Österreich-Wetter für Freitag, 22. September 2017

Wir aktualisieren diese Seite jeweils für den folgenden Tag.

Mit Unterstützung der

Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG)

wofür wir auch an dieser Stelle danken!

 

 

Freitag:     Von Beginn an einige dichtere Wolkenfelder gibt es im Norden und Osten und die Sonne scheint hier auch tagsüber nur vorübergehend. Im Mühl- und Waldviertel sowie im niederösterreichischen Alpenvorland können unergiebige Schauer dabei sein, sonst bleibt es weitgehend trocken. Deutlich weniger Wolken und entsprechend mehr Sonne gibt es im Süden und Westen, hier ist es auch am mildesten. Am Alpenostrand, abschnittsweise auch im Bereich der Hohen Tauern weht mäßiger bis lebhafter Wind aus Nordwest. Frühtemperaturen 3 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 14 bis 22 Grad.


Vorschau auf Samstag:     Zunächst überwiegt mit Zwischenhocheinfluss noch verbreitet sonniges Wetter, auch die Nebel- und Hochnebelfelder in einigen Becken und Tälern lichten sich nach und nach. Am Nachmittag tauchen dann generell einige Quellwolken sowie auch Wolkenfelder auf, im Westen kann bis zum Abend leichter Regen einsetzen. Der Wind weht schwach, in Niederösterreich, der nördlichen Steiermark, in Wien und im Nordburgenland auch mäßig aus West bis Nordwest. In der Früh 4 bis 11 Grad, am Nachmittag 16 bis 21 Grad.


Burgenland

Sonnenschein wechselt sich mit zum Teil dichten Wolken ab, vor allem um die Mittagszeit dürften die meisten Wolken vorhanden sein. Für einige Stunden weht mäßiger Nordwest- bis Nordwind. Frühtemperaturen zwischen 8 und 12 Grad, am Nachmittag 15 bis 18 Grad.


Kärnten

Der Freitag beginnt sehr sonnig, lokale Nebelfelder lösen sich rasch auf und auch tagsüber dominiert meist der sonnige Wettercharakter. In Oberkärnten ist es dabei oft strahlend sonnig. Im Osten machen sich hingegen ein paar harmlose Wolken bemerkbar. Frühwerte 0 bis 6 Grad, Tageshöchsttemperaturen 16 bis 21 Grad.


Niederösterreich

Wiederholt ziehen einige dichtere Wolkenfelder durch und die Sonne scheint oft nur zeitweise. Im Most- und Waldviertel kann es mitunter auch ein paar kurze Regenschauer geben, es überwiegt aber auch hier sonst trockenes Wetter. Dazu weht mäßiger, in exponierten Lagen im Industrieviertel auch lebhafter Wind aus Nordwest. Frühtemperaturen 7 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 14 bis 17 Grad.


Oberösterreich

Am Freitag ist es trocken und milder als zuletzt. Am Vormittag überwiegen die Wolken. Am Nachmittag kommt zeitweise die Sonne durch, wobei sich die meisten Sonnenstunden im Innviertel und im Salzkammergut ausgehen. Am Morgen 2 bis 8 Grad, die Höchsttemperaturen erreichen 15 bis 18 Grad.


Salzburg

Am Freitag ist es trocken und oft sonnig. Morgendliche Nebelfelder in den Tälern lösen sich rasch auf. Ein paar hohe und mittelhohe Schichtwolken begleiten die Sonne und werfen mitunter einen Schatten. Am Morgen -2 bis 5 Grad, die Höchsttemperaturen erreichen 14 bis 18 Grad.


Steiermark

Der Freitag bringt wechselnd bewölktes und meist trockenes Wetter, Niederschläge sind nur noch im Nordosten zu erwarten. Der nördliche Wind lässt nach. Die Temperaturen steigen tagsüber an. Frühwerte noch um 3 bis 8 Grad, Höchstwerte zwischen 13 und 19 Grad.


Tirol

Am Freitag bestimmt schwacher Hochdruckeinfluss das Wetter in Tirol. Die Sonne scheint von früh bis spät. Örtliche Nebelfelder lösen sich am Vormittag auf. Tagsüber ziehen ein paar dünne, hohe Wolkenfelder durch. Tiefstwerte: 3 bis 7 Grad, Höchstwerte: 16 bis 20 Grad.


Vorarlberg

Schwacher Hochdruckeinfluss sorgt am Freitag weiterhin für freundliches Herbstwetter im Ländle. Über den Gipfeln ziehen ausgedehnte, hohe Wolkenfelder durch, die das Sonnenlicht etwas dämpfen. Tiefstwerte: 4 bis 10 Grad. Höchstwerte: 16 bis 20 Grad.


Wien

Erneut gibt es nur zwischendurch Sonnenschein. In Summe überwiegen die Wolken, es bleibt aber trocken. Dazu weht mäßiger Nordwestwind. Frühtemperaturen um 11 Grad, Tageshöchsttemperaturen bei rund 16 Grad.

zurück