ Landesdienst
Schwerpunkt der Neuen Wiener Mindestsicherung liegt auf Arbeitsmarktintegration
Sondersitzung im Nationalrat: Bildungsreform als großer Wurf?
Forum der Staatsanwältinnen und Staatsanwälte 2017
Stelzer: Landesregierung beschloss finanzielle Gesten für Opfer physischer, psychischer oder sexueller Gewalt
Steinkellner: Straßenbahn Traun – Die Erfolgsgeschichte setzt sich fort.
Salzburg: Steigerung des Polizei-Personalstands und der Aufklärungsquote
Wallner: Erfolge bei Integration junger Bleibeberechtigter
Mit Dosierampeln und Gratisparken gegen Regen-Stau in der Stadt Salzburg


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Weltbund-Tagung / Auslandsösterreichertreffen 2017
Von 7. bis 10. September in Salzburg
Der Weltbund veranstaltet jedes Jahr für seine Mitglieder und deren Freunde ein großes, internationales Treffen in Österreich, anlässlich dessen auch die Generalversammlung abgehalten wird. Es ist Tradition, dass diese Weltbund-Tagung im Wechsel immer in einem anderen Bundesland abgehalten wird. Neben den Arbeitssitzungen umfasst das Programm ein reiches kulturelles Angebot und wird durch repräsentative Empfänge der offiziellen Stellen abgerundet. Finden Sie alle weiteren Informationen hier >


Lower Austrians Abroad Award
Das Bundesland NÖ vergibt 2017 zum ersten Mal den Lower Austrians Abroad Award.
St. Pölten (noel) - Die PreisträgerInnen sollen aufgrund ihres beruflichen Erfolgs und ihrer Persönlichkeit sowie durch ihre Verbundenheit zu Niederösterreich zur positiven Imagebildung Niederösterreichs in der Welt beitragen. Heuer werden gezielt Personen angesprochen, die im Bereich Wissenschaft tätig sind. Die Ausschreibung richtet sich damit an Menschen mit einem Bezug zu Niederösterreich (Geburtsort, Ausbildung in Niederösterreich, ehem. Wohnsitz etc.), die an einer Forschungseinrichtung außerhalb Österreichs erfolgreich tätig sind und deren Karriere als Inspiration für junge Menschen dient. mehr >


AÖWB: Die Welt traf sich in Feldkirch
Stefan Sagmeister ist Auslandsösterreicher des Jahres
Der in New York lebende Vorarlberger Grafikdesigner und Typograph Stefan Sagmeister wurde während des Auslandsösterreicher-Weltbundtreffens in Feldkirch als "Auslandsösterreicher des Jahres" 2016 ausgezeichnet… mehr >
Foto: Land Vorarlberg, Wener Micheli

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >


Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker
WienTourismus und ORF zeigen Konzert aus 360-Grad-Perspektive
Wien (rk) - Bisher unbekannte Ein- und Ausblicke rund um das beliebte Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn gewährt ein 360°-Video, das der WienTourismus in Kooperation mit dem ORF produzierte. Das Video ist ab sofort auf den digitalen Kanälen des WienTourismus und im ORF.at-Netzwerk abrufbar und wird zur Einstimmung auf das Jahresmotto 2017 „Im Rhythmus von Wien“ vom WienTourismus vor allem in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien und dem arabischen Raum eingesetzt. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

FH Burgenland verleiht Awards für herausragende Leistungen
Auszeichnungen für erstklassige Forschung, innovative Lehrkonzepte und besonders innovative Konzepte der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vergeben
Eisenstadt (fh) - Exportwirtschaft, Kindergesundheit, Emissionsreduktion, Genderthemen - aus der Vielzahl an Fragestellungen, die von Forscherinnen und Forschern an der FH Burgenland bearbeitet werden, stachen diese und einige weitere aufgrund ihrer Qualität und Innovationskraft hervor und wurden deshalb mit dem Pannonia Research Award 2017 ausgezeichnet. Auch an Lehrende vergab die FH Burgenland Auszeichnungen. mehr >


En passant - Manfred BockelMann
Im Kremayrhaus - Stadtmuseum Rust von 25. Juni bis 27. August 2017
Rust (culturrepublics) - Im im Kremayrhaus - Stadtmuseum Rust wird die ausstellung des Malers und fotografen Manfred Bockelmann unter dem Titel "En passant - Manfred Bockelmann" gezeigt. Die Ausstellung zeigt den geschärften Blick des Künstlers für die kleinsten Veränderungen und unbemerkten Besonderheiten der Natur, für ihr ständiges Werden und Vergehen. Durch seine Arbeiten, praktisch im Vorbeigehen – "en passant" – werden wunderbare Ausschnitte einer im großen Getümmel verborgenen Welt präsentiert. In seinen Werken zeigt er dem Betrachter Dinge, die er kennt, aber oftmals gar nicht wahrnimmt. mehr >


Veganmania: Podersdorf wird veganes Zentrum Europas
Wien/Podersdorf (vegan) - Vom 30. Juni bis 2. Juli findet zum ersten Mal die „VEGANMANIA" im Strandbad Podersdorf am See statt. Gute Laune, Badespaß, Foodtrucks, veganer Döner, ei- und milchfreie Torten und Muffins sowie kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt erwarten die BesucherInnen. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des veganen Sommerfestivals „VEGANMANIA" kommt der vegane Markt jetzt erstmalig auch ins Burgenland! Ein BesucherInnen-Ansturm ist deutlich abzusehen. Für Badegäste ist der Eintritt frei. mehr >


"Burgenlandgespräche": Anstöße zu neuen Wegen
Neue Dialogplattform soll Zukunftsthemen erörtern und Ideen liefern
Eisenstadt (blms) - „Anstöße geben, neue Wege zu gehen“ will Landeshauptmann Hans Niessl mit den am 26.06. gemeinsam mit Energie Burgenland-Vorstandsvorsitzendem Mag. Michael Gerbavsits vorgestellten „Burgenlandgesprächen“. Diese sollen das 2001 gestartete „Wirtschaftsforum Burgenland“ mit erweitertem Themenspektrum fortführen. „Wir wollen mit dieser Initiative über den Tellerrand blicken, im Dialog mit wichtigen Persönlichkeiten aus dem Burgenland und von außerhalb Impulse setzen und brisante Themen der Gegenwart sowie die wichtigsten Themen der Zukunft in den Mittelpunkt rücken“, erklärte Niessl. mehr >


ÖTV-Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf: Aufschlag für Titel und die gute Sache
Hans Niessl Sozialfonds - 6. Charity Doppel - Tennisturnier im Rahmen der Finalspiele der ÖTV Meisterschaften im Sporthotel KURZ in Oberpullendorf
Oberpullendorf/Eisenstadt (blms) - Bereits zum neunten Mal in Folge ist die Anlage des TC Sporthotel Kurz in Oberpullendorf vom 18. bis 24.06. Schauplatz der Österreichischen Tennis-Staatsmeisterschaften in der Allgemeinen Klasse. Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl zeigte sich beim gemeinsamen Pressegespräch mit ÖTV-Präsident Robert Groß, Veranstalter und BTV-Präsident Günter Kurz und Bürgermeister LAbg. Rudolf Geiszler am 23.06. in Oberpullendorf begeistert von der perfekten Organisation. mehr >


"Summer Package"
Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf startet Ferieninitiative für alle Kinder und Jugendlichen des Burgenlandes
Eisenstadt (blms) - Der Sommer ist da, die Ferien beginnen - und damit startet auf Initiative von Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf auch ein „Summer Package“ für die burgenländischen Jugendlichen und Gemeinden des Landes mit interessanten Angeboten zur aktiven und sinnvollen Freizeitgestaltung. „Viele Schüler stellen sich natürlich die Frage, was sie in den Ferien tun sollen und wo gibt es welche Angebote gibt…" mehr >


Projekt Depresso
Oberwart (stadt) - Bürgermeister LAbg. Georg Rosner hat sich in diesen Tagen über das Projekt "Depresso", das seit kurzem in Oberwart angeboten wird, informiert. "Depresso" unterstützt bei formellen Telefonaten, Mahnungen, Aufforderungsschreiben, Kontaktieren von offiziellen Stellen, Ausfüllen von Anträgen, etc. - und das anonym und kostenfrei. Das Projekt zielt dabei auf Menschen ab, denen es in schwierigen Lebenslagen oft nicht möglich ist, sich ausreichend um ihre formalen Angelegenheiten zu kümmern. mehr >


Hochwasserschutz und gewässerökologische Maßnahmen
Oberwart (stadt) - Am 23.06. hat die Stadtgemeinde Oberwart zur Eröffnung der schutzwasserbaulichen und gewässerökologischen Maßnahmen an der Pinka und am Wehoferbach geladen. Unter Beisein von Landesrat Helmut Bieler und Sektionschefin Maria Patek, Leiterin der Sektion Wasserwirtschaft im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, wurde das Projekt vorgestellt und offiziell seiner Bestimmung übergeben. mehr >


Doskozil besuchte Militärmusikfestival im Burgenland
Militärmusik präsentierte sich in neuer Stärke
Eisenstadt/Wien (blmvs) - Am 22.06. besuchten Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil und der burgenländische Landeshauptmann Hans Niessl das Militärmusikfestival in Oberwart. Mit dem Beschluss, die Musikkapellen wieder zu vergrößern, präsentierten sich die Militärmusikerinnen und -musiker aus fast ganz Österreich in neuer Stärke. Am Programm standen Märsche, Lieder aus Operetten sowie der Große Österreichische Zapfenstreich. mehr >


Neue Wege in der burgenländischen Landwirtschaft mit zukunftsorientierter Strategie
Agrarlandesrätin Verena Dunst setzt mit Unterstützung von ExpertInnen auf eine gemeinsame Produktions- bzw. Vermarktungsschiene und will Vernetzung mit kulinarischen und touristischen Angeboten forcieren
Eisenstadt (blms) - Die kleinstrukturierte burgenländische Landwirtschaft sieht sich seit Jahren mit enormen Herausforderungen konfrontiert. Gleichzeitig haben sich damit die Einkommens- und (Über-)Lebensbedingungen für die meisten in der Landwirtschaft Tätigen verschlechtert. mehr >


Priesterweihe: Zum Seelsorger berufen
Am Donnerstag, 29. Juni 2017, wird Kurt Aufner von Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics um 15 Uhr im Martinsdom zum Priester der Diözese Eisenstadt geweiht
Eisenstadt (martinus) - Als Priester ist man nicht nur Manager, sondern in erster Linie Geistlicher": Was Kurt Aufner weniger Tage vor seiner Priesterweihe am kommenden Donnerstag im Martinsdom gegenüber der diözesanen Kirchenzeitung "martinus" auf den Punkt bringt, entspricht seiner Berufung: Seelsorger zu sein, mitzuwirken am Brückenbau zwischen Gott und den Menschen. Der Weg zu seiner Berufung kam für den studierten Religionspädagogen und HTL-Absolventen Schritt für Schritt. mehr >


Umfangreiches Angebot in den Ferien
Ferienbetreuung, Ferienspiel und Jugendkulturtage
Eisenstadt (magistrat) - Für tausende Schülerinnen und Schüler beginnen in kürze die großen Sommerferien. Dass Ferien in der Stadt alles andere als fad sein müssen, stellt das Eisenstädter Ferienspiel heuer bereits zum 27. Mal unter Beweis. Drei Wochen lang sorgt ein abwechslungsreiches Programm für gute Laune beim jungen Publikum. mehr >


"Rund geht´s" - vielfältige Wege mit den Resten des Alltags
Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf beim Tag der Nachhaltigkeit und der Kreislaufwirtschaft in der BMV-UDB Zentrale in Oberpullendorf
Eisenstadt (blms) - Unter dem Motto „Rund geht´s“ waren alle Burgenländerinnen und Burgenländer von der Unternehmensgruppe BMV-UDB und der verantwortlichen Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf am 21.06. zu einem „Tag der offenen Tür“ in die Zentrale der burgenländischen Abfallwirtschaft nach Oberpullendorf eingeladen. Zahlreiche Besucher folgten der Einladung und konnten sich so ein Bild über die Leistungen der kommunalen Abfallwirtschaft im Burgenland machen. Begleitend dazu gab es Infostände zu aktuellen Umweltthemen. mehr >


Eisenstadt: Eröffnung Grätzltreff Oberberg
Initiative zur Belebung des Oberbergs
Eisenstadt (magistrat) - Am 21.06. wurde der Grätzltreff am Oberberg offiziell eröffnet. Der Treffpunkt in der Kirchengasse 1 ist ein Beitrag zur Belebung des Oberbergs. Das Projekt basiert auf einer gemeinsamen Initiative der ÖVP und der Grünen, die nun im Rahmen des Stadtentwicklungsplan Eisenstadt 2030 realisiert wird. mehr >


Haus der Musik in Mattersburg
Mit einem feierlichen Festakt wurde am 21.06. das "Haus der Musik" in Mattersburg eröffnet.
Mattersburg (stadt) - Adaptiert wurde ein Konzertsaal für ca. 200 Personen, mehrere Proberäume auf zwei Etagen sowie Küche, Sanitäranlagen und Garderoben. Das neue Haus dient dem gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Stadt und ist auch für BesucherInnen aus der Region interessant. "Musik ist auch die Pflege von Brauchtum und Traditionen. Daher trägt das Projekt sehr wohl zur kulturellen Vielfalt bei. Musik ist auch sehr wichtig für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Darum ist es mir ein Anliegen, optimale Ausbildungsmöglichkeiten für MusikerInnen anzubieten", erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon. mehr >


Welt im Umbruch – Perspektiven für europäische Friedenspolitik
34. Sommerakademie Burg Schlaining von 9. - 14. Juli 2017
Stadtschlaining (artphalanx) - In den vergangenen Jahren hat eine Abfolge von Krisen, Umbrüchen und Konflikten nicht nur dazu beigetragen, vermeintliche Gewissheiten in Frage zu stellen, sondern auch das Grundvertrauen eines Teils der Bevölkerung in die Politik und andere Organe des öffentlichen Lebens in ganz Europa zu erschüttern. Die Sommerakademie 2017 will eine kritische Gesamtschau auf die komplexen Herausforderungen unserer Zeit bieten, einen analytischen Blick auf die dahinterliegenden ökonomischen, sozialen, politischen und kulturell-zivilisatorischen Macht- und Gewaltverhältnisse ermöglichen und mögliche Alternativen entwickeln. mehr >


"Bella Italia" 2017 in Mattersburg
Mattersburg (stadt) - Die Italiener kommen wieder nach Mattersburg. Das beliebte "Bella Italia" in der Mattersburger Innenstadt findet heuer bereits zum 9. Mal statt. Mehr als 20 Stände mit italienischen Köstlichkeiten wie Salami, Schinken, Käse, Wein oder Olivenöl sind bei den diesjährigen italienischen Tagen vom 22. bis 25. Juni mit dabei. mehr >


Kompetenzzentrum und Drehscheibe für Frauenrechte
Frauenberatungsstellen bieten kostenlose Rechtsberatung für Frauen
Eisenstadt (blms) - Seit 2006 bieten die Frauen- und Familienberatungsstellen des Landes in allen Bezirken hilfesuchenden Frauen anonym kostenlose juristische Beratung. Am 20.06. informierten Frauenlandesrätin Verena Dunst und das Juristinnenteam bei einem Pressegespräch in der Frauenberatungsstelle "Die Tür" in Eisenstadt über die Tätigkeit und die Schwerpunkte der Arbeit. Aus dem Landesbudget werden in diesem Jahr dafür 25.000 Euro dafür zur Verfügung gestellt. mehr >


