Ausgabe Nr. 1026 vom 6. November 2017                        Hier klicken für Abonnement

ACHTUNG, Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreicher:

Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte BürgerInnen im Inland und FreundInnen Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird.
Weiter Informationen finden Sie hier: http://www.oe-journal.at/Aktuelles/AOeWB_WeltweitFreunde.htm

 

Sollte die Schrift für Sie zu klein sein, können Sie die Darstellung vergrößern: halten Sie die
Taste "Strg" und drücken Sie ein paar Mal die "+"-Taste rechts außen neben dem Ziffernblock.
Wenn Sie die Schrift wieder verkleinern wollen, halten Sie wieder die "Strg"-Taste und
drücken Sie dann die "-"-Taste rechts außen neben dem Ziffernblock.

 

ÖSTERREICH, EUROPA UND DIE WELT
(diese Nachrichten-Rubrik widmet Ihnen der Auslandsoesterreicher-Weltbund)

Autohersteller präsentieren ihre Zukunftspläne in Linz
Jahreskonferenz des Automobil-Clusters - automotive.2017 – Landeshauptmann-Stv. Dr. Michael Strugl: „Digitalisierung ist für Standort Oberösterreich und die heimischen Zulieferbetriebe eine große Chance“
Linz (lk) - Automobilhersteller wie die BMW Group oder Renault Group stellen bei der automotive.2017, der jährlichen Konferenz des Automobil-Clusters der oö. Wirtschafts- agentur Business Upper Austria zum internationalen Austausch der Autoindustrie, am 15. November in Linz ihre Konzepte für die Mobilität der Zukunft vor. mehr >

Hilfe dort geben, wo sie am dringendsten benötigt wird
Berthold: Salzburg reagiert auf neue Herausforderungen und hilft vor Ort in Syrien
Singida/San Vicente/Salzburg (lk) - Entwicklungszusammenarbeit hat in Salzburg eine lange Tradition. Bereits seit 1963 fördert das Land Salzburg entwicklungspolitische Projekte. Diese verbessern die Lebensbedingungen in betroffenen Ländern. Viele ehrenamtlich arbeitende Expertinnen und Experten des Salzburger Beirats für Entwicklungszusammenarbeit beraten zu Förderprojekten und stehen den beiden Regionalkooperationen Salzburg - Singida (Tansania) und Salzburg - San Vicente (El Salvador) unterstützend zur Seite. mehr >

Neues Ranking: Wien ist beliebtestes europäisches Reiseziel
New York/Wien (rk) - Die Leserinnen und Leser des renommierten New Yorker Reisemagazins „Condé Nast Traveler“ haben Wien zur besten Stadt in Europa erkoren. An der Umfrage zu den „Reader’s Choice Awards 2017“ haben mehr als 300.000 Reisefans teilgenommen – so viele wie noch nie in der 30-jährigen Geschichte des Preises. Zu verdanken hat Wien die Top-Platzierung vor allem seinem reichen Kulturerbe und der prunkvollen Architektur. Aber auch unsere einzigartigen kulinarischen Schmankerl – insbesondere die Sachertorte mit Schlag - haben es der Welt angetan. mehr >

Wieviel Wiener Moderne halten wir heute aus?
#DerKunstihreFreiheit #ToArtItsFreedom – WienTourismus fragt in UK und Deutschland
Wien (wien tourismus) - 100 Jahre alt. Und noch immer zu gewagt? Diese gesellschaftskritische Frage stellt die aktuelle WienTourismus-Kampagne in Deutschland und Großbritannien. In deren Zentrum stehen Aktdarstellungen Egon Schieles, die bis Ende November in London, Hamburg und Köln für Diskussionen über Freiheit von Kunst und Interesse an der Wiener Moderne sorgen sollen. mehr >

Klima- und Energiefonds gewinnt internationalen Solarpreis
Internationale Energieagentur (IEA) prämiert Klima- und Energiefonds für das beste Solarthermie-Förderprogramm
Abu Dhabi/Wien (klimafonds) - Der renommierte SHC SOLAR AWARD der Internationalen Energieagentur, der jährlich herausragende Leistungen im Bereich der Solarthermie kürt, geht in diesem Jahr an den Klima- und Energiefonds. Sein Förderprogramm für solare Großanlagen zeichnet sich durch seine umfassende Strategie aus und setzt drei gezielte Maßnahmen: finanzielle und technische Unterstützung, Qualitätssicherung und Kommunikation. mehr >

10 Jahre ecoplus International in Rumänien
Niederösterreich kann sich heute mehr denn je als aktive und wettbewerbsfähige Exportregion im Herzen Europas präsentieren.
Temeswar/St. Pölten (ecoplus) - Dabei werden die heimischen Unternehmen beim Schritt in neue Märkte nicht alleine gelassen. Unterstützung bietet ecoplus International, eine Tochtergesellschaft von ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, und der RLB NÖ-Wien. Ein besonderes Angebot sind dabei die Auslandsbüros, wie jenes im rumänischen Temeswar, das im März 2007 - im Jahr des EU-Beitritts Rumäniens - eröffnet wurde. mehr >

USA: „Last Call“ für den WirtschaftsOskar 2018
Am 5. Dezember endet die Bewerbungsfrist für unternehmerische Spitzenleistungen am US-Markt - Einreichungen direkt beim AußenwirtschaftsCenter Los Angeles
Los Angeles/Wien (pwk/awo) - Der USA-Biz-Award - der sogenannte WirtschaftsOskar für das Hervorragende, Spektakuläre und Innovative - holt die vielfach unbekannten Leistungen österreichischer Unternehmen am amerikanischen Markt auf den roten Teppich und in das mediale Rampenlicht. Die Anmeldeklappe für den WirtschaftsOskar 2018 fällt am 5. Dezember, Mitternacht, Hollywood Zeit. mehr >

