Neues aus Österreich

Dienstag, 20. August 2019

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um etwa 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Österreich, Europa und die Welt  –  EuropaInnenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 

Bundeswahlvorschläge für die Nationalratswahl 2019
Sämtliche Parteien, die bei dieser Wahl in allen Landeswahlkreisen antreten, haben Bundeswahlvorschläge eingebracht.
Wien (bmi) - Die Bundeswahlbehörde hat in ihrer Sitzung vom 14. August die bei ihr eingebrachten Bundeswahlvorschläge für die Nationalratswahl 2019 abgeschlossen und veröffentlicht. Sämtliche Parteien, die bei dieser Wahl in allen Landeswahlkreisen antreten, haben Bundeswahlvorschläge eingebracht. Weitere Bundeswahlvorschläge sind nicht eingegangen. Bei der bevorstehenden Nationalratswahl kandidieren in allen Wahlkreisen folgende Parteien mehr >

 

 Österreich, Europa und die Welt
 Diese Rubrik widmet Ihnen PaN – Partner aller Nationen

30 Jahre „Grünes Band“ - 30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs
Nachhaltigkeitsministerin Patek unterzeichnet Erklärung von Illmitz zum Erhalt eines einzigartigen Schutzgebietes
Illmitz/Wien (bmnt) - Der Eiserne Vorhang ist seit 30 Jahren Geschichte. An seine Stelle trat das „Grüne Band“. Dieser Streifen Wildnis quer durch Europa verbindet ein wertvolles ökologisches Netzwerk von Natur- und Kulturlandschaften. Das „Grüne Band“ zieht sich in Österreich auf fast 1.300 km von Oberösterreich, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark bis nach Kärnten. mehr >


30 Jahre „Grünes Band Europa“
Dunst: „Das Grüne Band ist eine grenzüberschreitende Erfolgsgeschichte“
Illmitz/Eisenstadt (blms) - Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Initiative „Grünes Band Europa“ trafen sich Akteure und Politiker aus verschiedenen Ländern am 19. August zu einer Festveranstaltung im Nationalpark Neusiedlersee – Seewinkel. Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus DIin Maria Patek, MBA, Landwirtschaftsminister Dr. István Nagy aus Ungarn und auch Landtagspräsidentin Verena Dunst betonten in ihren Ausführungen die Wichtigkeit und Einzigartigkeit des Lebensraumverbunds entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs. mehr >


Schaar unterfertigt mit Patek die „Erklärung von Illmitz“
European green belt, das grüne Band entlang des ehemaligen eisernen Vorhanges, bringt einzigartige Lebensräume hervor
Illmitz/Klagenfurt (lpd) - 12.500 Kilometer, vom Eismeer bis zum Schwarzen Meer, vom Bayerischen Wald bis zu unseren slowenischen Nachbarn erstreckt sich dieses Gebiet entlang des ehemaligen „Eisernen Vorhanges“, das heute einzigartige Lebensräume hervorbringt. Kärnten hat mit dem Dobratsch, der Trögerner Klamm, dem Bodental u.v.a. ebenfalls solche wertvollen Lebensräume, die es zu erhalten und für die kommenden Generationen zu bewahren gilt. mehr >


Die Natur lässt sich nicht teilen
Größtes Schutzprojekt Europas „Grünes Band“ erstreckt sich über 12.500 Kilometer
Illmitz/Salzburg (lk) - Europas größtes Naturschutzprojekt feiert in diesen Tagen in Illmitz im burgenländischen Bezirk Neusiedl am See das 30-Jahre-Jubiläum. Es ist das „Grüne Band“ entlang des ehemaligen „Eisernen Vorhangs“, unter anderem zwischen Österreich und Ungarn. Die Grenze fiel, die dort ziemlich unberührte Natur blieb – und wird geschützt. mehr >


40 Jahre UNO-City
Bürgermeister Ludwig: „Wir sind stolz, hier in Wien einen der vier Hauptsitze der Vereinten Nationen zu beheimaten“
Wien (rk) - Der Wiener Stadtchef unterstreicht „die immense Bedeutung der UNO-Vertretung in unserer Stadt“. Es sei dies keine Selbstverständlichkeit. „Die Errichtung der UNO-City ist eine politische Entscheidung“ gewesen, zitierte er Bundeskanzler Bruno Kreisky, für den Wien immer „eine Stadt des Friedens und der Verständigung“ war. mehr >


40 Jahre Partnerschaft mit der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
Bad Kreuznach/Eisenstadt (lk-bgld) - Vom 15. bis 18. August 2019 besuchte eine Delegation der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz das Burgenland. Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und die Burgenländische Landwirtschaftskammer pflegen bereits seit 40 Jahren eine intensive Partnerschaft. mehr >


Flughafen Wien legt im H1/2019 weiter zu
Deutliche Steigerungen bei Passagieren (+19,9%), Umsatz (+7,5%) und Ergebnis (+14,6%) – Juli 2019: Passagierplus Gruppe +13,4%, Standort Wien +15,8%
Wien (vienna airport) - „Der Flughafen Wien legt in allen Bereichen zu: Umsatz und Ergebnis sind deutlich gestiegen, die Airport City wächst und wir investieren umfassend in die Modernisierung der Infrastruktur. Wir wachsen aber mit Verantwortung: Seit 2011 konnten wir die CO2-Emissionen des Flughafen Wien um rund 70% pro Verkehrseinheit und den Energieverbrauch um 40% senken. Bis 2030 wird der Flughafen Wien CO2-neutral sein – und das trotz weiteren Verkehrs- und Standortwachstums.“, erläutert Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG. mehr >


WKÖ-Studie zeigt auf: Reindustrialisierung in Österreich hilft Weltklima
Österreich ist Vorreiter bei emissionsarmer Produktion. Werden mehr Güter hierzulande erzeugt, verringern sich klimaschädliche Emissionen um die Hälfte
Wien (pwk) - „Treibhausgas-Emissionen machen vor nationalen Grenzen nicht Halt. Unser Ziel im Kampf gegen den Klimawandel muss es daher sein, Beiträge zur globalen Treibhausgas-Reduktion zu liefern“, so Andreas Mörk, Geschäftsführer der Bundessparte Industrie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). mehr >


Gezieltes Exportverbot bei Versorgungsengpässen mit Arzneimitteln
Versorgung von heimischen Patienten muss Vorrang vor Gewinnmaximierung haben
Wien (fico) - Die aktuelle Diskussion rund um Lieferengpässe bei bestimmten Arzneimitteln in Österreich muss sich wieder auf die Lösung des Problems konzentrieren. Die Sicherheit und Gesundheit der Patienten müssen wieder im Mittelpunkt stehen und nicht der Versuch interessensgeleiteter, politischer Einflussnahme. Dazu gilt es, sich genauer mit den verschiedenen Ursachen der Lieferengpässe auseinanderzusetzen und zielgerichtete Lösungen zu erarbeiten. mehr >


Schrack Seconet: Umsatzrekord zum Jubiläumsjahr
Seit 25 Jahren führend bei Sicherheitstechnik
Wien (schrack seconet) - Im vergangenen Jahr stieg der konsolidierte Umsatz des Sicherheitstechnik-Unternehmens Schrack Seconet um mehr als 5 % auf insgesamt 116,6 Mio. Euro und damit auf den höchsten Wert in der 25-jährigen Firmengeschichte. Besonders erfreulich entwickelte sich der Export: „Wir konnten in den meisten Regionen Marktanteile gewinnen und überdurchschnittliche Steigerungen erzielen“, unterstreicht Wolfgang Kern, Generaldirektor von Schrack Seconet. mehr >

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Sobotka: Viertes Treffen heuer mit slowenischem Parlamentspräsidenten
Rauskala: Shanghai Uni Ranking stellt Wissenschaftsstandort Österreich gutes Zeugnis aus
Feiern ohne Grenzen beim Loibl Kirchtag
35. Internationale Sommergespräche der Waldviertel Akademie
Tiroltage 2019 in Alpbach
Investitionen in die Forschung tragen Früchte
Alpbach als ein Inkubator für konkrete Lösungsvorschläge
Salzburger Forscherin stellt in Armenien am Genozid-Museum in Jerewan aus
UNESCO nimmt Österreichs Mehlspeiskultur auf
Lebensziel: Eine Karriere in der Hotellerie
Treibstoffpreise Eurosuper…
Internationaler Gartenpreis: Die Nominierten stehen fest
Bereits 100.000 Besucher bei der Grünberg-Seilbahn in Gmunden im Sommer 2019
Die Festung - das schönste Atelier im Land
Platter: Blockabfertigungstage stehen fest
Zoller-Frischauf: Knapp 62,5 Millionen Euro an EU-Forschungs- und Fördermitteln nach Tirol geholt!
Dank und Anerkennung für Dienst am Nächsten
Das Morgenrot der Freiheit – 30. Jahrestag des Paneuropäischen Picknicks
SAM.I-Rescue Camp im Burgenland
Patek besuchte Donau-Auen Junior Ranger
Forum Alpbach: Chance für junge Menschen aus Entwicklungsländern
Fahrverbote gegen Ausweichverkehr bis Ferienende verlängert
ING Umfrage: Wenig Bitcoin-Freunde in Österreich
ÖAMTC warnt: Deutlich höhere Verkehrsstrafen in Kroatien
Amadeus Terminal 2 als Kunsthotspot für die International ArtFair
Österreichische Filme und Koproduktionen…
Aus den bayerischen Bergen ins Mehlspeis-Mekka
Ablinger holt zum dritten Mal den Gesamtweltcup
Stilling: „Für Opfer die bestmögliche Sicherheit gewährleisten“
Zoller-Frischauf: „Tirol ist ein international gefragter Wirtschaftsstandort!“
Bereits vier Euregio-Jungforscher kommen aus Tirol
Österreichische Polizisten unterstützen bei Formel 1 Grand-Prix in Ungarn
Wienerberger: Bestes Halbjahr der 200-jährigen Unternehmensgeschichte
Wie schwingen Atome in Graphen-Nanostrukturen?
Falling Walls Lab Austria
Abenteuer Auslandssemester
35. Chopin-Festival in der Kartause Gaming


Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Burgenland und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


Europa

Eurobarometer-Umfrage: Höchste Zustimmungswerte zur EU seit fünf Jahren
Brüssel (ec) - Die Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger zur Europäischen Union erreicht die höchsten Werte seit dem Amtsantritt der Juncker-Kommission im Jahr 2014. Das sind die Ergebnisse der neuen Eurobarometer-Umfrage, die die EU-Kommission am 5. August in Brüssel veröffentlicht hat. Allgemein hat die Zufriedenheit mit der Europäischen Union zugenommen, das gilt von der wirtschaftlichen Lage bis zum Zustand der Demokratie. mehr >