Alles für die Kinder: Ferienbetreuung in Mattersburg
Wie jedes Jahr im Sommer wird auch 2017 eine durchgängige Ferienbetreuung für Kindergarten- und Volksschulkinder in Mattersburg angeboten.
Mattersburg (stadt) - In den ersten 3 Juliwochen haben alle Kindergärten von 7-17 Uhr geöffnet. Ab 24. Juli gibt es einen Sommerkindergarten im Kindergarten Hochstraße bis 11. August, von 14. August bis 1. September den Sommerkindergarten im Kindergarten Mühlgasse. mehr >


Neuer Wasserspielplatz für das Mattersburger Freibad!
Das Mattersburg Freibad ist um eine Attraktion reicher geworden. Der neue Wasserspielplatz ist seit kurzem in Betrieb und erfreut sich bereits großer Beliebtheit.
Mattersburg (stadt) - "Das Freibad in Mattersburg ist im Sommer Treffpunkt für Jung und Alt. Gerade an heißen Sommertagen freuen wir uns über viele Besucher, vor allem aus den Schulen der Umgebung. Jetzt haben wir wieder in das Freibad investiert und insgesamt rund 35.000 Euro für einen Wasserspielplatz und eine neue Warmwasserpumpe aufgebracht.", erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon. mehr >


Roma-Pastoral: Kirche lebt Inklusion
Eisenstadt (martinus) - Die Roma-Pastoral leistet das ganze Jahr über beachtliche Arbeit, im Seelsorglichen, im Sozialen, im Mitmenschlichen, im Erinnern an die Opfer der Vergangenheit und im Hochhalten ihrer unveräußerlichen Würde, im Gestalten einer positiven, selbstbestimmten und mitbestimmten Zukunft – Einen wesentlichen Anteil an all dem hat Manuela Horvath, die seit nunmehr rund einem Jahr die Roma-Pastoral leitet. mehr >


Landesehrenzeichen für Haubenkoch Max Stiegl
LH Niessl zeichnete „Burgenlands kulinarischen Botschafter“ Max Stiegl, Gut Purbach, mit dem Ehrenzeichen des Landes Burgenland aus
Purbach/Eisenstadt (blms) - Im Rahmen eines freundschaftlichen Treffens von Landeshauptmann Hans Niessl mit Niederösterreichs Landeshauptmann a.D. Erwin Pröll und Bürgermeister Michael Häupl im Gut Purbach wurde Haubenkoch Max Stiegl von Landeshauptmann Hans Niessl mit dem Ehrenzeichen des Landes Burgenland ausgezeichnet. mehr >


GEMEINSAM.SICHER in Österreich
Neusiedler See wird zur Sicherheitsregion
Eisenstadt/Wien (bmi) - Die Region um den Neusiedler See wird zur Sicherheitsregion der Initiative "GEMEINSAM.SICHER in Österreich". Am 19.06. wurde eine neue Seekarte präsentiert, die sowohl Gefahren im und um den Neusiedlersee als auch die Kontaktdaten der Sicherheitsbeauftragten in der Region zeigt. mehr >


Finanzpass bewahrt Jugendliche vor Schuldenfalle
Präventionsprojekt schult Jugendliche im vernünftigen Umgang mit Geld und hilft Schulden vermeiden
Eisenstadt (blms) - Die ersten „Finanzpässe“ überreichten Konsumentenschutzlandesrätin Verena Dunst und der Amtsführende Präsident des Landesschulrates Burgenland, Mag. Heinz Josef Zitz, am 19.06. in der FH Burgenland an 196 SchülerInnen. Das Projekt Finanzpass Burgenland wurde von der Schuldenberatung Burgenland in Kooperation mit dem Landesschulrat Burgenland an fünf Neuen Mittelschulen durchgeführt. Ziel der Initiative ist es, junge Menschen im verantwortungsvollen Umgang mit Geld zu schulen und sie vor Schulden(fallen) zu bewahren. mehr >

  Leider keine EU-Meldungen

Leider werden die wichtigen und aktuellen Meldungen aus der EU, also von Kommission und Rat, fast ausschließlich in Französisch und Englisch, nur selten in Deutsch ausgesandt – obwohl fast 90 Millionen Menschen diese Sprache sprechen. Mangels einer/eines perfekten Übersetzerin/ Übersetzers können wir diese oft komplexen Presseaussendungen nicht umsetzen. Und da wir aus Kostengründen kein APA-Mitglied sind, durch die wir auf deutsche Fassungen zugreifen könnten, müssen wir auf diese Rubrik verzichten. Finden Sie daher hier Links zu den wichtigsten Institutionen:
EU-KommissionEU-RatEU-Parlament und die Vertretungen in Wien: EU-KommissionEU-Parlament

     Wirtschaft

Mahrer: KMU sichern Arbeitsplätze und sind wichtiger Standortfaktor
KMU im KMU im Aufwind - 27. Juni internationaler KMU-Tag
Wien (bmwfw) - „Mit einen Anteil von 99 Prozent an allen Unternehmen sind KMU in Österreich für etwa zwei Drittel aller Beschäftigten und der Wertschöpfung in Österreich verantwortlich. Konkret beschäftigen knapp 327.000 Unternehmen 1,9 Millionen Personen und bilden fast 62.000 und damit zwei Drittel aller heimischen Lehrlinge aus. Ihre Umsatzerlöse belaufen sich auf rund 456 Milliarden Euro und erwirtschaften damit etwa 64 Prozent des Gesamtumsatzes von Unternehmen in Österreich. Das sind Fakten die beeindrucken“, erklärte Wirtschaftsminister Harald Mahrer am 26.06. anlässlich des KMU-Tages. mehr >


Österreichs Industrie erhöht Wachstumstempo nochmals deutlich
UniCredit Bank Austria EinkaufsManagerIndex steigt im Juni auf 60,7 Punkte – damit wurde der zweithöchste Wert seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1998 erreicht – Kräftiges Auftragsplus führt zu starker Produktionsausweitung
Wien (bank austria) -Die österreichische Industrie präsentiert sich zu Sommerbeginn 2017 in glänzender Verfassung und ist nicht nur auf Wachstumskurs geblieben, sondern der Aufschwung hat sich sogar beschleunigt. „Der UniCredit Bank Austria EinkaufsManagerIndex ist im Juni auf 60,7 Punkte gestiegen. Damit erreicht der Indikator nach Februar 2011 den zweithöchsten Wert seit dem Beginn seiner Erhebung im Herbst 1998. mehr >


OÖ: Mit Meisterwissen in die Zukunft der Landwirtschaft
Linz (lk-oö) - In Oberösterreich absolvierten heuer insgesamt 105 Meisterinnen und Meister ihre landwirtschaftliche Berufsausbildung mit der Meisterprüfung. Besonders hervorzuheben sind in dieser Bildungssaison die neuen Gartenbau-Meister und die Meister der Fischereiwirtschaft. Im Gartenbau wurde das Ausbildungskonzept für den Kurs auf völlig neue Beine gestellt und heuer gab es die ersten zwölf Meister nach diesem neuen Schema. Im Meisterkurs Fischereiwirtschaft, der im Dreijahrestakt angeboten wird, gab es 15 Absolventen. In diese werden besondere Hoffnungen gelegt, dass sie die Fischproduktion in Oberösterreich ankurbeln. mehr >


ecoplus Business Lounge 2017
Im Zeitalter der Digitalisierung tut der "Clash of Generations" den Unternehmen gut
Tulln/St. Pölten (ecoplus) - Mit dem digitalen Graben zwischen den Generationen und wie man ihn im Firmenalltag erfolgreich schließen kann, beschäftigte sich die diesjährige ecoplus Business Lounge. Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik nahmen am 27.06. an der hochkarätig besetzten Veranstaltung am UFT - Universitäts- und Forschungszentrum Tulln teil. mehr >


KMU vor den Vorhang
Wien (kumforschung) - Um die herausragende Bedeutung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) für die Weiterentwicklung und Wachstum der Volkswirtschaften sowie deren Beitrag zum Wohlstand der Bevölkerung zu unterstreichen, haben die Vereinten Nationen im April diesen Jahres den 27.06. als internationalen KMU-Tag ausgerufen. In den EU-28 machen KMU mehr als 99% aller Unternehmen aus. Diese beschäftigen zwei Drittel aller Erwerbstätigen und erzielen 56% der Umsatzerlöse der marktorientierten Wirtschaft innerhalb der EU. mehr >


Erfolgreiche atb_experience 2017 in Lech am Arlberg
Lech am Arlberg/Wien (öw) - Von 25. bis 27.06. lud die Österreich Werbung (ÖW) gemeinsam mit Vorarlberg Tourismus zur atb_experience. Rund 200 touristische Entscheidungsträger aus dem In- und Ausland folgten der Einladung zum Wissens- und Erfahrungsaustausch. Alle zwei Jahre treffen Geschäftsführer, Produktentwickler und Multiplikatoren aus wichtigen touristischen Märkten auf relevanten Partnern aus der österreichischen Tourismusbranche. mehr >


Deloitte Tourismusbarometer 2017
Schwierige Finanzierungslage sorgt für verhaltene Stimmung bei Österreichs Touristikern
Wien (deloitte) - Der Deloitte Tourismusbarometer 2017 attestiert mit einem Indexwert von 2,99 eine verhaltene, vorsichtig optimistische Stimmung unter Österreichs Tourismusbetrieben. Im Vergleich zum Vorjahr bewerten die Touristiker die wirtschaftliche Gesamtsituation als unverändert. Hürden für den wirtschaftlichen Erfolg sind eine erschwerte Finanzierung, zunehmender Fachkräftemangel sowie die anhaltend hohe Steuer- und Abgabenlast. Wichtigstes Zukunftsthema bleibt die Digitalisierung. mehr >


Anzahl der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe verringerte sich seit 2013 um 3%
Wien (statistik austria) - Im Jahr 2016 gab es in Österreich insgesamt 161.200 land- und forstwirtschaftliche Betriebe, wie aus vorläufigen Ergebnissen der Agrarstrukturerhebung 2016 von Statistik Austria hervorgeht. Mit 54% wurden die Betriebe mehrheitlich im Nebenerwerb geführt. Mehr als ein Drittel der Betriebe hatte den Produktionsschwerpunkt in der Haltung von Rindern, Schafen bzw. Ziegen. In den Betrieben waren 410.900 Personen beschäftigt. 22.300 Betriebe wirtschafteten biologisch. mehr >


ecoplus Förder-Call Demografie: Jury kürte zwölf Siegerprojekte
St. Pölten (ecoplus) - Der demografische Wandel hat große Auswirkungen auf alle Lebensbereiche - auch auf den Tourismus. Die zu erwartenden Veränderungen in Geschäftschancen umzuwandeln, ist Ziel des Förder-Calls "Tourismus und demografischer Wandel", den die Wirtschaftsagentur ecoplus ins Leben gerufen hat. Niederösterreichs Tourismusbetriebe entwickelten in den vergangenen Monaten dazu Ideen und reichten diese zum Förder-Call ein. Eine Fachjury kürte nun die zwölf Siegerprojekte. Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav gratulierte den ausgewählten Betrieben. mehr >


Novelle zum Privatkonkurs: KSV1870 Fairnesskonzept setzt sich durch
Im Interesse seiner 23.000 Mitglieder konnte der KSV1870 ursprünglich geplante Nachteile für Gläubiger abwenden.
Wien (ksv) - Der Justizausschuss beschloss am 21.06. die Novelle IRÄG 2017 mit einigen Kompromissen, wodurch die ursprünglich geplanten Verschärfungen abgemildert wurden. Er folgte damit den im KSV1870 Fairnesskonzept vorgeschlagenen Punkten: mehr >


Goldregen beim Bundeslehrlingswettbewerb der Konditoren 2017
Siegerin kommt aus Wiener Lehrbetrieb
Wien (wko) - Der Bundeslehrlingswettbewerb der Konditoren fanddieses Jahr am 22.06. im Atrio Shopping Center in Villach statt. 17 Konditorinnen aus allen 9 Bundesländern kreierten Kunstwerke aus Schokolade, Zucker und Marzipan. Die ausschließlich weiblichen Teilnehmer zauberten unter regem Zuschauerinteresse großartige Kreationen in folgenden Kategorien: Aufsatztorten, Aufschnitt-Torten, Modellier-Arbeiten, Pralinen und Stückdesserts. mehr >


Gewerbeordnung: WKÖ sieht Reform auf Basis der bisherigen Verhandlungsergebnisse
Qualität und Qualifikation Grundpfeiler des Wirtschaftsstandortes – Bürokratieabbau bei Betriebsanlagen ohne Substanzverlust ins Ziel bringen
Wien (pwk) - „Qualität und Qualifikation müssen weiterhin die Grundpfeiler des österreichischen Wirtschaftsstandorts sein. Die Qualifikation unserer Mitarbeiter und die Qualität der Produkte im Sinne der Konsumentensicherheit sind zentral. Diesen Prämissen muss der angepeilte Entwurf, der dem Parlament in der kommenden Woche zum Beschluss vorgelegt wird, folgen. Was die Ausweitung der Nebenrechte betrifft, sehen wir in weiten Teilen, dass die bisherigen Ergebnisse den Verhandlungen der Vormonate entsprechen…" mehr >


Hagelversicherung: Zwischenbilanz - 150 Mio. Euro Gesamtschaden
Schadensausmaß durch Dürre: 100 Mio. Euro
Wien (hagel) - Wetterextreme nehmen zu und treten in immer kürzeren Abständen auf. Auch das Jahr 2017 ist bereits von den Auswirkungen des Klimawandels gekennzeichnet. Ungewöhnlich hohe Temperaturen im Frühjahr und der darauffolgende Frost, Hagelschläge mit Sturm und Überschwemmungen und die nun anhaltende, flächendeckende Hitzewelle stellen die österreichische Landwirtschaft vor große Herausforderungen. mehr >


Pharmastandort Österreich: Wirtschaftsfaktor und Gesundheitsbeitrag
Merck eröffnet neues Werksgebäude in Spittal Aber wie viel Wirtschaft und Gesundheit wollen wir uns leisten?
Spittal/Wien (merckgroup) - Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologie- unternehmen, hat 7,5 Millionen Euro in den Ausbau seines Werkes in Spittal/Drau investiert. Anlässlich der Eröffnung der neuen Produktionsflächen lud Merck u.a. zu einer prominent besetzten Expertendiskussion ein. Neben dem neuen Chef des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger, Alexander Biach, nahmen daran Johann Lintner, Direktor der Kärntner Gebietskrankenkasse, die Spitals-Betreiberin Andrea Samonigg-Mahrer, der Gesundheitsökonom Ernest Pichlbauer sowie die Merck-Manager Matthias Wernicke und Klaus Raunegger teil. mehr >


Hinterholzer: Gute Aussichten für Wirtschaft in Niederösterreich
"Wirtschaftsstrategie Niederösterreich 2020" fördert Forschung, Gründungen, Internationalisierung und Standortattraktivierung
St. Pölten (vp-noe) - "Für die Wirtschaft in Niederösterreich bestehen gute Aussichten, das zeigt ein Blick auf das stetig steigende Bruttoregionalprodukt, welches mittlerweile rund 55 Milliarden Euro beträgt. Seit 2005 ist es damit um 36,5 % gewachsen, was über dem Österreich-Schnitt von 34,3 % liegt. Auch heuer ist ein Wirtschaftswachstum von 1,7 % prognostiziert. Dass von dieser Entwicklung alle profitieren, zeigt eine aktuelle Studie, die den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern mit 23.554 Euro die höchste Kaufkraft in Österreich bescheinigt", unterstreicht VP-Wirtschaftssprecherin Michaela Hinterholzer die positive Wirtschaftsleistung des Landes. mehr >