Wien: Beste Flugzeugabfertigung in Europa
Air China zeichnet Flughafen Wien als „Best Ground Handling Agent“ aus – Bewertet wurden Pünktlichkeit, Sicherheit, zuverlässige Gepäckabfertigung und Kundenzufriedenheit – Abfertigung von Transferverbindungen für Air China besonders wichtig
Peking/Wien (vienna airport) - „Wir fertigen bis zu vier wöchentliche Flugverbindungen von Air China zwischen Peking und Barcelona mit Stopover in Wien ab. Durch den hohen Anteil an Transfer- und Transitpassagieren auf diesen Frequenzen ist auch der Anspruch an eine qualitative und gleichzeitig rasche Gepäckabfertigung sowie einen kurzen Aufenthalt für Passagiere in Wien besonders hoch…" mehr >

Bischof Zsifkovics in Rom: Europa braucht eine Zukunftsvision
Rom/Eisenstadt (martinus) - Eisenstädter Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics, in der Österreichischen Bischofskonferenz für Europafragen zuständig, nahm am internationalen Zukunftsdialog "(Re)thinking Europe" der Kommission der EU-Bischofskonferenzen (ComECE) im Vatikan teil – "Wir alle sind aufgerufen, das uns Mögliche zu tun, um an einem gemeinsamen Europa zu bauen." mehr >

ANDRITZ erhält Großauftrag für Wasserkraftwerkserneuerung aus Kanada
Regina/Graz (andritz) - Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat einen Auftrag von SaskPower, dem führenden Stromversorgungsunternehmen in der kanadischen Provinz Saskatchewan, für die Erneuerung des Wasserkraftwerks E.B. Campbell am Saskatchewan River erhalten. Der Auftragswert beträgt über 90 Millionen Euro. mehr >


INNENPOLITIK

Konstituierende Sitzung des Nationalrats am 9. November
Angelobung der Abgeordneten, Wahl der NationalratspräsidentInnen mit Debatte
Wien (pk) - Der Bundespräsident hat die konstituierende Sitzung des neu gewählten Nationalrats am Donnerstag, dem 9. November um 10.00 Uhr einberufen. Damit beginnt auch gleichzeitig die ordentliche Tagung 2017/2018 der XXVI. Gesetzgebungsperiode. Geleitet wird am Beginn die Sitzung von Nationalratspräsidentin Doris Bures, eröffnet mit der Intonierung der österreichischen Bundeshymne. mehr >

Peter Pilz geht nicht ins Parlament
Wien (öj) - Am Vormittag des 4. November lud der ehemalige Grünen-Abgeordnete Peter Pilz zu einer Pressekonferenz ins Cafe Landtmann in Wien. Grund dafür war eine Stellungnahme zu Vorwürfen, die ihm von zwei heimischen Medien gemacht wurden: sexuelle Nötigung bzw. Belästigung in zwei Fällen. Der eine betrifft einen Vorfall beim Forum Alpbach, wo er eine Abgeordnete unsittlich berührt haben soll. Pilz erklärte, er sei zu diesem Zeitpunkt alkoholisiert gewesen und könne sich nicht daran erinnern. mehr >

Abschließende Sitzung der Bundeswahlbehörde – Bilanz des Innenministeriums
Innenminister Wolfgang Sobotka ist mit Durchführung der Nationalratswahl zufrieden.
Wien (bmi) - In der 5. Sitzung betreffend die Nationalratswahl 2017 hat die Bundeswahlbehörde das amtliche Endergebnis der Wahl vom 15. Oktober 2017 festgestellt und anschließend kundgemacht. mehr >

Rupprechter: Investitionen in Wasserwirtschaft sind ein wichtiger Motor für Österreichs Wirtschaft
Studie belegt die Bedeutung der Investitionen für den ländlichen Raum
Wien (bmlfuw) - „Investitionen in die Trinkwasser- und Abwasserwirtschaft, den Hochwasserschutz und die Gewässerökologie sind nicht nur für die Gesundheit und Sicherheit der Bevölkerung und die nachhaltige Erhaltung von Ökosystemen wichtig, sondern auch ein bedeutender Wirtschaftsmotor für Österreich“, betont Bundesminister Andrä Rupprechter anlässlich der Veröffentlichung einer Studie über die volkswirtschaftliche Bedeutung der Wasserwirtschaft. mehr >

Mahrer zeichnet Unternehmen aus
Bundeswappen an neun Unternehmen verliehen - 23 Betriebe erhalten staatliches Qualitätssiegel - 16 Unternehmen sind „Ausgezeichneter Betrieb für Lernen in Europa“
Wien (bmwfw) - „Die Spitzenleistungen unserer Unternehmen machen die hohe Wettbewerbsfähigkeit Österreichs aus. Eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften ist dafür ein Schlüsselfaktor. Mit der Verleihung des Bundeswappens zeichnen wir besonders herausragende Leistungen im Bereich der Lehrlingsausbildung aus, die bestqualifizierte Fachkräfte für die Zukunft garantiert", erklärte Wirtschaftsminister Harald Mahrer am 30. Oktober im Rahmen einer Feierstunde. mehr >

Cybercrime-Report 2016: Zahl der Anzeigen 2016 fast um ein Drittel gestiegen
Das Bundeskriminalamt präsentierte am 30. Oktober den Cybercrime-Report 2016. Demnach ist die Zahl der Cybercrime-Anzeigen 2016 im Vergleich zum Jahr davor um fast ein Drittel gestiegen.
Wien (bmi) - 13.103 Anzeigen bedeuten nach Angaben des Bundeskriminalamts (BK) ein Plus von 30,9 Prozent. Zurückzuführen sei die Zunahme auf höhere Professionalität der Täter und auf die Sensibilisierung der Opfer. Die Aufklärungsquote ist im selben Zeitraum von 41,5 Prozent auf 38,7 Prozent zurückgegangen. mehr >