Neue EU-Regeln für bessere Mindestschutzstandards
200 Millionen Arbeitnehmer in der EU profitieren davon
Brüssel (ec) - Die am 31. Juli in Kraft getretenen EU-Regeln für transparente Arbeitsbedingungen stärken die Rechte von 200 Millionen Arbeitnehmern. Davon profitieren insbesondere Arbeitnehmer in neuen Arbeitsformen, wie z.B. Arbeitnehmer mit "Nullstundenverträgen" und Hausangestellte, die bisher nicht durch EU-Vorschriften geschützt waren. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043 / (0) 501150-4411

Innenpolitik

Zum Tod von Rudolf Hundstorfer
Bundespräsident Alexander Van der Bellen: Hundstorfer hat öffentliche Funktionen immer mit großer sozialer Verantwortung wahrgenommen – Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka: Hundstorfer lebte für die Sozialpartnerschaft – Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein: "Rudolf Hundstorfer hat sich um unser Land besonders verdient gemacht" – Rendi-Wagner/Drozda: „Wir verlieren mit Rudolf Hundstorfer einen großen Sozialdemokraten und Menschenfreund“… mehr >


Udolf-Strobl: Mit dem Digitalen Amt einfach zur Wahlkarte für die Nationalratswahl
Wahlkarte per App und über „oesterreich.gv.at“ - Versand ab 2. September - bereits 3.200 Wahlkarten beantragt
Wien (bmdw) - Seit März 2019 können Bürgerinnen und Bürger in Österreich zeit- und ortsunabhängig per App „Digitales Amt“ oder über oesterreich.gv.at Informationen abrufen und Amtswege online erledigen. Ein aktueller Service ist der Wahlkartenantrag für die Nationalratswahl im September. Dieser ist bereits seit Anfang August über App und Webplattform möglich. mehr >


50 zusätzliche Studienplätze für Fachhochschulen in NÖ genehmigt
LH Mikl-Leitner: Zukunftsträchtige Ausbildungs-Möglichkeiten mit guten Job-Chancen
Krems/St. Pölten (nlk) - Im Rahmen der aktuellen Ausschreibung von insgesamt 330 Anfängerstudienplätzen an Fachhochschulen für das Studienjahr 2020/21 hat das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) insgesamt 50 zusätzliche Plätze für niederösterreichische Fachhochschulen genehmigt. Konkret handelt es sich um 20 Plätze beim Bachelor-Studium „Applied Chemistry“ an der IMC FH Krems…mehr >


30 Mio. Euro für Integration von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt
LR Eichtinger, Hergovich, Rauter: Gemeinsames Angebot ist flächendeckend in Niederösterreich
St. Pölten (nlk) - Die dritte Station der Regionalen Job-Tour (nach dem Zentralraum und Amstetten) machte am 20. August im Art Brut Center in Maria Gugging Halt. Im Fokus standen dabei Job-Chancen für Menschen mit Behinderung und die gemeinsamen Projekte des Landes Niederösterreich, des AMS Niederösterreich und des Sozialministeriumservice. Gemeinsam werden 30 Millionen Euro bereitgestellt. mehr >


Steinkellner: Stärkung des ländlichen Raums
Sechs Lebensadern werden tatkräftig gefördert
Linz (lk) - "Güterwege sind gerade in den ländlichen Gegenden wichtige Verkehrsadern und verbinden Ortsteile miteinander. Aber auch für den landwirtschaftlichen Bereich sind sie Garant für die verkehrliche Erschließung der Arbeitsflächen", unterstreicht Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner. mehr >


Kopf: Familienfreundliche Neuregelung beim Kinderbetreuungsgeld für Selbstständige erreicht
Ansuchen bezüglich Leistungen aus dem Jungfamilienfonds für rechtskräftige Fälle nun möglich – künftig längere Frist für Abgrenzungsnachweis
Wien (pwk) - „Die Wirtschaftskammer und die SVA konnten sich mit ihrer familienfreundlichen Neuregelung beim Kinderbetreuungsgeld für Selbständige durchsetzen. Das wird das Leben vieler Selbständiger mit Kindern wesentlich erleichtern“, zeigt sich Karlheinz Kopf, Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und Obmann-Stellvertreter der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA) erfreut. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Reichhardt schickt Forschungsrahmengesetz in Begutachtung
AQ Austria entwickelt Qualitätssicherung im Hochschulwesen weiter
Wahlkabine.at zur Nationalratswahl 2019 startet am 19. August
Medikation für Patienten sicherer durch Digitalisierung
Teschl-Hofmeister im Gespräch mit BM Zarfl
Sozialmedizinische und soziale Dienste 2019 stark nachgefragt
IT für Frauen von Frauen
Die Wagrainer Ache ist nun komplett verbaut
LRin Palfrader: Weiterbildungsförderungen finden großen Anklang
Wallner: 790.000 Euro für bewährte arbeitsmarktpolitische Initiativen
Sima: Begrünte Wartehäuschen als weiterer Beitrag im Kampf gegen Hitzeinseln
Bader: Ländlicher Raum braucht "geistliche Nahversorgung"
Sektenbericht 2018: Von der Esoterikszene bis hin zu den Staatsverweigerern
TV und Radio bleiben beliebt, Streamingdienste boomen, 5G steht in den Startlöchern
NR-Wahl kostet insgesamt 20 Millionen
Marchfeldkanal: Wasser für die heimische Kornkammer
Hiegelsberger: Regionaler Fisch für den Grill
Drei Millionen Euro für Salzburgs moderne Berufsschulen
Neues Wohnbauförderungsgesetz im Wohnbaubeirat präsentiert
LED-Ampeln bringen Ersparnis von über 160.000 Euro pro Jahr
Wallner: Land und Gemeinden sind konstruktive Partner
Linienkreuz U2/U5 – weitere Probebohrungen für die zweite Baustufe U5
Udolf-Strobl: 4,5 Mio. Euro für elf neue Innovationsnetzwerke
Lebensmittelsicherheitsbericht 2018 zieht positive Bilanz
Verfassungsschutzbericht 2018
Der faire Anteil an den Kosten für staatliche Strukturen
Schulärztliche Impfkompetenz - „notwendige Schützenhilfe“
Schleritzko: Bildung ist der Treibstoff, der für Bewegung im Land sorgt
Geförderte Tages- und Kurzzeitpflege…
Neuer Park und Entwicklung des Erholungsgebiets am westlichen Wagram
Wohnortnahe Mädchen- und Frauenberatung
Gemeinsam für Chancengleichheit der Geschlechter
Wiener Linien: Positive Bilanz nach zwei Jahren Sicherheitsoffensive
BMNT-Voting: 96 Prozent befürworten Plastiksackerl-Verbot
Kaiser empfing „Fridays for Future“ – Team Klagenfurt
Geförderte Wohnungen als Ferienunterkunft: In Kärnten praktisch ausgeschlossen
Donaukraftwerk Altenwörth bekommt längste Fischwanderhilfe
Touristische Weiterentwicklung Naturpark Ötscher-Tormäuer und Traisen-Gölsental
Neuausrichtung der Gesundheitsförderung und Prävention in Oberösterreich
Maßnahmen greifen: Mieten sinken bereits!
Hunde sind keine Handelsware!


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Informationen für AuslandsösterreicherInnen zur Nationalratswahl 2019
AuslandsösterreicherInnen, die wählen wollen, müssen bis spätestens Donnerstag, 8. August 2019, die Eintragung in die Wählerevidenz beantragen
Wien (bmi) - Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz nicht in Österreich haben, vor dem 1. Jänner des Jahres der Eintragung das 15. Lebensjahr vollendet haben und sich dennoch an Wahlen, Volksabstimmungen, Volksbefragungen oder Volksbegehren beteiligen wollen, müssen Sie in die Wählerevidenz einer österreichischen Gemeinde eingetragen sein. Für die Teilnahme an einer Europawahl ist eine Eintragung in die Europa-Wählerevidenz erforderlich. mehr >

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, hat als digitales Service-Angebot an acht österreichischen Vertretungsbehörden innerhalb Europas Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur eingerichtet. Mit der Aktivierung einer Handy-Signatur wird Ihr Mobiltelefon zum digitalen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren können. Damit stehen Ihnen zahlreiche elektronische Dienste von österreichischen Behörden, öffentlich-rechtlichen Körperschaften und privaten Anbietern zur Verfügung. Finden Sie HIER > weitere Informationen, wie Sie zu Ihrer Handy-Signatur kommen.

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

30 Jahre „Grünes Band Europa“
Dunst: „Das Grüne Band ist eine grenzüberschreitende Erfolgsgeschichte“
Illmitz/Eisenstadt (blms) - Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Initiative „Grünes Band Europa“ trafen sich Akteure und Politiker aus verschiedenen Ländern am 19. August zu einer Festveranstaltung im Nationalpark Neusiedlersee – Seewinkel. Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus DIin Maria Patek, MBA, Landwirtschaftsminister Dr. István Nagy aus Ungarn und auch Landtagspräsidentin Verena Dunst betonten in ihren Ausführungen die Wichtigkeit und Einzigartigkeit des Lebensraumverbunds entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs. mehr >


Riesenerfolg für „60plusTaxi“: 100 Gemeinden sind dabei
Eisenstadt (blms) - Die burgenländischen Taxiunternehmen starteten 2008 mit Unterstützung der Landesregierung die Aktion „60plusTaxi“. Mit der Gemeinde Wimpassing an der Leitha sind mittlerweile 100 Gemeinden des Burgenlandes an diesem Projekt beteiligt. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil: „Die individuelle Mobilität älterer Menschen zu unterstützen, bedeutet auch, die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu erleichtern.“ mehr >


Eisenstadt: Rekord-Teilnahme beim verlängerten Ferienspiel
134 Kinder und 2.092 Besuche
Eisenstadt (magistrat) - Das Eisenstädter Ferienspiel ging 2019 mit einer vierten Woche in die Verlängerung und wurde von Kinder und Eltern gleichermaßen begeistert angenommen. 134 Kinder besuchten zwischen 22. Juli und 14. August das Ferienspiel. Bei den insgesamt 54 Programmpunkten konnten insgesamt 2.092 Besuche gezählt werden. mehr >


40 Jahre Partnerschaft mit der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
Bad Kreuznach/Eisenstadt (lk-bgld) - Vom 15. bis 18. August 2019 besuchte eine Delegation der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz das Burgenland. Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und die Burgenländische Landwirtschaftskammer pflegen bereits seit 40 Jahren eine intensive Partnerschaft. mehr >