Österreichische Umwelttechnik auf der Überholspur
Aktuelle Studie stellt heimischer Umwelttechnikbranche gutes Zeugnis aus – Rund 2.500 Betriebe schaffen 41.400 Arbeitsplätze
Wien (bmvit/bmwfw/bmlfuw/pwk) - Die Zahl der Beschäftigten in der österreichischen Umwelttechnikindustrie wächst überdurchschnittlich. Das geht aus der am 22.06. von Infrastrukturministerium, Wirtschaftsministerium, Umweltministerium und Wirtschaftskammer Österreich veröffentlichten Studie „Österreichische Umwelttechnik“ hervor. Seit 1993 hat sich die Zahl der Beschäftigten in der Branche demnach auf rund 41.400 Personen verdreifacht. mehr >


Urlaubseuro 2017: Weiterhin hohe Kaufkraft im Osten und Süden Europas
Wien (statistik austria) - Aktuelle Berechnungen von Statistik Austria über Preisniveaus und die damit verbundene Kaufkraft der Österreicherinnen und Österreicher im Ausland ergeben für Mai 2017 weiterhin merkliche Kaufkraftvorteile im Osten Europas und in den klassischen mediterranen Urlaubsdestinationen. Für 100 in Österreich verdiente Euro erhält man in Kroatien Waren und Dienstleistungen im Wert von durchschnittlich 153 Euro, in Griechenland 126 Euro, in Spanien 121 Euro und auf Zypern 117 Euro. mehr >


Hiegelsberger: Dürre-Alarm in Oberösterreich – Vorsorgemodelle greifen
Winterweizen, Grünland und Erdäpfel leiden unter der anhaltenden Trockenheit und Hitze
Linz (lk) - Die oberösterreichische Landwirtschaft stöhnt unter der anhaltenden Trockenheit, vor allem der Zentralraum und der angrenzende Bezirk Perg sowie der Bezirk Braunau leiden unter den geringen Niederschlagsmengen, und die für die Vegetation notwendigen Regenmengen sind aktuell nicht in Sicht. „Vor allem beim Winterweizen ist mit enormen regionalen Ertragseinbußen zu rechnen, aber auch dem Grünland und den Erdäpfeln macht die Situation zu schaffen…" mehr >


Möbelindustrie 2016: Mit schwarzen Zahlen auf Wachstumskurs
8,8 Prozent Produktionsanstieg - 5,1 Prozent Export-Zuwachs- 6,5 Prozent mehr Importe
Wien (moebel.at) - Der wirtschaftliche Aufschwung in Österreich spiegelt sich auch in der Möbelbranche wider: „Die Stimmung bei den Unternehmen ist sehr positiv und das Konsumklima bewegt sich deutlich über dem europäischen Durchschnitt“, unterstreicht Georg Emprechtinger, Vorsitzender der Österreichischen Möbelindustrie. Auch international hat sich „Made in Austria“ als exklusives Qualitätslabel durchgesetzt. „Hochwertige Produkte und Flexibilität sowie konsequentes Innovations-Management rund um Design und Funktionen, sind wichtige Merkmale der österreichischen Möbelhersteller und heben sie aus der Vergleichbarkeit heraus“, erklärt Emprechtinger. mehr >


Klimaschutz in Österreich: E-Fahrzeuge auf der Überholspur
Steuerlicher Anreiz zur Senkung von CO2-Emmissionen greift – Immer mehr E-Fahrzeuge in heimischen Fuhrparks
Wien (rbi) - Umwelt- und Klimaschutz ist dieser Tage in aller Munde. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Reduktion von CO2-Emmissionen, die im Straßenverkehr entstehen. Seit Jänner 2016 müssen Mitarbeiter, die ein Firmenfahrzeug auch privat nutzen einen höheren Sachbezug versteuern, wenn das Fahrzeug definierte Emissionswerte überschreitet. Diese CO2-Obergrenze reduziert sich jedes Jahr um 3 g/km und liegt für das Jahr 2017 für Fahrzeugneuzulassungen bei 127 g/km. mehr >


Jeder zehnte Österreicher will nächstes Jahr seine Bank wechseln
Kunden wünschen sich längere Öffnungszeiten und persönliche Ansprache – Bankexperte: "Geldinstitute gehen noch zu wenig auf ihre Kunden zu"
Wien (eurogroup consulting) - In Österreich ist die Wechselbereitschaft bei vielen Bankkunden groß. Jeder Zehnte wird wahrscheinlich im nächsten Jahr das Konto bei seiner Bank kündigen und zu einem anderen Geldinstitut wechseln. Das ergab die "Kundenbankstudie Österreich 2017" der Unternehmensberatung EUROGROUP CONSULTING (EGC), für die mehr als 2.100 Bankkunden befragt wurden. mehr >


Salzburgs Energiepolitik: Vorbildwirkung für ganz Österreich!
Neue Förderung von bis zu 5.020 Euro bei Ersatz einer Ölheizung durch eine Pelletheizung in Salzburg!
Salzburg/Wolfsgraben (propellets) - Das Land Salzburg fördert mit der Heizungsoffensive 2020 nachhaltige und klimaschonende Pelletheizungen und ist somit beim Austausch von alten, klimaschädlichen Ölheizungen ganz vorne mit dabei! Das Ziel von 50 Prozent erneuerbare Energien und eine Senkung der Treibhausgasemissionen um 30 Prozent soll bis zum Jahr 2020 erreicht werden. mehr >


Kfz +11,1%; Pkw +11,3%
Zahl der Gebrauchtzulassungen im Mai 2017 wieder gestiegen
Wien (statistik austria) – Im Mai 2017 wurden laut Statistik Austria insgesamt 102.420 gebrauchte Kraftfahrzeuge (Kfz) zum Verkehr zugelassen, um 11,1% mehr als im Mai 2016 und um 8,7% mehr als im Vormonat April. Die Zahl der Gebrauchtzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw) lag mit 78.411 Stück um 11,3% über dem Vorjahresmonat. Dabei wurden sowohl mehr Pkw mit Dieselantrieb (Anteil: 59,5%; +11,6%) als auch mit Benzinantrieb (inkl. Flex-Fuel; Anteil: 39,8%; +10,6%) gebraucht zugelassen. mehr >

     Chronik

Abrissarbeiten am Alpenbahnhof in St. Pölten haben begonnen
LR Wilfing: „Die bestehende Infrastruktur, Werkstätten und Remise samt vorgelagertem Gleisfeld werden nach dem Stand der Technik neu hergestellt“
St. Pölten (nlk) - Auf der Baustelle am Alpenbahnhof in St. Pölten haben nun die Abrissarbeiten im Zuge des Neubaus der neuen Betriebsstätte für die NÖVOG begonnen. „Nach den händischen Abbauarbeiten und der Entfernung der elektrischen Leitungen, werden jetzt die alten Gebäude sukzessive abgerissen. Eine Sanierung des Altbestandes war aufgrund des Gebäudealters und der Gebäudestruktur nicht möglich – deshalb wurde für einen Neubau entschieden…" mehr >


Ein Viertel der Bevölkerung hat 2016 keine Urlaubsreise gemacht, Sicherheitsbedenken nehmen zu
Wien (statistik austria) - Knapp ein Viertel (23,2% bzw. 1,71 Mio.) der österreichischen Bevölkerung ab 15 Jahren hat im Jahr 2016 keine Urlaubsreise unternommen, wie Auswertungen von Statistik Austria zeigen. Das bedeutet, dass diese Personen kein einziges Mal im gesamten Jahr für zumindest eine Nacht verreist sind. Der Anteil der Nichtreisenden hat sich in den vergangenen vier Jahren nicht wesentlich verändert. mehr >


Weitere Defis für Wiener Fahrradpolizei
Verein Puls stattet weitere Fahrradstreifen der Wiener Polizei mit Defis aus
Wien (rk) - Defibrillatoren können Leben retten. Die Wiener Polizei erweiterte - in Zusammenarbeit mit Puls, dem Verein zur Bekämpfung des plötzlichen Herztode - ihre „Flotte im Kampf gegen den Herztod“ und stattete weitere Fahrradstreifen mit Defis aus. mehr >


Kärntner Feuerwehren: Stolze Leistungsbilanz 2016
Feuerwehrreferent LH Kaiser: Blauröcke rückten 18.421 Mal im Jahr 2016 aus - Tätigkeitsbericht ist mehr als Auflistung von Zahlen - Jahr 2016 war forderndes Jahr in allen Landesteilen
Klagenfurt (lpd) - „Wenn es darum geht, Leben und Gut von Menschen zu retten und zu schützen ist Kärnten perfekt aufgestellt. Bester Beweis ist der Tätigkeitsbericht 2016 der Kärntner Feuerwehren“, nahm Feuerwehrreferent Landeshauptmann Peter Kaiser am 24.06. zur Leistungsbilanz der Kärntner Florianijünger für das vergangene Jahr Stellung. mehr >


"Sicherste Klasse Österreichs 2017" aus dem Tiroler Oberland
Volksschule Mötz holt sich Bundessieg bei Kindersicherheitsolympiade
Mötz/Innsbruck (lk) - „Die Besten kommen aus dem Westen. Die Volksschule Mötz darf sich mit Fug und Recht ‚Sicherste Klasse Österreichs 2017‘ nennen“, gratuliert LHStv Josef Geisler den Mötzer VolksschülerInnen und ihrem Betreuungsteam zum Bundessieg bei der Kindersicherheitsolympiade 2017. mehr >


118.000 Führerscheine im Jahr 2016
…neu oder mit zusätzlicher Lenkberechtigung ausgestellt
Wien (statistik austria) – Rund 118.000 Führerscheine wurden laut Statistik Austria im Jahr 2016 erstmals erteilt bzw. um zusätzliche Lenkberechtigungen erweitert – nahezu gleich viele (+0,1%) wie im Jahr davor. Auswertungen des Führerscheinregisters ergaben, dass die Zahl der ersterteilten und ausgedehnten Führerscheine 2006 bis 2010 noch laufend gewachsen war, seither jedoch – trotz jährlicher Schwankungen – ein Minus von 5,4% verzeichnet. mehr >


(Zeit)Reise in das Alltagsleben von einst
Stübing: Auf den Spuren unserer Urgroßeltern druch das Tal der Geschichte(n)
Stübing (freilichtmuseum) - Hurra - endlich ist der Sommer da! Mit dem Sommer stehen auch die Sommerferien der Kinder vor der Tür. Wer noch keine Pläne für die vorletzte Augustwoche von 21. – 25.08. hat, für den ist vielleicht das Ferienprogramm des Österreichischen Freilichtmuseums Stübing genau das Richtige! Gemeinsam mit dem Museumsmaskottchen Fanny und dem Wanderhändler, der gerade im Freilichtmuseum zu Besuch ist, wird bei einer (Zeit)Reise das Leben von einst erforscht. mehr >


Hundetaufe: Neue Rottweilerwelpen für das Bundesheer
Verteidigungsminsiter Doskozil übernimmt Patenschaft für Militärhund
Wien (bmlvs) - Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil nahm am 21.06. an der Hundetaufe im Militärhundezentrum in Kaisersteinbruch teil. Mit dem Festakt dem Umhängen der Dienstmarke treten sieben Rottweiler-Welpen symbolisch in den Dienst des Bundesheeres und starten ihre Ausbildung zum Wach- und Schutzhund. "Das Bundesheer ist weltweit einer der größten Rottweiler-Halter. Die Hunde werden laufend für den Einsatz vorbereitet. Sie schützen unsere Soldatinnen und Soldaten und begleiten sie in schwierigen Situationen. Ich freue mich, die Patenschaft für Bella zu übernehmen, die nun ihre Ausbildung beginnt", so Doskozil. mehr >


AQA-Wasserreport 2017: Bestnoten für Österreichs Wasserversorger
ÖVGW präsentiert Studie zum österreichischen Trinkwasser und zur Wasserversorgung aus Sicht der Konsumentinnen und Konsumenten
Wien (övgw) - Die Österreicherinnen und Österreicher sind mit ihrem Trinkwasser sehr zufrieden. Das zeigt die aktuelle von der ÖVGW anlässlich des österreichischen TRINK´WASSERTAGES in Auftrag gegebene Studie „AQA-Wasserreport“. Rund 90 % beurteilen die Qualität des Leitungswassers mit sehr gut oder gut, 65 % sind mit den Leistungen ihres Wasserversorgers sehr zufrieden. Das Preis-Leistungsverhältnis empfinden sieben von zehn Konsumentinnen und Konsumenten als angemessen. mehr >


Wien zeigt sein grünes Herz
Empfang der Steirerinnen und Steirer in Wien
Wien/Graz (lk) - Einen Vorgeschmack auf den ‚steirischen herbst' holten sich am Abend 19.06. rund 500 Gäste beim traditionellen Empfang der Steirerinnen und Steirer in ien. War dieser doch dem 50-jährigen Jubiläum des ‚steirischen herbst' gewidmet, der eng mit dem Begriff der Avantgarde verbunden ist und als multidisziplinäres Festival weit über die Landesgrenzen hinausstrahlt. Auch im Sommer steht Österreichs grünstes Bundesland bei den Wienern hoch im Kurs: Knapp vier Millionen Ankünfte und über acht Millionen Nächtigungen aus Wien verzeichnet der Steiermark Tourismus im Sommerhalbjahr. Kein Wunder bei 100.000 Steirern, die in Wien leben und als Botschafter für ihr Heimatbundesland dienen. mehr >

     Religion und Kirche

Taufsteine und Taufbecken in Kärnten, Slowenien und Friaul
14. Publikation im Rahmen der Broschürenreihe zum Christentum im Alpen-Adria-Raum ab sofort erhältlich
Klagenfurt (pgk) - „Taufsteine & Taufbecken in Kärnten, Slowenien und Friaul“ stehen im Mittelpunkt der neuen, mittlerweile 14. Broschüre im Rahmen der Broschürenreihe zum Christentum im Alpen-Adria-Raum der Pressestelle der Diözese Gurk. Die neue Publikation mit Bildern des Fotografen Martin Assam stellt auf 72 Seiten exemplarisch 25 kunsthistorisch bemerkenswerte Taufsteine und Taufbecken des Alpen-Adria-Raumes aus 17 Jahrhunderten, nämlich vom 4. bis ins 21. Jahrhundert, in Text und Bild vor. mehr >


Roma-Pastoral: Kirche lebt Inklusion
Eisenstadt (martinus) - Die Roma-Pastoral leistet das ganze Jahr über beachtliche Arbeit, im Seelsorglichen, im Sozialen, im Mitmenschlichen, im Erinnern an die Opfer der Vergangenheit und im Hochhalten ihrer unveräußerlichen Würde, im Gestalten einer positiven, selbstbestimmten und mitbestimmten Zukunft – Einen wesentlichen Anteil an all dem hat Manuela Horvath, die seit nunmehr rund einem Jahr die Roma-Pastoral leitet. mehr >