"NÖ als das größte Bundesland auch zum schnellsten Bundesland machen"
Mikl-Leitner beim „Erfolgstag für Ein-Personen-Unternehmen“ in Vösendorf
Vösendorf/St. Pölten (nlk) - Der „EPU-Erfolgstag“ (Ein-Personen-Unternehmen) ist ein eintägiges Event der Wirtschaftskammer Niederösterreich, das sich zum Ziel gesetzt hat, Ein-Personen-Unternehmen untereinander zu vernetzen und mit Vorträgen hochkarätiger Experten Impulse zur weiteren Unternehmensentwicklung zu setzen. Beim gestrigen Festakt anlässlich des „EPU-Erfolgstages“ in der Eventpyramide Vösendorf betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, man wolle Niederösterreich „zu einem Zukunftsland mit Hausverstand machen“. mehr >

Kärntner Pflegesystem ist gerüstet für Herausforderungen der Zukunft
LHStv.in Beate Prettner zu LRH-Bericht: Entwicklungsstrategie bis 2030 wird in den nächsten Wochen präsentiert – gutes Zeugnis für Kärntner Pflegewesen
Klagenfurt (lpd) - „Über Monate wurde das Kärntner Pflegewesen vom Landesrechnungshof „abgeklopft“ – der nun veröffentlichte Bericht stellt fest, dass wir auf einem guten und richtigen Weg sind“, zeigt sich Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner über das positive Ergebnis zufrieden. Die demographische Entwicklung der Bevölkerung Kärntens und der steigende Anteil an älteren Menschen an der Gesamtbevölkerung werden das Gesundheits- und Pflegesystem vor neue Herausforderungen stellen – „doch Kärnten ist gerüstet“, betont Prettner. mehr >

Zentrum Bad Gastein – ein großer Schritt zum Neuanfang
Land Salzburg übernimmt Teile des historischen Zentrums: Hotel Straubinger, Postgebäude und Badeschloss
Bad Gastein/Salzburg (lk) - Bad Gastein, das nicht zuletzt aufgrund seines atemberaubenden Ensembles am berühmten Wasserfall den Beinamen "Monte Carlo der Alpen" erhielt, leidet gerade in seinem historischen Zentrum seit Jahrzehnten unter einem teilweisen Verfall der Bausubstanz. "Die Situation im Zentrum von Bad Gastein ist mehr als nur ein lokales oder regionales Problem – es geht wohl um eine der letzten Chancen zur Rettung eines Kultur- und Wirtschaftsgutes von internationalem Rang", sagte Landeshauptmann Wilfried Haslauer am 3. November mehr >

"Können nicht alle Lasten stemmen"
Gemeindebund fordert Kostenersatz für Pflegeregress sowie Wahlrechtsreform
Wien (gemeindebund) - Die Gemeinden können die Folgekosten der Abschaffung des Pflegeregresses nicht tragen. Der Gemeindebund startet daher eine Kampagne, in der Gemeinden Resolutionen beschließen sollen. Auch ein neues Wahlrecht steht auf der Agenda des Gemeindebundes. „Wer bestellt, der muss auch zahlen“, sagt Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl, wenn er über die Abschaffung des Pflegeregresses spricht. mehr >

Bauherrenausschuss zieht Zwischenbilanz zur Parlaments-Generalsanierung
Bauherrenausschuss tagt zum letzten Mal in laufender Gesetzgebungsperiode
Wien (pk) - Am 3. November trat der Bauherrenausschuss, dem die Mitglieder der Präsidialkonferenz und die Präsidentin des Rechnungshofes angehören, zum letzten Mal in dieser Gesetzgebungsperiode zusammen. Dem Kontrollgremium zur Generalsanierung des Parlamentsgebäudes wurde dabei die vorgelegte Zwischenbilanz zum Projekt zur Kenntnis gebracht. mehr >


FÜR UNSERE AUSLANDSBURGENLÄNDERINNEN

Gedenkstätte zur Erinnerung an die jüdische Gemeinde Mattersdorf eröffnet
An der Stelle der einstigen jüdischen Synagoge in Mattersburg wurde eine Gedenkstätte errichtet.
Mattersburg/Eisenstadt (blms) - In Anwesenheit von Bundespräsident Dr. Alexander van der Bellen, Israels Botschafterin Talya Lador-Fresher, Landeshauptmann Hans Niessl, Isaac Ehrenfeld, Oberrabbiner der orthodoxen Gemeinde Kirjat Mattersdorf, Bürgermeisterin Ingrid Salamon, VertreterInnen der Israelitischen Kultusgemeinde und zahlreicher BesucherInnen wurde am 5. November in Mattersburg eine Gedenkstätte zur Erinnerung an die jüdische Gemeinde Mattersdorf eröffnet. mehr >

VisFontis – Benefizbildermarkt
Der Verein VisFontis unterstützt gut geführte Organisationen, die sich im mittel- und osteuropäischen Raum für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche engagieren.
Berettyóújfalu/EisenstadtVisFontis Projektpartner der ersten Stunde ist die ungarische Stiftung "Die Perlen" (Igazgyöngy Alapítvány) in Berettyóújfalu, nahe der rumänischen Grenze. Die Stiftung bietet jungen Menschen, unabhängig von ihrer Abstammung, künstlerische Bildung, fördert soziale Kompetenzen und öffnet Perspektiven auf ein aussichtsreicheres Leben. mehr >