Studie zum Ärztemangel
In ihrer Masterarbeit machte sich Absolventin Janine Hendler Gedanken über ein besonders brisantes Thema: den Ärztemangel im Burgenland.
Pinkafeld/Eisenstadt (fh) - Den Grund für den Ärztemangel sieht die Gesundheitsmanagerin im bestehenden Vertragssystem für niedergelassene Ärzte. Hendler weiß in mehrfacher Hinsicht, wovon sie spricht. Sie hat den Bachelorstudiengang Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung und den Masterstudiengang Integriertes Versorgungsmanagement an der FH Burgenland studiert. mehr >


TYPISCH JÜDISCH - es darf gelacht werden
Mattersburg (stadt) - Am 1. September gibt es in der Bauermühle in Mattersburg ein Programm voll typisch jüdischem Humor und der wunderbar gefühlvollen Klezmer Musik. Der Schauspieler Giora Seeliger erzählt Anekdoten, Witze und Geschichten, der berühmte Geiger Aliosha Biz spielt stimmungsvolle Lieder. Der Eintritt ist frei! mehr >^


Kostenlose Zusatz-Schwimmkurse für Kinder
Landesrat Christian Illedits zieht Bilanz
Eisenstadt (blms) - Auf Initiative von Landesrat Christian Illedits bietet das Land im August kostenlose Schwimmkurse in den burgenländischen Freibädern an. Dieses Zusatzangebot soll der steigenden Nichtschwimmerzahl entgegenwirken. Am 19. August zog der Landesrat eine positive Bilanz.
"Die Kurse sind eine Bestätigung dafür, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben…" mehr >


Wein & Genusstage in Eisenstadt
57 Aussteller in der kleinsten Großstadt der Welt
Eisenstadt (magistrat) - Von Mittwoch, dem 21. bis Sonntag, dem 25. August 2019 finden bei freiem Eintritt die Wein & Genusstage in der Eisenstädter Fußgängerzone statt. Tagsüber stehen das Flair und der Charakter eines Marktes im Vordergrund und abends fühlt man sich in Urlaubsstimmung versetzt und die Besucher können völlig entspannt das Fest genießen. mehr >


Ich bin nicht, was ich bin…
oder der Mensch als Opfer seiner Identität" – 19. Kunstsymposium des eu-art-network Cselley Mühle Oslip von 22. bis 30. August 2019
Oslip (Dieses Zitat von William Shakespeare: "Ich bin nicht, was ich bin" führt uns spontan zu der Frage: "was bin ich dann..?" und zeigt uns die Relativität des Begriffes, der einerseits als Einzigartigkeit für das Individuum gilt und andererseits einem steten Wandel unterliegt. Ein Wechselspiel zwischen Identifikation - Wie sehe ich mich... und der Identifizierung - Wie werde ich von meiner Umwelt gesehen? mehr >


Einkaufen mit Mehrwert: KASTNER und LUMITECH starten Kooperation
Eisenstadt/Jennersdorf (lumitech) - Nach dem erfolgreichen Auftaktprojekt im neuen Abholmarkt des Multifachgroßhändlers KASTNER in Eisenstadt, bei dem die begehrte lineare Beleuchtungslösung Bright Line des LED-Experten LUMITECH eingesetzt wurde und damit eine attraktive Ausleuchtung der Kühlware erzielt werden konnte, wollen die beiden österreichischen Unternehmen die florierende Kooperation weiter ausbauen. mehr >


58. Landesentscheid PFLÜGEN der Landjugend Burgenland
Mattersburg/Eisenstadt (lk-bgld) - Ein absoluter Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Landjugend Burgenland - der Landesentscheid PFLÜGEN - ging am 17. August in Mattersburg über die Bühne. Herrliches Wetter und über 300 Zuschauer machten diesen Bewerb zu einem tollen Ereignis. Bernhard Schuch aus Bad Tatzmannsdorf wurde Sieger des Landesentscheides in der Kategorie "Beetpflug" und Georg Schoditsch aus Großpetersdorf konnte den ersten Platz in der Kategorie "Drehpflug" erreichen. mehr >


Doskozil gratuliert Kobersdorf-Intendant Böck zur äußerst gelungenen Saison
„Die Schlossspiele Kobersdorf sind wichtiger Bestandteil des burgenländischen Kultursommers.“
Kobersdorf/Eisenstadt (blms) - Die Schlossspiele Kobersdorf haben kürzlich ihre heurige Spielsaison mit Nestroys Posse „Das Mädl aus der Vorstadt“ beendet. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil gratulierte Intendant Wolfgang Böck bei einem persönlichen Treffen zur äußerst gelungenen Saison. mehr >


Leuchtturmförderung 2019
Eisenstadt (büro lr) - Die fortschreitende Digitalisierung ist gerade dabei den Tourismus auf neue Beine zu stellen. Um diesen Herausforderungen erfolgreich begegnen zu können, gilt es digitale Potenziale zu nutzen und Veränderungen – bewusst gesteuert – zuzulassen.
In Zusammenarbeit des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT), der Österreich Werbung (ÖW) und der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT) können bis zum 20. September 2019 Projekte zum Thema „Digitale Potenziale im Tourismus nutzen“ bei der ÖHT eingereicht werden. mehr >


Frauenhaus Burgenland feiert seinen 15. Geburtstag
Landesrätin Astrid Eisenkopf und Landtagspräsidentin Verena Dunst verwiesen auf Wichtigkeit dieser Betreuungsstelle für von Gewalt betroffene Frauen
Eisenstadt (blms) - Vor 15 Jahren nahm das Frauenhaus Burgenland seine Arbeit auf und ist seither ein wichtiger Bestandteil in der sozialen Landschaft des Burgenlandes. Bis heute bot die Einrichtung 503 Frauen und ihren Kindern Schutz und Sicherheit. Frauenlandesrätin Astrid Eisenkopf, Landtagspräsidentin Verena Dunst und Gabriele Arenberger vom Trägerverein „Die Treppe“ blickten am 14. Juni in einer gemeinsamen Pressekonferenz auf die vergangenen 15 Jahre zurück mehr >


„Birdwatcher“ Initiative
LR Petschnig zeigt sich erfreut über die gemeinsame Marketing Bemühungen von Nationalpark Neusiedler See, der Neusiedler See Tourismus GmbH und Sankt Martins Therme & Lodge
Eisenstadt (blms) - Bei der diese Woche von 16. bis 18.August stattfinden „Bird-Fair“, dem Äquivalent zur Comic Con für Vogelbeobachter, wirbt erstmals eine Kooperation von Nationalpark Neusiedler See, der Neusiedler See Tourismus GmbH und der Sankt Martins Therme & Lodge gemeinsam speziell für die Region des Nationalparks. mehr >


Ordinationsförderung auch für Fachärzte
Maßnahmenpaket für ärztliche Versorgung wurde erweitert – LH Doskozil: „Tun alles, um wohnortnahe ärztliche Versorgung im Burgenland für die Zukunft zu sichern!“
Eisenstadt (blms) - Das Land Burgenland geht bei der Absicherung der wohnortnahen ärztlichen Versorgung neue Wege. „Dazu haben wir ein Paket geschnürt, das eine ganze Reihe von Maßnahmen beinhaltet. Mir ist es wichtig, dass wir nicht nur den Bund zur Wahrnehmung seiner Verantwortung auffordern. Als Land machen wir unsere Hausaufgaben und nutzen alle Spielräume, um auch für die Zukunft eine möglichst flächendeckende Versorgung mit Kassenärzten gewährleisten zu können“, erklärte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil am 14. August. mehr >


Neues Feuerwehrgesetz: Begutachtung abgeschlossen
Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz präsentierte den aktuellen Stand zum neuen Feuerwehrgesetz, das im Spätherbst beschlossen werden soll.
Eisenstadt (blms) - Als „modernstes Feuerwehrgesetz Österreichs, in dem demokratische Strukturen verankert werden und das sich andere Bundesländer zum Vorbild nehmen werden“, bezeichnete Landeshauptmann-Stellvertreter und Feuerwehrreferent Johann Tschürtz bei einer gemeinsamen Pressekonferenz am 13. August mit Landesfeuerwehrkommandant Alois Kögl sowie mit dem Juristen Thomas Schindler vom Landesfeuerwehrverband… mehr >


Mehr Bewegung für die Kids der VS Eisenstadt
Neuer moderner Gymnastikraum für Volksschule Eisenstadt
Eisenstadt (magistrat) - Nach einer zweieinhalbmonatigen Bauzeit wurde der Gymnastikraum der Volksschule Eisenstadt nun fertiggestellt. Zusätzlich zum bestehenden Turnsaal bietet der mehr als 130 Quadratmeter große Raum nun jede Menge Platz zum Sporteln und Austoben für die Kinder der Volksschule Eisenstadt. mehr >


Förderung für Burgenlands heimliches Wappentier
Land unterstützt Erhaltung der Storchennester
Markt St. Martin/Eisenstadt (blms) - Störche gehören zum Burgenland wie der Wein und sind längst zum heimlichen Wappentier des Landes geworden. Und sie lassen sich in immer mehr burgenländischen Gemeinden nieder – ein passendes Nest und ausreichend Nahrungsflächen vorausgesetzt. Um den Bestand der Zugvögel im Burgenland nicht zuletzt als touristisches Aushängeschild auch für die Zukunft zu sichern, unterstützt das Land ab sofort den Bau von Storchennestern… mehr >


Landjugend Burgenland holt 5. Platz bei Agrar- und Genussolympiade
Eisenstadt (lk-bgld) - Am vergangenen Wochenende war die Landjugend Burgenland beim Bundesentscheid Agrar- und Genussolympiade in Gießhübl in Niederösterreich vertreten. Mit dem Geschwisterduo Martin und Markus Tobler konnte der 5. Platz in der Kategorie Agrar erreicht werden. mehr >


Anstellung pflegender Angehöriger: Start pünktlich am 1. Oktober
Pflegeservice Burgenland GmbH als Dienstgeber eingerichtet – jetzt Interesse bekunden!
Eisenstadt (blms) - „Mit der Einrichtung der Pflege Service Burgenland GmbH (PSB) wurde ein weiterer Meilenstein im Bereich der Pflege gesetzt“, gaben Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Soziallandesrat Christian Illedits am 13. August bekannt. Damit ist die Umsetzungsbasis für das Anstellungsmodell für pflegende Angehörige realisiert, das einen Eckpfeiler des 21 Punkte umfassenden „Zukunftsplans Pflege“ darstellt mehr >


Touristischer Vorzeigebetrieb Reiters Reserve
370 Angestellte, 22 Lehrlinge, 8 BMW i3 Elektroautos als Dienstwagen und Kulinarik aus eigener sowie rein regionaler Produktion machen das Reiters Reserve zu einem touristischen Vorzeigebetrieb im Südburgenland
Bad Tatzmannsdorf/Eisenstadt (büro lr) - Heuer hat der Hotelier Karl J. Reiter in seine beiden Hotels in Bad Tatzmannsdorf bereits zwei Millionen Euro investiert und gehört zu den führenden Wellnessbetrieben Österreichs. mehr >