Hohe kirchliche Würdenträger zu Gast im NÖ Landhaus
LH Mikl-Leitner: Jahrzehntelange Tradition
St. Pölten (nlk) - Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner lud am 16.06. hohe Repräsentanten der römisch-katholischen und der evangelischen Kirche im Bundesland Niederösterreich zu einem gemeinsamen Mittagessen ins NÖ Landhaus nach St. Pölten. Der Einladung gefolgt waren u. a. Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn, Diözesanbischof Klaus Küng, der evangelische Superintendent Lars Müller-Marienburg und zahlreiche Äbte der niederösterreichischen Stifte und Klöster. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Ehrenzeichen-Überreichung im NÖ Landhaus
Mikl-Leitner: Große Herausforderungen gemeinsam bewältigen
St. Pölten (nlk) - „Alle Ausgezeichneten haben jahrzehntelang Großartiges für die Gemeinschaft in Niederösterreich geleistet. In ihrer Gesamtheit stehen sie für die Kraft, die Vielfalt und den Erfolg des Landes“, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 27.06. im Landtagssitzungssaal in St. Pölten, wo sie insgesamt 48 Ehrenzeichen überreichte: 29 Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich, zwölf Berufstitel-Dekrete und sieben Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. mehr >


Mahrer: Innovative Lehr- und Lernkultur kontinuierlich weiterentwickeln
Acht Lehrende mit dem Ars Docendi-Staatspreis ausgezeichnet
Wien (bmwfw) - Am 26.06. sind in der Aula der Wissenschaften insgesamt acht Lehrende an Österreichs Hochschulen mit dem "Ars Docendi"-Staatspreis ausgezeichnet worden. Mit dem mit je 7.000 Euro dotierten Preis soll exzellente Lehre an Universitäten, Fachhochschulen (FH) und Privatuniversitäten gewürdigt werden. mehr >


ERC Starting Grant für Medizinchemiker Markus Muttenthaler
Brüssel/Wien (universität) - Der Medizinchemiker Markus Muttenthaler erhält einen hochdotierten ERC Starting Grant des Europäischen Forschungsrates. Künftig erforscht er am Institut für Biologische Chemie der Universität Wien neue therapeutische Ansätze gegen gastrointestinale Erkrankungen und erhält dafür eine Förderung von rund 1,5 Millionen Euro. Insgesamt gingen damit bisher 39 ERC Grants an die Universität Wien. mehr >


Ehrenbecher der Stadt Salzburg für Hannes Schneilinger
Vbgm.Hagenauer zeichnete scheidenden Generalsekretär der Katholischen Aktion aus
Salzburg (stadt) - Im Marmorsaal verlieh am 22.06. Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer dem scheidenden Generalsekretär der Katholischen Aktion, Hannes Schneilinger, für seine Verdienste den Ehrenbecher der Stadt Salzburg. Der gebürtige Linzer hatte im November 2004 die Geschäftsführung der Katholischen Aktion Salzburg und damit die Personalverantwortung für 71 hauptamtlich beschäftigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernommen. mehr >


BM Drozda ehrt Erwin Steinhauer
Schauspieler und Kabarettist mit Berufstitel Kammerschauspieler ausgezeichnet
Wien (bka) - "Es ist mir eine besondere Freude, heute einen herausragenden Schauspieler und wunderbaren Künstler auszeichnen zu können. Erwin Steinhauer ist dank seiner Ausdrucksstärke als Schauspieler, als Musiker und als Mensch eine beeindruckende Persönlichkeit. Mit seinem fein geführten Spielstil begeistert er immer wieder sein Publikum", so Bundesminister Thomas Drozda am 22.06. anlässlich der Verleihung des Berufstitels Kammerschauspieler an Erwin Steinhauer. Die feierliche Überreichung der Urkunde fand im Kongresssaal des Bundeskanzleramtes statt, die Laudatio hielt Schauspiel- und Kabarettkollege Alfred Dorfer. mehr >


Rudolf Buchbinder mit Wiener Mozart Preis ausgezeichnet
Der Pianist wurde im Rahmen einer Festveranstaltung im Mozarthaus Vienna geehrt – Preis für kritische Fortführung des Aufklärungsgedankens aus Mozarts Zeit und Werk
Wien (bader und team) - Am 21.06. wurde im historischen Barockgewölbe des Bösendorfer-Saals im Mozarthaus Vienna, einem Museum der Wien Holding, erstmals der „Wiener Mozart Preis für Aufklärung und Neue Ideen“ verliehen. Gewinner des Awards ist der renommierte Pianist und Leiter des Grafenegg Festivals, Rudolf Buchbinder. Die Auszeichnung ist eine Initiative des Mozarthaus Vienna, unterstützt durch die Kulturabteilung der Stadt Wien. mehr >


Kulturstadtrat Mailath ehrt Heinz Karl Gruber und Kurt Schwertsik
Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien für die beiden Musikschaffenden
Wien (rk) - Wenn zwei Musikschaffende geehrt werden, kommt das Publikum meist in den Genuss besonderer musikalischer Darbietungen: Die Feierstunde am 21.06. wurde umrahmt von zwei Schwertsik-Kompositionen, dargeboten vom Koehne Quartett: für Antônio Carlos Jobim aus Liedersammlung für Streichquartett op. 91und für Darius Milhaud aus Liedersammlung für Streichquartett op. 91. Zahlreiche Freunde und WegbegleiterInnen sind der Einladung zur Verleihung gefolgt mehr >


Wiener Staatsoper zum Tod von Prof. Dr. Anton Wendler
Wien (staatsoper) - Die Wiener Staatsoper trauert um den ehemaligen Solosänger, Regieassistenten, Spielleiter und Betriebsrat Prof. Dr. Anton Wendler, der am 15.06. im Alter von 82 Jahren verstorben ist. mehr >


Landesehrenzeichen für Haubenkoch Max Stiegl
LH Niessl zeichnete „Burgenlands kulinarischen Botschafter“ Max Stiegl, Gut Purbach, mit dem Ehrenzeichen des Landes Burgenland aus
Purbach/Eisenstadt (blms) - Im Rahmen eines freundschaftlichen Treffens von Landeshauptmann Hans Niessl mit Niederösterreichs Landeshauptmann a.D. Erwin Pröll und Bürgermeister Michael Häupl im Gut Purbach wurde Haubenkoch Max Stiegl von Landeshauptmann Hans Niessl mit dem Ehrenzeichen des Landes Burgenland ausgezeichnet. mehr >


Simon Keenlyside wurde österreichischer Kammersänger
Wien (staatsoper) - Der britische Bariton Simon Keenlyside, der in der gestrigen Premiere von Debussys Pelléas et Mélisande an der Wiener Staatsoper für sein Rollendebüt als Golaud umjubelt wurde, wurde am 19. Juni im Teesalon der Wiener Staatsoper mit dem Berufstitel "Kammersänger" ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgte durch den Geschäftsführer der Bundestheater-Holding Mag. Christian Kircher und Staatsoperndirektor Dominique Meyer. Zu den Gästen und Gratulanten zählten u. a. die SängerkollegInnen Bryn Terfel, KS Michael Schade, KS Adrian Eröd, Olga Bezsmertna, KS Bernarda Fink und Marcus Pelz. mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

AIT mit positiver Bilanz 2016, neuer Center-Struktur und Standorterweiterungen
EGT 3,3 Mio. EUR, Betriebsleistung weiterhin auf hohem Niveau, gute Entwicklung bei Scientific & Performance Indicators
Wien (ait) - 2016 war für das AIT Austrian Institute of Technology ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Zum neunten Mal in Folge legt das AIT eine positive Bilanz vor. Das EGT ist mit 3,3 Mio. EUR stabil auf Vorjahresniveau. Die Betriebsleistung des AIT konnte wie bereits im Vorjahr 2015 um rund 4,5 % verbessert werden. Bei den Erlösen ist vor allem die positive Entwicklung um 6,1 % aus Forschungsaufträgen hervorzuheben. Dabei ist diese Steigerung auf beide Erlöskategorien – Auftragsforschung und kofinanzierte Forschung – nahezu gleichmäßig verteilt. mehr >


Schwarz: Eltern sollen ihre Kinder vormittags und nachmittags gut betreut wissen
Niederösterreich fördert Ausbau der Schulischen Tagesbetreuung mit 1,49 Millionen Euro
St. Pölten (nlk) - Dem Land Niederösterreich ist der laufende Ausbau des Angebotes der schulischen Tagesbetreuung besonders wichtig. So wurden in der heutigen Regierungssitzung der Niederösterreichischen Landesregierung die Zweckzuschüsse zum Ausbau der Schulischen Tagesbetreuung für infrastrukturelle Maßnahmen sowie zu den Personalkosten im Freizeitbereich der schulischen Tagesbetreuung beschlossen. mehr >


Salzburg: A1 erweitert Glasfasernetz um 200 Kilometer
Schwaiger: Ausbaupläne für 15 Gemeinden mit Hilfe der Breitbandmilliarde präsentiert / Rund 10,9 Millionen Euro werden investiert
Salzburg (lk) - Das A1-Glasfasernetz wird im Land Salzburg laufend ausgebaut. So wurde die Versorgung mit Breitband-Internet in den vergangenen beiden Jahren für mehr als 90.000 Haushalte deutlich verbessert. Mit Hilfe des geförderten Breitbandausbaus in Salzburg wurde nun der Glasfaser-Ausbau in 15 weiteren Gemeinden fixiert. Dabei wird das A1-Glasfasernetz in Salzburg um 200 Kilometer auf mehr als 3.000 Kilometer erweitert. mehr >


Österreichisches Know-how für den Weltmarkt und den Flughafen Wien
Rosenbauer liefert weltgrößtes Flughafenlöschfahrzeug Panther an den Flughafen Wien – Flughafen Wien investiert über € 5 Mio. in neue Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge – Panther künftig an den Flughäfen Wien, Dubai und Paris-Charles-de-Gaulle im Einsatz
Leonoding/Wien (viennaairport) - Die Sicherheit für täglich über 60.000 Passagiere und 20.000 Beschäftigte am Standort steht im Vordergrund: Der Flughafen Wien investiert über € 5 Mio. in neue und hochmoderne Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge und setzt dabei auf österreichisches Know-how. mehr >


Das Auto lernt vorauszudenken
Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.
Wien (tu) - Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen wichtige Entscheidungen treffen, die wir nicht direkt steuern können – von der Abgasnachbehandlung über Temperaturregelung bis zur Anpassung der Betriebsstrategie in Elektro- und Hybridfahrzeugen. mehr >


Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!
Innsbruck (universität) -Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden. Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist… mehr >


Der Satellitenblick auf die Dürre in Kenia
Die Lage in Kenia ist ernst: Seit über einem Jahr hat es dort zu wenig geregnet. Die TU Wien misst mit Hilfe von Satellitendaten die Bodenfeuchte, um die Dürregefahr besser einschätzen zu können.
Wien (tu) - Seit Monaten spitzt sich die Situation in Kenia zu. Die Böden sind trocken, die Nahrungsmittelproduktion ist zurückgegangen. Bereits im Februar hat die kenianische Regierung einen nationalen Dürrenotstand ausgerufen. Nach Angaben der Caritas, die dort nun mehrere Hilfsprogramme startet, haben dort 2.6 Millionen Menschen zu wenig Nahrung. mehr >


"Digital Mobility"- 48 Mio. Euro für die Entwicklung des digitalen Fahrzeuges
Graz (manggei) - Das Grazer Forschungszentrum VIRTUAL VEHICLE bündelt seine langjährige Expertise sowie sein starkes internationales Netzwerk ab 2018, um Antworten auf die Herausforderungen der digitalen Mobilität der Zukunft zu geben. Im ambitionierten 48 Mio. EUR schweren COMETForschungsprogramm "K2 Digital Mobility" steht die digitale Transformation von Fahrzeugen im Fokus. Von selbstfahrenden Fahrzeugen über Sicherheit, Funktionen- und DatenNutzung bis hin zu innovativen PrototypenTests und wegweisenden MobilitätsKonzepten reicht die Palette an zukunftsweisenden Forschungsfeldern. mehr >


Neue Bohrkampagnen auf dem Hallstättersee
Hallstatt/Wien (nhm) - Vom 3. bis 5. Juli 2017 werden Forscherinnen und Forscher des Naturhistorischen Museums Wien und der Universität Innsbruck Untersuchungen auf dem Hallstättersee durchführen. Ziel der Kampagne ist es, Daten zur Umweltentwicklung zu erheben, insbesondere Informationen zu großen Massenbewegungen und extremen Niederschlagsereignissen. Die Forschungen finden im Rahmen des Facealps-Projekts unter der Leitung von Dr. Kerstin Kowarik (NHM Wien) statt. mehr >


Bildungsreise nach China
Studierende der FH St. Pölten beim Wettbewerb „Seeds for the Future“ von Huawei Technologies
Peking/St. Pölten (fh) - Bereits zum dritten Mal fand heuer der von Huawei initiierte Studierendenwettbewerb Seeds for the Future statt, der sich zum Ziel gesetzt hat, die digitale Gesellschaft und den Umgang mit IKT-Technologien zu fördern sowie den kulturellen Austausch zwischen Österreich und China zu verbessern. Die GewinnerInnen des Wettbewerbs nehmen an einer Bildungsreise nach China teil – mit dabei sind ein Student und eine Studentin der FH St. Pölten. mehr >


FH Burgenland verleiht Awards für herausragende Leistungen
Auszeichnungen für erstklassige Forschung, innovative Lehrkonzepte und besonders innovative Konzepte der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vergeben
Eisenstadt (fh) - Exportwirtschaft, Kindergesundheit, Emissionsreduktion, Genderthemen - aus der Vielzahl an Fragestellungen, die von Forscherinnen und Forschern an der FH Burgenland bearbeitet werden, stachen diese und einige weitere aufgrund ihrer Qualität und Innovationskraft hervor und wurden deshalb mit dem Pannonia Research Award 2017 ausgezeichnet. Auch an Lehrende vergab die FH Burgenland Auszeichnungen. mehr >


Erste unabhängige Richterakademie in Österreich gegründet
Wien (bvgh/lvgh-noel/vwgh) - In Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz und der Wirtschaftsuniversität Wien errichten die Verwaltungsgerichte und der Verwaltungsgerichtshof die Akademie der Verwaltungsgerichtsbarkeit für rund 750 Verwaltungsrichterinnen und -richter. 9 Verwaltungsgerichte der Länder sowie das Bundesverwaltungsgericht und das Bundesfinanzgericht haben nun gemeinsam mit dem Verwaltungsgerichtshof und der Johannes Kepler Universität Linz sowie der Wirtschaftsuniversität Wien die Österreichische Akademie der Verwaltungsgerichtsbarkeit für Recht, Management und Innovation errichtet. mehr >


Österreichischer Satellit "Pegasus" erfolgreich gestartet
Trägerrakete setzt Forschungssatelliten in Erdumlaufbahn aus – Funkkontakt hergestellt – Pegasus ist der dritte österreichische Satellit im Orbit
Satish Dhawan/Wiener Neustadt/Wien (bmvit) - Der österreichische Nanosatellit "Pegasus" ist am 23.06. erfolgreich vom indischen Weltraumbahnhof Satish Dhawan gestartet. Die Bodenstation in Wiener Neustadt hat bereits erste Signale empfangen und Funkkontakt hergestellt. Pegasus wurde von Studierenden der FH Wiener Neustadt und der Technischen Universität Wien gebaut und wird die höchsten Schichten der Erdatmosphäre untersuchen. So ermöglicht er etwa bessere Wettervorhersagen. mehr >


Wie Gehirne dem Schlaf verfallen
IMP-Forscher studieren die Grundlage von Schlaf anhand von Fadenwu¨rmern
Wien (imp) - Am Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) in Wien erforschen Neurobiologen Schlafverhalten anhand von Fadenwürmern. Mit eigens entwickelten Verfahren können sie alle Nervenzellen des Gehirns beim Einschlafen und Aufwachen beobachten. Das Fachjournal Science berichtet aktuell über die Ergebnisse. mehr >