Neue Kampagne soll Bewusstsein für die Biodiversität schärfen
Startschuss für das Projekt „Bewusstseinsbildung über den Wert der Biodiversität in den Burgenländischen Naturparken“
Eisenstadt (blms) - Trotz zahlreicher Initiativen ist die biologische Vielfalt weiterhin im Rückgang begriffen, der Verlust an Arten und Lebensräumen hat sich global besorgniserregend beschleunigt. Mit dem Projekt „Bewusstseinsbildung über den Wert der Biodiversität in den Burgenländischen Naturparken“ soll dieser Entwicklung entgegengesteuert werden. mehr >

Seniorenwohngemeinschaft Plus Diakonie Oberwart eröffnet
Gesundheits- und Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos: Neuer Impuls für die Betreuung von Menschen mit Demenzerkrankungen
Oberwart/Eisenstadt (blms) - Die Diakonie Südburgenland hat in Zusammenarbeit mit der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) sowie der Evangelischen Pfarrgemeinde in Oberwart eine Seniorenwohngemeinschaft errichtet. Das Gebäude umfasst zwei Wohngemeinschaften für insgesamt 24 MieterInnen mit Spezialisierung auf DemenzpatientInnen. Zusätzlich wird das Angebot von 15 betreubaren Wohneinheiten im Obergeschoß ergänzt. mehr >

Studieren mit Kind
hochschuleundfamilie: seit Zertifikatsverleihung viele Ideen umgesetzt – Studierende der FH Burgenland erzählen wie sich Studium und Familie vereinbaren lassen
Eisenstadt/Pinkafeld (fh) - „Familienfreundlichkeit bedeutet für uns, eine ausgewogene Balance zwischen Beruf, Studium, Familie und Freizeit sowohl für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch für unsere Studierenden zu schaffen“, so Georg Pehm, Geschäftsführer der FH Burgenland. Daher unterzog sich die Fachhochschule Burgenland schon 2015 dem Audit hochschuleundfamilie des Bundesministeriums für Familien und Jugend und erhielt von Bundesministerin Sophie Karmasin das (Grund-)Zertifikat überreicht. mehr >

Festveranstaltung anlässlich 500 Jahre Reformation
Reformationsempfang unter dem Motto „Reformation verbindet“ im KUZ Eisenstadt.
Eisenstadt (blms) - Zu einem großen Empfang anlässlich 500 Jahre Reformation hatte die Evangelische Kirche im Burgenland am 28. Oktober ins Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt geladen. Der Festveranstaltung unter dem Motto „Reformation verbindet“ wohnten neben vielen kirchlichen WürdenträgerInnen auch VertreterInnen aus der Politik bei, an der Spitze Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat Helmut Bieler und Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf. mehr >

Eisenstadt: Evangelische Kirche feiert Jubiläum
500-jähriges Reformationsjubiläum im Mittelpunkt des Reformationsempfangs der evangelischen Kirche des Burgenlandes – Ehrengast Generalvikar Martin Korpitsch in Vertretung von Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics
Eisenstadt (martinus) - Mehr als 400 geladene Gäste der evangelischen Kirche Österreichs, der benachbarten Länder, der Ökumene sowie aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben kamen zum großen Reformationsempfang am 28. Oktober in das Kultur- und Kongress-Zentrum nach Eisenstadt. Im Mittelpunkt des Empfangs stand dabei das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation. mehr >

WIRTSCHAFT

WIFO: Heimische Wirtschaft anhaltend stark: Industriekonjunktur beschleunigt sich abermals
Wien (wifo) - Gemäß der aktuellen Schnellschätzung des WIFO wuchs die österreichische Wirtschaft im III. Quartal 2017 gegenüber dem Vorquartal um 0,8 Prozent (nach ebenfalls 0,8 Prozent im II. Quartal). Neben der erneut starken Konsumnachfrage wurden auch Investitionen und Exporte ausgeweitet. Die Industriekonjunktur legte an Tempo zu, die Wertschöpfung in der Sachgütererzeugung wies den höchsten Zuwachs seit dem Jahr 2010 auf. mehr >

Österreichs Industrie weiter in Topform, Tempo beruhigt sich nach Sommerhoch
Hochkonjunktur der österreichischen Industrie dauert an, längste Aufwärtsphase seit 20 Jahren – UniCredit Bank Austria EinkaufsManagerIndex weist mit abermals 59,4 Punkten im Oktober auf weiterhin hohes Wachstum hin
Wien (bank austria) - „Mit Beginn des Herbsts hat die österreichische Industriekonjunktur zwar ein Wenig vom besonders kräftigen Schwung der Sommermonate eingebüßt, das Wachstumstempo ist dank der anhaltend starken Nachfrage aus dem Ausland jedoch weiterhin hoch. Das zeigt der mit 59,4 Punkten im Oktober gegenüber dem Vormonat unveränderte UniCredit Bank Austria EinkaufsManagerIndex“, meint UniCredit Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer. mehr >

Arbeitsmarkt: Österreich im EU-Ranking gerade noch unter den Top Ten
Gleitsmann: Jetzt die richtigen Schritte setzen - Fachkräftemangel entgegensteuern
Wien (pwk) - „Mit einem Minus von 18.922 Personen (arbeitslos oder in Schulung, im Vorjahresvergleich) ist die Entwicklung am Arbeitsmarkt neuerlich erfreulich, jedoch kein Grund sich auszuruhen“, so Martin Gleitsmann, Leiter der WKÖ-Abteilung für Sozialpolitik, mit Blick über die Grenzen: Österreichs Arbeitsmarkt ist im europäischen Ranking mittlerweile auf den 10. Platz zurückgefallen. mehr >