Oberwarts Innenstadt feiert - am 5. September 2019
Tag der offenen Tür im Rathaus Shoppen bis 21 Uhr – "Die Schickeria" im Stadtpark
Oberwart (stadt) - Mit einem bunten Programm in der Innenstadt wird am Donnerstag, dem 5. September 2019 gefeiert. Das Rathaus öffnet anlässlich des Stadtjubiläums seine Türen. Von 14 bis 19 Uhr sind die Besucher/-innen eingeladen, die Räumlichkeiten der Stadtverwaltung zu besichtigen. Im Rathaussaal gibt es Kaffee und Mehlspeisen, außerdem werden "alte Ansichten", welche bei den historischen Cafés gesammelt wurden, gezeigt. mehr >


Abenteuer Auslandssemester
Mit der FH Burgenland auf Reisen – Studierende erhalten die Möglichkeit, während des Studiums Auslandserfahrung zu sammeln
Eisenstadt/Pinkafeld (fh) - Studierende der FH Burgenland haben sich für ein Studium auf der Sonnenseite Österreichs entschieden – sie lernen dort, wo andere ihren Urlaub verbringen – inmitten der Thermenregion in Pinkafeld und umgeben von Kultur- und Sportangeboten in Eisenstadt. Klingt paradiesisch. Ist es auch. Dennoch liegt auch der Blick über den Tellerrand im genetischen Code der FH Burgenland. mehr >

     Wirtschaft

Flughafen Wien legt im H1/2019 weiter zu
Deutliche Steigerungen bei Passagieren (+19,9%), Umsatz (+7,5%) und Ergebnis (+14,6%) – Juli 2019: Passagierplus Gruppe +13,4%, Standort Wien +15,8%
Wien (vienna airport) - „Der Flughafen Wien legt in allen Bereichen zu: Umsatz und Ergebnis sind deutlich gestiegen, die Airport City wächst und wir investieren umfassend in die Modernisierung der Infrastruktur. Wir wachsen aber mit Verantwortung: Seit 2011 konnten wir die CO2-Emissionen des Flughafen Wien um rund 70% pro Verkehrseinheit und den Energieverbrauch um 40% senken. Bis 2030 wird der Flughafen Wien CO2-neutral sein – und das trotz weiteren Verkehrs- und Standortwachstums.“, erläutert Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG. mehr >


Wirtschaftskammer begrüßt längere Umsetzungspflicht für neue Online-Zahlungsregeln
WKÖ-Kopf: Angemessener Zeitraum für technische Adaptierungen in den Betrieben - Wirtschaftskammer-Serviceseite informiert
Wien (pwk) - Für die Umsetzung der so genannten 2-Faktor-Authentifizierung im Online-Zahlungsverkehr wird es eine angemessene Umsetzungsfrist geben. Das hat die Finanzmarktaufsicht (FMA) als zuständige Aufsichtsbehörde am 19. August rneut bestätigt. WKÖ und FMA stehen dazu laufend in konstruktiven Gesprächen. mehr >


Aviation City Klagenfurt: Modernster und zukunftsweisender Flughafen Europas…
… wird neuer Wirtschafts-Hub in Kärnten – Mehrheitseigentümerin LILIHILL stellt die neue Aviation City vor. .
Klagenfurt (lcg) - Am 19. August stellte LILIHILL als Mehrheitseigentümerin (74,9 Prozent) die Entwicklung des Airport Klagenfurt vor. Dieser soll bis 2024 zum modernsten, effizientesten und passagierfreundlichsten Flughafen Europas ausgebaut werden. Rund um den Flugbetrieb entsteht die neue Aviation City Klagenfurt. Sie wird neben dem neuen Flughafen ein Flughafenhotel (AVITEL) ein Logistikzentrum (AVILOG), einen Technologiepark (AVIMOTION TecPark), ein Messezentrum (AVIFAIR) sowie umfangreiche Infrastruktureinrichtungen umfassen. mehr >


Wirtschaft & Forschung gemeinsam für die Stärkung des Innovationsstandorts Österreich
Richtige Ansätze in Empfehlungen der Wissenschaftsallianz - heimische Unternehmen tätigen 2019 rund 8,1 Mrd. Euro an F+E-Aufwendungen – Ziel: Vorstoß zu „Innovation Leadern“
Wien (pwk) - „Mit der heutigen Veröffentlichung ihrer Empfehlungen lenkt die Wissenschaftsallianz die Aufmerksamkeit auf einige wesentliche Faktoren für die künftige FTI-Strategie und das Arbeitsprogramm der kommenden Bundesregierung: Die Steigerung des Anteils der im Wettbewerb vergebenen Forschungsmittel, eine einfachere und wirkungsorientierte Steuerung der Forschungs- und Innovationsförderungseinrichtungen durch ein neues Forschungsrahmengesetz…" mehr >


Inflation sinkt im Juli 2019 auf 1,4%
Wien (statistik austria) - Die Inflationsrate für Juli 2019 lag bei 1,4%, wie aus Berechnungen von Statistik Austria hervorgeht (Juni 2019: 1,6%). Hauptverantwortlich für den Rückgang waren Flugtickets, die sich im Jahresvergleich deutlich verbilligten, nachdem sie sich im Juni noch leicht verteuert hatten. Als starke Preistreiber erwiesen sich erneut die Preise für Wohnung, Wasser und Energie, gefolgt von jenen für Restaurants und Hotels. mehr >


ÖBB: Bahnfahren im Test – Fahrgäste mit der Leistung weiterhin sehr zufrieden
Fahrgäste gaben den ÖBB sehr gute und gute Schulnoten – „Sehr gut“ für die MitarbeiterInnen im Reisezentrum und Zug – Top bewertet: Sicherheit und Pünktlichkeit
Wien (öbb) – Gesamtnote „Gut“ – mit diesem positiven Ergebnis wurde die diesjährige Kundenzufriedenheitsanalyse der ÖBB, welche zeitgleich mit dem VCÖ-Bahntest durchgeführt wird, abgeschlossen. Mehr als 7.000 Fahrgäste wurden befragt: Bilanz positiv. Mit den Leistungen der ÖBB zeigten sie sich zufrieden bis sehr zufrieden. mehr >


Starke Binnenkonjunktur hält Österreichs Wirtschaft auf Wachstumskurs…
… trotz steigender Herausforderungen im Export – Ruhiges und stabiles Wachstumstempo der österreichischen Wirtschaft im Sommer 2019
Wien (bank austria) - Nach der deutlichen Abschwächung in der ersten Jahreshälfte 2019 bleibt auch zu Beginn der zweiten Jahreshälfte die Konjunkturstimmung in Österreich verhalten. „Der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator hat sich im Juli gegenüber dem Vormonat nicht verändert. Mit 1,6 Punkten hat sich der Indikator auf einem Niveau stabilisiert, das für die kommenden Monate zumindest ein moderates Wachstumstempo der österreichischen Wirtschaft signalisiert…" mehr >


ING Umfrage: Wenig Bitcoin-Freunde in Österreich
Österreicher lehnen Kryptowährungen ziemlich rigoros ab. Nur 13% stehen Bitcoin und Co. positiv gegenüber.
Wien (ing) - Stimmungstief in Sachen Kryptowährungen bei den Österreichern – das brachte die neueste ING International Survey mit Beteiligung der ING in Österreich zutage. Denn im Vergleich zu den anderen 12 in Europa untersuchten Ländern sowie Australien und den USA gibt es hierzulande die meisten Skeptiker und nur 13% stehen digitalen Währungen positiv gegenüber. mehr >


ecoplus Cluster sind Gold wert
St. Pölten (ecoplus) - Großer Erfolg für die heimischen Cluster: Bereits zum dritten Mal in Folge wurden alle ecoplus Clusterinitiativen mit dem "European Cluster Excellence Gold Label", dem höchsten europäischen Gütezeichen für vorbildliches Clustermanagement, ausgezeichnet. "Dieses Gütezeichen wird nach einem strengen Evaluierungsverfahren nur an die besten Clusterorganisationen vergeben…" mehr >


ÖBB investieren in die Modernisierung der Weststrecke in Salzburg
Wien (öbb) - Die Modernisierung des 234 km langen Schienennetzes in Salzburg erreicht für 2019 auf der Weststrecke ihren Höhepunkt. Die ÖBB setzen im Flachgau und in der Stadt Salzburg gleichzeitig vier Bauprojekte zur Erhaltung und Erneuerung um. Es kommt zu Fahrplanänderungen im Nah-, Regional- und Fernverkehr. mehr >


Baukostenindex Juli 2019: weiterhin steigende Kosten in allen Bausparten
Wien (statistik austria) - Der Baukostenindex (Basis 2015) für den Wohnhaus- und Siedlungsbau betrug laut Berechnungen von Statistik Austria für Juli 2019 108,8 Indexpunkte. Verglichen mit dem Vorjahresmonat entspricht das einem Anstieg von 1,2%; gegenüber dem Vormonat Juni 2019 fiel der Index um 0,2%. mehr >


Deloitte Studie: Flexibles Arbeiten in österreichischen Unternehmen auf dem Vormarsch
Wien (deloitte) - Fixe Kernzeiten verlieren in österreichischen Unternehmen an Bedeutung, flexible Angebote wie Home Office werden immer gängiger. Das ergibt eine neue Studie von Deloitte Österreich, Universität Wien und Universität Graz. Die physische Anwesenheit wird allerdings in den meisten heimischen Unternehmen nach wie vor großgeschrieben. mehr >


Wienerberger: Bestes Halbjahr der 200-jährigen Unternehmensgeschichte
Profitables Wachstum durch ausgezeichnete operative Performance und konsequente Umsetzung der Wachstumsstrategie
Wien (wienerberger) - Die Wienerberger Gruppe, ein international führender Anbieter von innovativen Lösungen für die Gebäudehülle und smarte Infrastruktur, setzte im ersten Halbjahr 2019 ihre wertschaffende Wachstumsstrategie konsequent um und verzeichnete neue Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis. „In den vergangenen sechs Monaten sind wir bei unseren strategischen Projekten sehr gut vorangekommen“, so Vorstandsvorsitzender Heimo Scheuch. mehr >


RE/MAX-ImmoSpiegel 1. Halbjahr 2019
Seitwärtsbewegung am heimischen Immobilienmarkt - Rund 64.000 Immobilien-Verkäufe in Österreich im ersten Halbjahr
Amstetten (reichlundpartner) - Kärnten, Steiermark und vor allem Wien sind hinter den Verkaufszahlen des Vorjahres. Niederösterreich, Burgenland, Salzburg, Tirol, Oberösterreich und Vorarlberg legen aber noch immer zu. mehr >