Wirtschaftsinformatik der JKU neuerlich international akkreditiert
AbsolventInnen mit deutlich besseren Chancen am Arbeitsmarkt
Köln/Linz (jku) - Die Johannes Kepler Universität Linz hat ihre 2011 erstmals international akkreditierte Studienrichtung neuerlich erfolgreich akkreditiert: Das Bachelor- und Masterstudium Wirtschaftsinformatik wurde von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS e.V.) wiederum ohne Auflagen für siebe Jahre mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet. mehr >


Schrittweise zu noch mehr Arzneimittelsicherheit
Wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu noch sichereren Arzneimitteln erreicht – IT-Spezialist wurde ausgewählt, um flächendeckendes System zur Überprüfung der Echtheit von Arzneimitteln in Österreich einzurichten.
Wien (pharmig) - Kein gefälschtes Arzneimittel soll seinen Weg in die legale Lieferkette finden. Daher arbeiten die Akteure dieses Vertriebsweges, nämlich Arzneimittelhersteller, Großhändler und Apotheken intensiv daran, die EU-weiten Vorgaben für neue Sicherheitsvorkehrungen bei Verpackungen rezeptpflichtiger Medikamente auch in Österreich umzusetzen. mehr >


Kick-off für internationales Forschungsprojekt „CO-TRAIN“
Wien (ait) - Das AIT Austrian Institute of Technology fungiert als Konsortialführer für das länderübergreifende Projekt „CO-TRAIN“ als Teil des Europäischen AAL-Programms für aktives und begleitetes Leben. Die Hauptzielsetzungen von CO-TRAIN sind die Entwicklung, das Testen und Evaluierung eines Trainings- und Coaching-Systems, welches die spezifischen Defizite älterer Erwachsener mit Demenz und körperlicher Gebrechlichkeit adressiert. mehr >


NÖ: Tools for Talents
Initiative zur Förderung naturwissen-schaftlich-technischer Interessen bei Kindern im Mostviertel
St. Pölten (ecoplus) - Die im Jahr 2010 gestartete Initiative "T4T | tools for talents" richtet sich an Kinder und Jugendliche, um die naturwissenschaftlichen und technischen Interessen zu fördern. Die Initiative wird von der ecoplus Zukunftsakademie Mostviertel umgesetzt. Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav: "Grundidee der Initiative ist die Erhöhung an spezialisierten NaturwissenschaftlerInnen und TechnikerInnen, die die Wirtschaft als Lehrlinge, Fachschul-, HTL- oder FH-AbsolventInnen dringend braucht. Mit "tools for talents" haben wir hier im Mostviertel ein Vorzeigeprojekt." mehr >


Atomen beim Wettstreit um Bindungen zugeschaut
Innsbruck (universität) - Auf atomarer Ebene beobachten Innsbrucker Physiker und Chemiker um Roland Wester im Labor komplexe chemische Reaktionen. In einer Arbeit in der Fachzeitschrift Nature Communications liefern die Forscher nun eine Antwort auf eine alte Frage zum Wettstreit zweier wichtiger Reaktionsmechanismen der organischen Chemie. mehr >


Audi und JKU Linz gründen Zentrum für Künstliche Intelligenz
Ingolstradt/Linz (jku) - Audi und die Johannes Kepler Universität forschen künftig gemeinsam am intelligenten Auto der Zukunft. Dazu heben die Hochschule und die Marke mit den Vier Ringen jetzt in Linz das „Audi.JKU deep learning center“ aus der Taufe. Durch die Kooperation mit dem Lehrstuhl für Bioinformatik von Univ.-Prof. Sepp Hochreiter will Audi den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Automobil vorantreiben. mehr >


Auf der Suche nach einer zweiten Erde
Grünes Licht für neue Exoplaneten-Mission der ESA
Köln/Wien (öaw) - In der Sitzung ihres wissenschaftlichen Programmkomitees am 20. Juni hat die Europäische Weltraumorganisation ESA den Bau eines neuen Weltraumteleskops zur Entdeckung erdähnlicher Planeten beschlossen. Mit der Mission PLATO setzt das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften seine Suche nach Exoplaneten fort. mehr >


CO2-neutraler Wasserstoff aus Biomasse
Wie man aus Biomasse Wasserstoff herstellen kann, untersuchen TU Wien und voestalpine in einem gemeinsamen Forschungsprojekt.
Wien (tu) - Ohne Koks gibt es zwar keinen Hochofenprozess – aber Wasserstoff könnte in Zukunft eine wichtigere Rolle spielen. An der TU Wien wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem man aus Biomasse auf umweltschonende Weise ein wasserstoffreiches Gas herstellen kann, das sich dann auf verschiedene Arten in der Eisen- und Stahlindustrie nutzen lässt. Gemeinsam wollen TU Wien und voestalpine nun an diesem Thema weiterforschen. Die langfristige Vision ist es erneuerbare Energieträger fest im Konzept eines integrierten Hüttenwerkes zu verankern. mehr >


Ausbau des Josef Ressel Zentrums der FH St. Pölten
Zusätzliches Forschungsmodul, mehr Budget, neue Partner
St. Pölten (fh) - Das Josef Ressel Zentrum für konsolidierte Erkennung gezielter Angriffe im IT-Bereich auf Unternehmen (TARGET) wird im dritten Jahr seines Bestehens ausgebaut. Hinzu kommt ein neues Modul, das von der Wiener SBA Research als externem Partner bearbeitet wird, und der Umfang der bestehenden Module wird erweitert. Das Budget für die fünfjährige Laufzeit des Zentrums steigt damit von ca. 1,3 Millionen auf ca. 1,8 Millionen Euro. mehr >


Privatuniversitäten: ein Erfolgsmodell in der österreichischen Bildungslandschaft
WKÖ, IV und ÖPUK präsentieren ibw-Studie „Privatuniversitäten – Entwicklung und Ausblick“
Wien (pwk/iv/oepuk/ibw) - Mit dem Inkrafttreten des Privatuniversitätengesetzes im Jahr 1999 wurde die Gründung von Privatuniversitäten in Österreich ermöglicht. Mittlerweile gibt es 13 Privatuniversitäten mit insgesamt 10.200 Studierenden sowie jährlich rund 1.900 Absolventen und 3.200 Studienanfängern. Der Privatunisektor hat sich neben den öffentlichen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen somit zu einem wichtigen Player im österreichischen Hochschulbereich etabliert. mehr >


Neues Christian Doppler Labor an der Universität Wien
1,5 Millionen Euro für die Erforschung neuer photonischer Technologien an der Fakultät für Physik
Wien (universität) - Unter der Leitung von hoch qualifizierten WissenschafterInnen arbeiten Forschungsgruppen in Christian Doppler Labors an anwendungsorientierter Grundlagenforschung. Sie suchen in enger Abstimmung mit Industriepartnern innovative Antworten auf aktuelle Forschungsfragen. Damit gilt die Christian Doppler Forschungsgesellschaft auch international als Best-Practice-Beispiel. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Warum sich unser Gehirn manchmal für die zweite Wahl entscheidet
Psychologen finden eigene Rechenregeln für die Entscheidungsfindung
Magdeburg (idw) - Unser Gehirn folgt bestimmten Rechenregeln und Bewertungen, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen. Allerdings führen diese teilweise dazu, dass nicht die jeweils objektiv beste Option des Moments ausgewählt wird, sondern diejenige, die in früheren Situationen im Vergleich zu anderen Optionen gut abschnitt. Das haben die Wissenschaftler Dr. Gerhard Jocham, Dr. Tilmann Klein und Prof. Dr. Markus Ullsperger von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und dem Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig in einer Studie herausgefunden, die soeben im renommierten Journal Nature Communications veröffentlicht wurde. mehr >


Nano-U-Boot mit Selbstzerstörungs-Mechanismus
Redox-empfindlicher, zersetzbarer Stomatocyten-Nanomotor bringt Arzneistoffe in die Zelle
Frankfurt (idw) - Nanomediziner forschen nach Systemen, die sich ihr Ziel selbst suchen, und Arzneien genau dort freigesetzt werden, wo sie wirken sollen. Ein Team von niederländischen Wissenschaften hat jetzt einen Nanomotor entwickelt, der diese Funktionen erfüllt: Ein Antitumor-Wirkstoff wird in speziellen Vesikeln verpackt durch die Zellmembran transportiert und im Zellinneren durch ein chemisches Signal, das die Zersetzung der Vesikelmembran auslöst, freigesetzt. Dieses nanomedizinische Liefer- und Auspacksystem stellen sie in der Zeitschrift "Angewandte Chemie" vor. mehr >


Designerviren stacheln Immunabwehr gegen Krebszellen an
Basel (idw) - Schweizer Forscher haben künstliche Viren gebaut, die gezielt gegen Krebserkrankungen eingesetzt werden können. Diese Designerviren alarmieren das Immunsystem und leiten es an, Killerzellen in den Kampf gegen den Krebs zu schicken. Die Ergebnisse von Basler Virologen und Genfer Immunologen, veröffentlicht im Fachblatt «Nature Communications», bilden eine Grundlage für neuartige Krebstherapien. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an!

Iris Andraschek – Sekundäre Wildnis
Ausstellung im Kunst Haus Wien von 29. Juni bis 8. Oktober 2017
Wien (rk) - Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, präsentiert von 29. Juni bis 8. Oktober 2017 die neue Ausstellung „Sekundäre Wildnis“ der österreichischen Künstlerin Iris Andraschek. Alternative Lebensentwürfe, Natur, Gärten und der ländliche Raum sind zentrale Themen in den künstlerischen Arbeiten Andrascheks. Ihre Beobachtungen und Untersuchungen zur Natur verarbeitet die Künstlerin seit Ende der 1990er Jahre in Form fotografischer und filmischer Porträts von Menschen, die ihre Existenz bewusst in einem Leben mit der Natur verankern. mehr >


Bad Gasteiner Kultursommer
Hochkarätiges Kunst- und Kulturprogramm zwischen urbanem Flair und ländlicher Leichtigkeit
Bad Gastein (tourismus) - Bad Gastein gilt seit jeher als Treffpunkt für Kunst- und Kulturschaffende. Diese Tradition setzt der Ort fort, mit modernen Kunst- und Kulturfestivals und atmosphärischen Konzerten. Einst mondäner Kurort der Reichen und Schönen ist die alpine Metropole Bad Gastein heute Anziehungspunkt für kosmopolite Freigeister, avantgardistische Kreative und zeitgenössische Künstler. Als Ort zwischen Tradition und Moderne verbindet Bad Gastein spielerisch die Gegensätze einer urbanen Metropole mit der Ruhe und Stille der Bergwelt. mehr >


Maria Walcher: "Lethe"
Ausstellungsprojekt der stadt_potenziale am Innsbrucker Domplatz
Innsbruck (ikm) - Der Domplatz in Innsbruck wird von 01. bis 08. Juli täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr zum Standort der Installation und Performance von Maria Walcher mit dem Titel „Lethe“ (griech. „das Vergessen“), die im Rahmen der städtischen Kunst- und Kulturinnovationsförderung stadt_potenziale gefördert wurde. Die Ausstellung wird am Samstag, 01. Juli um 11:00 Uhr eröffnet. mehr >


9. Musiktage der Olympiaregion Seefeld
5. – 24. August 2017
Seefeld (musiktage) - Sommerzeit ist Festivalzeit! Bereits seit neun Jahren vereinen die Musiktage der Olympiaregion Seefeld Künstler von Weltrang mit jungen internationalen Preisträgern unter dem Dach eines familiären, musikalischen Miteinanders. Was unter der Leitung des international renommierten Geigenvirtuosen Rudens Turku 2009 klein begann, hat sich über die Jahre zu einem fixen Treffpunkt für namhafte Musiker, Studenten verschiedener Instrumentengruppen und internationale Musikbegeisterte einen Namen gemacht! mehr >


Graz: Kunstallee @Annenversum
Graz (annenviertel) - Im ganzen Juli verwandelt sich die große große Annenstraße in eine Schaufenstergalerie, eine Kunstallee. Insgesamt nehmen 35 Betriebe und über 40 KünstlerInnen an der Kunstallee teil und erschaffen eine physisch und finanziell barrierefreie Galerie für Jedermann, Jedefrau und Jedeskind. mehr >


Bundesjugendsingen 2017 in Graz
Österreichs beste Kinder- und Jugendchöre waren zu Gast
Graz (stadt) - Am 26.06. fand in der Stadthalle die Abschlussveranstaltung des Bundesjugendsingen 2017 statt. Wer beim größten europäischen Chorfestival dabei sein wollte, musste allerdings zuerst in seinem Bundesland zeigen, was er drauf hat. Nach den Landeswettbewerben wurden dann 61 Chöre mit insgesamt über 1.500 Sängerinnen und Sängern nach Graz eingeladen, um gemeinsam zu Singen und sich beim freiwilligen Wertungssingen zu messen. mehr >


Förderung literarischer Projekte mit Tirolbezug
Große Literaturstipendien des Landes an Ursula Scheidle und Sepp Mall
Innsbruck (lk) - Alle zwei Jahre werden die mit je 15.000 Euro dotierten Großen Literaturstipendien des Landes Tirol verliehen. Am Abend des 26.06. überreicht Kulturlandesrätin Beate Palfrader die Stipendien für die Jahre 2017 und 2018: In der Sparte Prosa geht diese an die Innsbruckerin Ursula Scheidle, die mit ihrem Romanprojekt „M (Die einzige Antwort auf den Tod ist das Leben)“ überzeugte. Für sein „lyrisches Nachdenken über Bäume“ wird das Stipendium in der Sparte Lyrik an den in Meran lebenden Sepp Mall verliehen. mehr >


En passant - Manfred BockelMann
Im Kremayrhaus - Stadtmuseum Rust von 25. Juni bis 27. August 2017
Rust (culturrepublics) - Im im Kremayrhaus - Stadtmuseum Rust wird die ausstellung des Malers und fotografen Manfred Bockelmann unter dem Titel "En passant - Manfred Bockelmann" gezeigt. Die Ausstellung zeigt den geschärften Blick des Künstlers für die kleinsten Veränderungen und unbemerkten Besonderheiten der Natur, für ihr ständiges Werden und Vergehen. Durch seine Arbeiten, praktisch im Vorbeigehen – "en passant" – werden wunderbare Ausschnitte einer im großen Getümmel verborgenen Welt präsentiert. In seinen Werken zeigt er dem Betrachter Dinge, die er kennt, aber oftmals gar nicht wahrnimmt. mehr >


Theater, Musicals, Operetten, Literatur und mehr
Vom „AlpTraumjob Supermodel“ in Mödling bis „Peter Pan“ in Neu-Purkersdorf
St. Pölten (nlk) - Am Mittwoch, 28. Juni, gelangt ab 18 Uhr im Zuge des Sommerfestes „mission.possible“ im AK-Saal in Mödling das Musicalprojekt „AlpTraumjob Supermodel“ von Harald Buresch zur Aufführung. Eintritt: freie Spende… mehr >


Noch zwei Juni-Premieren beim Theaterfest Niederösterreich
„Minna von Barnhelm“ in Perchtoldsdorf und „Schlafzimmergäste“ auf der Rosenburg
St. Pölten (nlk) - Nach zwei Shakespeare-Jahren kehren die Sommerspiele Perchtoldsdorf unter Intendant Michael Sturminger zum deutschsprachigen Theater zurück und bringen mit Gotthold Ephraim Lessings Lustspiel „Minna von Barnhelm“ die erste emanzipierte Frauenfigur der deutschen Literatur auf die Bühne des Burghofs. Gespielt wird das Stück um Liebe und Vernunft, Pflichtbesessenheit und Offenheit sowie Verbissenheit und Humor in der Regie von Veronika Glatzner von Andreas Patton, Nikolaus Barton, Anna Unterberger, Marie-Christine Friedrich u. a. mehr >