Wirtschaftsbund-Präsidium wählte Harald Mahrer einstimmig zum Nachfolger von Christoph Leitl
Breite Unterstützung für Mahrers Pläne einer Zukunfts,- und Standortpartnerschaft an der Spitze des Wirtschaftsbundes
Wien (wirtschaftsbund) - Das Wirtschaftsbund-Präsidium mit Dr. Christoph Leitl an der Spitze stellte am 2. November einstimmig die Weichen für die Übergabe der Präsidentschaft des Österreichischen Wirtschaftsbundes (ÖWB) an Wirtschaftsminister Dr. Harald Mahrer. Leitl: „Es ist jetzt der richtige Zeitpunkt, den Wirtschaftsbund an die nächste Generation weiterzugeben. mehr >

Land NÖ startet Beschaffungsaktion für mehr als 100 E-Autos
Mikl-Leitner und Pernkopf: Bis 2020 rund 20 Prozent des Landes-Fuhrparks auf E-Mobilität umstellen
St. Pölten (nlk) - Das Land Niederösterreich wird gemeinsam mit Gemeinden und nahestehenden Institutionen eine große Beschaffungsaktion für Elektro-Autos starten. Das gaben Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und LH-Stv. Stephan Pernkopf am 31. Oktober im Zuge einer Pressekonferenz im NÖ Landhaus bekannt. mehr >

EPU-Erfolgstag der WKNÖ: Größtes Unternehmertreffen in Niederösterreich
Zwazl drängt auf Vereinfachungen bei Steuererklärungen und bürokratische Erleichterungen
St. Pölten (wk-nö) - Zum größten niederösterreichischen Unternehmerinnen- und Unternehmertreffen des Jahres wurde am 4. November der EPU-Erfolgstag der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) in der Pyramide in Vösendorf. Rund 1.600 Ein-Personen-Unternehmerinnen und –Unternehmer konnten dabei wertvolle Tipps für ihr Unternehmerleben mitnehmen, das umfangreiche WKNÖ-Service kennenlernen und nutzen, sowie sich mit anderen EPU vernetzen. mehr >

Wirtschaftstreibende zeigen Stärken des NÖ Wirtschaftsstandortes auf
St. Pölten (ecoplus) - Niederösterreich zählt zu den Top-Unternehmensstandorten in Europa. In den vergangenen 10 Jahren haben sich über 900 Betriebe mit Unterstützung von ecoplus entweder neu in Niederösterreich angesiedelt oder einen bestehenden Standort erweitert. Dadurch konnten mehr als 17.500 Arbeitsplätze geschaffen oder gesichert werden. Um das investitionsfreundliche Wirtschaftsklima weiter anzukurbeln, startet ecoplus eine Kampagne, die auf die Standortvorzüge Niederösterreichs hinweist. mehr >

Wien Energie steigt in Mobilfunk-Markt ein
SIMfonie: Erstes Energieunternehmen Österreichs mit eigenem Mobilfunk-Angebot – Kooperation mit Marktführer A1
Wien (wien energie) - Mehr Service aus einer Hand: Wien Energie erweitert das Dienstleistungsportfolio und steigt in den Mobilfunk-Markt ein. In Kooperation mit A1 bietet Wien Energie als erster Energiedienstleister Österreichs vier Mobilfunktarife an. Wien Energie-Kundinnen und -Kunden profitieren von Kombiangeboten und reduzierter Grundgebühr. Die Angebote von SIMfonie stehen allen offen, die zu fairen Konditionen telefonieren, surfen und smsen wollen. mehr >

CHRONIK

Gemeindewappen für Raasdorf
LH Mikl-Leitner: „Ein großer Tag für die Gemeinde“
Raasdorf/St. Pölten (nlk) - „Über einem von Gold, worin ein schwarzer Steg, und Grün geteilten Schildfuß in Blau eine nach links gerichtete goldene Krümme“ – so lautet die Beschreibung des Wappens, das Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 4. November an die Gemeinde Raasdorf (Bezirk Gänserndorf) überreichte. Im Zuge des Festaktes wurden auch die Jubiläen „10 Jahre Kulturhaus“ und „10 Jahre Musikschule“ gefeiert. mehr >

Zwei Millionen Besucher in der Tierwelt Herberstein
Die Zwei-Millionen-Gäste-Marke seit der Gründung des Steirischen Landestiergartens wurde geknackt
Herberstein (tierwelt) - Am 3. November hat die Ehrung der Jubiläumsgäste durch Landesrätin MMag. Barbara Eibinger-Miedl stattgefunden. 2 Millionen Gäste in knapp 11 Jahren - eine Erfolgsbilanz, die sich sehen lassen kann! mehr >

"Wir werden nicht aufhören, an sie zu denken"
Wien (bmi) - Die Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit, Dr. Michaela Kardeis, gedachte bei der Kranzniederlegung am Denkmal der Exekutive am Wiener Heldenplatz am 2. November den verletzten und getöteten Polizistinnen und Polizisten. "Unsere heutigen Gedanken gelten allen Polizistinnen und Polizisten, die bei der Ausübung ihres Dienstes verstorben sind", sagte Dr. Michaela Kardeis, die Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit, am 2. November 2017 bei der Kranzniederlegung beim Denkmal der Exekutive am Wiener Heldenplatz. mehr >


Vorarlberger Weihnachtsbaum für Wiener Rathausplatz geschlägert
Vorbereitungen für Abtransport der Baumspende in die Bundeshauptstadt sind im Gange – Illuminierung der Tanne erfolgt am Samstag, 18. November
Wien/Frastanz/Bregenz (vlk) - In der Nähe des Landesbauhofs in Frastanz-Felsenau wurde am Abend des 2. November der Weihnachtsbaum für den Wiener Rathausplatz geschlägert. Seit 1959 wird der Platz alljährlich von einem anderen Bundesland mit einem Weihnachtsbaum versorgt, heuer ist wieder Vorarlberg an der Reihe. mehr >