Spatenstich am Küniglberg
ORF-Generaldirektor Wrabetz gibt Startkommando für Neubauten am Gelände des ORF-Zentrums
Wien (orf) - Spatenstich am zukünftigen ORF-Mediencampus: ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz gab am 11. August das Startkommando für die Bauarbeiten der Neubauten für Ö1 und Hitradio Ö3 sowie für den Multimedialen Newsroom am Gelände des ORF-Zentrums, dem zukünftigen ORF-Mediencampus. mehr >

     Chronik

3.000 Besucher bei 70. NÖ Almwandertag
Almen sind zentraler Zukunftsfaktor für Produktion und Tourismus
St. Oswald/Wien (lk-nö) - Rund 3.000 Besucher nahmen am 15. August am 70. NÖ Almwandertag teil. Dieses Jahr bildete die Ober Burgstallweide in St. Oswald die perfekte Kulisse. Für den Präsidenten der Landwirtschaftskammer Niederösterreich, Johannes Schmuckenschlager, und NÖ Alm- und Weidewirtschaftsobmann Josef Mayerhofer ist der Almwandertag eine wichtige Veranstaltung, um auf die vielen Mehrwerte der Alm- und Weidewirtschaft hinzuweisen mehr >


Aufzucht der Tiger-Jungtiere in Schönbrunn
Wien (zoo vienna) - Vor einer Woche hat der Tiergarten Schönbrunn auf Wunsch der Behörden zwei Tiger-Jungtiere vorübergehend zur Aufzucht übernommen. Die beiden wenige Tage alten Tiere wurden in einer Privatwohnung in Hainburg (NÖ) abgenommen. Im Backstagebereich des Tiergartens kümmern sich nun Tierpfleger und Tierärzte um die Kleinen. Die meiste Zeit schlafen die beiden. mehr >


„Familienwochen“ beim Twin City Liner
Bis zu zwei Kinder reisen von 19. - 23. August bzw. 30. September - 27. Oktober 2019 kostenlos
Wien (rk) - Der neue Twin City Liner der Central Danube, an der auch die Wien Holding beteiligt ist, verbindet in nur 75 Minuten Fahrzeit die Wiener Innenstadt mit der Altstadt von Bratislava auf dem Wasserweg. Die Reise mit dem Schnellkatamaran ist dabei ein ganz besonderes Erlebnis. Von 19. bis 23. August sowie von 30. September bis 27. Oktober 2019 gibt es mit den „Familienwochen“ eine spezielle Aktion für Familien mit Kindern mehr >


ÖBB errichten neue Brücke über die Gail bei Arnoldstein
Arnoldstein/Wien (öbb) - Im Zuge der Elektrifizierung der Gailtalbahn wird die gesamte Infrastruktur erneuert und auf den modernsten Stand gebracht. Das bedeutet auch, dass die 124 Jahre alte Gailbrücke bei Arnoldstein gegen eine neue Konstruktion ausgewechselt wird. Bis zum 15.12.2019 erneuert die ÖBB-Infrastruktur AG die gesamte Infrastruktur der Gailtalbahn. mehr >


"Von Wurzeln und Wipfeln": Salzburger Bauernherbst 2019
Von 31. August bis 3. November begeistert der Salzburger Bauernherbst seine Besucher für bäuerliches Brauchtum und regionale Kulinarik.
Hallwang (salzburg.com) - Die SalzburgerLand Tourismus GmbH verlängert die Sommerkampagne rund um den Natur- und Lebensraum Wald in den Herbst: „Von Wurzeln und Wipfeln“ ist das Motto des Salzburger Bauernherbst 2019. Brauchtum und Traditionen sind bei Einheimischen und Gästen gefragt wie nie. Die Organisatoren rechnen daher auch im 24. Bauernherbst-Jahr mit großem Zuspruch der Besucher. mehr >


Hiegelsberger: Schwerpunktwochen „Kräuter&Wald“ im Bio.Garten.Eden
Schlägl/Linz (lk) „Das vielfältige Programm bei der Landesgartenschau „Bio.Garten.Eden“ bietet mit den drei Schwerpunktwochen »Kräuter&Wald« von 12. August bis 1. September ein weiteres Highlight. Der herrliche Duft von Kräutern und Essenzen wartet auf Sie, ebenso wie viele Informationen rund um den Bio-Kräuteranbau. Erfahren Sie mehr zu diesem Thema – inklusive Tipps für den Bio-Kräuteranbau auf der eigenen Fensterbank“, so Landesrat Max Hiegelsberger. mehr >

     Religion und Kirche

61 Bischöfe aus vier Kontinenten zu Gast in der Steiermark
Graz (diözese) - 61 katholische Bischöfe, die der Fokolar-Bewegung nahestehen, verbrachten einige Tage der Einkehr und Besinnung auf Schloss Seggau bei Leibnitz. Mehr als 70 Jahre nach Entstehen der Fokolar-Bewegung, die in der katholischen Kirche beheimatet und sich stark im ökumenischen und interreligiösen Dialog engagiert, geht es bei den alljährlichen Bischofstreffen neben der Auseinandersetzung mit Texten der Gründerin Chiara Lubich auch um den Austausch über gesellschaftspolitische Fragen und Herausforderungen für eine Kirche in Gegenwart und Zukunft. mehr >


Matriken in grenzüberschreitender Zusammenarbeit digitalisiert
Kooperation zwischen den Diözesen Gyor und Eisenstadt – Im Herbst und damit zu Beginn des Diözesanjubiläums 60 Jahre Diözese Eisenstadt werden die Daten online verfügbar sein
Györ/Eisenstadt (martinus) - Die Digitalisierung der Matriken ist ein Großprojekt der diözesanen Informations- und Archivarbeit. Die erfolgreiche Arbeit in der Diözese Eisenstadt ist vor allem einer grenzüberschreitenden Kooperation zu verdanken: Bereits seit 2012 arbeitet das Diözesanarchiv Eisenstadt mit dem diözesanen Archiv in Gyor (Raab) zusammen. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Zum Tod von Rudolf Hundstorfer
Bundespräsident Alexander Van der Bellen: Hundstorfer hat öffentliche Funktionen immer mit großer sozialer Verantwortung wahrgenommen – Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka: Hundstorfer lebte für die Sozialpartnerschaft – Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein: "Rudolf Hundstorfer hat sich um unser Land besonders verdient gemacht" – Rendi-Wagner/Drozda: „Wir verlieren mit Rudolf Hundstorfer einen großen Sozialdemokraten und Menschenfreund“… mehr >


Zum Tod des ehemaligen Solokorrepetitors und Chordirektors Helmuth Froschauer
Wien (staatsoper) - Die Wiener Staatsoper trauert um ihren ehemaligen Solokorrepetitor und Chordirektor Helmut Froschauer, der am 18. August 2019 im Alter von 85 Jahren unerwartet verstorben ist. Helmuth Froschauer war dem Haus bis zuletzt sehr verbunden. Staatsoperndirektor Dominique Meyer drückt seiner Familie, allen voran dem Mitglied des Staatsopernorchesters und Philharmoniker-Vorstand Daniel Froschauer, seine tief empfundene Anteilnahme aus. mehr >


Abschied von einer Pionierin und engagierten Politikerin
Gerheid Widrich verstorben – Sie war die erste Landesrätin in Salzburg
Salzburg (lk) - Gerheid Widrich, Salzburgs erste Frau in der Landesregierung, ist am Sonntag, dem 11. August, im Alter von 82 Jahren verstorben. Landeshauptmann Wilfried Haslauer würdigt die Medizinerin als liebenswürdige und bemerkenswerte Persönlichkeit sowie Vorbild für viele Frauen in der Spitzenpolitik. Auch ihre Verdienste beim Naturschutz sind bemerkenswert. mehr >


Großes Verdienstzeichen des Landes Salzburg an Walter Zandanell
Landeshauptmann Haslauer ehrte ehemaligen Generaldirektor der Volksbank Salzburg
Salzburg (lk) - Mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes Salzburg zeichnete Landeshauptmann Wilfried Haslauer am 12. August den ehemaligen Generaldirektor der Volksbank Salzburg, Walter Zandanell, aus. Zandanell wurde 1958 in Salzburg geboren, war von 1999 bis 2018 Generaldirektor der Volksbank Salzburg und von 2003 bis 2009 Aufsichtsratspräsident der Österreichischen Volksbanken-Aktiengesellschaft. mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

Finanzbedarf österreichischer Spitäler verdoppelt sich bis 2030
Philips Studie stellt Befund zur Leistungskraft österreichischer Krankenanstalten
Alpbach/Wien (philips) - Fehlende politische Strategien und wenig öffentlich zugängliche Informationen machen es dem Gesundheitssystem schwer, den Kurs für die Zukunft festzulegen. Versorgung, Verantwortlichkeiten und Finanzierung müssen dringend bundesländerübergreifend aufeinander abgestimmt werden. Der dritte Teil der Philips Austria Studie legt den Fokus auf wichtige Kennzahlen des Krankenanstalten-Sektors mehr >


Studie zum Ärztemangel
In ihrer Masterarbeit machte sich Absolventin Janine Hendler Gedanken über ein besonders brisantes Thema: den Ärztemangel im Burgenland.
Pinkafeld/Eisenstadt (fh) - Den Grund für den Ärztemangel sieht die Gesundheitsmanagerin im bestehenden Vertragssystem für niedergelassene Ärzte. Hendler weiß in mehrfacher Hinsicht, wovon sie spricht. Sie hat den Bachelorstudiengang Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung und den Masterstudiengang Integriertes Versorgungsmanagement an der FH Burgenland studiert. mehr >


Angehenden Piloten in die Augen schauen und so das Unfallrisiko verringern
RSA FG entwickelt sensorbasiertes Assistenzsystem für Ausbildung von Piloten gemeinsam mit Lufthansa Training
Salzburg/Wien (rsa fg) - Die Sicherheit von Flugzeugen hängt wesentlich von der fokussierten Aufmerksamkeit von Piloten ab. Mit neuesten Eyetracking-Systemen wird eine signifikante Verbesserung der Pilotenausbildung durch eine kompetenzorientierte Individualisierung angestrebt. mehr >


Fünf Empfehlungen zur Stärkung des Forschungslandes Österreich
Allianz österreichischer Wissenschaftsorganisationen appelliert, das einmalige Potenzial an wissenschaftlichen Talenten nicht zu verschenken
Wien (fwf) - In einem gemeinsamen Pressegespräch stellten Thomas Henzinger vom Institute of Science and Technology Austria, Antonio Loprieno vom Österreichischen Wissenschaftsrat, Sabine Seidler von der Österreichischen Universitätenkonferenz sowie Klement Tockner vom Wissenschaftsfonds FWF am 19. August fünf forschungspolitische Empfehlungen an die künftige Bundesregierung vor. mehr >