NÖ Kulturweg Spezial: Landesausstellung 2017
Rund um die NÖ Landesausstellung 2017 im Schloss Pöggstall haben die NÖ Kulturwege einen „Sonder-Kulturweg“ zusammen gestellt.
Meidling (mediaservice) - Der Kulturweg „Alles was Recht ist – NÖ Landesausstellung 2017“ führt durch die Region des südlichen Waldviertels. Von Spitz an der Donau, dem Herzen der Wachau, ausgehend führt der Kulturweg über den Spitzer Graben und Mühldorf nach Schloss Pöggstall, das von 1. April bis 12. November im Mittelpunkt der Niederösterreichischen Landesausstellung steht. mehr >


Noch wenige Tage bis zur Eröffnung des Festivals der Regionen 2017
Landeshauptmann Thomas Stelzer auf Lokalaugenschein in Marchtrenk
Marchtrenk/Linz (lk) - Die Vorbereitungen für die Eröffnungsfeierlichkeiten des Festivals der Regionen 2017 in Marchtrenk am Freitag, 30. Juni, laufen bereits auf Hochtouren. Mit dem Besuch von Landeshauptmann Thomas Stelzer am 23. Juni durfte sich das Festival der Regionen-Team bereits eine Woche vor Start über hohen Besuch freuen. mehr >


Festival „wellenklaenge“ in Lunz am See startet am 26. Juni
20 Konzerte, Feste, Gespräche und Workshops zum Thema „Gezeiten“
Lunz am See/St. Pölten (nlk) - Im letzten Jahr der Intendanz von Suzie Heger, ehe 2018 Julia Lacherstorfer und Simon Zöchbauer übernehmen, stehen die „wellenklaenge“, das Festival für Zeitgenössisches in Lunz am See, unter dem Motto „Gezeiten“. Von Montag, 26. Juni, bis Samstag, 29. Juli, steht dabei wieder ein rund 20 Veranstaltungen umfassendes spartenübergreifendes Programm mit Konzerten, Festen, Gesprächen und Workshops auf dem Programm. mehr >


Was glückt gemeinsam?
Zwei Ausstellungen zeigen neue Perspektiven auf das Kunsthaus Graz
Graz (museum joanneum) - Am Abend des 22. Juni feierten die ersten beiden von Barbara Steiner kuratierten Ausstellungen im Kunsthaus Graz Eröffnung. Mit Haegue Yang. VIP’s Union und Koki Tanaka. Provisorische Studien (Arbeitstitel) präsentiert das Kunsthaus zwei Positionen, die an die noch bis 20. August 2017 laufende Schau von Erwin Wurm anknüpfen. „Es ist ein prozesshafter Werkbegriff sowie das Interesse an Alltäglichkeit, die diese drei Positionen verbinden. mehr >


Festival Glatt&verkehrt 2017
… startet in der Wachau und Umgebung – Tipp: maschek. im Juli zu Gast im Open Air Kino beim Kesselhaus
St. Pölten (noe festival) - Es ist fast soweit, nächste Woche geht es los! Das Festival Glatt&Verkehrt startet am 1. Juli sein Vorprogramm mit der traditionellen Schifffahrt durch die Wachau. Begleitet wird die Fahrt zum einen von der speziell für uns zusammengestellten Blaskapelle Darkstone Brass. Die furchtlosen Kapitäne sind hier Martin Ptak und Martin Eberle, der eine im Wilden Osten, der andere im Wilden Westen unseres Landes geboren. mehr >


Salzburg: Neuer Treffpunkt für Kunstinteressenten
Pallauf zur Eröffnung der „ART Salzburg Contemporary“ im Messezentrum
Salzburg (lk) - Das Salzburger Messezentrum ist bis zum Wochenende neuer Treffpunkt für Kunstinteressenten. Erstmals findet hier bis zum 25.06. die „ART Salzburg Contemporary & Antiques International“ statt, eine Messe, die es bereits seit mehr als 20 Jahren in Innsbruck gibt. Das internationale Messeprogramm in Salzburg fokussiert sich dabei primär auf zeitgenössische Kunst, Klassische Moderne und erlesene Antiquitäten der vergangenen Jahrhunderte. mehr >


NÖ Tage der offenen Ateliers 2017
Anmeldungen noch bis 30. Juni möglich
St. Pölten (nlk) - Bei den NÖ Tagen der offenen Ateliers am 14. und 15. Oktober stehen Malerei, Grafik, Bildhauerei und Fotografie wieder ebenso im Rampenlicht wie Film-, Textil-, Schmuck- und Schmiedekunst. Im Rahmen dieser Initiative der Kulturvernetzung NÖ sind alle niederösterreichischen bildenden Künstler und Künstlerinnen eingeladen, ihre Ateliers, Galerien, Studios und Werkstätten zu präsentieren und ein Wochenende lang für das interessierte Publikum zu öffnen, das so einen sehr persönlichen und intensiven Zugang zur Kunst erleben kann. mehr >


Belvedere: Klimt und die Antike. Erotische Begegnungen
Wien (belvedere) - Die Ausstellung „Klimt und die Antike. Erotische Begegnungen” widmet sich dem faszinierenden Dialog zwischen Gustav Klimts Werk und der antiken Kunst. In einem interdisziplinären Ansatz verschränkt die von Tobias G. Natter kuratierte Schau Archäologie und Kunstgeschichte. Ausgewählte Belege aus dem Schaffen des Jugendstilkünstlers zeigen den zentralen Wandel in seinem Antikenverständnis. mehr >


Alte Galerie erhält „Who’s who“ niederländischer Meister aus dem 17. Jahrhundert
Kaiserschild-Stiftung übergibt dem Joanneum 30 hochkarätige Werke
Graz (museum joanneum) - Die Alte Galerie des Universalmuseums Joanneum freut sich über eine Dauerleihgabe der Gemeinnützigen Privatstiftung Kaiserschild, die den größten Sammlungszuwachs der letzten Jahrzehnte darstellt. 30 Gemälde vorwiegend flämischer bzw. niederländischer Maler aus dem 17. Jahrhundert – dem vielgerühmten „Goldenen Zeitalter“ – wurden dem Museum vom Vorstand der Stiftung, Marco Alfter, als Leihgabe auf 30 Jahre übergeben. Die Alte Galerie, deren Sammlung u. a. auf die 1819 erstmals erwähnte Ständische Bildergalerie zurückgeht, nimmt diese Dauerleihgabe sowie das 200-Jahr-Jubiläum zum Anlass für eine Neuaufstellung, die 2019 präsentiert wird. mehr >


Burgtheater ist neuer Partner der Google Kultur-Plattform
Das österreichische Nationaltheater mit Klimt-Gemälden und Schauspieler-Portraits auf Google Arts & Culture
Wien (skills) - Das Burgtheater zeigt ab sofort die fantastischen Deckengemälde der Feststiege Volksgartenseite auf der Seite von Google Arts & Culture. Dort sind die Gemälde der Brüder Gustav und Ernst Klimt und von Franz Matsch nicht nur online sondern als hochaufgelöstes Gigapixel-Bild mittels Zoom im Detail zu betrachten. Höhepunkt der künstlerischen Ausstattung sind die 1886-87 entstandenen Malereien an den Decken der beiden Prunktreppenhäuser seitlich des Mittelbaus. mehr >


Hintner: Kulturland NÖ schafft Identifikation und Lebensqualität
Haus der Geschichte und Landesgalerie Niederösterreich als neue Höhepunkte in der heimischen Museumslandschaft
St. Pölten (noel) - "In Niederösterreich hat sich in den vergangenen Jahrzehnten eine lebendige Kunst- und Kulturlandschaft etabliert, die laut 9 von 10 Niederösterreichern zu einer vertieften Identifikation mit ihrem Bundesland und zu einer Erhöhung der Lebensqualität geführt hat. Mit der ‚Strategie für Kunst und Kultur des Landes Niederösterreich' haben wir gemeinsam mit Kulturschaffenden und Experten ein Konzept erarbeitet, das uns erlaubt, diese positive Entwicklung weiterzuführen und neue Akzente zu setzen", gibt VP-Kultursprecher Hans Stefan Hintner einen Überblick über die Leistungen des Kulturlandes Niederösterreich. mehr >


300 Jahre Freimaurer: Das wahre Geheimnis
Neue Ausstellung der Österreichischen Nationalbibliothek von 23. Juni 2017 bis 7. Jänner 2018 im Prunksaal
Wien (onb) - 1717 wird der Überlieferung nach die Großloge von England gegründet: Damit beginnt die Geschichte der modernen Freimaurerei, die seitdem aus der europäischen Geistes- und Kulturgeschichte nicht mehr wegzudenken ist. In der Ausstellung » 300 Jahre Freimaurer. Das wahre Geheimnis präsentiert die Österreichische Nationalbibliothek einen Blick hinter die Kulissen dieser ebenso bekannten wie geheimnisvollen Bruderschaft. mehr >


Positive Zukunftsperspektiven für das Salzburger Landestheater
Schellhorn bei Sitzung des Theaterausschusses / Neue Arbeitsstätten und Vertragsverlängerung des Intendanten
Salzburg (lk) - Die Sitzung des Theaterausschusses des Salzburger Landestheaters stand am 20.06. ganz im Zeichen neuer Zukunftsperspektiven. Erstmals fand die Sitzung im neuen Probengebäude statt. Landesrat Heinrich Schellhorn, Kulturreferent und Ausschussvorsitzender, betonte die Leuchtturmfunktion des neuen Gebäudes innerhalb des Stadtteils Aigen und der städtischen Kulturlandschaft insgesamt. mehr >


Reopening der Kunsthalle Krems
Die Kunsthalle Krems setzt künftig mit arrivierten und aktuellen, jungen Positionen auf eine interdisziplinäre, progressive und internationale Ausrichtung
Krems (kunstmeile) - Die Kunsthalle Krems hat sich in den vergangenen 20 Jahren im Bereich der zeitgenössischen Kunst zu einer Institution mit nationaler und internationaler Strahlkraft entwickelt. Nach erfolgter Generalsanierung und Wiedereröffnung am 1. Juli 2017 wird Florian Steininger als neuer künstlerischer Direktor diesen Weg konsequent weitergehen. "Die Kunsthalle Krems ist und bleibt das internationale Ausstellungshaus für aktuelle Kunst in Niederösterreich", hält Florian Steininger fest mehr >


Spiegelnde Fenster. Reflexionen von Welt und Selbst
Ausstellung von 22. Juni 2017 bis 14. Jänner 2018 im 21er Haus
Wien (21er haus) - Fenster markieren die Schwelle zwischen privat und öffentlich. Sie sind Öffnungen, die von innen den Blick auf das Außen einrahmen, während wir uns von draußen in ihnen spiegeln. Beide Motive – der Spiegel wie auch das Fenster – sind bekannte Metaphern für die Wahrnehmung der Welt und des Selbst in der bildenden Kunst. Dieser Sicht auf das Innere, das Äußere und deren Wechselwirkungen geht eine Gruppenausstellung im 21er Haus nach. mehr >


Bastien und Bastienne im Stift Altenburg
Im Juli zeigt TEATRO BAROCCO erstmals ein Werk Mozarts im schönsten Barocksaal Österreichs: der Paul-Troger-Bibliothek von Stift Alternburg
Altenburg/Wien (gamuekl) - W. A. Mozarts frühes Meisterwerk kommt in der Regie von Intendant Bernd R. Bienert bei TEATRO BAROCCO in Stift Altenburg erstmals im Stil der Mozartzeit auf die Barockbühne. Wolfgang Amadé Mozart komponierte seine zauberhafte Jugendoper "Bastien und Bastienne" in Wien im Jahr 1768, angeblich im Auftrag des Wunderheilers Fran Anton Mesmer. mehr >


SCHÄXPIR
Internationales Theaterfestival für junges Publikum
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz im OÖ. Presseclub stellte Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer am 20.06. gemeinsam mit Landeskulturdirektor Mag. Reinhold Kräter, Festivalleiterin Mag.a Cornelia Lehner, und den Künstlerischer Leiterinnen Sara Ostertag und Julia Ransmayr das Programm des Internationalen Theaterfestivals für junges Publikum vor. mehr >


"Salzburger Museumschlüssel" für Museum Fronfeste in Neumarkt
Schellhorn: Anerkennungspreise für das Stiftsmuseum Mattsee und das Museum Schloss Ritzen / Auszeichnungen werden am 7. Juli vergeben
Neumarkt/Salzburg (lk) - Der Museumsverein Neumarkt am Wallersee unter der Leitung von Ingrid Weydemann erhält den "Salzburger Museumsschlüssel 2017" für das Museum Fronfeste. Die mit 3.600 Euro dotierte Auszeichnung wird regelmäßig vom Land Salzburg als Würdigung für eine qualitätsvolle, florierende und kontinuierliche Museumsarbeit, aber auch für hervorragende Projekte in Regionalmuseen vergeben. mehr >


Gasometer bekommt Musikuniversität
JAM MUSIC LAB Privatuniversität für Jazz und Popularmusik beginnt mit der Studierendenaufnahme – Bachelor- und Masterstudien starten im September 2017
Wien (rk) - In der Gasometer Music City kann ab kommendem Wintersemester universitär Jazz, Pop, Rock, Musikpädagogik sowie Musikproduktion studiert werden. Das Bachelorstudium umfasst acht Semester (240 ECTS Punkte), der Masterabschluss vier weitere (120 ECTS Punkte). Mit der Akkreditierung des JAM MUSIC LAB zur Privatuniversität erhält die Musikstadt Wien die erste Musikuniversität für Jazz und Popularmusik. mehr >


Gerold Tusch – Himmel auf Erden
Von 22. Juni bis 7. Oktober 2017 in der Burgkapelle des Museums Moderner Kunst Kärnten
Klagenfurt (mmkk) - Gerold Tusch, 1969 in Villach geboren, beschäftigt sich in seiner künstlerischen Arbeit vor allem mit historischen, ornamentalen Elementen aus dem Bereich des Dekors und des Kunsthandwerks. Das tradierte Formenrepertoire, besonders die Prunkformen des Barock und Rokoko, bietet dem Künstler einen reichen Fundus, auf den er pointiert zugreift. Gerold Tusch löst die Gegenstände aus ihrem angestammten Kontext und transferiert sie in einen neuen, zeitgenössischen Zusammenhang, um ihre formale und inhaltliche Wirkkraft zu prüfen bzw. sie für eigene gestalterische Ideen zu nutzen. mehr >


Der Widerspenstigen Zähmung
Wien (gamuekl) - Wenn der Sommer so richtig in Fahrt kommt, lockt auch dieses Jahr wieder das SHAKESPEARE IM PARK- Open Air an idyllische Schauplätze: am 21. & 22.7. in der Steiermark / Benediktiner Stift St. Lambrecht und von 25.7.- 12.8. in den Gärten des Schlosses Pötzleinsdorf / Wien. Baptista Minola aus Padua hat zwei Töchter, Bianca und Katharina. Bianca, die Jüngere, hat viele Bewunderer, wie Hortensio und Gremio. Katharina dagegen ist wegen ihres zanksüchtigen Verhaltens unbeliebt und hat trotz des Vermögens ihres Vaters keine Verehrer. Ihr Vater ist entschlossen, Bianca nur dann zu verheiraten, wenn zuerst Katharina einen Ehemann gefunden hat. mehr >