Klosterneuburg und sein Leopoldi-Fest 2017
Klosterneuburg (stift) - In Klosterneuburg wird vom 13. bis 19. November 2017 das traditionelle Leopoldi-Fest gefeiert. Das Stift und die Stadt Klosterneuburg laden wieder gemeinsam zum Leopoldi-Fest mit Fasslrutschen, Leopoldimarkt, Weinverkostung und Stiftsbesuch. Der Heilige Leopold gründete vor über 900 Jahren das Stift Klosterneuburg, die Markgrafschaft Österreich und er ist seit dem Jahr 1663 Landespatron von Niederösterreich und Wien. mehr >

ARBÖ: Anzahl der Autos in Wien nimmt zu
Die Zahl der Autos in Wien stagniert in keinster Weise, wie Statistiken der Statistik Austria belegen.
Wien (arbö) - Auch wenn sinkende Kfz-Zulassungszahlen der Wunschtraum so mancher Öko-Aktivisten wäre, so wird der Traum auch nicht realistischer je öfter diese als Tatsache verbreitete Unwahrheit postuliert wird. Denn ein Blick auf die Statistik zeigt: Der Fahrzeugbestand in Wien steigt von Jahr zu Jahr mehr >

RELIGION UND KIRCHE

"Griaß'eink, Pfiat'eink!"
Hermann Glettler nahm bei der traditionellen Vesper am 4. November im Dom Abschied von der Heimatdiözese Graz-Seckau.
Graz-Seckau (diözese) - Bischof Wilhelm Krautwaschl würdigte das Wirken des designierten 5. Diözesanbischofs von Innsbruck in seiner Heimat: „An Deinen Lebensorten, an denen du als Seelsorger gewirkt hast, vor allem als Pfarrer von Graz-St. Andrä und Karlau und zuletzt in Salvator, wurde dein Leben als jemand, der sich auf Gott hin ausstreckt und ganz zu den Menschen im wahrsten Sinn des Wortes, angreifbar…" mehr >

Eisenstadt: Evangelische Kirche feiert Jubiläum
500-jähriges Reformationsjubiläum im Mittelpunkt des Reformationsempfangs der evangelischen Kirche des Burgenlandes – Ehrengast Generalvikar Martin Korpitsch in Vertretung von Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics
Eisenstadt (martinus) - Mehr als 400 geladene Gäste der evangelischen Kirche Österreichs, der benachbarten Länder, der Ökumene sowie aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben kamen zum großen Reformationsempfang am 28. Oktober in das Kultur- und Kongress-Zentrum nach Eisenstadt. Im Mittelpunkt des Empfangs stand dabei das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation. mehr >


PERSONALIA

"Kunst braucht qualifizierte Diskussion und Kritik"
Drozda überreichte der Journalistin Nina Schedlmayer den Österreichischen Staatspreis für Kunstkritik
Wien (bka) - "Kunstkritik leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, dass über Kunst und Kultur gesprochen und diskutiert wird. Und die Qualität dieser Kritik ist unabdingbar für eine niveauvolle Auseinandersetzung mit diesem Bereich. Nina Schedlmayer zeichnet sich in ihrer umfassenden journalistischen Arbeit durch solch eine engagierte und couragierte Auseinandersetzung mit zeitgenössischem Kunstschaffen aus", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 2. November mehr >

Ari Rath Preis für kritischen Journalismus
Wien (kreisky forum) - Der „Ari Rath Preis für kritischen Journalismus“ wurde auf der Basis einer Privatinitiative eingerichtet, um im Sinne des im Jänner 2017 verstorbenen renommierten ehemaligen Chefredakteurs der Jerusalem Post Journalistinnen und Journalisten, auszuzeichnen, die sich in ihrer Arbeit um eine kritische und der Wahrung der Menschenrechte verpflichtete Berichterstattung über Flucht, Vertreibung und Asyl in hervorragender Weise verdient gemacht haben. mehr >

WISSENSCHAFT, MEDIZIN, TECHNIK, UND BILDUNG

Forscher entwerfen Datenbus für Quantencomputer
Innsbruck (universität) - Die Quantenwelt ist sehr fragil. Fehlerkorrekturcodes helfen, Quanteninformation vor Störungen zu schützen. Innsbrucker Quantenphysiker haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem unterschiedlich kodierte Bauteile wie Prozessor und Speicher miteinander verbunden werden können. Mit der in der Fachzeitschrift Nature Communications präsentierten Methode kann ein Datenbus für Quantencomputer konstruiert werden. mehr >

Menschen mögen Roboter, die nicht zu perfekt sind
Salzburg (universität) - Soziale Roboter, die gelegentlich einen kleinen Fehler machen, sind den Menschen signifikant sympathischer als perfekte Roboter. Das ist ein Ergebnis der Forschungen eines Teams um die Nachwuchswissenschaftlerin Nicole Mirnig vom Center for Human-Computer Interaction der Universität Salzburg. Die Studie zu dieser Forschung, die unter dem Titel „To Err Is Robot“ erschienen ist, hat weltweit enormes Medieninteresse ausgelöst, von Australien, China, Russland bis zum Wall Street Journal in den USA. mehr >

Fortschrittliche Krankenhaus-IT für Kepler Uniklinikum
Wichtige Hürde im Großprojekt IT-Migration erfolgreich bewältigt
Linz (keplerklinikum) - Das Kepler Universitätsklinikum führt standortübergreifend ein neues klinisches IT-System ein. Die Vorbereitungen für das Großprojekt haben bereits vor rund vier Jahren begonnen. Mit dem so genannten Cut Over, der von 31.10. auf 01.11 am Standort Med Campus IV. erfolgt ist, konnte eine besonders herausfordernde Hürde erfolgreich bewältigt werden. Parallel dazu wurden für Rechnungswesen und Logistik bereits einheitliche Systeme an allen drei Standorten eingeführt. mehr >