"Qutrit": Komplexe Quantenteleportation erstmals gelungen
Wien (öaw) - Österreichischen Wissenschaftlern von ÖAW und Universität Wien ist es gemeinsam mit chinesischen Forschern erstmals gelungen, dreidimensionale Quantenzustände zu übertragen. Höherdimensionale Teleportation könnte eine wichtige Rolle in künftigen Quantencomputern spielen. Was bislang nur eine theoretische Möglichkeit war, haben Forscher der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und der Universität Wien nun erstmals experimentell durchgeführt mehr >


Langsame Elektronen gegen den Krebs
Bei der Ionentherapie nutzt man komplizierte atomphysikalische Effekte, um Krebszellen zu zerstören. An der TU Wien identifizierte man nun einen Mechanismus, der das deutlich erleichtert.
Wien (tu) - In der Krebstherapie verwendet man heute oft Ionenstrahlen: Elektrisch geladene Atome werden auf den Tumor geschossen, um Krebszellen zu zerstören. Dabei sind es allerdings gar nicht die Ionen selbst, die den entscheidenden Schaden anrichten. Wenn Ionen durch festes Material dringen, können sie einen Teil ihrer Energie auf viele einzelne Elektronen verteilen, die sich dann mit recht niedriger Geschwindigkeit weiterbewegen… mehr >


ÖBB modernisieren Hauptbahnhof Linz mit Stellwerkstechnologie von Thales
Die Inbetriebnahme des neuen elektronischen Stellwerks von Thales
ist ein weiterer Meilenstein für die moderne Betriebsführung der ÖBB
Linz/Wien (thales) - Das Stellwerk am Hauptbahnhof Linz ist eines der größten Stellwerke Österreichs; bisher war es in Relaistechnik ausgeführt. Damit ist es jedoch an die Grenzen der technischen Leistungsfähigkeit gestoßen und war nicht mehr erweiterbar. Bei einem stetig wachsenden Zugverkehr unter höchsten Sicherheitsbedingungen stellen die ÖBB hohe Anforderungen an die Pünktlichkeit ihrer Züge und somit an die betriebliche Verfügbarkeit ihrer Infrastruktur. mehr >


Neuer Biosensor für Kinasen
Innsbruck (universität) - Signalwege in menschlichen Zellen können durch Mutationen in Kinasen, die als molekulare Schalter fungieren, gestört werden. Oft sind schwere Krankheiten wie Krebs die Folge. Neues Licht in das Verständnis dieser komplexen Prozesse bringt ein Verfahren, das ein international vernetztes Forscherteam um Eduard Stefan von der Universität Innsbruck entwickelt hat. Die Biochemiker modifizieren Kinasen und bringen sie zum Leuchten, um ihre krankhafte Funktion direkt in der Zelle zu studieren. mehr >


Postbus und Graz Linien testen Wasserstoffbus erstmalig im Fahrgastbetrieb in Graz
Emissionsfreier Wasserstoffbus für eine Woche in Graz und Umgebung im Einsatz
Graz/Wien (öbb) – Am 14. August starten die ÖBB-Postbus GmbH und Graz Linien einen einwöchigen Testbetrieb eines emissionsfreien Wasserstoffbusses in Graz und Umgebung. Die Wasserstoff-Antriebstechnologie ist ein Versprechen für die Zukunft: So werden im Fahrtbetrieb keinerlei klimaschädliche Emissionen erzeugt. Ein weiteres Plus für Fahrgäste und AnrainerInnen ist die geringe Lärmbelastung. mehr >


Wie schwingen Atome in Graphen-Nanostrukturen?
Innovative neue Technik verschiebt die Grenzen der Nanospektrometrie für Materialdesign
Wien (universität) - Um das Verhalten von modernen Materialien wie Graphen zu verstehen und für Bauelemente der Nano-, Opto- und Quantentechnologie zu optimieren, ist es entscheidend zu wissen wie Schwingungen zwischen den Atomen – sogenannte Phononen – die Materialeigenschaften beeinflussen. ForscherInnen der Universität Wien, vom AIST und der Firma JEOL in Japan sowie der Universität La Sapienza in Rom haben nun eine neues Messverfahren entwickelt, das alle Phononen eines nanostrukturierten Materials bestimmen kann. mehr >


Falling Walls Lab Austria
Internationaler Wissenschaftswettbewerb krönt junge InnovatorInnen – Drei Nachwuchstalente treten in Alpbach für ein zweites Ticket nach Berlin an – Molekularmedizinerin vom CeMM gewann bereits im April
Wien (csh/ait) - Mit Virtual Reality gegen seltene Krankheiten – diese außergewöhnliche Idee der Jung-Molekularmedizinerin Julia Pazmandi konnte die Fachjury des diesjährigen Falling Walls Lab Austria an der TU Graz überzeugen. Die innovative Doktorandin, die am CeMM Research Center for Molecular Medicine sowie am Ludwig Boltzmann Institute for Rare and Undiagnosed Diseases in Wien tätig ist, setzte sich in einer Speed-Performance gegen 13 TeilnehmerInnen aus fünf Nationen durch. mehr >


Manchmal ist unendlich unendlicher als unendlich
Eine wichtige mathematische Erkenntnis wurde nun an der TU Wien bewiesen – dabei geht es um den komplizierten Zusammenhang zwischen verschiedenen Unendlichkeiten.
Wien (tu) - Wieviel ist zwei hoch unendlich? Ist es mehr als unendlich plus unendlich? Tatsächlich gibt es verschiedene Arten von Unendlichkeit – manche Unendlichkeiten sind sogar unendlich viel größer als andere. Zu untersuchen, welche Arten von Unendlichkeit es geben kann und wie sie miteinander zusammenhängen, ist eines der zentralen Forschungsgebiete von Logik und Mengenlehre. mehr >


Abenteuer Auslandssemester
Mit der FH Burgenland auf Reisen – Studierende erhalten die Möglichkeit, während des Studiums Auslandserfahrung zu sammeln
Eisenstadt/Pinkafeld (fh) - Studierende der FH Burgenland haben sich für ein Studium auf der Sonnenseite Österreichs entschieden – sie lernen dort, wo andere ihren Urlaub verbringen – inmitten der Thermenregion in Pinkafeld und umgeben von Kultur- und Sportangeboten in Eisenstadt. Klingt paradiesisch. Ist es auch. Dennoch liegt auch der Blick über den Tellerrand im genetischen Code der FH Burgenland. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

EDRS-C erfolgreich gestartet
Kourou/Paris (esa) - Der zweite Satellit der Konstellation des Europäischen Datenrelaissatellitensystems (EDRS) wurde am 6. August um 21.30 Uhr (19:30 UTC) von Arianespace an Bord einer Ariane-5 gestartet. Bei dem Start von Europas Raumflughafen in Kourou in Französisch-Guayana war als weitere Nutzlast zudem der Satellit Intelsat-39 an Bord. mehr >


Virtueller Blindenstock hilft bei der Orientierung
Bochum (rub) - Im nahen Umfeld bietet der Blindenstock Informationen über die Umwelt, aber wo in einiger Entfernung der Durchgang zwischen Häuserfronten ist, zeigt er nicht. Das können radargestützte Systeme, die das Konsortium des Projekts Ravis-3D entwickelt hat. Die Systeme, die intuitiv benutzbar sind, erfassen die Umgebung und setzen sie in Audiosignale um, die über ein halboffenes Hörgerät ausgegeben werden. mehr >


Angsttherapie mit App für Kinder
Zehn Prozent aller Kinder leiden unter Ängsten. Ein neuer Therapieansatz will schnelle Abhilfe schaffen.
Bochum (rub) - Wie wirksam eine frühe einmalige Behandlung gegen spezifische Ängste bei Kindern wirkt, möchte ein internationales Forschungsteam in einem neuen Projekt herausfinden. Zum Therapiekonzept gehört auch eine personalisierte App; sie unterstützt die Behandelten dabei, sich selbstständig an die angstauslösenden Situationen heranzuwagen. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an!

Das Jüdische Museum Wien erhält bedeutende Schenkung der Familie Lieben
Wien (rk) - Die Nachfahren der Familie Lieben, Miki und Ilan Karplus, übergaben dem Jüdischen Museum Wien, einem Unternehmen der Wien Holding, ein Konvolut an historischen Dokumenten der berühmten Ringstraßen-Familie Lieben. Die Schenkung an das Jüdische Museum Wien umfasst u.a. die Tagebücher des Unternehmers Leopold von Lieben und private Korrespondenzen aus dem Familien- und Verwandtschaftsverband. mehr >


WHO is WHO. Der Schilling im Porträt
Neue Sonderausstellung im Geldmuseum der OeNB ab 20. August 2019
Wien (oenb) - Das Geldmuseum der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) zeigt in einer neuen Sonderausstellung ab 20. August 2019 die Geschichte der Porträts auf den Schilling-Banknoten. Die Ausstellung läuft bis 24. Juli 2020. Bildmotive auf Banknoten stellen ein wichtiges Symbol für das Selbstverständnis eines Staates und seiner Notenbank dar. Besonders gut eignen sich dafür Porträts berühmter Personen… mehr >


steirischer herbst ’19 Grand Hotel Abyss
Von 19.9.–13.10.19
Graz (steirischer herbst) - In vier Wochen öffnet das Grand Hotel Abyss (Grand Hotel Abgrund) seine Tore. Für fast einen Monat werden in Graz und der Steiermark Installationen, Performances und Diskussionen um dieses Thema kreisen. In Erwartung der großen extravaganten Eröffnung am 19. September ist es uns eine Freude, nun den vollständigen Programmkalender der 52. Ausgabe des steirischen herbst zu präsentieren. mehr >


Nicoleta Auersperg – hot to the touch
Wien Museum MUSA | STARTGALERIE – Ausstellung von 5. September bis 2. Oktober 2019
Wien (wien museum) - Im Zentrum der skulpturalen Arbeit von Nicoleta Auersperg steht die intensive Auseinandersetzung mit dem Prozess der Formwerdung. Welche Einflüsse sind wirksam, und welcher Natur sind sie? Diese Frage führt in Bereiche kunstimmanenter Problemstellungen genauso wie zu gesellschaftlich bedingten Kräften, die auf die Form einwirken. Das Material mit seiner eigenen Gesetzlichkeit tritt als dritte Kraft hinzu. mehr >


Das Maximilianjahr startet ins Finale
Musikalische Kostbarkeiten, eine interaktive App und ein Abschlussfest
Innsbruck (lk) - „Im Jubiläumsjahr wird das vielfältige Leben und Wirken von Kaiser Maximilian I. in all seinen Facetten präsentiert – das ist auch das Ziel unserer gemeinsamen Initiative mit der Stadt Innsbruck, Tirol Werbung und Innsbruck Tourismus“, resümiert Kulturlandesrätin Beate Palfrader. mehr >