Großer Erfolg für GANYMED FE MALE im KHM
Das #femalemuseum im Kunsthistorischen Museum geht weiter – Mehr als 9.500 begeisterte BesucherInnen – im Frühjahr 2018 kommt GANYMED NATURE
Wien (khm) - Von Februar bis Mai zeigte das Kunsthistorische Museum in einer Ko-Produktion mit „wenn es soweit ist“ unter der Leitung von Jacqueline Kornmüller und Peter Wolf an insgesamt 14 ausverkauften Abenden GANYMED FE MALE. Mehr als 9.500 BesucherInnen waren begeistert. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

Freiluftfotoausstellung „EXPRESSIONS“ am Wiener Judenplatz
Wien (rk) - Noch bis 2. Juli 2017 ist am Wiener Judenplatz die Fotografie Ausstellung „EXPRESSIONS“ zu sehen, die einen Querschnitt zeitgenössischer österreichischer Fotografie zeigt. Die Wien Holding hat zwei der hier ausstellenden Künstlern bereits eigene Ausstellungen im Kunst Haus Wien und im Jüdischen Museum Wien gewidmet. Der Besuch der Freiluftfotoausstellung „EXPRESSIONS“ bietet auch eine gute Gelegenheit, anschließend das Jüdische Museum Wien am Judenplatz zu besuchen, wo derzeit die Ausstellung „Bunker! Architektur des Überlebens“ gezeigt wird. mehr >


Streifzug durch die Heimat
Haslauer eröffnete Fotoausstellung im Nationalparkzentrum Mittersill
Mittersill/Salzburg (lk) - Landeshauptmann Wilfried Haslauer eröffnete am 08.06. die Fotoausstellung, die unter dem Titel "Panoptikum – Streifzug durch die Heimat" noch bis Ende Oktober im Nationalparkzentrum Mittersill zu sehen ist. Der Krimmler Sepp Nussbaumer zeigt in dieser Ausstellung einzigartige Bilder aus dem Nationalpark Hohe Tauern. mehr >


"Fragile Identities"
Fotografie-Workshop mit Tobias Zielony von 27. – 30. Juli 2017
Wien (kunsthaus wien) - Nach den großen Erfolgen in den letzten beiden Jahren, bietet das Kunst Haus Wien auch heuer wieder einen Fotografie-Workshop mit einem international herausragenden Fotografen an. Dieses Jahr konnte der deutsche Fotografe und Biennale-Teilnehmer Tobias Zielony für den viertägigen Workshop im Kunst Haus Wien gewonnen werden. Thema des Workshops ist Fragile Identities - Junge Menschen porträtieren. mehr >


Renate Bertlmann – Angst
Die Einzelausstellung Angst von Renate Bertlmann im FOTOHOF versammelt Fotoarbeiten, Videos und installative Inszenierungen aus vier Jahrzehnten – 9. Juni - 5. August 2017
Salzburg (fotohof) - Die Auswahl folgt der Logik ihres umfangreichen multimedialen feministisch-subversiven Werks angewandt auf Fragen der Zeit. Der ursprüngliche und zugunsten von Angst aufgegebene Titel Rape bezog sich auf mehrere Arbeiten von Bertlmann: auf Fotoarbeiten der letzten Jahre (z.B. Braut und Bräutigam, 2013) wie auch auf fundamentale Serien der 1970er Jahre, zB. Renée ou René (Rape) von 1977, die über den erotischen Reiz von Dominanz- und Submissionsritualen hinaus generell den Gewaltanteil im gesellschaftlichen Verhältnis der Geschlechter thematisieren. mehr >


Fotowettbewerb: "Zeigen Sie uns die schönsten Seiten Ihrer Nachbarschaft!"
Fonds Gesundes Österreich und seine Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ starten zum Europäischen Tag der Nachbarschaft am 19. Mai 2017 österreichweiten Wettbewerb
Wien (gfoe) - Gute Nachbarschaften sind wichtig für unsere Lebensqualität und Gesundheit. Um auf diesen Zusammenhang aufmerksam zu machen, hat der Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) die Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ ins Leben gerufen. Am 19.05. – dem Europäischen Tag der Nachbarschaft – startet der FGÖ im Rahmen der Initiative einen bundesweiten Fotowettbewerb unter dem Motto „Zeigen Sie uns die schönsten Seiten Ihrer Nachbarschaft!“. mehr >


Foto Kinetik
Bewegung, Körper & Licht in den Sammlungen – von 29. April bis 24. September 2017 im Museum Mönchsberg [2]
Salzburg (museumdermoderne) - Die Verbindung von Bewegung, Körper und Licht ist Thema der neuen Sammlungsausstellung in Partnerschaft mit der Generali Foundation am Museum der Moderne Salzburg. Der Bogen der Werke spannt sich vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart und schließt die unterschiedlichsten Medien ein: Kinetische Objekte, Performances und Filmarbeiten werden im Zusammenspiel mit Fotogrammen und Fotografien, Lithografien und Zeichnungen gezeigt. mehr >


a

ANeu auf oesterreichfotos.at: Tierfotos

Die Tierfotos sind im Laufe der Zeit im Tiergarten Schönbrunn enstanden. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Österreich Journal / Michael Mössmer

     ÖJ Reisetip

Mit dem HOP ON HOP OFF Bus ins Burgenland und an den Neusiedler See
Bis 23. September verbindet die orange Linie von Vienna Sightseeing Tours jeden Samstag und Sonntag das Wiener Stadtzentrum mit Österreichs sonnigstem Bundesland.
Wien/Eisenstadt (esterházy) - Seit 17. Juni reist man komfortabel mit der orangen Linie von Vienna Sightseeing Tours ins Burgenland. Bis 23. September verbindet die orange Linie von Vienna Sightseeing Tours jeden Samstag und Sonntag das Wiener Stadtzentrum mit Österreichs sonnigstem Bundesland und dem Neusiedler See, dem „Meer der Wiener“. mehr >


Schremser Unternehmer lockt urlaubsreife Paare in Luxus-Baumhäuser
Schrems (nöpwd) - Mitten im Wald, zwischen dem Naturpark Hochmoor und der Stadt Schrems, hat Franz Steiner, hauptberuflicher Gerichtssachverständiger für Immobilien, die Baumhaus Lodge Schrems gegründet. Nach dem Kauf eines zwei Hektar großen Grundstückes und intensiver Planung mit einem speziell ausgewählten Team sind 2014 die ersten drei Baumhäuser entstanden. mehr >


Auf in den pannonischen Sommer
Nicht umsonst wird das Burgenland auch "Land der Sonne" genannt. Hier erlebt man den frühesten Frühling, und der Sommer startet, wenn anderswo gerade der letzte Skilift schließt. Vor der grandiosen Kulisse der pannonischen Landschaft locken jede Menge sommerliche Outdoor-Angebote für jeden Geschmack.
Eisenstadt (burgenland.info) - 2.500 Kilometer bestens ausgestatteter Radwege und Radrouten bieten ungeahnte Radlerfreuden. Zum Beispiel auf dem Neusiedler See-Radweg, dem berühmtesten der pannonischen Touren oder auf der Paradies-Route im Südburgenland ganz ohne Anstrengung mit dem E-Bike. Gemütliche Family-Routen wie diese findet man ebenso wie Langstrecken für sportliche Rennradler und herausfordernde Mountainbike-Trails sowie sieben eigens gekennzeichnete Top-Radrouten. mehr >


Der oö. ALManach 2017
Vorstellung der Neuauflage und neuer Inhalte zum 20-jährigen Jubiläum"
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz im Linzer Landhaus stellte Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger am 12.06. gemeinsam mit Ing. Hubert Ischlstöger, Verantwortlicher für den ALManach, Abteilung Ländliche Neuordnung, und HR Dr. Friedrich Jungk, Abteilungsleiter Ländliche Neuordnung, den neuen oö. ALManach der Öffentlichkeit vor, der mit seiner 13. Auflage sein 20-jähriges Jubiläum feiert. mehr >


Museum goes wild - Europas erster digitaler Wanderweg
1 Naturgebiet - 10 Stationen - 100 Minuten - Wanderspaß für die ganze Familie mit Gratis-App
Innsbruck/Fieberbrunn (plenos) - Ab sofort ist der "Alleskönnerberg Wildseeloder" in Fieberbrunn um eine Attraktion reicher: Europas erstem digitalen Rundwanderweg. Die Idee ist so einfach wie genial: Auf einer Gehstrecke von 100 Minuten inmitten der Tiroler Bergwelt bekommen die Wanderer per kostenloser Smartphone-App an jeder der insgesamt 10 Stationen Wissenswertes und unterhaltsame Informationen über Flora und Fauna am Wildseeloder. Museum goes wild ist eine europaweite Innovation, entstanden in einer Kooperation der Tiroler Landesmuseen mit den Bergbahnen Fieberbrunn und mit Unterstützung des Regionalmanagements regio³. mehr >


Aussichtsreicher Bergsommer in Niederösterreich
Bohuslav: Brauchtum stimmungsvoll neu erleben
St. Pölten (nlk) - Nur 80 Kilometer von Wien präsentieren sich die Alpen in ihrer ganzen Pracht und laden dazu ein, den Sommer in Niederösterreichs Bergen zu genießen. Vorbildlich ausgebaute und beschilderte Wanderwege, komfortable Aufstiegshilfen, abwechslungsreiche Ausflugsziele, Rodelbahnen und Bikeparks sowie zahlreiche Unterkünfte sind die besten Voraussetzungen für einen perfekten Bergurlaub. mehr >


Mit dem neuen Flexi Pass Wien flexibel und preiswert erkunden
Mit dem neuen Flexi Pass ist ab jetzt eine preisgünstige Variante des beliebten All-Inclusive-Angebots „Vienna PASS“ erhältlich.
Wien (vpg) - Mit dem Flexi Pass können Wien-Besucher je nach Variante drei bis fünf Attraktionen aus 30 Sehenswürdigkeiten und Sightseeing-Angeboten in Wien wählen und frei kombinieren. Der Flexi Pass ist ideal für junge, preisbewusste Städtereisende, die ihr ganz individuelles Programm gezielt zusammenstellen und dadurch Kosten sparen wollen. Viele Vorteile, die auch der „Vienna PASS“ bietet, sind dabei inkludiert mehr >


Einzigartiges Projekt Thermalwasser Badeseen
Finale bei den Bauarbeiten in der Alpentherme Gastein
Gastein/Bad Hofgastein (alpentherme) - Zwei Thermalwasser Badeseen locken ab 1. Juli 2017 in die Alpentherme Gastein. Das österreichweit einzigartige Projekt und weitere Neuerungen im Familienbereich machen den sommerlichen Thermenbesuch noch attraktiver. Das 5-Millionen-Projekt steht nun kurz vor der Fertigstellung. mehr >

     ÖJ YouTube-Tip

Classic Flash Mob in Spanien
Auf der Plaça de Sant Roc in der katalonischen Stadt Sabadell (nahe Barcelona) beginnt ein Bassist eine Melodie zu intonieren. Sukzessive kommen weitere MusikerInnen dazu, um einzustimmen und gemeinsam Ludwig van Beethovens Symphony No.9 "Ode an die Freude" aufzuführen. Es ist sehr berührend – auch wegen der guten Aufnahmen des wachsenden Publikums... Mitwirkende sind das Orquestra Simfònica del Vallès, der Cor Lieder Càmera, der Coral Belles Arts und der Cor Amics de L'Òpera. Sehen selbst hier > (Bildquelle: YouTube)

 

     Film / Kino / Medien

10 Jahre Filmfestival frame[o]ut im MuseumsQuartier
Wien (mqw) - Zum 10-jährigen Jubiläum des Festivals widmen sich drei Abende dem Filmemachen im analogen und im digitalen Zeitalter, am 29. Juli gibt es eine Jubiläumsnacht im MQ Haupthof. Anlässlich des „Summer of Movement“ werden zudem aktuelle Dokus, Kurz- und Spielfilme gezeigt, die vom politischen Aufstehen, von Aktivismus und anderen bewegten und bewegenden Folgen gesellschaftlichen Zusammenlebens erzählen. mehr >


"Österreichischer Radiopreis 2017" in elf Kategorien vergeben
Gala im Wiener Rathaus - Radiopreis in Gold für Beste Moderatoren Julie McCarthy (FM4) und Andi Knoll (Ö3) - Florian Pehofer (Arabella 92.9) ist Best Newcomer
Wien (rtr) - Am Abend des 26.06. sind 33 heimische Radiomacherinnen und Radiomacher für herausragende Leistungen in 11 Kategorien mit dem "Österreichischen Radiopreis 2017" in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet worden. Gemäß der Entscheidungen der unabhängigen Radiopreis-Jury unter Leitung der FH St. Pölten, ging die Radiopreis-Trophäe in Gold sechsmal an den ORF und fünfmal an Private, die Auszeichnungen in Silber und Bronze holten jeweils sechs Privatsender und fünfmal der ORF. mehr >


15 Jahre FilmfestiWels
Open Air Kino trifft auf Street Food Kulinarik – Eröffnung des FilmfestiWels 2017: 14. Juni bis 30 Juli. Open Air Kino Wels
Wels (stadt) - Mit dem oskarprämierten Film LaLaLand startete die erfolgreichste Kino-Open-Air-Serie in Wels in ihr 15. jähriges Jubiläum. Das FilmfestiWels mitten im Welser Herzen am Welser Minoritenplatz bietet wieder einen einmaligen Genuss für alle Sinne. Mit 44 Top Filmen in Kombination mit dem „sommerfrischen“ Minoritenplatz und den Highlights des European Street Food Festivals darf man sich auf einen chilligen Open-Air-Kino Sommer in Wels freuen. mehr >



2,5 Millionen Euro für zehn neue ORF-Kinofilmprojekte
Mit u. a. Hierzegger, Moretti, Steinhauer und Simonischek
Wien (orf) - Während Michael Hanekes „Happy End“ und Ali Soozandehs „Teheran Tabu“ im diesjährigen Wettbewerb in Cannes vertreten sind, hat der ORF bereits für zehn weitere Produktionen einen maßgeblichen Finanzierungsbeitrag zugesagt. Beim 171. Sitzungstermin der Gemeinsamen Kommission von ORF und Österreichischem Filminstitut wurden für jeweils fünf Spiel- und fünf Dokumentarfilme insgesamt rund 2,5 Millionen Euro Projekt- und Innovationsförderung im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens zugesagt. mehr >


2,2 Millionen für elf neue Kinostoffe
Förderzusagen des Filmfonds Wien zur 2. Jurysitzung 2017
Wien (filmfonds-wien) - Einen fiktionalen Schwerpunkt bietet die aktuelle Förderrunde des Filmfonds Wien. Zusagen gingen unter anderem an „Der Boden unter den Füßen“ von Marie Kreutzer und die europäische Koproduktion „Der Dolmetscher“ mit Peter Simonischek in der Hauptrolle. In der Projektentwicklung wird die Umsetzung des Stefanie-Sargnagel-Romans „Fitness“ gefördert. mehr >

     Fernsehen

Rekordbilanz für ORF-TVthek im Jahr 2016
26,3 Millionen Videoabrufe pro Monat für ORF-TVthek und weitere Videoangebote des ORF.at-Netzwerks
Wien (orf) - 2016 war für das Streaming-Angebot des ORF ein absolutes Rekordjahr: Mit durchschnittlich 26,3 Millionen Online-Video-Abrufen pro Monat erzielte die zentrale Videoplattform des ORF, die ORF-TVthek, gemeinsam mit den Video-Angeboten auf anderen ORF.at-Seiten (z. B. sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events) den höchsten Wert seit Gründung der TVthek im November 2009 und konnte damit im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 29 Prozent verzeichnen. mehr >