Weinviertler Technik-Akademie in Wolkersdorf eröffnet
Wilfing, Zwazl, Wieser, Fakler: Qualifizierung für jährlich 155 Jobsuchende im Bereich Metall/Elektro
Wolkersdorf/St. Pölten (nlk) - Seit August dieses Jahres hat das Arbeitsmarktservice (AMS) Niederösterreich ein Ausbildungszentrum mit 40 Schulungsplätzen in den Bereichen Metall, Elektro und EDV für Jobsuchende aus dem Weinviertel in der Weinviertler Technik-Akademie (WTA) am Betriebsstandort der Firma Rupert Fertinger GmbH in Wolkersdorf (Bezirk Mistelbach) eingerichtet. mehr >

MEINE URLAUBERIA-App für Geschäftsreisen
Wien (pr-plus) - Die MEINE URLAUBERIA-App der Europäischen Reiseversicherung bietet einen neuen Service für Geschäftsreisende. Damit können Rechnungen und Belege gespeichert und an die Buchhaltung übermittelt werden. Mag. Wolfgang Lackner, CEO der Europäischen Reiseversicherung: „Diese zusätzliche Funktion erfüllt eine Anforderung, die Unternehmen an eine Reise-App haben. Sie erleichtert die Spesen- und Reiseabrechnung wesentlich.“ mehr >

Novartis setzt bei Biopharmazeutika weiter auf Österreich
Zellkulturproduktion am Standort Schaftenau wird erweitert
Langkampfen (novartis) - Mit Investitionen in der Höhe von 100 Millionen Euro erweitert Novartis den Produktionsstandort Schaftenau (Gemeinde Langkampfen, Tirol) um eine integrierte Zellkulturproduktion und ein neues, modernes Bürogebäude. Durch die Investitionen entstehen mehr als 190 neue Arbeitsplätze. mehr >

FH Kärnten schließt Promotionsabkommen mit TU Graz
LH Kaiser, TU-Rektor Kainz und FH-Vertreter Granig und Spanz freuen sich über diese Kooperation: „Wichtiger Schritt für FH Kärnten“ – FH-AbsolventInnen können künftig problemlos an TU Graz ihr Doktorratsstudium machen
Graz/Klagenfurt (lpd) - In Villach wurde am 31. Oktober ein wichtiger Schritt für die Zukunft der Fachhochschule Kärnten gesetzt. Zwischen der Technischen Universität Graz und der Fachhochschule Kärnten wurde ein sogenanntes „Promotionsabkommen“ vom Rektor der TU Graz, Harald Kainz, sowie vom FH-Rektor, Peter Granig und FH-Vorstandsvorsitzenden Siegfried Spanz, in Anwesenheit von Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, unterzeichnet. mehr >

Christian Doppler Labor für Hochleistungslegierungen an der TU Graz eröffnet
Maria Cecilia Poletti leitet das „Christian Doppler Labor für Design von Hochleistungs- legierungen mittels thermo-mechanischer Prozesstechnik“. Unternehmenspartner sind Böhler Schmiedetechnik und Nemak Linz
Graz (tu) - Wenn sich Metalle zu einer Legierung vereinen, setzt sich in deren Mikrostruktur einiges in Bewegung. Wie fest, belastbar, hitzebeständig und chemisch homogen das Endprodukt, zum Beispiel eine Turbinenschaufel letztendlich ist, hängt stark von den thermo-mechanischen Belastungen während der Herstellung ab. Gerade für Hochleistungslegierungen, wie sie in der Luftfahrt zum Einsatz kommen, sind hierbei noch viele Detailfragen ungeklärt. mehr >

KULTUR / (VOLKS-)MUSIK / ARCHITEKTUR

Kulturpreisgala im Festspielhaus St. Pölten
LH Mikl-Leitner: Wichtiger Beitrag zur Positionierung Niederösterreichs als offenes, vielfältiges Kulturland
St. Pölten (nlk) - Bei einer großen Gala im Festspielhaus St. Pölten überreichte am Abend des 3. November erstmals Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Kulturpreise des Landes Niederösterreich. Die Landeshauptfrau sagte dabei im Gespräch mit Claudia Schubert, der Moderatorin der Kulturpreisgala: „Die Preisträgerinnen und Preisträger machen mit viel Engagement, Leidenschaft und Hingabe Kunst und Kultur spürbar und erfahrbar…" mehr >

Grafenegg Sommersaison 2018
Grafenegg (grafenegg ) - Mit zwei Neuerungen startet Grafenegg in die Sommersaison 2018: Das Festival, das von 17. August bis 9. September stattfindet, weitet sein musikalisches Rahmenprogramm mit regelmäßigen "Late Night Sessions" und dem neuen Nachmittagsformat "Musik im Park" deutlich aus. Als Composer in Residence kommt der Brite Ryan Wigglesworth nach Grafenegg, der auch den Composer Conductor-Workshop INK STILL WET leitet. mehr >

25 Jahre Theatergruppe Dellach/Gail
LH Kaiser gratulierte zum Jubiläum und lobte engagierte Kulturarbeit – Theatergruppe ist Pfeiler der Kultur
Klagenfurt (lpd) - Hauptsächlich spezialisiert auf Komödien und Luststücke, führte die Theatergruppe Dellach/Gail seit ihrer Gründung insgesamt 27 Theaterstücke sowie ein Kabarett von Michael Buchacher und Hans Peter Kreuzberger auf. Am 4. November stellte sich Landeshauptmann Peter Kaiser im Kultursaal Dellach/Gail als Gratulant zum 25-Jahr-Jubiläum ein. mehr >