Bühnenwirtshäuser Niederösterreich feiern 10 Jahre
Jubiläums-Welttag am 28. September 2019
St. Pölten (sky unlimited) - Ein Erfolgsprojekt feiert Jubiläum: Die Bühnenwirtshäuser Niederösterreich laden am 28. September zu „10 Jahre“ Welttag der Bühnenwirtshäuser. An 11 Orten parallel präsentieren die Bühnenwirtshäuser einen besonderen Abend voller künstlerischer und kulinarischer Highlights. mehr >


50.000 Besucher in der Landesgalerie Niederösterreich
LH Johanna Mikl-Leitner erfreut über großes Besucherinteresse
Krems/St. Pölten (nlk) - Am 25. Mai 2019 wurde die Landesgalerie Niederösterreich offiziell eröffnet. Nach dem dreitägigen Pre-Opening im März und knapp drei Monate nach dem Grand Opening im Mai wurde bereits die 50.000ste Besucherin im neuen Ausstellungshaus auf der Kunstmeile Krems gezählt. mehr >


Land Vorarlberg fördert Bibliotheken und Ludotheken mit 194.000 Euro
LR Schöbi-Fink: "Bibliotheken leisten einen wertvollen Bildungs- und Kulturbeitrag"
Bregenz (vlk) - Die Vorarlberger Bibliotheken und Ludotheken werden auch heuer von Landesseite aktiv unterstützt. Die Landesregierung hat daher kürzlich eine Förderung in Höhe von 194.000 Euro beschlossen, teilt die zuständige Landesrätin Barbara Schöbi-Fink mit. mehr >


Schlossfest Ambras begeisterte zum 25. Jubiläum tausende Schaulustige
Tirols größtes Kulturfest am 15. August zog rund 15.000 Besucher an
Innsbruck (schloss ambras) - Bereits seit 25 Jahren setzt das Schlossfest Ambras dem Sommer die Krone auf. Das beliebte Renaissance-Fest für die ganze Familie ist eine gemeinsame Veranstaltung der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik und Schloss Ambras Innsbruck. Dieses Jahr warf das Jubiläumsschlossfest „Glanzlichter“ auf die beiden Sonderausstellungen von Schloss Ambras Innsbruck, Maximilian I. „Zu Lob und ewiger Gedachtnus“ (bis 31. Oktober 2019) sowie Piraten und Sklaven im Mittelmeer (bis 6. Oktober 2019). mehr >


Besucherrekord der Albertina mit „NITSCH. Räume aus Farbe“
Über 200.000 BesucherInnen sahen die Ausstellung von Hermann Nitsch, die Albertina freut sich über einen neuen Besucherrekord zur Ferienzeit.
Wien (albertina) - Soeben ist die Ausstellung „NITSCH. Räume aus Farbe“ in der Albertina zu Ende gegangen. Allein im Juli sahen 70.000 Menschen das malerische Werk des Künstlers in der Basteihalle, insgesamt zählte die beeindruckende Schau über 200.000 BesucherInnen. mehr >


13. Grafenegg Festival
Eröffnung am 16. August mit dem Tonkünstler-Orchester
Grafenegg/St. Pölten (nlk) - Am Freitag, 16. August, wird das 13. Grafenegg Festival eröffnet, das bis Sonntag, 8. September, an vier Wochenenden in Grafenegg die Spitzenklasse internationaler Orchester, Solisten und Dirigenten zu Préludes, Matinéen, Abendkonzerten, Late Night Sessions und Musik im Park versammelt. mehr >


„Ökokino“
Ausstellung im TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol von 23. August – 10. November 2019
Innsbruck (kunstpresse) - Im Angesicht der planetarischen Krise stellt sich die Frage, wie wir zu einer lustvoll responsiven Beziehung zum Planeten gelangen können. Wie könnten wir nicht anthropozentrische Ökologiken erzeugen, mit denen wir aufhören, in persönlichen Rechten und ausgeglichenen Tauschverhältnissen zu denken, und stattdessen Konzepte von Fürsorge und Empathie modellieren, die das Wohlsein aller Wesen anstreben? mehr >


35. Chopin-Festival in der Kartause Gaming
Klassische und romantische Musik ab 16. August
Gaming/St. Pölten (nlk) - Von Freitag, 16., bis Sonntag, 18. August, findet in der Kartause Gaming die mittlerweile 35. Auflage des Chopin-Festivals statt. Mit Solisten und Ensembles aus Österreich, Polen, Ungarn und den Niederlanden steht das einzige Festival in Österreich, das dem Komponisten Frédéric Chopin gewidmet ist, dabei wieder ganz im Zeichen der klassischen und romantischen Musik. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

#INNstablick steuert auf Finale zu
Ausstellung der besten Instagram-Fotos ab 18. September
Innsbruck (ikm) Innsbruck hat viele Stadtoasen – und genau diese suchen das Stadtarchiv/Stadtmuseum in Kooperation mit dem Stadtmarketing, Foto Lamprechter und 6020-Stadtmagazin seit Anfang Juni. Zum zweiten Mal initiierte die Stadt den Instagram-Fotowettbewerb #INNstablick. Noch bis 9. September können Interessierte ihre schönsten Fotos zum Motto „Meine Innsbrucker Stadtoase“ unter dem Hashtag #INNstablick auf Instagram posten. mehr >


Festival „La Gacilly-Baden Photo“ freut sich über 100.000 Gäste
LR Bohuslav: Wichtiger Impuls, der zusätzliche Gäste und Tourismusumsätze bringt
Baden/St. Pölten (nlk) - Heuer sind bereits zum zweiten Mal die Werke der weltbesten Fotografinnen und Fotografen in Baden zu bewundern. Das Festival „La Gacilly-Baden Photo“ steht dieses Jahr unter dem Motto „Hymne an die Erde”, startete am 1. Juni und entwickelte sich seitdem zum Besucher-Magneten. Bis jetzt sind bereits knapp 100.000 Gäste gekommen. Die Stadt hat sich auf das Festival mit zahlreichen Infrastrukturmaßnahmen vorbereitet. mehr >


Mehr als 550 Mio. Fotos in einer Urlaubswoche
Neue Online-Umfrage beleuchtet Fotografie-Vorlieben der Österreicherinnen und Österreicher: Besonders gerne wird im Urlaub geknipst.
Steyr (hartlauer) - In Auftrag gegeben hat die repräsentative Studie das Handelsunternehmen Hartlauer – übrigens zum dritten Mal binnen vier Jahren. 500 Personen zwischen 14 und 69 Jahren wurden von Marktagent.com vergangenen Juni online befragt. Das Ergebnis zeigt auch heuer wieder interessante Einblicke in das Fotografieverhalten der Österreicher. Klar ist: es wird mehr fotografiert denn je. mehr >


Fotofestival La Gacilly: NÖ SchülerInnen fotografieren für den Umweltschutz
LR Teschl-Hofmeister: Eine große Herausforderung und umso größere Leistungen
Baden/St. Pölten (nlk) - Bereits zum zweiten Mal findet in Baden heuer das La Gacilly Fotofestival noch bis zum 30. September statt. Teil des Festivals ist ein Fotoprojekt, das in Kooperation von niederösterreichischen und französischen Schulen zu den Themen Erntedank und Umweltschutz entstand. mehr >


a

AAuf oesterreichfotos.at: Das Looshaus

Diese Fotos sind für einen Bericht in unserer Ausgabe 78 entstanden.
Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien / Österreich Journal / Michael Mössmer

     ÖJ Reisetip

Saisonstart für den Wandersommer in Gastein
Gastein (gastein.com) - Dem sommerlichen Wanderangebot in Gastein wird auch der hartnäckige Winter nicht mehr lange standhalten können. Bereits am 25. Mai startete die neue Schlossalmbahn erstmals in die Sommersaison und auch die Gipfelbahn Fulseck in Dorfgastein öffnet ihre Pforten. Insgesamt sind es vier moderne Seilbahnen, die die Gäste auf die Erlebnisberge und zu einer Vielzahl von Aktivitäten bringen. mehr >


Oberösterreichs Pilgerwege und spirituelle Wanderwege erstmals in einer Broschüre
Neuer Granitpilgern-Wanderweg im Mühlviertel
Linz (lk) - Immer mehr Menschen folgen der Ursehnsucht ihres Herzens und machen sich auf den Weg, um zu sich selbst zu finden. Sie sind unterwegs auch auf Gottsuche. Pilger/innen beschränken sich bei ihrer Wegerfahrung meistens auf das Wenige, das Einfache, das Reduzierte. Immer häufiger werden Pilger/innen dabei von ausgebildeten Pilgerbegleiter/innen unterstützt. mehr >


Achte GenussCard-Saison eröffnet
Mit der größten Inklusivkarte Österreichs jetzt auch die Süd- & Weststeiermark entdecken.
Großwilfersdorf (pantarhei) - Am 1. März startete die GenussCard des Thermen- und Vulkanland Steiermark, der Oststeiermark sowie der Süd- und Weststeiermark mit insgesamt 408 Partnern in ihre achte Saison. Bis 31. Oktober profitieren Nächtigungsgäste mit der größten Inklusivkarte Österreichs von kostenlosen Führungen, Verkostungen, Eintritten und Erlebnisfahrten. mehr >


Erholung und Entspannung in Niederösterreich
LR Bohuslav: In den Thermen- und Wellnessoasen kann man Geist und Seele Gutes tun
St. Pölten (nlk) - Wer statt Vorbereitungshektik im Advent, nach einer turbulenten Familienweihnacht und betrieblichem Stress mit Jahresabschlüssen endlich entspannen und neue Kraft tanken will, ist in Niederösterreich genau richtig. Hier finden Erholungssuchende eine Vielzahl an Thermen, SPAs und exklusiven Wellnesshotels. Und das inmitten herrlicher Landschaft, mit zahlreichen Ruhe- und Kraftorten, perfekt zum Aufladen der Energiereserven. mehr >

     Film / Kino / Medien

Österreichische Filme und Koproduktionen…
… 44. Toronto International Film Festival von 5. bis 15. September 2019
Toronto/Wien (afc) - Die Welt ist klein im Gartenhäuschen des Herrn Senft und einsam dazu, denn er hat soeben seinen Hund und letzten Gefährten verloren. Der Zufall bringt einen jungen Afghanen in dieses Haus, das innerhalb weniger Stunden für beide Männer zur Höhle des Zyklopen wird, aus der es für niemanden ein Entrinnen gibt. Karl Markovics erzählt in NOBADI seine bisher dunkelste Geschichte über die Fragilität von Identität, die Macht des Versäumten und die Chancen des Jetzt. mehr >


