Österreich-Wetter für Donnerstag, 17. Jänner

Mit Unterstützung der

Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG)

wofür wir auch an dieser Stelle danken!

 

 

Donnerstag:     Oft dicht sind die Wolken über dem Süden Österreichs, auch im Westen trifft im Laufe des Tages immer mehr Bewölkung ein. Dabei kommt es zu einigen Regenschauern bei einer Schneefallgrenze zwischen 800 und 1200m. Etwas mehr regnet oder schneit es ab den Nachmittagsstunden im Bereich der Karnischen Alpen und Karawanken. Den meisten Sonnenschein gibt es im Osten Österreichs. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bis Südwest. In der Nacht legt der Wind dann zu. Frühtemperaturen minus 5 bis plus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen 2 bis 10 Grad.


Vorschau auf Freitag:     Nach dem nächtlichen Durchzug einer Kaltfront mit dichten Wolken und Niederschlägen bleibt das Wetter auch tagsüber noch unbeständig. Es ist wieder deutlich kälter und Schneeschauer können bis ins Flachland herunter dabei sein. Zwischen den Schauern lockert es aber auch häufig auf. Länger bedeckt bleibt es entlang der Alpennordseite im Bereich der Staulagen. Der Wind aus Nordwest bis West lebt zwischen Oberösterreich und dem Nord- und Mittelburgenland immer wieder lebhaft auf. Frühtemperaturen minus 5 bis plus 3 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 1 bis plus 4 Grad.


Burgenland

Die meisten Wolken ziehen über den Tag verteilt im Süden durch, im Norden scheint hingegen häufig die Sonne. Es bleibt trocken. Gegen Abend wird die Bewölkung allgemein dichter, in der Nacht fällt etwas Niederschlag. Es weht schwacher bis mäßiger Südwestwind. Frühtemperaturen minus 4 bis 0 Grad, Tageshöchsttemperaturen 5 bis 10 Grad.


Kärnten

Der Donnerstag beginnt in Kärnten meist recht sonnig, regional greift tagsüber mäßiger bis lebhafter Südwestwind durch. Im Tagesverlauf schieben sich dann von Süden allmählich Wolken herein, in Kärnten bleibt es aber tagsüber meist noch trocken. Nur direkt entlang der Karnischen Alpen und Karawanken können allmählich Schneeflocken fallen, unterhalb von etwa 800 bis 1000m sind es Regentropfen. Die Tageshöchstwerte liegen meist bei 2 bis 6 Grad, mit Südföhn sind aber regional bis zu 8 Grad möglich.


Niederösterreich

Letzte Nebelreste lichten sich und die Sonne scheint in den meisten Landesteilen bei nur gering bewölktem Himmel. Am Nachmittag werden dann etwas mehr Wolken von Westen her aufziehen. Tagsüber bleibt es noch trocken. In der Nacht beginnt es zu regnen, wobei die Schneefallgrenze deutlich absinkt. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. Mit der Störung in der Nacht frischt dann Westwind auf. Frühtemperaturen minus 4 bis plus 1 Grad, Tageshöchsttemperaturen 5 bis 10 Grad.


Oberösterreich

Am Vormittag scheint verbreitet die Sonne. Im nördlichen Mühlviertel können bereits am Vormittag Wolken aufkommen. Ab den Mittagsstunden ziehen auch im Innviertel dichtere Wolken auf, die sich am Nachmittag nach Osten ausbreiten. Am längsten scheint die Sonne in der Region Pyhrn Eisenwurzen. Am Nachmittag kann es im oberen Mühlviertel ein wenig regnen und oberhalb von etwa 600 m schneien. Am Abend kommt auch im Süden leichter Regen auf. Die Temperaturen betragen am Morgen -5 bis 1 Grad und erreichen tagsüber 1 bis 8 Grad.


Salzburg

Am Vormittag scheint meist die Sonne. Am Nachmittag kommen im Norden und Westen Wolken auf, die sich am Abend auf das ganze Land ausbreiten. Aus den Wolken kann es am späteren Nachmittag und Abend auch ein wenig regnen oder schneien. Am Morgen betragen die Temperaturen -12 bis 0 Grad, am Nachmittag erreichen sie 0 bis 7 Grad.


Steiermark

Auch am Donnerstag überwiegt der freundliche Wettercharakter. Obwohl einige Wolken durchziehen kann sich die Sonne häufig behaupten. In den Morgenstunden ist in den südlichen Niederungen mit Hochnebel zu rechnen. Nach oft noch frostigem Tagesbeginn mit -5 bis +1 Grad steigen die Höchsttemperaturen bis zum Nachmittag auf 3 bis 11 Grad an, wobei die höheren Werte im Südosten anzutreffen sind.


Tirol

Flache Nebelfelder in Nordtirol lichten sich, es wird am Vormittag noch recht freundlich, auch wenn schon vermehrt hohe Wolken dabei sein werden. Nachmittags trübt es ein und gegen Abend beginnt es leicht zu schneien, in tiefen Lagen zu regnen. In Osttirol stark bis dicht bewölkt und nachmittags kommt leichter Schneefall, unter 1000m leichter Regen auf. Tiefstwerte: -5 bis -1 Grad, in schattigen, schneebedeckten Tal- und Beckenlagen ist es kälter, Höchstwerte: 2 bis 5 Grad.


Vorarlberg

Es wird am Vormittag noch einigermaßen freundlich mit etwas Sonne, aber auch schon mit höheren Wolkenfeldern. Möglicher Nebel am Bodensee und im Vorderwald lichtet sich. Ab Mittag trübt es rasch ein und nachmittags beginnt es leicht zu schneien, unter 800m zu regnen. Tiefstwerte: -4 bis 0 Grad, in schattigen, schneebedeckten Tal- und Beckenlagen ist es kälter, Höchstwerte: 0 bis 4 Grad.


Wien

Der Donnerstag bringt sonniges Wetter und meist nur wenige Wolken. Erst am späteren Nachmittag trifft dichtere Bewölkung ein. Der Wind kommt aus Südost bis Südwest und weht schwach bis mäßig. In der Früh etwa minus 1 Grad, tagsüber bis plus 9 Grad.

zurück