Georg-Trakl-Preis für Lyrik 2017 an Oswald Egger verliehen
Schellhorn: Preis geht an namhaften Lyriker für sein Gesamtwerk
Salzburg (lk) - Der Georg-Trakl-Preis 2017 ist eine der bedeutendsten Auszeichnungen für Lyrik im deutschsprachigen Raum. Anlässlich des 130. Geburtsjahrs von Georg Trakl ging der mit 8.000 Euro dotierte Georg-Trakl-Preis für Lyrik 2017 heuer an den in Südtirol geborenen deutschsprachigen Schriftsteller Oswald Egger. mehr >

Wien Modern 30 – Die erste Festivalwoche
Burning Bright, Claudio Abbado Konzert, Chinese Opera u.v.a.
Wien (skyunlimited) - Nach dem großen Kino-Auftakt mit den Wiener Symphonikern, einer mexikanisch angehauchten „Noche de los muertos“ im echoraum und dem fulminanten Eröffnungskonzert mit dem ORF Radio-Symphonieorchester im ausverkauften Wiener Konzerthaus ist Wien Modern in der ersten von insgesamt viereinhalb Wochen Festivalprogramm rasant unterwegs mehr >

"Wir wollen auf vielen Kanälen unsere Geschichte erzählen!"
Linz (bol) - Seit 2. November ist die neue Website des Bruckner Orchester Linz online. Das BOL erzählt seine Geschichte auf vielfältige Weise: Jede Woche wird eine Musikerin, ein Musiker in einem knappen aber persönlichen Videoformat #MEINBRUCKNERORCHESTER vorgestellt. Norbert Trawöger stellt in seinem Videoformat #NorbertTrawögerpräseNTiert regelmäßig und rollerfahrend Erfahrenswertes aus und rundum das BOL. mehr >

Die Zukunft reicht uns nicht (Klagt, Kinder, klagt!)
Eine postheroische Schuldenkantate von Thomas Köck – Der gefeierte Jungdramatiker führt dabei selbst Regie, gemeinsam mit Elsa-Sophie Jach – Premiere am 9. November im Schauspielhaus Wien
Wien (schauspielhaus) - Ein Erbe steht an, für eine Gruppe von Jugendlichen. Ein Chor. Wohl situiert, gebildet und mit besten Chancen wachsen sie auf – die neue Elite in sicherer Entfernung von den Verheerungen der Welt? Gleichzeitig prägen aber auf der eigenen Timeline Katastrophen, Systemzusammenbrüche und Gewalt die Zeit. mehr >

Wien wird chic!
"Kauft bei Juden! Geschichte einer Wiener Geschäftskultur" – nur noch bis 19. November im Jüdischen Museum Wien, Museum Dorotheergasse
Wien - Das Thema der jüdischen Kaufhäuser in Wien war bis jetzt weitgehend unerforscht. Astrid Peterle und Janine Zettl rechechierten, spürten auf, trugen zusammen, von Maßkleidern bis zum Werbezettel, von Büsten bis zu Gemälden und machten eine großartige, berührende Ausstellung daraus. mehr >

GewinnerIinnen des Ö1-Literaturwettbewerbs „Aber sicher!“ stehen fest
Wien (orf) - Am 23. November findet im RadioCafe die Abschlussveranstaltung des Ö1-Literaturwettbewerbs „Aber sicher!“ statt. Vorgestellt werden die neun ex aequo PreisträgerIinnen und Ausschnitte der Siegertexte. Beginn ist um 19.00 Uhr, Eintritt frei. Ö1 sendet die neun Siegertexte ab 27. November in den „Radiogeschichten“ (11.05 Uhr). mehr >

ON/OFF
Die interaktive Ausstellung zum Stromnetz im Technischen Museum Wien
Wien (tmw) - Ab 9. November 2017 steht das Technische Museum Wien unter Strom. Die neue interaktive Dauer­ausstellung behandelt auf 500 m² die wichtigsten Fragen rund um das österreichische Stromnetz der Gegenwart und Zukunft. Woher kommt unser Strom? Was ist am österreichischen Stromnetz so besonders? Welche Rolle spielen erneuerbare Energien und warum wird in Österreich kein Strom aus Kernenergie erzeugt? mehr >

 

"ÖSTERREICH JOURNAL" MAGAZIN-AUSGABE 168 <<<

Unser "Österreich Journal" pdf-Magazin Ausgabe 168 im Umfang von 110 Seiten ist seit dem Abend des 31. 08. verfügbar und kann "abgeholt" werden.

Hier sind die Download-Links:

A4 mit Fotos und Grafiken mit hoher Qualität (15,9 MB)
http://www.oe-journal.at/Aktuelles/Magazin/2017/168_310817/168_310817_300dpi_A4.pdf

A4 mit Fotos und Grafiken mit geringer Qualität (5,4 MB)
http://www.oe-journal.at/Aktuelles/Magazin/2017/168_310817/168_310817_072dpi_A4.pdf

US-Letter mit Fotos und Grafiken mit hoher Qualität (16,5 MB)
http://www.oe-journal.at/Aktuelles/Magazin/2017/168_310817/168_310817_300dpi_Lt.pdf

US-Letter mit Fotos und Grafiken mit geringer Qualität (5,2 MB)
http://www.oe-journal.at/Aktuelles/Magazin/2017/168_310817/168_310817_072dpi_Lt.pdf

Die Ausgabe 169 wird ab dem Abend des 8. November 2017 verfügbar sein.

 

---SPORT

Die besten Sportnachrichten finden Sie bei http://www.laola1.at - dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.

 

zurück