US-Naturfilm-„Oscars“ verkünden Nominierungen 2019: großer Erfolg für Terra Mater Factual Studios
Jackson Hole/Wien (terramater) - Die prestigeträchtigen Jackson Wild Media Awards haben die diesjährigen Finalisten verkündet. Unter ihnen: insgesamt sieben Nominierungen in fünf Kategorien für fünf Produktionen der österreichischen Terra Mater Factual Studios. Die meisten Nominierungen erhielt der schon vorab mehrfach preisgekrönte Film „Sea of Shadows“. mehr >


KZ-Gedenkstätte Mauthausen: Open-Air-Filmretrospektive 2019
Von 21. bis 24. August 2019 werden Spielfilme zum Thema „Rechtsprechung mit ‚Unschuldsvermutung‘ – Stigmatisierung und Traumatisierung der NS-Opfer durch Nachkriegsprozesse“ gezeigt.
Mauthausen/Wien (mauthausen-memorial) - Einige der Fragen, die noch Jahrzehnte nach der Befreiung vom Nazi-Regime immer wieder gestellt werden, sind: Warum gab es keine umfassenden Gerichtsverfahren gegen all diejenigen ÖsterreicherInnen, die sich der Verbrechen gegen die Menschlichkeit und der Kriegsverbrechen schuldig gemacht hatten? mehr >


oe24 startet neue Video-Plattform für Österreich
"oe24-NewsVideos" startet am 1. August mit bis zu 200 aktuellen News-Videos täglich - "Ziel ist es, ein österreichisches News-Netflix zu werden"
Wien (oe24) - Das österreichische Digital-Unternehmen oe24 der Mediengruppe ÖSTERREICH startet am 1. August das erste News-Videoportal für Österreich. Auf dem unter "oe24.at/Video" erreichbaren Portal werden täglich bis zu 200 aktuelle News-Videos aus Österreich und der ganzen Welt angeboten. mehr >

     Fernsehen

ORF-TVthek neu
Relaunch der erfolgreichsten österreichischen Videoplattform – Noch mehr Usability durch Modernisierung von Design und Navigation sowie neue Features
Wien (orf) - In einem komplett neuen Look & Feel präsentiert sich die ORF-TVthek mit 19. März 2019 ihren Userinnen und Usern: Die erfolgreichste österreichische Videoplattform zeigt sich ab sofort in einem erneuerten, modernen, von klaren Linien und Strukturen dominierten und responsiven Design. Auch zahlreiche Services wurden im Zuge des Relaunchs optimiert, neue Zusatzfeatures in das Angebot integriert. mehr >


"Der Auftrag 2019 – für Österreich"
ORF-GD Alexander Wrabetz stellte ersten Teil des ORF-„Public-Value-Report“ 2018/19 vor
Wien (orf) - „Der Auftrag 2019 – für Österreich“ lautet der Titel des ORF-„Public-Value-Report“ 2018/19, Band 1, den ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz am 16. Jänner im Rahmen eines ORF-DialogForums unter dem Titel „Das Netz in unsere Hand!“ im ORF RadioKulturhaus gemeinsam mit Klaus Unterberger, dem Leiter des ORF-Public-Value-Kompetenzzentrums, vorstellte. Im Mai 2019 erscheint Band 2 unter dem Titel „Der Auftrag 2019 – für Europa“. mehr >

     Sport

Ablinger holt zum dritten Mal den Gesamtweltcup
Walter Ablinger gelingt der Hattrick: Zum 3. Mal holt der Oberösterreicher den Handbike-Gesamtweltcup. Die Entscheidung wurde zum Krimi.
Baie Comeau/Wien (öpc) - Die Entscheidung fiel im letzten Straßenrennen im kanadischen Baie Comeau im Sprint mit vier Athleten um den 5. Platz. Ablinger beendete das 56,7 km lange hügelige Rennen an 6. Position und konnte damit den Gesamtweltcup mit einem hauchdünnen Vorsprung von 8 Punkten vor dem aktuellen Weltmeister Jean-Francois Deberg für sich entscheiden. mehr >

 

Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.

 

    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Stockerauer Firma bietet Schulen Alternative zu WhatsApp und Co
Stockerau (nöwpd) - Nachdem die auf die Entwicklung von Computerprogrammen spezialisierte Stockerauer Firma Untis GmbH schon ein EDV-Klassenbuch und eine Stundenplan-Software herausbracht hat, gibt es demnächst mit dem „WebUntis-Messenger“ ein neues Nchrichtenforum als Alternative zu WhatsApp und Co. „Der WebUntis-Messenger erlaubt bedenkenloses kommunizieren mit KollegInnen und SchülerInnen. mehr >


Erste RTR-Konsultation zur Multiband-Vergabe 2020
Die RTR stellt die ersten Vorschläge zur zweiten 5G-Vergabe zur Diskussion. Gegenstand sind die Frequenzbänder 700/1500/2100 MHz, die im 1. Quartal 2020 vergeben werden sollen.
Wien (rtr) - „Es geht hier um die nächsten 20 Jahre“, sagt Telekom-Regulator Johannes Gungl. „Wir haben mit der Multiband-Vergabe 2020 das mittelfristig letzte Spektrum, das hervorragend dafür geeignet ist, jede Österreicherin und jeden Österreicher mit mobilem 5G-Breitbandinternet zu versorgen.“ mehr >


Telefon- und Internetverträge: Online-Rechnung ab sofort Standard
Neues Infoservice für Konsumenten gestartet
Wien (öiatS) - Ab sofort können bei neuen Telefon-, Handy- und Internetverträgen automatisch elektronische Rechnungen ausgestellt werden. Kundinnen und Kunden haben weiterhin Anspruch auf eine kostenlose Papierrechnung, bei Neu-Verträgen müssen sie den Anbieter aber aktiv danach fragen. Bei einer Umstellung im Rahmen bestehender Verträge müssen Konsumentinnen und Konsumenten vorab informiert werden. Das neu gegründete „Infoservice Telekomrechnung“ beantwortet häufig gestellte Fragen und gibt Tipps. mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

Medaillenregen für Kärntner Winzer
LHStv.in Schaunig: Stetige Investition und Innovation zeigen Erfolg – Kärntner Winzer können international reüssieren – Pioniergeist und Begeisterung stecken in jeder Flasche
Reipersdorf/Klagenfurt (lpd) - Eine Geschichte, die vor mehr als 1000 Jahren begann, erzählen einige mutige Pioniere nunmehr seit einigen Jahrzehnten weiter: die Geschichte des Weinbaus in Kärnten. War der Rebensaft hierzulande im Mittelalter beliebtes und weit verbreitetes Volksgetränk, wurden die Weinberge im Lauf der Jahre zunehmend verdrängt, die Winzerkunst geriet in Vergessenheit. Erst 1972 wurde in Kärnten wieder mit dem Weinbau begonnen. mehr >


Erstes veganes Street Food Festival „Veganmania“ auf der Wiener Donauinsel
Bei freiem Eintritt wird am 24. und 25. August auf der Leuchtturmwiese bei der U1-Station Donauinsel der gesunde, umweltbewusste und tierleidfreie Lebensstil in seiner Vielfältigkeit gefeiert.
Wien (veganmania) - Die Vegane Gesellschaft Österreich lädt zur Veganmania auf die Donauinsel. Bei paradiesischem Ambiente liegt der Fokus auf Street Food: Von Fast Food und "Health & Raw"-Food über Knödel, Kasnudln und Weltküche bis zu glutenfreien Leckereien ist alles dabei. Für alle Naschkatzen stehen die eigens kreierte Eissorte „Veganmania“ von Veganista, Brownies, Cupcakes, Cookies und Punschkrapfen bereit! mehr >


Bunt und in vielen Formen - Die Burgenländer lieben Paradeiser
Eisenstadt (wk-bgld) - Das Burgenland ist mit über einem Drittel der Produktionsfläche flächenmäßig das größte Paradeiseranbauland in Österreich. Es werden von rund 65 Landwirten 62 Hektar Paradeiserpflanzen angebaut. 2018 wurden im Burgenland 15.550 Tonnen Paradeiser unter Glashaus und Folientunnel und 105 Tonnen Paradeiser im Freiland geerntet. mehr >


Ausg`steckt is im Burgenland
„1. Burgenländischer Buschenschank-Tag“ findet am 17. August statt
Eisenstadt (blms) - Der Buschenschank hat im Burgenland Tradition, sichert oftmals die Nahversorgung, trägt zur Lebensqualität bei und stärkt die regionale Wirtschaft. Für viele landwirtschaftliche Betriebe im Burgenland stellt der Buschenschank aber auch eine interessante Möglichkeit dar, die eigenen qualitativ hochwertigen Produkte besser zu vermarkten und den Ab-Hof-Verkauf anzukurbeln. mehr >


Vanille, Haselnuss und Schokolade sind 2019 die beliebtesten Eissorten Österreichs
Aktuelle WKÖ-Umfrage unter heimischen Eissalons zeigt: Die Klassiker stehen auch dieses Jahr wieder hoch im Kurs
Wien (pwk) - Die hochsommerlichen Temperaturen sorgen auch diesen Sommer wieder für Hochkonjunktur in den Eissalons. Um die beliebtesten Sorten zu bestimmen, wurde in den heimischen Eissalons nach den aktuellen Verkaufsschlagern gefragt. mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Land NÖ unterstützt mobile Palliativteams mit 1,9 Millionen Euro
Teschl-Hofmeister/Königsberger-Ludwig: NÖ ist Vorreiter bei Hospiz- und Palliativversorgung
St. Pölten (nlk) - In der letzten Sitzung der NÖ Landesregierung wurde die Unterstützung der mobilen Palliativteams für das Jahr 2019 mit einer Gesamtsumme von 1,9 Millionen Euro beschlossen. Die zuständigen Regierungsmitglieder Christiane Teschl-Hofmeister und Ulrike Königsberger-Ludwig führen aus: „Die Leistung und der Einsatz der mobilen Palliativteams ist für unser Bundesland von unschätzbarem Wert…" mehr >


Offizielle Naturbestattungsanlage in Bisamberg „Wald der Ewigkeit“…
… in Klein-Engersdorf (NÖ) eröffnet – Naturbestattung GmbH. Zadrobilek ist Pionierin der Naturbestattung und bietet ab sofort auch Baumbestattungen in Wien-Döbling an
Wien/Gießhübl (zadrobilek) - Die Naturbestattung Zadrobilek freut sich bekannt zu geben, dass im Juli 2019 der neue „Wald der Ewigkeit“ in Bisamberg/Klein-Engersdorf als Naturbestattungsanlage vom Land Niederösterreich gewidmet worden ist und ab sofort in Betrieb genommen wird. Zusätzlich zu Wien-Mauerbach (Westen) und Gießhübl (Süden) gibt es damit ab sofort auch auf der linken Seite der Donau im Raum Wien die Möglichkeit von Baumbestattungen. mehr >

 

  zurück