St. Pöltner Regierungsviertel als Drehort von „SOKO Donau“
LH Pröll: „Jeder Euro verzinst sich vielfach“
St. Pölten (nlk) - „SOKO Donau“ ist eine der international erfolgreichsten Krimi-Serien aus Österreich. Teile der zwölften Staffel werden in Niederösterreich gedreht, heutiger Drehort war das Regierungsviertel in St. Pölten. Darüber informierten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, SATEL-Film Geschäftsführer Heinrich Ambrosch und ORF-Redakteurin Sabine Weber gemeinsam mit den Hauptdarstellern Gregor Seberg (als Oberstleutnant Helmuth Nowak), Stefan Jürgens (als Major Carl Ribarski), Helmut Bohatsch (als Kriminaltechniker Franz Wohlfahrt) und Maria Happel (als Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck). mehr >

     Sport

Medaillensammlung von Österreichs WintersportlerInnen steigt weiter an
Wien (öpc) - Österreichs BehindertensportlerInnen konnten bei den Weltmeisterschaften diese Saison einige Medaillen sammeln: Erst Ende Jänner gewannen die SkifahrerInnen in Tarvis/ITA insgesamt zehn Medaillen (davon vier GOLDENE - hier geht’s zum gesamten Bericht der Ski-WM), weitere fünf Medaillen (davon erneut zwei GOLDENE!) folgten nun bei der Nordischen- und bei der Snowboard-WM. Diese hervorrgagenden Leistungen ein Jahr vor den XII. Winter-Paralympics in PyeongChang zeigen, dass die Vorbereitungen und Erfolge des ÖSV auf dem richtigen Weg sind. mehr >


ÖPC: Maria Rauch-Kallat erneut zur Präsidentin gewählt
Generalversammlung des Österreichischen Paralympischen Committees
Wien (öpc) - Am 20.02. fand die Generalversammlung des Österreichischen Paralympischen Committees (ÖPC) in der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) statt. Präsidentin BM a.D. Maria Rauch-Kallat und Generalsekretärin Mag. Petra Huber gaben dabei einen beeindruckenden Bericht über die Arbeit und die Erfolge seit der letzten a.o. Generalversammlung, welche im Oktober 2015 stattgefunden hat. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

RTR-Studie: Online-Dienste beeinflussen TV- und Mobilfunk-Markt
RTR-Fachbereiche "Medien" sowie "Telekommunikation und Post" legen erstmals gemeinsame Untersuchung zu Auswirkungen von OTT-Diensten vor
Wien (rtr) - Unter dem Titel "Die Konkurrenz aus dem Netz - OTT-Dienste in Medien und Telekommunikation" veröffentlichen der Fachbereich "Medien" und der Fachbereich "Telekommunikation und Post" der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) erstmals eine konvergente Marktstudie. Gegenstand ist der Nutzungsgrad internetbasierter, sogenannter Over The Top-Dienste (OTT) wie WhatsApp, Snapchat oder YouTube und Netflix in der Bevölkerung und die damit verbundenen Auswirkungen auf die klassischen Geschäftsmodelle von Fernsehveranstaltern und Telekommunikationsanbietern. mehr >


Land Niederösterreich präsentiert neuen Internet-Auftritt
Neues, zeitgemäßes Design auch auf mobilen Geräten leicht bedienbar
St. Pölten (nlk) - Ab sofort präsentiert sich das Land Niederösterreich mit einem neuen Internet-Auftritt: Die Homepage unter www.noe.gv.at wurde mit einem neuen, zeitgemäßen Design versehen. Im Mittelpunkt der Neugestaltung stehen die benutzerfreundliche Aufbereitung der Informationen sowie eine einfache und übersichtliche Gestaltung. Durch ein sogenanntes Responsive Design erfolgt eine optimale Darstellung auf den verschiedensten Endgeräten. mehr >


Relaunch von Onlinesicherheit.gv.at
Portal bietet ab sofort auch erste Hilfe für den Ernstfall
Wien (bmf) - Seit 25.04. präsentiert sich Onlinesicherheit.gv.at im neuen Gewand: noch übersichtlicher, praxisorientiert und immer am Puls der Zeit. So kann noch schneller auf aktuelle Entwicklungen im Bereich der Informationssicherheit reagiert werden. mehr >


Cisco-Studie: Mobiler Datenverkehr steigt weltweit um das Siebenfache
2021 gibt es weltweit mehr Mobiltelefone als Bankkonten – Einfluss von 5G auf Datenwachstum ab 2020 messbar – In Westeuropa wächst der mobile Datenverkehr um das Sechsfache
Wien (skills) - Im Jahr 2021 wird es weltweit mehr Mobiltelefone (5,5 Milliarden) als Bankkonten (5,4 Milliarden) geben. Das Festnetz hat der Mobilfunk bis dahin schon lange abgehängt (2,9 Milliarden Festnetzanschlüsse). Dies zeigt der 11. jährliche Cisco Visual Networking Index (VNI). Das starke Wachstum bei Mobiltelefonen und der Anzahl ihrer Nutzer, mobiler Videoübertragung, 4G-Netzwerken und des Internet der Dinge (IoT) wird den mobilen Datenverkehr in den nächsten fünf Jahren weltweit um das Siebenfache erhöhen, in Westeuropa um das Sechsfache. mehr >


Häuser der Wiener Innenstadt nun mit ihrer Geschichte online
Wien (rk) - Das Wiener Stadt- und Landesarchiv hat alle relevanten Informationen aus Paul Harrer-Lucienfelds „Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur“ aus den 1950er Jahren ins Wien Geschichte Wiki eingearbeitet. Damit ist nun eine wichtige Quelle zur Häusergeschichte von über 1.000 Gebäuden in Wiens Innenstadt online abrufbar. mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

Veganmania: Podersdorf wird veganes Zentrum Europas
Wien/Podersdorf (vegan) - Vom 30. Juni bis 2. Juli findet zum ersten Mal die „VEGANMANIA" im Strandbad Podersdorf am See statt. Gute Laune, Badespaß, Foodtrucks, veganer Döner, ei- und milchfreie Torten und Muffins sowie kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt erwarten die BesucherInnen. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des veganen Sommerfestivals „VEGANMANIA" kommt der vegane Markt jetzt erstmalig auch ins Burgenland! Ein BesucherInnen-Ansturm ist deutlich abzusehen. Für Badegäste ist der Eintritt frei. mehr >


NÖ: Die besten Top-Heurigen ausgezeichnet
Prämierte Betriebe stellen Weinqualität unter Beweis
St. Pölten (lk-noe) - In Niederösterreich wurden die besten Top-Heurigen in sieben Weinbaugebieten ausgezeichnet. Mit Qualität und Gastfreundschaft überzeugten: Weingut Leo Aumann im Bezirk Baden, Weingut Robert Nadler für den Bezirk Bruck an der Leitha, Weinbau und Heuriger Schüttkastenstüberl Urban im Bezirk Hollabrunn, Heuriger Müller sowie Heuriger zum Baumbart - Bernd Baumgartner für Krems-Land, Heuriger im Weingarten-Winzerhaus Hans Schöller für St. Pölten-Land und Weingut & Heuriger Ecker-Eckhof für den Bezirk Tulln. mehr >


Die schönsten Schanigärten & spannendsten Freizeitprojekte Wiens 2017
Verleihung der WK-Wien-Branchenpreise „Goldener Schani“ und „Goldene Jetti“
Wien (wkw) „Welcher ist der schönste Gast- bzw. Schanigarten Wiens?“ fragt die Wirtschaftskammer Wien mit dem Branchenwettbewerb „Goldener Schani“. Dieser wurde wieder im Rahmen des Sommerfestes der Wiener Tourismus- und Freizeitwirtschaft verliehen. Eine Jury aus Wirtschaft, Verwaltung, Design und Architektur ermittelte die Sieger, die vom Vizepräsidenten der Wirtschaftskammer Wien Josef Bitzinger und Markus Grießler, Spartenobmann der Tourismus und Freizeitwirtschaft, ausgezeichnet wurden. mehr >


St. Georgener Rebe - Urrebe des Grünen Veltliners
St. Georgen (georgirebe) - Die Riede Viehtrift in St. Georgen am Leithagebirge ist nachweislich seit 1580 nicht mehr als Weingarten in den Katastern geführt. Frühere Aufzeichnungen fielen einem Brand im Eisenstädter Archiv zum Opfer. Von mehreren alten Reben (Überlieferungen in St. Georgen) hat diese EINE alle Wetterunbilde und auch die Reblauskatastrophe überlebt. mehr >


SALON Österreich Wein 2017
Wien (öw) - Pünktlich zu seinem 30-jährigen Jubiläum präsentiert der härteste Weinwettbewerb Österreichs die 270 besten Weine des Landes. Die Allerbesten aus diesem erlesenen Kreis, die 16 SALON Sieger und 10 SALON Auserwählten, wurden im Rahmen eines herausragenden SALON Galadinners im Palais Niederösterreich geehrt. Zum runden Geburtstag beschreitet der SALON auch neue Pfade, etwa bei der SALON Tournee. mehr >


Anton Bauer ist Falstaff Winzer des Jahres
Der Wagramer Winzer wurde bei der Falstaff Weißweingala vor mehr als 1.500 Gästen in der Wiener Hofburg ausgezeichnet
Wien/Linz/Graz/St.Pölten (falstaff) - Der imperiale Rahmen der Wiener Hofburg war am Abend des 12.03. Schauplatz der Falstaff Weißweingala. 150 österreichische Spitzenwinzer präsentierten ihre besten Weine und berichteten über die klimatischen und kellertechnischen Herausforderungen. Die über 1.500 Gäste lobten die herausragende Qualität des Jahrgangs 2016. Jeder Winzer hatte aber auch gereifte Jahrgänge mit im Gepäck, die das gewaltige Potenzial österreichischer Weißweine eindrucksvoll aufzeigten. mehr >


NÖ Weingala im "Haus der Musik" in Grafenwörth
Mikl-Leitner: Wein hat große wirtschaftliche Bedeutung
Grafenwörth/St. Pölten (nlk) - Am Abend des 08.06. ging im „Haus der Musik“ in Grafenwörth die NÖ Weingala mit der Krönung der neuen Weinkönigin Julia Herzog aus Bad Vöslau über die Bühne, die in den nächsten zwei Jahren das österreichische Weinland Nr. 1 repräsentieren wird. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte im Rahmen der NÖ Weingala die Sonderpreise für die „Top Heurigen“ und zeichnete die 17 Landessieger aus. mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Einigung: Sozialversicherung übernimmt Kosten für Behandlungen bei MedAustron
LH Mikl-Leitner: „Ganz besonderer Tag für den Gesundheitsstandort NÖ und für die Patientinnen und Patienten“
Wr. Neustadt/Wien/St. Pölten (nlk) - Von einem „ganz besonderen Tag für den Gesundheitsstandort Niederösterreich und vor allem für die Patientinnen und Patienten“ sprach Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 27.06. im Zuge einer Pressekonferenz im NÖ Landhaus. Gemeinsam mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden von MedAustron, Klaus Schneeberger, sowie dem Verbandsvorsitzenden im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Alexander Biach, und dem Generaldirektor-Stellvertreter im Hauptverband, Bernhard Wurzer, informierte sie über die Einigung in den Verhandlungen über eine Kostenübernahme für die Krebsbehandlungen bei MedAustron. mehr >


Wiener Kindergärten: Bewilligungsverfahren wird strenger
Wien (rk) - „Wiener Eltern sollen sich darauf verlassen können, dass ihre Kinder in den Kindergärten beste pädagogische Betreuung bekommen und dass diese Einrichtungen auch wirtschaftlich gut arbeiten“, betonte Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky am 28.06. im Rahmen eines Pressegespräches. Wien verschärft deshalb die gesetzlichen Grundlagen für die Bewilligung eines Kindergartens. mehr >


Erfolgreich miteinander schlichten statt zu richten
Stöckl beim Jubiläum "20 Jahre plus" der Salzburger Patientenvertretung: Anerkannte und kompetente Einrichtung des Gesundheitswesens
Salzburg (lk) - Seit mehr als 20 Jahren ist die Salzburger Patientenvertretung erfolgreich tätig, Beschwerdefälle zwischen Patienten und Ärzten zu schlichten. "Eine flächendeckende, bedarfsgerechte und ohne Hürden zugängliche Gesundheitsversorgung für alle Bürgerinnen und Bürger ist ein zentrales Ziel in der Gesundheitspolitik des Landes Salzburg. Zugleich gilt es, die Patientenrechte und die Patientenautonomie zu stärken und die Patientensicherheit zu verbessern…" mehr >


Schwarz: Ziel bis 2018 rund 200 Schmerzmanager in Niederösterreich
Land NÖ bildet „Schmerzmanagerinnen“ bzw. „Schmerzmanager“ in den NÖ Pflege- und Betreuungseinrichtungen aus
St. Pölten (nlk) - Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz konnte am 20.06. gemeinsam mit Lehrgangsleiter Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Osterbrink, Vorstand des Instituts für Pflegewissenschaft und -praxis der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg, bei einem Festakt in der Fachhochschule St. Pölten die ersten Abschlusszeugnisse zum neuen Lehrgang „Schmerzmanagement in der Pflege“ an die insgesamt 70 Teilnehmenden des ersten Durchgangs und an weitere 55 Personen des zweiten Lehrgangs aus den NÖ Pflege- und Betreuungseinrichtungen überreichen. mehr >


Schwarz: Hospizmitarbeiter sind Begleiter am letzten Lebensweg und Anker für die Angehörigen
Urkunde der Wertschätzung und des Dankes für das Hospizteam St. Pölten von Anton Endsdorfer
St. Pölten (nlk) - Anton Endsdorfer, langjähriger Obmann der Rettungshunde NÖ und in zahlreichen weiteren Ehrenämtern engagiert, musste vor kurzem nach schwerer Krankheit seiner lieben Frau endgültig von ihr Abschied nehmen. Zuletzt war sie im stationären Hospiz des NÖ Pflege- und Betreuungszentrums St. Pölten untergebracht, wo sie schließlich ihrer Krankheit erlag. Endsdorfer war tief beeindruckt von der Fürsorge und dem persönlichen Engagement, mit dem sich das Hospizteam in St. Pölten um seine Frau, ihn selbst und seine Angehörigen kümmerten. Dies nahm er zum Anlass, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Beisein von Sozial-Landesrätin Barbara Schwarz eine Dankesurkunde zu überreichen. mehr >


Wilfing: In Jugendtreffs erwerben Jugendliche wichtige Kompetenzen fürs Leben
Erneut weitere 12 Jugendgruppen vom Land Niederösterreich gefördert
St. Pölten (nlk) - Niederösterreich unterstützt die jungen Menschen im Land. „Wir haben in den vergangenen fünf Jahren mehr als 1,5 Millionen Euro in über 300 Jugendtreffs investiert. Das zeigt den hohen Stellenwert, den Jugendarbeit in unserem Land hat. Damit wird eine sinnvolle Freizeitgestaltung der Jugendlichen im Land gesichert, wenn sie mit viel Engagement und Eigenleistung die Jugendreffs ausbauen und gestalten können“, stellt Jugendlandesrat Karl Wilfing anlässlich der neuesten Förderaktion, bei der 12 Jugendgruppen Förderungen von insgesamt 58.500 Euro erhalten haben, fest. mehr >

 

  zurück